Juni 2016 - Greifenstein

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Greifenstein
Aus dem Inhalt
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
online lesen: www.wittich.de
www.greifenstein.de
21. Jahrgang
Freitag, den 3. Juni 2016
Nummer 22
Greifensteiner Nachrichten
–2–
Aus dem Rathaus wird berichtet
■ Urlaub des Bürgermeisters
Bürgermeister Martin Kröckel befindet sich vom
10.06. bis einschl. 20.06.2016
im Urlaub.
Die Amtsgeschäfte werden in dieser Zeit vom
1. Beigeordneten Herrn Fred Schaffarz,
Kallenbachweg 21,
35753 Greifenstein-Nenderoth, Tel.: 0171 / 4140225
geführt.
■ Sprechtage der Deutschen
Rentenversicherung
(ehemals LVA, BfA und Bundesknappschaft)
Die Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung finden jeden
Dienstag in der Zeit von 08:00 bis 12:30 Uhr sowie von 13:30 bis
16:00 Uhr in der Stadtverwaltung Dillenburg, Rathausstraße 7,
statt. Terminvergabe unter Tel. 0641/97789005.
Alle für die Beratung relevanten Versicherungsunterlagen (Versicherungskarten, Aufrechnungsbescheinigungen, Durchschriften
aus den Nachweisheften, Nachweise über Ersatz- und Ausfallzeiten) sind mitzubringen.
Im Übrigen ist die Auskunfts- und Beratungsstelle der
Deutsche Rentenversicherung in 35392 Gießen,
Leihgesterner Weg 35
unter Tel.-Nr. 0641/97789005
Montag und Donnerstag 07:30 bis 18:00 Uhr und
Dienstag und Mittwoch
07:30 bis 15:00 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr
zu erreichen.
Beratungstermine für die Reha-Servicestelle können unter der
Tel.-Nr.: 0641/9729-222 vereinbart werden.
Annahmeschluss Greifensteiner Nachrichten: Montags 12 Uhr
Nr. 22/2016
Nr. 22/2016
–3–
Greifensteiner Nachrichten
■ Öffnungszeiten Wertstoffhof
Der gemeindliche Wertstoffhof ist
samstags von 08.00 bis 13.00 Uhr
zusätzlich
ab 08. Juni bis 31. August 2016
mittwochs von 16.00 - 18.00 Uhr
geöffnet.
Impressum: Greifensteiner Nachrichten
Wochenblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen der
Kommunalverwaltung
Die Zeitung Greifensteiner Nachrichten mit den öffentlichen Bekanntmachungen erscheint wöchentlich. Herausgeber: Typostudio Schmidt, 35753 Greifenstein, Brückenstraße 3, Tel. 06478/406, Fax
06478/1291 , E-Mail: [email protected]
Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 36358 Herbstein, Industriestraße 9-11, Telefon 06643/9627-0,
Telefax Redaktion 06643/9627-77, Telefax Anzeigen 06643/9627-78. Internet-Adresse: www.wittich.
de, E-Mail-Adresse: [email protected], Geschäftsführung: Hans-Peter Steil, Produktionsleitung:
Frank Vogel. Verantwortlich für den amtlichen Teil und die Rubrik „Aus dem Rathaus“: Der Bürgermeister, für den übrigen redaktionellen Teil: Typostudio Schmidt, erreichbar unter der Anschrift des
Herausgebers. Für den Anzeigenteil: David Galandt. Erreichbar unter der Anschrift des Verlages.
Innerhalb des Verbreitungsgebietes werden die Greifensteiner Nachrichten kostenlos an jeden normal
erreichbaren Haushalt zugestellt. Im Bedarfsfall Einzelstücke durch den Verlag zum Preis von 2,50 E
(inkl. Porto und 7% MwSt.). Für unaufgefordert eingereichte Manuskripte, Fotos und/oder Datenträger
übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr oder Haftung und sendet diese nicht zurück. Artikel müssen mit
Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein. Gekennzeichnete Artikel geben die Meinung
des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für
die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive
dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten
unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für
nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder andere durch den Verlag nicht zu verschuldender
Ereignisse besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche auf Schadenersatz sind ausdrücklich
ausgeschlossen. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus
4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher
Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen.
Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.
Unsere Jubilare
Wir gratulieren
Die Gemeinde gratuliert nachstehend
Die Gemeinde
gratuliert
aufgeführten
Einwohnern
zunachstehend
deren Ehrentag
aufgeführten
Einwohnern
zu deren
recht herzlich
und wünscht
alles Ehrentag
Gute:
recht herzlich und wünscht alles Gute:
08.06.16
30.
Mai 2016
Frau Erwin
Waltraud
Schwarz,
Herrn
Schenk,
OT Beilstein,
OT Arborn,
14
85 J.
Zum
EichholzÜberschaar
3
85
Frau Edith Schenk, OT Rodenberg,
Driedorfer
3
75
04.06.16 Str.
- Goldene
Hochzeit
Elke und Dieter Schäfer,
1.Eheleute
Juni 2016
OT Allendorf,
Aussicht
Herrn
Friedrich Schöne
Seibel, OT
Arborn,10
Überschaar 11
70
Dem Jubelpaar übermitteln wir hiermit die be2.sten
JuniWünsche.
2016
Möge ihm auch weiterhin ein
Herrn
Kurt Benner,
OT Beilstein,
glückliches
und gesundes
Beisammensein
Westerwaldstr.
3
80
beschieden sein.
Bereitschaftsdienste
■ Sprechstunden der Gemeindeverwaltung
OT Beilstein, Herborner Straße 38
Montag – Freitag
08.30 – 12.00 Uhr
Montag u. Dienstag
13.30 – 15.30 Uhr
Donnerstag
13.30 – 17.30 Uhr
Die Gemeindeverwaltung ist unter Tel. 02779 9124-0, Fax 02779
9124- 40, sowie e-mail: [email protected], zu erreichen.
■ Wichtige Rufnummern und Notrufe
Feuerwehr und Rettungsdienst
112
Polizei
110
Gemeindeverwaltung
02779 9124-0
Nach Dienstschluss:
Bürgermeister Kröckel
02779 510745
Bauhof:
Leitung: Burkhard Fey
0177 2007419
Helmut Hopf
01578 6895709
Polizeistation Herborn
02772 47050
DILL-KLINIKEN
- Dillenburg 02771 396-0
Klinikum Wetzlar-Braunfels
- Standort Wetzlar 06441 791
- Standort Braunfels 06442302-0
Krankenhaus Ehringshausen
06443 8280
Pneumologische
Klinik Waldhof
Elgershausen Greifenstein
06449 927-0
Kreiskrankenhaus Weilburg
06471 313-0
Hebammen Weilburg
– 24 Stunden erreichbar
06471 918881
E.ON Mitte AG Strom- Kundenservice 0800 32 505 32
und Gasversorgung
- Entstörungsdienst
Strom 0800 34 101 34
Gas 0800 34 202 34
■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst
an Wochenenden, Feiertagen sowie an Werktagen in der
Zeit von 18.00 bis 07.00 Uhr für alle Ortsteile der Gemeinde
Greifenstein.
Ärztliche Dispositionszentrale Hessen, Kassel
Ärztlicher Notdienst Dillenburg
Dillkliniken, Rotebergstraße
Telefon 116 117
■ Zahnärztliche Notdienstzentrale
Tel. 01805 607011
Es wird darauf hingewiesen, dass darüber hinaus für die ärztliche
Not- versorgung die
Klinik Waldhof Elgershausen, Tel. 06449 927-0,
mit ihrem Ärztepersonal sowie den dazugehörigen Einrichtungen
in Anspruch genommen werden kann.
Pflegedienst Mobil
Heike Lang
exam. Krankenschwester, Tel. 06477 1426
Wochenenddienst
am 4. und 5. Juni 2016
Schwester Dana Meier, Telefon 0171 4626385
■ Apothekendienst
am 04.06.16
Aartal-Apotheke, Herborn-Seelbach
Tel.: 02772 / 6714
am 05.06.16
Dill-Apotheke, Herborn
Tel.: 02772 / 2525
An Wochentagen außerhalb der normalen Geschäftszeiten kann
ebenfalls der Notdienst in Anspruch genommen werden.
■ Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
für Groß- und Kleintiere
Den tierärztlichen Bereitschaftsdienst erfragen Sie bitte bei Ihrem
Haustierarzt.
■ Forstdienstbereitschaft
Notfall-Nummer
0151 10860734
Greifensteiner Nachrichten
–4–
Nr. 22/2016
Greifenstein IV
zuständig für die Ortsteile Arborn, Nenderoth und Odersberg VorGreifenstein I
steher: Manfred Tropp, Arborn, Schlagwiese 6, Tel. 06477 1266
zuständig für den Ortsteil Allendorf. Vorsteher: Rainer Schleifer,
Allendorf, Hasenohrweg 3, Tel. 06478 277731
■ Schiedsmänner
Greifenstein II
Udo Becker, Mühlenweg 7, OT Holzhausen, Tel. 06478 1537, zuzuständig für die Ortsteile Holzhausen und Ulm. Vorsteher: Norständig für die Ortsteile Allendorf, Holzhausen, Ulm, Greifenstein
bert Klumpp, Holzhausen, Auf Jakobsgarten 5, Tel. 06478 440.
Reinhold Meys, Talstraße 22, OT Greifenstein, Tel. 06449 1398,
Stellvertr.: Otto Schäfer, Ulm, Am Hang 6, Tel. 06478 2288
zuständig für die Ortsteile Arborn, Beilstein, Nenderoth, OdersGreifenstein III
berg, Rodenberg, Rodenroth
zuständig für die Ortsteile Beilstein, Greifenstein, Rodenberg und
Rodenroth. Vorsteher: Martin Koob, Beilstein, Friedhofstraße 16,
Tel. 02779 1402. Stellvertr.: Matthias Gimbel, Rodenberg, Hohler
Weg 13, Tel. 0151 25337300
■ Ortsgerichte
Familienanzeigen online gestalten unter www.anzeigen.wittich.de
Kirchliche Nachrichten
■ Ev. Kirchengemeinde Greifenstein
Wort der Woche: Alles, was du nicht teilen willst, besitzt dich.
Arno Backhaus
So., 5.6.2016
11 Uhr
Gottesdienst in der Schlosskirche
mit Pfrin Birgit Meier aus Wetzlar
18 Uhr
Lichtblickgottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus
Edingen:
„Nimm 2 für deinen Alltag: Beten und Arbeiten“
Predigt: Pfr. Dr. Armin Kistenbrügge. Musik: Just
Unique mit Kinderprogramm, Theater mit Familie
Müller, Bistro
Mo, 6.6.16
16 Uhr
Krabbelgruppe im ev. Gemeindehaus Edingen:
Alles was schwimmt
Di, 7.6.16
18 Uhr
Teenkreis - wo auch immer
19.15 Uhr
Probe der Blasbrothers im ev. Gemeindehaus
Greifenstein
Do, 9.6.16
16.30 Uhr
Konfirmandenunterricht im ev. Gemeindehaus
Greifenstein
Fr. 10.6.16
Ab 12 Uhr
Freitagstreff im ev. Gemeindehaus Edingen
Mittagessen für Jung und Alt, Fahrdienst möglich,
Anmeldung und Infos:
Irene Krieger (Tel. 1337)
Hausaufgabenbetreuung und Hilfe beim Lernen für
Kids und Teens.
