Eppelheimer Ferienprogramm 2016

22. Woche
03. Juni 2016
Deutsches Rotes Kreuz
Blutspenden beim DRK Eppelheim am Donnerstag , 02.Juni 2016 , von 14:30 – 19:30 UhrRudolf Wild Halle, Schulstr. 4
Die Stadt Eppelheim unterstützt diese wichtige Aufgabe mit Theaterkarten für die Rudolf Wild Halle , die unter den Spendern ausgelost
werden. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen bringen Sie bitte ein amtliches Ausweisdokument mit!
Wir haben für Eltern mit Kleinkindern eine Kinderbetreuung eingerichtet.Bitte benutzen Sie kostenlos die Tiefgarage der Rudolf Wild Halle.
Eppelheimer Ferienprogramm 2016
Liebe Kinder und Liebe Eltern,
eine Gemeinschaft, die alle mit einbezieht, lebt Inklusion. Wir
möchten mit dem Ferienprogramm 2016 ein Angebot bereitstellen, an dem alle Kinder teilnehmen können.
Mit Unterstützung der örtlichen Vereine und der vielen ehrenamtlichen Helfern ist wieder ein vielfältiges Programm
entstanden.
2
16
„Quelle: Aktion Mensch e.V.“
2
22. Woche
03. Juni 2016
Notrufe
Feuerwehr/Rettungsleitstelle
112
Feuerwehrhaus
76 76 30
Polizei
110
Polizeiposten Eppelheim 76 63 77
Polizeirevier Heidelberg Süd
3 41 80
Krankentransporte
1 92 22
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
1 92 92
zahnärztlicher Notdienst
5 63 98 63
Kinderschutz-Notruf
112
Giftzentrale Ludwigshafen 0621/50 34 31
Wasserwerk
0172 6214893
Friedhof
0174 3461536
Rathaus
Stadtverwaltung - Pforte
794-0
Sprechzeiten im Rathaus:
Mo, Di, Do, Fr
8.30-12 Uhr
Di
14-16 Uhr
Mi
14-18 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Die Pforte des Rathauses ist zu diesen
Zeiten besetzt.
Bauamt
794-602
Bauhof
75 66 48
Einwohnermeldeamt 794-120/121/122/ 123/124/125
Friedhofsamt
794-605
Gewerbeamt
794-111
Grundbucheinsichtsstelle
794-154
Kasse
794-217
Kultur + Wirtschaftsförd. 794-402
Personal
794-410/-411/-412
Passamt 794-120/121/122/123/124/125
Rentenstelle
794-124
Sekretariat Bürgermeister
794-101
Sozialamt
794-120/121
Standesamt
794-113
Zentrale Verwaltung,
Ordnungs- und Sozialwesen
794-110
Öffentliche Einrichtungen
Stadtbibliothek, Jahnstr. 1
Mo + Fr
Mi
Sa
766290
13-18 Uhr
10-18 Uhr
10-13 Uhr
Hallenbad, Justus-von-Liebig-Str. 7
755051
geschlossen
14-21 Uhr
Warmbadetag
Fr
14-21 Uhr
Sa
13-19 Uhr
So
8-14 Uhr
Kassenschluß jeweils 45 Minuten vor
Schließung des Bades
Mo, Di
Mi+Do
Kindertagesstätten
Notdienste
Hilfsdienste
Freitag, 03.06.
Central-Apotheke, Hauptstr. 65
Eppelheim, Tel. 76 03 67
Samstag, 04.06.
Stern-Apotheke, Römerstr. 1
HD (Bergheim), Tel. 5 38 50
Sonntag, 05.06.
Kreuz-Apotheke, Mannheimer Str. 277,
HD (Wieblingen), Tel. 83 61 84
Montag, 06.06.
Europa-Apotheke, Rohrbacher Str. 9,
HD (Weststadt), Tel. 2 13 03
Dienstag, 07.06.
Linden-Apotheke, Lindenweg 2,
HD (Rohrbach), Tel. 3 33 83 01
Mittwoch, 08.06.
Hirsch-Apotheke, Hauptstr. 20
HD (Altstadt), Tel. 16 04 16
Donnerstag, 09.06.
Hof-Apotheke, Sofienstr. 11
HD (Bergheim) Tel. 2 57 88
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Heidelberg
Kinderhaus Regenbogen,
Alte Eppelheimer Straße 35, 69115 Heidelberg
Postillion e.V., Max.-Kolbe-Weg 1
Tel.: 116117
Susanne Lorenz 7390090 bzw. 7390091 Mo, Di, Do 19-7 Uhr, Mi 13-7 Uhr, Fr 19 - Mo
7 Uhr sowie an Feiertagen von 0 - 24 Uhr
Augenarzt von 09 - 18 Uhr anwesend.
Kommunale Kindertagesstätte
Notdienst der Kinder- u. Jugendärzte, UniVilla Kunterbunt,
klinikum, neuenheimer Feld 430, Tel. 56-423
Kindergarten, Hintere Lisgewann 11/1
Michaela Neuer
76 50 82 Zahnärzlicher Notfalldienst
HD, Sofienstraße 29, im Europa-Center:
Kinderkrippe, Hauptstraße 82
tägl. 20-6 Uhr und an Sonn- und Feiertagen
Michaela Neuer
7 37 97 36 Tel.: 3 54 49 17
Evang. Kindertagesstätte Sonnenblume, Privatärztlicher Akut-Dienst PrivAD
www.privad.de Tel.: 0 18 05 30 45 05
Daimlerstr. 27,
Edeltraud Schmidt
76 52 50 Pflegestützpunkt Rhein-Neckar-Kreis,
Evang. Kindergarten, Scheffelstraße 5, Hockenheim, Rathausstr. 1, Tel. 522-2623
Öffnungszeiten: Di. 8-12 Uhr, Mi. 14-18 Uhr
Annegret Gross
76 52 90 Wochenend- und Feiertags-Notdienst
Evang. Kindertagesstätte Friedrich Fröbel, der Innung Sanitär - Heizung Tel.: 30 11 81
Otto-Hahn-Str. 1a,
AVR Kommunal GmbH
0 72 61/931- 0
Herma Bopp-Strifler
76 52 70 Zentrale: Auftragsannahme:
0 72 61/93 13 10
Kath. Kindergarten, St. Elisabeth,
Hausmüllabfuhr: 0 72 61/93 12 02
Scheffelstr. 11, Larissa Kuhlmann 76 83 38
Gewerbeabfall: 0 72 61/93 13 95
Kath. Kindertagesstätte St. Luitgard,
Störungen bei der Abfuhr: 0 72 61/93 19 31
Rudolf-Wild-Str. 56,
Angelika Wittmann
76 27 79 Apothekennachtdienst:
AWO - Individuelle
Schwerstbehindertenbetreuung
0 62 03/92 85 30
BürgerKontaktBüro e.V.,
im Rathaus, Zimmer 36
794-155
Jugendtreff - Altes Wasserwerk,
Schwetzinger Str. 31,
Postillion e.V.
76 81 42
Kirchliche Sozialstation Eppelheim,
Scheffelstr. 11
76 38 32
Kommunaler Seniorentreff,
vorrübergehend im Restaurant „Belcanto“
Nachbarschaftshilfe der kirchlichen
Sozialstation Eppelheim,
Peter-Böhm-Str. 48/2
7 56 94 17 o. 76 38 32
Psychologische Beratungsstelle für
Eltern, Kinder + Jugendliche,
Konrad-Adenauer- Ring 8
76 58 08
Schulen
Schwangerschaftskonfliktberatung,
Schwangerenberatung, sexualpädagog.
Prävention:
Mo-Fr 9-12 Uhr, Di+Do 15-17 Uhr
Donum vitae Regionalverband HD/
Rhein-Neckar e.V., Friedrichstr. 3, 69117
Heidelberg Tel:
4
34 02 81
Fax:
4 34 02 83
[email protected]; www.donumvitae-hd.de
Theodor-Heuss-Grundschule,
Frau Schäffner
794-145
Kernzeitbetreuung
0176 12013864
7 57 06 92
Friedrich-Ebert-Schule,
Frau Sartison
76 33 01
Humboldt-Realschule,
Frau Kazankiran
76 33 43
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium,
Frau Horvath und Frau Schuhmacher 76 55 00
Telefonseelsorge
0800/1110111
Diakonisches Werk Rhein-Neckar-Kreis
Friedrich-Ebert-Anlage 9, 69117
Heidelberg, Tel. 06221 / 9 72 00, Fax 9 72
02 0,
E-Mail: [email protected], Termine nach
tel. Absprache, www.dw-rn.de
Sozialrechtl. Beratung, Fam.- u.
Lebensberatung, Schwangerenberatung
und Schwangerenkonfliktberatung
Impressum:
Amtsblatt der Stadt Eppelheim.
Herausgeber: Stadt Eppelheim,
Schulstraße 2, 69214 Eppelheim.
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle
sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:
Bürgermeister Dieter Mörlein o.V.i.A.
[email protected]
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Klaus Nussbaum
Druck: Nussbaum Medien
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG,
Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot,
Telefon 06227/8730, Telefax 06227/873190
Verantwortlich für den Vertrieb:
Fa. G.S. Vertriebs GmbH, Opelstraße 1
68789 St. Leon-Rot
Telefon 06227/35828-30
E-Mail: [email protected]
22. Woche
03. Juni 2016
Amtliche Bekanntmachungen
Aus dem Gemeinderat
GR- Sitzung 30. Mai 2016
Veröffentlichung der Beschlüsse
Haushalt 2016 - Verabschiedung
Die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2016 wurde
mehrheitlich verabschiedet.
Die Satzung und die einzelnen Haushaltsreden werden zu einem
späteren Zeitpunkt in den Eppelheimer Nachrichten veröffentlicht.
Zuschuss zur Renovierung der Kindertagesstätte St.
Elisabeth
Die Katholische Kirchengemeinde erhält zur Sanierung bzw.
Renovierung der Kindertagesstätte St. Elisabeth einen Zuschuss
in Höhe von 80% der anfallenden Kosten, maximal 420.000 Euro.
So der einstimmige Beschluss des Gemeinderates.
Neubau Villa Kunterbunt :
-
Vergabe der Estricharbeiten
-
Vergabe der Tischlerarbeiten - Türen
Die Vergabe der Estricharbeiten für das Bauvorhaben „Neubau Villa
Kunterbunt“ an die Firma MH Estrich Technik aus Gelsenkirchen
wurde einstimmig vergeben.
Ebenfalls einstimmig wurde der Beschluss gefasst, die
Schreinerarbeiten –Türen – an die Firma Schroff aus Bruchsal zu
vergeben.
Eppelheimer Nachrichten - Verlagswechsel
Ein Beschluss wurde nicht gefasst.
Die Verwaltung erhielt den Auftrag, erneut mit Nussbaum-Medien
über einzelne Punkte zu verhandeln.
Mobilitätsnetz Heidelberg
Teilprojekt Neubau BAB-Brücke und Verlängerung der 2-Gleisigkeit
der Linie 22 nach Eppelheim/ Planfeststellungsverfahren nach §§
28 ff. Personenbeförderungsgesetz.
Der Gemeinderat stimmt dem Planfeststellungsverfahren zu und
hält an seinem am 21.12.2015 gefassten Beschluss fest. Die
Befürwortung steht unter dem Vorbehalt eines möglicherweise
widersprechenden Bürgerentscheides, der am 03. Juli 2016
durchgeführt wird.
Spendenannahme
Der Annahme von Spenden wurde einstimmig zugestimmt.
Eine entsprechende Auflistung der Spenden lag dem Gremium vor.
Dem öffentlichen Teil schloss sich ein nicht öffentlicher Teil an.
Zustellung der Wahlbenachrichtigungen/
Stimmbenachrichtigungen sowie
Beantragung von Briefabstimmungsunterlagen für den Bürgerentscheid am
03.07.2016
Die
Wahlbenachrichtigungen/Stimmbenachrichtigungen
für den Bürgerentscheid am 03.07.2016 werden den
Stimmberechtigten in der Zeit vom 30.05. bis 11.06.2016 per Post
zugesandt.
Die Stimmbenachrichtigungen werden als Schreiben im DIN
A 4 – Format erstellt und an die Stimmberechtigten in einem
Briefumschlag mit dem Aufdruck <Amtliche Stimmbenachrichtigung
/Wahlbenachrichtigung> verschickt werden.
Stimmberechtigte, die bis zum 11.06.2016 noch keine
Stimmbenachrichtigung/ Wahlbenachrichtigung erhalten haben
und glauben stimmberechtigt zu sein, bitten wir, sich umgehend
mit dem Einwohnermeldeamt der Stadt Eppelheim, Schulstr. 2,
oder unter der Telefonnummer 794-120 in Verbindung zu setzen.
NEUE WAHLBEZIRKE für den Bürgerentscheid
am 3. Juli 2016
Anlässlich des Bürgerentscheids am 3. Juli 2016 wurden jeweils
zwei Wahlbezirke zusammengelegt, so dass sich die Zahl der
Wahlbezirke von 14 auf 7 Wahlbezirke reduziert hat. Bei der
Bürgermeisterwahl wird das Wahlgebiet wieder in die urspünglichen
14 Wahlbezirke aufgeteilt sein. Zur Unterscheidung erhalten die
Wahlbezirke für den Bürgerentscheid eine andere Nummerierung.
3
Die Wahlbezirke und Wahllokale der Stadt Eppelheim im
Überblick:
Wahlbezirk 01 + 02 = WB 21
Wahlbezirk 03 + 04 = WB 22
Wahlbezirk 05 + 06 = WB 23
Wahlbezirk 07 + 08 = WB 24
Wahlbezirk 09 + 10 = WB 25
Wahlbezirk 11 + 12 = WB 26
Wahlbezirk 13 + 14 = WB 27
Die Wahlbezirke 21 bis 24 befinden sich in der Theodor-HeussSchule.
Die Wahlbezirke 25 bis 27 sind im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
untergebracht.
Alle Wahllokale sind rollstuhlgerecht erreichbar.
VZ 01 Personal, Kultur u. Wirtschaftsförderung
Die Stadt Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis, ca. 15.000
Einwohner, mit guter Infrastruktur (u.a. alle weiterführenden
Schulen am Ort), sucht für die Humboldt-Realschule Eppelheim
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Schulsekretär/in
in Teilzeit mit 27 h/wo
Detaillierte Informationen zu der Stelle erhalten Sie unter www.
eppelheim.de
Die Stadt Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis, ca. 15.000
Einwohner, mit guter Infrastruktur (u.a. alle weiterführenden
Schulen am Ort), sucht für die Betreuung des Kulturzentrums
Rudolf-Wild-Halle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w)
in Teilzeit mit 19,5 h/wo
Detaillierte Informationen zu der Stelle erhalten Sie unter www.
eppelheim.de
Aus dem Ortsgeschehen
Geburtstage in der kommenden Woche
Dienstag, 7. Juni
Hans Wernz85 Jahre
Freitag, 10. Juni
Siegfried Strößenreuther
85 Jahre
Herzlichen Glückwunsch!
VZ 10 Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen
Das Gisela-Mierke-Bad muss am Samstag, den
11. Juni 2016 wegen einer Veranstaltung für den
Vereinssport und den regulären öffentlichen
Badebetrieb geschlossen bleiben!
Wir bitten um Verständnis und Beachtung!
4
22. Woche
03. Juni 2016
VZ 01 Personal, Kultur + Wirtschaftsförderung
Senioren
Akademie für Ältere
Veranstaltungen vom 06. Juni bis 11. Juni
2016
WEISSE TAFEL
EPPELHEIM, 4. JUNI 2016
ab 17.00 Uhr
Wasserturmplatz
Neue Location, Neue Gastronomen
mit garantiert kalten Getränken, gutem Essen
und Live-Musik !!!
