Zum Download

Mai 2016
Der Rahlentreff bietet an:
1. Vortrag Geistige Fitness, Hilfe bei Arthrose
2. Reparieren statt wegwerfen
3. Vorträge im Rahlentreff 2. Halbjahr
4. das Pedelec – Radeln mit Rückenwind
Einladung
zum Kaffeetreff und Vortrag im Rahlentreff am
Mittwoch, 25. Mai 2016 um 14.30 Uhr
zum Thema
„Geistige Fitness und Hilfe bei Arthrose“
Oft hat die Schulmedizin gerade in diesem Bereich noch nicht genügend
Antworten.
In dem Vortrag selbst, geht es darum, alternative Möglichkeiten für den Alltag
zu finden.
Dabei wird der Frage nachgegangen, ob tatsächlich gegen jedes Leid ein Kraut
gewachsen ist?
Die Referentin Ines Uhl wird in diesem Zusammenhang auch auf andere,
frühere Kulturen eingehen, wie sie sich geholfen haben und welche Mittel dort
zur Anwendung kamen und ob z.B. eine Nahrungsmittelergänzung sinnvoll
sein kann? Ines Uhl wird erörtern, worauf dabei unbedingt zu achten ist, so
dass jeder für sich selbst die richtige Methode herausfinden kann, sich selbst zu
helfen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen:
Frau Bach, Frau Böhler, Frau Hofner, Frau Kleeberg,
Frau Stehle, Frau Wohlfeld
Kontakt: Mehrgenerationenhaus Rahlentreff, Harald Enderle, Martin Beha, Tel.:0751 / 7915368;
[email protected]de
Mai 2016
Reparieren statt wegwerfen !
Am Samstag, 21. Mai findet das nächste Repair-Café im Mehrgenerationenhaus in
Ravensburg, Weinbergstraße 11 statt, von 11 – 14 Uhr. Annahmeschluss ist um 13.30 Uhr.
Beim Repair-Café werden defekte Alltagsgegenstände von freiwilligen Bastlern und
Tüftlern gegen eine Spende repariert: Fahrräder, Spielzeuge, Möbel, Textilien,
Haushaltsgeräte und andere Dinge.
Auch steht Ihnen eine Nähmaschine für Ihre eigenen Näharbeiten zur Verfügung. Auch bei
unverständlichen Bedienungsanleitungen und ähnlichen Problemen bekommen Sie
Hilfestellung.
Die Motivation vom Repair-Café ist es, die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern zu verlängern
und dadurch Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen und nachhaltige Lebensweisen in der
Praxis zu erproben. Interessierte und Tüftler können dort Erfahrungen austauschen und Wissen
weitergeben. Erwünscht ist auch, dass die Eigentümer der zu reparierenden Gegenstände mit
einbezogen sind und dabei zum Beispiel lernen, wie man einen Fahrradschlauch flickt. Parallel
gibt es für die Gäste Kaffee und Kuchen, damit in angenehmer Atmosphäre gewartet und
repariert werden kann.
Das Repair-Café in Ravensburg ist eine Initiative vom Schussentaler Tauschring und vom
Mehrgenerationenhaus, in Kooperation mit dem Seniorentreff am Hirschgraben.
Nähere Informationen zur Idee des Repair-Café finden Sie auf der Internetseite:
www.repair-café.org.
Fragen beantworten Karin Bruker und Marlies Neukum gerne unter
[email protected] oder 01522 5243760.
Reißverschluss kaputt?
Loch im Fahrradschlauch?
Schublade klemmt?
Schalter hat einen „Wackler“?
Schraube locker an ….?
SPIELZEUG • FAHRRÄDER • KLEIDUNG • MÖBEL • ELEKTRISCHE GERÄTE •
UND SO WEITER
Jeden 3. Sa im Monat 11–14 Uhr.
Wo:
Mehrgenerationenhaus RV
Weinbergstraße 11
Nächste Termine: 21. Mai, 18. Juni, 16. Juli
Informationen / Anfragen unter :
[email protected]
oder 01522 5243760
Mai 2016
Im 2. Halbjahr 2016
bietet der Rahlentreff an
Mai
Neuer Kurs im Rahlentreff
Mai 2016
Vorträge
Beginn jeweils um 14.30 Uhr
27. Juli
31. August
28. September
26. Oktober
30. November
07. Dezember
Die Medizin und Lehre der Hildegard
von Bingen – Doris Uhl
Der musikalische Rahlentreff – Herr
Macharzenski
Kommunalpolitischer Vortrag: Simon
Blümke, 1. BM der Stadt Ravensburg
Schmerz lass nach – Tania Scheffler,
Storchen Apotheke - Weststadt
Europa – Russland und Putins Trauma Vortrag mit Fredo Endres
Adventsfeier
Kontakt: Mehrgenerationenhaus Rahlentreff
H. Enderle / M. Beha 0751 /7915368;
[email protected]
Mai 2016
im Mehrgenerationenhaus Rahlentreff
am Donnerstag, 09. Juni 2016 um 14:30 Uhr
mit Harald Belz, der im Rahmen des Programms Sicher mobil
(einem Programm für Verkehrsteilnehmer 50 + des Deutschen
Verkehrssicherheitsrates und seiner Mitglieder, unterstützt vom
Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung), eine
Einführung in die
Nutzung, Handhabung, und Vorüberlegungen
für eine Anschaffung des Pedelec geben wird.
An diesem Nachmittag steht auch ein Pedelec des Fahrradhauses
Amann zu Demonstrationszwecken zur Verfügung.
Sie lernen unter Anleitung des geschulten ADAC Moderators, Harald
Belz, Ihr Verkehrsverhalten und Ihre Fähigkeiten einzuschätzen, zu
verbessern und die Technik des Pedelec, sowie auch die aktuellen
Rechte und Pflichten des Radfahrers kennen.
Die Veranstaltung ist kostenlos –
eine Anmeldung nicht erforderlich