Bei allen Menüs ist eine Vorsuppe und ein Dessert
im Preis.
(Erw. 4,-EUR / Kinder 2,- EUR ) Anmeldungen
bitte bis Donnerstag (13.00 Uhr) unter der o.g. TelNummer.
15.30 Uhr
Jungschar im ev. Gemeindehaus
Ansprechpartner in der Gemeinde:
Ev. Pfarramt:
P far r er D r. A r m i n K i s te n b r ü g g e
06449/802
Gemeindepädagoge: Christoph Buskies 06449/921457
Kirchmeisterin:
Carola Reese 06449/6713
Küster:
Tamara Becker-Warter und Hans Peter
Warter 6346
Ansprechpartnerin für Vermietungen des Gemeindehauses: Carola Reese (s.o.)
Ansprechpartnerin für Vermietungen der Schlosskirche für Trauungen:
Hannelore Beard, Tel. 06449/6472
Besuchen sie unsere Gemeinde auch im Internet: www.
kirche-greifenstein.de
■ Evangelische Gemeinschaft Allendorf
Heimlingstrasse 3
Sonntag, 29.05.
10.00 Uhr:
Gottesdienst & Abendmahl, mit Karlheinz Kremer,
10.30 Uhr:
Kindergottesdienst
Montag, 30.05.
19.30 Uhr:
Frauengebetskreis
20.00 Uhr:
Gemeindeleitung
Dienstag, 31.05.
17.00 Uhr:
Wilde Füchse Jungschar
Mittwoch, 01.05.
20.00 Uhr:
Gemeindelehrveranstaltung mit Helmut Weidemann, Thema: Herausfordernde Wahrheiten der
Reformation - heute noch aktuell?
Donnerstag, 02.06.
16.15 Uhr:
Knallerbsen Jungschar
Freitag, 03.06.
19.00 Uhr:
Teenkreis Crossroad
Sonntag, 05.06.
10.30 Uhr:
Abschluss des Biblischen Unterrichts in
Ehringshausen
Internet macht´s möglich:
Unter www.eg-allendorf.de finden Sie allgemeine Infos zu den
einzelnen Gruppen und den aktuellen Veranstaltungsplan.
■ Evangelische Kirchengemeinde Ulmtal
Ein gutes Wort
Meine Stärke und mein Lied ist der Herr, er ist für mich zum
Retter geworden.
2. Mose 15, 2 - Monatsspruch für Juni 2016
Sonntag, 05.06.
10.00 Uhr
Gottesdienst in Holzhausen
Montag, 06.06.
15.00 Uhr
Hausaufgabenbetreuung in Ulm
19.30 Uhr
Bibelgesprächskreis in Ulm
Mittwoch, 08.06.
10.00 Uhr
Spielkreis in Ulm
15.00 Uhr
Frauenhilfe Ulm
19.00 Uhr
Abendgebet in Ulm
Hinweise:
Termine des Männertreffs
Wir haben einen neuen Gemeindekreis in unserer Kirchengemeinde. Die nächsten Termine sind: Fußballspiel Deutschland gegen
Nordirland; Wir treffen uns um 17.30 Uhr in Evangelischen Gemeindehaus (Jugendraum) in Ulm. In der Halbzeitpause wollen wir
gemeinsam essen. Am Freitag, 22. Juli ist um 18.00 Uhr Grillen am
Gemeindehaus in Ulm zum Kennenlernen und ins Gespräch zu
kommen. Herzliche Einladung! Wer Interesse hat, setze sich bitte
mit Uwe Schössow in Verbindung, Tel.: 06478/ 2208.
Gemeindebrief
Krankheitsbedingt kann der nächste Gemeindebrief erst im Juli
erscheinen. Sie sind herzlich eingeladen zu folgenden Gottesdiensten im Juni:
12.06. um 10.00 Uhr in Allendorf; 19.06. um 10.00 Uhr in Ulm;
26.06. um 10.00 Uhr in Holzhausen.
Trauung:
Am Samstag, dem 11.06. lassen sich um 15.00 Uhr in Allendorf kirchlich trauen Peter Biemer und Marie-Luise Krebs. Wir
wünschen dem Ehepaar und der ganzen Familie alles Gute und
Gottes Segen.
Nr. 22/2016
–5–
Greifensteiner Nachrichten
Geburtsläuten
Wann:
Dienstag, den 21.06.2016 ab 17:30 Uhr
Wenn in unserer Kirchengemeinde ein Kind zur Welt gekommen
Wo:
Evangelisches Gemeindehaus (Jugendraum) in
ist, bieten wir an, anlässlich der Geburt zu läuten. Die jeweiligen
Ulm
Eltern werden gebeten, sich bei den Küsterinnen zu melden.
Thema:
Fußball-EM 2016
Abholung zum Gottesdienst
Gruppe C Spiel Nordirland - Deutschland (Beginn: 18:00 Uhr)
Wer gerne in den Gottesdienst kommen möchte, aber keine
mit gemeinsamen Abendessen (ca. 18:45 in der Halbzeitpause)
Fahrgelegenheit hat, wird gebeten, sich bei den Küsterinnen,
Kontakt: Uwe Schössow Tel.: 06478-2208
PresbyterInnen oder dem Pfarrer zu melden.
Wann:
Freitag, den 22.07.2016 ab 18:00 Uhr
Hausbesuch
Wo:
Evangelisches Gemeindehaus (Jugendraum) in
Wer einen Hausbesuch des Pfarrers wünscht, wird gebeten, sich
Ulm
entweder an Pfr. Weiß, die PresbyterInnen , die BesuchsdienstVeranstaltung/
kreismitarbeiter oder die Küsterinnen zu wenden.
Aktion:
Grillabend
Büro
sich Kennenlernen, ins Gespräch kommen…
Das Pfarrbüro ist donnerstags von 09.00 - 11.00 Uhr geöffnet
Kontakt: Uwe Schössow Tel.: 06478-2208
außer an Feiertagen.
Kontakte:
■ Evangelische Kirchengemeinde
- Pfarrer Jochen Weiß, Kirchstr.8, Greifenstein-Ulm, Tel. 721
- Gemeindereferentin Angela Proll, Heimlingstraße 11, AllenBeilstein-Rodenroth
dorf, Tel. 277 432
Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen in der Woche
- Küsterin Annegret Burkert, Ulmbachstr. 4, Ulm, Tel.: 681
vom 04.-11.06.2016:
- Küsterin Susanne Schmidt, Taunussstr.1, Holzhausen, Tel.:
Sonntag, 5. Juni 2016
26 74
09.30 Uhr
Gottesdienst mit Feier des Abendmahls (Saft) in
- Küsterin Katrin Gras, Fliederstr. 5, Allendorf, Tel.: 276 8833
der ev. Schlosskirche in Beilstein
- Christa Römershäuser, Allendorf, (nur Sterbeläuten), Tel.. 524
10.45 Uhr
Gottesdienst mit Feier des Abendmahls (Saft) in
der ev. Kirche in Rodenroth
10.45 Uhr
Kindergottesdienst im Martin-Luther-Haus in
Beilstein
Montag, 6. Juni 2016
09.30 Uhr
Krabbelgruppe „Windelflitzer“ im Martin-LutherHaus in Beilstein
18.30 Uhr
Chorprobe des Beilsteiner Beerdigungschors im
Martin-Luther-Haus in Beilstein
20.00 Uhr
Gebetskreis im Martin-Luther-Haus in Beilstein
Dienstag, 7. Juni 2016
17.15 Uhr
Jungschar im Martin-Luther-Haus in Beilstein
Mittwoch, 8. Juni 2016
17.00 Uhr
Bürostunde im Gemeindebüro, Herrenpferchstraße
9 (bis 18.30 Uhr)
20.00 Uhr
Chorprobe des Posaunenchors im Martin-LutherHaus in Beilstein
Donnerstag, 9. Juni 2016
20.00 Uhr
Bibelstunde im Martin-Luther-Haus in Beilstein (mit
Kurt Ludwig aus Liebenscheid)
Freitag, 10. Juni 2016
10.00 Uhr
Bürostunde im Gemeindebüro, Herrenpferchstraße
9 (bis 12 Uhr)
Besuchen Sie uns online: www.ev-kirche-beilstein.de
Kontakte:
Pfarrer Ralf Peter Jäkel, Gemeindebüro, Herrenpferchstraße 9,
35753 Greifenstein-Beilstein,
Tel.: 02779/331, Mail: [email protected]
Weitere wichtige Kontaktadressen in der Gemeinde:
Stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands: Johannes
Knoll, Beilstein, Tel.: 02779/1669
Organistin: Martha Schmidt, Beilstein, Tel.: 02779/256
Küsterin Schlosskirche Beilstein: Renate Eckert, Beilstein, Tel.:
02779/1306
Küsterin Kirche/Gemeindehaus Rodenroth: Siegrid Mehl, Rodenroth, Tel.: 02779/911122
Hausmeister Martin-Luther-Haus Beilstein: Michael Fleck, Beilstein, Tel.: 02779/510801
Posaunenchor: Armin Hemann, Beilstein, Tel.: 02779/1230
Ev. Kindertagesstätte Beilstein, Westerwaldstraße 30, Beilstein,
Tel.: 02779/477, Fax 02779/510843, Mail: [email protected]
Lesen Sie weiter auf Seite 8.
Regen stehen!
Wir lassen Sie mit Ihrer Werbung nicht im
Lassen Sie sich von uns beraten:
Herzliche Einladung zum Männertreff
[email protected]
[email protected]
Greifensteiner Nachrichten
–6–
Nr. 22/2016
- Anzeige -
Die eAM – Arbeitgeber Mit Zukunft
Gemeinsam lernen: Teamgeist und Engagement werden bei der Ausbildung der EAM groß geschrieben.
Die Ausbildung engagierter
junger Menschen hat bei der
EAM traditionell einen hohen
Stellenwert. Sie ist ein erster
wichtiger Schritt in die berufliche Zukunft. Mit Energie die
Zukunft gestalten – unter diesem Motto werden aktuell rund
einhundert junge Menschen in
den Berufen Kauffrau /Kaufmann für Büromanagement,
Industriekauffrau/ -kaufmann
und Elektroniker/-in für Betriebstechnik ausgebildet.
Zudem besteht die Möglichkeit
zu einem dualen Studium. Dabei wird parallel eine Ausbildung bei der EAM absolviert
und ein Studium zum Bachelor
of Science Wirtschaftswissenschaften oder zum Bachelor
of Science Elektrotechnik.
Die Ausbildung der Kaufleute
erfolgt in der Unternehmensleitung in Kassel, die der gewerblichen Auszubildenden
am Standort Baunatal. Zusätzlich lernen sie auch die
Außenstandorte kennen. „Wir
bilden junge Menschen aus
dem gesamten Netzgebiet
aus. Sie sind die Fachkräfte
von morgen an allen unseren
Standorten“, sagt Beate Lopatta-Lazar, Leiterin Aus- und
Weiterbildung bei der EAM,
und führt aus: „Egal welcher
Ausbildungsweg gewählt wird
– wir legen größten Wert darauf, einen gründlichen Einblick in die verschiedensten
Unternehmensbereiche zu gewähren.“ Die kontinuierliche
Weiterentwicklung der Auszubildenden, sowohl fachlich als
auch persönlich, ist ein besonderes Anliegen.