Wegen der Weissen Tafel findet der Wochenmarkt
am 4.6.16 nicht statt!!
Verschenken - verloren - gefunden - suchen
Lfd. Nr. 1908 Tel.: 06221-764382
Tiffany Deckenleuchte 2 flammig
Wohnzimmer Pendelleuchte 4 flammig
Spiegelschrank Duscholux 100 * 60, neuer Trafo erforderlich
Lfd.Nr. 1909 Tel.: 06221-760115
an Liebhaber: Zimmer-,Balkon-,Wintegartenpfl. teilw. sehr groß
Lfd.Nr. 1910 Tel.: 06221-764382
Kinderhochbett Kiefer massiv, 90 * 200cm, Bett auf ca. 1,50m,
Füße durch Verschraubung auf Normalhöhe zu kürzen.
Lfd.Nr. 1911 Tel.: 06221-760884
20 Bücher z.B. The Wave, Das Parfum, Jakob der Lügner, das
Tagebuch der Anne Frank, Agnes, Homo faber usw.
10 Reclam z.B. Dantons Tod, Götz v. Berlichingen, Die Räuber,
Michael Kohlhaas, der Prozess usw.
Alle Bücher wurden gelesen im Gymnasium Eppelheim.
Sollten Sie etwas zu verschenken haben, etwas suchen,
etwas gefunden oder verloren haben, melden Sie sich unter
[email protected] oder Tel. 794-406.
Montag, 06. Juni
10:40 2209 Indische Miniaturen, Gerhard Lautenschläger > E06
EG,
14:00 2195 Künstlerinnen der Zwanziger Jahre – Hanna Höch
u.a. Dr. Susanne Himmelheber, > E06 EG,
15:40 2140 Franz Marc und seine sensiblen Tierdarstellungen,
Heide Pfaff > E06 EG
Dienstag, 07. Juni
09:00 2249 Kommunikation im Alltag – Kommunikationsfallen
Siegfried Rodat > E06 EG,
13:45 2105 Aktuelle Politik / Diskussionskreis, Frank Tischer >
E07 EG,
14:00 4947 Vorbesprechung Wandern Werdenfelser Land,Wolfram
Janik > E06 EG,
15:40 4907 Einführung Auf dem Jakobsweg von Le Puy bis San
Sebastian, Gerlinde Horsch, > E06 EG
Donnerstag, 09. Juni
08:00 1457 Eisenberg und römischer Vicus, Horst Karl Kunz >
Treffpunkt: Hauptbahnhof HD, Bahnhofshalle,
09:30 1427 Nördliche Rheinebene zum Kloster Lorsch fällt aus!,
Peter Dietrich > Treffpunkt: Hauptbahnhof HD, Ausgang Nord,
10:45 4548 Mit dem Rad durch Irlands ursprünglichen Westen
vom 09.06. bis 22.06.2016, Josefine Mömken > Ort: siehe
Beschreibung
Freitag, 10. Juni
08:25 4082 Speyer und Edith Stein, die Brückenbauerin mit
der Karte ab 60, Herta Rodat > Treffpunkt: Hauptbahnhof HD,
Bahnhofshalle,
10:40 2252 Rätsel Mensch – Wie wir fühlen? Teil 1,Dieter König
> E06 EG,
14:00 2257 Deutsche Entwicklungszusammenarbeit
EZ-Instrumente der Klein- & Mittelstands- sowie Wertschöpfungskettenförderung Dr. Manfred E. Matzdorf, > E06 EG
Samstag, 11. Juni
14:30 1652 Heidelberger Anekdoten und mehr Ernst Gund > Ort:
siehe Beschreibung
Bei Rückfragen rufen Sie bitte bei der Akademie für Ältere unter
Tel. 06221/9750-0 an! Internet: www.akademie-fuer-aeltere.de
Arbeiterwohlfahrt Eppelheim
Info für den Nachmittagskaffee am 06. Juni 2016:
Der Kaffeenachmittag muss leider ausfallen.
Der Kaffeenachmittag am 04. Juli findet wie geplant statt.
Einladung zum Jahresausflug der AWO
Am Montag den 20. Juni 2016 findet der Jahresausflug der AWO
statt. Ziel ist Neckarsteinach, Mit einem Schiff der „Weißen Flotte“
werden wir dort hin kommen.Der Ablauf sieht aus wie folgt:
Alle die gut zu Fuß sind treffen sich um 10:00 Uhr an der
Straßenbahnhaltestelle Rathaus. Von dort geht es mit der
Straßenbahn zum Bismarckplatz und dann weiter mit dem Bus
Linie 31, 32 oder 35 bis zum Kongresshaus (Stadthalle) Heidelberg
(bitte Fahrschein nicht vergessen). Wer gehbehindert ist trifft sich
ebenfalls um 10:00 Uhr beim Feuerwehrhaus und wird direkt
zum Anleger der Schiffe gefahren. Das Schiff legt um 11:00 Uhr
ab. Mittagessen ist im „Gasthaus zum Schiff“ direkt über dem
Neckarufer. Danach kann man die Burgen besichtigen oder zum
Nachmittagskaffee in das „Geopark Kaffee“ gehen welches nur ca.
100m neben dem „Schiff“ liegt. Dort besteht auch die Möglichkeit
Andenken zu erwerben.
Zur Rückfahrt legt das Schiff um 15:40 Uhr ab, so dass wir um
17:00 Uhr wieder an der Stadthalle ankommen. Dort wartet dann
schon der Fahrdienst für gehbehinderte Teilnehmer. Alle anderen
fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück (Fahrschein nicht
vergessen). Die Schifffahrt und der Fahrdienst für gehbehinderte
Teilnehmer ist kostenlos. Um eine klare Aussage über die
Reservierung für Fahrdienst, Schiff und Restaurant zu haben ist es
22. Woche
03. Juni 2016
5
notwendig sich zu dem Ausflug anzumelden.
Ansprechpartner ist Frau Jänner vom Bürgerkontaktbüro jeweils
Montags und Donnerstags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr im
Rathaus.Telefonisch zu erreichen unter : 06221 - 794155
Bitte Namen, Telefonnummer und Notwendigkeit des Fahrdienstes
angeben. Anmeldeschluss ist Donnerstag der 16.Juni 2016.
Kirchliche Nachrichten
Katholische Kirche
Tel.: 76 33 23 Fax: 76 43 02
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.stadtkirche-heidelberg.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo-Fr: 10-12 Uhr Di: 16-18 Uhr Mi: 14-17 Uhr
Gottesdiensttermine:
Eppelheim
Sa.
04.06. 08.00 Laudes (Josephskirche)
14.00 Wortgottesdienst mit Trauung des Brautpaares Angelo Antonino Reidel u.Désirée Gaglio (Josephskirche)
16.30 Abendgebet (Haus Edelberg)
18.30 Hl. Messe (Christkönigkirche)
Di.
07.06. 08.30 Hl. Messe (Josephskirche)
18.00
Rosenkranzgebet (Christkönigkirche)
Pfaffengrund
So.
05.06. 11.00 Hl. Messe mit Kirchweihfest
Wieblingen
So.
05.06. 09.30 Hl. Messe
Treffpunkte
Di.
07.06. 14.00 Treffen der Senioren (FH)
Do.
09.06. 20.00 Kirchenchor (FH)
kfd-Frauengemeinschaft
Am Montag, den 06. Juni, um 15.00 Uhr führt Herr E. Grießhaber
durch die Bonifatiuskirche Heidelberg.
Treffpunkt an der Kirche.
Fronleichnamsfeier in Pfaffengrund
Die drei Gemeinden St. Bartholomäus, St. Joseph und St. Marien
begingen den Festtag gemeinsam in Pfaffengrund, wo nach der
Eucharistiefeier, die von Pfarrer Johannes Brandt geleitet und
durch die drei Kirchenchöre musikalisch mitgestaltet wurde, der
Prozessionsweg zunächst zur Stauffenberg-Schule führte. Hier
hatte die kfd Eppelheim den ersten Stationsaltar aufgebaut und
mit einem Blumenteppich geschmückt, der viele eucharistische
Symbole zeigte. Der zweite Stationsaltar (Bild) am Parkplatz
neben dem Gemeindehaus St. Marien war von Kirchenchor und
kfd Pfaffengrund aufgebaut worden und zeigte sich ebenfalls in
prachtvollem Blütenschmuck. Thema der Lesungen und Fürbitten
an beiden Altären war das von Papst Franziskus für 2016
ausgerufene Jahr der Barmherzigkeit. Nach dem Schlusssegen in
der Kirche trafen sich die Gemeinden zum Mittagessen und einem
Fest der Begegnung.
Evangelische Kirche
Homepage: www.ekieppelheim.de Tel.: 76 00 27, Hauptstraße 56,
E-mail: [email protected]
Unsere Kirche ist offen:
Mo-Fr zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros!
Sa 10-12 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarramtsbüros:
Mo, Di, Fr
10-12 Uhr
Mo, Do 16-18 Uhr
Mi geschlossen!
Kirchliche Nachrichten
Fr
03.06. 16.00 Picco- Pauli: Kindergruppe für Grundschüler
„ XXL- Kreativwerkstatt“
18.00 TEESTUBE… der Jugendtreff der Ev. Kirche
18.45
Kirchenchor
20.15
Singkreis
Sa04.06.
So
05.06. 10.00 Predigtgottesdienst Pfr. Schilling
11.00
„Sonntags-um-11“ Gottesdienst
Team
20.30
Meditation
Mo 06.06.18.00 Werkkreis
15.30 Abfahrt zum Besuch bei „Orgelbau Rensch“ in Lauffen
Di
07.06. 18.00 Ökumenischer Bibelgesprächskreis
Mi
08.06. 10.00 Gottesdienst im Haus Edelberg
Pfr. Schilling
14.00 Ausflug Frauenkreis in den
Heidelberger Zoo
Abfahrt 14 Uhr am Rathaus
16.30
19.00 Erster Konfirmanden-Unterricht für alle
18.00 Frauenkreis s. 14.00 Uhr!
19.00
Jugendposaunenchor
20.00
Posaunenchor
20.00 Gesprächskreis „ Kaum zu glauben“
Do
09.06.14.00 Senioren-Treff
17.3020.00
Pfingstfreizeit Nachtreffen
18.00 Aufbau BAZAR in der Rudolf-Wild-
Halle
Fr
10.06. 09.00 Aufbau BAZAR in der Rudolf-Wild-
Halle
16.00 Picco- Pauli: Kindergruppe für Grundschüler
18.00 TEESTUBE… der Jugendtreff der Ev. Kirche entfällt wg. Bazar-Aufbau
18.45
Kirchenchor
20.15 Singkreis
Wochenspruch: Mt. 11,28
Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig
und beladen seid; ich will euch erquicken.
6
22. Woche
03. Juni 2016
Bazar 2016
Am
Wochenende
11./12.Juni
lädt
die
evangelische
Kirchengemeinde in die Rudolf-Wild-Halle zum Bazar ein.
Schirmherr Bürgermeister Dieter Mörlein eröffnet das zweitägige
Fest samstags um 16 Uhr, bevor dann das Bühnenprogramm
beginnt. Das gesamte Bazar-Programm wird auf Plakaten und
der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde veröffentlicht
werden.
Im Belcanto-Bereich findet der beliebte Haushalts-, Kleider- und
Bücherflohmarkt statt; Stände von Werkkreis, Nachbarschaftshilfe/
Sozialstation, Förderverein Kirchenmusik und Ökumene sind
im hinteren Bereich der Wild-Halle aufgebaut. Eine Tombola mit
Sonderverlosung wartet auf Loskäufer und Gewinner.
Besonders herzlich wird am Sonntag zum großen FamilienGottesdienst eingeladen. Dieser beginnt um 11 Uhr direkt in der
Rudolf-Wild-Halle. Der Erlös des zweitägigen Festes ist diesmal
bestimmt für die Teil-Sanierung unserer Orgel. Deshalb lautet
das diesjährige Bazar-Motto: „Unsere Orgel hat‘s nötig“. Die
Kirchengemeinde freut sich schon heute über zahlreiche Gäste.
Flohmarkt- und Tombola-Spenden können noch am Freitag,
10. Juni zwischen 10 und 18 Uhr in der Rudolf-Wild-Halle
abgegeben werden.
Kuchenspenden können am Samstag und Sonntag direkt
in die Halle gebracht werden. Danke vielmals für alle
Unterstützung!
Sanierungsarbeiten an der Orgel der Pauluskirche
Alle Jahre wieder zu „O du fröhliche“ und auch sonst immer wieder an besonderen Stellen
im gottesdienstlichen Singen, dreht er sich: der „Zimbelstern“ der Orgel, der zur Zeit –
aufgrund der ausgebauten Pfeifen des Rückpositivs – besonders eindrücklich zu sehen ist:
Den geringen Betrag, den wir darüber hinaus durch den Verkauf
erzielen, spenden wir an Hilfsorganisationen. Unser kleiner Kreis
aus nunmehr vier Frauen würde sich über weitere Mitstreiter/Innen
sehr freuen.
Wir verkaufen abwechselnd die fair gehandelten Produkte einmal
im Monat sonntags nach dem Gottesdienst in der evangelischen
Kirche, kaufen im Effata Lager in Heidelberg ein und treffen uns in
netter Runde zur Koordination.
Kontakt: Alexandra Bayer, Tel. 766994 oder Email: [email protected]
web.de
Neuapostolische Kirche
Süddeutschland K.d.ö.R., Bezirk: Heidelberg,
Eppelheim/HD-Wieblingen
Kirche: Im Sandwingert 103, 69123 Heidelberg-Wieblingen,
Gemeindevorsteher Tel. 06203-85980, www.nak-heidelberg.de, www.nak4you.de
Mi.25.05. 09:30
So.29.05. 09:30
Di.31.05. 20:00
Do.02.06. 20:00
So.05.06. 09:30
Di.07.06. 20:00 Do.09.06. 20:00
Gottesdienst in HD-Wieblingen
Gottesdienst in HD-Wieblingen
Chorprobe in HD-Wieblingen
Gottesdienst in HD-Wieblingen
Gottesdienst mit Apostel Herbert Bansbach ,Edingen, Friedhofsweg 17
Chorprobe in HD-Wieblingen
Gottesdienst in HD-Wieblingen
Pfingstversammlung von Botschaftern Christi e.V.
Gottesdienste finden immer am Sonntag von 15-17 Uhr in der
evang. Kirchengemeinde, Hauptstraße 56, statt.
Jehovas Zeugen
Christliche Religionsgemeinschaft Eppelheim und Heidelberg,
Königreichsaal Heidelberg-Wieblingen, Adlerstraße 1/7
Wöchentliche Zusammenkünfte
Mittwoch: 18.45 Uhr, Donnerstag: 19 Uhr, Freitag: 18.45 Uhr,
Samstag: 17 Uhr, Sonntag 10 Uhr, 17 Uhr.
Schulen und Kinderbetreuung
Vor allem aber ist der er zu hören: vier Glöckchen erklingen und versilbern die Musik,
wenn der Stern sich dreht:
Kommunaler Kindergarten
Polizei in der Villa Kunterbunt !
Vom Spieltisch der Orgel aus kann er eingeschaltet werden, der Motor, der das klingende
Spiel betreibt ist im folgenden Bild zu sehen. – Schön anzusehen das feine Werk – jedoch:
eine der, elektrotechnisch betrachtet, absolut unsicheren Stellen der Orgel:
Wenn Sie die, zum Erhalt der Orgel notwendigen Sanierungsarbeiten unterstützen mögen,
freuen wir uns über eine Spende mit dem Verwendungszweck „Orgel“.
Bankverbindung:IBAN: DE17672500200001511351
Bank: Sparkasse Heidelberg
BIC: OLADES1HDB
Kontoinhaber: Ev. Kirchengemeinde Eppelheim
Der Eine-Welt-Kreis der evangelischen Kirchengemeinde
sucht Mitstreiter/Innen
Fairer Handel, das ist ein Konzept, hinter dem wir stehen und das
wir gerne unterstützen.
Die Produzenten der Lebensmittel, die wir einkaufen, sind
Kleinbauernkooperativen aus Asien, Afrika und Lateinamerika.
Sie erhalten einen garantierten Abnahmepreis für ihre Produkte,
der deutlich über dem Weltmarktpreis liegt. Damit können sie ein
menschenwürdiges Leben führen und Gemeinschaftsaufgaben
wie Schulbildung und Gesundheitsfürsorge finanzieren.
Die Polizei tauchte am 25.05.16 in der Villa Kunterbunt auf ! Aber
was war geschehen ? Alle fragten sich verwundert, was denn da
los sei. Alle ? Nein, denn die Maxis des Kindergartens wussten
natürlich bescheid….heute war der Tag der Verkehrserziehung.
Als erstes bestaunten unsere Mädchen und Jungen die tolle
Uniform des Polizeibeamten mit Mütze und Abzeichen. Dann
wurden den Kindern die Aufgaben der Polizei nähergebracht.
Aufmerksam hörten die Maxis zu, besonders der Geschichte vom
Tiger und dem Bären im Straßenverkehr, die ihnen im Anschluss
vorgelesen wurde.
Dann gab es noch ein paar Tipps für den künftigen Schulweg.
Immer auf dem Gehweg laufen; die Ampel und den Zebrastreifen
(wenn vorhanden) be-nutzen; nicht rennen; beim Überqueren der
Straße links und rechts schauen; am Zebrastreifen ruhig den Arm
heben .Wichtig ist es immer aufmerksam zu sein und gut den
Straßenverkehr zu beobachten.
Nach diesem theoretischen Teil kam dann die praktische
Umsetzung. Auf der Straße wurde das Überqueren der
Fahrbahn geübt. Voll konzentriert agierten hier unsere jungen
„Verkehrsteilnehmer“. Das hatte natürlich ein dickes Lob der
Polizei zufolge. Ein ganz wichtiger Tipp ist es, niemals hinter einem
parkenden Auto über die Straße laufen zu wollen, denn so hat das
Kind keine Einsicht, ob sich jemand im Auto befindet. Deshalb
immer vor einem parkendem Auto; hier sieht das Kind, ob sich ein
Fahrer/in in dem Wagen befindet und vielleicht losfahren will.
Und so ging im Nu eine ganz tolle Verkehrserziehungsstunde zu
ende. Die Kinder waren begeistert und bekamen für ihre gute
Mitarbeit ein Malheft und ein Verkehrsbuch geschenkt.
Vielen Dank an unseren Polizeibeamten, der das mit ganz viel
Engagement und Kompetenz durchgeführt hat. Wir freuen uns
schon auf das nächste Jahr.
22. Woche
03. Juni 2016
Volkshochschule
Schon angemeldet?
1224.02e Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Co.
Am 22.06.2016, 19:00 – 20:30 Uhr, Stefanie Kurz
1780.03k Babysitterdiplom in Eppelheim
Am 09.07.2016, 10:30 – 15:30 Uhr, Susan Hänggi
Infos und Anmeldung unter 0 62 21/911 911 und www.vhshd.de
„new fiction and poetry“
Lesung der Heidelberg Writers’ Group
Die vhs Heidelberg lädt am 7. Juni 2016 ab 19:30 Uhr zu einem
geselligen Vorleseabend in die Cafeteria der vhs, Bergheimer Str.
76, ein. Autoren aus englischsprachigen Ländern, Mitglieder der
Heidelberg Writers’ Group, tragen in ihrer Muttersprache eigene
Texte vor. Der Eintritt ist frei.
Merktechniken für Jedermann
Schnelles und sicheres Abspeichern von Informationen ist in der
Schule, am Arbeitsplatz oder im privaten Alltag für jeden Trumpf.
Doch wie kann man sich problemlos Namen oder Vokabeln
merken, kleine Rechenaufgaben ohne Taschenrechner lösen
oder den Einkaufszettel getrost beiseitelegen? Wie funktioniert
unser Gehirn? Die vhs Heidelberg bietet hierzu am 04.06.2016
den Workshop „Merktechniken“ an, in dem praktische Tipps zur
Steigerung der Merkfähigkeit sowie zur regelmäßigen täglichen
Anwendung vermittelt werden.
Anmeldungen bis 02.06.16 unter 06221-911 911 oder [email protected]
vhs-hd.de.
Rotary Club Heidelberg-Alte Brücke und Volkshochschule
suchen engagierte Helfer für Lernende in Deutschkursen
Zurzeit besuchen über 500 Personen mit Migrationshintergrund die
Deutschkurse der Volkshochschule Heidelberg (vhs). Flüchtlinge
gehören in allen Deutschkursen zu den Teilnehmenden.
Auf Initiative des Rotary Clubs Heidelberg-Alte Brücke planen
die vhs Heidelberg und der RC Heidelberg-Alte Brücke
ein neues, langfristig angelegtes Projekt „Deutsch-Paten“.
Engagierte Freiwillige sollen als Deutsch-Paten die DeutschLernenden zusätzlich zum Unterricht der vhs unterstützen und
so ihre Integration in die Gesellschaft und ihre Chancen auf ein
eigenständiges Leben in Deutschland erhöhen. Der Rotary Club
Heidelberg-Alte Brücke und die Volkshochschule Heidelberg führen
das Projekt „Deutsch-Paten“ gemeinsam durch. Das Projekt wird
von der Stadt Heidelberg maßgeblich unterstützt.
Der Rotary Club Heidelberg-Alte Brücke übernimmt die Anwerbung
der Freiwilligen, die sich als Deutsch-Paten engagieren wollen.
Experten der vhs bereiten die Deutsch-Paten durch Fortbildungen
nach einem bewährten Programm des Volkshochschulverbandes
Baden-Württemberg auf ihre Aufgabe vor. Der Start des Projektes
ist für Oktober 2016 geplant.
Der Rotary Club und die vhs benennen jeweils einen verantwortlichen
Organisator für die Koordination des Projektes. Sie übernehmen
7
die Zuordnung der für den individuellen Fall geeigneten Paten
sowie deren laufende Beratung und bilden so die Schnittstelle
zwischen allen Beteiligten.
Aufgaben der Deutsch-Paten:
Üben und Vertiefen der Unterrichtsthemen mit Lernenden, die auf
unterschiedlichem Niveau eine zusätzliche Betreuung benötigen.
Das Verhältnis Deutsch-Pate zu Lernendem ist in der Regel 1:1.
Qualifikation und Voraussetzungen:
Sehr gute Beherrschung der deutschen Sprache
Sozialkompetenz, interkulturelle Kompetenz,Kommunikationsfähigkeit , Bereitschaft an kostenlosen Fortbildungskursen der vhs
teilzunehmen: Interkulturelles Basiswissen (8 Std.) und didaktischpädagogisches Rüstzeug für Deutsch als Fremdsprache (16 Std.)
Zeitlicher Umfang: 2-3 Stunden pro Woche,Verpflichtung für
mindestens ein halbes Jahr.
Den Deutsch-Paten bietet das Projekt die Gelegenheit, lernwilligen
Menschen zu helfen und sie und ihren kulturellen Hintergrund
kennenzulernen. Über die erfolgreiche Teilnahme an dem Projekt
und die Qualifizierung durch die Fortbildung erhalten die DeutschPaten ein besonderes Zeugnis. Die Kosten der Schulungen,
Unterrichtsmaterialien und eine Ehrenamtspauschale für eventuelle
kleine Unternehmungen werden vom Rotary Club Heidelberg-Alte
Brücke gestellt. Am Dienstag, den 28. Juni 2016 findet um 19
Uhr in der Volkshochschule Heidelberg, Bergheimer Straße 67
eine Informationsveranstaltung zum Deutsch-Paten-Projekt statt.
Wer sich als Deutsch-Pate engagieren möchte, ist herzlich dazu
eingeladen.Weitere Informationen:
www.heidelberg-alte-bruecke.roweb1860.de/ und www.vhs-hd.
de, Interessenten für eine Deutsch-Patenschaft können sich
wenden an:[email protected] oder [email protected]
Kanutour Enz (ab Vaihingen)
Eine Kanutour ist Sport, Erholung, Faszination und Naturabenteuer
zugleich. Mit dem Boot kann man in zauberhafte, faszinierende
Landschaften vordringen und unvergessliche Momente in der
Natur erleben. Unter fachkundiger Anleitung und Bereitstellung
der Bootsausrüstung (Kajaks und Kanadier) kann am Sonntag,
5. Juni jede/r Teilnehmer/in sicher, erlebnisreich und ökologisch
verträglich die Ausprägungsformen des Kanu-Sports erleben,
wobei weniger der sportliche Ehrgeiz, als vielmehr Gemeinschaftsund Naturerlebnis im Vordergrund stehen. Kanuvorerfahrungen
sind nicht erforderlich.
Anmeldungen bis 02.06.16 unter 06221-911 911 oder [email protected]
vhs-hd.de.
Natur und Umwelt
Waldprojekt
Etwas nass war’s schon…
… bei den ersten beiden Treffen in diesem Jahr. Doch trotz
Regen waren einige Kinder da und konnten sich ein Bild vom
momentanen Zustand machen. Eine Hauptarbeit nach der langen
Pause bestand im Freischneiden der Wege des Stegs. Hier haben
wir auch festgestellt, dass das ein oder andere Brett morsch ist
und erneuert werden muss. Auch unser Floß soll wieder aufgebaut
werden und ein Vater hat uns freundlicherweise gleich noch ein
paar Paletten vorbeigebracht, Ein paar Kinder wollen auch eine
Brücke zur Insel bauen.
Ihr seht, es gibt genug zu tun und schließlich wollen wir natürlich
auch ein paar Tiere fangen und beobachten.,schon seit 1999 von
uns beiden Diplom-Biologen.
Das nächste Treffen ist am Donnerstag, den 9.Juni 2016
von 16.30-18.00 Uhr m Eppeler Wald beim Kurpfalzhof
BITTE BEACHTEN! Aufgrund anderer Projekte werden wir
auch nicht vor 16.30 Uhr im Wald sein können, daher eine
Bitte an die Eltern: Schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh los!
Wir treffen uns direkt im Wald. Für diejenigen, die noch nicht bei
uns waren: Den Wald findet man, wenn man Eppelheim Richtung
Grünschnitt-Abladestelle verlässt, davor links abbiegt und an
Birkighöfen und Feldkreuz vorbei fährt. An der folgenden „S-Kurve“
rechts Richtung Wald fahren, vor dem Wald links und dann den
zweiten Weg rechts einbiegen.
Und hier noch das „Kleingedruckte“:
Interessierte Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene sind
jederzeit willkommen. Das Projekt ist offen, d.h. es ist nicht nötig,
bei jedem Treffen dabei zu sein. Jede und Jeder kann kommen,
22. Woche
03. Juni 2016
8
wann sie oder er Zeit und Lust hat. Die Treffen finden bei fast jedem
Wetter statt (bei Starkregen, Hagel, oder ähnlichem fällt das Treffen
aus)
Noch eine Bitte an die Eltern: Bitte denken Sie daran, den Kindern
etwas zu trinken mitzugeben, am besten in einer Trinkflasche.
Bei Fragen könnt Ihr uns gerne anrufen: Holger 1872378, Peter
06202/574642. Oder auch anmailen: [email protected]
gmx.de
Wir freuen uns schon, möglichst viele bekannte und neue Kinder
im Wald zu sehen und hoffen, dass die Kältewelle bis dahin
abgeklungen ist. Bis bald, Peter und Holger
Parteien
CDU
hin, dass mit dem behindertengerechten Umbau der Haltestelle
Rathaus und dem Umbau der Endhaltestelle Kirchheimerstraße
weitere Kosten auf Eppelheim zukommen werden. Hier
forderte Orth klare Kostentransparenz. Den Befürwortern des
Bürgerentscheids warf Orth vor, bislang keine klaren Alternativen zu
den beschlossenen Planungen zu haben. Würde die Brücke nicht
im Rahmen des Mobilitätsnetzes realisiert, kämen auf Eppelheim
viel höhere Kosten zu. Nach der Entlastung des Vorstands wurden
die Delegierten für die Nominierung des Bundestagskandidaten
für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Volker Wiegand dankte
zum Abschluss der Jahreshauptversammlung dem Vorstand
und der Fraktion für deren unermüdlichen Einsatz und das
große Engagement für die CDU Eppelheim und die Eppelheimer
Bürgerinnen und Bürger.
www.cdu-eppelheim.de
Jahreshauptversammlung der CDU Eppelheim
2016
Am 25. Juni 2016 wird in der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim der
Bundestagskandidat für die Bundestagswahl 2017 nominiert.
Hierzu waren die Delegierten aus Eppelheim zu wählen. Deshalb
fand die Jahreshauptversammlung nicht wie üblich, im Juni, sondern
bereits im Mai statt. Zu Beginn seines Rechenschaftsberichts ging
der Vorsitzende des Stadtverbandes der CDU Eppelheim, Volker
Wiegand, dann auch zunächst auf die Bundespolitik ein. „Seit 6
Jahren haben wir stabiles Wachstum. Die Inflation ist so niedrig wie
seit 6 Jahren nicht mehr. Die Reallöhne sind in den vergangenen
Jahren so stark gestiegen wie seit 25 Jahren nicht“, so Wiegand.
„Die Arbeitslosenzahl befindet sich auf dem niedrigsten Stand
seit 24 Jahren. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer war in Deutschland
noch nie so hoch wie heute. Seit dem 01.01.2016 wurde die
Steuerprogression geglättet und damit Millionen Arbeitnehmer
entlastet. Das Kindergeld, der Kinderfreibetrag und die Hartz-4
Sätze wurden zum Jahresbeginn erhöht. Zum 01.07.2016
werden die Renten zwischen 4,25 Prozent im Westen und fast
6 Prozent im Osten steigen. Seit fast 50 Jahren hat es keine
Bundesregierung geschafft, 2 Bundeshaushalte ohne neue
Schulden hintereinander umzusetzen“, führte Wiegand weiter aus
und zeigte deutlich sein Unverständnis für die Richtungsdiskussion
in der CDU. „Die CDU steht für eine hervorragende Finanz- und
Wirtschaftspolitik, was die beste Sozialpolitik ist“, so Wiegand. Ein
ausführlicher Rückblick auf die Aktivitäten des Stadtverbandes
seit der letzten Jahreshauptversammlung schloss sich den
kurzen Ausführungen zur Bundespolitik an. Von vielen Terminen
im Rahmen des Landtagswahlkampfes sowie den traditionellen
Treffen, wie dem Grillfest, der kommunalpolitischen Radtour,
dem Musikalischen Frühschoppen oder der Frühjahrsreise
nach Berlin, wusste Wiegand zu berichten. „Die CDU bietet als
einzige politische Kraft in Eppelheim regelmäßig hochkarätige
Referenten mit aktuellen und interessanten Themen“, so Wiegand.