Als Besonderheit bietet die
EAM allen Auszubildenden
eine Wohnmöglichkeit im Jugenddorf in Baunatal. Hier
werden die Azubis von enga-
Inschriften
Grabeinfassungen
Denkmäler in allen Gesteinsarten
Grabschmuck in Bronze und Stein
Hauptstraße 3
35614 Aßlar-B e c h l i n g e n
Fon
06440 327
Mobil 0151 1552 0620
Mail [email protected]
www.grabmale-zinn.de
gierten Pädagogen betreut,
die rund um die Uhr ein offenes Ohr für sie haben. So ist es
auch für Schulabsolventen aus
den weiter entfernten Städten
und Gemeinden im großen
EAM Netzgebiet möglich, in
Kassel oder Baunatal ihre Ausbildung zu absolvieren.
Teamgeist und Gemeinschaft
werden nicht nur beim vielseitigen Sport- und Freizeitangebot gefördert, sondern auch
bei gemeinsamen Lernangeboten. Nach erfolgreichem
Abschluss ist eine Beschäftigung nahe der Heimat in vielen Fällen möglich.
Weitere informationen zur
Ausbildung bei der eAM gibt
es im internet unter:
www.EAM.de/azubi oder
direkt bei Vanessa Lohr,
Tel.: 0561 933-1514
Mess- und Trocknungstechnik
Weierwies 1
35753 Greifenstein
Tel. 0 64 49 / 9 20 27
Fax 0 64 49 / 9 20 28
E-Mail: [email protected]
•
•
•
•
•
Schadensanalyse bei Feuchteschäden
Flachdach-Leckageortung
Infrarot-Thermografie
Bau-Endoskopie
Trocknung von Estrich-/FlachdachDämmschichten
• Bautrocknung
24-Stunden-Service
Nr. 22/2016
–7–
hre
20 Ja ePfleg enz
et
kom19p
016
96 - 2
Greifensteiner Nachrichten
Hauskrankenpflege Lahn-Dill
Häusliche Alten- und Krankenpflege
Betreuungsdienst
Bettina Lebershausen - Wällertorstraße 45 - 35764 Sinn
Tel. 0 64 49 / 92 18 37 - Mobil: 01 71 / 5 31 03 85
Wir sind in Ihrer Gemeinde für Sie da!
Мы говорим по-русски. Biz türkçe konuşuyoruz.
www.pflege-lahn-dill.de
Gruppenangebot für Menschen mit besonderem Betreuungsaufwand · Demenz- und Besuchsdienst mit Caritas Lahn-Dill-Eder
Familienanzeigen online gestalten unter www.anzeigen.wittich.de
WIR
AUCH!
WIR SIND
DABEI!
UND SIE?
WERDEN SIE TEIL DER ERFOLGS-GESCHICHTE.
ALS FREIER VERTRIEBS-PARTNER DER EAM.
Ob Senioren oder Studenten – wir suchen Menschen jeden Alters mit Spaß am Vertrieb, die
für die EAM erfolgreich sein möchten. Sie sind engagiert, kundenorientiert und von der EAM als
Energieversorger überzeugt? Dann bewerben Sie sich einfach als selbstständiger
Vertriebs-Partner (m/w) bei uns.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen mit kurzem Lebenslauf per E-Mail an:
[email protected]
Bei Rückfragen rufen Sie einfach an:
Tel. 0561 933-2319
www.EAM.de
www.facebook.com/MeineEAM
Greifensteiner Nachrichten
Besuch aus der Nachbarschaft
Die Jugendkantorei der
Schlosskirche Weilburg zu Gast
in der Ev. Schlosskirche Beilstein
Sonntag, 12. Juni 2016 / 16.30 Uhr
„Jauchzet dem Herrn, alle Welt“
Cantate Domino
(D. Buxtehude)
Geistl. Konzerte
(H. Schütz)
u.a.
–8–
Nr. 22/2016
Hinweis „Gottesdienst zum Nachhören“
Predigten können über unsere Homepage www.selk-allendorfulm.de im Internet „nachgehört“ werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Abspielgerät für zu Hause oder das Krankenhaus auszuleihen. Fragen Sie einfach den
Küster oder unseren Kirchenvorsteher Wolfgang Werner.
Geistliches Wort:
„Kommt her zu mir“, spricht Gottes Sohn, „all die ihr seid beschweret nun, mit Sünden hart beladen, ihr Jungen, Alten, Frau
und Mann, ich will euch geben, was ich han, will heilen euren
Schaden.“ (Georg Grünwald)
Kontakt:
Pfarrvikar Sebastian Anwand
Fußgarten 9
35753 Greifenstein-Allendorf
Tel: 06478/2266
Mail: [email protected],
Homepage: www.selk-allendorf-ulm.de
Weitere Mitwirkende:
D. Hagel
(Sopran, Orgel + Ltg.)
B. Weese (Bariton)
R. Steinert (Bass)
F. Kremers (Violine)
K. Widmann (Violine)
Eintritt frei!
Es lädt ein: Ev. Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth
■ Evangelische Kirchengemeinde
Driedorf - Rodenberg
Wochenspruch
Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und
beladen seid; ich will euch erquicken.
Matthäus 11,28
Freitag, 3. Juni
19.00 Uhr
Jugendbistro im Betsaal Driedorf
Sonntag, 5. Juni
9:00 Uhr
Gottesdienst in Münchhausen (Weber)
9.30 Uhr
Gottesdienst in Heisterberg mit Abendmahl
(Pollmächer)
10:15 Uhr
Gottesdienst in Driedorf (Weber)
10:45 Uhr
Gottesdienst in Gusternhain mit Abendmahl
(Pollmächer)
Öffnungszeit des Gemeindebüros
Fr. Gimbel erreichen Sie in dieser Woche am Donnerstag, 9. Juni
von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr. (Tel. 02775/261,
Fax: 02775/577920, per Mail: [email protected]) oder nach Vereinbarung.
Kontakt:
Pfr. Michael Zlamal, Zum Rosengarten 45, Driedorf, Tel.
02775/261
E ■ v.-Luth. St. Paulsgemeinde Allendorf
Selbständige Ev.-Luth. Kirche (SELK)
Sonntag, 5. Juni 2016 - 2. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr
Hauptgottesdienst
Dienstag, 7. Juni 2016
18.45 Uhr
Jungbläserschulung II
19.00 Uhr
Jugendkreis
19.30 Uhr
Posaunenchor
Mittwoch, 8. Juni 2016
15.00 Uhr
Konfirmandenunterricht
16.00 Uhr
Kinderunterricht
Donnerstag, 9. Juni 2016
19.30 Uhr
Junge Gemeinde bei Guido Fischer
■ Katholische Pfarrgemeinde „St. Petrus
Herborn, Kirchort Maria Himmelfahrt“
Driedorf
Gottesdienstordnung
für die Zeit vom - 01.Juni - bis 12.Juni 2016
Freitag, den 3. Juni 2016
Krankenkommunion nach Vereinbarung
8.30 Uhr
Hl. Messe Herborn, Krypta
Samstag, den 4. Juni 2016
17.30 Uhr
Hl. Messe in Breitscheid
Sonntag, den 5. Juni 2016 - 10. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr
Heilige Messe in Driedorf
Kollekte für die Pfarrgemeinde
9.00 Uhr
Hl. Messe in Sinn
10.30 Uhr
Hl. Messe in Bicken und Herborn
Mittwoch, den 8. Juni 2016
17.30 Uhr
Hl. Messe Herborn Krypta
Freitag, den 10. Juni 2016
8.30 Uhr
Hl. Messe - Herborn in der Krypta
Samstag, den 11. Juni 2016
8.30 Uhr
Hl. Messe Herborn Krypta
Sonntag, den 12. Juni 2016 - 11. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr
Heilige Messe in Driedorf
Kollekte für die Jugendarbeit in der Pfarrei
9.00 Uhr
Hl. Messe in Sinn
10.30 Uhr
Hl. Messe in Herborn und Bicken
Frauenkreis
Der Frauenkreis bietet am Montag, den 13. Juni eine Stadtführung und Dombesichtigung in Wetzlar an.
Die Frauen treffen sich um 12.45 Uhr an der Bushaltestelle
Schloss Apotheke Driedorf, (weitere Einstiege in den Bus sind
möglich) um dann mit Bus und Bahn nach Wetzlar zu fahren. In
Wetzlar beginnt um 14.30 Uhr an der alten Lahnbrücke die Stadtu. Domführung. Nach der Führung Besuch eines Cafés oder
zur freien Verfügung. Gegen 17.18 oder 18.20 Uhr treten wir
dann wieder die Heimfahrt an. Anmeldung in die Liste auf dem
Schriftentisch oder im Kontaktbüro bis 10. Juni
Senioren
Der Seniorenkreis fährt am 13. Juli um 10.00 Uhr ab Marktplatz
Driedorf zum Keltenmuseum am Glauberg und nach Büdigen
Anmeldung in die Liste auf dem Schriftentisch oder im Kontaktbüro bis 14. Juni 2016
Der Kirchenchor probt in der Regel jeden Freitag um 20.00 Uhr
im Pfarrsaal.
Neue Sänger sind uns jederzeit herzlich willkommen.
Nähere Infos unter der Tel.-Nr. 02775 / 578833 (Frau Barbara
Heinle)
Sprechzeiten in der Kontaktstelle
Montag
14.00 - 16.00 Uhr (Frau Weier)
Dienstag und Mittwoch:
14.30 - 16.00 Uhr (Herr Schermuly)
Freitag.
14.00 - 16.00 Uhr (Frau Weier)
Unsere Adresse:
Zum Rosengarten 13, 35759 Driedorf
Unsere Telefon-Nr.:
02775/324; Fax-Nr.: 02775/577 821 +
Past. Ref. Paul Schermuly
0172/8866205
Unsere Adresse im Internet: www.maria-himmelfahrt-driedorf.de
Unsere E-Mail Adresse: [email protected]
de; [email protected]
Nr. 22/2016
–9–
Greifensteiner Nachrichten
Nach der Messe ist die Bücherei bis ca. 12 Uhr geöffnet. Viele
Bücher können Sie kostenlos ausleihen. Schauen Sie doch mal
Braunfels
herein! Das Büchereiteam freut sich über Ihren Besuch!
Do. 09.06.
Kirchort: Maria Himmelfahrt, Adalbert-Stifter-Str. 2,
18.00 Uhr
EUCHARISTIEFEIER in Holzhausen
35638 Leun
Das Pfarrbüro in Leun ist geöffnet am Do. 09. und Fr., 10.06.
Tel. 06473/8406 Fax: 06473/931007
10 bis 12 Uhr!
EMail: [email protected]
Emailadressen für Leun:[email protected]
Fr. 03.06.
de
10.00 Uhr
Gottesdienst im Haus Ulmtal, Allendorf
[email protected]
So. 05.06.
Öffnungszeiten des zentralen Pfarrbüros in Braunfels, Hu10.30 Uhr
FAMILIENMESSE
bertusstr. 8
Der Bus fährt auf Anforderung! Bitte rufen Sie bis
Mo., Di., Mi. 10 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr, Fr. 10 - 12 Uhr
Freitagmittag 12 Uhr im Pfarrbüro an, um sich
Tel. 06442 953530 Fax 06442 9535319
Email: [email protected]
anzumelden!