Beispielhaft nannte er die Veranstaltung zum Thema Asylpolitik im
vergangenen November, das Thema Innere Sicherheit im Februar
und die Monatsversammlung im April zur Autobahnbrücke mit über
70 interessierten Besuchern. Schatzmeister Ralf Müller konnte in
seinem Bericht trotz des Landtagswahlkampfes von einer positiven
Entwicklung der Finanzen berichten. Der Bürgerentscheid am
3.Juli 2016 stand dann im Mittelpunkt der Ausführungen des
Fraktionssprechers der CDU im Eppelheimer Gemeinderat,
Trudbert Orth. „Die geplante Brücke ist weder überdimensioniert
noch unverhältnismäßig“ so Orth. Sie bringe klare Verbesserungen
für Fußgänger, Fahrradfahrer, Autos und die Straßenbahn. Er
erinnerte daran, dass hier ein Bauwerk für die nächsten 60 oder
70 Jahre entsteht. Bezüglich der Kosten stellte Orth klar, dass die
im März 2015 im Gemeinderat genannten Kosten nur die Brücke
betrafen. Diese lagen und liegen bei ca. 770 Tsd.Euro für den
zweigleisigen und bei ca. 570 Tsd.Euro für den eingleisigen Bau
der Brücke für Eppelheim. Derzeit sieht Orth keine Alternative
zur Straßenbahn. „Aber mit einer breiten Brücke lassen wir die
Möglichkeit offen, dass in 30 oder 40 Jahren auch alternative
Verkehre die Brücke nutzen könnten“. Der von Gemeinderat
gewünschte und geplante Kreisverkehr und die Unterführung für
Fußgänger und Fahrradfahrer parallel zur A 5 führen zu Kosten von
ca. 450 Tsd.Euro für Eppelheim. „Die Chance für die Unterführung
und den Kreisel ist einmalig“, so Orth. Von einer Verdoppelung
der Kosten könne also keine Rede sein. Orth wies aber darauf
Bild: v.l.n.r.: Michael Schönrock, Norbert Rausch, Simon Stephan, Werner
Sauer, Franz Middendorf, Volker Wiegand, Ralf Müller, Annemarie Sauer,
Evelin Ruck Foto: Geschwill Presseservice
SPD www.spd-eppelheim.de
SPD Eppelheim www.spd-eppelheim.de
Der OV der SPD Eppelheim lädt ein.
Am Di. 07.06.2016 ab 20:00 Uhr findet die monatliche offene
Mitglieder- und Vorstandsitzung der SPD Eppelheim satt.
Dazu laden wir alle Genossinnen und Genossen, aber auch alle
Interessierten in den Nebensaal des Gasthauses Adler ein.
Wir die Vorstandschaft der SPD Eppelheim würden uns über
zahlreiches Erscheinen freuen.
Themen werden u.a. der Brückenneubau sein, aber auch aktuelle
Themen der Kommunalpolitik sein.
Ortsverein Plankstadt
Grillfest
Samstag, den 11. Juni 2016 ab 17 Uhr
in der Grillhütte, Neurott (auf dem Gelände der Gänsweid),
Liebe Genossinnen und Genossen,
Unser traditionelles Grillfest findet auch in diesem Jahr wieder statt.
Freut Euch auf heiße & kalte Getränke, sowie Leckeres vom Grill und gemütliches
Beisammensein…
…und wir freuen uns auf Euer Kommen.
Herzliche Grüße
Ursula Wertheim-Schäfer
Ursula Wertheim-Schäfer, Vorsitzende SPD-Ortsverein,
22. Woche
03. Juni 2016
Vereine und Verbände
Angelsportverein „Frühauf“
Der Angelsportverein „FRÜH-AUF“ 1959 Eppelheim e.V.
lädt ein zum traditionellen
Fischerfest
Sonnabend, 18.06.2016 ab 14 Uhr
Sonntag, 19.06.2016 ab 10 Uhr
auf dem Vereinsgelände in Eppelheim
Schwetzinger Straße 31 (am alten Wasserwerk).
Unser Schirmherr ist Bürgermeister Dieter Mörlein.
Die Angler sorgen mit verschiedenen Fischspezialitäten
sowie Kaffee und Kuchen für Ihr leibliches Wohl.
Für die musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt.
Der Fassbieranstich findet am Sonnabend um 19 Uhr statt.
Anschließend erfolgen die Ehrungen der besten Angler
des 1. Mai-Angelns und unseres Fischerkönigs.
Am Sonntag um 18 Uhr werden die Gastvereine aus der Umgebung
dem amtierenden Fischerkönig Ihre Reverenz erweisen.
Der Angelsportverein freut sich sehr auf Ihren Besuch.
ASV/DJK Fußball
3 6.
6
9
Oder der frühen Sonntags-Anstoßzeit? Auf jeden Fall begannen die
Mädchen vom Wasserturm nicht 100 %-ig wach, das Passspiel
hatte ungekannte Schwächen und in der Rückwärtsbewegung
stimmte zuweilen die Zuordnung nicht. So kam Lohrbach in der
ersten halben Stunde zu zahlreichen Chancen. Dass es nur 0:1
stand, lag vor allem an Lauras tollen Reflexen im Eppler Kasten.
In Minute 32 dann zog das Team um Kapitänin Frieda urplötzlich
das Tempo an, Baden-Auswahlspielerin Laura Schell ließ drei
Gegnerinnen stehen und vollendete cool zum Ausgleich. Dass kurz
vor der Pause Lohrbach abermals in Führung ging, war nicht weiter
tragisch. Denn Eppelheim hatte jetzt endlich auch gute Chancen,
so zum Beispiel durch Alexas schönen Weitschuss oder Friedas
Freistoß, der von der Lohrbacher Torhüterin glänzend pariert
wurde.Dann in der Pause gab das Trainerteam Thorsten Schmitz
und Marc Böhmann den Eppler B-Juniorinnen die Order, enger
die Gegenspielerinnen zu markieren, mehr Pressing zu spielen und
im Umschaltspiel mehr Laufarbeit zu leisten, um in Überzahl zu
Torchancen zu kommen. Und dann geschah das, wovon sicher
noch in einigen Monaten die Mädchen reden werden – es begann
ein völlig anderes Spiel. So gewann direkt nach dem Anpfiff Nora
im Halbfeld einen Zweikampf, lief bis zur Grundlinie und passte
überlegt zu Leia im Zentrum, die mit vollendeter Technik das
Runde aus zwölf Metern genau in den Winkel des Lohrbacher
Kastens zirkelte. Jetzt waren die Eppelheimer B-Juniorinnen in der
Partie angekommen und drehten auf: Nicola sorgte nach einem
Traumpass von Laura mit präzisem Schuss flach ins Eck für die
Führung. Nach fünf Minuten in der zweiten Halbzeit war das Spiel
in Eppler Hand. Genial dann das 4:2: Frieda führte einen Freistoß
am Mittelkreis blitzschnell aus und bediente Laura, die überlegt
vollendete. Kurz darauf nutzte Nora abgezockt einen Abwehrfehler
zum 5:2. Das 6:2 blieb der Kapitänin vorbehalten: Frieda erkämpfte
vor dem eigenen Tor den Ball, übersprintete das Mittelfeld und
haute den Ball kunstvoll mit dem Außenrist ins lange Eck. Kurz vor
Schluss durfte sich auch Emely in die Torschützenliste eintragen,
als sie einen schönen Pass von Laura der herausstürzenden
Torwärtin durch die Beine schob. Jetzt konnte die dritte Halbzeit
beginnen: Nach der gemeinsamen Rückfahrt im ASV-Jugendbus
gönnte sich das Team einen dicken Eisbecher im „San Remo“
am Eppler Wasserturm.Trainer Thorsten Schmitz war nach dem
Schlusspfiff voll des Lobes für sein Team: „Es war beeindruckend,
wie alle Mädchen heute über den Kampf zum Spiel gefunden
haben. Endlich hat sich die Mannschaft selbst belohnt für ihre
spielerischen Stärken.“ Nach den Pfingstferien warten noch drei
schwere Aufgaben in der Landesliga auf das Eppler MädchenTeam. Danach beginnt die Zeit der Sommerturniere.
Wer noch Lust hat, Teil dieses tollen Teams zu sein: Die
B-Juniorinnen (Jahrgang 1999, 2000 und 2001) trainieren dienstags
um 18.00 Uhr und freitags um 17.30 Uhr auf dem ASV-Rasenplatz.
Neu-Einsteigerinnen sind jederzeit herzlich willkommen!
Oldie-Party-Night!
Es ist Freitagabend kurz vor 20 Uhr und Ihr wisst nicht was Ihr
unternehmen wollt? Kein Problem!
Am 03.06.2016 findet ab 20.00 Uhr die 6. Oldie Open Air Party
Night auf dem ASV-Gelände statt. DJ Kötzen, der auch schon
am „Schmutzigen Donnerstag“ in Eppelheim für Party-Stimmung
sorgte, wird von ABBA bis Zappa das Beste aus den 70er – 90er
Jahren auf den Plattenteller legen.
Auch bei dieser Party, ist wieder eine Bar für Euch geöffnet und es
stehen Grill-Spezialitäten für euch bereit.
Also, Spaß, Party, gute Musik und leckere Drinks warten auf Euch.
Also, auf geht’s! (Eintritt frei)
Comeback in Halbzeit 2 endet in San Remo
B-Juniorinnen deklassieren Lohrbach
Dass ein Fußballspiel zwei Halbzeiten hat, ist eine Binsenweisheit.
Beim grandiosen Sieg der B-Juniorinnen in der Landesliga-Partie
in Mosbach-Lohrbach konnte man aber miterleben, dass dieser
abgedroschene Spruch immer noch sehr aktuell ist. Denn wie
ausgetauscht verlief die zweite Hälfte der Begegnung zwischen
dem Tabellendritten aus dem Neckartal und dem jungen EpplerTeam, das bisher noch keinen Dreier in der Frühjahrsrunde landen
konnte.Lag es am Ferienende und dem veränderten Biorhythmus?
Die B-Juniorinnen: (von links): Laura Schell (2), Frieda Reif (C, 1), Emely
Schmitzger, vorne: Laura Sommer
C-Junioren zum 7. mal in Folge ungeschlagen
Am Samstag, 14.05. führte der Weg unserer C-Junioren zum
Auswärtsspiel nach Eberbach. Durch 6 Siege in Serie war das
Selbstvertrauen und der Optimismus riesengroß. Es sollte der 7.
Sieg folgen. Die Jungs begannen auch furios. Catagay brachte sein
Team schon nach 20 Sekunden in Führung. Sofort wurde versucht
die Führung auszubauen und frühzeitig die Weichen auf Sieg zu
stellen. Doch es kam anders. Nachdem zahlreiche Torchancen
zum erlösenden 2-0 nicht genutzt wurden, drehte Eberbach
10
22. Woche
03. Juni 2016
innerhalb nur 10 Minuten das Spiel und ging mit 4-1 in Führung.
Schlechtes Zweikampfverhalten und Stellungsfehler sorgten für
diesen Rückstand. Aber angefeuert durch die anwesenden Eltern
und Trainer ließen die Spieler die Köpfe nicht hängen, sondern
kämpften sich ins Spiel zurück. Kurz vor der Halbzeitpause verkürzte
Catagay mit seinem 2. Treffer auf 4-2. In der Halbzeitansprache
wurde die Mannschaft nochmals wachgerüttelt und ihr Mut
zugesprochen, dass noch nichts verloren sei. Sie sollen an sich
glauben. Dies sollte helfen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von
2 Minuten erzielte der Spieler des Spieles Catagay seine Tore 3+4
und sorgte so für den mehr als verdienten Ausgleich. Wer dachte,
das Remis reicht den Jungs, lag völlig daneben. Nun wollte die
Mannschaft den Sieg. Er wäre auch durchaus möglich gewesen.
Doch die letzten großen Tormöglichkeiten wurden teils leichtfertig
vergeben. Trotzdem zeigten die Eppler C-Junioren eine tolle Moral
und holten einen 1-4 Rückstand auf! Klasse Jungs, weiter so.
Kader: Phil Gliatis (TW), Lennart Reif, Oliver Auer, Luis Steiner,
Catagay Sam, Leon Schlotthauer, Simon Treiber, Leon Sieg,
Kostantinos Statharas, Esfahani Hossein, Paul Schwanke,
Leonhard Mulaki, Mujtaba Hassan, Ebou Ceesay.
Nächstes Spiel ist am Mittwoch, 1.Juni um 18:45 ASV
Sportplatz.
zahlreich mitgereisten Fans, welche für eine gute Stimmung am
Mattenrand sorgten und unsere Sportler immer unterstützen.
Alle Informationen gibt es immer aktuell auf unserer Homepage
www.ringen-in-eppelheim.de, auf Facebook „Ringen in Eppelheim“
und per App für Apple und Android.
D1-Juniorinnen mit heißem Kampf
Am letzten Spieltag unserer D1-Mädels zuhause vs. Ketsch
konnte man sich auf einen richtigen Fußball-Kampf freuen. Nach
der knappen Hinspiel Niederlage wollte man sich revanchieren.
Doch die erste Frage an diesem Freitagabend war, ob das Spiel
bei starkem Regen und drohendem Gewitter überhaupt stattfinden
kann. Doch pünktlich zum Anpfiff lockerte es ein wenig auf und
entgegen der Voraussagen kam die Sonne heraus und somit war
alles angerichtet für ein tolles Match. Die Epplerinnen nahmen
von Minute eins den Kampf an und zeigten schon früh, dass man
heute nicht ohne leere Hände dastehen wollte. Man setzte den
Gegner früh unter Druck um den Gegner zu Fehler zu zwingen und
versuchte die Zweikämpfe schnell zu gewinnen. Folglich kam es zu
zwei guten Chancen von Paula und Sina die leider nicht den Weg
ins Tor fanden. Nach zehn Minuten wurde der hohe Anfangsdruck
ein bisschen zurückgefahren und prompt ging Ketsch durch einen
langen hohen Ball in Richtung unseres Tores mit 0:1 in Führung.
Doch den Kopf hängen lassen gab es nicht. Unsere Mädels zeigten
eine tolle Moral und glichen fünf Minuten später durch einen SuperFernschuss von Cheyenne aus. Nun war es ein offenes Spiel und
bis zur Pause neutralisierten sich die Teams gegenseitig. In der
zweiten Halbzeit ging es anschließend hin und her. Aufgrund der
schlechten Rasenbedingungen und des schnellen Balles wurde
von beiden Mannschaften ein sicheres Rausspiel vermieden und
man versuchte mit schnellen hohen Bällen die gegnerischen
Abwehrketten zu knacken. Rosi, Jule und Ilayda ließen nicht viel
zu und wenn doch dann setzte sich unsere Torhüterin Dragana
überragend in Szene. Vorne hatten wir allerdings nicht viel Glück
und große Chancen z.B. durch Paula oder Cheyenne mit freier
Einschuss Möglichkeit blieben ungenutzt. Unterm Strich war es
eine packende Partie, die keinen Sieger verdient gehabt hätte und
folglich gerechtfertigt 1:1 endete.
Im Tor die glänzend haltende Dragana. In der Abwehr: der
sichere Block um Rosi, Jule und Ilayda. Im Mittelfeld: Die am
diesem Tag herausragend kämpfende Paula, die powernde Isabel
und Lisa, mit gutem Auge für die Mitspielerinnen: Emma, in der
Offensive, wie auch Defensive arbeitende Sina und im Sturm: die
Traumtorschützin Cheyenne.
ASV Ringen
German Master 2016
Am 20.05. und 21.05. fanden die diesjährigen German Masters
im bayrischen Freising statt. Auch der ASV war wieder, wie
schon letztes Jahr, mit seinen junggebliebenen Athleten sehr gut
vertreten.
Ergebnisse im Freistil: Adam Goth – 2.Platz / Rolf Schuldzig – 3.
Platz / Horst Seifert – 7. Platz. Der ehemaliger Epller-Ringe Uwe
Schell konnte sich den 1. Platz sichern.
Ergebnisse im Gr.-Röm.: Armin Schell – 1. Platz / Adam Goth
– 2. Platz / Rolf Schuldzig – 2. Platz (Quelle: Bayrischer Ringer
Verband e.V.)
Herzlichen Glückwunsch! Wir bedanken uns natürlich auch bei den
ASV Judo/Karate
Erfolgreiche Judo Gürtelprüfung für Roland
Lichtenberg und Hani Dali
Am Mittwoch nahmen Roland Lichtenberg und Hani Dali von
der Judo Abteilung an der Judo Gürtelprüfung zum WeißGelben Gürtel teil. Geprüft wurden die beiden vom Kyu-Prüfer
Eyüp Soylu.Für die Prüfung mussten Roland Lichtenberg und
Hani Dali ihr Können bei den Falltechniken, Wurftechniken und
Bodentechniken unter Beweis stellen. Nachdem die beiden dies
mit Bravour gezeigt hatten, konnten sie von ihrem Prüfer die
Urkunde zum Weiß-Gelben Gürtel entgegen nehmen.
Die Judo-Abteilungsleitung Thomas Graupner, Sven Lebküchner
und Eyüp Soylu gratulieren Roland Lichtenberg und Hani Dali zur
bestandenen Judo Gürtelprüfung.
22. Woche
03. Juni 2016
Das Judo Training findet im Capri-Sonnen-Sport-Center im
Gymnastik-Raum statt. Die Judo-Trainingszeiten für das Jahr
2016 sind wie folgt :
Montag: 17:30 bis 19:00 Uhr Judo-Training für Anfänger +Fortgeschrittene 7 - 13 Jährige
Mittwoch:17:30 bis 19:00 Uhr Judo-Training für Fortgeschrittene 7 - 13 Jährige
Mittwoch:19:00 bis 20:00 Uhr Judo Anfänger / Fortgeschrittene
Training ab 14 Jahren
Donnerstag:16:30 bis 17:30 Uhr Judo-Kindergartentraining für 3 - 6 Jährige
Donnerstag:17:30 bis 19:00 Uhr Judo-Wettkampftraining für 10 - 18 Jährige
Weitere Info zu den Judo Trainingszeiten sind zu erfragen bei
Sven Lebküchner, Telefon 0176 981 293 77 oder unter der E-Mail
Adresse: [email protected]
Blaues Kreuz
Die Gruppe des Blauen Kreuzes trifft sich ab sofort wieder im
Keller im alten Schulhaus der Theodor-Heuss-Schule, Eingang
Rathausvorplatz, immer dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr. Das
Blaue Kreuz ist eine Einrichtung der Ev. Stadtmission Heidelberg
e.V., Plöck 16-18. 69117 Heidelberg, Tel. 14 98 20, E-Mail:
[email protected]
Eppelheimer Tennisclub
Blümchenturnier
Auch dieses Jahr war das traditionelle Blümchenturnier des ETC
wieder bestens besucht. Nachdem das Turnier aufgrund des
schlechten Wetters am Pfingstmontag auf den 26. Mai verschoben
werden musste, konnten sich alle Teilnehmer über bestes
Tenniswetter freuen. Um 11 Uhr ging es los und alle Spielerinnen
und Spieler fanden sich auf der Anlage ein. Nach einer kurzen
Einführung in die Regeln und die Vorgehensweise des MixedTurniers wurden die Spielpartner für die erste Runde per Los
gezogen und es ging auf den Platz. Nach 5 Minuten Einspielzeit
galt es in 20 Minuten so viele Punkte wie möglich zu holen, um
sich ein Blümchen zu sichern. Danach wurden die Spielpartner
erneut per Los gezogen und die nächste Runde gestartet. Nach
drei Runden war es schließlich an der Zeit für eine kleine Pause
und bei einem Glas Sekt, Brezeln und Wassermelone konnte im
Schatten ausgeruht werden. Nach drei weiteren Runden in der
Mittagssonne wurden schließlich die Blümchen ausgezählt und
die Sieger bestimmt. Bei den Damen führten Mira Lechanova und
Marga Pflaster mit jeweils vier Blümchen und bei den Herren Tom
Lai mit sechs Blümchen und Herbert Günthner mit vier Blümchen.
Spieltermine
Am kommenden Wochenende gehen die Medenspiele
weiter:
Freitag, 3. Juni: Ab 14 Uhr sind die Herren 60 zu Gast beim TC
11
Schlierstadt.
Samstag, 4. Juni: Die Damen 40 treten gegen den TC Plankstadt
an, die Herren 40-2 gegen den TC Sinsheim-Rohrbach 2 und die
Herren 55 gegen den TC Ladenburg. Alle Matches beginnen um
14 Uhr auf der Anlage des ETC.
Sonntag, 5. Juni: Die Damen sind zu Gast beim TC Heddesheim
2, die Herren 2 beim TC Weinheim 1902 3 und die Herren 30 beim
TC 1965 Hemsbach.
Die Juniorinnen und Junioren spielen an diesem Wochenende
folgendermaßen:
Samstag, 4. Juni: Die U10 gegen den TC 70 Sandhausen, die
U 12 ebenfalls gegen den TC 70 Sandhausen, die U12w gegen
den TC Leutershausen/TC Heddesheim und die U18 gegen den
TC Walldorf-Astoria. Beginn ist jeweils um 9:30 Uhr auf der Anlage
des ETC.
Sonntag, 5. Juni: Die U9 gegen den TC BW 64 Leimen ab 14 Uhr
in Eppelheim.
Keglerverein 1962 Eppelheim
Tobias Lacher setzt neue Maßstäbe
Heiner Seeger hat im Sportkegeln schon viel erlebt und gesehen.
Doch was der Vorsitzende des KV Eppelheim bei den badischen
Einzelmeisterschaften in der Classic Arena als Betreuer von
Tobias Lacher sah, das konnte selbst er kaum glauben. „Ich hatte
Freudentränen in den Augen“, gab er zu. Er war gemeinsam mit
vielen Zuschauern und staunenden Konkurrenten Zeuge einer
ganz außergewöhnlichen Kegel-Demonstration geworden, mit
der Tobias Lacher vom deutschen Vizemeister VKC Eppelheim
neue Maßstäbe gesetzt hat. 1141 Kegel fegte Lacher von
den heimischen Bahnen der Classic Arena, räumte dabei 463
(!) Kegel ab, erzielte 42 Neuner, davon 17 im Abräumen. Die
einzelnen Bahnergebnisse lauteten: 249, 312, 290 und 290 Kegel.
„Das ist badischer Rekord über 200 und 400 Wurf, badischer
Gesamtrekord über zwei Durchgänge, Bahnrekord für die Classic
Arena und die größte Differenz zwischen Platz eins und zwei, die es
je gegeben hat“, fasste Heiner Seeger diese unglaubliche Leistung
in Zahlen zusammen und stellte gar einen sporthistorischen
Zusammenhang her. „Das ist vergleichbar mit den Leistungen von
Bob Beamon oder Mark Spitz“, sagte er. Die Zuschauer brachen
in lauten Jubel aus, als Tobias Lacher seinen Wettkampf mit
einer Sieben beendete. „Ich war wie im Tunnel“, kommentierte
Lacher strahlend seine Darbietung und war weitgehend sprachlos.
Dabei wäre er beinahe bei den Bezirksmeisterschaften zuvor
gescheitert und war als Neunter gerade noch so ins Startfeld
der Landesmeisterschaften gerückt. Nun möchte Lacher nach
mehreren zweiten und dritten Plätzen zum ersten Mal deutscher
Einzelmeister werden. Die Chancen stehen bestens, denn die
nationalen Titelkämpfe finden am 2./3. Juli ebenfalls in der Classic
Arena statt. Neben spielte VKC-Kollege Daniel Aubelj, mit 1124
Kegeln bisheriger Rekordhalter in der Classic Arena. Er ließ sich
von der Leistung Lachers so beeindrucken, dass er ihm noch
während seines Wettkampfes gratulierte und dann bei den letzten
vier Würfen die Konzentration verlor. Dadurch fiel er von Platz
zwei auf vier zurück. Mit insgesamt 2085 Kegeln wies er genauso
viele wie Teamkamerad Jürgen Cartharius auf, doch der hatte das
bessere Abräumergebnis und wurde Dritter.
Auch bei den Frauen konnte eine Eppelheimerin jubeln. Jana
Wittmann holte sich gleich bei ihrer ersten Teilnahme bei den Frauen
den badischen Meistertitel. Sie entschied einen Kegelkrimi bei
gleicher Kegelzahl durch die bessere Abräumleistung gegenüber
Alexandra Plaul (KV Karlsruhe) für sich. Nach dem Vorlauf war
Wittmann nur Sechste gewesen, steigerte sich aber auf 500 Kegel
und gewann. „Am zweiten Tag läuft es meistens besser bei mir“,
sagte Jana Wittmann, die nicht damit gerechnet hatte, überhaupt
aufs Treppchen zu kommen. Für den dritten Eppelheimer Erfolg
sorgte Katrin Pozarycki bei der U23 weiblich. Sie setzte sich bereits
im Vorlauf mit 485 Kegeln ab und ließ 479 im Endlauf folgen. Bei
der U23 männlich wurde Lars Ebert Vizemeister.
Ergebnisse Männer: 1. Tobias Lacher (KV Eppelheim) 1096
(Vorlauf) + 1141 (Endlauf) = 2237 Kegel (Gesamt), 2. Tobias
Woll (KV Sandhausen) 1030+1055=2085 Kegel (Abräumen759),
3. Jürgen Cartharius (KV Eppelheim) 1051+1034=2085 Kegel
(Abräumen 735).
Frauen: 1. Jana Wittmann (KV Eppelheim) 467+500=967 Kegel
(Abräumen 337), 2. Alexandra Plaul (KV Karlsruhe) 491+476= 967
12
22. Woche
03. Juni 2016
Kegel (Abräumen 327), 3. Alexandra Werchner (KV Heidelberg)
502+456=958 Kegel.U23 männlich: 1. Christian Brunner (KV
Sandhausen) 1001+996=1997 Kegel, 2. Lars Ebert (KV Eppelheim)
957+993=1950 Kegel. U23 weiblich: 1. Katrin Pozarycki (KV
Eppelheim) 485+479=964 Kegel.
Tobias Lacher nach seiner Weltklasse-Leistung mit 1141 Kegeln.
Foto:Thomas Speck.
Reiterverein
Zwei waschechte Eppelheimer ritten gegen
den Rest der Welt
Die BADENIA beim großen Mannheimer Maimarkt-Reitturnier
ist die wichtigste und höchste Springprüfung dieser reitsportlich
größten Veranstaltung in unserer Region
Fast die gesamte Weltelite geht hier an den Start.
In diesem Jahr haben sich zwei waschechte Eppelheimer Reiter
für diesem großen Preis qualifiziert und sind gegen den Rest
der Welt angetreten.Tina Deuerer mit ihrem imposanten Hengst
Chanoc und Günter Treiber mit seinem engagiert springenden
Wallach Buddy Holly.Die Abmessungen der Hindernisse sind
extrem hoch (bis 1,60m) und scheinen für normalsterbliche Reiter
fast unüberwindlich.Beide Eppelheimer haben mit nur zwei leichten
Abwürfen die Ziellinie überritten, wogegen es von insgesamt 45
Starten nur 5 Nullrunden gab.
TINA DEUERER
ist ein echtes Eppelheimer Mädchen,
die unter ihrem Mädchennamen
Tina Heidt bis zu ihrer Heirat für den
Reiterverein Eppelheim geritten ist. Sie
ist aktuell BW-Landesmeisterin und 3.
bei den Deutschen Meisterschaften.
GÜNTER TREIBER
entstammt
der
bekanntesten
Eppelheimer Reitsportdynastie.
Der Berufsreiter und Chef der großen
Reitsportanlage Hegenichhof reitet seit
Jahren erfolgreich in der Landesspitze.
Sowohl Günter Treiber, als auch Tina
Deuerer sind bereits einige Male bei
internationalen Turnieren für Deutschland
geritten.
Der Reiterverein Eppelheim ist enorm
stolz solche hochkarätigen Reiter aus
seinen Reihen hervorgebracht zu haben.
Beide werden selbstverständlich beim
großen Eppelheimer Reitturnier vom
23.-26.Juni einige Male am Start sein
Skiclub
Jahreshauptversammlung des Ski-Club
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016 begrüßte die Vorstandschaft
des Eppelheimer Ski-Clubs die Vereinsmitglieder zur ordentlichen
Mitgliederversammlung.In seinen Begrüßungsworten gab der Erste
Vorsitzende Hans Zimmermann einen Überblick über die Tätigkeit
des SCE im zurückliegenden Jahr.Zum letzten Mal hatte der SkiClub 2015 einen Tanz in den Mai in der Rudolf-Wild-Halle unter
der Schirmherrschaft des Bürgermeisters veranstaltet. Daneben
gab es wieder den traditionellen Skimarkt und die alljährliche
Nikolausfeier. Wie immer beteiligte sich der Ski-Club auch an der
Eppler Kerwe. Im Sommer war der Ski-Club auch mit einem Stand
auf dem Stadtfest in Eppelheim vertreten.
Zum Skifahren und Wandern war man in der letzten Saison
bei der Nostalgiefahrt unterwegs. Außerdem fanden wieder
Feldbergfahrten statt.Hans Zimmermann dankte allen Helfern
und seinen Vorstandskollegen, die die Aktivitäten des Vereins
erst möglich gemacht hatten.Der anschließende Bericht des
Kassenwartes Jürgen Schmidt zeigte, dass der SCE finanziell
weiterhin auf gesunden Füßen steht. In ihrem darauf folgenden
Bericht bescheinigte Margit Ritter für die Kassenprüfer dem
Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung.
Nach den Berichten beschloss die Mitgliederversammlung
einstimmig die Entlastung des Vorstandes. Danach standen
turnusgemäß zwei Neuwahlen an. Als zweiter Vorsitzender
wurde Dieter Daniel im Amt bestätigt. Ebenfalls im Amt bleibt
Schriftführerin Uschi Windorfer.Lange diskutiert wurde von der
Hauptversammlung, wie es bei sinkenden Mitgliederzahlen und
steigendem Alter der Mitglieder mit dem Ski-Club Eppelheim
weitergehen soll. Letztlich werden die nächsten beiden Jahre
zeigen, ob der SCE noch eine Zukunft hat. Zuletzt nahm Hans
Zimmermann die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Geehrt wurden
die Familie Heiko und Margit Ritter für 10jährige Mitgliedschaft
sowie Uschi Windorfer, die dem Ski-Club schon seit 30 Jahren die
Treue hält.
22. Woche
03. Juni 2016
Schützenvereinigung
Eppelheimer Doppelsieg
In den letzten zwei Monaten fanden die Rundenwettkämpfe in
der Disziplin Ordonnanzgewehr aufgelegt beim Heidelberger
Schützenverein 1490 statt. In insgesamt vier Wettkämpfen traten
die Schützen im Einzel und als Mannschaft gegeneinander an.
Ein Wettkampf dieser Disziplin besteht aus 13 Schüssen mit dem
Ordonnanzgewehr, von denen die zehn besten gewertet werden
(Probeschüsse sind nicht gestattet). Die Höchstringzahl sind also
100 Ringe. Geschossen wird liegend auf eine Scheibe in 100 m
Entfernung.Bei den Rundenwettkämpfen gab es 22 Teilnehmer
(darunter 4 Frauen) aus drei Vereinen, von denen 13 Schützen alle
vier Wettkämpfe bestritten haben. Besonders stark vertreten waren
Schützen der Vereine HSV 1490 und SVgg 1912/13 Eppelheim.