■ Katholische Kirchengemeinde St. Anna
Vereine und Verbände
Ortsteil
ALLENDORF
■ Nachwuchs im Fledermaushaus
Fledermausnacht am 03.06.2016
In diesen Tagen bekommen auch in unserem Fledermaushaus
die meisten Fledermäuse Nachwuchs. Hier, auf dem Dachboden
des alten Fachwerkhauses in Greifenstein-Allendorf, verbringen
über 800 Weibchen des Großen Mausohres das Sommerhalbjahr. In der Wochenstube herrscht zur Zeit hektisches Treiben.
Nach der Geburt wollen die Jungtiere gesäugt und umsorgt werden.
Das Haus in der Ulmer Str. 16 gehört der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON), die dort ein
Informationszentrum für den Fledermausschutz betreibt.
Am Freitag, 03. Juni 2016 lädt der Naturschutzverband ab 21:00
Uhr zur nächsten Fledermausnacht ein. Zu dem Konzept des
Infozentrums gehören unter anderem Infrarotkameras, die Livebilder vom Dachboden in einen Vortragsraum im Erdgeschoss
übertragen.
Daneben gibt es Informationen rund um den Fledermausschutz.
Fledermaus-Kästen und andere Schutzvorrichtungen können
besichtigt werden.
Auch verletzte Fledermäuse und Pflegetiere, um die sich die
Naturschützer kümmern, sind bei der Fütterung aus nächster
Nähe zu betrachten.
Höhepunkt jeder Fledermausnacht ist der Ausflug der Mausohrfledermäuse zur nächtlichen Insektenjagd.
Weitere Infos und Termine im Internet unter www.hgon.de oder
auf Anfrage unter [email protected]
Ortsteil
ARBORN
■ Der neue „Ortsbeirat Arborn“
stellt sich vor
Seit der konstituierenden Sitzung, im April 2016, ist der Ortsbeirat Arborn neu aufgestellt.
Als Ortsvorsteher wurde Uwe Schnitter einstimmig gewählt.
Sein Vertreter wurde Harald Macho und als Schriftführer
fungiert Gilbert Held. Beisitzer sind Iris Hahn und Willi Pfaff.
Von links: Willi Pfaff, Harald Macho, Uwe Schnitter, Iris Hahn,
Gilbert Held.
■ SG Arborn/Münchhausen
JHV 2016
Fred Pfeiffer im 44. Jahr „Dauerbrenner“ als 1. Vorsitzender
Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, dem
20. Mai 2016 im Sportheim in Arborn statt.
Nachdem der 1. Vorsitzende Fred Pfeiffer die anwesenden Mitglieder begrüßt und die Versammlung eröffnet, sowie der Verstorbenen des letzten Jahres gedacht hatte und das Protokoll der
JHV von 2015 durch die Schriftführerin Iris Hahn verlesen wurde,
kam man zu den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder.
Der 1. Vorsitzende gab in seinem Bericht einen Überblick über
die Arbeit des Vorstands sowie die jährlich anfallenden Arbeiten
und Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr ab. Als wichtigste
Punkte nannte er hier Vorstandssitzungen, Sitzungen mit dem
Tuspo Beilstein im Senioren- sowie im Jugendbereich, Rundenbesprechungen, die Teilnahme am Kreisfußballtag, Sitzungen mit
dem Kirmesausschuss bzw. der FFW Arborn, dem Vereinsring
Arborn und dem Förderverein Münchhausen, Ausrichtung der
Kirmes in Arborn und Münchhausen sowie das Backesfest in
Arborn.
Greifensteiner Nachrichten
– 10 –
Nr. 22/2016
Außerdem wurden diverse Arbeiten am Sportheim und am Sportgelände durchgeführt. Nachdem Pfeiffer in seinem sportlichen
Bericht einen Überblick über die Seniorenmannschaft, welche
den Klassenerhalt in der Kreisoberliga noch schaffen könne, gegeben hatte bedauerte er, dass kein Spielbetrieb der Senioren
7412# /'+56'45%*#(6
mehr in Arborn stattgefunden hatte. Leider sei das Sportgelände
sowie das Sportheim Arborn in der heutigen Zeit nicht mehr für
Spiele in der Kreisoberliga geeignet und zumutbar.
6RQQWDJ $QVWR‰ 8KU
'(876&+/$1' 8.5$,1(
Nun kam er zu einem Bericht über die Jugendabteilungen. Hierzu
bemerkte Pfeiffer das man in den oberen Jugendklassen leider
nicht mehr eigenständig wäre, sondern eine erweiterte Spielgemeinschaft hatte eingehen müssen. Die unteren Klassen im
Jugendbereich seien weiterhin eigenständig und auch alle be'RQQHUVWDJ $QVWR‰ 8KU
'(876&+/$1' 32/(1
setzt. Schön wäre es auch, wenn man weitere Betreuer für den
Jugendbereich finden könnte.
Nun folgte der Bericht des Kassierers Peter Hahn, welcher einen
Überblick über die aktuelle Finanzlage des Vereins gab.
Im Anschluss an diesen Bericht bestätigten die Kassenprüfer
Frank Clees und Manfred Eckert dem Kassierer eine ordentliche
'LHQVWDJ $QVWR‰ 8KU
125',5/$1' '(876&+/$1'
und korrekte Führung der Kasse, die keinen Grund zur Beanstandung gäbe.
Dem Antrag auf Entlastung des Vorstands folgte die Versammlung einstimmig.
Nun führte Peter Bildat als Wahlleiter die anstehenden Neuwahlen des Vorstands durch.
91 &4'5%**#..' +0 #4$140
Dieser Punkt konnte bei der SG Arborn-Münchhausen, im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen, im Eiltempo abgehakt und
'+0.#55 /+076'0 814 52+'.$')+00
der Vorstand komplett besetzt werden, da sich alle Amtsinhaber
einer Wiederwahl stellten.
)h5 (66(1 81' *(75b1.( ,67 %(67(16 *(625*7
Fred Pfeiffer wurde, nun im 44. Jahr, in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt.
Ebenso wurden der 2. Vorsitzende Michael Pfeiffer, der 1. Kassierer Peter Hahn, der 2. Kassierer Tino Engelhard sowie die
(6 )5(87 6,&+ $8) (8(5 .200(1 '(5 ()&.127(1
Schriftführerin Iris Hahn in ihren Ämtern bestätigt. Die Stelle des
Jugendleiters wurde wieder von Fred Pfeiffer besetzt. Die Beisitzer setzen sich aus Engelbert Brückel, Heiko Giessl, Uwe Schnitter und Frank Hahn zusammen. Den neuen Festausschuss bilden
für die nächsten beiden Jahre Michael Pfeiffer, Peter Hahn, Frank
Clees, Jörg Eckert und Tobias Kraus. Als neue Kassenprüfer für
das Jahr 2016 wurden Manfred Eckert und Jens Pfeiffer gewählt.
Als Platzwart stellte sich weiterhin Heinz Jäger zur Verfügung.
Nach einem Dankeschön des alten und neuen 1. Vorsitzenden
für die geleistete Arbeit des Vorstands und an alle die sich in
den Dienst des Vereins gestellt hatten, sowie für das von den
Mitgliedern entgegengebrachte Vertrauen in den Vorstand lies
man, nach Beendung des offiziellen Teils und einem kleinen Im■ Tuspo Nassau Beilstein
biss, den Abend noch gemütlich in geselliger Runde ausklingen.
Der gesamte Verein, der Vorstand des Tuspo Nassau Beilstein
und alle Fans möchten sich anlässlich des Klassenerhaltes unserer 1. Mannschaft in der KOL bei dem ganzen Team rund um
Rainer Wölfert, den beiden Mannschaften und dem gesamten
Spielausschuss für das vergangene Jahr bedanken.
Wenn es etwas zu bemängeln gibt, dann die Tatsache, dass besagter Klassenerhalt viel früher hätte gesichert werden können,
denn das eine oder andere Mal wurde die Mannschaft nicht für
Ihr couragiertes und leidenschaftliches Auftreten belohnt und
dies aus den unterschiedlichsten Gründen.
Der ganze Verein hat es verdient, dafür steht stellvertretend der
tolle Charakter und die grandiose Einheit dieser sehr jungen
und immer noch entwicklungsfähigen Mannschaft, die sich ausschließlich, mit einer Ausnahme aus Spielern aus der eigenen
Jugend und der Großgemeinde zusammensetzt. Was die Spieler
der ersten und zweiten Mannschaft und der Spielausschuss für
diesen Verein leisten ist aller Ehren wert.
Dafür nochmals der außerordentliche Dank des ganzen Vereins
und chapeau für alle die dabei mitgewirkt haben.
Der Vorstand des Tuspo Nassau Beilstein
'
Ortsteil
BEILSTEIN
Der neu gewählte Vorstand
v.l.n.r. Michael Pfeiffer, Frank Hahn, Iris Hahn, Heiko Giessl, Fred
Pfeiffer, Uwe Schnitter, Peter Hahn und Tino Engelhard
es fehlt Engelbert Brückel
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben:
[email protected]
[email protected]
Lesen Sie weiter auf Seite 14.
Nr. 22/2016
Greifensteiner Nachrichten
– Anzeige –
Aus Stiefkindern
werden Musterknaben
– 11 –
Zu hoch? Zu antiquiert? Zu staubig?
Zimmerdecken gehören zu den Stiefkindern
deutscher Wohnungen und Häuser.
Oft einfallslos gestaltet, entscheiden sie jedoch über das jeweilige
Wohngefühl eines Raumes. Mit außergewöhnlichen Ideen sorgt in
Sinn ein Fachbetrieb für Aufsehen unter den „Deckenexperten”.
Der PLAMECO-Fachbetrieb Henning Bär montiert sogenannte
PLAMECO-Deckensysteme. „Hygienisch, staubdicht, antistatisch und
sehr pflegeleicht eignen sich die holländischen PLAMECO-Decken
für alle Zimmer, ja sogar für Feuchträume, da sie Schimmel abweisend sind”, so Henning Bär.
Egal ob klassisch oder modern – eine Vielzahl von Decken- und Zierleistenmustern sorgen für die jeweils passende Deckengestaltung.
Das für den „Bauherren” sowohl umständliche Möbelrücken vor,
wie auch Schmutz während den Montagearbeiten, entfallen; das
sind nur zwei der zahlreichen Vorteile der PLAMECO-Decken.
Außerhalb der Wohnung, in Spezial-Werkstattwagen auf Maß vorgefertigt, werden die Decken und die „neue“ Beleuchtung schließlich in der Wohnung endmontiert. Die vielseitigen Möglichkeiten
der PLAMECO-Decken sind die ideale und langlebige Lösung für
jede Zimmerdecke. So macht PLAMECO meist an einem Tag aus
Stiefkindern Musterknaben. Die Arbeiten beim Kunden sind an
einem Tag abgeschlossen.
Mehr Informationen zu Spots und den
zahlreichen Deckenvarianten erhalten
Sie am Samstag, 04.06. und Sonntag,
05.06.2016, jeweils in der Zeit von 10:00
bis 17:00 Uhr beim PLAMECO-Fachbetrieb
Henning Bär, Herborner Straße 1 in 35764
Sinn.
Einladung zur
DECKENSCHAU
Samstag04.06.
24.10. und
Samstag,
Sonntag 05.06.
25.10. von
Sonntag,
von
10:00--17:00
17:00 Uhr.
10:00
• Schnelle, saubere Montage in 1 Tag!
• Kein Umräumen der Möbel erforderlich!
• Beleuchtung nach Wunsch!
Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten dieses
einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems!
pflegeleicht und
hygienisch
Sie finden uns in:
Wetzlar, Aßlar,
Leun-Biskirchen und
Greifenstein-Allendorf
Wir lösen auch Ihren Bildungsgutschein der Arbeitsagentur ein.
Stellenmarkt
aktuell
Stellen Anzeigenannahme
06643-9627-0 | [email protected]
Beruf
Erfolg
Zukunft
Um weiterhin erfolgreich wachsen zu können, suchen wir
einen erfahrenen
Kfz-Mechatroniker (m/w)
mit folgenden Qualifikationen: Abgeschlossene Ausbildung.
Bei uns erwartet Sie eine faire und überdurchschnittliche
Bezahlung. Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an
Herrn Di Leonardo – per E-Mail an [email protected],
oder per Post an: Autohaus Di Leonardo GmbH
Brückenstr. 2 · 35606 Solms · Telefon 0 64 42/25 92 50
ZEITUNGSLESER WISSEN MEHR!
Eine neue
(T)Raumdecke
in nur 1 Tag!
Ohne ausräumen und
Beleuchtung nach Wunsch
GmbH
Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten
Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf.
PLAMECO-Fachbetrieb Henning Bär
Herborner Str. 1 (Ortsmitte) 35764 Sinn
oder rufen Sie an: 02772/9244077
Greifensteiner Nachrichten
– 12 –
Kleinanzeigen
Bereich 3
1a trock. Buchenkaminholz,
beste Qualität, sof. brenn­
bar, ab 45 o, begr. Menge.
Tel.: 01522/8000388
Oma‘s Sammeltassen zu verk.,
Preis VS. Tel.: 06643/8783, Barthau-Anhänger, 1.300 kg,
ab 19 Uhr
Hochplane, gebremst, TÜV,
gefedert, beste Erhaltung,
Wei.- u. Gersten-Stroh, 1,4 m
1.650 o VB. Tel.: 06630/392
RB, Sch.­gelagert, à 20 o;
Dunstabzugsschacht, 9 m l.;
Wender Fella TH 460, Top­ Festbrennstoffkessel Buderus
Logano S 151, 25 kW, m.
Zust. Tel.: 0151/43146553
Pufferspeicher, 1.000 l, alle
f. d. Heizanlage benötigten
Großer Hof -Flohmarkt am
Teile. Tel.: 06643/8291
Sa., 4. Juni, 9.30 ­ 14.00
Uhr, ALS, Walkmühlen­
weg 1, Parkplatz Stadtmis­
sion. Haushaltsauflösung,
Antik­Neu: Möbel, Teppi­
che, Leinen, Tischdecken,
Gläser u.v.m
Antikhändler kauft Sachen aus Uromas Zei2-Achs-Zahnstangenkipper, 3,2
to. Gesamtgew., m. Zu­
ten von 1945: Porzelgöse für Traktor, auflauf­
lan, Meißen, Rosenthal
gebremst, Straßenzul. u.
usw., Porzellanfiguren,
Tüv bis 5/18, 1.850 o; Seil­
Silber, Bierkrüge, Ölgewinde Fabrikat Farmi, 6 to.
mälde bis 1920, Uhren,
Zugkraft, 1.850 o; Front­
balkenmäher, Fabrikat AS,
Militärsachen,
Bücher,
Mähbr. 1,10 m, 1.150 o. Tel.:
Möbel bis 1920, Mün0171/6865698
zen, Spielzeug, alte Ansichtskarten, BriefmarALTE KÜCHE noch gut?
kensammlung.
Ulrich
Siebert,
Bahnhofstr.
Neue Front, Arbeitspl. u. v. m.
47, 35435 Wettenberg,
Tel.: 06406/71300
Schreinerei Bormann
Verkäufe
Gesucht
Sammler sucht alles aus
Asien, wie z. B. Vasen,
Teppiche, Porzellan,
Buddhafiguren,
Gemälde
u.v.m. Alles anbieten! Tel.: 0152/11928244
Kieffer Sattel Athen, schmale
Kammer; Longiergurt;
Satteldecken; Schabrak­
ken; Bandagen; Sattel­
gurte; Abschwitzdecken
f. Pony, neu; Winter­Le­
derreitstiefel, gefüttert,
Gr. 38; Leder­ Chapslet­
ten, extra breit, u. schmal;
Roeckl Reithandschuhe,
neu, Gr. 7,5; 2 alte Kutsch­
lampen, Messing; Fahrzy­
linder, grau, Gr. 58, wenig
getragen; Doppellonge;
Fahrhandschuhe, gefüt­
tert, Gr. 7,5, wenig getra­
gen; Bockdecke, kariert;
Einspänner­Brustblattge­
schirr; Kummetgeschirr,
2­sp., f. Pony, ca. 1,40
Stm.; kpl. alles VS. Tel.:
01577/1879137
Haben Sie Vertrauen!!!
Frau
Wagner
zahlt
Höchstpreise für Pelze,
Abendkleider,
Leder,
Porzellan, Instrumente,
Zinn, Puppen u. Schmuck.
Kostenlose
Beratung.
Tel.: 01575/4297229
Su. Wohnwagen od. Wohnmobil.
Tel.: 0152/05776843
Su. Schrotmühle Cramer-MahlfixU m. 7,5 kW Leistung. Tel.:
0151/16630222
Su. 2 - 3 männl. Absetzer,
Raum Limburg/Weilburg.
Tel.: 06476/410195 od.
0163/3168905
Privat su. Gebrauchtwagen,
auch m. Motorschaden u.
Unfall. Tel.: 06433/944604
od. 0171/4144773
Aufgepasst: Zahle Höchstpreise v. 5.000 bis zu
15.000 € für Pelze aller
Art, Felle, Leder, Abendkleider,
Krokotaschen
sowie Silberbesteck, Porzellan u. Schmuck. Kostenl. Beratung, sofort
Bargeld, sehr seriös u. zuverl. Tel.: 0176/82790387
Aufgepasst liebe Leser!
Seriöser Ankauf v. Pelzbekleidung, Pelzmäntel
und -jacken. Gerne auch
aufwändig gearbeitete
Kürschnerarbeiten, Nerz,
Zobel, Luchs u.v.m. Orientteppiche, Kunst u.
Antikes, Gemälde, Figuren, Ikonen. Gold- u. Brillantschmuck,
Markenund Luxusuhren (Rolex,
IWC, Glashütte, Omega), Gold- u. Silberbarren, Münzen. Schnelle
u. diskrete Abwicklung.
Tel.: 0157/58551579, Hr.
Schmitt
>> einfach online buchen
www.wittich.de
Zahle 500 bis 5.000 € f.
Bernstein- u. Korallenketten dieser Art. Bieten
Sie alles an! Tel.: 0176/
82790387
Tel. 0661/64493
Geigenverkauf
in versch. Preislagen. Geigenrestaurierung
und Klangveredelung.
O.
Bellinger, Tel.:
06643/7992300
Nr. 22/2016
Höchstpreis-Garantie!!!
Für Bernsteinketten dieser Art! Seriöser Ankauf
von Bernstein aller Art!
Schmuck, Rohbernstein
usw. Holen Sie sich Ihre
Expertenmeinung. Wir
überbieten jedes Angebot um mindestens 50 €.
Seriös und fair. Tel.:
0157/58551579, E-Mail:
[email protected]
Alte Mopeds, Mofas u. Roller v.
Bastler gesucht, auch defekt
od. Scheunenfunde. Tel.:
0160/2607623
Sammler sucht Uniformen,
Orden, Kopfbdeckungen,
Dokumente usw. aus der
Zeit des 1.& 2. Weltkrieges.
Tel.:06631/7308759 oder
0172/5641991
Kaufe Silbermünzen, Gold­
schmuck, Briefmarken, Post­
karten u. Notgeld sowie
DM, Orden, Bücher, Comics;
kompl. Haushaltsauflösungen.
Tel.: 06636/477
Privatmann kauft gut erh. Pelze
sowie Altporzellan, Silberbe­
stecke, Uhren, Schmuck aller
Art, Bilder, Zinn, Münzen,
Nähmaschinen, Abendbe­
kleidung, zahle Höchst­
preise. Tel.: 06053/6289237
od. 0177/5913375
Zahle Höchstpreise f. Orden
1./2. WK, Dolche, Bajo­
nette, Säbel, Uniformen,
Schirmmützen, Fotoalben,
Pokale, Koppelschlösser,
Fotoalben usw., auch in
schlechtem Zust., alles
anbieten, zahle bar. Tel.:
06621/42530
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: [email protected] • Internet:
www.wittich.de
Nr. 22/2016
Bereich 3
Schöffengrund: Für Kroa­
tien u. Litauen brauchen
wir tragbare Textilien,
Wolldecken, Wi.­schuhe
u. Wi. ­ kleidung f. Kin­
der, Sockenwolle, gut
erhaltene Fahrräder, Roll­
stühle u. Rollatoren, in­
takte Nähmaschinen. Tel.:
06445/7321
Schreinermeister zahlt 300 500 o u. mehr f. Uromas alte
Möbel, Kleiderschränke
m. Einlegearbeiten, Tru­
hen, Schreibsekretäre,
Kommoden, Glasvitrinen,
Eckschränke, Gemälde,
Goldschmuck, Taschen­
uhren, Armbanduhren,
Silbergegenstände, Mün­
zen, Orden 1. u. 2. WK,
Reservistenkrüge, Uni­
formen, Mützen, Dolche/
Säbel, Ansichtskarten, Fo­
toalben, Blechspielzeuge,
Eisenbahnen, Autos, (auch
Vikingautos), Puppen,
Haushaltsauflösungen
sowie antike Nachlässe
usw., alles anbieten. Tel.:
06621/42530
KFZ-Markt
„Rechtzeitig buchen“ unsere modernen
Wohnwagen und Wohnmobile
Keine Einsteiger- und Billigmodelle
in unserer Mietflotte, alles Original
Bürstner Qualitätsfahrzeuge.
Bürstner Exclusiv Händler
in Mittelhessen
Autohaus Rehorn GmbH
Steinbruchstraße 1
35428 Langgöns-Oberkleen
Telefon 06447 92390
www.autohaus-rehorn.de
– 13 –
Greifensteiner Nachrichten
Kleinanzeigen
>> einfach online buchen
www.wittich.de
Corsa D, Bj. 06, 80 PS, silber­ Mengerskirchen - OT: Großz.
hellblau, 102 Tkm, TÜV
Komfort ­ ELW, 85 qm, 3
12/17, 8­f.­bereift, VB 2.600 o.
ZKB, Kü. m. EBK, Bad, Gä.­
WC, Fußbodenhzg., SAT­TV,
Tel.: 06643/8783, ab 19 Uhr
Fliesen, sep. Eing., ruhige Carnica - Bienenvölker (DN):
Imkermeister verkauft Ab­
Lage, ideal f. 2 Pers., ab Juli
Achtung Höchstpreise!
leger v. Zuchtmaterial. Tel.:
od.
früher
f.
380
o
KM
+
KT
Kaufe Pkw, Lkw, Bau0175/8708566
an ruhige Mieter langfr. zu
maschinen u. Traktoren
verm. Tel.: 06476/911919
Reit ­ u. Pensionsstall/Frei­
in jedem Zustand, sofort
zeitreiter hat Boxen frei.
Bargeld.
Auto-Export
Reitplatz u. Koppel in
Schröder, 0178/6269000
Weilm.­Dietenhausen. Tel.