Diese beiden Vereine stellten auch die vier Mannschaften.
Verdienter Sieger in diesem Jahr wurde Lutz Fießer von der SVgg
Eppelheim mit einem Gesamtergebnis von 396 Ringen. In allen vier
Wettkämpfen zeigte er konstant eine hervorragende Leistung und
erreichte im letzten Durchgang mit 100 von 100 möglichen Ringen
das beste Ergebnis der Rundenwettkämpfe!
Mit dem dritten Platz musste sich Elke Sommer (SVgg Eppelheim)
zufrieden geben. Sie erreichte 382 Ringe und war somit ringgleich
mit Thomas Kullmann (HSV 1490), der ebenfalls 382 Ringe erzielte.
Allerdings hatte Kullmann zwei Innenzehner mehr geschossen und
sicherte sich so den zweiten Platz.
Hier die Eppelheimer Platzierungen im Überblick:
1. Lutz Fießer
396 (12 Innenzehner)
3. Elke Sommer
382 ( 9 Innenzehner)
6. Willi Schweikert355 ( 7 Innenzehner)
8. Klaus Schwegler
352 ( 3 Innenzehner)
Und auch in der Mannschaftswertung konnte den Eppelheimer
Schützen keine der drei Mannschaften des HSV 1490 den ersten
Platz streitig machen: mit 1133 Ringen gewann die Mannschaft
SVgg Eppelheim I (Lutz Fießer, Elke Sommer, Willi Schweikert)
die diesjährige Ordonnanzgewehr-Runde. Den zweiten Platz
erkämpfte sich die Mannschaft HSV I mit 1115 Ringen und die
Mannschaft HSV II belegte mit 779 Ringen den dritten Platz.
Bei einem gemütlichen Abschlussgrillen mit Blick auf das
Heidelberger Schloss konnten die Eppelheimer Schützen ihren
Erfolg gemeinsam mit den Schützenkameraden der anderen
Vereine feiern.Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzliche
Gratulation zu diesen hervorragenden Ergebnissen. Wir freuen
uns bereits heute auf die nächste Ordonnanzgewehr-Runde und
wünschen allen unseren Mitgliedern weiterhin GUT SCHUSS!
SG Poseidon
Trainingslager Lignano 2016 „I dream about
it and Do IT!“
Mit Beginn der Pfingstferien machten sich unsere Schwimmerinnen
und Schwimmer am späten Freitagabend auf ins Trainingslager
nach Lignano/Italien. Nach einer langen Busfahrt endlich in „Bela
Italia“ angekommen konnten die Zimmer bezogen, die Koffer
und Sportutensilien ausgepackt werden und jeder sehnte sich
nur noch nach einem bequemen Liegestuhl am Strand. Doch an
ausruhen war leider nicht zu denken, denn pünktlich traf man sich
am Abend zur ersten Trainingseinheit in der riesigen modernen
Schwimmhalle, welche beste Trainingsvoraussetzungen über 50m
bietet. Trotz des Schlafmangels absolvierten die Schwimmer des
TopTeams motiviert die Vorgaben der Trainer und nach einem
guten Italienischem Abendessen mit viel Pasta, war wohl jeder nur
noch froh und erleichtert in sein Bettchen zu schlüpfen.
Die folgenden Tage begannen um 7.45 Uhr mit Frühstück, 9-11 Uhr
Schwimmtraining, 12.30 Uhr Mittagessen. Nach dem Mittagessen
war ein wenig Freizeit angesagt mit der Möglichkeit Volleyball am
Strand zu spielen und am Nachmittag fand von 16-18 Uhr die
zweite Trainingseinheit statt. Das Trainerteam Peter, Uwe und
Jörg kannten keine Gnade und somit wurden Bahnen um Bahnen
in Technik und Ausdauer trainiert um die Schwimmer optimal
für die anstehenden Süddeutschen Meisterschaften Anfang Juni
vorzubereiten.
13
Als kleiner Ausgleich für das harte Training gab es am Mittwoch
lediglich ein sehr frühes Training am Morgen vorauf der restliche Tag
zur freien Verfügung stand. Es wurde nach Herzenslust gefaulenzt,
Eis gegessen und so manch einer machte einen kleinen Abstecher
nach Venedig.Den letzten Abend lies man traditionelle mit einem
gemütlichen Pizzaessen ausklingen und selbst die strengste Diät
wurde gebrochen um sich mit einem leckeren Eis zum Nachtisch
zu belohnen. Am Samstag stand nach dem Frühstück das letzte
Training an bevor der Bus sich gegen 12 Uhr Richtung Eppelheim
auf den Weg machte. Alle waren sich einig, dass sie trotz aller
Anstrengungen eine schöne gemeinsame Woche in Italien
verbracht haben und der Ablauf und die Einstellung der Sportler
mit all ihrer Disziplin und Motivation in dieser Woche vor allem für
die Trainer von sehr positiver Bedeutung war.
Dafür geht ein großes Lob an die Schwimmer:
Tjark & Till Herzog, Phil Adamiec, Phillip Kress, Jonathan Timmel,
Florian & Benjamin Siemund, Canay Alan, Jule Kietzmann, Philipp
Kolb, Frederik Ahn, Adrian, Kristin & Malte Trumpa, Christoph
& Hendrik Klenk, Svea, Stine, Sara & Sönke Brauch, Lasse &
Madalena Kuhn, Maja Sauer, Robin Rau, Felix Warak, Noah &
Hannah Haubner, Carolina Schwenn, Marc Rohrer, Niklas Weick,
Marius Gulde, Anna & Jonas Filusch, Hannah Hoffschulz, Lilly
Gergian und Tim Eipl.
Nicht zu vergessen ein herzliches Dankeschön an die helfenden
Hände die unsere Sportler die Woche über mit leckerem Kuchen,
Gebäck und Obst versorgt haben!Im Vorfeld ist zu sagen wir freuen
uns bereits auf das nächste Trainingslager 2017.
TVE Leichtathletik
www.tve-leichtathletik.de
TVE Eppelheim e.V.
TVE beim Mannheim Team-Marathon
Am Samstag, dem 14.5., liefen Markus Schwab 15,1 km, Klaus
Stratmann 5,9 km, Gerd Filsinger 6,5 km, Sven Stratmann 6,5 km
und sein Bruder Jan Stratmann 8,195 km. Bei kühlen, windigen
12 Grad Celcius, belegte das Team des TV Eppelheim in der
Gesamtplatzierung mit 3:19:21,7 den 30. von 448 Teamplätzen.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Teilnahme 2017 bei angenehm
milden Temperaturen.
14
22. Woche
03. Juni 2016
Jaqueline Laquai wird Kreismeisterin im
Vierkampf
Es war schon viele Jahre her, dass in Heddesheim eine
Kreismeisterschaft
ausgetragen
wurde.
Dieses
Jahr
fanden im sanierten Stadion dann die Rhein-NeckarKreismehrkampfmeisterschaften der Schüler statt. Für Nik Keller
(M13) begann der Wettkampf optimal: Mit 47 m im Ballweitwurf
setzte er sich an die Spitze des Feldes. Mit 11,86 s über die 75 m,
4,11 m im Weitsprung und 1,36 m kam er immer die Nähe seiner
persönlichen Bestleistung oder verbesserte sie. So sammelte
er im Dreikampf 1130 Punkte (6. Platz) und im Vierkampf 1536
Punkte (5. Platz). Leider stürzte er einen Tag später im Training
so unglücklich, dass er jetzt drei Wochen lang einen Gips tragen
muss. Aaron Akpo (M14) steigerte sich über die 100 m auf 13,89
s, kam im Weitsprung auf 4,30 m, im Hochsprung nur über 1,20 m
und im Kugelstoßen auf 6,99 m. Mit 1490 Punkten kam Aaron auf
den 5. Platz. Nancy Akpo (W12) kam über die 75 m nach 12,13s
ins Ziel, im Ballweitwurf auf 27,50 m, sprang 3,64 m weit und 1,12
m hoch. So sammelte Nancy im Dreikampf 1090 Punkte (12. Platz)
und im Vierkampf 1351 Punkte (10. Platz). Drei gute Disziplinen
reichten Jaqueline Laquai (W15) zu ihrem Sieg im Vierkampf. Sie
begann mit 13,82 s über die 100 m und 4,45 m im Weitsprung.
Im Kugelstoßen gelang ihr eine neue persönliche Bestleistung von
10,40 m. Nach einem schwachen Hochsprung mit 1,28 m musste
sie noch kurz um den Sieg zittern. Aber mit 42 Punkten Vorsprung
und insgesamt 1836 Punkten (neue persönliche Bestleistung)
durfte sie sich über ihren Vierkampfsieg freuen.
TVE Volleyball
Informationen, Kulturelles
TVE Eppelheim e.V.
6. Eppler FUN Beach Cup Bei strahlendem Sonnenschein verteidigten die Vorjahressieger,
das Team “Sandflöhe” aus Biblis, den Pokal des 6. Eppler
FUN Beach Cups. Das Zweitagesturnier gewann nach einem
spannenden Finale das Team “Socke” aus Naurod. Die Spiele
mit Flutlicht bis in die Abendstunden auszudehnen hat bei den
Mannschaften großen Anklang gefunden. Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Turnier mit spannenden
Spielen und freuen uns, dass viele Mannschaften bereits seit dem
1. Eppler FUN dabei sind. Wir danken allen Beteiligten und freuen
uns schon auf den 7. Eppler FUN Beach Cup im Mai 2017. Die nächsten spannenden Beachvolleyballspiele warten beim
LBS Turnier am 19. Juni und am 13. August auf der TVE
Beachvolleyballanlage auf uns und Sie. AVR
Führungen beim Wertstoffhof der AVR
Anlage Wiesloch
Was passiert mit dem Müll, nachdem er im Müllauto verschwunden
ist? Wer gerne hinter die Kulissen schauen und erfahren möchte,
welche Aufgaben die Mitarbeiter der AVR Kommunal GmbH
zu erledigen haben, damit der Müll umwelt- und fachgerecht
weiterverarbeitet bzw. entsorgt werden kann, hat auch in diesem
Jahr die Möglichkeit, den Wertstoffhof der AVR Anlage Wiesloch
zu besichtigen.
Die AVR bietet interessierten Einwohnern des Rhein-NeckarKreises kostenlose Führungen für Erwachsene beim Wertstoffhof
der AVR Anlage in Wiesloch, Bruchwiesen 8 an.
Die nächsten Führungstermine sind an folgenden Tagen:
Donnerstag, 02.06.2016
Donnerstag, 21.07.2016
Donnerstag, 18.08.2016
Dienstag, 06.09.2016
Mittwoch, 05.10.2016
Die Führungen beginnen immer um 14 Uhr und dauern ca. 1,5
Stunden. Treffpunkt ist beim Wiegehaus. Die AVR GmbH empfiehlt
wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Anmeldungen zu
einer Führung nimmt das Team der Abfallberatung unter Tel:
07261-931 510 oder per E-Mail: [email protected]
de gerne entgegen.
Anlieferung bei der AVR Anlage Ketsch am Samstag möglich
AVR Anlage Ketsch am 28.05.2016 für Kunden geöffnet
Am Samstag, den 28.05.2016 können die Einwohner des RheinNeckar-Kreises Abfälle zusätzlich zu den Abgabemöglichkeiten in
Wiesloch und Sinsheim auch bei unserer AVR Anlage in Ketsch
anliefern.Die Anlagen sind von 8:00 – 12.00 Uhr geöffnet.
Alle Öffnungszeiten und Abfuhrtermine sind auch unter www.avrkommunal.de oder in der AVR App der AVR Kommunal GmbH zu
finden.
22. Woche
03. Juni 2016
Veranstaltungen in der Rudolf-Wild-Halle
Stadtbibliothek Eppelheim
Jahnstraße 1, 69214 Eppelheim
Öffnungszeiten:
Mo+ Fr. 13-18 Uhr, Mi. 10-18 Uhr,
Sa. 10-13 Uhr
Veranstaltungskalender
Veranstaltungen vom 02. Juni - 12.Juni 2016
Datum
Uhrzeit
Veranstaltung
Ort
Veranstalter
Fr. 3 Juni
20 Uhr
Alles andere ist primär - Kabarett mit Rolf
Miller
Rudolf-Wild-Halle
Stadt Eppelheim
Fr. 3. Juni
ab 20 Uhr
Oldie-Party-Night
ASV Sportgelände
ASV Eppelheim
Sa. 4. Juni
ab 17 Uhr
Weisse Tafel
Wasserturmplatz
Stadt Eppelheim
Di. 7 Juni
20 Uhr
SPD Ortsvereinssitzung
Gasthaus Adler
SPD Eppelheim
Mi. 8. Juni
16.30-18 Uhr
Kliba-Beratung
Rathaus Zi.35,2.OG
Kliba, Stadt
Sa. 11. Juni
ab 16 Uhr
Bazar 2016
Rudolf-Wild-Halle
evang. Kirche
So. 12. Juni
ab 11 Uhr
Bazar 2016
Rudolf-Wild-Halle
evang. Kirche
Ausstellungen
jeden 1. Freitag 14-17 Uhr
im Monat
Besuchernachmittag im "1. Deutschen
Hasenmuseum"
Wasserturm
Stadt Eppelheim
25. April
17. Juni
Ausstellung "Wege"
Galerie im Rathaus
Stadt Eppelheim
-
zu den Öffnungszeiten
15
Anzeigen
Nr. 22 · 3. Juni 2016 · Eppelheimer Nachrichten
IHRE NOT:
Exklusiv für Abonnenten von NUSSBAUM MEDIEN
VERLOSUNG
Bewältigung Ihrer
Sie sind nur noch mit der
ungen beschäftigt
Ein- und Ausgangsrechn
r zu Ihren produktiven
und kommen nicht meh
n?
abe
Aufg
Ihre Lösung:
Beauftragen Sie einen „Business AG-ent“
für Ihr Unternehmen.
Carl-Theodor-Str. 20 · 68723 Schwetzingen
Tel. 06202 - 12 89 905 · www.ag-ency.de
Unsere Mission:
Sorgfältige Büroorganisation,
effiziente Finanzbuchführung uvm.
SANITÄR HEIZUNG
NIKLAS
MÜLLER
K L I M AT E C H N I K
3x2 Eintrittskarten
• 3D Bad Planung • Heizungstechnik
• Badsanierung
• 24 Std. Notdienst • Lüftung
• Klima • Kundenservice
www.nmshk-eppelheim.com
Heckenschnitt
Heckenschnitt
Heckenschnitt
06221 - 75 55 33
Schloss in Flammen
24.07.2016 | 20 Uhr | Schlossgarten Schwetzingen
Teilnahmeschluss: Montag, 27.06.2016
Jetzt teilnehmen über
www.VorteilePlus.de/
Verlosungen
Es werden 3x2 Karten verlost.
Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen Mitarbeiter des Verlages und deren Angehörige.
Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt und unter www.nussbaum-slr.de, unter dem
Themenbereich „Leser” veröffentlicht.
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG | Opelstraße 29 | 68789 St. Leon-Rot
TRAUER
G
m
b
H
In unserem
Haus des Abschieds
Grenzhöfer Straße 38-40
am Friedhof Eppelheim
würdevoll und kostenfrei
Abschied nehmen
Eigenes Trauercafé  Grenzhöfer Straße 38-40  Café am Park
Eppelheimer Nachrichten · Anzeigen
3. Juni 2016 · Nr. 22
VERANSTALTUNGEN
Beilagenhinweis
Teilen dieser Ausgabe liegen Prospekte der folgenden Firma bei:
stadtwerke speyer gmbh
Wir bitten Sie um freundliche Beachtung.
Werbung bringt erfolg.