06472/832679­639
Tiermarkt
Mietgesuche
Su. Gebrauchtwagen
aller Art, Unfall u. Motorschaden, auch ohne TÜV,
zahle bar, auch Sa. u. So.
Tel.: 02661/916443 od.
0171/9326380, Ali Jaber
Ältere, alleinstehende Frau Bienenableger auf 2 Rähmchen,
su. 2 ZKB in Breitscheid. Tel.:
Zandermass, 60 o; Stallha­
02777/911975
sen zu verk.; jg. Küken, 2
Sorten, Marans u. Laken­
felder. Tel.: 06473/3586 od.
0151/26030071
Ferienwohnungen
Mini Cabrio, schwarz, Bj. 07, 43 FeHs an d. ostfriesischen
Tkm, nur im So. gef., 11.900
Nordseeküste, 77 qm, 2
o. Tel.: 0661/63375
­ 5 Pers., SAT ­ TV. Tel.:
06441/63533
Ford Fiesta 1.4, 80 PS, 105 Tkm,
Bj. 2006, 1.Hand, sehr guter
Komf.
Zustand, AHK, Alu­Flg., Au­ O s t s e e u r l a u b :
Appts***, herrl. Meerblick/
tomatik, Preis 3.700 o. Tel.:
Lage, 2 ­ 5 Pers., kpl. Ausst.
0160/4658632
Tel.: 0172/8018614
Hundesalon Elsoff ­ ab 15
o ­ ich habe noch Ter­
mine frei. Prof. Scheren,
Ohren­ u. Krallenpflege
von Hunden, Katzen
und Kleintieren. Tel.:
02664/911494
oder
0171/8358570
Münstertal, Schwarzwald: Neue
FeWos, Nähe Freiburg.
Tel.: 07636/7887420 od.
06449/453, www.bergblick­
Baugrundstück, erschl., 762 qm,
Reinige Ihre Teppiche/Polster,
muenstertal.de
in Greifenstein ­ Ulm, Auf
Böden, Fenster u. Wi.­gärten,
der Plinke 7, 29.500 o. Tel.: Nordseebad Carolinensiel: FeHs,
nur priv. Tel.: 0151/61415621
0151/29146726
65 qm, f. 4 Pers., m. Gar­
ten, Wohn­/Esszi. m. Sat­TV, Kinderferien mal ohne El­
Baugrundst. in MengerskirKü. m. Spülmasch., G­WC,
tern, ab 7 J., reiten, Trak­
chen, 694 qm, m. Neben­
Duschbad, 2 Schlafzi., Nähe
tor fahren...Fam. Eydt, Tel.:
geb., in guter Lage, voll
Kurmittelhaus m. Solebad.
06625/8383
erschl., sofort bebaubar,
Tel.: 06443/1571
ohne Maklergebühr f.
Baum- und Gartenpflege
42.000 o günstig zu verk.
Nordseebad Otterndorf: Ge­
Tel.: 06441/9632296
Spezialfällungen
mütl. FeWo`s z. Sonder­
Heckenschnitte
preis v. 30 o/Tag f. 2 Pers.,
Baumgutachten
Juni noch frei, schöner
Grünstrand, Ebbe u. Flut
Grünschnittentsorgung
erleben, reger Schiffsver­
Tel.
06431/216934
kehr, beim Haus gr. Gar­
www.allesimgruenenbereich.org
ten.
Tel.:
04751/4898
Greifenstein-OT: 4 ZKB, Blk.,
120 qm, KM 450 o. Tel.:
0151/29146726
Immobilienmarkt
Sonstiges
Vermietung
3- b. 4-Zi.-Whg., teils möbl.,
am Aartalsee, an 1 od. 2 ruh.
Pers. zu vermieten. Tel.:
0160/93578149
Kleinanzeigen in Ihrer Wochenzeitung.
Immer für ein Schnäppchen gut!
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: [email protected] • Internet:
www.wittich.de
Geschäftsanzeigen online buchen: Registrieren Sie sich jetzt unter „meinWITTICH“ bei www.wittich.de
Greifensteiner Nachrichten
– 14 –
Nr. 22/2016
In den Einzelspielen siegten Gerhard Dietermann 6:1 6:1, HansWerner Zimmermann 6.3 6.1, Helmut Funk 6:3 7:6 und Jürgen
Engel 6:3 6:0. In den zwei Doppelpaarungen setzten sich HansWerner Zimmermann mit Helmut Funk 6:4 6:7 und 10:5 sowie
Jürgen Lorke mit Manfred Baron 6:4 und 6:4 sicher durch.
Die Herrenmannschaft 60 der Spielgemeinschaft Greifenstein/
Beilstein musste sich bei ihren ersten Meisterschafsspiel in der
Bezirksliga A dem letzjährigen Meister TC Sechshelden mit 6:0
■ Greifenstein-Verein e. V.
beugen. In der Besetzung Elmar Klapproth, Friedhelm Rücker,
Unterstützung gesucht
Hans- Werner Zimmermann, Klaus Abel und Arno Peter konnte
Kleines gastronomisches Angebot auf Burg Greifenstein
die Spielgemeinschaft Greifenstein/ Beilstein den Herren aus
Nach dem erfolgreich absolvierten Testlauf wird der GreifensteinSechshelden in keinen Spielphase entscheidenden Wiederstand
Verein auch an den nächsten Sonn- und Feiertagen seinen Gäleisten. Mit durchweg 3 Leistungsklassenunterschieden verloren
sten ein kleines Angebot an Kaffee, Tee und Kuchen, sowie weiElmar Klapproth 5:7 4:6 Friedhelm Rücker 1:6 0:6 Hans- Werner
teren Getränken und kleiner Speisen bereithalten.
Zimmermann 3:6 2:6 Klaus Abel 1:6 0:6 ihre Einzelspiele.
Nichtsdestotrotz sind wir dabei nicht nur auf ihren Besuch anIn den Doppelpaarungen entstanden einige spannende Spiele,
gewiesen, sondern auch auf die Unterstützung engagierter Mitzum Schluss verloren dann aber auch hier Elmar Klapproth und
bürger und Mitbürgerinnen die bereit sind uns aktiv hierbei zu
Klaus Abel 3:6 und 2:6 sowie Hans- Werner Zimmermann mit
unterstützen. Jede Hilfe ist gern gesehen und sei sie auch nur
Arno Peter 0:6 5:7.
für zwei oder drei Stunden. Gastronomische Vorkenntnisse sind
im Übrigen nicht vonnöten.
Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des GreifensteinVereins e.V. gerne zur Verfügung.
Greifenstein-Verein e. V.
Talstraße 19
35753 Greifenstein
Telefon: (0 64 49) 64 60
Telefax: (0 64 49) 60 73
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.burg-greifenstein.net
Ortsteil
GREIFENSTEIN
Was haben die kleinen scharfen Chilis mit Gesang zu tun?
■ Chillies - Das Vokalensemble - genau mein
Geschmack!
Greifenstein (wl/mv). So wie man dem Essen mit einer Prise Chili
Pep und Pfiff verleiht, so verleihen die Chillies mit ihren Stimmen
den pfiffigen und ausgefeilten Arrangements ihres Chorleiters
und Pianisten Gerd Moos den gewünschten Pep. Das Rezept:
gezielte Stimmbildung, eine gehörige Portion Gefühl und ganz
viel Spaß am Singen. Zum vielfältigen Repertoire gehören Lieder
von Liebe und Sehnsucht genauso wie Evergreens, Schlager
und Popsongs. Am 12. Juni 2016 um 18:00 Uhr präsentieren die
Chillies ihr neues Programm mit dem Titel „Große und kleine
Lieder“ in der Barockkirche auf Burg Greifenstein. Hierzu gehören Lieder von großen und unvergessenen Interpreten wie Udo
Jürgens, Elvis Presley und Hildegard Knef sowie Titel von Helene
Fischer, Gabi Albrecht und Katja Ebstein, um nur einige zu nennen. Aber auch unbekanntere Stücke - kleine Lieder- haben ihren
großen Auftritt in diesem Konzert. Verschiedene Genres werden mit Charme und Gefühl präsentiert. Die unterschiedlichen
Stile erklingen mal ruhig und melancholisch, mal poppig oder
gar jazzig. Hier können Sie Altbekanntes neu erleben und weniger Bekanntes entdecken. Der Eintritt ist frei, um eine Spende
am Ausgang wird gebeten. Informationen zur Glockenwelt Burg
Greifenstein auf www.burg-greifenstein.net sowie www.facebook.
com/glockenwelt im Internet.
■ TC Greifenstein
Herren 65
Die Herrenmannschaft 65 der Spielgemeinschaft Greifenstein/
Beilstein startete einer Niederlage und einem starken 6:0 Sieg
in die neue Spielsaison 2016.
Beim ersten Spiel zu Hause gegen die Spielgemeinschaft MSG
Münchholzhausen/ ESV Wetzlar müssten sich die Kracks um
Gerhard Dietermann mit einem etwas unglücklichen 2:4 geschlagen geben. Nachdem in den vier Einzelspielen Hans- Werner
Zimmermann 6:2 und 7:5 sowie Helmut Funk 6:3 und 6:3 gewannen und Gerd Dietermann 2:6 und 0:6 sowie Jürgen Lörke 3:6
und 1:6 verloren, stand es 2:2 nach den Einzelspielen.
In den zwei Doppelpaarungen entwickelten sich spannenden und
abwechslungsreiche Spielzüge, die zum Schluss alle zu Gunsten der Gastmannschaft endeten. Gerd Dietermann mit HansWerden Zimmermann verloren mit 6:3 4:6 und 10:12 genauso
unglücklich wie Helmut Funk mit Jürgen Lörke 3:6 und 5:7.
Beim zweiten Saisonspiel beim TC Garbenheim trumpften dann
die Herren 65 der Spielgemeinschaft ganz groß auf und gewannen mit 6:0.
Fotos: Hans- Werner Zimmermann, Friedhelm Rücker und
Elmar Klapproth ohne Chance.
Ortsteil
HOLZHAUSEN
■ Reit-u. Fahrverein Ulmtal e.V.
Bericht Vereinsmeisterschaft 21.05.2016
Insgesamt 24 Reitschüler und Reitschülerinnen des Reit-u. Fahrvereins Ulmtal e.V. traten am Samstag, 21.05. in 4 verschiedenen
Reit- Prüfungen gegeneinander an.
Wobei das Motto unserer Vereinsmeisterschaft eher: „Miteinander- Füreinander“, anstatt „Gegeneinander“ war.
Bei schönem Wetter konnten alle Zuschauer das interne Turnier
genießen und die Reiterinnen und Reiter bejubeln.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei allen Teilnehmern
und Teilnehmerinnen und gratulieren Euch für die folgenden
Platzierungen:
Nr. 22/2016
– 15 –
Greifensteiner Nachrichten
- Caprilli Springen: 1. Leonie Schütz und Sly Sahm, 2. Luana
Bei den Junioren gingen Lea Maurer auf Imbir und Laura Küttler
auf Calvaro, longiert von Dorina Böhm, an den Start. Laura KüttGörzel, 3. Saskia Borschel und Sina Krieger
ler sicherte sich Platz 3, Lea Maurer erreichte Platz 7.