Vielseitiger Beruf mit Zukunft!
staatlich anerkannte Vollzeit-Ausbildung in Heidelberg • Beginn: Oktober
• intensive Verknüpfung von Theorie und Praxis
• individuelle Begleitung und Förderung
Optional: dualer Bachelor-Studiengang Physiotherapie an der Internationalen
Berufsakademie iba. Abschluss: Bachelor of Science Physiotherapie
Auf Wunsch mit Sportphysiotherapeuten-Grundschein.
Infoveranstaltungen: 07.06. + 05.07. + 13.09.’16 - 16.00 Uhr
Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne!
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Schulen | Hochschulen | Akademien
Kurfürsten-Anlage 64-68, 69115 Heidelberg
FSZ_11-05-2016_Änderungen vorbehalten
Physiotherapeut/in
Tel. 06221 7050-4105 · [email protected] · www.fachschulzentrum.de
Wir suchen baldmöglichst zur Ergänzung unseres Teams
- Studenten/-innen für den Service
(Hochzeiten) meist Fr. und/oder Sa. abends
- Spüler/-innen 1- bis 2-mal wöchentlich
- Hausmeister 2-mal wöchentlich 4 Stunden
- Nachtportier 1- bis 2-mal wöchentlich
GreNzHof GmbH
Grenzhof 9 ∙ 69123 Heidelberg
Bewerbungen an [email protected]
Vorsprung - von Anfang an!
Allgemeinbildende und berufliche Schulen in
Heidelberg
•Grundschule bilingualEnglisch
•Realschule - Klassen5-10-
auchbilingualerZug Englisch
•Berufskollegs - kaufmännisch-
Fachhochschulreife-Fremdsprachen
•Berufliches Gymnasium,
Wirtschafts-/Sozial- und
Gesundheitswissenschaft
auchmitbilingualemZug
„InternationaleWirtschaft“Englisch
Infoveranstaltungen:
07.06. - 18:30 Uhr
13.07. - 18:30 Uhr
t in alle
Anmeldung / Eintrit
punkt möglich!
Klassen zu jedem Zeit
jederzeit!
Individuelle Beratung
Grundschule:
Fahrtgasse7-13,69117Heidelberg
Realschule, Gymnasium, Berufskollegs:
Kurfürsten-Anlage64-68,69115Heidelberg
HPC_11-05-2016_Änderungenvorbehalten
STELLENANGEBOT
Tel. 06221 8994-4052 · www.heidelbergerprivatschulcentrum.de
IMMOBILIEN – KAUF
Schwetzinger Strasse
www.kurpfalzpark-plankstadt.de
Plankstadt bekommt ein neues Wohnquartier.
Sie bekommen ein neues Zuhause.
Betreutes
Wohnen
Hier wäre auch Platz für Ihre seniorengerechte,
barrierefreie Arzt-Praxis.
Dombrowski Massivhaus | Tel. 06222 923217
[email protected]
Caritas Pflegeheim
Anzeigen
Nr. 22 · 3. Juni 2016 · Eppelheimer Nachrichten
IMMOBILIEN
UNTERRICHT
Wirverkaufen
vermieten Ihre Immobilie,
Wir
Immobilie,
wirsammeln
sammeln sie
wir
sie nicht!
nicht!
Tel 06221 – 728 44 32 www.immobilien-sezer.de
Sie möchten
Ihre Immobilie
verkaufen?
Robert Servatius
Mobil 0160 97813390
[email protected]
www.volksbank-krp.de/immobilien
Serviceline:
06232 618-5000
Mon
und 2,- €atspaket buch
Learn English easily!
en
pro Stun
de spare
n!
Aprenda
Español
con
facilidad!
¡
Lernen Sie Deutsch einfach und bequem!
Qualifizierte Sprachdozenten (Muttersprache Spanisch, Englisch
und Deutsch) bieten Unterricht auf höchstem Niveau für
SchülerInnen und für alle, die Lust auf eine neue Sprache haben,
auch Deutsch für Ausländer.
– Unterricht preisgünstig, zeitlich flexibel und gerne bei Ihnen
zu Hause –
Preise: alles inklusive 25,- € pro 45 Min., 30,- € pro 60 Min.,
Probestunde zum Sonderpreis von 20,- € für 45 Min.
Anfragen unter Telefon 0172 6361261
Platzierungswünsche
werden beachtet, aber können leider
nicht immer eingehalten werden.
ABACUS Schülernachhilfe zu Hause –
Für ein gutes Endjahreszeugnis
Foto: iStock/Thinkstock
IMMOBILIEN – MIETEN
Zu vermieten: zentrale und repräsentative
Büroeinheit 160 m² od. 320 m²
74909 Meckesheim – Gewerbegebiet
S-Bahnanschluss 10 Gehminuten
Parkplätze, Aufzug
Mehr Info Tel. 06226 9202-25
Plankstadt, 1. OG, DG, 2½ ZKBB
u. Gäste-WC, 82 m², zum 01.09.2016 zu vermieten,
Miete 500,- € + 170,- € NK, keine Haustiere.
Tel. 06202 29326
Die Tage werden wärmer, man verbringt wieder mehr Zeit im Freien.
Dies ist auch die Zeit, in der so langsam aber sicher der Endspurt im laufenden Schuljahr beginnt. „Gerade
jetzt ist es wichtig, über die rechtzeitige Inanspruchnahme von Nachhilfe
nachzudenken“, so der Leiter des
ABACUS Nachhilfeinstituts und Vater dreier Kinder, Herr Markus Pütz.
„Soll die Nachhilfe bis zum Endjahreszeugnis eine Notenverbesserung
erzielen, wird es höchste Zeit, damit
anzufangen. Schließlich brauchen
auch die besten Nachhilfelehrer einige
Stunden, um den Schüler auf eine
bessere Note zu heben.“
Wie uns Herr Pütz, mitteilte, „bietet
ABACUS Nachhilfe in allen Fächern,
für alle Jahrgangsstufen und Schularten an. Unterrichtet werden die
Schüler ausschließlich einzeln und zu
Hause, da dort erfahrungsgemäß der
Lerneffekt am größten ist. Zahlreiche
Vorteile des Einzelunterrichts gegen-
Anzeige
über dem Gruppenunterricht, bei
dem oft Schüler völlig unterschiedlicher Jahrgangsstufen beieinandersitzen“, so Markus Pütz von ABACUS,
führen meist zur schnellen Verbesserung der schulischen Leistung.
„Wir legen größten Wert auf die sorgfältige Auswahl der Nachhilfelehrer,
die Fachwissen, pädagogisches Geschick und Umgangsformen, die von
den Kindern verstanden und gemocht werden, mitbringen müssen.
Wenn die Nachhilfe von den Kindern
als Last oder gar als Strafe empfunden
wird, wird sich der Erfolg wesentlich
später einstellen.“
Um den Schülern die Nachhilfe näher
zu bringen und die vielleicht vorhandene Abneigung zu nehmen, findet
vor jedem Beginn ein ausführliches
Beratungsgespräch im Elternhaus
statt. „In einer entspannten Atmosphäre, die alles andere sein soll, als
die Schule nach Hause zu tragen,
sprechen wir über die einzelnen Fächer und den zeitlichen Rahmen,
den die Nachhilfe nicht übersteigen
sollte“. Circa eine Woche nach dem
Beratungsgespräch kann die Nachhilfe
beginnen.
Sie erreichen die Teams von ABACUS
unter folgenden Telefonnummern:
06221 339821, 07263 6099451,
06222 772393, 07244 947591.
Gestöbert werden kann unter
www.abacus-nachhilfe.de. Beratungsgespräche zu Hause können jederzeit
ohne Berechnung vereinbart werden.
Eppelheimer Nachrichten · Anzeigen
3. Juni 2016 · Nr. 22
BAUEN, RENOVIEREN, EINRICHTEN
Sanitär und mehr ...
Dr.-Eckener-Str. 6
69214 Eppelheim
 0 62 21 / 78 56 44
E-Mail:
[email protected]
SCHREINEREI • INNENAUSBAU
Badplanung, Badsanierung, Sanitärtechnik, Entkalkungen,
Weichwasseranlagen, Kunden- und Wartungsdienst,
Öl- und Gasheizungserneuerung, Altbausanierung, Blechnerei,
Gasleitungssanierung, Abwasserrohr-Ausfräsungen und
-Hochdruckreinigung, TV-Abwasserkanaluntersuchung
Ausführliche Beratung in unserer Ausstellung
Eppelheim · Gutenbergstr. 12 · Tel. 0 62 21 / 76 62 84
Bauunternehmer übernimmt preiswert
l
Renovierungen l Malerarbeiten l Abbruch l Flachdach- u. Terrassensanierung
l Sockel und Fassaden l Fundament und Kellerwände isolieren
l Pflasterarbeiten l Innenausbau l Tapezieren
l Fliesen legen l Gartenbau
 0163 9470432
WC, Bad, Küche, Verstopft!
Rohrsanierung
Fräsungen
Kanal - TV
Hochdruck Spülung
Rohrreinigung Dewald - 68766 Hockenheim
0 62 05 / 1 83 25 - Pfälzer Ring 25 -31
Ihr Meisterbetrieb für:
Türen, Fenster, Innenausbau, Parkettböden,
Einbaumöbel, Altbaurenovierung, Dachausbau
Reparaturen von Türen, Fenstern, Parkettböden, Möbeln
Bauunternehmung
Ausführung von Maurer- u. Betonarbeiten
- Umbauarbeiten
- Pflasterarbeiten
Rudolf-Diesel-Str. 11
69214 Eppelheim
Telefon 0 62 21 / 76 02 87
Fax 0 62 21 / 76 92 87
Seit 1925
50hre
Ja
BAU- UND KUNSTSCHLOSSEREI
Schweickert
•
•
•
•
•
•
•
•
Balkon-undTreppengeländer
Edelstahlverarbeitung
Stahl-undTreppenbau
Garagen-undRolltore
Blechbearbeitung
ÜberdachungenundCarports
Zaunanlagen
Reparaturarbeiten
MEISTERBETRIEB
Zertifiziert nach DIN EN 1090-1+2
Matthias Schweickert
In den Meckeswiesen 11
69226 Nußloch
Telefon 06224 171206
Telefax 06224 12512
E-Mail: [email protected]
www.schlosserei-schweickert.de
Landschafts-Gartengestaltung und
Dienstleistungen
Inhaber: R. Schindler
Telefon 06221 7500086 • Fax 7517549
Foto: KatarzynaBialasiewicz/iStock
Baumfällarbeiten, Rodungen, Schnitte, Pflasterarbeiten, Terrassenzaunbau und mehr
Sommerfeeling das ganze Jahr
(djd). Mit den neuen Trendtapeten holt man sich ein unbeschwertes Sommergefühl
das ganze Jahr nach Hause.
Sie vermitteln Leichtigkeit,
Lebensfreude und stillen das
Fernweh. Blau- und Aquatöne
sind zurzeit sehr angesagt und
versprühen
Urlaubsfeeling
pur. Besonders gut machen
sie sich im Schlafzimmer, aber
auch ein Blau eingerichtetes
Wohnzimmer wird zum Ort
der Entspannung. Weiß ist der
perfekte Partner für Blautöne,
da es frisch wirkt und an Meer
und Strand erinnert. Mit
Streifen in klassischem BlauWeiß weht eine frische Brise
durch den Raum. Gestreifte
Tapeten wirken frisch, modern und sind perfekt für Räume, die optisch mehr Weite
erhalten sollen.
•
•
•
•
•
•
Badinstallation
Abwasser-TV
Rohrreinigung
Kleinreparaturen
Blechnerei
Gartenbewässerung
Spitalstraße 19
69214 Eppelheim
Telefon 06221 760033
Mobil 0172 7204450
www.sanitaer-rausch.de
Anzeigen
Nr. 22 · 3. Juni 2016 · Eppelheimer Nachrichten
BAUEN, RENOVIEREN, EINRICHTEN
Tel. 06221/ 3 63 13- 0
r
h Male
Umzug
uc
g Abbr
mpelun
Entrü
ifa Heidelberg/ Rhein-Neckar GmbH, Fabrikstrasse 28, 69126 Heidelberg, ifa-heidelberg.de
Haustechnik
Sanitär
Heizung
Solar
Blechnerei
Gebr. Sauer
Fon: 06221 756255
Handy: 0170 2026485
Peter-Böhm-Str. 31
(ehem. Günter Sauer)
Tel. 06221 762859
Fax 06221 766273
Jenaer Str. 21 • 69214 Eppelheim
Foto: iStock/Thinkstock
Beratung - Wartung - Reparatur - Verkauf
von Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen,
Trocknern, Herden, Spülmaschinen,
Warmwasserspeichern u. v. m.
Elektroarbeiten
Planung - Montage - Verkauf
von Wohnraumbeleuchtung
NEUE BÜROADRESSE:
Elektrotechnik Eppelheim, Hebelstr. 5, 69214 Eppelheim
 06221 766844, Mobil 0170 3111077, [email protected]
69214 Eppelheim
Lilienthalstr. 1
Tel. 0 62 21 / 76 50 51
Fax 0 62 21 / 76 03 38
[email protected]
• Badsanierung aus einer Hand
• Staubfreie Badsanierung
mit Staubfresser
• Gas-, Heizungs- und
Sanitärinstallationen
• Solartechnik
• Brennwerttechnik
• Altbausanierung
• Regenwassernutzung
• Rohrreinigungsservice
• Abwasserrohruntersuchung
mit Kanal-TV
• Bauspenglerei
• Reparatur- und Wartungsdienst
Gemütlich soll es trotzdem sein
(djd). Gute Stube war gestern
- heute wird das Wohnzimmer immer öfter zur Multimedia-Schaltzentrale. „Je mehr
Smart-Home-Anwendungen
wie etwa die Lichtsteuerung
per App oder Musik- und
Film-Streaming sich durchsetzen, umso mehr Technik
kommt im Wohnraum zusammen. Und immer mehr große
oder kleinere Geräte wollen
ihren Platz finden“, weiß Fachjournalist Martin Blömer vom
Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Zugleich soll der
Wohnraum nichts an Gemütlichkeit einbüßen - schließlich
konzentrieren sich hier Freizeit
und Entspannung wie sonst
nirgends im Haus. Gefragt ist
also eine clevere Einrichtungsplanung für das „Smart Home“.
„Damit dieser Multifunktions-
raum den zahlreichen und
hohen
Qualitätsansprüchen
entspricht, kann man mit individuellen Lösungen am besten
Funktionalität und Design auf
einen Nenner bringen“, erklärt
Einrichtungsexperte Michael
Ritz von TopaTeam Wohnkultur. Schon frühzeitig sollte man
deshalb bei der Planung einen
Fachmann aus dem örtlichen
Schreiner- und Tischlerhandwerk hinzuziehen. Die Profis
arbeiten tagtäglich mit Holz,
kennen aktuelle Trends und
wissen zugleich, was technisch
möglich ist. So können sie beispielsweise übersichtliche Regalsysteme für den Buchliebhaber, einen großen Couchtisch
für
Familien-Spielabende
oder Wohnlandschaften mit
Schlafsofas ganz nach Wunsch
realisieren.“
Eppelheimer Nachrichten · Anzeigen
3. Juni 2016 · Nr. 22
BAUEN, RENOVIEREN, EINRICHTEN
Besuchen Sie uns
auf Facebook.
für dich
> heidelberg
ERDGAS WÄRMESERVICE
Garagentore aus Leimen
Tore • Türen • Antriebstechnik • Beratung
Verkauf • Montage
Informieren Sie sich direkt in unserer neu gestalteten Ausstellung.