- Führzügel: 1. Abteilung: 1. Silas Kessler, 2. Lena FuhrlänBei den Nachwuchs-Einzeln nahm eine strahlende und überder und Liam Kölsch, 3. Lara- Marie Becker, 2. Abteilung: 1.
raschte Enya Schmitz die Siegerschleife entgegen. Marie HeilAnna Talisa Schneider und Charlotta Theilig, 2. Mia Sophie
meyer freute sich über Platz 3. Bei Johanna Schöndorf und GianKreutzer
na Pfeiffer lief es nicht so gut. Die Plätze 5 und 6 gingen an sie.
- Kleine Dressur: 1. Sina Krieger und Michelle Decker, 2. LuAlle Nachwuchs-Einzelvoltigiererinnen turnten auf Calvaro, lonana Görzel, 3. Alyssa Hartmann, 4. Carolin Thorn, 5. Pauline
giert von Angela Lueder, die auch den Preis für das beste Pferd
Müller und Pia Hedrich
entgegen nehmen konnte.
- Reiter-WB Schritt Trab: 1. Abteilung: 1. Nina Rehberg, 2.
Maja Anders, 3. Robin Rauber
2. Abteilung: 1. Maja Ritter, 2. Jana Rauber, 3. Sophie Krutsch
und Lara Westhof
■ Voltigier- u. Pferdefreunde
Greifenstein-Holzhausen e.V.
Voltigiererin Enya Schmitz siegt in Gießen
Nicht nachvollziehbare Disqualifikation der Greifensteiner Gruppe
M1
Die Greifensteiner starteten mit 2 Mannschaften in den Wettbewerb der Kategorie M.
Die Pflichtrunden liefen hervorragend. Die Pferde Imbir und Kodex präsentierten sich von ihrer besten Seite. Hoch motiviert gingen die Mitglieder der Gruppe M 1 in die Kürrunde. Beim zweiten
Ungehorsam ihres Pferdes Imbir, longiert von Angela Lueder,
wurde die Gruppe von der Kampfrichterin A aus dem Wettbewerb
geworfen, obwohl die Voltigiererinnen nicht gefährdet waren. Die
Gruppe M 2 auf Kodex, longiert von Melanie Rothe, erreichte
einen guten 6. Platz.
Siegerin und Platzierte im Einzel-Nachwuchs-Wettbewerb: v.r.:
Enya Schmitz, Longenführerin Angela Lueder, Marie Heilmeier,
Gianna Pfeiffer und Johanna Schöndorf
Schulnachrichten
■ Grundschule Beilstein freut sich über
zweites Zertifikat
Es waren die Früchte monatelanger Arbeit, die mit der Bekanntgabe des zweiten Zertifikats, aus dem Bereich „Gesundheitsfördernde Schule“ belohnt wurden und Anlass zum Feiern gaben.
Am Montag, dem 23.05.2016 kam eine Kommission vom Staatlichen Schulamt, um unsere Schule dahingehend zu inspizieren,
ob die Voraussetzungen für den Erwerb des Teilzertifikats „Ernährung und Verbraucherbildung“ erfüllt sind. Nachdem wir im
Juni 2015 das erste Teilzertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“
feierlich von Herrn Imschweiler vom Staatlichen Schulamt überreicht bekommen hatten, machten wir uns auf den Weg, auch die
nächste Auszeichnung für unsere Schule zu erwerben.
Es galt, alle Rahmenbedingungen in Worte zu fassen und zu
Papier zu bringen und bei der entsprechenden Kommission einzureichen.
Diese prüfte und bewertete unsere Ausführungen und war am
Montag an unsere Schule gekommen, um sich vor Ort zu informieren.
Aus diesem Anlass erklärten sich unsere „Obstmütter“ Frau
Diehl, Frau Holler und Frau Wilke außer der Reihe bereit, einen
zusätzlichen Obsttag zu ermöglichen.
Sie kamen zur ersten Stunde und bereiteten das von den Kindern mitgebrachte Obst und Gemüse zu, damit es, appetitlich
zubereitet wie immer, von unseren Schülern in der Frühstückszeit
vertilgt werden konnte.
Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tolle Unterstützung.
Greifensteiner Nachrichten
– 16 –
Diese Mütter waren auch bei der anschließenden, sehr anschaulichen und gut vorbereiteten Powerpointpräsentation, die der
Schulleiter, Herr Claus in der Aula vorführte, zugegen. Frau Link
und Frau Ries präsentierten mit ihren jeweiligen Klassen einen
Wasserrap und ein Lied, das mit dem Titel „Die Birne und der Apfel“ ideal zum Thema passte und die anwesenden Gäste davon
überzeugte, dass die in der Theorie beschriebenen Einrichtungen
und Vorhaben auch im Alltag praktiziert werden.
Im Anschluss an die Präsentation besichtigten unsere Gäste die
Schulräume, im Besonderen die Schulküche und informierten
sich über unsere Hochbeete, sowie die Obstbäume und Beerensträucher.
Sie stellten zahlreiche Fragen zur Apfelernte und der Verwertung
des Obsts, sowie zur Küchennutzung und den vorgesehenen
Umbaumaßnahmen.
Im Anschluss an die Ortsbegehung verkündete uns Frau Frank,
dass sie unsere Schule für würdig ansähe, die angestrebte Urkunde zu verleihen.
Aus organisatorischen Gründen müssen wir uns vorerst mit dieser mündlichen Zusage zufriedengeben.
Die offizielle Verleihung der Urkunde findet nicht, wie beim ersten
Mal sofort statt, sondern erst im November diesen Jahres.
Nr. 22/2016
■ Johannes-Gutenberg-Schule
Ehringshausen
Kultur - pur
Die Lateinschülerinnen und -schüler der Johannes-GutenbergSchule in Ehringshausen besuchten Rom, die Wiege der westlichen Zivilisation. Begleitet wurden sie von ihrem Lateinlehrer,
Herrn Kreck, der die Fahrt vorbereitet hat, und der Schulleiterin
Gabriele Abraham. Am Montag stand das antike Rom, das in
seiner Blüte bereits eine Großstadt mit fast einer Million Einwohnen war, auf dem Programm. Bei einem Rundgang tauchten
die Jugendlichen in die eigene Vergangenheit ein. Startpunkt
war das Kolosseum mit seinen mächtigen Mauern, das einst 80
Eingänge hatte. Weiter ging es zum Forum Romanum, das über
Generationen der Mittelpunkt des politischen und gesellschaftlichen Lebens der Stadt war. Weitere Anlaufpunkte waren Transtevere, das volkstümliche Viertel der Stadt, am Tiber gelegen,
das Pantheon, eine Kirche, die mehr als 1700 Jahre die größte
Kuppel der Welt besaß und die Kaiserforen. Am Dienstag ging es
in das Umland Roms, nach Tivoli, wo in der Parkanlage der Villa
d`Este die vielen wunderschönen Springbrunnen bestaunt wurden. Anschließend wanderte die Gruppe durch den Parco Villa
Gregoriana, ein verwilderter Park mit verschiedenen Grotten und
Wasserfällen. Die Besichtigung des Vatikans, der Sixtinischen
Kapelle, der Peterskirche und der Engelskirche stand ebenfalls
auf dem Programm. Am letzten Tag wurden zwei weitere große
Kirchen besichtigt, die Lateranbasilika, die als Mutter und Haupt
aller Kirchen Roms betrachtet wird. Nach einer Fahrt mit der
Metro ging es zur San Paolo fuori le Mura - Sankt Paul vor den
Mauern. Die heutige Kirche, einst die größte der Welt, ist eine
Rekonstruktion der Kirche aus dem vierten Jahrhundert, welche
im Jahre 1823 niederbrannte. Die Kirche befindet sich an der vermuteten Begräbnisstätte von Sankt Paul(us), welche außerhalb
der Aurelianischen Mauer liegt, daher leitet sich auch ihr Name
ab. Der letzte Programmpunkt in Rom war der Circus Maximus,
der größte Circus im antiken Rom. Er hatte eine Gesamtlänge von 600 Metern sowie eine Breite von 140 Metern.https://
de.wikipedia.org/wiki/Circus_Maximus - cite_note-1 Es war damit
das größte Veranstaltungsbauwerk aller Zeiten. Sein Fassungsvermögen soll laut Dionysios von Halikarnassos im Ausbaustand
zur Zeit des Augustus 150.000 Plätze, zur Zeit des älteren Plinius
250.000 Plätze betragen haben. Die Schülerinnen und Schüler
waren begeistert von dem was Rom zu bieten hat, sie meinten,
wir erleben hier Kultur pur. Auch nach dem Abendessen gab es
kein Ausruhen, sondern weitere Highlights, die Rom zu bieten
hat, den Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe und Santa Maria
Maggiore. Natürlich war auch das Eis essen ein wichtiger Programmpunkt, das köstlichste Eis im ältesten Eissalon Roms, dem
Palazzo del Freddo Giovanni Fassi. Die Romfahrt war für alle ein
fächerübergreifendes Projekt, lateinische Inschriften mussten
übersetzt werden, Geschichte wurde haut nah erlebt und außerdem war es eine sportliche Herausforderung, die Gesamtlaufleistung in vier Tagen betrug 108km.
Anzeige
Nr. 22/2016
– 17 –
Wissenswertes
■ Die „Hessische Energiespar-Aktion“
informiert:
Ältere Rollladenkästen - dämmen und dichten
„Ältere Rollladenkästen sind ein Schwachpunkt im Haus. Pro
Einfamilienhaus kommen hier mindestens zwölf Quadratmeter
Kastenfläche zusammen. Die älteren Kästen bieten kaum Wärmeschutz. Nur die dünne Sperrholz- oder Vollholzschicht der
Kastenwand trennt den Frost von der teuren Heizenergie. Die
Dämmung der Kastenwand ist mit 2,7 W/(qmK) sehr schlecht.
Jeder Quadratmeter eines ungedämmten Rollladenkastens verursacht somit einen Energieverbrauch von ca. 20 Liter Heizöl oder
20 Kubikmeter Erdgas im Jahr. Berücksichtigt sind hierbei noch
nicht die erhöhten Verluste, die durch den von der Heizungsluft
erwärmten Kasten entstehen. Undichte Kästen erzeugen zusätzlich Zugluft im Haus“, so Werner Eicke-Hennig, Programmleiter
der „Hessischen Energiespar-Aktion“.
Die optimale Lösung ist der Ersatz älterer Kästen durch energiesparende Neukästen, z. B. im Zuge einer Fenstererneuerung,
deren Wärmedämmung mit U-Werten um
0,3 W/(qmK) sich mit einer dichten Ausführung sowie ansprechenden Lösungen für die Fassadenansicht ergänzt. Bei einer
Fenstererneuerung kann auch ein „Einschubrollladenkasten“ in
den großen Altkasten eingebaut werden. Das beschränkt Zeitaufwand und Kosten. Die neuen Rollladen benötigen aufgewickelt
nicht mehr den gesamten Raum eines Altkastens. Durch eine
solche Ausführung werden U-Werte um 0,8 W/(qmK) erreicht.
Sie wollen Ihr Haus entrümpeln?
Wir helfen Ihnen dabei
vom Keller bis zum Dach - fast kostenfrei –
Telefon 0 64 77 / 679
Traueranzeigen
In dankbarer Erinnerung
Anzeigenannahme Tel. 06643-9627-0
oder www.anzeigen.wittich.de
D
A
N
K
E
Greifensteiner Nachrichten
In Liebe geboren.
In Liebe gelebt.
In Liebe gestorben.
Charlotte Kuhlbörsch
† 08.05.2016
Herzlichen Dank sagen wir allen Freunden,
Bekannten und Nachbarn, die uns ihre Anteilnahme durch Wort, Schrift und Zuwendungen
zum Ausdruck gebracht haben, sowie allen,
die sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer
Weiß für den seelsorgerischen Beistand, dem
Pflegeteam vom Pflegedienst Mobil – Heike
Lang, Maria, Theresa, Ewa, Bozena für die gute
Unterstützung bei der Pflege und Betreuung,
sowie dem Team der Arztpraxis Antje und
Robert Görbing.
Dank auch an den Chor für die Liedbegleitung.
Im Namen aller Angehörigen
Herbert Kuhlbörsch
Allendorf, im Juni 2016
Soll der Altkasten noch lange Jahre weitergenutzt werden, kann
zumindest teilweise Abhilfe geschaffen werden. Eine Sanierung
des Rollladenkastens bieten die Betriebe des hessischen Rollladenbaues an. Auf den Kasten zugeschnittene Dämmstoffstreifen
für die Platte, den Kastenboden, die Seiten und die Kastendecke
verbessern den Wärmeschutz. Das ist zwar „Schnitzarbeit“, aber
sinnvoll, denn 2 bis 4 cm extrudierte Dämmplatten reduzieren die
Verluste um bis zu 50 Prozent. Am Markt sind auch vorgefertigte biegsame Dämmschalen verfügbar, die um den aufgerollten
Rollladen herum gelegt und eingedichtet werden können. Zugluft
am Deckel wird durch Dichtungsbänder beseitigt. Es kann auch
Silikon in den Klappenfalz eingespritzt werden. Hierbei wie folgt
vorgehen: Das frische Silikon mit einem Folienstreifen abdecken,
den Deckel wieder anbringen, damit er sich an das Silikon anpresst. Nach zwei Stunden ist das Silikon abgebunden, der Folienstreifen kann entfernt und überstehendes Silikon abgeschnitten
werden. Für die Gurtdurchführung gibt es Bürstendichtungen und
andere Lösungen. Die Rollladensanierung ist das „I -Tüpfelchen“
beim Energiesparen. Kosten von 200 bis 400 Euro pro Neukasten kommen über 20 Jahre Heizkosteneinsparung wieder herein.
Die Rollladendämmung hat eine Lebensdauer von 50 und mehr
Jahren. Informationen zur „Hessischen Energiespar-Aktion“ unter
www.energiesparaktion.de.
Informationen zum Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale Hessen erhalten Sie unter www.verbraucher.de
Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.
MARKUS THORN
Steinmetz- und
Steinbildhauermeister
Schlossstraße 50
Tel.: 0 27 79 - 2 72
35753 Greifenstein
Fax: 0 27 79 - 2 72
Herzlichen Dank
für die vielen Beweise herzlicher und aufrichtiger
Anteilnahme in Wort, Schrift, Zuwendung und für
jede liebevolle Umarmung beim Heimgang
meines lieben Mannes, unseres Vaters,
Opas und Uropas
Karl Erhard Metz
* 6. 7. 1929
† 11. 5. 2016
Unser besonderer Dank gilt
Frau Dr. Ulrike Ismer-Leufkens für die umsichtige
medizinische Betreuung, Frau Dorothee Jung
und dem gesamten Sinner Pflegeteam für die
fürsorgliche Pflege, Herrn Pfarrer Kohlbacher
für seine tröstenden Worte sowie dem
Bestattungsunternehmen Clemens Becker
für die umfassende Begleitung.
Im Namen aller Angehörigen
Inge Metz
und Familie
Sinn, im Juni 2016
– 18 –
KW 22
Greifensteiner Nachrichten
Bundesliga-Fanbox
wird Ihnen präsentiert von
bundesligabarometer.de
bundesligabarometer.de ist Deutschlands größtes
repräsentatives Sport-Umfrageportal. Fussball-Fans
bewerten den aktuellen Spieltag.
Machen auch Sie mit!
Nr. 22/2016
Das Meinungsbarometer und weitere Ergebnisse
zu aktuellen Themen rund um Fußball und der Bundesliga.
Allgemeine Fragen
Welche Clubs der 1.
Liga hatten deiner
Meinung nach den/
die besten Trainer der
Saison 2015/2016?
(Mehrfachantworten
möglich)
Beste Trainer der Saison
1. Liga (Top 5)
FC Bayern
München
58,4 %
Borussia Dortmund
Wie es funktioniert:
Hier ist wöchentlich
ein Werbeplatz frei.
Diese Seite wird wöchentlich von unserer Redaktion in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH Nürnberg und
www.bundesligabarometer.de mit aktuellen Ergebnissen
und Meinungen erstellt.
Alle
machen mit und
ihre Meinung
zurzuständigen
Fußball Bundesliga
Sprechen
Siegeben
hierzu
Ihren
und zum aktuellen Sportgeschehen ab, seien es Beamte, AngeGebietsverkaufsleiter
an oder
senden
eine
stellte, Arbeiter, Selbständige Unternehmer,
Rentner,
Schüler und
Studenten,an:
egal ob
Mann oder Frau und durch alle Altersschichten.
E-Mail
[email protected]
Welche Clubs der 2.
Liga hatten deiner
Meinung nach den/
die besten Trainer der
Saison 2015/2016?
(Mehrfachantworten
möglich)
Beste Trainer der Saison
2. Liga (Top 5)
SC Freiburg
82,4 %
57,4 %
FC St. Pauli
33,8 %
SV Darmstadt 98
43,3 %
1. FC Nürnberg
29,1 %
1. FC Köln
34,9 %
RB Leipzig
26,8 %
1. FSV Mainz 05
29,2 %
VfL Bochum
25,4 %
Welche Clubs der 1.
Liga haben für dich in
der Saison 2015/2016
den
attraktivsten
Fußball gespielt? (Mehrfachantworten möglich)
Attraktivster Fußball
der Saison
1. Liga (Top 5)
Borussia Dortmund
81,4 %
FC Bayern
München
70,7 %
Borussia
Mönchengladbach
38,4 %
Bayer 04
Leverkusen
30,,7 %
1. FSV Mainz 05
11,7 %
Einfach registrieren, mitmachen, dabei sein!
Was ist deine Meinung zum Gewinn der Relegation durch
Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Nürnberg?
Ausgang Relegationsspiele
aus Sicht der
Fans der 1. Liga
aus Sicht der
Fans der 2. Liga
Ich finde es gut, dass Eintracht
Frankfurt die Klasse halten konnte.
50,5 %
32,8 %
Mir wäre ein Aufstieg des 1. FC
Nürnberg lieber gewesen.
49,5 %
67,2 %
Wie endet das Testspiel der Deutschen Nationalmannschaft
am 04.06.16 in Gelsenkirchen gegen Ungarn?
Spielausgang Testspiel
Deutschland - Ungarn
81,6 % Sieg für Deutschland
10,1 % Unentschieden
8,3 % Sieg für Ungarn
Diese Seite ist ein Service von
LINUS WITTICH
Welche Clubs der 2.
Liga haben für dich in
der Saison 2015/2016
den
attraktivsten
Fußball gespielt? (Mehrfachantworten möglich)
Attraktivster Fußball
der Saison
2. Liga (Top 5)
SC Freiburg
89,6 %
1. FC Nürnberg
36,6 %
RB Leipzig
32,3 %
FC St. Pauli
20,9 %
VfL Bochum
18,0%
.
Nr. 22/2016
– 19 –
Greifensteiner Nachrichten
Bier vom Fass
Mittagsimbiss
nser 16u
n
ier Einladung Jäh
Wi
rf
es
rig
e
zu
unserem Tag
der offenen Tür
Frischer Kaffee +
hausgemachter
Kuchen
4
4
4
4
4
4
4
4
Haustüren der Extraklasse
Fenster und Rollläden
Innentüren aus Glas und Holz
Garagentore und Antriebe
ausgewählte Markisen
Glasoasen – Terrassenwelten
Ganzglas - Schiebe- und Faltanlagen
Sonnen- und Sichtschutz
4
4
4
4
4
Insektenschutz für alle Fälle
Beschattungen
Wintergärten – Überdachungen – Vordächer
kompetente Beratung
Verkauf & Montage/Service aus einer Hand
• Markisen
• Jalousien, Faltstores
• Rollladen – Fertigelemente
Weidenstr. 2 · 56470 Bad Marienberg · Tel. 0 26 61/67 94 · Fax 6 15 55
www.mbl-lehr.de · E-Mail: [email protected]
Keine Beratung – kein Verkauf.
Unsere Partner:
Vordächer und
Terrassenüberdachungen
Fenster und Türen
mit Charakter
Wintergärten,
Terrassendächer
Sonnenschutzlösungen
Ganzglastüren
Rollläden
... ein Besuch bei uns lohnt sich immer.
Lassen Sie sich überzeugen!
Qualität und Vielfalt auf über 700 m2
Ausstellungsfläche – sehen und erleben...
Sonntag, 5. Juni 2016 von 11.00 – 18.00 Uhr
Greifensteiner Nachrichten
– 20 –
Nr. 22/2016
GmbH & Co. KG
Greifensteiner Straße 35
35753 Greifenstein-Rodenroth
Telefon 0 27 79 - 2 88 • Telefax 0 27 79 - 15 57
www.mb-treppenbau.de
Freitragende Treppen aus Granit, Marmor, Kunststein · Außentreppen aus Granit · Waschtischabdeckungen und Küchenabdeckungen
Außen- und Innenfensterbänke · Mauerabdeckplatten · Fliesen und
Bodenplatten aus Marmor · Agglomarmor · Granit · Sanierungsarbeiten
Inh. Stefan Krug
Abwassermeister
Fachbetrieb für Gebäude- und
Grundstücksentwässerung
ROHRREINIGUNG
ungen
hr
● Rohrauskleideverfahren ● Betonbo ø
grabenlose Rohrreparatur bis 20 cm
n
für Leitunge
für Hausanschlüsse
● TV-Rohruntersuchung
● Leitungsortung
● Kanalreparatur
● Baggerarbeiten
● Dachrinnenreinigung
24-Stunden-Notdienst
WETZLAR 94155
oder 0800/3335678
Gebührenfreie Weiterleitung zu unserer Zentrale in Pohlheim
Kommt einfach riesig!
Familienanzeigen selbst gestalten
Sie finden uns unter www.anzeigen.wittich.de
Besser leben.
REWE Nagler OHG
Hellsdorfer Straße
35753 Holzhausen
x: 06478-91047
Tel.: 06478 - 91046 · Fa
Wochenendangebote
vom 2.6. bis 4.6.2016
Obst und Gemüse täglich frisch:
Aus unserer Metzgerei Dross:
Stielkotelett
1 kg
Kamm ohne Knochen
1 kg
Schweine-Gulasch
1 kg
Pizza-Fleischkäse
100 g
3.
6.49
5.49
0.89
99
Aus unserer Mühlenbäckerei Jung:
Focaccia - 2 Stück -
teuflisch, stinkisch, himmlisch
4.
96
Spargel weiß
Deutschland, 1 kg
Aprikosen
Spanien, Griechenland, Italien
1-kg-Schale
ja! Kräuterbaguette
175-g-Packung
ja! Grillsaucen
versch. Sorten, 300-ml-Glas
Biski Quelle
Still oder Spritzig
12 x 0,75-l-Fl., 12 x 0,7-l-Fl., zzgl. 3.30 Pf.
4.90
1.88
0.49
59
.
0
1.99