Hamburger Straße 10 • 69181 Leimen
Tel. 0 62 24 / 17 20 24 • Fax 0 62 24 / 17 20 25
E-Mail: [email protected]
JUNG
Michael Loth
Sanitär & Heizung
Lilienthalstraße 5
69214 Eppelheim
Tel. 0 62 21 / 7 37 90 60
Fax 0 62 21 / 7 37 90 62
* Wartungen
* Kundendienst
* Badsanierungen
* Heizungsanlagen
* Rohrausfräsungen
* Regenwassernutzung
Der einfache und günstige Weg
zur neuen Heizungsanlage
Mit heidelberg ERDGAS WÄRMESERVICE
bieten wir Ihnen die komplette Planung,
Finanzierung und Installation sowie
den Betrieb und die Wartung von Heizund Warmwassererzeugungsanlagen
an. Die Spezialisten in unserem Haus
entwickeln individuell zugeschnittene
Lösungen für Ihre Versorgung mit
behaglicher Wärme – effizient, kostensparend und klimaschonend.
Mehr dazu von Alexander Fuchs unter
Telefon: 06221 513 2553 oder per
E-Mail: [email protected]
oder im Internet unter
www.swhd.de/erdgas_waermeservice
Fassadenanstriche · Raummalerei · Tapezierarbeiten
Gerüstbau · Kunstkornputzarbeiten · Farben · Tapeten · Bodenbeläge
Vollwärmeschutzarbeiten · Teppichböden · Gardinen
Ihr Fachberater:
Farben-Gabler
Laden und Werkstatt: 69214 Eppelheim
Maybachstraße 10
Telefon 0 62 21 / 76 49 47 · Fax 0 62 21 / 76 35 57
[email protected] · www.farben-gabler.de
Dipl.-Ing. Bernd Binsch
Dipl.-Ing.
Bernd- Bauleitung
Binsch
Beratung
- Planung
Beratung – Planung – Bauleitung
Foto: LianeM/iStock/Thinkstock
Wärmedämmung und Sonnenschutz
gehören zusammen
(djd) „Die Wärmedämmung
des Dachs ist der erste und
wichtigste Schritt zu angenehmen Temperaturen“, sagt Dipl.Ing. Tobias Schellenberger, Geschäftsführer des IVPU. Doch
die beste Dachkonstruktion
könne die Räume nicht kühl
halten, wenn die Sonne ungebremst durch Dachfenster in
die Zimmer falle. „Außenliegender Sonnenschutz und eine
gute Dämmung bieten rundum
guten Schutz und die Basis für
angenehme Sommertage unterm Dach“, so Schellenberger.
Wohnungsbau
Sanierung
Wohnungsbau
Gewerbebau
Aufstockung
Neubau
Anbau
Gewerbebau
Energieausweis
Neubau
Sanierung
Rudolf-Wild-Str. 16 · 69214 Eppelheim
Tel. 06221 769501 · http://www.ing-buero-binsch.de
Anzeigen
Nr. 22 · 3. Juni 2016 · Eppelheimer Nachrichten
BAUEN, RENOVIEREN, EINRICHTEN
Hans-Bunte-Straße 14
69123 Heidelberg-Pfaffengrund
www.rollladen-gutfleisch.de
Telefon 06221 700600
Dr.-Eckener-Straße 4 · 69214 Eppelheim
Telefon 06221 7508650 · Mobil 0171 4766041
www.kuechenkreationen.de · [email protected]
Ihr Partner in Sachen Privat-Haushalt, Industrie-Anlagen, Büro-Kommunikation
Spitalstraße 34 | 69214 Eppelheim
Tel.: 06221-76 42 78 | E-Mail: [email protected]
www.sauer-elektro.de
IHR MEHR AN SICHERHEIT
Gartenpflege für
Ihren Garten Eden
Wir schnüren für Sie ein individuelles und kosten­
günstiges Gartenpflegepaket von der Einmalpflege
bis zur Ganzjahrespflege.
Nur fachgerechte Gartenpflege erhält und steigert den
Wert Ihres Gartens und Ihrer Immobilie. Gerne sind
wir Ihr Partner bei allen Gartenfragen, zum Beispiel
Terrasse, Wege, Sichtschutz, Pflaster, Pflanzen,
Gartenhaus, Pool etc.
Besuchen Sie unseren Garten-Eden-Schaugarten.
Gartengestaltung Ralf Grothe GmbH
68723 Schwetzingen · Rheintalstr. 45 · Tel. 0 62 02­2 61 75
www.gartengestaltung­grothe.de
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Gegensätze ziehen sich an
(djd). Die Natur ins Haus holen: Das wünschen sich viele
Verbraucher, die bei der Inneneinrichtung genau hinschauen
und sich bewusst für natürliche
Materialien, wie etwa Massivholzmöbel, entscheiden.
„Zum einen tragen natürliche
Werkstoffe zu einer warmen,
angenehmen Raumatmosphäre
bei, zum anderen unterstützen
hochwertige Qualitäten ein gesundes Klima, da sie frei von
chemischen Belastungen sind“,
sagt Bauen-Wohnen-Experte
Martin Schmidt vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.
de. Natürlichkeit bedeute dabei keineswegs, sich in einem
betont konservativen Stil einzurichten. „Besonders reizvoll
wirken die Materialien, wenn
sie in modernen Formen daherkommen oder in bewusste
Kontraste, beispielsweise zu
Eisen, gesetzt werden“, so der
Experte weiter. Modern und
ausdrucksstark wirken die Gegensätze von Holz und Eisen.
Die organische Linienführung
erinnert an Formbilder aus der
Natur. Zugleich ist aber auch an
praktische Details gedacht wie
eine besonders einfache Möglichkeit, die Tischplatte auszuziehen oder mit einer ausgeklügelten Hebefunktion die Platte
des Couchtisches zu öffnen.
Eppelheimer Nachrichten · Anzeigen
3. Juni 2016 · Nr. 22
FREIZEIT & UNTERHALTUNG
GESCHÄFTSANZEIGEN
Sommerzeit! Reisezeit!
Neue Ziele finden!
Chillout-Reisen!
Carmen Benda in Eppelheim
Richard-Wagner-Str. 13 • Tel. 06221 7399011 • [email protected]
www.chillout-reisen.de
Hoeber-u.-Mandelbaumstr. 8
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Tel. 07254 779733
Fax 07254 779734
www.lsm-metallbau.de
[email protected]
BetrieBsferien
Ankündigen!
MITTAGSTISCH
6.90
gültig vo
m0
bis 12.06 6.06.
.2016
Champignonpfanne, buntes Gemüse, Kräuterreis, Pudding
Spargelbratwurst, Rahmsoße, Semmelknödel, Spargelsalat, Fruchtjoghurt
Italienische Cannelloni, Tomatensoße, Reibekäse, Mischsalat, Rührkuchen
Prager Schinken, Sauerkraut, Sahnepüree, Donut
Penne mit Rucola, Tomate, Parmesan, bunter Mischsalat, Obst
Piccata von Putenbrust, Tomatensoße, Gemüsespaghetti, Waffelröllchen
Rinderschmorbraten, Rahmsoße, Bayrisches Kraut, Serviettenknödel, Buttergebäck
Ihre Werbung bei
Nussbaum Medien
Wir beraten Sie gerne
HOTELS & GASTRONOMIE
Treiberhof
Eppelheim
bei uns auf dem Lande
können Sie Ihre Feste feiern wie sie fallen!
Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen und Feste aller Art!
Birkighöfe 3 • 06221 / 76 39 53
Auf Ihren Besuch freut sich Familie Treiber.
RECHTSANWÄLTE
Rechtsanwaltskanzlei
Jutta Boos
Stefan Grün
Gebietsverkaufsleiter
Für Vertriebsspezialisten reicht
Produktwissen schon lange
nicht mehr aus. Um die Kommunikationsziele
unserer
Anzeigenkunden optimal unterstützen zu können, ist es
notwendig, uns immer wieder
in deren individuelle Situation
hineinzuversetzen. Nur so können wir zum Problemlöser von
Kundenbedürfnissen werden
und gemeinsam mit unseren
Kunden langfristig erfolgreich
sein.
Um Ihnen eine kompetente und serviceorientierte
Beratung für Ihre lokale Kommunikation zu ermöglichen,
haben wir dafür Medienberater im Außen- und Innendienst für Sie im Einsatz.
Gerne unterstützen wir Sie in allen Fragen rund um Ihre
Werbekonzeption und stehen Ihnen als kompetenter
Partner in Sachen Anzeigenschaltung, Prospektverteilung, Einhefter in der Heftmitte und Onlinewerbung
gerne zur Verfügung.
Ihre Ansprechpartnerin
im Innendienst
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Verena Elfner
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht, Allgemeines Zivilrecht
Schönauer Str. 33  68723 Plankstadt  Tel. 06202 5777290
www.boos-elfner.de  E -Mail: [email protected]
Melanie Schwab
Tel. 06227 5449-1108
[email protected]
Das Online-Portal für Ihre Region: www.lokalmatador.de
K. Nussbaum Vertriebs GmbH · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot
Tel. 06227 5449-0 · Fax -1190 · [email protected] · www.knvertrieb.de
Anzeigen
Nr. 22 · 3. Juni 2016 · Eppelheimer Nachrichten
i
in
rs
me
d im
r f ür Sie
TbTH
I
M
SCH I K G m
ARM
W
.................................................................................
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. n
.....
hre . . . . .
... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... b
... ...e... ...r... 2
... ...5... ...J... a
... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
ü
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. S
. .e. it
. . . . . . . . .. .. .. .. .. .. .. .. h
. .e. r. . . . . .
.. 100
. . . . .%
. . .natürlich
. . . . . . . . . . .–. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. .. .. .. ... ... ... ... ... ...e... u
. .n
. .d. li
. .c. .. .. .. .. .. .. .. .. ..
.. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...Ih
.. .. r.. ..f..r.. .. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
.. auch
.. .. .. .. .. .. ..für
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. .. .. .. .. .. .. ..r..u.. n
. .g. s
. .-. . . . . . . .
.. Allergiker
. . . . . . . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..ie
. .r.n. a
. .h. . .. .. ... ... ... ... ... ... ... ...t... ... ... ... ...
.. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...T... ... ... ... ... ... ... ... ... ... c
.. ..h.. m
.. .. ..a.. r.. k
.......
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. F
. .a. . . . . . . . . .. .. .. .. .. .. ..
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
. . . . . . . . . . . . . . . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . . . . . . . . . . . . . . . .
IN
STE
HAU
da!
CHN
14
lheim
Eppe
2
9
0 70
6
/ 75 7
62 21
itt.com
Tel. 0.armin-schm
w
gen
gsanla
Heizun
ik
n
h
tec
Sanitär
lagen
n
a
r
Sola
teme
augsys
Staubs
me
ftsyste
Öko-Lu
ss
Wellne
ww
24-Stunden-Notdienst - Tel. 0 62 21 / 7 57 07 20
Katze
Hund
Angebote vom 02.06. bis 04.06.2016
18 % gespart
Animonda Gran Carno
14 % gespart
100-g-Dose
0,69 €
400-g-Dose, 100 g = 0,19
1,19 €
Biocat‘s Classic
13 % gespart
Miamor
20-l-Beutel, 1 l = 0,40
7,99 €
sensitive
Nager
Activa Country Mix
16 % gespart
4,99 €
5-l-Eimer, 1 l = 1,00
Weitere Angebote aus unserem Faltblatt
bis 4.6. unter www.toms-tierwelt.de
Die Angebote gelten nur bei Abholung in unserem Geschäft und solange Vorrat reicht.
BSW-Tiernahrungsvertrieb GmbH, Eppelheimer Str. 19 (im Hause Teppich-Frick)
69115 Heidelberg, Tel. 06221 166173, www.toms-tierwelt.de
0 62 21 /
867 52 88
Da geht‘s Tier gut
Mo. - Fr. 9 - 19 Uhr, Sa. 9 - 16 Uhr – Einen Parkplatz finden Sie immer direkt vor der Türe.
Als Entsorgungs-Fachbetrieb
kümmern wir uns um Ihren Dreck ...
... und fahr‘n ihn sauber, preiswert weg!
Sperr-, Gewerbe-, Sondermüll, Bauschutt u. Holz
Angebot: gesiebter Mutterboden
5,- €/tonne ohne Fracht
Entrümpelungen, Haushalts-, Büro- und
Gewerbe-Auflösungen schnell und preiswert
ontainer
Weis
Tel.
• Kanalsanierung
• Kanalreparaturen
• Kanal-TV
• Kanalreinigung
• Rohrreinigung
• Dichtheitsprüfung
mit Protokoll
iMinainer
nt
Co
06224 71030
Entsorgung GmbH
Wir heizen Ihnen ein!
Heizöl
von
Lessingstraße 45 ● Eppelheim ● Telefon 06221 14780
BOSCH
SIEMENS
Ihr vor Ort Kundendienst!
NEFF
Eppelheim 06221-760707
Walldorf
06227-3999842
CONSTRUCTA
Hockenheim 06205-2818941
MIELE
Becker Hausgeräte GmbH
Rudolf-Wild-Str.67, 69214 Eppelheim
AEG
Meisterbetrieb, www.beckerland.de
BAUKNECHT
Hausgeräte & Kaffeeautomaten
Kundendienstpartner für:
-
-
-
-
-
-
tankreinigung
tankstilllegung
tankverfüllung
ölverlagerung
montage neuer tanks
verena aßmann
tel. 07253 9899297
fax 07253 9899298
theodor-Heuss-str.7
76684 östringen
r
n
ge ste n on
run fen ite eaktiik
nie en rbe soplt
Sa läch sa htionv
chf ung Dahco
Da icht n · P
e
d
Ab ratur
pa
Re
Andreas Lauerwald
Elly-Beinhorn-Str. 11 · 69214 Eppelheim
Tel. 06221 / 76 08 53 · Fax 06221 / 75 76 89
Bei uns wird garantiert alles von Hand gebügelt
Spartag Donnerstag
5 Teile
reinigen – jeden Samstag Hosentag
nur 4
3 Teile nur
bezahlen!!! 13,50 €
Eine Hose
• Das günstigste Stück
Nur wir sind so ...
wird nicht berechnet!
• Hemden sind von der
Aktion ausgeschlossen.
Hose, Rock, Sakko, Pulli,
Anorak/Mantel = 2 Teile
Keine Seide, keine Daune
4,00 €
Erfahrenes, zuverlässiges und deutschsprachiges
Personal für nachmittags gesucht.
Tel. 0162 9217940, Ansprechpartner Hr. Sarmand
Kristall
Schwetzinger Straße 1
68723 Plankstadt
Tel. 06202 9786409
Fax 06202 3582
Textilpflege
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. und Fr.
09:00 - 12:30 Uhr und15:00 - 18:00 Uhr
Mi. und Sa. 09:00 - 12:30 Uhr
Sudoku Nr. 22 | 2016 | mittel
2
7
3
6
1
3
4
6
4
8
6
9
5
4
7
9
9
1
3
5
1
3
7
7
3
6
4
9
6
8
7
3
2
1
5
4
8
2
9
2
9
1
5
4
6
3
7
4
2
5
1
8
3
9
6
9
8
4
2
6
7
5
1
6
1
5
7
3
9
4
2
8
9
8
7
3
6
5
2
1
4
4
5
1
2
9
7
8
6
3
2
6
3
8
4
1
9
Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: ________________
3
Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird,
geben Sie nicht nach – falten Sie das Blatt doch einfach um ...
Lösung:
4
7
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu
füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x
3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt.
9
8
5
5
3
2
1
5
7
7
5
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot • Tel. 06227 873-0 • Fax 06227 873 190
Internet: www.nussbaum-slr.de • Geschäftszeiten: Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr