Online durchblättern

Land, Leben & Leute am Sachsenwald
An alle erreichbaren Haushalte in Aumühle, Wohltorf, Dassendorf, Krabbenkamp
www.dersachsenwalder.de
Mai 2016
Joachim Miro (33)
Freiwillig seit 23 Jahren bei der Feuerwehr.
Mitteilungen, Nachrichten, Termine und Bürgermeisterbriefe + Amt Hohe Elbgeest
+ Gemeinde Aumühle + Gemeinde Wohltorf + Gemeinde Dassendorf + (Sport-)Vereine + Serviceclubs +
+ Ev.-Luth. Kirchengemeinde Aumühle + Heilig-Geist-Kirche Wohltorf +
Was ist los bei uns:
im Mai 2016?
Amt Hohe Elbgeest
14-16 Aktuelle Mitteilungen
3
Was ist los bei uns:
im Mai 2016
19 Polizeibericht Aumühle
Gemeinde Aumühle
18
Bürgermeisterbrief Dieter Giese
18-29 Aktuelle Mitteilungen aus Aumühle
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Aumühle
30
Gemeindebrief Pastorin Johanna Thode
30-33 Nachrichten der ev.-luth. Kirchengemeinde/-musik
20 Feuerwehrbericht
Aumühle
22 ZONTA Club
Aumühle-Sachsenwald
24 DRK Aumühle
34
Bürgermeisterbrief Gerald Dürlich
34-41 Aktuelle Mitteilungen aus Wohltorf
Heilig-Geist-Kirche Wohltorf
44
Gemeindebrief Pastor René Enzenauer
44-48 Nachrichten der ev.-luth. Kirchengemeinde/-musik
50
Bürgermeisterbrief Martina Falkenberg
50-61 Aktuelle Mitteilungen aus Dassendorf
[2] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
08.05.
15 Uhr
Liedermatinée
VÖGEL IN STADT
UND GARTEN
Theater
Augustinum Aumühle
Theater
Augustinum Aumühle
Öffentliche Führung
Otto-von-BismarckStiftung
08.05.
19.30 Uhr
09.05.
19.30 Uhr
11.05.
17 Uhr
Vortrag
OTTO VON
BISMARCK UND
SEINE ZEIT
26 Grundschule Aumühle
Cinema Augustinum
DER 1. WELTKRIEG.
DAS JAHR 1916
OLYMPIADE AN
DER COPACABANA
28 TuS Aumühle-Wohltorf
Theater
Augustinum Aumühle
Theater
Augustinum Aumühle
Theater
Augustinum Aumühle
15.05.
16 Uhr
16.05.
10 Uhr
19.05.
19 Uhr
36 DRK Wohltorf
38 Grundschule Wohltorf
40 TTK Sachsenwald
Wohltorf
55 Seniorenbeirat
55 AWO Dassendorf
56 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Brunstorf
Elisabeth-Kirche, Brunstorf Versöhnungskirche,
Dassendorf
57 VHS Dassendorf
58 TuS Dassendorf
60 Golf-Club am Sachsenwald e.V.
Gemeinde Dassendorf
SEHNSUCHTSLIEDER
03.05.
17 Uhr
PICKNICK MIT
BÄREN
41 Gemeindebücherei
Gemeinde Wohltorf
01.05.
10 Uhr
59 Trauer
66 Kleinanzeigen
66 Impressum
Vortrag
Vortrag
SHOWTIME
FÜR SIE!
Pfingstkonzert
MUSIKALISCHER
PFINGSTGOTTESDIENST
DIE WURZELN DES
PUTINISMUS
Theater
Augustinum Aumühle
Heilig-Geist-Kirche
Wohltorf
Theater
Augustinum Aumühle
21.05.
16 Uhr
20.-22.05.
23.05.
19.30 Uhr
LUISA NATIWI
ERZÄHLT
UGANDISCHE
MÄRCHEN
3 TOLLE TAGE
DASSENDORF
Vortrag
MIT SWING &
CHARME DURCH DIE
GOLDENEN JAHRZEHNTE Konzert
Gemeindehaus
Ev. Kirche Aumühle
www.3-tolle-tage.de
Theater
Augustinum Aumüle
26.05.
17 Uhr
28.05.
10.30 Uhr
28.05.
13-17 Uhr
KÜNSTLERKOLONIE
AUGUSTINUM
Vernissage
PLATZKONZERT
MIT
FRÜHSCHOPPEN
Theater
Augustinum Aumühle
Forsthof
Konzert
FEUERWEHR
MITMACHTAG
Freiwillige Feuerwehr
Aumühle
Unser Mai-Titel:
Joachim Miro
Sie finden Joachim Miro monatlich in unserem Heft als
Autor des Berichts der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle.
Wir stellen 10 Fragen, damit
Sie ihn besser kennenlernen:
1. Meer oder Berge?
Als gebürtiger Österreicher:
Berge.
2. Fahrrad oder Auto?
Zum Einsatz geht es mit
dem Auto, zur Entspannung
mit dem Rad durch den
Sachsenwald.
3. Bratkartoffeln oder
Pommes?
Schön knusprige
Bratkartoffeln.
4. Bier oder Wein?
Nichts ist erfrischender als
ein kühles, alkoholfreies Hefeweizen.
5. Apple oder Microsoft?
Auf dem Smartphone Apple,
auf dem Computer Microsoft.
6. Blond oder brünett?
Von Geburt an blond.
7. Samstag oder Sonntag?
Nicht so wichtig, hauptsache
Zeit für die Familie.
8. TV oder Kino?
Definitiv Kino.
9. Halbleer oder halbvoll?
Je nach Einsatzlage. Bei
Wasserabgabe aus dem Tank,
halbleer. Beim Wiederauffüllen nach dem Einsatz,
halbvoll.
10. Joachim oder Joe?
Überwiegend Joe.
Joachim Miro. 33 Jahre. Verheiratet, eine 5jährige Tochter.
Ist mit 6 Jahren von Österreich
nach Aumühle gezogen. Arbeitet in Reinbek, im Bereich
Medientechnik. In der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle, seit
er 10 Jahre ist. Verantwortlich
für die Öffentlichkeitsarbeit.
Mai 2016
[3]
Sonntag, 01.05.2016, 10 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Sehnsuchtslieder
Montag, 09.05.2016, 19 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Der 1. Weltkrieg. Das Jahr 1916
Donnerstag, 19.05.2016, 19 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Die Wurzeln des Putinismus
Liedermatinée mit Karin Lesser-Wintges
und Armin Becker
Sehnsucht – die Krankheit des schmerzlichen Verlangens – nach
einer Person, einem Ort, einer Sache. In dieser Matinée geht
es um Lieder, die Sehnsüchte ausdrücken, wie zum Beispiel die
Capri-Fischer oder Franz Schuberts „Kennst du das Land, wo die
Zitronen blüh’n“. Butterfly schwört „Eines Tages seh’n wir ein
Streifchen Rauch im Osten“, die leichtsinnige Musette aus „La
Bohème“ dagegen spielt kokett mit den Sehnsuchts-Träumen der
Männer. Als Sehnsuchts-Orte werden angesteuert: „Ganz Paris“,
das von der Liebe träumt und „New York, New York“.
Vielleicht sind Ihre Sehnsuchtslieder auch dabei!
Eintritt: 8 Euro (Gäste)
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Manfred Hanisch
Erster Weltkrieg und kein Ende. „Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ (Kennan) beschäftigt uns bis heute. Sie wird wieder
und wieder befeuert durch neue Erkenntnisse, Interpretationen
und Sichtweisen. Diese stellt uns Prof. Dr. Dr. Manfred Hanisch
in seinem Vortrag vor.
Eine Veranstaltung der Volkshochschule Aumühle-Wohltorf,
in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft
Eintritt: 5 Euro
Dienstag, 03.05.2016, 17 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Gefiederte Nachbarn: Vögel in Stadt und Garten
Vortrag von Carl D. Goerdeler
Rio de Janeiro ist im August der Schauplatz der 31. Olympischen
Sommerspiele. Die sechs Millionen Einwohner der Metropole hoffen, dass die Olympiade ihren Ruf als „schönste Stadt der Welt“
bestätigt. Doch es ist nicht alles Gold, was unter der tropischen
Sonne glänzt. Die altehrwürdige Hafenstadt hat die Krone der Regierung vor 60 Jahren an Brasília und die ökonomische Konkurrenz an Sao Paulo verloren. Die Seele Brasiliens freilich, sie wohnt
immer noch in dieser Stadt zwischen dem tropischen Bergwald,
der weiten Bucht und den Atlantikstränden. Und deshalb können
sich die Sportler und das Publikum darauf gefasst machen, dass
die Bewohner von Rio de Janeiro, die Cariocas, die Sommerolympiade mitten im dortigen Winter (nur noch etwa 25° Wärme) zu
einem großen Fest der Lebensfreude machen werden.
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Vortrag von Fabian Ostertag
Fabian Ostertag beleuchtet in seinem Vortrag das System Putin,
wie es entstanden ist und worauf es beruht.
Putin hat in Russland eine Staatsordnung errichtet, die viele Elemente des Sowjetsystems restauriert hat. Aber er ist nicht einfach
ein Sowjetnostalgiker – er lernt aus Fehlern der Vergangenheit
und ist bestrebt, sie zu vermeiden. So agiert Putin grundsätzlich
nicht so sehr ideologisch, sondern eher pragmatisch.
Das bedeutet nicht, dass er keine Ideologie hat oder dass er seine
Ziele wechselt, sondern dass er sehr realistisch einschätzt, wieviel
in der jeweiligen Situation erreichbar ist, zu welchem Preis und
mit welchem Risiko.
Der Vortrag gibt Antworten auf die Staats- und Gesellschaftsidee
Putins, seine Vorbilder, die Anknüpfung an historische Epochen
und die Rolle nationaler Mythen.
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro
Sonntag, 08.05.2016, 15 Uhr OTTO-VON-BISMARCK-STIFTUNG
Otto von Bismarck und seine Zeit
Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung der Otto-vonBismarck-Stiftung. Der Eintritt ist frei.
Sonntag, 08.05.2016, 19 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Cinema Augustinum: Picknick mit Bären
Komödie, USA, 2015, 104 min
Regie: Ken Kwapis
Darsteller: Robert Redford, Nick Nolte, Emma Thompson
Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson möchte sich nicht in
ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen
seiner liebevollen Frau Catherine und seiner Kinder zum Trotz
will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß
den 3.500 Kilometer langen Appalachian Trail bezwingen.
Der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte,
ist ausgerechnet sein ihm schon lang entfremdeter Schulfreund
Stephen Katz. Das ungleiche Gespann begibt sich auf den Weg
in die atemberaubende amerikanische Wildnis und findet hierbei
nicht nur eine alte Freundschaft wieder, sondern vor allem auch
zu sich selbst. Ein Film über Freundschaft und die Tücken der
Natur...
In Kooperation mit dem Filmring Reinbek.
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
[4] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
20. – 22. Mai 2016
3 tolle Tage
DASSENDORF
www.3-tolle-tage.de
Sonntag, 22.05.2016, 11 Uhr OTTO-VON-BISMARCK-STIFTUNG
Bismarck in der Erinnerungskultur der
Deutschen
Führung durch das Bismarck-Museum. Mindestteilnehmerzahl:
4 Personen. Gebühr inkl. Museumseintritt 4 Euro
Sonntag, 15.05.2016, 16 Uhr
Vernissage
Das Foyer des Augustinum Aumühle lebt. Seit 30 Jahren gibt es
wechselnde Ausstellungen mit regionalen und überregionalen
Künstlern. Anlässlich unseres Jubiläums rücken wir das Regionale erneut in den Vordergrund und zeigen Schätze, die sonst
überwiegend hinter den Türen der Appartements der Bewohnerinnen und Bewohner verborgen bleiben. Wir holen sie hervor
und lassen die Öffentlichkeit daran teilhaben.
Die Künstler und ihre Ausstellungsstücke könnten dabei kaum
unterschiedlicher sein. Von Skulpturen über Acrylmalerei bis hin
zur Fotografie ist alles dabei. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage am 26. Mai, um 17:00 Uhr ein.
Die Ausstellung ist bis zum 17. Juli 2016 zu sehen und kann täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr besichtigt werden.
Eintritt frei
Sonnabend, 28.05.2016 10 Uhr FORSTHOF
Festwoche: 30 Jahre Augustinum Aumühle
Platzkonzert mit Frühschoppen
Mit dem Stadtorchester Reinbek
Wir laden Sie herzlich zum musikalischen Frühschoppen ein.
Das Reinbeker Stadtorchester blickt in diesem Jahr auf sein
50-jähriges Bestehen zurück.
Bei uns spielt es das Abschlusskonzert zur Festwoche anlässlich
unseres 30-jährigen Jubiläums.
Festwoche: 30 Jahre Augustinum Aumühle
Mit Swing und Charme durch
die Goldenen Jahrzehnte
Pfingstkonzert mit
der Westfalia Big Band
Musikalische Leitung/
Moderation:
Hans-Josef Piepenbrock
„Showtime für Sie!“ – unter diesem Motto präsentiert die Westfalia Big Band ihr aktuelles Konzertprogramm. Die sympathischen
Musiker begeistern ihr Publikum mit guter und gut gemachter
Musik und einzigartigem Entertainment. Seit vielen Jahren beeindruckt die Formation mit ihrem Orchesterchef Hans-Josef
Piepenbrock die Fans mit einer temporeichen Show, die einhergeht mit großer Spielfreude und Leidenschaft für die Musik.
Mit Glenn Miller, Louis Armstrong oder Frank Sinatra darf sich
das Publikum auf Big Band-Sound der großen Swing-Legenden
freuen. Zahlreiche Evergreens sowie Melodien auf der Panflöte
ergänzen das außergewöhnlich vielfältige Programm, das zudem
mit einer Hommage an Udo Jürgens und James Last aufwartet.
Die Zuhörer dürfen gespannt sein auf einen Nachmittag voller
Höhepunkte – Gags und Überraschungen inklusive. Ein musikalisches Feuerwerk an akustischen wie optischen Genüssen ist
garantiert, wenn die Westfalia Big Band ihre stimmungsvolle
Konzertshow auf die Bühne zaubert.
Eintritt: 16 Euro, 22 Euro (Gäste)
Festwoche: 30 Jahre Augustinum Aumühle
Künstlerkolonie Augustinum
Montag, 23.05.2016, 19 Uhr THEATER AUGUSTINUM
THEATER AUGUSTINUM
Showtime für Sie!
TEXTE/FOTOS DER VERANSTALTUNGEN AUGUSTINUM © FRANZISKA ALBERG
Vortrag von Thomas Schmidt
Die Hansestadt Hamburg könnte man auch „Freie und Vogelstadt Hamburg“ nennen. Über 160 Arten brüten hier. Sie leben
in den unterschiedlichsten Biotopen: etwa im Garten, im Wald,
aber auch im Stadtzentrum. Einige interessante Arten stellt Thomas Schmidt in diesem unterhaltsamen Dia-Vortrag etwas näher
vor, wie zum Beispiel die Alsterschwäne, die Möwen, die Spatzen
und die Amseln.
Thomas Schmidt lebt als Biologe, Naturfotograf und Autor in
Hamburg. Seine Naturaufnahmen und Artikel erscheinen in
zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften (u.a. GEO, FAZ-Magazin, Mein schöner Garten).
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro
Mittwoch, 11.05.2016, 17 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Olympiade an der Copacabana
Donnerstag, 26.05.2016 17 Uhr THEATER AUGUSTINUM
Geburtstagskonzert mit den Elbfräulein
Die Elbfräulein: das sind vier Hamburger Mädels, die mit Swing,
Charme und einer großen Portion Humor die goldenen Jahrzehnte besingen. Abseits des modernen ‚Pophimmels‘ haben
sich die vier Sängerinnen Melodien längst vergangener und
glamouröser Zeiten zur Herzensangelegenheit gemacht. Mit ihrem ganz eigenen Stil lassen die Fräulein und ihr Pianist und
Arrangeur Werke der Piaf, der Dietrich und vielen anderen Musiklegenden in neuem Glanze erstrahlen. Die Swing Revue ist
das musikalische Festmahl zum
30jährigen Bestehen des Augustinum Aumühle, die mal spritzig oder ganz gefühlvoll, laut
und frech oder mal mit ganz
leisen Tönen, ob auf Deutsch,
Englisch oder Französisch, stets
mit Charme, Koketterie und einer Prise Pfeffer verzaubert.
Eintritt: 10 Euro,
14 Euro (Gäste)
Das Repertoire des 70 Mitglieder zählenden Vereins umfasst
mehrere Stilrichtungen, die Sie erleben und genießen werden.
Freuen Sie sich auf sinfonische Blasmusik, bekannte, Musicalmelodien, Stücke aus Pop und Rock sowie mitreißende Filmmusik.
Auch die klassische Blasmusik, wie Marsch, Polka und Walzer,
wird nicht zu kurz kommen.
Eintritt frei
28. Mai 2016 13-17 Uhr
FREIWILLIGE
FEUERWEHR
Aumühle
FEUERWEHR
MITMACHTAG
Mai 2016
[5]
LUISA NATIWI ERZÄHLT
UGANDISCHE MÄRCHEN
Muttertag
ist Liebe!
Inh. Holger Andersen
Aumühle: Mühlenweg 2 · Tel. 699 770
Wohltorf: Große Straße 36 · Tel. 919 37 93
[email protected]
www.blueten-zauber-aumuehle.de
ANNETTE THOMSEN
TEL. 0151 / 50 65 50 65
NDSC
HO
E
Wo denn?
Gemeindehaus der Aumühler Kirche
Und wem?
Na, uns! Klein und Groß.
Wir bitten um Anmeldung unter: [email protected] Der Eintritt ist natürlich frei! Spenden sind herzlich erbeten.
H
R.
» Am Sonntag, den 8. Mai,
ist Muttertag «
Ü
T
MODETRENDS &
ACCESSOIRES
Wann denn? Am Sa, 21. Mai 2016 um 16:00 Uhr
21
LE
.DE
09.05.16//19–22 UHR
ESU
ES
[6] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
OPEN HOUSE
S
Das hört sich nicht nur nach einem kurzweiligen Nachmittag
an, sondern man findet vielleicht auch tolle Einzelstücke für sein
Zuhause, zum Verschenken oder für die Mutter zu Muttertag.
Geöffnet Samstag, 7. Mai von 11.00 bis 18.00 Uhr, Wentorfer
Straße 105-107 in Bergedorf.
Das gesamte Programm und eine Einladungskarte finden Sie
auch unter www.werkraum107.de.
NETTES & SCHÖNES:
SE
Spannend ist die Vielfalt und die bunte Mischung der Kreativen: Im Vorgarten des Werkraums 107 lädt der Pralinen-Truck
von Miss Candy zum ersten Stopp ein. Schokolade vom Feinsten. Von Design Magie gibt es unter dem Stichwort Upcycling
tolle Taschen aus Werbeplakaten. In der arthaus family werden
interessante Maltechniken mit Holz, Rinde, Beize oder Wellpappe auf Leinwand kreiert. Petra Landolt präsentiert verschiedene
Skulpturen aus Strandgut oder à la Giacometti. Hats & style ist
das Label von Anja Kaninck, die tragbare und gewagtere Hutkreationen zeigt. Sie weiß, Hüte sind wieder total im Trend. Kalligrafie und Schriftkunst, außergewöhnliche Mode, Fotodesign,
skandinavische Wohnaccessoires und Design-Unikate oder schöne Blumendekorationen von Lottas Hus runden das Programm
ab. Eins merkt man dabei gleich: Alle Künstler und Kunsthandwerker haben Spaß und Freude an kreativem Design, und das
wollen sie an diesem Tag zeigen.
4 JAHRE
GROS
Ganz schnell stellten die Nachbarinnen um Petra Landolt mit
ihrem Werkraum 107 an der Wentorfer Straße in Bergedorf fest,
was sie gemeinsam haben: Die Leidenschaft für das Kreative.
Daraus ist erstmalig eine schöne Ausstellung von 10 Künstlern
entstanden, die mit Begeisterung diesen Tag im Atelier, in der
Werkstatt, im Garten und im angrenzenden Kutscherhaus planen. Am Samstag, 7. Mai – rechtzeitig zum Muttertag – sind alle
Interessierten eingeladen, zu schauen, zu stöbern, zu kaufen oder
bei Sektchen, Käffchen oder Häppchen zu verweilen.
MO–FR
10–13 UHR // 15–18 UHR
SA 10–13 UHR
T
ET
N
Samstag, 7. Mai 11.00 – 18.00 Uhr:
Kreative Verkaufsausstellung in Bergedorf
ÖFFNUNGSZEITEN
N
Was haben Hüte, Skulpturen und Schokolade
gemeinsam ...
V.i.S.d.P.: Kerstin Kleenworth, Bismarckallee 18, 21521 Aumühle
MAI
16
U
· 21521 A
M
4 Jahre Nettes & Schönes.
Wenn das kein Grund zum Feiern ist!
Stoßen Sie mit uns an: OPEN HOUSE am Montag, 09. Mai 2016, von 19.00 bis 22.00 Uhr Kommen Sie zum entspannten Shopping-Abend und nettem
Beisammensein. Der Procecco ist bereits kalt gestellt und das
Team von Nettes & Schönes freut sich auf Sie!
FEUERWEHR MITMACHTAG
28.05.2016 · 13 – 17 UHR
Weck‘
den
Dir!
in
r
e
t
t
e
R
FREIWILLIGE
FEUERWEHR
Aumühle
Yann Büchau, 23
Meteorologe
Im Alltag Nachbar, im Notfall Retter.
www.feuerwehr-aumuehle.de
Mai 2016
[7]
Spargel
genießen…
Endlich wieder Schloß
Reinbek
Der Spargel ist da!
Marinerter Spargel
mit Jacobsmuschel € 12,90
Buntes Spargelragout
mit Lachssteak
€ 18,90
Stemwarder Spargel
mit zerl. Butter, Hollandaise und
Kartoffeln mit:
Holst. Katenschinken € 18,90
Arg. Rumpsteak
€ 26,90
Wiener Kalbsschnitzel € 27,90
Schloß Str. 5, 21465 Reinbek
Mi-So durchgehend warme Küche
Tel: 040 - 727 91 62
www.schloss-reinbek.de
Kochkurs: Tipps und Tricks vom Profi
Am 24. Mai 2016 um 19 Uhr dreht sich im Kochkurs bei Marks Einrichtungen
alles rund um das Thema Spargel.
Dabei kochen Sie gemeinsam mit unserem Profikoch Kevin von Holt (Kev's kitchen) aus
Hamburg, der Ihnen die Vielfältigkeit der Zubereitung des edlen Gemüses zeigen wird.
Erfahren Sie wichtige Tipps und Tricks, und genießen Sie anschließend das gemeinsam
gekochte Menü mit den passenden Weinen im neuen Küchenstudio in der 4. Etage bei
Marks Einrichtungen.
Jetzt anmelden unter:
www.marks-einrichtungen.de/marks-kochkurse
WORTHER
Auch
vorbestellen und
abholen bei Firma
Bochmann, Große
Str. 33 in Aumühle,
Tel. 2170
SPARGEL
FRISCH VOM FELD
Sandra und Stefan Schultz
Dorfstr. 13 · 21502 Worth · Tel. 04152 - 2139
[8] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Frischer Spargel knistert …
Die relativ niedrigen Temperaturen und die Nachtfröste im
März sorgten dafür, daß der Freilandspargel auf sich warten ließ.
Spargel braucht Wärme zum Wachsen. Seit Jahren werden dafür verschiedene Foliensysteme eingesetzt. Sie sorgen dafür, daß
die Wärme besser im Damm gehalten wird, dadurch wird die
Wartezeit bis zur ersten Ernte verkürzt. Seit dem 08. April wird
der erste Spargel gestochen, der dann frisch in Worth im urigen
Hofladen der Familie Schultz angeboten wird.
Spargel muß frisch sein und beim Kauf diesen knisternden, knackigen Klang haben. Diese Frische kann nur durch den Kauf
direkt ab Hof oder auf dem Wochenmarkt garantiert werden.
In diesem Jahr werden beste Qualitätsaussichten erwartet, da die
Witterungsverhältnisse beim Aufdämmen gut waren. Das Liliengewächs fand in den Dämmen optimale Wachstumsverhältnisse
vor. Stefan Schultz, der den Spargelanbau in der 2. Generation
führt, baut das kalorienarme, eiweiß- und asparaginhaltige Gemüse auf einer Fläche von 5 Hektar an. Mit Hilfe von 7 Saisonkräften hat nun die Spargelernte begonnen. Zum Spargel werden außerdem im Hofladen leckerer Schinken, Wein, Kartoffeln,
Zwiebeln, Eier, frische Milch von eigenen Kühen, selbstgekochte
Marmelade, Honig aus eigener Imkerei und verschiedene Wurstspezialitäten angeboten.
Der Spargel wird in verschiedenen Preiskategorien und Qualitätsstufen verkauft. Schauen Sie doch mal vorbei, die Öffnungszeiten sind in der Spargelzeit Montag bis Freitag von 9 Uhr bis
17 Uhr, Samstags, Sonntags und Feiertags von 9 Uhr bis 13 Uhr.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihren vorbestellten Spargel bei der Firma Bochmann in Aumühle, Große Straße 33, Tel.
2170, abzuholen.
UNSERE KULINARISCHEN
HIGHLIGHTS M ACHEN LUST
AUF DEN FRÜHLING
Überraschen Sie Ihre Mutter mit einer Einladung zum
Muttertags-Brunchbuffet
von 11.00 – 14.00 Uhr
pro Person 32,50 €
inklusive 1 Glas Sekt
Im Restaurant bieten wir ein Muttertagsmenü
und eine kleine á la carte Karte an.
Genießen Sie unsere Spargel-Highlights:
Klassisch mit Altländer Katenschinken,
Fjordlachs aus dem Buchenrauch,
Rückensteak vom Susländer Schwein
oder ganz einfach pur.
Den atemberaubenden Blick über
den Küchensee gibt es gratis dazu!
Hotel "Der Seehof" | Lüneburger Damm 1-3 | D-23909 Ratzeburg
Tel.: 0 45 41 - 86 01 01 | [email protected] | www.der-seehof.de
Frischer Spargel
Lassen Sie sich von uns verwöhnen und
genießen Sie Spargel aus der Region.
FÜRST BISMARCK MÜHLE · MÜHLENWEG 3 · 21521 AUMÜHLE
TELEFON 04104 2028 · [email protected]
Mai 2016
[9]
Genuss
von Experten
empfohlen
Kulinarischer Chefkoch Christian Dudka
aus dem Waldhaus Reinbek empfiehlt:
Erik Gehl, Küchenmeister aus dem
Waldesruh am See in Aumühle,
empfiehlt:
Spargelcanneloni mit konfiertem
Eismeersaibling und Thymian-Orangenbutter
Zutaten für 4 Personen:
1 kg Eismeersaiblingsfilet (küchenfertig)
12 Stck. Canneloni
24 Stangen mittleren Spargel
1 l Olivenöl
50 gr. gerebelten frischen Thymian
400 ml frisch gepressten Orangensaft
500 gr. frische Butter
1 Sternanis
2 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner schwarz ganz
150 gr. Parmesan
100 ml Weißwein
Zubereitung:
Die Canneloni nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen
und kurz in gesalzenem Eiswasser abschrecken. Den Spargel
schälen, in Salz/Zucker/Zitronen-Wasser al dente kochen und
wiederum in gesalzenem Eiswasser abschrecken. Die Canneloni
mit dem Spargel füllen.
Orangensaft und Gewürze auf 100 ml reduzieren (einkochen)
und durch ein feines Sieb seien.
Olivenöl auf ca. 55°C erwärmen, die Fischseite mit der Haut
nach oben in das warme Öl geben und darin gar ziehen (wenn
sich die Haut vom Fleisch leicht lösen lässt, ist er servierfertig).
Nun die gefüllten Canneloni mit dem Weißwein in eine Auflaufform geben, mit Parmesan bestreuen und bei 180°C Umluft
ca.10 Minuten backen.
Reduzierten Orangensaft aufkochen und die kalte gewürfelte
Butter mit einem Pürrierstab montieren (mixen), mit Salz und
etwas Zucker abschmecken.
Nach eigenem optischem Empfinden auf dem Teller anrichten.
[10] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Wir übernehmen
Verantwortung!
Holsteiner weißer Stangenspargel
en papillote
» Was Sie auch in Ihrer
Freizeit tun – ein Wein von
Oxhoft passt immer! «
Zum Rezept von Christian Dudka
empfiehlt unser Weinexperten Gregor
Zahnow vom oxhoft weinhandel in Wentorf:
August Kesseler, Riesling Pfalz aus
der Pfalz-Edition des bekannten
Rheingau-Winzers.
Die mediterran-internationale Ausrichtung des
Gerichtes erlaubt auch in der Weinbegleitung
eine umfangreiche aromatische Palette, die
den angesprochenen Orangenton durchaus
aufnimmt. Die Frische des Weines wird durch
eine leichte Süße in Balance gehalten. Pfälzer
Körper trifft Rheingau-Eleganz. Viel Spaß im
Glas!
Zutaten für 4 Personen:
1,5 kg weißer Stangenspargel (18-22er)
0,1 l gutes Rapsöl (z.B. Rügener oder
Norddeicher, alternativ 100 gr. Butter)
Salz
100 gr. Zucker
1 Stange Lauch
4 Stück Radieschen
1 unbehandelte Zitrone
Weißes Backpapier
Zubereitung:
Spargel schälen und die geschälten Stangen
der Länge nach halbieren. Die Lauchstange
waschen und dünn schneiden. Die Radieschen in feine Stifte schneiden. Das Backpapier
ausrollen und pro Portion den Spargel (ca. 10
halbe Stangen) nebeneinander auf das Papier
legen. Etwas Rapsöl oder Butter, 25 gr. Zucker,
Prise Salz und die abgeriebene Schale der Zitrone dazugeben. Den Lauch und die Radieschen-Stifte über den Spargel geben. Das Backpapier großzügig abschneiden und den Spargel
komplett einpacken. Die Spargel-Päckchen bei
160°C im Ofen für ca. 10-12 Minuten garen.
Beim Öffnen der Spargel-Päckchen auf den
Wasserdampf achten! Der Spargel hat sein
volles Aroma behalten, weil er nicht im Wasser gegart wird, sondern im eigenen Saft gart.
Guten Appetit!
• wir beziehen mind.
60% unserer Lebensmittel aus
Schleswig-Holstein
• wir verzichten auf
Convenience
• wir verwenden frische
Kräuter aus unserem
eigenen Kräutergarten
• wir kennen die
meisten Produzenten
persönlich
…und wir lieben die
handwerkliche Kochkunst!
Teilen Sie unsere
Begeisterung, wir freuen
uns auf Sie!
Zum Rezept von Erik Gehl empfiehlt unser Weinexperten Gregor
Zahnow vom oxhoft weinhandel in Wentorf:
Alta Alella, Pansa Blanca (Xarel:lo)
aus dem gleichnamigen Hügelland bei Barcelona.
Da das Rezept von Küchenmeister Erik Gehl darauf ausgelegt ist, den feinen
Eigengeschmack des Spargels herauszuarbeiten, empfehle ich dazu diesen katalanischen Xarel:lo, dessen Aromen neben leichter Fruchtigkeit auch Nuancen von Gemüse aufweisen. Insgesamt ist der Wein mit 12% Alk. erfreulich
zurückhaltend, mit schönem Trinkfluss, aber auch nicht langweilig, und zur
Not auch ohne Essen genießbar.
In Kombination mit Spargel ist Vorsicht geboten bei sehr jungen, frischen und
eventuell etwas unreifen „grünen‟ Weinen. Diese können den Bitterton des
Spargel zu sehr betonen.
Am Mühlenteich 2
21521 Aumühle
Telefon 04104 - 69530
www.waldesruh-am-see.de
Spargel
jetzt täglich frisch genießen
auf Wunsch
schälen wir
Ihren Spargel
Meienfelde 2
Stemwarde/Barsbüttel
Telefon 040/710 65 34
www.spargel-heidelbeeren.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9 – 18.30 Uhr
Sa
9 – 16 Uhr
So
9 – 13 Uhr
Wir holen das Beste
für Sie raus.
Spargel vom Hof Soltau ist immer tagesfrisch. Auf Wunsch schälen wir für Sie
den Spargel direkt vor Ort. Dank unserer
speziellen Spargelschälmaschine haben
Sie zu Hause keine Arbeit mehr mit dem
Nachschälen.
Alles immer in 1a Qualität.
Tagesfrisch, weißer und grüner Spargel
und auf Wunsch vor Ort geschält. Während der Erntesaison laden wir Sie in un-
f
seren Hofladen ein. Hier finden Sie ausgesuchte Qualitätsprodukte, wie unsere
selbst gemachten Marmeladen sowie ein
umfangreiches Sortiment an Dekoartikeln. So wird aus Einkaufen Feinkaufen.
Klasse statt Masse.
In den frühen Morgenstunden geht’s auf
Feld. Um diese Zeit ernten wir garantiert
die feinste Qualität. Für Sie heißt das, dass
Sie sich auf Klasse statt Masse verlassen
können. Wir holen das Beste für Sie raus.
Vor allem, was den Geschmack und das
Aroma betrifft. Das ist Spargelspitze.
Reinbek – Großzügiges Wohnen: Vermietete 6-Zi.-DHH in ruhiger Lage. Ca. 140
m² Wfl., Teil-Keller und Garage auf ca. 219
m² großem Grundstück mit traumhaftem
Artrium-Hof. ME netto p.a. € 9.000,-. Bj.
1968. B: 244,3 kWh/(m²a), Gas, G.
KP € 279.000,-
Reinbek-Schönningstedt – Im historischen Dorfkern: Urgemütliche DHH in beliebter Wohnlage. Bj. 1992, 4 Zi., ca. 100 m²
Wfl., ca. 951 m² großes Süd-Grundstück mit
Gartenhaus und Doppel-Carport. Der Energieausweis wird aktuell erstellt.
KP € 325.000,-
Reinbek – Eine Herzenssache: Charmantes EFH auf einem ca. 530 m² großen Grundstück in begehrter Lage. Bj. 1940, Ausbau/
Modernisierung 2010, 5 Zi., ca. 120 m² Wfl.,
Voll-Keller sowie 4 Garagen. B:216,5 kWh/
(m²a), Gas.
KP € 345.000,-
Reinbek – Südstaaten-Flair: Individuelles
Holzhaus mit 2 Wohneinheiten in ruhiger
Lage. Bj. 1954, Anbau 56, Teil-Keller. Whg.
1: ca. 100 m² Wfl., 5 Zi., Whg. 2: ca. 80 m²
Wfl., 3 Zi., ca. 786 m² großes Grundstück. B:
298,8 kWh/(m²a), Gas, H.
KP € 395.000,-
Reinbek – Exklusivität in Bestlage:
Traumhafte DG-ETW mit herrlicher SüdWest-Loggia in stilvollem Villenneubau.
Ca. 114 m² Wfl., 3 Zi., Fahrstuhl, in einer
kleinen, feinen Wohnanlage. Bj. 2014. B: 19
kWh/(m²a), Strom, A+.
KP € 474.000,-
Reinbek – Großzügiges Wohnen: Exklusives Mehrgenerationenhaus in ruhiger,
zentraler Lage. Bis zu drei WE. Bj. 1990,
Gesamtwfl. ca. 255 m², 8 Zi., Teil-Keller,
gepflegtes, ca. 630 m² großes Grundstück
mit D-Carport. V: 137,3 kWh/(m²a), Gas, E.
KP € 625.000,-
Dassendorf – Zwischen Golfplatz und
Sachsenwald: Exklusives EFH mit Bestausstattung in ruhiger Lage. Bj. 2000, ca. 220
m² Wfl., 5 Zi., Süd-Balkon, auf einem ca.
900 m² großen Süd-Grundstück mit Doppel-Garage. B: 89 kWh/(m²a), Gas, C.
KP € 645.000,-
Wentorf – Luxus und Großzügigkeit in
Bestlage: Exklusive Maisonette-ETW für
höchste Ansprüche. Bj. 1992, umfangreich
modernisiert 2013, ca. 212 m² Wfl., 5 Zi.,
sonnige Terrasse, in traumhafter Wohnanlage. V:184 kWh/(m²a), Gas, F.
KP € 649.000,-
Reinbek – Ein Stück Reinbeker Geschichte: Wohnen und Arbeiten, 4 WE
zzgl. Werkstatt. Bj. 1930/75/96, ca. 350 m²
Wfl. zzgl. ca. 220 m² Nutzfläche, ca. 817 m²
Grdst., ME netto p.a. Ist € 23.400,-, Soll €
45.600,-. U.a.: B: 155,3 kWh/(m²a), Gas, F.
KP € 656.000,-
Bergedorf-Villenviertel – Über den
Dächern des Villenviertels: Großzügige
7-Zi.-Maisonette-ETW mit sensationellem
Weitblick. Bj. 1983, 2010 renoviert, ca.
250 m² Wfl., große Sonnenterrasse und 2
TG-Stellplätze, V: 190 kWh/(m²a), Gas.
KP € 689.000,-
Reinbek-Neuschönningstedt – Mit KfW
70-Standard: 6 Exkl. DHH in modernem
Stadtvillen-Ensemble. Je DHH 5 Zi., ca. 130
m² Wfl., V-Keller, ca. 195 m² Garten, Stellpl.
und Carport (zzgl. € 70 p.M.) Bj. 2016. Frei
ab 01.07.2016. Nachweis nach EnEV.
*Miete je € 1.300,-
Reinbek – Im pulsierenden Zentrum der
Stadt: Gewerbefläche mit außergewöhnlichen Lichtverhältnissen. Bj. 1920, ca. 200
m² im EG, bis zu 4 Büroräume, Küche, getrennte WCs sowie Lagerräume im UG. Der
Energieausweis wird aktuell erstellt.
**Miete € 2.250,-
Unsere Spezialität liegt auf dem Anbau
von Sonderkulturen, die wir nach strengen Kriterien hegen und pflegen. Schon
2005 erhielten wir die QS-Zertifikation;
ein Zeichen für Sie, dass Sie Lebensmittel
aus guten Händen bekommen.
Unser Hofladen ist geöffnet von:
Montag-Freitag 9-18.30 Uhr
Samstag 9-16 Uhr, Sonntag 9-13 Uhr
Hof Soltau, Meienfelde 2
22885 Barsbüttel/OT Stemwarde
Telefon 040/710 65 34
www.spargel-heidelbeeren.de
Mittags...
… keine Zeit zum Kochen?
… keine Lust zum Kochen?
… pause?
Willkommen in unserem Bistro:
Wir bieten 2 täglich wechselnde Mittagsgerichte,
1-2 spezielle Wochenangebote, eine extra Pizzakarte
sowie hausgemachte Nachspeisen.
Jetzt neu: unsere leckeren Burgerkreationen.
27.05., 19 Uhr
Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen.
oxhoft grillparty mit frischen
weinen
Gern nehmen wir Ihre Vorbestellungen und
Abholzeit entgegen: Tel. 040 / 720 19 98
hauptstraße 6e, wentorf
Buon Appetito!
29.05., 18-22 Uhr
oxhoft weine zu
orientalischer küche
kochkurs mit weinschule
hauptstraße 3, wentorf
hauptstraße 6e, 21465 wentorf, tel. 765 00 615
di.-do. 14.30-18.30 uhr, fr. 10-18.30 uhr, sa. 10-14 uhr
sc
www.oxhoft.de
[12] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Jetzt
neu:
Burger
EDEKA R. A. Schulz KG
Am Casinopark 14
21465 Wentorf
Von der Bewertung Ihrer Immobilie bis zur Übergabe beraten und begleiten
wir Sie kompetent und erfahren – seit mehr als 20 Jahren!
*zzgl. NK/KT. ** zzgl. MwSt./ NK/KT/CT
Die Flächenangaben sind unverbindlich!
K. PIPPING IMMOBILIEN · Tel. (040) 721 62 54 · www.kpipping-immobilien.de
Amt Hohe Elbgeest
Martina Falkenberg
Amtsvorsteherin
Amt Hohe Elbgeest setzt
Standards in der Unterbringung
Amt
HOHE ELBGEEST
Dassendorf - Der Amtsausschuss hat am 15.
März Standards für die Unterbringung von
Flüchtlingen und Asylbewerbern beschlossen.
Mit der Festlegung von Qualitätsstandards
für die dezentrale Unterbringung ist das Amt
Hohe Elbgeest vorbildlich, wie auch schon
in der hauptamtlichen Unterstützung von
Flüchtlingen und Asylsuchenden. Bereits Mitte
2015 wurde die AWO Interkulturell mit der
Sozialbetreuung von Asylbewerbern und der
Koordination der ehrenamtlichen Helferkreise
beauftragt.
Herausgeberin:
:Die Amtsvorsteherin
Asylunterkünfte auf der Agenda
auch im Jahr 2016
Die vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein im
Jahr 2003 herausgegebenen Mindeststandards
für die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften sollen auf die vom Amt Hohe Elbgeest angemieteten, erworbenen oder gebauten
Wohnräume angewendet werden, soweit dies
möglich und zweckmäßig ist. Bei dem Neubau
von Wohnungen in Kröppelshagen-Fahrendorf für ca. 40 Personen sind die Standards des
Flüchtlingsrats bereits berücksichtigt.
„Wir sind jetzt dabei, die Unterkünfte anhand
dieser Standards zu betrachten und falls nötig Änderungen vorzunehmen“, berichtet die
Leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow
kurz vor Ostern. Sie räumt ein, dass insbesondere in angemieteten Objekten und in eigenen
Bestands-Immobilien eine vollständige Übernahme der Standards 1:1 nur mit großem Aufwand vorgenommen werden könnte und auch
gar nicht zweckmäßig wäre, da im Amt Hohe
die Menschen eben nicht in Gemeinschaftsunterkünften, sondern in abgeschlossenen kleinen
Wohneinheiten leben.
Das Amt Hohe Elbgeest verfolgt in der Asylpolitik weiterhin
das Ziel der dezentralen Unterbringung. Dafür werden auch
in diesem Jahr in allen Gemeinden des Amtes Unterkünfte für
Flüchtlinge und Asylbewerber durch das Amt angekauft und/
oder angemietet werden. Die Unterkünfte sollen dabei 40 Plätze
je Standort nicht überschreiten.
Bisher hat das Amt Hohe Elbgeest 28 Wohnungen und Häuser
angemietet, 60 Containerplätze (bis Ende 2016: 80) geschaffen
und elf Immobilien erworben. Der Neubau in Kröppelshagen
mit 40 Plätzen soll Ende 2016 bezugsfertig sein.
Bis 31. Dezember 2015 waren für das Amtsgebiet 286 Personen
vom Land angekündigt worden, die tatsächlich im Amt Hohe
Elbgeest Ende 2015 untergebracht waren. Laut Prognose von
Oktober 2015 sollten bis Ende 2016 noch einmal 350 Personen
hinzukommen. Die Prognosen von Bund und Land wurden
bisher noch nicht aktualisiert.
Trotz derzeit rückläufiger Zuweisungen von Asylsuchenden durch
Land und Kreis gehen die 27 Mitglieder des Amtsausschusses
davon aus, dass die Bemühungen bei der Unterbringung
fortzusetzen sind. Mitte April (nach Redaktionsschluss) wird
[14]
Amt Hohe Elbgeest
Der Neubau in Kröppelshagen soll Wohnraum für bis zu circa 40 Personen bieten
in familiengeeigneten Wohnungen.
mit neuen Prognosen des Landes bei den Flüchtlingszahlen im
Jahr 2016 gerechnet. „Dann kann sich eine andere Situation
ergeben“, so Amtsvorsteherin Martina Falkenberg.
Der Amtsausschuss hat die Amtsvorsteherin aufgefordert,
beim Land Schleswig-Holstein darauf zu drängen, dass
Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive aus den Balkanstaaten in die
Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes zurückgeführt werden.
Der Amtsausschuss stellt fest, dass das Land dieser Verpflichtung
bisher nicht ausreichend nachgekommen ist und auf diese Weise
Unterkunftsplätze in den Gemeinden weiter blockiert werden.
Diese stehen damit für Asylsuchende mit guter Bleibeperspektive
aus den Bürgerkriegsländern Syrien, Irak, Iran oder Eritrea nicht
zur Verfügung.
Neben der akuten Unterbringung im Amtsgebiet arbeiten
die zehn Gemeinden des Amtes an einem Konzept für die
sozial verträgliche Wohnraumentwicklung in den Gemeinden.
Der Amtsausschuss hat hierzu im Dezember 2015 einen
Sonderausschuss gebildet, der seine Arbeit in mehreren
Sitzungen bereits aufgenommen hat. „Der Ausschuss muss dabei
die Planungsziele der Landesplanung berücksichtigen, die in der
aktuellen Fassung nur wenigen Amtsgemeinden wie Börnsen
oder Escheburg ausreichend Planungsspielraum gewährt“,
unterstreicht Amtsvorsteherin Martina Falkenberg.
Der Flüchtlingsrat empfiehlt einen Raumbedarf von 10 Quadratmetern bei Einzelpersonen und 8 Quadratmetern pro Person bei
gemeinsamen Wohneinheiten. Bei Kindern
sollte ein Raumbedarf von 6 Quadratmetern
angerechnet werden. Das Land Schleswig-Holstein geht in seinen Förderrichtlinien für dezentrale Unterkünfte von einem Raumbedarf von
6 Quadratmetern und 2 Quadratmetern mit
einer zweckmäßigen und angemessenen Ausstattung aus.
Für die Ausstattung – Bett, Tisch, Stuhl, Beleuchtung, Geschirr, Besteck, Wäsche u.s.w. –
gibt es bis ins Kleinste einheitliche Standards.
„Es muss aber deutlich gesagt werden, dass es
sich bei den Unterbringungs-Standards um
Empfehlungen handelt, die keine rechtliche
Verbindlichkeit darstellen“, betont LVB Brigitte Mirow. „Jede Unterbringung ist individuell
unter Berücksichtigung der besonderen Lebensumstände der Menschen auf Angemessenheit zu prüfen.“
Mehr Informationen, auch zu den Mindeststandards unter www.amt-hohe-elbgeest.de.
­­­­­­­­­­­­­­
Christa-Höppner-Platz 1,
21521 Dassendorf
Telefon:04104/990-0
Fax:
04104/990-68
[email protected]
www.amt-hohe-elbgeest.de
Sprechzeiten:
Mo.
9 –12 Uhr
14 –18 Uhr
Di.
9 –12 Uhr
Mi.geschlossen
Do.
7 –12 Uhr
Fr.
9 –12 Uhr
außerhalb dieser Zeiten nach
telefonischer Vereinbarung
Einwohnermeldeamt
Telefon:04104/990-302
Standesamt
Telefon:04104/990-305
Sozialamt
Telefon:04104/990-306
Steueramt
Telefon:04104/990-220
Gewerbeamt
Telefon:04104/990-304
Ordnungsamt
Telefon:04104/990-301
Bauamt
Aumühle, Wohltorf
Telefon:04104/990-607
Dassendorf
Telefon: 04104/990-602
Bei mir erhalten Sie regionale Immobilienkompetenz:
// Wertermittlung
// Vermietung
FOTO: © AMT HOHE ELBGEEST
„Wir achten selbstverständlich auf die Wirtschaftlichkeit und
wollen angemessene Platzkosten in den Immobilien nicht
überschreiten“, betont Amtsvorsteherin Martina Falkenberg.
Die Refinanzierung der Unterbringung erfolgt größtenteils
über die Zahlungen von Land und Kreis. Beim Erwerb
weiterer Amtsunterkünfte soll die Verwaltung künftig vor allem
eine mögliche Nachnutzung als günstigen Mietwohnraum
berücksichtigen. Um die Amtsimmobilien fachkundig zu
betreuen, soll in diesem Jahr eine externe Immobilienverwaltung
beauftragt werden.
Außerdem soll die Amtsverwaltung in die Entscheidung über
die Verteilung der Asylsuchenden die Einwohnerzahl der
Amtsgemeinden mit einbeziehen. Dieses Ziel kann aber erst
mittelfristig erreicht werden, da sich die Verfügbarkeit von
Wohnraum sehr unterschiedlich darstellt. So muss in einigen
Gemeinden erst das notwendige Baurecht geschaffen werden.
Verbindliche gesetzliche Bestimmungen des
Landes für die dezentrale Unterbringung von
Flüchtlingen und Asylsuchenden gibt es über
die baurechtlichen Vorschriften hinaus nicht.
„Wir sind mit Unterstützung des Amtsausschusses im Amt Hohe Elbgeest jetzt gut aufgestellt bei der menschenwürdigen Unterbringung von Schutzsuchenden“, so LVB Mirow.
Das Amt Hohe Elbgeest ist weiter an geeigneten Miet- oder Kaufobjekten interessiert.
// Verkauf
// Verpachten
Zusammen finden wir die beste Lösung und mit
3 % von meiner Verkaufscourtage unterstützten
Sie mit mir soziale Projekte in unserer Region!
Wulersweg 3, 21521 Dassendorf
Telefon: +49 (0)4104.96 29 847
[email protected]
www.billmayer-immobilien.de
Mai 2016
[15]
Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (li.) und die leitende Verwaltungsbeamtin
Brigitte Mirow leiten seit 2008 das Amt Hohe Elbgeest.
Verändern wird sich auch der Aufgabenzuschnitt der Ausschüsse:
anstelle des Verwaltungsausschusses wird es einen Hauptausschuss
geben, der die Beschlüsse des Amtsausschusses vorbereitet und
die Umsetzung der vom Amtsausschuss festgelegten Ziele und
Grundsätze kontrolliert und dem weitere Aufgaben übertragen
werden können. Über die Mitgliederzahl und seine weiteren
Aufgaben wird in den kommenden Wochen noch beraten
werden.
Das Amt Hohe Elbgeest ist mit knapp 20.000 Einwohnerinnen
und Einwohner in zehn Amtsgemeinden eines der größten
Ämter im Land Schleswig-Holstein mit dem Verwaltungssitz
in Dassendorf. Es wird seit 2013 ehrenamtlich von der
Amtsvorsteherin Martina Falkenberg geleitet. Der Verwaltung
mit gut 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht die Leitende
Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow seit 2003 vor.
Was verbirgt sich hinter diesem Begriff:
die Moderation und Beratung zu Fragen
im Zusammenhang mit unfreiwilligen
Lebenssituationen?
Die Zeiten haben sich geändert, der
Gesetzgeber führt immer neue Regeln
ein, die sich auf das Leben der Menschen
bedeutsam auswirken. Und das in einem
Bereich, der nicht so recht oder überhaupt
nicht wahrgenommen wird.
Ursache ist der demografische Wandel
und die damit verbundene höhere
Lebenserwartung mit all seinen Folgen.
Viele Menschen haben Angst davor, nicht
nur in reifen Jahren nicht mehr über
sich selbst bestimmen zu können. Man
sorgt sich davor, dass das Ersparte nicht
der Familie erhalten bleibt. Es geistert
nicht nur der Spuk von einer möglichen
Zeit im Pflegeheim, sondern auch der
mögliche Verlust des Eigenheims wegen
hoher Pflegekosten, dass Kinder für ihre
Eltern aufkommen müssen, dass ein dritter
Fremder, sprich Betreuer, ganz persönliche
Dinge in schwierigen Lebenssituationen
entscheidet.
Die Bereitschaft besonders älterer
Menschen, sich diesem Thema zu stellen,
sollte logischerweise sehr ausgeprägt sein,
die Praxis spricht eine andere Sprache.
Und die jüngeren Menschen – Familien
mit Kindern z.B. – sind gleichermaßen
von solchen Überlegungen betroffen.
Hier hört man immer wieder: „mir oder
uns passiert doch nichts, was eine solche
Regelung erfordert“.
Die Auswirkungen durch das immer
enger geschnürte Paket der gesetzlichen
Vorschriften haben mich veranlasst,
diesen Artikel zu schreiben. Ziel ist es, auf
die Notwendigkeiten solcher Verfügungen
hinzuweisen und unerwünschte Folgen zu
vermeiden. HELMUTH KIRCHER
GenerationenBeratung
In den früheren Supermarkt zieht Ende des Jahres nach dem Umbau ein Teil der
Amtsverwaltung. Seit Mitte 2015 planen LVB Brigitte Mirow und die Amtsvorsteherin Martina Falkenberg, rechts, den Umbau des ehemaligen Supermarkts.
[16]
Amt Hohe Elbgeest
Die ursprüngliche grobe Kostenschätzung des Architekten von
1,35 Millionen Euro wurde durch die konkreten Planungen auf
1,5 Millionen Euro erhöht. Nach ausführlicher Beratung und
kritischen Anmerkungen einiger Mitglieder des Amtsausschusses
stimmte dieser mehrheitlich dem neuen Kostenrahmen zu. In
Kürze starten die Ausschreibungen für das Umbauvorhaben, so
dass der Baubeginn im Juni erfolgen kann.
InstIns
itutit
Vorsorgen ist keine Frage des Alters
r
te
nBera
atione
Gener (IHK)
ac
sq
hh
ng
altig
e Beratu
N
Nach den Beratungen in Finanz- und Verwaltungsausschuss
stellte die Leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow dem
Amtsausschuss den geplanten Umbau des benachbarten Supermarkt-Gebäudes am Falkenring in Dassendorf vor. Der Umbaubeginn ist für Juni 2016 geplant, bezugsfertig soll der zusätzliche
Verwaltungsbau im Dezember 2016 sein. Geplant ist der Umzug
des Fachdienstes Ordnung und Soziales. „Dieser viel besuchte
Fachbereich mit Sozialamt und Einwohnermeldeamt soll aus
dem dunklen Flur im Erdgeschoss in den hellen, freundlich gestalteten Umbau umziehen, um mehr Bürgerservice zu bieten“,
so LVB Brigitte Mirow vor dem Amtsausschuss.
Ein großer Besprechungsraum mit Nebenräumen und Teeküche
wird unabhängig vom Alarmsystem des Verwaltungstrakts für
abendliche Sitzungen nutzbar sein. Neben einem ansprechenden Besucherempfang im Eingangsbereich, der Raum für spätere Selbstbedienungsterminals bieten soll, wird die Amtsarchivarin ausreichend Platz für Archivierung und Besucherdienst
erhalten. Mit einem belichteten Innenhof und Fenstern in den
Außenwänden werden alle Büros hell und freundlich eingerichtet sein. Ein Lagerraum für Verwaltungszwecke wird über einen
getrennten Außenzugang erreichbar sein. Der Hauptzugang
wird umgestaltet, um die Trennung zu den Apothekenräumen
zu ermöglichen.
g
Fachdienst Ordnung und Soziales des
Amtes Hohe Elbgeest bekommt neue Räume
tionenB
nera tionenBeeraratun
Genera
tug
utt Ge
n
Die 4 Säulen
der persönlichen Vorsorge
Vollmacht
–
Betreuungsverfügung
Patientenverfügung
Zeit der Pflege
–
Elternunterhalt
Testament
rechtlich
medizinisch
finanziell
letzter Wille
Mit einer
Unterschrift
legen Sie fest,
wer Sie
vertreten soll.
Sie bestimmen
über Ihre
Behandlung.
Sie regeln die
Finanzen,
falls der Pflegefall
eintritt.
Sie selbst
verfügen,
wer nach dem
Tod erben soll.
Harmonie in der Familie
Niemandem zur Last fallen
© Institut GenerationenBeratung GmbH Winkler; Bild: isockphoto
Im November 2017 wird die Leitende Verwaltungsbeamtin
Brigitte Mirow in den Ruhestand gehen. Der Amtsausschuss hat
sich in der März-Sitzung mit ihrer Nachfolge beschäftigt und
einen Zeitplan für die notwendigen Schritte vereinbart. Dabei
wurden die Empfehlungen des Verwaltungsausschusses zugrunde
gelegt. Das Amt Hohe Elbgeest soll künftig hauptamtlich durch
eine Amtsdirektorin oder einen Amtsdirektor geleitet werden.
Die Einstellung der Amtsdirektorin oder des Amtsdirektors
soll zum 1. September 2017 erfolgen, um eine Übergabe
der Amtsgeschäfte zu ermöglichen. Bis 30. September 2016
läuft die Bewerbungsfrist, die mit überregional geschalteten
Stellenanzeigen auch in Online-Portalen eröffnet wird. Der
Verwaltungsausschuss hat empfohlen, dem Auswahlverfahren ein
Assessmentcenter vorzuschalten, das vom Verwaltungsausschuss
vorbereitet wird. Die endgültige Personalentscheidung wird der
Amtsausschuss treffen, in dem sich die besten Kandidatinnen
oder Kandidaten vorstellen werden.
Bis Ende Dezember 2016 soll die geeignete Bewerberin oder der
geeignete Bewerber für die neue Position der Amtsdirektorin oder
des Amtsdirektors ausgewählt werden, damit auch die bisherige
Tätigkeit ordnungsgemäß übergeben werden kann.
Hauptsatzung, Entschädigungssatzung und Geschäftsordnung
des Amtes Hohe Elbgeest müssen dem neuen Leitungskonzept
angepasst werden. Die ehrenamtliche Amtsvorsteherin
wird ab November 2017 nur noch den Amtsausschuss
leiten und repräsentative Aufgaben im Amt wahrnehmen.
Die Amtsdirektorin oder der Amtsdirektor wird zwei
Stellvertreterinnen oder -vertreter haben, die aus dem Kreis des
Amtsausschusses zu wählen sein werden.
Und immer wieder erleben wir, dass es
den Menschen schwer fällt, diese Fragen
abschließend zu klären. Ansätze werden
wiederholt gemacht, sei es im Internet,
sei es durch Presseberichte oder auch
durch Hinweise Dritter, die bereits
schlechte Erfahrungen gemacht haben.
In der Praxis bleibt es überwiegend bei
den Ansätzen. Was dann geregelt wird ist
das Testament, das kannte man von den
Eltern, in der heutigen Zeit reicht das
leider nicht mehr aus. Nicht zu handeln
ist die schlechteste aller Entscheidungen,
denn dann wird unfreiwillig per Gesetz
entschieden und das ist nicht immer zum
Vorteil der Betroffenen.
Was ist damit gemeint: Datenschutz und
ärztliche Schweigepflicht bestimmen
zusehends in Situationen unseres
Lebens das weitere Vorgehen, in denen
man auf Dritte angewiesen ist. Allein
deshalb ist es heute notwendig, sich mit
Vorsorge- Vollmacht, Betreuungs- und
Patientenverfügung
zu
beschäftigen
Damit wird ein Mensch, der das vollste
Vertrauen genießt, zum Sprecher des
Betroffenen. Vergessen sollte man nicht die
Zeit der Pflege. Das Testament mit seinen
aktuellen steuerlichen Auswirkungen ist
ein weiterer Baustein.
ua
lit
ät
GenerationenBeratung
Zukunftsgestaltung in jedem
Alter
Neues Leitungskonzept
für das Amt Hohe Elbgeest wird vorbereitet
Das Wichtigste geregelt haben
GenerationenBerater Helmuth Kircher
Eichhörnchenweg 3 a · 21521 Aumühle · Tel.: 0 41 04 - 9 62 82 40
E-Mail: [email protected]
Mai 2016
[17]
Kontakt
Gemeinde Aumühle
Bürgermeister
Dieter Giese
Bismarckallee 21
Telefon:
04104/96 29 617
Sekretariat: 04104/96 29 618
Fax:
04104/96 29 619
Sprechzeiten:
Mo. und Do. 9 –12 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeinde
AUMÜHLE
Herausgeber:
Der Bürgermeister
Verehrte
Aumühlerinnen,
verehrte
Aumühler,
ich hoffe, dass Sie
mit ihren Familien
den Monat April gut
überstanden haben.
In den vergangenen
Tagen zeichnete sich ja bereits ab, dass sich die
ungemütliche Jahreszeit langsam ihrem Ende
entgegen neigt. Die Veränderungen in der Natur und auch in der Tierwelt macht dies deutlich. Freuen wir uns auf die schönste Jahreszeit,
wenn alles wieder grünt und blüht.
Müllsammelaktion am 19.03.2016:
Diese gemeinsame Aktion war, was das Ergebnis betrifft, sehr erfolgreich gewesen. Der vom
Abfallverband zur Verfügung gestellte Container war randvoll mit Abfällen und Müll gefüllt. Zusammen gesammelt im Ortsgebiet und
den unmittelbar angrenzenden Waldgebieten.
Allen Beteiligten möchte ich auf diesem Wege
für ihren Einsatz ganz herzlich danken.
Auch den Teilnehmern aus den Reihen unserer
freiwilligen Feuerwehr herzlichen Dank für die
Unterstützung. Die Verpflegung war wie immer hervorragend, obwohl drei verschiedene
Gerichte vorbereitet werden mussten. Eintopf
mit Fleischbeilage und ohne. Sowie für die vielen Kinder und Jugendlichen ein weiteres Gericht.
Sehr erfreulich war auch die hohe Anzahl von
Asylbewerbern und Flüchtlingen aus unserer
Gemeinde. Ca. 18 bis 20 Personen hatten sich
freiwillig an dieser Aktion beteiligt. Dieses ist
vor allem Frau Neinass zu verdanken. Herzlichen Dank für diesen ehrenamtlichen Einsatz.
Stand Asylbewerber / Flüchtlinge Ende
April:
Nach Auskunft des Amtes sind in Aumühle
zurzeit dezentral vom Amt in verschiedenen
angemieteten Wohnungen in unserem Ortsgebiet 58 Personen untergebracht. Über anerkannte Flüchtlinge liegen dem Amt keine Zah-
[18]
Gemeinde Aumühle
len vor. Seitens der Gemeinde ist angedacht,
diesem Personenkreis auch Gemeindewohnungen zur Verfügung zu stellen. Hierüber wurde
im Sozial- und Liegenschaftsausschuss beraten.
Unsere Verwalterfirma wird dies zukünftig berücksichtigen.
Stand Waldkindergarten:
Erfreulich ist, dass unser Waldkindergarten auf
dem Turnierplatz voll belegt ist und bereits
weitere Kinder auf der Warteliste stehen. Ein
Zeichen dafür, dass der Bedarf eindeutig vorhanden ist.
Leider verfügt Agilo als Betreiber der Einrichtung bisher nur über eine erteilte Betriebserlaubnis. Für die Erteilung der Baugenehmigung benötigt der Kreis weitere Unterlagen.
Hierbei handelt es sich um ein kleines unmittelbar angrenzendes Waldstück, welches von
den Kindern benutzt wird. Da es sich um ein
Vogelschutzgebiet handelt, musste extra ein
Gutachter beauftragt werden, um zu klären, ob
die Vogelwelt durch die Kinder beeinträchtigt
wird. Das endgültige Ergebnis liegt noch nicht
vor. Es wurde aber festgestellt, dass sich dort
unter anderem ein Mittelspecht niedergelassen
hat.
Weiterhin muss Agilo als Bauherr den Nachweis erbringen, dass zwei Parkplätze zur Verfügung stehen und für die Erreichung des
Turnierplatzes wird noch gefordert, dass die
Geh- und Fahrbenutzung des Weges zum Turnierplatz im Grundbuch eingetragen werden
muss.
Die gesetzlichen Vorgaben sind nur schwer
nachvollziehbar, jedoch erforderlich, um die
Baugenehmigung zu erhalten.
Verkauf von zwei gebrauchten älteren
Feuerwehrfahrzeugen:
Wie bereits berichtet, erhielt unsere Feuerwehr
ein nagelneues Fahrzeug (Rüstfahrzeug HLF)
damit zukünftig aufgrund der angespannten
Personalsituation Einsätze vor allem in der
Woche und am Tage wahrgenommen werden
können. Dies hatte auch zur Folge, dass bauliche Veränderungen am Feuerwehrgerätehaus
in Auftrag gegeben werden mussten.
Schiedsamt Markus Kuhn
Telefon:
04104/91 91 83
Jörn Kahlmann
Telefon:
04104/96 00 66
Fürstin Ann-Marivon-Bismarck-Schule
Ernst-Anton-Straße 27
Telefon: 04104/1565
Ev. Krippe und
Kindergarten Aumühle
Weidenstieg 2
Telefon: 04104/5174
Montessori Kinderhaus
Ernst-Anton-Straße 27a
Telefon: 04104/96 13 83
agilo Waldkindergarten
Sachsenwaldkinder
Turnierplatz Lindenallee
Telefon: 04104/69 99 62
agilo Kinderkrippe
Krippelkrabbel
Ernst-Anton-Straße 27b
Telefon: 04104/69 57 17
Gemeinde-Bücherei
Bismarck-Turm, Berliner Platz
Öffnungszeiten:
Mi. und Fr. 16 –19 Uhr
Telefon:
04104/69 06 20
(während der Öffnungszeiten)
VHS der Sachsenwaldgemeinden Aumühle und
Wohltorf e.V., Bergstraße 9
Öffnungszeiten:
Mo. 14 –16 Uhr, Do. 9 –11 Uhr
Telefon:
04104/80 360
19.05.
Sitzung der Gemeinde-
vertretung Aumühle
20 Uhr, Treffpunkt Aumühle
Sachsenwaldstraße 18
Öffentliche Sitzung mit
Einwohnerfragestunde
Öffentl. Ausschuss-Sitzungen
siehe amtliche Schaukästen
oder www.aumuehle.de
Durch das neue Einsatzfahrzeug wurde es
möglich, dass zwei ältere Einsatzfahrzeuge nun
nicht mehr benötigt werden. Als die Gemeinde
die finanziellen Mittel für die Neuanschaffung
und den Umbau genehmigt hatte, wurde auch
beschlossen, dass die nicht mehr benötigten
Feuerwehrfahrzeuge verkauft werden sollen.
Herr Chors, Leiter des Ordnungsamtes und zuständig für die Aumühler Feuerwehr, erhielt den
Auftrag, den Verkauf zu organisieren. Dies erfolgte in vorbildlicher Weise, wobei Herr Chors
die Hilfe der Feuerwehr selbstverständlich mit
in Anspruch nahm. Vor allem der Gerätewert,
Herr Baumgard mit seinem Fachwissen, war
eine große Hilfe für Herrn Chors. Dank des
gemeinsamen Einsatzes gelang es dann Herrn
Chors, dass nun beide Fahrzeuge Käufer gefunden haben.
Als besonders erfreulich kann festgestellt werden, dass es zudem möglich wurde, für die
Fahrzeuge einen sehr guten Preis zu erhalten.
Dieser liegt 100 % über der Vorgabe der Gemeinde.
Auf diesem Wege herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.
Polizeibericht
gung und 5 Anzeigen wegen Beleidigung als
sehr gering zu betrachten.
Da es in den vergangenen Wochen einsatzmäßig sehr ruhig
in Aumühle und Wohltorf war,
möchte ich die Gelegenheit nutzen, kurz über
die polizeiliche Kriminalstatistik aus dem vergangenen Jahr zu berichten.
Insgesamt wurden im Jahr 2015 in der Gemeinde Aumühle 259 Straftaten bekannt. Im
Vergleich zum Vorjahr wurden somit 43 Fälle
mehr bekannt. Die Aufklärungsquote konnte
von knapp 23 % auf 35 % gesteigert werden.
Auffällig sind hier die Diebstahlszahlen, wobei
unter anderem 27 Fahrraddiebstähle, 27 Diebstähle aus Kfz und 24 Wohnungseinbruchsdiebstähle (auch Versuche) registriert wurden.
Die Zahl der Gewaltdelikte ist relativ gering, so
wurden hier im ganzen Jahr 16 Körperverletzungsdelikte bekannt. Mit 70 Fällen erscheint
die Zahl der Sachbeschädigungen recht hoch,
anzumerken ist jedoch, dass hier eine große
Anzahl auf Sachbeschädigungen durch Graffiti an den S-Bahnen entfällt, welche bei der
Bundespolizei angezeigt werden.
In Wohltorf sank die Anzahl der bekannt gewordenen Fälle von 163 Fällen im Vorjahr auf
142 Fälle. Die Aufklärungsquote betrug knapp
30 % und ist somit etwas besser als im Vorjahr.
Auffällig sind auch hier die Zahlen der Eigentumsdelikte, so dass in Wohltorf insgesamt 108
Fälle von Diebstahl registriert wurden, darunter 33 Wohnungseinbrüche, 32 Fahrraddiebstähle und 11 Fälle von Diebstahl aus Kraftfahrzeugen. Ansonsten sind die Fallzahlen hier
mit beispielsweise 3 Anzeigen wegen Körperverletzung, 8 Anzeigen wegen Sachbeschädi-
Ihnen allen wünsche ich einen schönen Wonnemonat Mai 2016.
Mit herzlichen Grüßen
Dieter Giese, Bürgermeister
Die Polizeistation in Aumühle hat im Jahr 2015
insgesamt 184 Fälle abschließend bearbeitet,
im Jahr 2014 waren es 180 Fälle. Die Aufklärungsquote hat sich dabei von 24,4 % auf 40,8
% verbessert.
In der polizeilichen Kriminalstatistik werden
alle bekannt gewordenen Straftaten erfasst,
außer Verkehrsunfälle/-delikte. Bei der örtlichen Polizeistation werden Delikte wie einfache
Diebstähle, Fahrraddiebstähle, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen oder Beleidigungen bearbeitet und in der Statistik erfasst. Zudem werden auch andere, schwerwiegendere
Delikte aufgenommen, die dann von der Kriminalpolizei oder von anderen Spezialdienststellen bearbeitet und erfasst werden.
Nach dem ganzen Zahlen-Wirrwarr noch eine
erfreuliche Meldung. In Wohltorf wurde Ende
November über Nacht in eine Garage an der
Grundschule eingebrochen und zudem zwei
PKW entwendet. Zwei Wochen nach der Tat
wurde eines der Fahrzeuge in Hamburg geblitzt. Der Fahrer des entwendeten PKW konnte von hier aus identifiziert werden. Zusammen
mit der Kripo Geesthacht erfolgte daraufhin
eine Durchsuchung bei dem Tatverdächtigen
in Wohltorf. Entwendete Sachen konnten dort
zwar nicht aufgefunden werden, wohl aber
wurde ein Hinweis gegeben, wo die entwendeten Fahrzeuge abgestellt wurden. Diese konnten dann Anfang März in Hamburg sichergestellt werden.
Viele Grüße von Ihrer Polizei in Aumühle,
Bei Störungen
E.ON Hanse AG
Telefon:
0385/589 75 075
Störung
Straßenbeleuchtung
e-werk Sachsenwald GmbH
Telefon: 0800/72 73 73 7*
[email protected]
ewerk-sachsenwald.de
Holsteiner Wasser GmbH
Telefon: 0800/49 90 444*
Abwasserverband
Telefon: 040/720 01-0
nach Dienstschluss
Telefon: 040/720 86 12
Abfallwirtschaft
Südholstein GmbH
Telefon: 0800/2974001*
www.awsh.de
Restmüll (schw. Tonne)
14-tägig, Mo., gerade Woche
02.05., 17.05. und
30.05.2016
Biomüll (braune Tonne)
14-tägig, Mo.,
ungerade Woche
09.05. und 23.05.2016
Gelber Sack
14tägl., Mo., gerade Woche
02.05., 17.05. und
30.05.2016
Altpapier
jeder 3. Mi./Monat
18.05.2016
Altglas-Container
Altpapier-Container
Parkplatz TuS
Aumühle-Wohltorf
Sachsenwaldstr. 18
Altbatterien-Sammelbox
Rathaus Aumühle
Bismarckallee 21
Sperrmüll,
Elektro- /Elektronikschrott auf Abruf
Telefon: 0800/297 40 05*
*kostenlos aus dem dt. Festnetz
KLAUS SCHEIPERS
Mai 2016
[19]
Zahnärztlicher
Notfalldienst: www.kzv-rz.de
Augenärztlicher Notdienst
Telefon: 040/66 28 30
Apotheken Notdienst
Telefon: 0800/228 22 80
Tierärztlicher
Notfalldienst
Telefon: 040/43 43 79
Für Sie da:
Frauenberatung
Herzogtum Lauenburg
Telefon: 04151/81 306
[20]
Gemeinde Aumühle
Spannend war auch der Verkauf der beiden
„Alt-Feuerwehrfahrzeuge“, Rüstwagen (RW)
und Tanklöschfahrzeug (TLF), die durch das
neue HLF abgelöst worden waren. Bei Fahrzeuge wurden durch den Eigentümer, die Gemeinde Aumühle, auf der Auktionsplattform
zoll-auktion.de angeboten. Während auf das
TLF zeitnah erste Gebote gesetzt wurden,
dauerte es beim RW fast bis zur letzten Minute, bis die Bieter aktiv wurden. Um es kurz zu
machen, beide Fahrzeuge gingen für einen (für
die Gemeinde Aumühle) sehr guten Preis weg
und verrichten ihre Dienste nun an neuer Stelle. Lesen Sie dazu einen ausführlichen Artikel
auf feuerwehr-aumuehle.de.
Wir suchen immer Verstärkung!
Daher laden wir Sie herzlich ein,
uns am 28.05.2016 bei unserem
Feuerwehr Mitmachtag
am Gerätehaus in Aumühle
zu besuchen. Dort können alle, von Klein bis
Groß, an vielen Stationen selbst mal ausprobieren, wie es ist ein Feuerwehrmann oder eine
Feuerwehrfrau zu sein.
Alles steht unter dem Motto: „Nicht nur schauen, sondern anfassen und ausprobieren“. Also,
gleich im Kalender markieren und an dem Tag
auch ein Familien-Feuerwehr-Foto in der Fotobox schießen. Weitere Informationen rund um
die Feuerwehr Aumühle und den Feuerwehr
Mitmachtag finden Sie wie immer unter feuerwehr-aumühle.de oder auf Facebook.
JOACHIM MIRO, PRESSEWART
Aumühle-Wohltorf
Förderverein
Jahresmitgliederversammlung
Dienstag , 24. Mai 2016, 19.00 Uhr
FÜR SIE DA IN AUMÜHLE & UMGEBUNG
Uns ist es wichtig, pflegebedürftigen Menschen ihre
vertraute häusliche Umgebung zu bewahren. Dafür
unterstützen wir Sie mit liebevoller Pflege, fachkundiger
Beratung, Senioren-Cafés sowie Betreuungs- und Hauswirtschaftsleistungen.
Möchten Sie mehr über unsere Angebote erfahren?
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern und unverbindlich.
Schwesternstation Aumühle-Wohltorf
Große Straße 9
21521 Aumühle
Telefon: 04104 21 04
Fax: 04104 807 67
E-Mail: [email protected]
Website: www.pflegediakonie.de
Sport- und Jugendheim, Aumühle, Sachsenwaldstraße 18
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Jahresbericht des Vorstandes
3. Jahresbilanz 2015
4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Haushaltsplan 2016 und Kurzbericht des ambulanten
Pflegedienstes
7. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung bitte bis zum 10. Mai 2016 beim
Vorstand einreichen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
– Auch Gäste sind herzlich willkommen –
Bei Bedarf bieten wir einen Fahrdienst an!
Anmeldung bitte bis zum 17.05.2016 unter Tel. 04104-2104
Aumühle, den 15.04.2016
Hans-Jürgen Petersen Dr. Volker Tedsen Ingrid Friederici
1.VorsitzenderVorstand Vorstand
160113_PD_Anzeige_Sachsenwalder_Aumuehle_91x128_5_RZ.indd
1
www.ewerk-sachsenwald.de
13.01.16 12:24
www.ewerk-sachsenwald.de
FEUERWEHR MITMACHTAG
28.05.2016 · 13 – 17 UHR
Weck‘
den
Dir!
Retter in
FREIWILLIGE
FEUERWEHR
Aumühle
FORSTHAUS FRIEDRICHSRUH
RESTAURANT
–
CAFÉ
– VERANSTALTUNGEN
Yann Büchau, 23
Meteorologe
Kundenbuchhaltung
Gut
vomaufgestellt:
e-werk im Die
e-werk-Mannschaft
Jahr aufgestellt:
1927
Gut
Die
von
1927
e-werk-Mannschaft
von 1927
· zzuuvveerrlläässssiigg·
ntt ·
·nn
tteen
· zuverlässig ·
nt
n
e
t
899
Seit 1
t 1899
i
Se
ee-w
n ww
ah
Apotheke am Billenkamp
Große Str. 10
Telefon: 04104/2533
Apotheke Aumühle
Hofriedeallee 22
Telefon: 04104/1665
Am 18.03.2016 stand die alljährliche Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Neben den Grußworten der Gäste, den Berichten
über die Aktivitäten der Feuerwehr Aumühle
und der Darlegung der Finanzen, stand eine
wichtige Wahl auf der Tagesordnung. Da Jörg
Baumgard sich nach 36 Jahren als Jugendfeuerwehrwart nicht wieder zur Wahl stellte, stand
dieses Amt zur Disposition. Als einzige Kandidatin und mögliche Nachfolgerin hatte sich
Carolin Rohling aufstellen lassen. Diese wurde
dann auch mit überwältigender Mehrheit gewählt und ist somit die neue Jugendfeuerwehrwartinn in Aumühle.
Jörg Baumgard wurde an diesem Abend gleich
zweimal hoch geehrt. Für seine herausragenden Dienste in der Jugendfeuerwehr verlieh
ihm der Amtswehrführer Ralf Kreutner, die
Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in
Silber. Im Anschluss erhielt er noch das Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande in Gold, für
40 aktive Dienstjahre in der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle.
Auch wir bedanken uns an dieser Stelle noch
einmal bei unserem „Baumi“ für das überwältigende Engagement in der Feuerwehr Aumühle.
Neben der vielen Zeit, die er in die Jugendfeuerwehr investiert hat, ist er auch noch, als
Gerätewart, für alle Fahrzeuge und Geräte der
Feuerwehr verantwortlich und war maßgeblich
an der Neuanschaffung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF) beteiligt!
Schwesternstation
aahh
Josef Diers, FA für
Kinder- und Jugendmedizin
Bismarckallee 21
Telefon: 04104/69 50 433
Dr. Bruno Lamersdorf
Facharzt für Innere Medizin
Dr. Jörg Piechnick
Allgemeinmedizin
Bergstraße 31
Telefon: 04104/96 01 43
Dr. Patrick Mohr, Zahnarzt
Bergstraße 31
Telefon: 04104/96 95 00
Feuerwehrbericht
Der Vorstand des Vereins
Schwesternstation Aumühle-Wohltorf e.V.
lädt ein zur
aalld
d
Krankenhaus St. Adolf-Stift
Hamburger Str. 41
21465 Reinbek
Johanniter-Krankenhaus
Am Runden Berge 3
21502 Geesthacht
Öffnungszeiten:
Mo. Di. Do 19–21 Uhr
Mi. Fr. 17–21 Uhr
Sa. So. Feiertag 10–13 Uhr
und 17–21 Uhr
Aumühle
Im April erfolgte dann auch der erste „große“
Einsatz für das neue HLF. Am 16.04.2016 gegen 10 Uhr wurde zu einem „Feuer Mittel“ per
Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert.
Ein Schuppen am Schmetterlingsgarten sollte brennen. Schon auf der Anfahrt war eine
Rauchwolke am Himmel zu sehen. Es stellte
sich heraus, dass das Gebäude des Blockheizkraftwerkes brannte. Dank des schnellen Eingreifens der Aumühler und Wohltorfer Einsatzkräfte war das Feuer jedoch schnell unter
Kontrolle und nach etwa 2 Stunden der Einsatz
beendet.
weer
n
rkk SSaacchhssee
we
nw
rk Sachse
d
Ärztliche
Notfallversorgung
FREIWILLIGE
FEUERWEHR
e-
Im Alltag Nachbar, im Notfall Retter.
www.feuerwehr-aumuehle.de
Bekanntgabe von Gemeindewohnungen, die vermietet werden können.
Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an unsere Verwalterfirma: Theodor Schöne GmbH, Wendenstr.
29, 20097 Hamburg, Zuständiger Sachbearbeiter: Herr Michael Lumpe, Tel.: 040/236 104 52,
E-Mail-Adresse: [email protected]
Es stehen im Monat Mai 2016 keine Wohnungen zur Verfügung.
Kompetent
für Sie
Ein
starkes Team
– da!
Ein
starkes
Team
–
schon
immer!
Unsere Mitarbeiter
beraten Sie persönlich –
schon
immer!
und das seit 116
Jahren.
al
Notruf:110
Polizeistation Aumühle
Bergstraße 9, 21521 Aumühle
Telefon: 04104/969388
Feuer:112
Freiwillige Feuerwehr
Aumühle
Bergstrasse 9, 21521 Aumühle
Telefon: 04104/3595
Krankenwagen:
Kreisstelle Bad Oldesloe
Telefon: 04531/81 001
kom kkoom
m
pe ppee
Im Notfall
Auf uns können Sie sich verlassen: Rund um die Uhr.
Auf uns können Sie sich verlassen: Rund um die Uhr.
Vor
Vor Ort
Ort für
für Sie
Sie da!
da!
Vor Ort für Sie da!
Geniessen Sie unseren wechselnden Mittagstisch
Mittwoch bis Freitag 12.00 bis 15.00 Uhr
Hier eine kleine Auswahl:
Wildfrikadellen mit Kartoffelstampf, Sauerkraut
Pannfisch mit Ratatouille, Salzkartoffel, je € 9,50€
BRUNCH jeden ersten Sonntag im Monat €22,50
Weitere Infos auf: www.forsthausfriedrichsruh.de
Telefon 04104 - 699 28 99
Mai 2016
like &
share
[21]
Der „Young Women in Public Affairs Award“ zeichnet junge Frauen
aus, die sich auf besondere Weise in Schule, Vereinen oder Organisationen engagieren. In diesem Jahr hat Lisa von Wedel aus Aumühle den vom hiesigen ZONTA-Club ausgeschriebenen regionalen
Wettbewerb gewonnen. Wir stellen die engagierte Abiturientin vor,
die seit vielen Jahren Schule und Ehrenamt vorbildlich vereint.
Gymnasium maßgeblich die
Kindernothilfe-AG
organisiert, und Lisa von Wedel aus
Aumühle, die sich auf vielfältige Weise im Sanitätsdienst
engagiert. Eine Jury aus Mitgliedern des ZONTA-Clubs
sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Amts Hohe
Elbgeest, Nina Stiewink, und
der Pastorin Barbara Schöneberg-Bohl von der Kirchengemeinde Reinbek-West prüften
die allesamt beeindruckenden
Bewerbungen und entschieden
sich aufgrund der besonderen
Kontinuität ihres Engagements für Lisa von Wedel.
Bereits im Alter von 11 Jahren war sie zum Schulsanitätsdienst gestoßen. Zuerst als
Patientin. „Ich hatte einen Ball
auf die Finger bekommen,
dann kam jemand von denen
und ich dachte gleich: Da will
ich auch mitmachen“, erinnert
sich die junge Frau. Aus dem
Mitmachen wurde schnell
mehr. Bereits als Neuntklässlerin übernahm sie die Leitung
des damals noch siebenköpfigen Teams. Wenn heute jeweils freitags der Dienstplan
aufgestellt wird, kann Lisa von
Wedel auf 35 Aktive zählen.
Ausgerüstet mit kleinen Pa-
Bei der Preisverleihung des „Young Women in Public Affairs Award“ (YWPA) im Aumühler Restaurant Waldesruh (v.l.): Hannelore von Trotha, ZONTA-Club-Vorsitzende,
Merrit Ehm aus Stellau, Lisa von Wedel aus Aumühle, Amelie Freund aus Wentorf,
Jana Jantzen, ZONTA-Mitglied und Mitglied im YWPA-Komitee.
[22]
Gemeinde Aumühle
gern, die im Notfall piepen,
ist der in vielen freiwilligen
Fortbildungen geschulte Sanitätsnachwuchs dann sehr
schnell am schulischen Unfallort. „Die Profis vom Rettungsdienst müssen häufig gar nicht
mehr kommen“, sagt Lisa von
Wedel.
Die Aumühlerin gehört mittlerweile längst selbst zu den
Professionellen. Seit 2013
trägt sie nach der Schule die
gelb-rote Schutzkleidung des
Arbeiter-Samariter-Bundes
(ASB). Auf Großveranstaltungen, zum Beispiel bei Bundesligaspielen des HSV, ist sie im
Notfall zur Stelle. Ihre Kompetenz und Zuverlässigkeit sind
hoch geschätzt. Im ASB-Ortsverband Hamburg-Bergedorf/
Rothenburgsort hat man ihr
bereits im Alter von nur 17 Jahren die Verantwortung für das
medizinische Material übertragen. Darüber hinaus ist die
Abiturientin in der kirchlichen
Jugendarbeit aktiv, unterstützt
den Konfirmandenunterricht,
betreut Sommerfreizeiten und
koordiniert zudem seit 2015
als Vorsitzende des regionalen
Jugendausschusses die kirchliche Jugendmitarbeit.
Ihre berufliche Perspektive
sieht Lisa von Wedel ganz klar
im medizinischen Bereich.
Nach dem Abitur und noch
vor dem geplanten Medizinstudium steht eine Ausbildung
zur Notfallsanitäterin an. Der
notwendige Umzug nach Lübeck ist schon geplant.
Und die Bewerbung um
die nächste Stufe des ZONTA-Awards hat sie auch bereits abgegeben. Wir sind gespannt, wie sie im Wettbewerb
mit ähnlich engagierten Frauen aus Deutschland sowie weiteren Nationen abschneiden
wird.
Start der Aktion „Zimmer frei“.
(kp) Marina Umlauff und Karina Korth
von der Flüchtlings-Initiative Reinbek starteten am 16.04.2016 auf dem Reinbeker
Wochenmarkt die große Aktion „Zimmer
frei ‟. Es geht darum, Menschen dafür zu
gewinnen, ein Zimmer an einen Geflüchteten unterzuvermieten.
Oft sind die Kinder aus dem Haus, der Mann gestorben o.ä., und
die Wohnung ist recht groß und recht leer. Auf der anderen Seite
haben wir viele allein stehende, oft recht junge Männer, die zum
Teil schon sehr lange in einer Unterkunft leben und sich ein Zimmer in einer Familie wünschen. Nicht zuletzt, weil das Deutschlernen so viel schneller geht, man eingebunden und nicht so al-
Unsere Fotomontage zeigt zwei Seiten
von Lisa von Wedel: links die Sanitäterin, rechts die erfolgreiche Abiturientin.
Stichwort: ZONTA
ZONTA ist der Symbolsprache der Sioux Indianer entlehnt und bedeutet
ehrenhaft handeln, vertrauenswürdig und integer
sein. Die 1919 in den USA
gegründete erste weibliche
Service-Organisation will
die Lebenssituation von
Frauen weltweit in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, beruflicher und gesundheitlicher
Hinsicht
verbessern. Die Nichtregierungsorganisation ist mit
konsultativem Status bei der
UNO seit deren Gründung
1945 vertreten.
Finanzielle Unterstützung durch den ZONTA Club Aumühle-Sachsenwald: Hannelore
von Trotha, SVS-Psychologin Brigitte Sidow, Heike Dienemann und Petra Merks
Die Trennungsgruppe für Frauen wird gefördert durch den Zonta-Club Aumühle-Sachsenwald. Der Zonta-Club Aumühle-Sachsenwald ist ein Service-Club von berufstätigen Frauen,
der es sich zum Ziel gesetzt hat, konkrete Hilfe für Frauen und
Mädchen in unserer Region zu leisten.
Dabei unterstützt Zonta unter anderem das Frauenhaus in
Schwarzenbek und würdigt das ehrenamtliche Engagement junger Mädchen auch finanziell über die Vergabe eines Preises, dem
so genannten Young Women in Public Affairs-Award. Gelder für
die diversen sozialen Projekte generiert der Zonta-Club z.B. über
Eintrittsgelder für kulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Lesungen oder dem Verkauf von gespendeten Büchern.
lein ist und man sich außerdem ein bisschen nützlich machen
kann. Das kann eine schöne „Win-Win-Situation‟ werden. Das
Jobcenter zahlt ca. 300 € pro Zimmer und auch ein Probemonat ist unverbindlich möglich. Als anerkannte Flüchtlinge sind
die jungen Menschen gehalten, die Asylbewerber-Unterkunft zu
verlassen und sich eine Wohnung zu suchen. NUR: Ein-Zimmer-Wohnungen gibt es so gut wie keine am Markt !! Wohnen ist
ein Grundbedürfnis des Menschen. Und Integration kann nicht
gelingen, wenn wir diese bemühten jungen Leute dauerhaft in
Lagern leben lassen. Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.fluechtlingsinitiative-reinbek.de
Diese Aktion wird von K. Pipping Immobilien unterstützt!
FOTO: © K. PIPPING
Wentorfer Gymnasiasten dürfen sich besonders sicher fühlen. Wenn sie sich im Klassenzimmer, auf dem Pausenhof
oder im Sportunterricht verletzen, ist medizinische Hilfe
in nur wenigen Minuten zur
Stelle. Möglich macht das der
Schulsanitätsdienst, in dem
sich zurzeit 35 Schülerinnen
und Schüler engagieren. Maßgeblich aufgebaut und über
viele Jahre geleitet wurde diese
Initiative von Lisa von Wedel.
Die 18-jährige Aumühlerin
macht gerade Abitur und wird
die Organisation des Dienstes
nun „schweren Herzens“, wie
sie sagt, in neue Hände geben.
Zuvor brachte ihr dieses mit
enormem Einsatz ausgefüllte
Ehrenamt aber noch eine besondere Auszeichnung ein: den
vom ZONTA-Club Aumühle-Sachsenwald ausgeschriebenen und mit 400 Euro dotierten regionalen „Young Women
in Public Affairs Award“.
In diesem Jahr hatten sich drei
junge Frauen um den Preis
beworben: Amelie Freund
aus Wentorf, die sich u.a. als
Präsidentin des Wentorfer Interact-Clubs um soziale Belange kümmert, Merrit Ehm
aus Stellau, die am Reinbeker
Über 10 Abende vom 03.05. – 28.06.2016 von 18.30 – 20.00
Die Frauen- und Mädchenberatung des SVS-Beratungszentrums
Südstormarn unterstützt seit 30 Jahren Frauen in Krisensituationen und Notlagen. Heute möchte die Frauenberatung auf ein
Angebot für Frauen in Trennungssituationen aufmerksam machen. Die Trennungsgruppe für Frauen wird über 10 Abende vom
3.5. – 28.6.16, 18:30 – 20:00 Uhr im Beratungszentrum Südstormarn, Scholtzstr. 13 b stattfinden.
Immer mehr Ehen werden geschieden, langjährige Partnerschaften ohne Trauschein gehen auseinander. Auch wenn eine
Trennung mittlerweile häufiger vorkommt und sie für die Partner
durchaus die richtige Lösung sein kann, ist doch eine Trennung
für alle Beteiligten ein einschneidendes Ereignis. Frauen werden
mit Zukunftsfragen, Existenzsorgen, Neuorientierung und Verhaltensauffälligkeiten der Kinder konfrontiert.
In dieser Gruppe können sich Frauen unter kompetenter Leitung
mit den Problemen und Gefühlen auseinandersetzen, die eine
Trennung oder der Gedanke an Trennung auslösen.
An einem Termin wird die Reinbeker Rechtsanwältin
Alexandra M. Husung als Referentin über Auswirkungen von
Trennung und Scheidung in rechtlicher und wirtschaftlicher
Hinsicht informieren. Die Gruppe wird geleitet von Dipl. Psych.
Brigitte Sidow und Dipl. Psych. Petra Merks.
Der individuelle Kostenbeitrag für die Teilnahme beträgt 25,Euro. Ermäßigungen sind möglich.
Es gibt noch freie Plätze in der Gruppe.
Anmeldungen bitte telefonisch unter 040 722 96 96.
FOTOS: © J. REHBEIN
CLUB OF
AUMÜHLESACHSENWALD
Die Frauen- und Mädchenberatung des
Beratungszentrums Südstormarn bietet an:
Trennungsgruppe für Frauen
FOTO: © ZONTA CLUB AUMÜHLE-SACHSENWALD
Lisa von Wedel gewinnt ZONTA-Award:
Ehrenamt und Abitur – vorbildlich vereint
Mai 2016
[23]
MONTAGS
DONNERSTAGS
16 Uhr bis 18 Uhr
YOGA FÜR
ERWACHSENE
STRICKEN
KANN JEDER!
Wer hat Lust zum Stricken
oder Häkeln, ob Mütze,
Pullover alles ist machbar
man muss nur etwas Lust,
Spaß und Ideen haben. Wir
haben neue Ideen, wie aus
Plastikmüll eine Einkauftasche
wird.
Mit Anmeldung: der Kurs
findet ab 5 Personen statt.
NEU: JEDEN DI/ MI
16 Uhr bis 18 Uhr
NÄHKURS
FÜR KINDER
++ noch Plätze frei ++
Kinder ab 9 Jahren
6 x 2 Std., Nähmaschine
ist mitzubringen.
DRK Gebäude
Kosten: 20 € plus Material
MITSTREITER
GESUCHT!!
KLEIDERKAMMER
Ohne das Engagement ehrenamtliche Helferinnen und
Helfer wäre das Rotekreuz
Aumühle undenkbar.
Spenden Sie etwas von ihrer
Freizeit für die Organisation
von :
Kurs 1: 17 bis 18.30 Uhr
(ausgebucht)
Kurs 2: 18.45 bis 20.30 Uhr
wenn genügend
Anmeldungen sind.
Bürgerstr. 35 in Aumühle
FREITAGS
Abfahrt 14 Uhr
12 Uhr bis 14 Uhr
MITTAGS ZWEIERLEI
Ab 10 Uhr wird geschnippelt
und geschält, damit wir ab 12
Uhr unsere leckeren Gerichte
in geselliger Runde verzehren
und genießen können.
06.05.
Hähnchenkeule mit
Gemüse Allerlei
13.05.
Kartoffelsalat
Fischfrikadelle
20.05.
NEU: MITTWOCHS
14 Uhr bis 16 Uhr
Hühnereintopf
mit Klößchen
SPIELETREFF
27.05.
Unser Rummikub- Spiel
findet im DRK Gebäude statt;
ein Spiel, das nicht nur Spaß
macht sondern auch das
Logische Denken und das
Gedächtnis trainiert.
MO-MI
15 Uhr bis 19 Uhr
Salzkartoffel
mit Bratwurst
Ein leckerer Nachtisch
rundet alles ab.
Kosten: 5,- €
12. MAI
AUSFAHRT
Wir wollen zur Kirsch- und
Apfelblüte ins Alte Land.
Anmeldung bis 10. Ma
21. MAI
RUMMIKUB TURNIER
Start 14 Uhr
Startgeld: 10,- Euro
Vom Ersten bis zum Letzten
sind alle Gewinner.
T. Zapf
Festpreise nach Hamburg
Flughafen – Hbf – alle Stadtteile
Die nächsten Termine für unseren 14-täg. Mittagstisch sind:
✘ 10. Mai 2016 ✘ 07. Juni 2016
✘ 24. Mai 2016
✘ 21. Juni 2016
Bitte melden Sie sich telefonisch vorher an. Wir holen Sie gern von
zuhause ab. Edelgard Gass, Telefon 040/ 797 505 55.
[24]
Malermeister
Moderne Raumgestaltung
Teppichverlegung
Fassadenbeschichtung
Spachtel- und Wischtechniken
Hajo Molzahn
Ausführung sämtlicher Maler- u. Tapezierarbeiten
€‚
ƒ „
Spachtel- und Wischtechniken
…†„
… ˆ ‰
‰
Teppichverlegung und -reinigung ‡
Š Š ‰
Œ 
Tel. 040 - 720 93 92 und 04104‹‚
- 17 16
€‚ƒ „…†„
Renate Spillner
04104 / 2440
Adelheid Kunde
04104 / 9629462
Wir holen Sie gerne ab, wenn
Ihnen der Weg zu anstrengend
ist. Die Teilnahme ist unabhängig von einer Mitgliedschaft. Wir würden uns aber
freuen, wenn Sie unsere Arbeit
unterstützen.
(Jahresmitgliedbeitrag 24,- €).
Bürgerstraße 35, Aumühle
www.drk-aumühle.de
Björn Villwock
Metallbaumeister
[email protected]
Tel. 04104 / 24 88
Fax 04104 / 62 59
Raumorientierte
Küchenplanung
… darauf legen wir neben
der Beachtung von Arbeitsabläufen und einer vernünftigen
Kosten-Nutzen-Relation größten Wert. Für die Erfüllung der
unterschiedlichen
Kundenwünsche sind solide und innovative Hersteller unsere Partner. Schick und anders soll die
Küche auf jeden Fall werden!
Christiane Djalili macht Sie
mit den derzeit modernen
Materialien der Küchenwelt
bekannt. Unsere Innenarchitektin berät Sie kompetent zu
notwendigen Umbauarbeiten
und Handwerksausführungen.
Ein Service, den unsere Kunden besonders zu schätzen
wissen.
Küchenforum
Bergedorf GmbH
Mohnhof 19 a
21029 Hamburg,
Telefon 040-72697766
www.kuechenforumbergedorf.de
Gut, dass wir unsere Arbeit ebenso lieben
wie Sie Ihr Zuhause
Aktion Modernisierung PLUS:
Traumhafte Bäder, sparsame Heizsysteme, erneuerbare Energien –
neue
Heizung
Vaillant
Zuschuss!
wir
bieten
Ihnenmit
all das.
Und natürlich
einen 1-A-Kundenservice.
 ­
Alte Heizwertgeräte schleudern viel Energie ungenutzt in die Luft.
Wechseln Sie
zu effi
zienter
und
Wechseln
Siejetzt
jetzt
zu effi
zienter
und
umweltschonender Heiztechnik von
Vaillant, und sparen Sie nachhaltig Energiekosten!
Vaillant belohnt den Austausch Ihres alten
Heizwertgerätes zusätzlich mit bis zu 500 EUR.
Wir beraten Sie gerne.
Ihr Vaillant Kompetenzpartner
Albert
Bochmann
Sohn&GmbH
A.
Bochmann
u. Sohnu.GmbH
Co. KG& Co. KG
GroßeStr.
Str.3333| 21521
| 21521
Aumühle | Tel. 04104-21 70
Große
Aumühle
www.albert-bochmann.de
| [email protected]
Tel.
04104-21 70 | [email protected]
1422888565553_highResRip_az1_standardanzeige_9_6_2.indd 1
1459776478287_highResRip_az1_endkundenaktion_75_2_4c_3sp130x159.indd 1
Gemeinde Aumühle
„­
€Ž„
‘’‹‰ˆˆ…Š
‘“€”’‹€€•••
Ameldung erbeten bei:
Metallbau
Geländer · Antriebstechnik · Toranlagen
Große Straße 19
21521 Aumühle
Christiane Djalili
Christiane19Djalili
Mohnhof
a . 21029 Hamburg
Mohnhof 19 a . 21029 Hamburg
Telefon: 040 72 69 77 66
Telefon:
040 72 69 77 66
[email protected]
[email protected]
www.kuechenforum-bergedorf.de
www.kuechenforum-bergedorf.de
Denkbar sind viele Möglichkeiten der Unterstützung von
1 Stunde bis 10 Stunden im
Monat.
DRK Helferkreis
Unsere nächste Mittwochsausfahrt findet am
11. Mai 2016
statt. Wir möchten mit Ihnen im CAFE "uppen BARG" in Bergrade Kaffee trinken. Kosten circa 6 Euro plus Fahrgeld. Wir
holen Sie um 14.30 Uhr zu Hause ab. Anmeldungen bitte bei
Edelgard Gass , Telefon 040-797 505 55 oder bei Frau Warnholtz, Tel 5818.
Küchen zum Kochen
Küchen zum Kochen
Veranstaltungen
Flüchtlingshilfe
Seniorenbetreuung
Erste Hilfe Kurse
Blutspende
Ausfahrten
Info und Anmeldung bis zum
18. Mai
TAXI
7777
und
undLeben
Leben
Ortsverein Aumühle
Aktivitäten im Mai
02.02.2015 15:56:19
04.04.2016 15:43:59
Mai 2016
[25]
Kontakt
Fürstin-Ann-Mari-von-BismarckSchule
Schulleitung: Stefan Platte
Ernst-Anton-Str. 27, 21521 Aumühle
Telefon: 15 65, Fax: 17 36
www.grundschule-aumuehle.de
verantwortlich für den Inhalt:
Stefan Platte
Termine
Donnerstag, 12.05.
20 Uhr: Schulkonferenz
Freitag, 13.5.
Wochentreff, Klasse 2a und 2b
Donnerstag, 26.05.
10 Uhr: Sponsorenlauf
Bücherflohmarkt
„Lese-Ratten aufgepasst!“ – hieß es am letzten Schultag vor den
Osterferien. So konnten zahlreiche Schüler den Bücherflohmarkt in der Turnhalle nutzen, um sich mit „Lesefutter“ für die
Ferien einzudecken. Auch viele Eltern kamen vorbei und fanden
das eine oder andere preiswerte Buch – vielleicht als Osterüberraschung. Kinder aus jeder Klasse hatten zuvor „ausrangierte“
Bücher in die Schule mitgebracht. Jede Klasse baute einen eigenen Verkaufsstand auf und dann wurde an anderen Ständen
nach Herzenslust gestöbert. Schnell hatten zahlreiche Bücher
neue Besitzer gefunden. Einige Kinder zogen sich mit den neuen
Büchern gleich in eine Ecke zurück und fingen sofort an zu lesen.
Am Dienstag, den 22. März besuchten wir, die Klasse 4b, den Bismarckturm. Herr Möller, der uns durch
den Turm führte, erzählte uns vieles über die Geschichte Aumühles.
Zuerst gingen wir zum Denkmal von Emil
Specht auf der Wiese vor dem Turm. Emil
Specht war der Begründer der Villenkolonie Sachsenwald-Hofriede und ließ den
Turm als Wasserturm und zum Andenken an Otto von Bismarck 1898 bauen.
Nun gingen wir im Turm Stockwerk für
Geräte-Turnfest
am 18.03.2016
Rad, Radwende, Balancieren auf dem
Schwebebalken, Aufschwung am Reck,
Stockwerk nach oben. In jeder Etage erzählte Herr Möller uns interessante Dinge.
In den beiden unteren Stockwerken befindet sich die Bücherei mit über 7000
Büchern zum Ausleihen. Früher war
im Erdgeschoss ein Empfangsraum.
Im 1. Stockwerk hatte Emil Specht viele
Stadtwappen an die Wand malen lassen.
Einmal war der Wasserbehälter ausgelaufen. Das Wasser lief an einer Wand hinunter und wusch 13 Wappen weg. Sie konnten
nicht mehr nachgemalt werden, da man
die Namen der Städte nicht mehr wusste.
In der 3. Etage ist ein kleines Heimatmuseum eingerichtet. Dort sind viele
alte Bilder und Gegenstände aus der
Geschichte Aumühles ausgestellt. Dort
steht auch eine alte Ladenkasse. Einige
Kinder durften an der Kurbel drehen.
Plötzlich ging das Geldfach auf. Darin lag
kein Geld, sondern kleine Schokoladenbonbons, von denen jeder eines bekam.
Im 4. Stock hat Herr Möller vor einigen Jahren ein kleines Schulmuseum mit alten Gegenständen und Fotos aus unserer Schule eingerichtet
Zum Beispiel stehen dort ein großer
alter Globus und ein Rechenschieber.
Bevor wir auf die Aussichtsplattform
gehen durften, erzählte Herr Möller
uns noch die Geschichte von den Turmkeksen. Das Rezept ist schon sehr alt,
Herr Möller hat es im Turm gefunden. Jeder durfte einen Turmkeks probieren. Sie schmecken sehr lecker!
Von der Aussichtsplattform hatten wir einen tollen Ausblick auf Aumühle. Einige
Kinder konnten ihr Haus sehen. Nachdem ein Klassenfoto gemacht worden
war, mussten wir die 123 Stufen wieder
nach unten laufen. Der Besuch im Bismarckturm war lehrreich und toll!
Hockwende über den Kasten, Kopfstand
gegen die Wand … Die Schülerinnen
und Schüler der Klassen 1-4 vollführten
an diesem Tag, der wieder einmal ganz
im Zeichen des Sportes stand, eine bunte
Vielfalt turnerischer Übungen an vielen
verschiedenen Geräten. Den Abschluss
der Veranstaltung bildete die Siegerehrung, bei der die jahrgangsbesten Mädchen und Jungen geehrt wurden.
BERICHTE DER KINDER DER KLASSE 4B
Vorlesestunde in der Schule
Am 14. März kamen viele künftige Erstklässler aus den umliegenden Kitas zu einer Vorlesestunde in die Schule. Die Gruppe
des Waldkindergartens war sogar komplett erschienen.
Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b lasen lustige
oder spannende Geschichten vor. Gebannt lauschten die Kin-
Autohaus Aumühle
– Haupt- und Abgasuntersuchung
– Reparatur und Inspektion
aller Fabrikate
– An- und Verkauf
– Reifendienst
Aktuelle Immobilien-Angebote
Wentorf
Von außen schlicht
- von innen ein
Gedicht
ca. 211m² Wohnfl.,
7 Zimmer, Einbauküche, Vollkeller,
Kaminofen,
Objekt ID: 451 - 3912
Komfortbad, Garage,
hochwertige Ausstattung, komplett modernisiert,
Bj. 1955, Bedarfsausw. 215,40 kWh/(m²a), Kl.: G, Gas
590.000,-€
Sieger Klasse 1: Zoe Schreblowski,
Sieger Klasse 2: Sophia von der Meden,
Sieger Klasse 3: Oskar Hamester, Jolie
Sieger Klasse 4: Collin Reckow,
Adrian Mautes
Friedrich Didjurgeit
Abraham
Nele Storch, Jonte Benneckenstein
Jetzt
kostenlos
Batterie
checken
lassen!
Große Str. 22 · 21521 Aumühle · Tel. 04104/2182 · Fax -1451
Schleswig-Holstein
www.s-immo.de
Anzeige_der Sachsenwalder_IC_Sued_186 x 62_2016.indd 1
Grundschule Aumühle
dergartenkinder den Geschichten. Sie fanden die Vorlesestunde
„cool“ und wollen gerne wieder kommen. Nicht mehr lange –
und viele der kleinen Gäste gehören zu den Schulkindern und
können bald selbst Geschichten vorlesen.
Qualität & Service
s-immo.de
FOTOS: © GRUNDSCHULE AUMÜHLE
Schon seit 10 Jahren bietet Volker Gliewe Ju Jutsu-Kurse für Kinder
und Jugendliche in der Aumühler Sporthalle an. Entstanden ist
dieses Angebot aus einer Kooperation der ehemaligen Realschule
und dem TuS Aumühle. Neben vielfältigen sportlichen
Bewegungen und vielen Partnerübungen ist der gegenseitige
Respekt beim Ausprobieren und Üben neuer Techniken sehr
wichtig. Interessierte Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren können
problemlos an einem Probetraining teilnehmen. Sie erhalten von
den Fortgeschrittenen viel Hilfestellung. Auch eine Gürtelprüfung
kann im Ju Jutsu abgelegt werden. So verändern sich meist vor
den Sommerferien dann die Gürtelfarben. Trainingszeit: Freitags
von 14.30 Uhr – 15.30 Uhr in der kleinen Turnhalle.
VOLKER GLIEWE
Aumühler Geschichte
im Bismarckturm
[26]
Ju Jutsu – Selbstverteidigung in Aumühle
Wentorf
Grundbuch
statt Sparbuch
ca. 200m² Wohnfl.,
8 Zimmer,
2 unterkellerte Haushälften, massives
Holstein-Haus in
Objekt ID: 451 - 4429
gepflegtem Zustand,
Jahresnetto-kaltmiete 20.640€, Bj. 1973, verbrauchsorientiert, 191,50 kWh/(m²a), Klasse F, Gas
499.000,-€
2016
ImmobilienCenter
Süd
Sascha Jaath
Tel.: 0 45 41 / 88 18 12 80
ImmobilienCenter
Süd
Achim Bürschgens
Tel.: 0 45 41 / 88 19 31 60
s Kreissparkasse
Herzogtum Lauenburg
30.03.2016 13:56:46
Mai 2016
[27]
So wird das Einkommen abgesichert
Kontakt
TuS Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V.
verantwortlich für den Inhalt:
Christian Strauß
Neue Bewirtung
im Sport- und Jugendheim
Im Treffpunkt Aumühle, die Vereinsgaststätte des TuS Aumühle-Wohltorf e.V.,
weht zur Sommersaison 2016 ein neuer
Wind.
Christine Phelps, die neue Pächterin und
ihr Team, begrüßen ab dem 16.04.2016
alle Mitglieder, Gäste, Kinder und deren
Eltern, Aktive und Zuschauer in der renovierten Vereinsgaststätte.
„Wir wollen aus dem Treffpunkt das machen, was der Name schon sagt“, betont
Christine Phelps. „Es soll ein Treffpunkt
Geschäftsführer: Olaf Korth
Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00-12.00 Uhr und
20.15 – 21.00 Uhr
für alle Aktiven aus den unterschiedlichen
Sparten des Vereins sein und natürlich
auch für alle Gäste, die einfach einmal
einen Kaffee trinken wollen, einen Drink
oder einen leckeren Snack zu sich nehmen
wollen, z.B. auf der Sommerterrasse“.
Die gelernte Köchin bietet nach Absprache auch weiterhin ihre Räume für Partys,
Familien- und Betriebsfeiern bis zu 150
Personen an und kann dafür ihr Team
flexibel verstärken. Die vorläufigen Öffnungszeiten der Sportgaststätte sind:
Mo., Mi. und Fr. von 16.00 – 23.00 Uhr,
Samstag und Sonntag je nach Spielbetrieb.
Darüber hinaus wird es für bestimmte
Events Ausnahmen geben, wie z.B. in
Weiß-Blaue-Partynacht –
Volle Tanzfläche, volle Kassen: ein voller Erfolg!
„Weiß-Blaue-Partynacht ... es geht wieder los!“ – unter diesem Motto feierten am 19. März Mitglieder und Freunde des
TuS Aumühle-Wohltorf. Nach etlichen Stunden Vorbereitung,
in denen mit vielen Freiwilligen die Räume dekoriert, Ballons
aufgeblasen, Tombolageschenke verpackt und Getränkebars
aufgebaut und bestückt wurden, öffneten sich um 19.30 Uhr
die Türen – und eine prickelnde Partynacht nahm ihren Lauf.
Rund 200 Feierfreudige waren im Sport- und Jugendheim in Aumühle dabei – und dank DJ Malte Motullo war die Tanzfläche
fast durchgängig gut gefüllt. Auch an den Bier-, Sekt- und Cocktailbars wurde pausenlos ausgeschenkt, die Hungrigen konnten
sich dank der Grillmeister jederzeit ein Schwiecker-Würstchen
holen. Zwischendurch brachten die fleißigen Lottofeen ihre Lose
unters Volk – und dank des extrem gut gefüllten Tombolatisches
versuchte fast jeder sein Glück.
Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle den Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge):
ABC Sport Bergedorf, Apotheke am Billenkamp, Bismarck
Quelle, Blumen Borchardt, Bücherwurm in Wentorf, Dirk Husmann, Edeka Feinkosthaus R.A. Schulz, Fleischerei Schwiecker,
Lagerhaus, La Casita, Kosmetik Katja Brandt, Kosmetik Ilona
Kleist, Lorenzino, Moet Hennessy Deutschland, Zahnarztpraxis Dr. Mohr, Physiotherapie Mirco Cziczek und Sandra Bohla,
Schönningstedter Mühle, Sporthaus Landwehr, Sport Berodt
[28]
Wer jung ist und eine Festanstellung hat, macht sich kaum
Gedanken über seine Einkommenssicherung. „Was ist,
wenn etwas passiert?“, fragt
Jens Goebel, Leiter der HaspaFiliale an der Hamburger
Landstraße 36 in Wentorf. Bei
einer kurzfristigen Erkrankung
oder Verletzung gebe es zwar
die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers, aber nur für sechs
Wochen. „Danach erhalten
Sie für maximal 72 Wochen
Krankengeld von der Krankenkasse, das rund 80 Prozent
des Nettoeinkommens beträgt.
Wer glaubt, dass er sich danach auf den Staat verlassen
kann, irrt: Nur wer nicht mehr
in der Lage ist, drei Stunden
zu arbeiten, erhält die volle
Erwerbsminderungsrente von
rund 38 Prozent des Bruttogehaltes“, warnt Goebel. Wer
noch drei bis sechs Stunden
lang irgendeine Tätigkeit ausüben kann, bekomme nur die
halbe Erwerbsminderungsrente, also rund 19 Prozent. Und
TuS Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V.
diesem EM Sommer das gemeinschaftliche Mitfiebern und Feiern bei hoffentlich
spannenden Spielen auf Großleinwand.
Wir wünschen Frau Phelps und ihrem
Team viel Erfolg!
Dassendorf, Tennistrainer Wasja, Nellie, Sören, Familie Rodrigues Rainho und zahlreiche weitere Spenden von Privat.
Sollten wir jemanden vergessen haben, bitten wir um Entschuldigung und um kurze Info. Denn wir bereiten schon die nächste Tombola vor! Da die Gewinne den Jugendfördervereinen der
Hand-, Fußball- und Tennisabteilungen zu Gute kommen, freuen wir uns auf viele alte und neue Sponsoren! Bei Interesse bitte
einfach beim TuS melden.
wer mehr als sechs Stunden
arbeiten könnte, geht hier
leer aus. Sein Tipp: „So früh
wie möglich eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen.“
Auch
Verbraucherschützer
betonen, dass die BU zu den
Versicherungen gehört, „die
jeder haben sollte“. Denn
wer nach dem 1. Januar 1961
geboren wurde, erhält keine
staatliche BU-Rente mehr und
muss sich privat absichern.
„Die private BU zahlt bis zum
vereinbarten Ablauf, wenn Sie
aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr im zuletzt
ausgeübten Beruf arbeiten
können“, erläutert der Filialleiter. Die Wahrscheinlichkeit,
bis zur Rente berufsunfähig
zu werden, liegt – je nach Altersgruppe und Geschlecht –
zwischen 29 und 43 Prozent.
Hauptgründe für Berufs- und
Erwerbsunfähigkeit sind psychische Erkankungen. Bei den
Rentenzugängen 2014 wegen
verminderter Erwerbsfähigkeit
Der TuS hat aufgeräumt!
Ein ganz großes Dankeschön geht an die fleißigen Helfer, die am
Samstag den 16. April dafür gesorgt haben, dass das Sport- und
haben 49,5 Prozent der Frauen und 36,8 Prozent der Männer psychische Störungen. Erst
danach kommen – bei beiden
Geschlechtern nahezu gleich
– Krankheiten von Skelett,
Muskeln und Bindegewebe
mit mehr als 13 und Krebs mit
mehr als 12 Prozent.
„Die Kosten einer BU sind
unterschiedlich, da sie von
Beruf, Lebensalter und der
angestrebten
Monatsrente
abhängig sind“, so Goebel
weiter. Das niedrigste Risiko
berufsunfähig zu werden, tragen zum Beispiel Ärzte oder
Wirtschaftsprüfer, das höchste
Dachdecker und Bauarbeiter.
Eine Alternative könnte eine
Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU) sein. „Für sie gelten ähnliche Bedingungen wie
bei der BU, allerdings sind die
Beiträge gerade für risikoreichere Berufsgruppen deutlich
geringer. Der wesentliche Unterschied zwischen den Versicherungen ist, dass bei der
BU die berufliche Tätigkeit
versichert wird, bei der EU die
generelle körperliche Fähigkeit
einer Erwerbstätigkeit nachzugehen“, erklärt der Filialleiter.
„Bei der EU gibt es monatlich
Geld, wenn ich nicht mehr als
drei Stunden täglich arbeiten
kann.“
Jens Goebel,
Filialleiter
Hamburger Sparkasse
Hamburger Landstraße 36
21465 Wentorf
Tel. 040 3579-6360
E-Mail: [email protected]
Jugendheim sowie die Außenanlage von dem sich jahrelang angesammeltem Sperrmüll befreit wurde.
Besten Dank auch für die freundliche Unterstützung der Firma
Buhck, dessen 23 m³ Container schnell gefüllt war.
Großen Dank an alle, die dieses Fest durch ihre Unterstützung
und Arbeit möglich gemacht haben. Und wir versprechen: das
war erst der Anfang!
Orgateam: Fußball, Handball, Tennis
FOTOS: © TUS AUMÜHLE-WOHLTORF
TuS Aumühle-Wohltorf
von 1910 e.V.
Sachsenwaldstraße 18
21521 Aumühle
Telefon:04104/1623
[email protected]
www.tus-aumuehle-wohltorf.de
www.tus-aw.de
Finanztipp
Mai 2016
[29]
Ev.-Luth. Kirchengemeinde
AUMÜHLE
Liebe Aumühlerinnen, liebe Aumühler,
wie gehen Sie eigentlich mit sich selbst und Ihrem Körper um?
Sorgen Sie gut für sich oder neigen Sie dazu, sich selbst zu
schinden? Neigen Sie dazu, sich zu vernachlässigen oder zu
überfordern? Kennen Sie das richtige Maß Ihrer Kräfte und
kennen Sie Ihre Belastungsgrenzen? Konzentrieren Sie sich
sehr auf Ihre Defizite und Falten? Oft sehen wir unseren Körper hauptsächlich als „Litfasssäule“ für unsere Außenwerbung
– privat und beruflich. Wir achten penibel auf unsere Erscheinung und unsere Fitness. Haben Sie schon mal versucht, ihren Körper und Spiritualität
zusammen zu bringen?
„Wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt
und den ihr von Gott habt? Ihr gehört nicht euch selbst.“ (1. Korintherbrief 6, 19)
Vielleicht ist Yoga und Chi Gong deshalb so beliebt, weil wir nicht nur einen Körper
haben, sondern Körper sind, die nach spürbarer Gotteserfahrung suchen. Unser Lebensgefühl wird von unserem Körper bestimmt und nicht nur von unseren Gedanken.
Der Körper gehört zur Religion dazu. Wie ich mit mir und mit anderen umgehe, zeigt,
wonach ich mich ausrichte und was mir wichtig ist. Mancher hat wieder zum Gebet
gefunden, weil er es beim Joggen im Wald ausprobiert hat oder ein Bibelwort mit seinen
Schritten verband, um es zu meditieren. Es kann heilsam sein, unsere Körper dankbar
und fröhlich als das Geschenk und Heiligtum Gottes zu betrachten, das uns Lust und
Freude an uns und unserem Sein in der Welt schenkt.
Socke fragt:
„Warum kommen die Konfis
nach der Konfirmation nicht
mehr in die Kirche?
Und findest Du das nicht
doof?“
Ich vermisse die Konfis immer sehr,
weil ich mich so an sie gewöhnt habe.
Aber ich hoffe, es kommen im Herbst
wieder so nette neue Konfis zu uns. Vereinzelt kommen Konfirmierte mal wieder in die Kirche. Und wir suchen auch immer
[30]
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Aumühle
Hauptkonfirmandenunterricht
Christi Himmelfahrt
05. Mai 2016, 11 Uhr
Open-Air-Gottesdienst
im Schmetterlingsgarten
Pastorin Johanna Thode
Am Samstag, den 28.05.16
werden konfirmiert:
Moritz Janson
Antonia Werner
Attila Hartlieb
Benedikt Großterlinden, Malte Rohwer,
Frode Wellm, Johannes Peters,
Jana Reitz, Caroline Haller,
Antonia Johnson, Kerrin Heinze,
Kay Gregersen, Emily Reschke,
Mika Kross
Die Kinder, die im Jahr 20122013 den Konfi-3 Kurs besucht
haben, wurden im April persönlich zum Hauptkonfirmandenjahr
mit der Konfirmation 21. Mai
2017 eingeladen, das nach den Sommerferien beginnt.
Wir treffen uns jeweils alle zwei Wochen
donnerstags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr.
Pfingstsonntag
15. Mai 2016, 10 Uhr
Gottesdienst
Prädikant Dr. Hermann Richter
Am Sonntag, den 29.05.16
werden konfirmiert:
Luca Torz, Luca Riepe, Sina Baumgarten,
Inga Richter, Niels Hannemann,
Anthony Lüsch, Ellen Baumann,
Niklas Eckhoff, Jonas Höck, Marla Küsel
Gottesdienst mit Überraschungen, mit
Musik (na gut, keine Überraschung),
mit Frieden (… hoffentlich auch keine
Überraschung), Fröhlichkeit (sollte erst
recht keine Überraschung sein …) –
ach, kommen Sie doch einfach dazu:
sehr herzliche Einladung!
Hermann A. Richter
Alle, die in den letzten Jahren nach Aumühle gezogen sind und das erste Konfirmandenjahr nicht mitgemacht haben, sind
herzlich eingeladen, dazu zu kommen. Bitte
melden Sie sich verbindlich bis zum 30.06.2016
im Kirchenbüro bei Frau Ziel, Telefon 3059
an, damit ich planen kann.
HERZLICHE GRÜSSE, JOHANNA THODE
Mitteilung
des Kirchengemeinderates
Pfingstmontag
16. Mai 2016, 10 Uhr
Gemeinsamer Gottesdienst in Wohltorf
JOHANNA THODE
Kindergottesdienst
22. Mai 2016
Samstag, 28. Mai 2016, 10 Uhr
Gottesdienst zur Konfirmation
Pastorin Johanna Thode
Seniorenkreis
Jeweils dienstags im Gemeindesaal,
17. Mai und 31. Mai 2016 um 15 Uhr
1.Sonntag nach Trinitatis
29. Mai 2016, 10 Uhr
Gottesdienst zur Konfirmation
Pastorin Johanna Thode
Chronik
Getauft wurde:
Balduin Carl Felix Steinhagen
wieder Teamer, auch für Projekte wie den Kinderbibeltag, weil
es einfach Spaß macht, selbst etwas zu gestalten für andere. Beim
Gottesdienst ist das anders. Zum einen ist ihnen der Gottesdienst
am Sonntag um 10 Uhr aber meistens zu früh, besonders wenn
sie Samstagabende lange auf waren. Dann macht es ihnen auch
mehr Spaß, wenn sie dort ihre Freunde und Freundinnen treffen.
Das ist, wenn man sich nicht verabredet, erst wieder an Weihnachten der Fall. Ich hoffe einfach, dass sie wach bleiben für spirituelles Suchen und Fragen. Ich wünsche mir, dass sie mit dem
Gefühl gehen, dass wir eine schöne Zeit hatten und sie immer bei
uns in der Kirche willkommen sind.
Getraut wurden:
André und Nicole Schmolke
Kirchlich bestattet
wurden:
Inge Klug
geb. Hermann, 76 Jahre
Fritz-Joachim Strey, 86 Jahre
Evangelisch-Lutherische
Kirche in Aumühle
Börnsener Straße 25,
Telefon 3059
Telefax 80768
21521 Aumühle
www.kirche-aumuehle.de
Pastorin Johanna Thode
Tel. 3050 und
mobil 0172/586 52 95
[email protected]
Kirchenbüro und
Friedhofsverwaltung
Karin Ziel
Tel. 30 59
Mo. bis Fr. 10-12 Uhr
[email protected]
Vorsitzende des
Kirchengemeinderates
Beatrix Jenckel
Tel. 46 56
[email protected]
FÜR DEN KIRCHENGEMEINDERAT BEATRIX JENCKEL UND
Trinitatis
22. Mai 2016, 10 Uhr
Gottesdienst
Pastor Reinhard Mawick
Kontakt Gemeinde
Kirchenmusik
Susanne Bornholdt
Tel. 96 37 07
[email protected]
Mit Wirkung zum 31.12.2015 ist Wolfgang
Preller als Küster ausgeschieden. Dankenswerterweise übernimmt Felix Langkau dieses Amt.
FOTOS/ABB.: © KIRCHE AUMÜHLE
Ihre Pastorin Johanna Thode
Konfirmation 2016
Exaudi
8. Mai 2016, 10 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Pastorin Johanna Thode
Der Kirchengemeinderat
informiert.
Bleiben Sie behütet.
Gottesdienste
Gottesdienste
Freitags 17 Uhr
Ev. Gottesdienste in der Kapelle
Ss. Simeon und Hanna
am 1. Freitag im Monat mit Abendmahl
Gebetszeiten
Montag:
18 Uhr Abendgebet
mit der Ansverus-Communität
Mittwoch:
8 Uhr Morgengebet (Sitzen in der Stille)
Donnerstag:
8 Uhr Morgengebet und Mahlfeier
mit der Ansverus-Communität,
anschl. Frühstück
www.ansverus-haus.de, Tel. 970 60
Küster
Felix Langkau
Tel. 63 28
Friedhofswart
Jerzy Amtsberg
Tel. 01573/4911742
Jugendarbeit
Maria Lachmann
[email protected]
Ev. Krippe und
Kindergarten Aumühle
Leitung: Anneke Juhl
Tel. 51 74
[email protected]
Spendenkonten der Kirchengemeinde Aumühle
bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, BIC: NOLADE21RZB
Nur für Förderkreis Aumühler Kirchenmusik:
DE95 2305 2750 0109 1056 43
Kirchengemeinde Aumühle: DE48 2305 2750 0000 1169 98
für Aumühle: Beleuchtung Kirche, Kirchenmusik, Flüchtlingshilfe, Kindergarten,
Jugendarbeit, Proj. Lissabon. Bitte beim Verwendungszweck unbedingt das Projekt, für das die Spende bestimmt ist, und „Aumühle“ angeben.
Förderverein des Ev. Kindergartens Aumühle „Die Igelbären e.V.‟
DE75 2004 0000 0262 2744 00, BIC: COBADEFFXXX, Commerzbank Reinbek
Mai 2016
[31]
Kinderbibelwochenende
am 4. und 5. Juni 2016
„Daniel in der Löwengrube“
Am Samstag, den 4. Juni von 9.30 Uhr bis 17 Uhr wollen wir gemeinsam singen, spielen, basteln. Eingeladen sind alle Kinder von
3 bis 12 Jahren. Das Thema wird die alte Geschichte aus der Bibel sein, wie Daniel mit Löwen übernachten muss und beschützt
wird. Für Getränke und Verpflegung wird gesorgt. Deshalb wird
ein Unkostenbeitrag von 15 Euro und Anmeldung bis Montag,
den 30. Mai 2016, erbeten, damit wir planen können. Ab 17 Uhr
sind dann alle Eltern und Familien herzlich zum Grillfest auf der
Kirchenwiese eingeladen. Auch dafür bitte anmelden und etwas
fürs Büffet mitbringen. Wer darüber hinaus Lust hat, uns bei der
Gestaltung des Tages mit den Kinder zu unterstützen, ist herzlich
willkommen. Wir freuen uns auf einen kunterbunten Tag. Den
feierlichen Abschluss findet das Wochenende am Sonntag um 10
Uhr mit einem Familiengottesdienst. PASTORIN JOHANNA THODE
Die drei abrahamitischen Religionen1)
Der jüdische, christliche und islamische Kalender in Mai
Dieser Kalender kann nur eine Auswahl der religiösen Feste und
Feiern bieten. Ihre Namen werden je nach religiöser Richtung
häufig unterschiedlich benannt und die Tage, an denen sie gefeiert
werden, variieren ebenso. Dennoch kann man mit syrisch-orthoName
Orthodoxes
Osterfest
LUISA NATIWI ERZÄHLT
UGANDISCHE MÄRCHEN
FOTOS: © DIE IGELBÄREN E.V.
Himmelfahrt
Muhammads
Isra’a wal-Mi’raj
Lailat al-Mi’raj
Himmelfahrt
Frühlingsfest im ev. Kindergarten
Kleidersammlung
In der Zeit vom 9. bis 13. Mai 2015
führt die Kirchengemeinde Aumühle eine
Kleidersammlung für Bethel durch.
Abgabe:
Montag bis Freitag von 10 -12 Uhr
im Gemeindehaus Börnsener Str. 25.
[32]
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Aumühle
MAI
V.i.S.d.P.: Kerstin Kleenworth, Bismarckallee 18, 21521 Aumühle
Kurz vor Ostern fand im ev. Kindergarten auf Initiative des
Fördervereins des Kindergartens „Die Igelbären e.V.“ ein Frühlingsfest statt, rund um das Thema „Blumen“. Zu Beginn galt
es für alle Schaufel und Spaten in die Hand zu nehmen und
Tulpenzwiebeln im Garten des Kindergartens einzupflanzen.
Mittlerweile kann jedes Kind seine Blume bewundern, denn die
Pflanzen wurden mit Namensschildern versehen und sind prächtig gewachsen. Nach getaner Arbeit wurden hübsche Blumendekorationen gebastelt und es gab einen
Experimentiertisch zum Lotuseffekt
bei Blumen. Im Vorfeld hatten die
Kinder auch weiße Tulpen in farbiges Tintenwasser gestellt, allerdings
wollten die Tulpenblätter nicht blau
werden, dafür gab es blau gefärbte
Spitzen an den grünen Blättern zu bewundern.
Natürlich durfte auch ein reichliches Buffet mit Kuchen und
Muffins nicht fehlen. So verbrachten Kindergarten- und Krippenkinder zusammen mit ihren Geschwistern einen schönen
Nachmittag mit Spiel und Spaß und die Eltern konnten gemütlich bei Kaffee und Kuchen klönen. DIE IGELBÄREN E.V.
Wann denn? Am Sa, 21. Mai 2016 um 16:00 Uhr
21
Pfingsten
Wo denn?
Gemeindehaus der Aumühler Kirche
Und wem?
Na, uns! Klein und Groß.
Wir bitten um Anmeldung unter: [email protected] Der Eintritt ist natürlich frei! Spenden sind herzlich erbeten.
Fronleichnam
Chöre
im Gemeindesaal:
KINDER- UND JUGENDCHOR
3-6 jährige Kinder
freitags 15.15 – 16.00 Uhr
ab 7 Jahren
16.15 – 17.00 Uhr
freitags OFFENER
SINGKREIS AUMÜHLE dienstags
KANTOREI
10.15 Uhr
mittwochs 19.55 Uhr
In der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule:
KINDERCHOR
KLASSE 1+2
dienstags 12.15 – 13.00 Uhr
Kurze Beschreibung
Bibel / Quran2)
Orthodoxe Christen feiern an diesem Tag die Auferstehung Jesu von
den Toten.
Matthäus 28, 1-10 01.05.
vergleiche
Ostern am
27. und 28.03.
Datum
Muslime gedenken der mystischen Nachtreise Muhammads (im Jahre
Sure 17,1
621) von der Kaaba in Mekka zum Tempelberg in Jerusalem. Im Hadith4) wird erzählt, dass er mit seinem himmlischen Reittier (buraq) nach
Jerusalem entrückt wurde, von wo er in den Himmel aufgestiegen ist. Im
Felsendom auf dem Tempelberg in Jerusalem werden die Besucher auf
die Spuren des Pferdes hingewiesen.
05.05.
Die Erinnerung an die Himmelfahrt Christi ist Bestandteil des urchristlichen Bekenntnisses.
Die biblischen Worte erzählen, dass Jesus in den Himmel „aufgehoben“
wurde und „er sich setzte“ zur Rechten Gottes. Die Himmelfahrtsgeschichte nimmt Bezug auf die Elia-Erzählung der hebräischen Bibel und
des christlichen Alten Testaments.
Die inhaltliche Bedeutung der Himmelfahrt finden wir in den Worten
Gottes, die von Markus bei der Taufe Jesu verkündet werden: „Dies ist
mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.“
Damit wird bestätigt, dass Jesus mit seinen Worten und Taten dem Willen Gottes gefolgt ist, und dafür „sitzend zur Rechten Gottes“ Anerkennung erfährt.
Markus 16,19f.
05.05.
Die Apostelgeschichte erzählt, dass der Geist Gottes 50 Tage nach Ostern die Jünger Jesu erfüllte. Sie wurden „begeistert“ und „Feuer und
Flamme“ für die Sache Jesu. Sie erkannten, dass es nun an ihnen liegt,
weiter zu sagen und weiter zu tragen, was Jesus verkündet hatte. Sie
verbreiteten die Botschaft von Jesus bei den Völkern, damit auch sie
Glauben finden zu dem Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs.
Zunächst ging es nicht um die Gründung einer Kirche. Vielmehr sollte
der jüdische Glaube zu den Völkern getragen werden.
Apostelgeschichte 15.05.
Kapitel 2
und
dieses Fest hat
16.05.
jüdische Wurzeln
verwandt mit:
Schawuoth
am 12. und
13.06.2016
Fest der katholischen Kirche zur Verehrung der Eucharistie (Abendmahl). Bei der Fronleichnamsprozession wird die Monstranz (das Allerheiligste) mit einer Hostie durch blumengeschmückte Straßen der
Gemeinde getragen. Auf diese Weise soll die Gegenwart Christi im
Abendmahl gezeigt werden. Es gilt als Bekenntnis zum Abendmahl und
zur Kirche.
Ohne biblische
26.05.
Basis
Eingeführt wurde
das Fest nach einer Vision Julians
von Lüttich (1209)
Die drei abrahamitischen Religionen
An der Wiege der drei großen monotheistischen Weltreligionen, dem Judentum, Christentum und Islam steht Abraham. Als
75-jähriger vertraut er Gott und folgt seiner Berufung (1.Mose 12
und Sure 14,35ff Abrahams Gebet). Alle drei Religionen haben
Abraham als den „Urvorbild“ ihres Glaubens. Abraham, arabisch
ibrāhīm, gilt im Islam als einer der wichtigsten Propheten. Der Kuran erzählt zum Beispiel, dass Abraham mit seinem ersten Sohn
Ismael nach Mekka gezogen sei und dort die Kaaba als Gebetshaus errichtete (Sure 2,125-136). Die Erzählung von Abraham
und Ismael bei der Kaaba ist eine eigene Tradition des Kuran. In
der hebräischen Bibel und dem christlichen Alten Testament ist
darüber nichts zu finden.
2)
Der Kuran
Der Kuran weist darauf hin, dass der Islam die beiden anderen
1)
doxen und eritreisch-lutherischen Christen und mit Muslimas und
Muslimen, die bei uns angekommen sind, über diese Feste und
Feiern ins Gespräch kommen. Es ist eine gute Möglichkeit, unsere
Offenheit und Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.
2.Könige 2,11 und
Psalm 110,1
Matthäus 3,17
„Buchreligionen“ (Judentum und Christentum) in hohem Maße
wertschätzt (Sure 5, 43-48). Dennoch steht der Kuran für Muslime an höchster Stelle. So glauben Muslime, dass der Kuran im
Laufe von 22 Jahren wortwörtlich vom Himmel inspiriert aufgenommen und geschrieben wurde (von 610 bis 632).
4)
Hadith
Im Hadith (Erzählung, Bericht, Mitteilung, Überlieferung) sind
Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten
Muhammmads aufgeschrieben worden. Schon zu Lebzeiten Muhammads gab es Bemühungen um eine verständliche und, da der
Kuran auch Weisungen für das Leben enthält, praktikable Kuranauslegung. Leben, Reden und Gewohnheiten des Propheten, die
im Hadith beschrieben werden, galten als primäre Quellen für die
islamische Normenlehre.
JÖRG GIESEN, PASTOR I.R.
Mai 2016
[33]
Kontakt
WOHLTORF
Gemeinde Wohltorf
Bürgermeister
Gerald Dürlich
Thiessches Haus, Alte Allee 1
Telefon: 04104/96 260 52
Sekretariat: 04104/96 260 53
außerhalb der Sprechzeiten
Sekretariat: 04104/990 123
Herausgeber:
Der Bürgermeister
[email protected]
Gemeinde
Liebe
Wohltorferinnen,
liebe Wohltorfer,
endlich lässt sich der
Frühling nicht mehr
aufhalten. Wie ich bereits im letzten „Sachsenwalder“ angekündigt hatte, möchte ich
hiermit noch einmal auf das Maifest hinweisen.
Am 01. Mai 2016, ab 11.00 Uhr spielt das
Sachsenwald Sound Orchester zu dem
Motto „Der Mai ist gekommen“ am
Dorfteich. Weiterhin bekommen Sie auch die
traditionelle Maibowle ausgeschenkt. Bitte beachten Sie auch nebenstehende Einladung.
Ich hatte Sie im „Sachsenwalder März 2016“
über unseren Bebauungsplan Nr. 23 (Ziegeleiweg – Am Tonteich – Gutenbergstraße) unterrichtet. Zu einem heiklen Thema wurde das
Gebiet am Amelungsbach. Dies als Wald zu
bezeichnen, hat sich mir bis heute noch nicht
ganz klar erschlossen, aber der Kreis sieht das
so. Natürlich kann ich auch die Anlieger verstehen, die in diesem Fall alle Hebel in Bewegung
setzen, um aus der misslichen Situation herauszukommen, dass somit das Waldgesetz (eine
Bebauung kann erst nach einem Waldabstand
von 30,0 m erfolgen) nicht zum Tragen kommt.
Es wurde nach einem Kompromiss gesucht
und ich denke, wir haben auch einen gefunden.
Eine vor Ort Besichtigung mit den Fachabteilungen aus dem Kreis und von dem Amt Hohe
Elbgeest hat uns einen Schritt weiter gebracht.
Drei der betroffenen Grundstückseigentümer
bekommen in dem neuen Bebauungsplan ein
Baufenster. Eine Auskunft vom Kreis für das
vierte Grundstück steht noch aus.
In
der
Gemeindevertretersitzung
am
19.04.2016 wird ein neues Mitglied berufen, da
der Gemeindevertreter Bernd Mundt (Bündnis
90/Die Grünen) zurück getreten ist. Für ihn
rückt Frau Ingrid Hoffmann (Bündnis 90/Die
Grünen) nach. Aus diesem Grund müssen auch
einige Ausschüsse neu besetzt werden. Frau
Hoffmann war in der Vergangenheit bereits als
[34]
Gemeinde Wohltorf
bürgerliches Mitglied im Finanzausschuss tätig
und die Gemeindevertretung wird sie herzlich
willkommen heißen.
Die Neubaumaßnahme Hort/Mensa liegt im
Zeitplan. Erst nach dem Erhalt der Entscheidung über den Zuschussantrag (April - Mai
2016) wird die Ausschreibung für die Bauleistung gestartet. Gerne wären wir in verschiedenen Dingen schon weiter, aber manchmal muss
man gewisse Dinge abwarten. Es wird eine
Lenkungsgruppe geben, die sich aus Vertretern
des Hortes, des Schulvereins, der Schule sowie
der Gemeinde und des Amtes HEG zusammensetzt. Aufgabe der Lenkungsgruppe wird
es sein, die entsprechenden Details mit dem Architekten und Fachplanern abzustimmen und
umzusetzen, denn bei aller Planung darf man
die Finanzen nicht außer Acht lassen.
Viele Anfragen habe ich über den Bebauungsplan Nr. 25 (An den Pappeln) erhalten.
Es werden die B-Pläne 1; 6. Änderung und der
B-Plan 25 nebeneinander bearbeitet. In vielen
Fällen ist es sinnvoll, solche B-Pläne parallel zu
bearbeiten, da sonst u.U. zweimalige Kosten für
Gutachten anfallen würden. Ich denke, auch da
wird es noch eine Menge Fragen geben.
Bei meinen Spaziergängen durch Wohltorf fällt
mir in letzter Zeit immer mehr auf, dass Fahrzeuge auf den Fußwegen parken. Teilweise zur
Hälfte, teilweise ganz. Liebe Autofahrer: denkt
doch bitte auch an die Fußgänger, vor allen
Dingen an die jungen Mütter mit Kinderwagen
oder an die kleineren Kinder, die dann auf die
Straße ausweichen müssen und an die SeniorenInnen mit dem Rollator. Zum großen Übel
werden auch noch die Fußwege kaputt gefahren, und die Gemeinde muss die Kosten tragen.
Ein wenig Rücksichtnahme würde da im Sinne
aller gut tun!
Ich wünsche Ihnen weiterhin sonnige Frühlingstage und freue mich, wenn wir uns bei der
Maibowle am 01. Mai am Dorfteich sehen.
Herzlichst Ihr
Gerald Dürlich, Bürgermeister
Sprechzeiten:
Di. und Fr. 9 –12 Uhr
und nach Vereinbarung
die Organisation prima geklappt. Bis auf ein paar Stromaussetzer waren nach meinem
Kenntnisstand alle zufrieden.
Ich habe mir sagen lassen, dass
sogar die Würstchen alle waren.
Der Bürgermeister, Gerald Dürlich, hat gezündelt, zusammen mit dem Wehrführer
Roland Hinz.
Schiedsamt
Markus Kuhn
Telefon: 04104/91 91 83
Jörn Kahlmann
Telefon: 04104/96 00 66
Grundschule Wohltorf
Alter Knick 22
Telefon: 04104/26 80
Ev. Kindertagesstätte
Wohltorf
Alter Knick 27
Telefon: 04104/25 94
Gemeinde-Bücherei
Thiessches Haus, Alte Allee 1
Öffnungszeiten:
Do. 16 –18.30 Uhr
VHS der Sachsenwaldgemeinden Aumühle und
Wohltorf e.V.
Bergstraße 9
Öffnungszeiten:
Mo. 14 –16 Uhr
Do. 9 –11 Uhr
Telefon: 04104/80 360
21.06.
nächste Sitzung der
Gemeindevertretung
Wohltorf
20 Uhr, Thies´sches Haus
Alte Allee 1
Öffentliche Sitzung mit
Einwohnerfragestunde
Öffentliche
Ausschuss-Sitzungen
siehe amtliche Schaukästen
oder unter www.wohltorf.de
Nachlese zum Osterfeuer 2016
Im letzten „Sachsenwalder“ hatte ich Ihnen
schon berichtet, dass das Osterfeuer dieses Jahr
toll gelaufen ist. Hier möchte ich aber gerne
noch etwas ausführlich für die nicht Anwesenden berichten.
Zum ersten muss festgestellt werden, dass Wetter hat hervorragend mitgespielt. Auch die
Tage davor war es einigermaßen trocken, so
dass auch der geschnittene Gartenschnitt nicht
so viel Qualm verursacht hat. Des Weiteren hat
Der Tonteich Anfang Mai
Wenn Sie diese Zeilen lesen, haben wir schon
einige Tage Betrieb und auch die erste abendliche Musikveranstaltung ist hoffentlich erfolgreich verlaufen.
Ich möchte diese Gelegenheit nutzen und Sie
noch einmal auf die Möglichkeit des Erwerbs
von wieder angebotenen Saisonkarten hinweisen. Gegenüber den weiteren im Angebot
stehenden Eintrittskarten ist die Ersparnis immens. Die beiden Schwimmmeister leisten zurzeit Akkordarbeit, um unser Bad zu Saisonauftakt strahlen zu lassen.
Weiterhin, bedingt durch das
anhaltende gute Wetter, waren
so viele Personen aus Wohltorf
und den anliegenden Gemeinden da, dass die Dorfstraße bis
in den Haidrath und in den
Perlbergweg zugeparkt war. Es
kam aber zu keinen ernsthaften Zwischenfällen.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle
bei den Mitorganisatoren, sowie bei den vielen
helfenden Händen. Toll war es auch, dass am
nächsten Morgen alles wieder aufgeräumt war.
Als Fazit kann man feststellen, dass so eine
Dorfzusammenkunft immer wieder schön und
ereignissreich ist. Sicherlich haben die Anwesenden viele nette Gespräche geführt und auch
neue, evtl. auch alte, Kontakte wieder aufleben
lassen. Nun müssen wir bis nächstes Jahr wieder
warten, um so einen netten Abend zu verbringen. GERALD DÜRLICH, BÜRGERMEISTER
Ich möchte aber ganz besonders auf unsere
abendlichen Veranstaltungen im Mai hinweisen dürfen:
Am Samstag, dem 7. Mai ab 20.00 Uhr
wird uns der bekannte amerikanische Sänger
Jeffrey Halford zusammen mit den Healers
mit California Boogie & Roots Musik u.a. zum
Träumen und Mitmachen bringen.
Am Samstag, den 21. Mai ab 20.00 Uhr treten zum 1. Mal die „Hamburger Lokalpiloten‟
bei uns auf. Vier Herren im besten Alter werden uns mit witzigen und schmissigen Texten
überraschen.
Am Samstag, dem 28. Mai
ab 20.00 Uhr ist unsere Hausband „Rockport Hamburg‟
wieder an Bord. Wir freuen
uns auf Rock´n Roll und Oldies.
Der Eintritt ist wie immer frei,
Spenden sind erwünscht. Das
Ehepaar Susanne und Olaf
Georg werden mit Ihrem eingespielten Team wieder für Ihr
Sonntag 8.5.:
leibliches Wohl sorgen. Über
9 bis 12 Uhr
geöffnet.
Ihren Besuch freuen wir uns
sehr. Bis dahin freundliche
Alter Knick 7 · Wohltorf · Tel. 04104-35 05 · www.blumenborchardt.de Grüße, Ihr BERND WYRWINSKI
Muttertag
Bei Störungen
e-werk Sachsenwald
GmbH
Störung Strom und Erdgas
Telefon: 0800/72 73 73 7*
Störung
Straßenbeleuchtung
Telefon: 0800/72 73 73 7*
[email protected]
ewerk-sachsenwald.de
Holsteiner Wasser GmbH
Telefon: 0800/49 90 444*
Abwasserverband
Telefon: 040/720 01-0
nach Dienstschluss
Telefon: 040/720 86 12
Abfallwirtschaft
Südholstein GmbH
Telefon: 0800/2974001*
www.awsh.de
Restmüll (schw. Tonne)
14-tägig, Mo., gerade Woche
02.05., 17.05. und
30.05.2016
Biomüll (braune Tonne)
14-tägig, Mo.,
ungerade Woche
09.05. und 23.05.2016
Gelber Sack
14tägl., Mo., gerade Woche
02.05., 17.05. und
30.05.2016
Altpapier
jeder 3. Do./Monat
19.05.2016
Altglas-Container
Altkleider-Container
Gutenbergstr.
Altbatterien-Sammelbox
Penny-Markt, Große Str. 34
Grundschule Wohltorf
Sperrmüll,
Elektro- /Elektronikschrott auf Abruf
Telefon: 0800/297 40 05*
*kostenlos aus dem dt. Festnetz
Mai 2016
[35]
Im Notfall
Haidrath 33a
21521 Wohltorf
Planung & Ausführung
in allen Bereichen der modernen Elektroinstallation:
Neubau & Altbausanierung, Renovierung, EDV & Netzwerke,
Telekommunikationsanlagen, TV & Satanlagen, Alarmanlagen,
Beleuchtung, Rolladen & Toranlagen, Klingel & Sprechanlagen,
Wartung, E-Check, Photovoltaik, EIB
Elektrotechnik Michael Lüneburg| Tel. 04104 91 99 89| [email protected]
Ortsverein Wohltorf
Aktivitäten im Mai
Ärztliche
Notfallversorgung
Krankenhaus
St. Adolf-Stift
Hamburger Str. 41
21465 Reinbek
Johanniter-Krankenhaus
Am Runden Berge 3
21502 Geesthacht
Öffnungszeiten:
Mo. Di. Do 19–21 Uhr
Mi. Fr. 17–21 Uhr
Sa. So. Feiertag 10–13 Uhr
und 17–21 Uhr
Zahnärztlicher
Notfalldienst: www.kzv-rz.de
Augenärztlicher Notdienst
Telefon: 040/66 28 30
Apotheken Notdienst
Telefon: 0800/228 22 80
Tierärztlicher
Notfalldienst
Telefon: 040/43 43 79
Für Sie da:
Frauenberatung
Herzogtum Lauenburg
Telefon: 04151/81 306
Angelika Dreier
Eichenallee 18
Telefon: 04104/2334
Dres. Werner Gompf und
Ute Gompf-Appuhn
Auf der Hude 1
Telefon: 04104/5665
Dr. Jan Kratzke, Zahnarzt
Große Str. 30
Telefon: 04104/5525
Apotheke am Billenkamp
Große Str. 10
Telefon: 04104/2533
Apotheke Aumühle
Hofriedeallee 22
Telefon: 04104/1665
[36]
Gemeinde Wohltorf
Villa Luise: Diese charmante Villa wurde im Jahre 1900 erbaut. Im Zuge der Sanierung im Jahr 2012 enstanden 15 individuelle Wohnungen für
seniorengerechtes Wohnen mit Service und Weitblick in exklusivster Lage des Bergedorfer Villengebietes. Hervorragende Freizeitgestaltungsmöglichkeiten bietet das benachbarte „Haus im Park“. Rundum-Serviceleistungen können jederzeit nach Bedarf in Anspruch genommen werden. Für
Familienfeste und hausinterne Aktivitäten steht ein großzügiger Gemeinschaftsraum mit Kamin und separater Küche zur Verfügung. Sicherheit,
Aktivität, Gemeinschaft, Wohlbefinden, Selbstständigkeit: Lassen Sie sich begeistern! Derzeit sind 2 Wohnungen frei:
SENIORENFRÜHSTÜCK
SENIOREN GYMNASTIK
Jeden ersten Mi. im Monat;
nächster Termin:
04. Mai 2016, 9.30-11 Uhr
im Thies’schen Haus
(Anmeldung 04104/59 18 ab 18.00 Uhr)
Jeden Do. 14.30-15.30 Uhr
und 16-17 Uhr
im Thies’schen Haus.
Auskunft gibt Frau Veber Tel. 56 86
SENIOREN TANZ
Jeden zweiten Di. im Monat
nächster Termin:
10. Mai 2016, ab 15 Uhr
im Thies’schen Haus,
bei Kaffee und Klönen. Eine Anmeldung
ist nicht unbedingt erforderlich.
Jeden Mo. von 15-16.30 Uhr
im Gemeindesaal auf dem Kirchberg
Nachfragen bei
Frau Bussert Tel. 42 44
Frau Kleindienst Tel. 59 18
Frau de Boer Tel. 699 87 46
SPIELE-NACHMITTAG
Luxuriöses Wohnen: Großzügige 3-Zi.DG-Wohnung, ca. 130 m² Wfl., moderne
EBK, sonnige Wohnräume, geschmackvolle
Böden, pfiffige Raumaufteilung, Luxus-Vollbad mit Dusche, Gästebad. B: 45 kWh/
(m²a), Gas. Frei ab sofort.
*Miete € 1.120,-
Ein Juwel für besonders hohe Ansprüche: Ca. 60 m², 2-Zi., 1. OG, Fahrstuhl, seniorengerecht, barrierefrei und modern mit
gehobener Ausstattung, exklusive EBK und
Luxusbad. B: 45 kWh/(m²a), Gas. Frei nach
Absprache.
*Miete € 850,-
Mein Team und ich sind gern für Sie da und
beraten Sie bei allen Fragen rund um diese
Immobilie. Rufen Sie uns gerne an.
Ihre Korinna Pipping
Von der Bewertung Ihrer Immobilie bis zur Übergabe beraten und begleiten
wir Sie kompetent und erfahren – seit mehr als 20 Jahren!
*zzgl. NK/KT. Die Flächenangaben sind unverbindlich!
K. PIPPING IMMOBILIEN · Tel. (040) 721 62 54 · www.kpipping-immobilien.de
BÄRBEL LEPPIN
BLUTSPENDEN VERBINDET
Neue Mitmach-Aktion des DRK-Blutspendedienstes
Die gerade gestartete neue Mitmach-Aktion des DRK-Blutspendedienstes „Was uns verbindet
– Blutspenden in unserer Region“ (www.blutspenden-verbindet.de) unterstreicht genau diesen
Aspekt des uneigennützigen Zusammenhaltes und macht die Verbundenheit von Spendern und
Empfängern auf lokaler Ebene sichtbar. Jeder Spender, Ehrenamtliche oder an der Blutspende
Interessierte kann mitmachen und ein Foto von sich und anderen mit der Blutspende Verbundenen
auf der Aktionswebsite hochladen.
Denn Blutspenden beim Deutschen Roten Kreuz sichert die medizinische Behandlung von vielen
Erkrankten, rettet bei Transplantationen und nach Unfällen die Leben der Menschen in der Region.
Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter
von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 72. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich,
vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei
Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!
Wer zu der nächsten Blutspende einen Erstspender mitbringt, erhält vom Blutspendedienst eine
Editions-Tasse.
NÄCHSTER BLUTSPENDE-TERMINE
Der DRK OV WOHLTORF lädt herzlich zur nächsten Blutspende, am Dienstag 24. Mai
2016, in der Zeit von 16.00 bis 19.30 Uhr in die Wohltorfer Grundschule ein. Wie gewohnt erwartet die Blutspender im Anschluss ein wohlschmeckender Imbiss.
Helferfest als Dankeschön
für die Flüchtlingshelfer
Mit einem Helferfest hat sich der DRK-Landesverband am 18.
März bei seinen Flüchtlingshelfern bedankt. „Wir wollten all
die Menschen ehren, die sich seit Monaten ehrenamtlich oder
hauptamtlich in der DRK-Flüchtlingshilfe einsetzen. Sie leisten
eine großartige Arbeit in den Erstaufnahmeeinrichtungen, Notunterkünften, in Kreisverbänden, Ortsvereinen, in den Bereitschaften oder in der Integrationsarbeit. Nicht zu vergessen die
zahlreichen ungebundenen Helfer aus unserem TeamSH‟, so
Landesverbandsvorstand Torsten Geerdts.
Innenminister Stefan Studt sprach das Grußwort. Gefeiert wurde ein stimmungsvolles Fest mit rund 700 Gästen, einem wohlschmeckenden Holsteiner Buffet und toller Musik der ABBA-Re-
vival Band „WATERLOO – A Tribute to ABBA‟. Als Moderator
führte Christian Schröder vom NDR gut gelaunt durch den
Abend. Leitungen der Landesunterkunft Seeth und der Erstaufnahmeeinrichtung Neumünster wurden von Christian Schröder
interviewt, ebenso der Bereitschaftsleiter aus Neumünster und
der Landesverbandspräsident Henning Kramer.
Aus Wohltorf sind die Helfer der Essensausgabe Herr Benn,
Frau Neumann, Frau Leppin und Frau Kleindienst im Erstaufnahmelager Wentorf der Einladung gefolgt. Ohne die politischen Zwänge und die Gedanken der einfachen Lösungen standen Neutralität und Menschlichkeit einmal im Vordergrund. Die
vorherrschende Empathie für die unter Krieg Leidenden machten es für mich zu einem schönen Abend.
Das Motto des DRK: 150 Jahre aus Liebe zum Menschen vor
Ort und in der Welt!!! BÄRBEL LEPPIN, DRK OV WOHLTORF
Mai 2016
[37]
FOTOS: © DRK-LANDESVERBAND SCHLESWIG-HOLSTEIN
Notruf:110
Polizeistation Aumühle
Bergstraße 9, 21521 Aumühle
Telefon: 04104/969388
Feuer:112
Freiwillige Feuerwehr
Wohltorf
Am Brink 5, 21521 Wohltorf
Gerätehaus:04104/24 11
Wehrführer Roland Hinz: 04104/21 56
Krankenwagen:
Kreisstelle Bad Oldesloe
Telefon: 04531/81 001
Termine
Bis zum 04.05.
Klimameilen sammeln
verantwortlich für den Inhalt:
Andrea Sohrt
L
Lachmann
Kontakt
Grundschule Wohltorf
Ihre Tischlerei für Wohltorf und Umgebung – Seit 1899
Glasermeister
Schulleitung: Andrea Sohrt
Zum
03.05.
Schulkonferenz
Alter Knick 22
21521 Wohltorf
Glück
06.05. und 17.05.
Ferientag
Telefon: 26 80
Telefon 739 90 79
www.glaserei-lachmann.de
Tischlermeister Roland Hinz · Dorfstraße 24 · 21521 Wohltorf
Tel. 04104/21 56 · Fax 04104/77 70 · [email protected]
www.grundschule-wohltorf.de
[email protected]
Malermeisterbetrieb seit 1899
Zum Start der Aktion fand zunächst am 14. April ein Projekttag
zur Verkehrserziehung statt.
In den 1. und 2. Klassen führte der ADAC die Kinder an ihre Rolle als Fußgänger heran und spielte Situationen am Zebrastreifen
und der Ampel nach. Praktische Übungen sammelten die Kinder
in der Turnhalle. Dort konnten sie ihren Rollbrettführerschein
machen.
Die 3. und 4. Klassen trainierten das sichere Fahrradfahren in
einem Parcours des ADACs auf dem Schulhof. In den Theoriestunden beschäftigten sie sich mit Verkehrsregeln im Straßenverkehr.
Die folgenden 3 Wochen sammeln die Kinder Punkte, indem
sie so oft wie möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule
kommen. In einem bunten Sammelalbum
kleben sie täglich AufGlaserei
kleber und sammeln sog. Klimameilen.
Kinder in ganz Europa sammeln mit! Diese werden im Herbst
auf der UN-Klimakonferenz zusammengezählt. Dort sprechen
die Politiker aus der ganzen WeltLachmann
darüber, was zum Schutz des
Reparatur-Schnellservice Duschkabinen aus Glas
Weltklimas getan werden soll.
Die Kinder machen es vor: Handeln
statt Verhandeln!
lackierte Küchenrückwände Energiesparglas
Glasschleiferei
Und ganz nebenbei trainiert dieZimmertüren-Reparatur
Bewegung an der frischen
Spiegel Luft
Einbruchhemmende Verglasung
die Ausdauer, es gibt auf dem gemeinsamen
Schulweg
viel
zu - Telefon 739 90 79
Röpraredder 22 - 21031 Hamburg
sehen und zu besprechen und es entlastet die Verkehrssituation
rund um die Grundschule und den Kindergarten.
Glaserei
Lachmann
Glasermeister
www.glaserei-lachmann.de
Frühjahrsputz 2016
Der Frühjahrsputz fand auch im Jahr
2016 mit großer Beteiligung der Schulkinder statt.
Der wohl interessanteste Fund war in diesem Jahr ein Skelett eines Tierkopfes.
Glaserei
Lachmann
Liebe Leser des Sachsenwalders,
für den Monat Mai kann ich
Ihnen folgende Veranstaltungstermine bekannt geben.
Glaserei
L
Alle Veranstaltungen, außer Bingo, Kegeln und die Andacht,
beinhalten ein vorheriges Kaffeetrinken mit hausgebackenem
Kuchen.
02.05.2016 15:00 Uhr Tango, es darf getanzt werden,
wenn gewünscht auch mit Tanzunterricht. I
11.05.2016 15:00 Uhr Bingo
12.05.2016 15:30 Uhr Musikalischer Nachmittag, es
werden Volkslieder, mit Klavierbegleitung gemeinsam
gesungen.
Glasermeister
20.05.2016 15:00 Uhr Männerchor
23.05.2016 14:30 Uhr Modeverkauf
25.05.2016 15:00 Uhr Gemeindekaffee
26.05.2016 15:00 Uhr Kegeln
27.05.2016 17:00 Uhr Andacht
Lachmann
www.glaserei-lachmann.de
Glaserei
Glaserei
Lachmann
Lachmann
Glasermeister
Reparatur-Schnellservice
Duschkabinen aus Glas
Glasschleiferei lackierte Küchenrückwände Energiesparglas
Zimmertüren-Reparatur Spiegel Einbruchhemmende Verglasung
Röpraredder 22 - 21031 Hamburg - Telefon 739 90 79
www.glaserei-lachmann.de
2016
MARITA PAHL, EINRICHTUNGSLEITUNG
Das besondere Erlebnis war auch in diesem Jahr für alle Kinder die Treckerfahrt.
Glasermeister
-ri
ed
n
er
.d
e
Reparatur-Schnellservice Duschkabinen aus Glas
Glasschleiferei lackierte Küchenrückwände Energiesparglas
Zimmertüren-Reparatur Spiegel Einbruchhemmende Verglasung
ww
w.
el
ek
tro
Röpraredder 22 - 21031 Hamburg - Telefon 739 90 79
www.glaserei-lachmann.de
www.malerbrandt.de
Wir wünschen Ihnen wohlige
Feiertage und ein freudiges
Vorankündigung für den 1. Juni:
Ausflug in den Vogelpark Walsrode
Nachdem das Dorf blitzeblank geputzt
war, gab es ,wie immer, für alle Kinder
Wir freuen uns, Sie hier im Haus zu begrüßen. Für Rückfragen
eine kleine süße Überraschung und einen
stehe ich gerne zur Verfügung unter 04104 976118.
kräftigen Eintopf.
Lachmann
FOTOS: © GRUNDSCHULE WOHLTORF
Nord
gibt´s Tischlerei Hinz
Röpraredder 22 21031 Hamburg
„Kleine Klimaschützer unterwegs“
ist das Motto an der Grundschule Wohltorf
Glaserei
Tischler
Fenster und Türen
Möbel nach Maß
Reparaturarbeiten
Innen- und Dachausbau
Fahrzeugausbau
Entwurf und Planung
Störungsdienst Tag und Nacht
Telefon
Fax
Mobil
E-Mail
041 04 / 21 18
041 04 /73 78
0170 /414 26 62
au
ub
e
– N en
u tung
a
u
b
us Leis enba
A
–
k
–
k
oc
au wer u Tr kung 83-0
b
c
d
Um Han olzba chde 2 77 bek
H
Da 0 / 7 5 Rein
www.boysen-zimmerei.de

04
6
214
[email protected]
Elektro Riedner • Bergstr. 11 • 21521 Aumühle
[38]
Gemeinde Wohltorf
Mai 2016
[39]
Termine Hockey:
Tontaubenklub Sachsenwald e.V.
Kontakt
TTK Tontaubenklub Sachsenwald e.V.
verantwortlich für den Inhalt:
Katja Scheller
Am Tonteich 33
21521 Wohltorf
Telefon: 04104/ 58 16
[email protected]
www.ttk-sachsenwald.de
Hockey Ostercamp 2016
Dieses Jahr fand das Ostercamp wieder unter der Leitung des
erfahrenden TTK-Trainerteams statt. Ca. 40 Kinder haben sich
4 Tage lang auf die Feldsaison vorbereitet. Bei heiterem Aprilwetter waren alle mit viel Freude und Eifer dabei. Am letzten Camptag wurden altersgemischte Teams gebildet und eine
„kleine Weltmeisterschaft“ ausgetragen, die allen Beteiligten viel
Spaß gemacht hat. Alle Kinder können sich schon auf das Sommerhockeycamp freuen, dieses findet vom 29.8.-01.09.16 statt.
Neu eingetroffen
in der Gemeinde-Bücherei
UNSER GROSSES
LESER-GEWINNSPIEL
RL Damen
So., 08.05. 17.00 Uhr
gegen UHC 2
2. BL Herren,
Sa., 07.05. 15.00 Uhr
gegen den Düsseldorfer HC
Die Buchandlung Erdmann aus Reinbek und
der Sachsenwalder verlosen 3x den Roman „Nur
ein Tag‟ von Gayle Forman, erschienen beim Fischer
Verlag, im Wert von €14,99.
Termine Tennis
Regional- und Nordliga:
1. Herren, Do. 05.05. 11.00 Uhr
gegen den Hamburger Polo Club
1. Herren, So. 08.05. 11.00 Uhr
gegen den TC RW Wahlstedt
„Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt,
geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten
Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem
kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er
all das, was die 18-jährige Allyson nicht ist. Als er
sie einlädt, mit ihm nach Paris zu kommen, trifft
sie spontan eine für sie untypische Entscheidung.
Sie geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht
mehr da ist. Was ist passiert und wer ist Willem wirklich? In Band 2 erzählt er
seine Geschichte! Ein überwältigendes Roman-Duo über Liebe, Identität und
die Zufälle des Schicksals.‟
Tennis Ostercamp 2016
22 Kinder hatten sich nach den Ostertagen für das Tenniscamp
angemeldet. Alex Jonscher und sein Trainerteam haben 4 Tage
lang täglich 4 Stunden Taktik, Athletik und viele Doppelübungen
mit den jungen Spielern trainiert.
Egal ob Anfänger oder erfahrende Turnierspielern, es hat allen
viel Spaß gemacht. Wer das Ostercamp verpasst hat kann sich
auf das Sommerjugendcamp freuen, das vom 25. bis 29. Juli statt
finden wird.
Herbert Rohrer: Wurzelfleisch
Cecelia Ahern:
Der Glasmurmelsammler
Ilja Albrecht: Kalter Zorn
Karin Slaughter: Pretty girls
Bernhard Stäber: Kalt wie Nordlicht
B.C. Schiller: Rattenkinder
Rachel Hore: Jene Jahre in Paris
Mhairi McFarlane:
Es muss wohl an dir liegen
Maurizio De Giovanni: Das Krokodil
Kinderbuch
Käthlin Vainola: Lift
Crispin Boyer: Echt eklig!
Das große Michael Ende
Vorlesebuch
Lorenz Pauli/Kathrin Schärer:
Rigo und Rosa
Beantworten Sie folgende Frage und schicken Sie Ihre Lösung inkl. Ihres vollständigen Namens an: [email protected]
Die ersten 3 Mails, die bei uns eingehen, haben gewonnen! Viel Glück!
FOTOS: © M. FÜRHAKE, M. WINTERS, C. BRETTSCHNEIDER, S. KNÄLMANN
Unsere Gewinnspielfrage lautet:
Welche Botschaft ist auf der Innenseite von Allysons
goldenem Armband eingraviert?
WJB in Den Haag
Die Weibliche Jugend B des TTK ist als Saisonauftakt zum internationalen Osterturnier nach Den Haag gereist.
In dem hochklassigen Turnier mit Mannschaften aus Holland,
Belgien, Deutschland und Schottland hat sich die junge Mannschaft mit Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren bis ins Finale
gekämpft, welches sie dann knapp mit 1:2 gegen Holländerinnen
verloren haben.
Mit einem tollen 2. Platz und jeder Menge Spaß und Erfahrungen sind die Mädchen in den Sachsenwald zurückgekehrt.
Start in die Feldsaison
Der Auftakt der 1. Damen ist geglückt:
knapper 2:1-Sieg gegen Kiel, den ungeliebten Konkurrenten, der den Damen
in der Halle die Möglichkeit zum Aufstieg vor der Nase weggeschnappt hat.
Vielleicht hat der zum Ende der Feldsaison 2015/16 angekündigte Abgang der
U21-Nationalspielerin Maxi „Speedy“
Marquardt weitere Kräfte freigesetzt?
[40]
Tontaubenklub Sachsenwald e.V.
Die 1. Herren haben sich derweil mit
dem holländischen Ex-Nationalspieler
Jasper van Gerven und dem griechischen Ex-Flottbeker Gregor Gates verstärkt und hoffen auf einen erfolgreichen
Rückrundenstart am 23. April mit einem
Heim-Doppel-Wochenende gegen den
Düsseldorfer HC und SW Köln. MIG
Kulinarischer Genuss. Komfort eines 5-Sterne-Hotels.
Feiern, Tagen, Entspannen.
Das Waldhaus Reinbek: seit über 50 Jahren die erste Adresse in der Region.
Egal, ob geschäftliche Zusammenkunft oder private Feierlichkeiten: Sie haben den Anlass – wir den passenden Rahmen.
Herzlich willkommen im Waldhaus Reinbek.
Waldhaus Reinbek | Loddenallee | 21465 Reinbek | Telefon: 040 / 727 52-0 | eMail: [email protected]
www.waldhaus.de
Mai 2016
[41]
Der GesundheitsTipp
„Bei Dir piepts wohl...“:
Volkskrankheit Tinnitus
Es brummt, pfeift oder quietscht im
Ohr: Tinnitus taucht plötzlich auf und
kann den Alltag der Betroffenen sehr
belasten. Über 4 Millionen Deutsche
leiden unter diesem Phänomen. Tinnitus ist nicht gefährlich und auch keine Krankheit, sondern ein
Symptom, das viele Ursachen haben kann.
Man unterscheidet den subjektiven Tinnitus – die Wahrnehmung
eines Tones, den andere nicht hören können – von einem objektiven Tinnitus, der (zum Beispiel durch eine Gefäßverengung
verursacht) auch vom spezialisierten Arzt gehört werden kann.
Um die Diagnose zu sichern, wird der Hals-Nasen-Ohrenarzt
umfangreiche Hörtests durchführen. Erkrankungen wie Morbus Meniere (eine Drehschwindelerkrankung durch eine abnorme Druckerhöhung im Innenohr) können genauso Töne
oder Geräusche erzeugen wie Hyperakusis (eine Geräuschüberempfindlichkeit), eine psychosomatische Erkrankung,
Probleme im Kiefergelenk oder in der oberen Halswirbelsäule
sowie ein akuter Hörsturz.
Risikofaktor: „Ich habe zuviel um die Ohren“
Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Der akute Hörsturz kann
durch Stress ausgelöst werden. Entzündungen, virale Infekte
des Innenohres, aber auch starke Lärmbelastung oder selten
Durchblutungsstörungen des Innenohres können einen akuten
Hörsturz verursachen. Wie man heute weiß, sind Durchblutungsstörungen jedoch eher selten die Ursache – deswegen
werden durchblutungsfördernde Wirkstoffe in Form von Infusionen mittlerweile nicht mehr so oft eingesetzt.
Lärmbelastung und Stress können das Risiko für einen subjektiven Tinnitus erhöhen. Bei Stress kommt es häufig zum
Zähneknirschen, dabei schiebt sich das Unterkiefergelenk mit
großer Kraft auf den Knochen, in dem das Innenohr liegt, was
zu Irritationen und Tönen führen kann.
Wichtig für die Therapie: Die Ursache finden
Die Ursachen für einen Tinnitus sollten genau und an verschiedenen Stellen abgeklärt werden, damit die Behandlungen
erfolgreich sind. Sehr häufig liegt der Auslöser nicht im Ohr,
sondern in der oberen Halswirbelsäule. Dabei treten vielfach
auch Schlafstörungen und Kopfschmerzen dazu auf. Wenn der
erste Halswirbel (Atlas) sich nicht in der richtigen Lage befindet, drückt dieser auf den Vagusnerv, der auch das Innenohr
versorgt.
Leider gibt es bislang keine direkten Medikamente bei Tinnitus,
aber durch das gezielte Ansetzen an den beitragenden Faktoren kann das Leiden erträglich gemacht werden oder sogar
ganz verschwinden.
Wenn Sie mehr wissen wollen, können Sie viele Informationen
u.a. bei der Deutschen Tinnitus Liga erhalten. Die Selbsthilfegruppe dieses Vereins trifft sich jeden 3. Freitag im Monat um 17 Uhr im Seniorenheim Altenfriede in Reinbek.
Bleiben Sie gesund!
CHRISTIANE MÖLLER, HEILPRAKTIKERIN UND PHYSIOTHERAPEUTIN,
AUMÜHLE, WWW.PRAXIS-CHRISTIANE-MOELLER.DE
[42] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Aloha!
FRAUKE WOLLER
HUNA-Beraterin &
anerkannte Heilerin
des DGH e.V.
huna-fraukewoller.de
Bergedorfer Schloßstr. 33
21029 Hamburg
0175 46 810 46
LOMI
LOMI
NUI
Vermietung und Verkauf
Hausverwaltung
Wohn- und Gewerbeimmobilien
J. Bentin Immobilien GmbH & Co. KG
HAWAIIANISCHE
Seit mehr als 10 Jahren
kundennah, zuverlässig
und serviceorientiert.
HEILMASSAGE
tin
Frag doch mal die Ben
on!
sch
das
cht
ma
… die
Havighorster Weg 14
21031 Hamburg
Tel: 040 / 72 69 29 27
Fax: 040 / 72 69 29 11
Lomi Lomi Nui - Erfahrungsbericht
über einen Besuch bei Frauke Woller
Guten Morgen Frauke,
es ist Freitagmorgen und ich denke an den letzten Freitag zurück. Für mich war es eine wunderbare Erfahrung, dass so eine
„Massage‟ aussehen kann. Das war ein zu mir finden durch Zeit,
die Du mir zur Verfügung gestellt hast und das in Verbindung
durch diese besondere Art der Massage, die mich durch mehrere Tage intensiv begleitet hat. Durch Deine Worte, dass ich mir
das Leben so wie es ist, ausgesucht habe, lassen viele Dinge in
einem anderen Licht erscheinen, so dass viele Dinge gut so sind,
wie sie sind, gerade im Umgang mit meinen Eltern. Ich bin sehr
zuversichtlich, dass es mir dadurch besser geht und ich dies auch
nach außen hin tragen kann. Ich werde diese Erfahrung bei Dir
gerne weitergeben, und ich werde mich sehr gern wieder in deine
Hände begeben.Vielen Dank für alles und auf ein baldiges Wiedersehenen. Mit herzlichen Grüßen, Brigitte
Dr. Ulrike Kranenberg
Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
Ganzheitliche Kieferorthopädie
S A N F T E K I E F E R O R T H O PÄ D I E
Telefonische Terminvereinbarung unter: 040/228 693 410
Bahnhofstraße 15 a · 21465 Reinbek
[email protected] · www.sanftekieferorthopaedie.de
[email protected]
www.bentin-immobilien.com
J. Bentin Immobilien
08.05.2016: Erlebnistag im
Golf & Country Club Brunstorf
Golf erleben – ein Tag für die ganze
Familie.
Unter dem Motto „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“ lädt der Golf &
Country Club Brunstorf am Sonntag, den
8. Mai 2016 gemeinsam mit rund 400
Golfanlagen zum neunten bundesweiten
Golf-Erlebnistag ein. Von 11:00 bis 15:00
Uhr ist jeder auf der Golfanlage in der
Bundesstraße 55 herzlich willkommen,
den großen Sport mit dem kleinen weißen
Ball kostenlos und unverbindlich auszuprobieren. Die Ausrüstung wird gestellt.
Mitzubringen sind lediglich Sportschuhe
und bequeme Kleidung.
Golf
Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene – alle erleben hautnah die Faszination
des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor: Auf einem Übungsplatz, der so
genannten „Driving Range“, erhalten
die Golfentdecker Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam
die verschiedenen Spielsituationen im
Golfsport aus. Darüber hinaus kann jeder
vor Ort an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen Platzreifekurs-Gutschein
im Wert von 350,- Euro gewinnen. Eine
vorherige Anmeldung ist wünschenswert.
Weitere Informationen zum großen Tag
der offenen Tür unter 04151-867878,
[email protected] oder www.
golfclub-brunstorf.de.
Golf fasziniert, Golf interessiert – als pa-
ckender Sport, als Freizeitspaß mit Freunden oder auch der ganzen Familie. Natur,
Technik und Lebensfreude vereinen sich
zu einem einzigartigen Erlebnis. Es gibt
kaum einen anderen Lifetime-Sport, bei
dem sich Jung und Alt über alle Leistungsstufen hinweg so fair miteinander messen
können.
Die Entwicklung spricht für sich, rund
650.000 Menschen spielen bereits auf
728 Golfanlagen deutschlandweit – mit
steigender Tendenz. Ins Leben gerufen
wurde der Golf-Erlebnistag vom Deutschen Golf Verband (DGV) in Zusammenarbeit mit dem Golf Management
Verband Deutschland (GMVD) und der
Professional Golfers Association of Germany (PGA).
Erlebnistag Sonntag 8. Mai 2016
Physiotherapeutin · Shiatsutherapeutin · Qigong-Lehrerin
Heilpraktikerin für Physiotherapie
Nutzen Sie meine fachliche Kompetenz und
langjährige Erfahrung in der klassischen
Physiotherapie und in den fernöstlichen
Heilmethoden auf Ihrem Weg zu Gesundheit und Vitalität.
Ich freue mich auf Ihren Anruf: 04104 72 82
Physiotherapie-Praxis für Privatversicherte und Selbstzahler
Physiotherapie · Massagen · Schmerztherapie
Shiatsu · Qigong · Geschenkgutscheine
Lindenstraße 3 · 21521 Wohltorf · [email protected]
GOLF & COUNTRY CLUB BRUNSTORF www.golfclub-brunstorf.de
Bundesstraße 55
21524 Brunstorf
+49 4151 86 78 78
Mai 2016
[43]
Chronik
Unsere Konfirmandinnen und
Konfirmanden
Getauft wurde:
Carl Oskar Schnabel
HEILIG-GEIST-KIRCHE
WOHLTORF
Der Kirchengemeinderat
informiert.
Liebe Gemeinde in Wohltorf und am Krabbenkamp,
wahrscheinlich wird wohl kaum ein Monat so häufig beschrieben und
besungen wie der „Wonnemonat“ Mai. Da wären zum Beispiel „Alles
neu macht der Mai“ von Herrmann Adam von Kamp, „Im wunderschönen Monat Mai“ von Heinrich Heine oder „Der Mai ist gekommen“ von
Emanuel Geibel. Und natürlich nicht zu vergessen „Wie lieblich ist der
Maien“ von Martin Behm, das sogar Eingang ins Gesangbuch gefunden
hat. Darin heißt es:
Gottesdienste
Rogate,
1.Mai 2016, 10 Uhr
mit Taufen und Abendmahl
Pastor René Enzenauer
Christi Himmelfahrt
Gemeinsamer Gottesdienst in
Hohenhorn
5. Mai 2016, 10 Uhr
Zur Wanderung nach Hohenhorn treffen wir uns um 8 Uhr
am Perlbergweg, Ecke Börnsener Weg.
7. Mai 2016, 17 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
zur Konfirmation
Pastor René Enzenauer
Die Tier sieht man jetzt springen mit Lust auf grüner Weid, die Vögel hört
man singen, die loben Gott mit Freud.
Exaudi,
8. Mai 2016, 10 Uhr
Konfirmation
Pastor René Enzenauer
Dem Monat Mai haftet etwas Besonderes an. Es ist der Monat des Erwachens und des Aufbruchs.
Zartes Grün an den Bäumen, die ersten Blüten im Garten, die Sonne scheint schon wärmer. Die
Natur erwacht zum fröhlich bunten Leben und mit ihr – das ist der Wunsch des Dichters – hoffentlich auch wir:
14. Mai 2016, 17 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
zur Konfirmation
Pastor René Enzenauer
Herr, lass die Sonne blicken ins finstre Herze mein, damit sich’s möge
schicken, fröhlich im Geist zu sein.
Pfingstsonntag,
Konfirmation
15. Mai 2016, 10 Uhr
Pastor René Enzenauer
Auch auf dem Kirchberg tut sich etwas, ganz praktisch zum Beispiel beim Frühjahrsfensterputzen
im Gemeindehaus und bei den Vorplanungen für eine größere Aufräumaktion in unserer Kirche.
Und es gibt die besonderen Aufbrüche. 31 Konfirmandinnen und Konfirmanden sehen mit Aufregung und Vorfreude ihrer Konfirmation entgegen. Es ist ihr ganz persönlicher Start in das Leben
als mündige Christinnen und Christen unserer Gemeinde. Wir, der Kirchengemeinderat, freuen
uns, wenn sie mit ihren vielfältigen Gaben und Ideen unser Gemeindeleben reicher machen. Und
wir wünschen ihnen und ihren Familien Gottes reichen Segen.
Herr, dir sei Lob und Ehre für solche Gaben dein. Die Blüt zur Frucht vermehre, lass sie ersprießlich sein.
Ihr
René Enzenauer
Pfingsmontag
16. Mai 2016, 10 Uhr
Pastor René Enzenauer
21. Mai 2016, 17 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
zur Konfirmation
Pastor René Enzenauer
Trinitatis,
Konfirmation
22. Mai 2016, 10 Uhr
Pastor René Enzenauer
27. Mai 2016, 17 Uhr
Gottesdienst im Haus Billtal
Pastor René Enzenauer
1. Sonntag n. Trinitatis
29. Mai 2016, 17 Uhr
Pastorin Ulrike Döbrich
[44]
Heilig-Geist-Kirche Wohltorf
Unter Gottes Wort zur letzten
Ruhe geleitet wurden:
Karl-Lorenz
Köhler
81 Jahre
SeniorenNachmittag Mai 2016:
MONEY MONEY
MONEY oder „
VON MÄUSEN UND
MENSCHEN“ – zum Zweiten
Für unseren Mai-Senioren-Nachmittag im
Haus Billtal haben wir das Thema noch in der
Schublade. Dort wurde es, krankheitsbedingt,
gelagert, um im Mai so richtig zu erblühen:
Geld! Und was Sie schon alles rund um dieses Thema erlebt haben! Es geht um Mäuse.
Und um Menschen, die damit zu tun haben.
Um ihre bunten Erlebnisse und vielschichtigen
Erfahrungen rund um money money money (s.
auch „der Sachsenwalder“, März 2016, S. 45).
Wir treffen uns am
Mittwoch, 25. Mai 2016,
15.00 – 17.00 Uhr im
Haus Billtal, Billtal 10, 21521 Wohltorf.
Bringen Sie doch mit, was Sie zu diesem Thema im Kopf, im Herzen und in der Schublade
haben.
Madleen S. Dintner freut sich jedenfalls, auch
Sie (ja, Sie!) zu diesem pekuniären Thema begrüßen zu dürfen.
Kontakt: Tel. 04104-30 94, 0171-1229633.
Fahrdienst: Sandra Ziel, Kirchenbüro,
Tel. 04104-22 83.
Am 8. Mai 2016 werden konfirmiert:
Johanna Brauer, Luca Capeletti,
Kilian Graba-Schlüter, Emil Grader,
Celina Heymann, Mila Johannsen,
Clemens Probst, Linus Kremer, Nicole Schoof
Am 15. Mai 2016 werden konfirmiert:
Kevin Berling, Liliane Eberhardt,
Xuan Hellwig, Malte Lehmann,
Berit Martens, Felix Martin,
Bennet Ristau, Katharina Tiedtke,
Louise von Velsen-Zerweck,
Chiara Westerhaus
Am 22. Mai 2016 werden konfirmiert:
Fenna Heyen, Jonathan Luis Jacobs,
Leonie Junge, Arne Palder, Lena Palder,
August Pieper, Michael Rosebrock,
Olga Stürken, Jonathan Thiemann,
Hannah Vester, Lina Wegert, Pia Wywiol
Die Wohltorfer Chorgruppen
laden zum Mitsingen ein:
» Wohltorfer Kantorei /
Buxtehude Ensemble
» Chor14 – gospel and more
» 8 Gruppen der nach dem
Singschulprinzip aufgebauten
Kinder- und Jugendkantorei
Wohltorf
Anmeldungen und Rückfragen unter:
[email protected] oder
Tel: 04104-80881
Weitere Informationen zu Konzerten und
den Chorgruppen auch unter
www.kirchenmusik-wohltorf.de.
Kontak-Tee
Achtung! Achtung!
Im Mai fällt unser Kontak-Tee-Treff mit dem
Feiertag „Himmelfahrt“ am 5. Mai 2016
zusammen.
Aus diesem Grund laden wir zur traditionellen
Wanderung zur Mutterkirche nach Hohenhorn ein.
Treffpunkt 8 Uhr in Wohltorf,
Ecke Börnsener Weg/Perlbergweg.
Am 02.06.2016 ist unser nächster „normaler“
Termin für Kontak-Tee, dem regelmäßigen
Morgentreff zum Kennenlernen, zum zwanglosen Plaudern und Gedankenaustausch
an jedem ersten Donnerstag im Monat
von 09:30 bis 11:00 Uhr
im Gemeindehaus auf dem Kirchberg.
Kontakt Gemeinde
Heilig-Geist-Kirche
Wohltorf
Kirchberg 5, 21521 Wohltorf
www.kirche-wohltorf.de
Pastor: René Enzenauer
Tel. 962 98 93
[email protected]
Vorsitzende des
Kirchengemeinderates:
Friederike Probst
Tel. 23 76
[email protected]
Kirchenbüro Sandra Ziel
Tel. 22 83, Fax 80 976
[email protected]
Di. + Do. 10-12 Uhr, Mi. 16-18 Uhr
Kirchenmusikerin
Andrea Wiese
Tel. 808 81
[email protected]
Organisation Küsterdienst
Axel Potthoff
Tel. 0172 425 86 10
[email protected]
Kindergarten Alter Knick
Waltraud Bodenheim (Ltg.)
Tel. 25 94
[email protected]
Spendenkonto
der Kirchengemeinde
KSK Herzogtum Lauenburg
DE95 2305 2750 0109 4414 57
NOLADE21RZB
Es freuen sich auf Ihr Kommen
Gisela Kriese und Brunhilde Schreblowski
Mai 2016
[45]
Was sind das für Menschen, die sich rund um unseren Wohltorfer Kirchberg engagieren, ehrenamtlich
oder fest-angestellt? Warum tun sie das? Wie ticken sie? Was macht sie aus? 12 Fragen (nach den 12
Aposteln) und ihre Antworten sollen sie Ihnen vorstellen, besser vorstellen.
Madleen S. Dintner
Linus Kremer (14)
FOTO: © PRIVAT
Heute:
Wohltorf ist gesegnet. In 2016 auch und unter anderem mit 31
Konfirmanden, 17 Mädchen, 14 Jungen. Linus Kremer ist einer
von ihnen. Eine Woche vor Pfingsten, am 6. Sonntag nach Ostern, Exaudi, schlägt vormittags seine grosse Stunde: Gemeinsam mit Johanna, Celina, Mila, Nicole, Luca, Kilian Emil und
Clemens wird er konfirmiert. Die Kirche trägt weiss.
An den beiden darauf folgenden Sonntagen sind in zwei Gruppen die weiteren 22 dran. Den Pastorenwechsel innerhalb ihrer Konfirmandenzeit haben sie erlebt und diskutiert. In Linus’
Gruppe ist man sich einig: „Genau so gut wie es mit Pastor Stender war, ist es auch mit Pastor Enzenauer.“ Kurze Ansage, klar.
Wie auch seine Antworten (s.u.). Wohltorfer Jugend 2016. Beten
wir, das es trägt, weit über die Konfirmandenzeit hinaus und ins
Erwachsenenleben hinein, in diesen unseren Zeiten ...
Auf Texel, der niederländischen Vogelinsel, geboren, ist Linus
Insel-affin, aber urlaubstechnisch auch durchaus im Gebirge unterwegs. Kenia, die Natur, die Tierwelt, der Kilimandscharo, das
war „prägend“ für Linus, der als Bruder von Luisa und Sohn
eines UN-Angestellten und einer Mutter im Reinbeker Schuldienst schon ganz schön rumgekommen ist in dieser Welt. Um
am sanften Ufer der Bille allerlei Blödsinn zu veranstalten (als
Kind!) und allerlei Chancen zu haben, auch in einer kleinen feinen Billegemeinde seinen engagierten Platz zu finden.
Die 12 Fragen stellt auch dieses Mal Madleen S. Dintner, kinderlos, aber durchaus jugend-affin. Neugierig? Auf wiederum eine
spannende Reise in unsere Kirchengemeinde, konfirmiert.
[46]
Heilig-Geist-Kirche Wohltorf
Was zu verlieren wäre Dir absolut unerträglich?
Abgesehen von meiner Familie und meinen Freunden, wäre ich
schon ziemlich zerstört, wenn ich meinen Humor nicht mehr
hätte. Ohne meinen Humor wäre ich nicht halb so erfreut am
Leben, das sagen auch meine guten Freunde!
Mit Deiner Konfirmation werden Dir allerlei Rechte innerhalb der Kirchengemeinde zugesprochen. Du kennst
sie ja sicherlich schon. Würde es Dich reizen, ein Amt in
unserer Kirchengemeinde zu übernehmen?
Das kommt ganz auf das Amt an. Auf Papierkrams hätte ich
keine so große Lust, aber als Organist wäre ich gerne mal dabei!
Jetzt eine Gewissensfrage: Du hast eine Karte für das
Schleswig Holstein Musik Festival, die Cellistin Sol Gabetta gastiert – Hammer-Frau, Hammer-Cellistin, finde
ich jedenfalls – und zu just diesem Gabetta-Termin wollen Kumpel mit Dir abhängen. Wie entscheidest Du Dich?
Ich würde in erste Linie versuchen, beides unter einen Hut zu
kriegen. Ansonsten wäre ich wohl beim Konzert, außer meine
Freunde feiern ein absolut einmaliges Fest, an dem ich nicht fehlen darf.
Linus erlebt Gemeinde und Gemeindearbeit ein wenig anders
als andere 14-Jährige. Mit ein Grund, warum er in unserer Interview-Reihe dabei ist und ihr einen herrlich jugendlichen Twist
gibt. Linus spielt meist Klavier und manchmal Cello im Haus
Billtal, wenn dort einmal monatlich Gottesdienst gefeiert wird.
Nachmittags, 17.00 Uhr; danach geht es dann zum Abendessen.
Er bekommt mit, wie alte und ganz alte Menschen durch Singen,
durch Musik, Gott nahe sind und kommen (können). Darüber
hinaus: Manche Billtal-Dame ist ganz entzückt über diesen jungen Musikus!
Cello und Klavier sind „ausserschulisch“, will heissen, seine Performance im Haus Billtal sind willkommene (Finger-) Übungen.
Innerschulisch ist es der Kunstunterricht, und hier besonders
das Zeichnen. Comics auch, eigene Figuren, eigene Charaktere. Aber auch Fotorealismus. Spricht Linus hierüber, ahnt man,
dass er ziemlich genau weiss, in welchen Höhen die Werke der
Grossen, dieses Sharp Focus Realism, derzeit gehandelt werden.
Etwas Kreatives, Graphic Design, das könnte es später einmal als
Beruf werden.
Um es mit Asterix zu sagen: „Audaces fortuna iuvat!“
– dem Tapferen hilft das Glück! Wann hattest Du schon
mal so richtig Glück – und was war das?
Vor ca. einem Monat waren mein Freund und ich in der Hamburger Innenstadt und hatten uns gegen Nachmittag entschieden, mit dem Regional-Express schnell nach Hause zu fahren.
Vor lauter Eile habe ich die Fahrkarte vergessen, es kam jedoch
ein Kontrolleur. Er guckte sich jedes Ticket haargenau an, aber
als er vor mir stand, guckte er mich nur an, als wüsste er genau,
was wäre und ging ohne ein Wort, oder Fahrkartenkontrolle bei
mir, weiter.
Mit wem würdest Du gern perfekt vierhändig Klavier
spielen können?
Also bislang kann ich behaupten, dass meine Schwester eine tolle
Pianisten-Partnerin ist, bisher habe ich aber auch keinen anderen
Partner gehabt :). Aber ein Traum von mir wäre es, mit Lang
Lang den „Türkischen Marsch“ von Mozart im Duett zu spielen.
Bist Du online und gehst Du manchmal auf www.kirche-wohltorf.de?
Ich bin immer gerne online, wenn es gerade mal nichts zu tun
Hast Du Dir als Konfirmand schon einen Eindruck von
den Mitgliedern der Kirchengemeinde Wohltorf machen können? Was sind das so für Ältere, die euch, die
Jüngeren, im Mai offiziell durch eure Konfirmation in
ihre Gemeinde aufnehmen?
Soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, hat die Wohltorfer Kirche eine freundliche, tolerante Gemeinde. Wenn wir konfirmiert
werden, kommt noch ein wenig junger Schwung dazu, und schon
ist es für jeden eine schöne Sache, dazuzugehören.
Linus, in welchem Alter hast Du aufgehört, an den Weihnachtmann zu glauben?
So richtig nicht mehr daran geglaubt habe ich, denke ich, so mit
9. Aber dieser Weihnachtzauber, den ich immer fühle, macht
„das“ an Weihnachten ganz unwichtig. Ob das nun alles realistisch ist, spielt dann gar keine Rolle mehr.
gibt, z.B., um mit meinen Freunden zu schreiben oder sich die
neusten Styles im Internet an- zugucken. Und tatsächlich war ich
auch schon auf www.kirche-wohltorf.de, als ich mich mal über
die anstehenden Gottesdienste und Veranstaltungen informieren
wollte.
Wird Jesus eventuell eine Rolle auf Deinem Lebensweg
spielen? Oder eine andere Figur aus der Bibel. Oder
Gott?
Für mich ist Gott und seine rechte Hand Jesus immer in gewisser Weise da. Ob man nun gerade eine Mathearbeit zurück
bekommt. Oder vor einer schwierigen Situation oder Frage im
Leben steht. Ich fühle mich nie allein.
Wie wichtig ist Dir und Deinen Mit-Konfirmanden das
Outfit, das ihr, Mädels wie Jungs, bei der Konfirmations-Feier tragt? Welche Farbe ist 2016 angesagt?
Das Outfit ist mir persönlich, wie auch meinen Freunden, sehr
wichtig und da lassen wir uns auch nicht lumpen. Das Outfit
muss perfekt abgestimmt sein, vom Einstecktuch bis zur Farbe
der Schnürsenkel. Ein modern geschnittener Anzug in Dunkelblau mit passenden Schuhen und einer schicken Fliege oder
Krawatte ist auf jeden Fall angesagt. Ich persönlich nutze die
Chance immer gerne, mich mal so anzuziehen und zu fühlen wie
James Bond in seinen Filmen.
Wer oder was kann Dich derartig zum Lachen bringen,
dass Dir total die Luft weg bleibt, Du kaum noch japsen
kannst?
Unter meinen Freunden und mir ist es sehr beliebt, ausgewählte
Lehrer zu parodieren. Wenn wir uns treffen und dann jemand
damit anfängt, können wir uns nicht mehr einkriegen. ;)
Linus, jetzt möchte ich Dich um Deine Hilfe bitten.
Wie Du im letzten „der Sachsenwalder“ lesen konntest, kommt unser Pastor zum Schluss unserer Interview-Reihe nochmals zu Wort, als Zwölfter, im Juni.
Habt ihr, die Konfirmanden des Jahres 2016, eine Frage
an René Enzenauer, dann brauche ich mir nur 11 Fragen
zu überlegen. Sprich doch mal mit Deinen Kollegen und
Kolleginnen und gebt mir dann eure Frage, ich mache
sie im Interview auch kenntlich. Nehmt mir eine Frage
ab, das wäre hilfreich!
Wir haben zwei Fragen zur Auswahl. Die können Sie gern Pastor
Enzenauer im nächsten Interview stellen.
Wohltorfer Kirchenmusik · Leitung: Andrea Wiese
SA
7./14./21. 05.
17.00 Uhr,
Heilig-Geist-Kirche,Wohltorf
ABENDMAHLSGOTTESDIENSTE
ZUR KONFIRMATION
mit den Chören der Gemeinde
MO
16.05.
10.00 Uhr Uhr,
Heilig-Geist-Kirche,Wohltorf
… MIT SAITENSPIEL
Musikalischer Pfingstgottesdienst mit
„jazzigen“ Werken für Streichquartett
von Leonard Bernstein, Cole Porter und Noel Gay
Ensemble Fiedler-Muth (Dorothea Fiedler-Muth, Jens und
Maria Muth, Annika Stolze)
Mai 2016
[47]
Ein S-Bahn-Abenteuer
Für 2016 wollten wir ein paar S-Bahn-Abenteuer einplanen. So
zogen wir am 22.02. los, stiegen in die S-Bahn in Wohltorf, fuhren Richtung Berliner Tor, wo wir dann umsteigen mussten in die
U-Bahn (cool, unter der Erde!).
Die Fahrt ist schon am Anfang aufregend, so viele Menschen,
Türen auf und zu, Leute mit Fahrrädern, Frauen mit Kinderwagen, alle wollen mitfahren.
Dann gibt es Gesichter von Menschen, die dunkelhäutig sind
oder welche die schlafen, Kopfhörer aufhaben oder mit dem
Handy spielen. So aufregend …! Die Kinder drücken sich die
Nasen platt an den Fensterscheiben, schauen nach den Stationsschildern, und haben ganz plötzlich Hunger!!! Brotdosen rausgeholt und los geht’s, die leckeren Inhalte werden verputzt und
ab und zu auch mal getauscht. Toll ist auch der Mülleimer unter
dem Fenster, den kann man aufklappen!
Auf dem Weg zur U-Bahn in der Unterführung gibt es Weiteres zu bestaunen. Ein Straßenreiniger säubert den Boden von
Glasscherben, fegt alles mit einer Klappschaufel auf, und auch
ein Plakat mit einem nackten Mann verfolgt uns schon längere
Zeit! Was für eine Welt! So bunt und vielfältig zeigt sie sich den
Kindern.
Die steilen, langen Treppen zur U-Bahn sind gemeistert und
schon rauscht die Bahn heran. Wir steigen ein, nach mehrmaligem Zählen und Kontrollieren durch die Erzieher geht’s los.
Nicht alle haben einen Platz, manche müssen stehen und sich
gut festhalten.
Unser Ziel ist der Rödingsmarkt, denn dort befindet sich die Red
Gallery. Es ist ein Geschäft, kein Museum, aber wir haben die
Möglichkeit, uns dort verschiedene Dinosaurier anzuschauen.
Super, das ist toll, und einige Jungs sind völlig aus dem Häuschen.
Wir bekommen eine Menge Informationen, die Kinder schauen
sich alles an und geben auch ihr Wissen zum Besten!
Außerdem gibt es noch andere wertvolle Schätze zu betrachten
(und auch zu kaufen): Versteinerungen, Mineralien und Steine
aller Art, traumhaft schön!
So eine Vielfalt und Farbenpracht lässt die Augen leuchten.
Unser Besuch endet und wir müssen an die frische, kalte Winterluft und gehen jetzt in Richtung Hafen. Dort kann man Schiffe
bestaunen, Möwen entdecken und die Kinder fragen sich, wieso
auf einem Poller viele Geldstücke liegen?
Einige Barkassen fahren vorbei, und wir entdecken ein Kirchenschiff, wo die Seeleute zum Gottesdienst gehen.
Das Wetter ist nicht gerade nett zu uns, es ist sehr kalt, regnet und
schneit! Die Kinder frieren und so schlüpfen wir beim Baumwall unters Dach. Dann entscheiden wir kurzer Hand, mit der
U-Bahn Richtung Barmbek zu fahren. Dann gleich wieder zurück, damit wir genug Zeit haben, in Ruhe unsere Brötchen mit
Würstchen zu essen. Schön gemütlich in der Bahn, man schaut
aus dem Fenster und alle sind zufrieden und auch ein bisschen
müde. Gegen 14 Uhr erreichen wir nach dem aufregenden Tag
die Kita.
[48]
Heilig-Geist-Kirche Wohltorf
Kleidersammlung
für Bethel
Der Sachsenwalder: Frau Treder, Sie
haben sich in der Sachsenwaldregion
mit BeSmart Immobilien als Maklerin selbstständig gemacht. Es gibt bereits
viele Anbieter bei uns. Was macht Sie so
besonders?
BeSmart Immobilien: Ich gehe mit
einem einzigartigen Angebot an den
Markt. Im Gegensatz zu den bestehenden
Maklern, biete ich das umfassende Leistungspaket eines kompetenten Maklers
zum halben Preis. Dieses Versprechen gilt
sowohl bei Verkaufsobjekten als auch bei
Vermietungen.
durch die Ev.-luth. Kirchengemeinde
Wohltorf
vom 10. Mai bis 12. Mai 2016
Abgabestelle:
Wohltorf:
Ev.-luth. Kirchengemeinde Wohltorf
Kirchberg 5
21521 Wohltorf
Dienstag, den 10.5.2016, von 10.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch, den 11.5.2016, von 16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, den 12.5.2016, von 10.00 bis 12.00 Uhr
Der Sachsenwalder: Das bedeutet, dass
Sie auf 50% des regulären Provisionsanspruchs verzichten?
BeSmart Immobilien: Korrekt. Die
eingesparte Maklercourtage kommt somit in erster Linie den Verkäufern bzw.
den Vermietern zugute. Wir haben in unserer Region eine Vielzahl hochpreisiger
Immobilien. Wenn man sich anschaut,
welch ausgesprochen hohe Provision der
klassische Makler bei einem Millionenobjekt verdient, ist dies sowohl für den
Verkäufer als auch für den Käufer eine
schmerzliche Erfahrung. Oftmals setzt somit ein Makler weit über 50.000 Euro nur
Was kann in die Kleidersammlung?
Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere
und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).
Nicht in die Kleidersammlung gehören:
Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und
Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel,
Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Die gemeinnützige Sammlung der Stiftung Bethel wurde gemäß § 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz der zuständigen Behörde, dem Landesamt für Landwirtschaft,
Umwelt und ländliche Räume, angezeigt (Kennnummer 12-011).
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Stiftung Bethel
Brockensammlung
Am Beckhof 14 33689 Bielefeld Tel. 0521 - 144-3779
Experimente zum Thema Wind und Luft
Unsere Gelbe Gruppe beschäftigt sich gerade intensiv mit dem
Wetter. Dazu standen nun Experimente zum Thema Wind und
Luft an.
Beim Morgenkreis in der Halle wurde mit einem Fön und einem
Ventilator warme und kalte Luft produziert. Jedes Kind hat diese
Luft mit dem Gesicht gefühlt.
Wir haben ausprobiert, wie stark der Wind ist, den die Geräte
„auspusten“, in dem wir verschiedene Dinge davorgelegt haben.
Im Anschluss erhielt jedes Kind einen Riesen-Strohhalm und wir
veranstalteten einen „Blubberblasenwettbewerb“. Durch unsere
Luft, die wir durch den Strohhalm gepustet haben, wurde das
„Zauberwasser“ immer größer und größer …
50% Provision
für den Verkauf einer einzigen Immobilie
um. Da steckt sehr viel Gewinn drin, von
dem meiner Meinung nach, gerade der
Verkäufer mehr profitieren sollte. Somit
verzichte ich bewusst auf Umsatz, so dass
der Verkäufer einen maximalen Erlös generiert.
Der Sachsenwalder: Aber müssen Sie
dann nicht bei der Leistung automatisch
einsparen?
BeSmart Immobilien: Das werde ich
selbstverständlich nicht tun. Unser Leistungspaket ist umfassend und beinhaltet
alles, was die Auftraggeber von einem
erstklassigen Dienstleister erwarten. Bei
uns erhalten Sie zunächst eine kostenlose und unverbindliche Objektbewertung.
Zur optimalen Vermarktung wird ein
aussagekräftiges Exposé mit hervorragendem Bildmaterial erstellt. Zudem sind wir
nicht nur im Internet mit unseren Objekten präsent, sondern sind fest davon überzeugt, dass eine Schaltung in den lokalen
Printmedien einen wesentlichen Beitrag
zum Erfolg leistet. Nach erfolgreich durch
geführten Besichtigungen, begleiten wir unsere Auftraggeber von der Vertragsunterzeichnung bis hin zur Schlüsselübergabe.
Ein geringerer Kostenaufwand durch
schlankere Strukturen, ein reduzierter Fuhrpark sowie eine ausgezeichnete
Softwarelösung lassen uns neben einer
angepassten Spannenkalkulation dieses
Leistungspaket konkurrenzlos am Markt
anbieten.
Der Sachsenwalder: Wir bedanken uns
für diese Informationen und das Gespräch
- das alles klingt sehr vielversprechend und
wir wünschen für den Start von BeSmart
Immobilien alles Gute!
100% Passion
D e r Vo r t e i l s m a k l e r
Unsere Firmenphilosophie ist einfach:
50 % Provision
100 % Passion.
Die BeSmart GARANTIE:
Wir berechnen immer nur die halbe Maklerprovision –
sowohl bei Verkauf als auch bei Vermietung.
Das BeSmart VERSPRECHEN:
Die eingesparte Maklerprovision kommt in erster Linie Ihnen als
Verkäufer bzw. Vermieter zugute. So maximieren Sie Ihren Erlös.
Die BeSmart LEISTUNG:
FOTO: © W. BODENHEIM
verantwortlich für den Inhalt: Waltraud Bodenheim
Im Interview mit BeSmart Immobilien
Wir bieten Ihnen ein herausragendes Leistungspaket.
Von exzellenter Exposéerstellung, umfassender Vermarktung im
Internet sowie in lokalen Printmedien, individuellen Besichtigungen
bis hin zur Vertragsunterzeichnung und Schlüsselübergabe sind wir
für Sie da.
Sonniges Wohnen in Reinbek:
Moderne, barrierefreie Erdgeschosswohnung mit herrlicher S/W-Terrasse.
Ca. 86 m² Wfl., großz. Wohn/Essbereich, offene Küche mit moderner EBK,
2 Schlafzimmer, Duschbad, Vollbad mit Waschm.-Anschluss, Abstellraum,
großer Kellerraum, TG-Stellplatz (zzgl. € 60,- p.M.).
Bj. 2014, B: 56,9 kWh/(m²a), Gas. Frei ab 01.06.2016.
Miete: € 890,-; Tiefgarage: € 60,-; NK: € 300,-; Kaution: 3 MM.
Die Flächenangaben sind unverbindlich.
BeSmart Immobilien | Silke Treder | Tel. 04104 - 699 689 | www.besmart-immobilien.de
Kontakt
24.05.
Sitzung der Gemeinde-
vertretung Dassendorf
Tagesordnung siehe amtliche
Schaukästen oder
www.dassendorf.de
Gemeinde
DASSENDORF
Öffentl. Ausschuss-Sitzungen
Sämtliche Termine und Niederschriften finden Sie unter
www.dassendorf.de/sitzungen
Herausgeber:
Die Bürgermeisterin
Liebe Dassendorferinnen,
liebe Dassendorfer,
in den öffentlichen Sitzungen zu folgen. Tagesordnungen, Beratungsvorlagen und Niederschriften können Sie außerdem unter
www.dassendorf.de/gemeinde-sitzungen.html einsehen.
Viele vertraute Gesichter konnte Bürgermeisterin Martina Falkenberg beim diesjährigen Frühjahrsputz begrüßen. Die Landwirte der Sachsenwaldgemeinde waren als wichtige Eckpfeiler der
Müllsammel-Aktion mit ihren Traktoren inklusive Anhänger wieder zur Stelle. Auch auf die Jugendfeuerwehr ist Verlass, wenn es darum geht, in Gräben und Straßenrändern den Wintermüll
zu entfernen.
Erfreulich viele Familien mit kleineren Kindern haben sich diesmal der Aktion zum Dorfputz
angeschlossen: „Ich freue mich, dass ich so viele Helfer heute morgen hier begrüßen kann!‟, freute
sich Bürgermeisterin Falkenberg über gut 50 kleine und große Dassendorferinnen und Dassendorfer, die sich zum Start auf dem Parkplatz am Sportplatz eingefunden hatten. Mit Warnwesten,
Aufpickern und Mülltüten ausgerüstet ging es auf die Anhänger und ab auf die Sammelrouten
quer durch Dassendorf. Mit dem traditionellen Imbiss im Kleingartenverein schloss dann ein erlebnisreicher Vormittag, der unseren Ort wieder ein Stück schöner gemacht hat. (SNOW))
Am 3. Mai, 19 Uhr im Multifunktionssaal berät der Schulverband öffentlich über die Ausgestaltung der Offenen Ganztagsschule. Am 10. Mai tagt der Ausschuss für Bildung und
Soziales zur Nutzungsvereinbarung zwischen Gemeinde und
Sportverein hinsichtlich des neuen Kunstrasenspielfeldes, zur Bedarfslage von Kita-Plätzen in unserer Gemeinde sowie über die
jährliche Anpassung der Kita-Elterngebühren. Die nächste Gemeindevertretersitzung findet voraussichtlich am 24. Mai
statt. Aber es gibt nicht nur über Künftiges zu beraten, sondern
auch bereits Umgesetztes zu feiern. So laden Elterninitiative und
Gemeinde am Freitag, 20. Mai um 16 Uhr auf den umgestalteten Spielplatz am Bornweg ein. Vom 20. bis 22. Mai finden
die traditionellen „Drei Tollen Tage‟ der Freiwilligen Feuerwehr
Dassendorf statt, zu denen Sie ebenfalls herzlich eingeladen sind.
Mehr zu dem tollen Programm unter www.3-tolle-tage.de.
Ob beim Spielmannsumzug, beim Kinderfest, Tanz oder Gottesdienst im Festzelt: Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie viel
Freude beim diesem traditionellen Zeltfest, das im weiten Umland seines Gleichen sucht. Vielen Dank an die Organisatoren
und Helfenden Hände der Freiwilligen Feuerwehr Dassendorf,
die dieses jedes Jahr wieder möglich machen.
Leitungssanierung wird fortgesetzt
Ihre
Bürgermeisterin
Viele Besucherinnen und Besucher nutzten die erste Einwohnerversammlung 2016 zur Information und Diskussion.
[50]
Gemeinde Dassendorf
Schiedsamt
Karl-Hans Straßburg
Telefon:
04104/68 21
Frühjahrsputz in Dassendorf
FOTOS: © SUSANNE NOWACKI
Ende vergangenen Jahres nutzten zahlreiche Dassendorferinnen und Dassendorfer die Einwohnerversammlung,
um sich zu „Unterbringung von Asylsuchenden“ und „Auflösung der Polizeistation Dassendorf“ zu informieren.
Am 22. März besuchten erneut rund
150 Interessierte die erste Einwohnerversammlung 2016. Dabei
ging es zum einen um die Änderung der Nutzung einer Mischgebietsfläche im Neubaugebiet Holunderbusch/Kirschgarten
an der B 207 und die mögliche Schaffung zweier Wohnblöcke
mit insgesamt 24 Wohneinheiten. Zum andere wurde über die
Eignung einer Fläche zwischen Dassendorf und Brunstorf am
Sachsenwald für dort bereits von einer Firma beantragte Windenergie-Anlagen diskutiert.
Auf Antrag einiger Anlieger wurde als weiteres Thema die „Unterbringung von Asylsuchenden im Ecksweg“ auf die Tagesordnung genommen. Zu allen Themen der Einwohnerversammlung
finden Sie in diesem Sachsenwalder ausführliche Berichte.
Den Vorträgen der Fachleute schlossen sich ausführliche Diskussionen an, die sehr rege und konstruktiv verliefen. Nach viereinhalb Stunden und bei immer noch gut gefülltem Multifunktionssaal endete die Sitzung um 23.30 Uhr.
Anwesende Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter haben die Argumente der Bürger aufmerksam verfolgt und werden
diese mit in die folgenden Sitzungen nehmen. Alle Dassendorfer
sind herzlich eingeladen, dem Verlauf der weiteren Beratungen
Gemeinde Dassendorf
Bürgermeisterin
Martina Falkenberg
Christa-Höppner-Platz 1
21521 Dassendorf
Telefon:
0151/504 63557
Telefonische Sprechzeit:
Mo. bis Do. 17 –18 Uhr
und nach Vereinbarung
Sekretariat: 04104/99 01 21
[email protected]
Die Gemeinde ist in den Jahren 2013 und 2015
den Empfehlungen des Amtes nachgekommen
und hat für 145.000 Euro mit den Reparaturen begonnen. Die Gemeindevertretung hat
beschlossen, die Sanierungsmaßnahmen an der
Regenwasserkanalisation in Höhe von 70.000
Euro durchführen zu lassen.
Die Gemeinden sind gesetzlich verpflichtet, für
die Abwasserkanäle ein Leitungskataster zu erstellen. Die Gemeinde hatte ein Unternehmen
beauftragt, das Regenwasserkanalnetz mit einer
Länge von ca. 13 km im Jahr 2012 zu reinigen
und zu untersuchen. Mit diesen Daten wurde BÜRGERMEISTERIN MARTINA FALKENBERG
ein Sanierungskonzept für die in ländlichen
Gegenden typischen Schäden
am Regenwasserkanalnetz ausgearbeitet.
Von den insgesamt 13 Kilometern untersuchten Regenwasserleitungen sind fast 75
Prozent ohne Schäden. Die
verbleibenden Kanäle weisen
überwiegend punktuell begrenzte Schäden auf, die ohne
großen Aufwand behoben werden können.
Die Baukosten für die Teilerneuerungen, partiellen Innenreparaturen und Schachtsanierungen und zehn Prozent
HAARMODEN
Baunebenkosten liegen bei insgesamt 450.000 Euro brutto,
die Ingenieurkosten bei 65.000
Edith Steinebrunner
Euro brutto.
Bornweg 1 · 21521 Dassendorf · Tel. 04104 / 41 12
TTeam
eam
Alfried-Otto-Grundschule
Bornweg 18
Telefon: 04104/690 90
[email protected]
schule.landsh.de
www.alfried-otto-schule.de
Kommunaler Kindergarten
„Spatzennest‟, Wendelweg 1
Telefon: 04104/58 62
[email protected]
Ev. Kindergarten
Bornweg 30
Telefon: 04104/52 04
[email protected]
Gemeinde-Bücherei
Am Wendel 2
Öffnungszeiten:
Mo. 16 –18 Uhr,
Do. 10–12 Uhr
Vorlesestunden:
Jeden ersten Mo./Monat
nächster Termin:
2. Mai
von 16.30 bis 17.30 Uhr
Seniorenbeirat Dassendorf
Fred Popp, Vors.
Dorfstraße 6
Telefon: 04104/96 96 46
Seniorenfrühstück:
Jeden 3. Do./Monat ab 10 Uhr
im Multifunktionssaal
nächster Termin: 19. Mai
Stuhlgymnastik
Ingrid Kornetzke
Telefon: 04104/ 67 45
Sabine Popp
Telefon: 04104/96 96 46
Do. von 11 bis 11.45 Uhr
außer am 3. Do./Monat
im Multifunktionssaal
Mai 2016
[51]
FOTO: © SUSANNE NOWACKI
Im Notfall
Notruf:110
Polizeistation Dassendorf
Am Wendel 2,
21521 Dassendorf
Telefon: 04104/27 57
Feuer:112
Freiwillige Feuerwehr
Dassendorf
Am Brink 1
21521 Dassendorf
Gerätehaus:04104/48 90
Wehrführer Rainer Clausen:
04104/47 92
Krankenwagen
Kreisstelle Bad Oldesloe
Telefon: 04531/81 001
Ärztl. Notfallversorgung
Krankenhaus
St. Adolf-Stift
Hamburger Str. 41
21465 Reinbek
Johanniter-Krankenhaus
Am Runden Berge 3
21502 Geesthacht
Öffnungszeiten:
Mo. Di. Do 19–21 Uhr
Mi. Fr. 17–21 Uhr
Sa. So. Feiertag 10–13 Uhr
und 17–21 Uhr
Zahnärztlicher
Notfalldienst
www.kzv-rz.de
Augenärztlicher Notdienst
Telefon: 040/66 28 30
Apotheken Notdienst
Telefon: 0800/228 22 80
Tierärztlicher
Notfalldienst
Telefon: 040/43 43 79
Für Sie da:
Frauenberatung
Herzogtum Lauenburg
Telefon: 04151/81 306
Dr. med. Dieter Heesch
Dr. med. Inken Wulf
Falkenring 1
Telefon: 04104/97 970
Bernhard Keding, Zahnarzt
Falkenring 1
Telefon: 04104/80 914
Die Falken-Apotheke
Falkenring 1
Telefon: 04104/91 140
[52]
Gemeinde Dassendorf
24 Wohnungen oder
Einfamilien-Häuser?
In der Einwohnerversammlung kam es über
die künftige Nutzung der Mischbaufläche mitten im Neubaugebiet Am Holunderbusch/Im
Kirschgarten zu einer regen Debatte unter den
Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Nachdem
der Hintergrund und die aktuellen Planungen
vom Architekten vorgestellt worden waren, fand
die anschließende Diskussion zu verschiedenen
Teilbereichen statt. Dabei ging es um das landesplanerisch begrenzte gemeindliche Wachstumspotential, Auswirkungen der Bebauung
auf die örtliche Infrastruktur in Kindertagesstätten und Schule sowie auf die Parkplatz-Situation im Baugebiet, die Auswirkungen auf
die Nachbarbebauung und die Verkehrslage an
der Bundesstraße.
Nachdem die in den Planungen ausgewiesene
Mischbaufläche im Bebauungsplan 27 vom Betreiber der Seniorenwohnanlage nicht für eine
Pflegestation benötigt wird und auch kein anderer Seniorendienstleister gefunden wurde, ist
die Gemeinde laut Erschließungsvertrag gegenüber der Eigentümerin, der Immobiliengesellschaft der Kreissparkasse, gehalten, die Fläche
(2.700 Quadratmeter) als Wohnbaufläche vorzusehen.
Hierzu hat die Gemeindevertretung einen
Aufstellungsbeschluss gefasst, der die Bebauung mit zwei Wohnblocks mit insgesamt 24
Wohneinheiten zum Ziel hat. Der örtliche Investor der benachbarten Seniorenwohnanlage
zeigt Interesse, diese Wohnblocks zu errichten.
Im Nachgang des Aufstellungsbeschlusses wurde ein Bürgerbegehren gestartet mit dem Ziel,
diese Bebauung zu verhindern. Auch in den
Gemeindegremien besteht Uneinigkeit über
die Ausmaße und Auswirkungen einer solchen
Bebauung.
Enge Grenzen der Gemeindeentwicklung
Dassendorf darf laut Landesvorgabe bis 2025
nur noch rund 30 Wohneinheiten durch neue
Planungen schaffen und hätte sein Potential mit
den zwei Wohnblöcken nahezu ausgeschöpft.
Weiterer Wohnungsbau wird außerdem zu
mehr Platzbedarf in den Kitas führen, deren
Ausbaumöglichkeiten mit den Erweiterungen
der vergangenen Jahre ausgeschöpft sind. Auch
andere Gemeindeeinrichtungen wie der Multifunktionssaal oder die Grundschule sind an
ihren Kapazitätsgrenzen angelangt. Diskutiert
wurde in diesem Zusammenhang über die Art
der Wohnungen, die geschaffen werden könnten. Der Investor hat einen hochwertig geplanten Wohnblock mit zehn Wohneinheiten (samt
Aufzug) vorgesehen und einen gleich großen
Block mit 14 kleineren Wohnungen in einfacherer Bauweise. Was es heißt, damit „bezahl-
werden in diesen Wochen von der Kommunalaufsicht geprüft. Sollte das Begehren als
korrekt bestätigt werden, wäre die Gemeindevertretung zwei Jahren daran gebunden, nur
Beschlüsse zu diesem Anliegen zu treffen, die
dem Bürgerbegehren nicht entgegenstehen.
Die Gemeindegremien werden vor diesem
Hintergrund und den Diskussionsbeiträgen der
Einwohnerversammlung erneut in öffentlichen
Sitzungen über die Bebauungsplanänderung
hinsichtlich der Mischbaufläche beraten.
Schulverbandssitzung
verschoben auf den 03.05.2016
Die nächste Sitzung des Schulverbandes
Dassendorf-Brunstorf-Hohenhorn
findet am 03.05.2016 um 19:00 Uhr
im Multifunktionssaal der Gemeinde
Dassendorf statt – und nicht am
12.04.2016 wie in „Der Sachsenwalder“,
Ausgabe April, berichtet.
Bei Störungen
E.ON Hanse AG
Störung Strom und Erdgas
Telefon: 0180/161 66 16
3,9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk weicht ab
Störung Straßenbeleuchtung
e-werk Sachsenwald GmbH
Telefon: 0800/72 73 73 7*
[email protected]
ewerk-sachsenwald.de
BÜRGERMEISTERIN MARTINA FALKENBERG
Asylunterbringung ist eine Pflichtaufgabe des Amts Hohe Elbgeest
So könnten die beiden Wohnblocks auf dem Grundstück
Ausreichender Parkraum
im Neubaugebiet?
Kontrovers wurde insbesondere über die Anzahl der öffentlichen und der für das Seniorenwohnen bisher zur Verfügung stehenden
Parkplätze diskutiert. Steht dieser in ausreichendem Maße für Anlieger und Besucher zur
Verfügung? Von Seiten des Planers wurde dies
bestätigt. Anlieger bezweifeln das. Einige der
Einwohner vermissen den Parkcharakter, der
bei der Vermarktung der Seniorenwohnungen
in Aussicht gestellt wurde.
Auf Antrag von Anliegern des Eckswegs wurde das Thema „Asylbewerberunterbringung im
Ecksweg“ auf die Tagesordnung der Einwohnerversammlung gebracht. Bereits in der Einwohnerversammlung im November 2015 hatte
es einen eingehenden Vortrag des Amtes zur
Bürgerinformation über die Unterbringung
von Asylsuchenden in den Gemeinden des
Amtsbereiches gegeben, da dies seit mehr als einem Jahr eine große Herausforderung nicht nur
in unserem Amtsbereich und unserer Gemeinde darstellt. Seit Oktober 2014 sind in Dassendorf Schutzsuchende in dezentralen, vom Amt
Hohe Elbgeest angemieteten Wohnungen und
Häusern untergebracht. Inzwischen leben über
40 Personen aus verschiedenen Nationen in
Dassendorf. Der Helferkreis „Willkommen in
Dassendorf e.V.“ betreut diese ehrenamtlich in
Alltagsfragen. Das Amt Hohe Elbgeest versorgt
die Asylsuchenden mit finanziellen Leistungen
und der gebotenen Unterbringung. Bisher ist
diese Unterbringung erfolgreich gelungen. Viele Nachbarn bringen sich in die Begleitung der
meist männlichen Asylsuchenden ein.
Nun regt sich im Ecksweg erstmals in diesem
Maße Unmut bei den Anwohnern über die
Unterbringung von bis zu 20 Asylsuchenden
in einer vom Amt Hohe Elbgeest erworbenen
Immobilie mit 240 Quadratmeter Wohnfläche
in drei Wohneinheiten.
Welche Alternativen gibt es zur Planung von
zwei Wohnblöcken mit 24 Wohneinheiten?
Hierzu wurde vom Planer die Möglichkeit der
Erschließung mit vier Einzelwohnhäusern aufgezeigt, die jedoch ebenfalls die Frage des Bedarfs und möglicher Auswirkungen auf die Kita-Plätze nach sich zog. Auch die Möglichkeit,
statt zweier Wohnblöcke nur einen mit rund 15
kleinen Wohnungen in einfacher Bauweise zu
errichten, kam auf. Fraglich bleibt, inwieweit
sich diese Möglichkeit als wirtschaftlich erweist
und Investor dafür zu finden ist.
300 Unterschriften des Bürgerbegehrens
Anlieger Ecksweg besorgt
Die Einwohnerversammlung nutzten dortige
Anwohner, um ihr Anliegen öffentlich vorzutragen, nachdem mehrere Schreiben an mich
als Bürgermeisterin gegangen waren. Wunschgemäß hatte ich diese den Gemeindevertretern
zur Kenntnis gegeben und den Anliegern geantwortet. Sämtliche Gemeindevertreterinnen
und Gemeindevertreter unterstützen das Vorgehen des Amts Hohe Elbgeest in Sachen dezentraler Unterbringung von Asylsuchenden in
Wohnungen und Häuser innerhalb der Wohngebiete. Die Gemeindevertretung sieht darin
mitten im Neubaugebiet platziert werden.
baren“ Wohnraum zu schaffen, wurde in der
Einwohnerversammlung diskutiert. Wo liegt
ein angemessener Mietpreis? Kommt dieser
vor allem durch die kleine Größe der Wohnung
zustande und wie ist dieser sicherzustellen?
Aktuell hat die Gemeinde an drei Standorten
bereits „bezahlbaren“ – und somit kleineren
–12 Wohneinheiten das Einvernehmen erteilt.
Ob weiterer kleiner Wohnraum benötigt wird,
wurde neben den optischen Auswirkungen auf
die Nachbarbebauung und der Verkehrssituation an der Abzweigung zur B 207 sowie innerhalb des Wohngebietes besprochen. Ein Fußgängerüberweg an der Bundesstraße ist laut
Straßenbaubehörde nicht möglich.
den besten Weg in eine gelingende Integration
der Schutzsuchenden in unsere Gemeinschaft.
Der Helferkreis „Willkommen in Dassendorf
e.V.“ wird ebenso von der Gemeinde Dassendorf unterstützt und in seinem Bemühen um
Integration gefördert.
Jedoch ist die Gemeinde Dassendorf wie alle
anderen Amtsgemeinden in Fragen der Unterbringung nicht der verantwortliche Ansprechpartner, da das Amt Hohe Elbgeest im Auftrag
von Land und Kreis diese Aufgabe weisungsgebunden erfüllt.
Von den Anliegern wurde die Sorge über die
hohe Belegungszahl in der Immobilie vorgetragen und der Wunsch nach Unterbringung von
Familien sowie eine bessere Information der
Nachbarn. Die Gemeinde hat auf die bisherigen Informationen zur Asylbewerberunterbringung in der örtlichen Presse, durch Infobriefe
an die Anlieger und in Informationsveranstaltungen hingewiesen. Das Amt kann sich die
Zuteilung der Asylsuchenden nicht aussuchen,
aber es wird die Interessen und Wünsche der
Dassendorfer Bürgerinnen und Bürger im Blick
haben.
Holsteiner Wasser GmbH
Telefon: 0800/49 90 444
Abwasser HSE
Telefon: 040/34 98-6000
Schäden im
öffentlichem Bereich
Bauamt: 04104/990-604
Gemeindearbeiter
Telefon: 04104/963 78 20
Hr. Berodt: 0160/9691 3836
Hr. Krentzlin: 0160/96951065
Schulhausmeister
Hr. Klein: 0177/14 14 839
Abfallwirtschaft
Südholstein GmbH
Telefon: 0800/2974001*
Menschenwürdig unterbringen
Humanität und menschenwürdige Unterbringung stehen an erster Stelle bei der Unterbringung und Betreuung der schutzsuchenden
Flüchtlinge. Dafür hat der Amtsausschuss im
März Unterbringungsstandards verabschiedet.
Die Anwohner betonten, dass eine Unterbringung am Standort Ecksweg nicht verhindert
werden, sondern nur in einem „verträglichen
Rahmen“ gehalten werden solle. Nachbarn
schon bestehender Asylunterkünfte in Dassendorf meldeten sich zu Wort und berichteten
positiv über das wertschätzende Miteinander.
Sie riefen dazu auf, die neuen Bewohner in die
Nachbarschaft einzubeziehen.
Schließlich wurde ein Gespräch zwischen dem
Amt und den wortführenden Ecksweg-Anliegern in Aussicht gestellt, um den Weg für eine
gelungene Unterbringung der Asylsuchenden
zu ebnen.
Restmüll (schw. Tonne)
14-tägig, Fr.
Sa.07.05., Sa.21.05.
BÜRGERMEISTERIN MARTINA FALKENBERG
*kostenlos aus dem dt. Festnetz
Biomüll (braune Tonne)
14-tägig, Fr.
13.05., 27.05.
Gelber Sack
14-tägig, Mo.
09.05., 23.05.
Altpapier
jeder 2. Mi./Monat
11.05.
Sperrmüll,
Elektro- /Elektronikschrott auf Abruf
Telefon: 0800/297 40 05*
Mai 2016
[53]
GRAFIK: LANDESPLANUNG
Windkraftanlagen an dieser Stelle nicht befürworten.
Die gelben Flächen gelten aktuell als mögliche Eignungsflächen
TAXI
6666
Weitere Gespräche
T. Zapf
werden folgen
Festpreise nach Hamburg
In den kommenden Wochen werFlughafen – Hbf – alle Stadtteile
de ich als Bürgermeisterin unterstützt von Herrn Dr. Janke und
der Verwaltung und in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde
Brunstorf mit den zuständigen Fachbehörden Gespräche führen.
Grundlage wird die im Januar 2016 von der Dassendorfer Gemeindevertretung verabschiedete Resolution sein. Grundsätzlich
unterstützt die Gemeindevertretung die Suche nach geeigneten
Flächen für Windenergie. Aber das Planungsgebiet beim Naherholungsgebiet ist für die Dassendorfer Gemeindevertretung keine geeignete Fläche für Windkraftanlagen.
für Windkraftanlagen.
Europäischer Vogelschutz versus
Windenergieanlagen
Die Planungsfirma Nordwind hat Anfang des Jahres im Kieler
Ministerium einen Antrag gestellt, auf der Fläche zwischen Dassendorf und Brunstorf sieben bis acht Windkraftanlagen mit einer Bauwerkshöhe von insgesamt 200 Metern zu errichten.
Im Jahr 2011 hatte sich die Dassendorfer Gemeindevertretung
gegen diese Fläche als Eignungsfläche für Windkraft ausgesprochen. Mit einem Urteil in 2015 hat das Oberverwaltungsgericht
in Schleswig ähnliche landesweite Beschlüsse aufgehoben. Dadurch wurde eine neue Landes-Regionalplanung erforderlich,
die aktuell erarbeitet wird. Bis 2017 sollen keine weiteren Anlagen zur Windenergie-Gewinnung errichtet werden. Ausnahmen
können in Kiel genehmigt werden. Ob der Antrag der Firma
Nordwind auf der Fläche zwischen Dassendorf und Brunstorf
dazu zählt, wird sich im Rahmen des Antragsverfahrens herausstellen.
Nordwind stellt Planungen vor
In der Einwohnerversammlung der Gemeinde Dassendorf am
22. März stellten Firmenvertreter von Nordwind ihre Planungen
vor. Durch eine Änderung der Regionalplanung ist die Eignungsfläche mittlerweile verkleinert worden, so dass nur noch drei bis
vier WKA auf Dassendorfer Gemeindegebiet errichtet werden
könnten. Ob dies dazu führen könnte, dass die Anlagen am
Standort sich als nicht mehr wirtschaftlich erweisen, konnte die
Firma Nordwind nicht beantworten, da die Regionalplanänderung erst seit wenigen Tagen vorgelag. Anlass für die Flächenverkleinerung ist ein Rotmilan-Horst, der südlich der Bundesstraße
207 nachgewiesen wurde. Der europäische Vogelschutz könnte
auch die Restfläche als Eignungsfläche verhindern, denn auch
im Sachsenwald, europäisches Flora- und Fauna-Habitat, ist ein
Rotmilan-Horst seit vielen Jahren nachgewiesen von ortskundigen Ornithologen. Dies erläuterte der Dassendorfer Umweltexperte Dr. Klaus Janke bei seinem Vortrag innerhalb der Einwohnerversammlung.
Bürgerinnen und Bürger stellten den Experten kritische Fragen
hinsichtlich des Zustandekommens der Gutachten im Windkraftantrag sowie zur Schall- und Schattenwurfemission. Es wurde deutlich, dass die überwiegende Mehrheit der Anwesenden
[54]
Gemeinde Dassendorf
Darüber hinaus wird von der Gemeindevertretung insbesondere die Abstandsregelung der Windkraftanlagen von 800 Metern
zum Bebauungsbereich und 400 Metern zu Wohnlagen im Außenbereich als zu gering angesehen. Eine Abstandsregelung, die
von der Landesregierung leider nicht wie in anderen Bundesländern zum Schutz der Bevölkerung vergrößert wurde. Ziel der
Landesregierung bleibt es weiterhin, zwei Prozent der Landesfläche für Windkraftstandorte vorzusehen und damit 300 Prozent
des im Norden benötigten Energiebedarfes zu decken.
Die Gemeinden sind aufgerufen, bis Mai 2016 Stellungnahmen
zur neuen Regionalplanung in Sachen Windenergieeignungsflächen abzugeben. Die Gemeinde Dassendorf hat sich bereits juristischen Beistand gesucht, um die Stellungnahme zum Antrag
der Firma Naturwind und zur Regionalplanung professionell
begleiten zu lassen. Gemeindevertretung und Planungsausschuss
werden sich in ihren nächsten Sitzungen damit öffentlich auseinandersetzen.
BÜRGERMEISTERIN MARTINA FALKENBERG
Im Alter von 94 Jahren verstarb
Hans-Georg Molitor
Er war über 50 Jahre Mitglied der TuS Dassendorf und 16
Jahre lang bis 1994 als deren 1. Vorsitzender tätig.
Hans-Georg Molitor hat sich um den Sport in Dassendorf
verdient gemacht und vertrauensvoll mit der Gemeinde
zusammengearbeitet.
Wir werden ihm in der Gemeinde Dassendorf stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.
Dassendorf, im April 2016
Martina Falkenberg
Bürgermeisterin der Gemeinde Dassendorf
FOTO: © AWO-DASSENDORF
Sachbeschädigung
beim Osterfeuer
Im Umfeld des Osterfeuers der
Freiwilligen Feuerwehr Dassendorf kam es in der Nacht
zum Ostersamstag zu einer
schweren Sachbeschädigung.
Gegen 3.25 Uhr wurde auf
dem Festplatz der Brand von
zwei DIXI WC Häuschen gemeldet. Diese brannten komplett nieder, und die Glutreste
mussten von den freiwilligen
Helfern abgelöscht werden.
2.500 Euro Kosten kommen
jetzt auf die Retter zu, da keine Versicherung diese sinnlose
Zerstörung abdeckt. Da die
Feuerwehr dieses Fest für die
Bevölkerung der Gemeinde
Dassendorf und umliegenden Dörfern ehrenamtlich
veranstaltet, schmerzen diese
zusätzlichen Aufwendungen
besonders.
Sachdienliche Hinweise, die
zur Ergreifung des oder der
Täter führen, werden von der
Polizei und der Feuerwehr vertraulich behandelt.
AWO Dassendorf informiert:
Tagesfahrt nach Wingst
in Niedersachsen
Die nächste Tagesfahrt der AWO Dassendorf
findet am Samstag, 7. Mai statt. Das Ziel ist der
Ort Wingst, nachdem auch das schöne Urlaubsgebiet benannt ist, zwischen Elbe, Oste und
Nordsee. Im gemütlichen Landgasthaus „ Zur
Linde“ in Wingst kehren wir ein. Hier erwartet
uns ein umfangreiches Spargelbüfett.
Nach dem Mittagessen starten wir zu einer gut
einstündigen Busrundfahrt zu den Schönheiten
der Wingst. Danach erwartet alle Teilnehmer
eine umfangreiche Ausstellung im bekannten
Waldmuseum, in dem die komplexen Zusammenhänge des Waldes aufgezeigt werden. Das
ist sicher interessant für alle Dassendorfer, da
wir ja selber in einem Waldgebiet wohnen.
Nach der Kaffeetafel fahren wir wieder nach
Dassendorf zurück.
Die Anmeldung für diese schöne Ausfahrt kann
telefonisch bei dem 1.Vorsitzenden der Dassendorfer AWO Walter Peters unter 04104/1308
erfolgen.
Spielplatz Bornweg:
Neueröffnung am 20. Mai
FREIWILLIGE FEUERWEHR,
WEHRFÜHRER RAINER CLAUSEN
Der Seniorenbeirat
informiert:
Wandern im Stadtpark
Hamburg
Die Wanderung führt uns diesmal zum Stadtpark.
Beginn der Wanderung ist am
Dienstag, 24. Mai 2016 um
8.45 Uhr auf dem Parkplatz
am Casinopark in Wentorf.
Danach fahren wir mit Bus
und Bahnen zum Borgweg.
Von dort aus erreichen wir in
wenigen Minuten den Stadtpark. Wir wollen versuchen,
einen Teil des Pilgerwegs zu
erkunden und zwischendurch
irgendwo zu Mittag essen.
Zurück werden wir ungefähr
gegen 15.30 Uhr sein. Die
Fahrtkosten betragen pro Person ca. 3 Euro.
Nähere Informationen am
Frühstücksvormittag am 19.
Mai im Multifunktionssaal.
FRED POPP, VORS. SENIORENBEIRAT
DASSENDORF
Die Bauarbeiten am Spielplatz Bornweg/Sportplatz sind bereits seit einiger Zeit abgeschlossen,
bereits Ende März wurde die Absperrung um
den neu geschaffenen Hügel zeitweise entfernt.
Die Resonanz war riesig, teilweise trafen sich
20 bis 30 Kinder in den Nachmittagsstunden
mit ihren Eltern auf dem Spielplatz und tobten kräftig auf den neuen und alten Spielmöglichkeiten. Das gab es so auf diesem Spielplatz
noch nie und ist ein toller Erfolg für das Projekt.
Leider zeigte sich, dass der Rollrasen noch zu
wenig verwachsen und den starken Strapazen
der vielen Kinderfüße noch nicht gewachsen
war. Um dem Rasen langfristig eine Chance zu
Gemütliche Runde im Vereinslokal in Tiste.
Die vergangene Ausfahrt ging mit dem Bus in
das Naturschutzgebiet bei Tiste. Hier gab es
eine Rundfahrt durch die wunderschöne Landschaft mit einer Moorbahn. Im dortigen Vereinslokal gab es für alle Teilnehmer ein Rouladenbuffet. Nach der Kaffeetafel ging es wieder
in Richtung Heimat zurück.
Auch von dieser Ausfahrt waren alle Teilnehmer begeistert, auch wegen der sehr guten
Stimmung. Deshalb plant die Dassendorfer
AWO weitere Ausfahrten, die zeitnah bekannt
gegeben werden.
AWO DASSENDORF, INGO CLASSEN
geben, wurde der Hügel daher zunächst noch
einmal gesperrt. Hoffen wir, dass der Rasen
nach einem guten Anwachsen - wenn überhaupt - nur gelegentliche Erholungsabsperrungen braucht.
Um mit allen Projektbeteiligten und Unterstützern einmal in Ruhe auf das schöne Ergebnis
anzustoßen, laden Gemeinde und Initiatoren
herzlich zu einem gemeinsamen, offiziellen
„Anklettern“ am Freitag 20. Mai ab 16 Uhr
auf dem Spielplatz ein. Wir freuen uns auf viele
Teilnehmer, natürlich neben den Erwachsenen
auch viele Kinder, die zeigen, was man auf dem
neu gestalteten Spielplatz alles so erklettern und
erspielen kann.
LENA LEDDIN, ELTERNINITIATIVE SPIELPLATZ BORNWEG
Wow!
Papa hat eine Neue!
Energiesparende Heizungsanlage
Solar • Pellets • Gas • Öl - gibts bei uns:
CLAUSEN
HAUSTECHNIK GmbH
Sanitär- und
Heizungstechnik
Bargkoppel 5
21521 Dassendorf
Telefon 04104-47 92
Telefax 04104-38 66
Mobil 0171 - 602 13 90
www.clausen-haustechnik.de
Mai 2016
[55]
02.05.
16.30 – 17.30 Uhr
VORLESESTUNDEN
Gemeindebücherei
Am Wendel 2a
09.+30.05.
Mittwochs
14.30 – 17 Uhr
MOBILE SPIELIOTHEK
AWO SENIORENTREFF
14.30 – 16.30 Uhr
Gemeindehaus, Bornweg 30,
bis 18 Uhr in Gemeindebücherei, Am Wendel 2a
02.05.
14.30 – 17 Uhr
AWO TELEBOWLING
Gemeindesaal
Christa-Höppner-Platz 1
19.05.
10 Uhr
SENIORENFRÜHSTÜCK
zweimal im Monat
Donnerstags
18.15 – 19.45 Uhr
Gemeindesaal
Christa-Höppner-Platz 1
JUGENDGRUPPE
20.05.
15 Uhr
im Brunstorfer Pastorat
Die genauen Termine bitte
bei Pastorin Gogolin
erfragen.
Leitung: Pastorin Gogolin
Donnerstags
9 Uhr – 11 Uhr
Vierlandenfahrt
31.05.
15 – 17.30 Uhr
KINDERKIRCHE
Treffpunkt am Parkplatz v
or dem Pastorat
„Paulus landet im Gefängnis,
und jetzt?!“
Leitung: Pastorin Gogolin
SPIELGRUPPE
im Brunstorfer Pastorat
Leitung: Larissa Funk
M
et
al
lb
au
FRAUENGRUPPE
Altentagesstätte
Bornweg/Schule
Donnerstags
11 – 11.45 Uhr außer 3. Do.
STUHLGYMNASTIK
Gemeindesaal
Christa-Höppner-Platz 1
Donnerstags
14.30 – 16.30 Uhr
AWO SENIORENTANZ
Gemeindesaal
Christa-Höppner-Platz 1
Donnerstags
18.30 – 20.30 Uhr
DASSENDORFER
CHORGEMEINSCHAFT
Gemeindesaal
Christa-Höppner-Platz 1
„Der Sachsenwalder“
erscheint am 01. Juni 2016,
Artikel bitte möglichst
per Mail bis 13.05. an
[email protected]
Ev.-Luth.
Kirchengemeinde
Pastorin Angelika Gogolin
04151/894407
[email protected]
Kirchenbüro 04151/ 3326
eMail: [email protected]
kirche-brunstorf.de
Gottesdienste
Sonntag, 1. Mai, 10 Uhr,
Konfirmation,
Elisabeth-Kirche Brunstorf,
Pastorin Gogolin
Sonntag, 8. Mai, 10 Uhr,
Gottesdienst mit
Abendmahl,
Versöhnungskirche Dassendorf, Prädikantin Stürzer
Sonntag, 15. Mai, 11 Uhr,
Familiengottesdienst am
Pfingstsonntag, Havekost in
der Lindenstraße 12, Pastorin
Gogolin
Sonntag, 22. Mai, 10 Uhr,
Zeltgottesdienst auf der
Feuerwehrwiese in Dassendorf,
Pastorin Gogolin
Workshop Excel - Vertiefung
Vegetarische
Gerichte
Weitere Kontakte:
Hier werden Grundkenntnisse aus dem Es geht auch ohne
ersten Workshop vertieft und erweitert. Fleisch. Nur was soll ich dann kochen?
Dabei wird der Umgang mit weiterge- Andrea Knackstedt möchte Ihnen leckehenden Funktionen aus verschiedenen re Gerichte aus der vegetarischen Küche
Bereichen, der Einsatz des Funktionsas- schmackhaft machen. Es gibt ein großes
sistenten, die Nutzung einfacher Daten- Angebot an kalten und warmen Gerichbankfunktionalitäten sowie das Arbeiten ten, die richtig gut schmecken. Es wird
mit verknüpften Tabellen und Arbeitsblät- richtig bunt und gesund.
tern anhand praktischer Beispiele gezeigt. Wir kochen am Mittwoch, 1. Juni von
Quereinsteiger sind herzlich willkommen. 18 bis 21 Uhr in der Grundschule DasDieser Kurs findet dreimal freitags ab 27. sendorf, Wendelweg, Eingang VHS. Die
Mai von 17 bis 19.15 Uhr in der Grund- Gebühr beträgt Euro 13,20 zzgl. Lebensschule Dassendorf, Bornweg 18 statt. Die mittel.
Gebühr beträgt 45,90 Euro.
Anmeldungen für alle Kurse bei der VHS Telefon 04104/ 699 146 oder per E-Mail:
[email protected] SOLVEIG ROHDE, VHS-GESCHAFTSSTELLE
Lieber lernen!
Der Weg zum Erfolg
MAT THIAS MARKUS
INSTITUT FÜR LERNERFOLG
Lernförderung nach Maß
Institut für Lernerfolg
Matthias Markus
Berodtskamp 14
21521 Dassendorf
Telefon: 04104 69 97 77
E-Mail: [email protected]
Internet:www.ifl-markus.de
VHS Dassendorf e.V.
Am Wendel 2a
www.vhs-dassendorf.de
Telefon:
04104/69 91 46
Kulturkreis Dassendorf
Helga Höhns
Telefon:
0163/203 53 05
Arbeiterwohlfahrt
Ortsverein Dassendorf
Walter Peters
Telefon:
04104/13 08
Hundepension Dassendorf
Marion Lüth
Bundesstraße 25 • 21521 Dassendorf • Tel: 04104 695 063
Individuelle Betreuung und Familienanschluss für einen Tag,
übers Wochenende, für die Urlaubszeit oder auch länger.
Wir erfüllen Ihre Wünsche, damit es Ihrem Liebling gut geht.
Sonntag, 29. Mai, 10 Uhr,
Gottesdienst,
Elisabeth-Kirche Brunstorf,
Pastorin Gogolin
Rainer
Zobel
Auf dem Ralande 12 21465 Wentorf
Telefon: 040 - 72 91 00 99 Fax: 04104 - 69 28 30
Handy: 0171 - 612 13 81
E-Mail: [email protected] www.malermeister-woller.de
[56]
Gemeinde Dassendorf
Mai 2016
[57]
Fussballnachwuchs und Trainer gesucht!
verantwortlich für den Inhalt:
Jule Ackermann
Sekt oder Selters?
Umgangssprachlich würde man sagen,
dass es so langsam aber sicher auf die
Zielgerade geht in einem aufregenden,
spannenden und größtenteils erfolgreichen Marathonlauf. Ende Mai wird der
Hamburger Meister gekürt und unsere
TuS Dassendorf spricht wieder ein gewichtiges Wort mit in der Titelfrage. Zur
Erinnerung: schon in den letzten beiden
Jahren konnten wir die begehrte Meisterschale in unser hübsches Dorf bringen. Sollte uns etwa das Triple gelingen?
Kreissparkasse spendet
neue Turnmatten für
TUS-Dassendorf e.V.
(Ratzeburg, April 2016) Mit einer
Spende von 1000 Euro hat die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg
dem TUS Dassendorf e.V. die Anschaffung neuer Turnmatten ermöglicht.
Die TUS Dassendorf bietet in ihrer Fitness-Sparte eine ganze Reihe von Kursen
an, die nicht nur Spaß machen, sondern
auch gezielt die Gesundheit fördern. Dazu
gehören u.a. Yoga, Pilates, Rücken-Fit,
Qigong und Bauch-Beine-Po- Kurse.
Um dieses Angebot, das in der Region
eifrig angenommen wird, unter optimalen Bedingungen durchführen zu können,
wurden jetzt neue Turnmatten angeschafft.
„Wir konnten durch die großzügige Spende der Kreissparkasse richtig gute Matten
kaufen, die unsere Mitglieder jetzt schon
mit Begeisterung nutzen“, freut sich Jule
Ackermann, Übungsleiterin der TuS Dassendorf.
„Die Kreissparkasse ist ja immer daran
interessiert, die Menschen hier in der
Region zu fördern. Dass wir damit auch
[58]
TuS Dassendorf e.V.
Es wird hierzu einen Elternabend geben im TuS-Treff. Dieser findet am 02.06.2016
um 19 Uhr statt. Hier erfahrt Ihr alle wichtigen Informationen.
Wir freuen uns auf Euch/Sie!
Leider kämpfen wir aktuell mit vielen
Verletzungssorgen, deshalb wird es umso
wichtiger sein, immer enger zusammenzurücken und gemeinsam wieder Ruhm
& Ehre nach Dassendorf zu holen. Klingt
das nicht toll: Das kleine Dorf aus dem
Sachsenwald zeigt es den großen Teams
aus Hamburg? Aber ohne Unterstützung
vom berühmten 12.Mann können wir es
leider nicht schaffen. Deshalb unterstützt
uns bitte zahlreich bei unseren Heimspielen, gerne auch lautstark und ermutigend.
Und dann lassen wir es erneut so richtig
krachen. Versprochen!
gleich etwas für ihre Gesundheit tun, ist
natürlich besonders gut“, erklärt Denis
Trbuha, Filialleiter in Wentorf, nachdem
er sich überzeugen konnte, dass die neuen
Matten besonders dick sind.
Der Urnenwaldfriedhof in Kröppelshagen-Fahrendorf
Tief bewegt nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen
Vorstands- und Ehrenmitglied Herrn Hans-Georg Molitor. Der
verstorbene war über 50 Jahre Mitglied in unserem Verein.
Von 1973 bis 1978 war er als 2. Vorsitzender und im Anschluss 16 Jahre lang, bis 1994 als 1. Vorsitzender tätig. Seiner Persönlichkeit, verbunden mit der Treue zum Sport, hat
unser Verein sehr viel zu Verdanken. Wir werden ihm stets ein
ehrendes Andenken bewahren.
Vorstand Turn- und Sportgemeinschaft
Dassendorf von 1948 e.V.
im Namen aller Mitglieder
Vertrauen Sie
unserer Erfahrung –
„Wir beantworten Ihre Fragen.“
1. Herren
Mi, 04.05., 19 Uhr
TuS Dassendorf – SV Rugenbergen
So, 08.05., 14 Uhr
TSV Buchholz – TuS Dassendorf
Fr, 13.05., 19 Uhr
TuS Dassendorf –Meiendorfer SV
Fr, 20.05., 19 Uhr
USC Paloma – TuS Dassendorf
DER UNTERSCHIED…
… wir beraten umfassend bei der Bestattungsvorsorge.
Große Straße 17
21521 Aumühle
TuS Dassendorf e.V.
genheit.
Zentralruf 24 Std. (04104) 3611
www.bestattungen-richardt.de
Termine
Kontakt
Dassendorf) bei der Spendenübergabe als Sitzgele-
Familie Papke
Aumühle (04104) 3611 - Reinbek (040) 7224463
Mi, 04.05, 19 Uhr
Wilhelmsburg – TuS Dassendorf/
Aumühle
Sa, 21.05, 15 Uhr
Curslack – TuS Dassendorf/Aumühle
Trbuha (Kreissparkasse) und Jule Ackermann (TUS
www.Ewigforst.de · Nächste Führung: 21. Mai 2016 um 11 Uhr
Seit über 135 Jahren
sind wir
für die Menschen da.
Senioren
Die aufgestapelten, neuen Matten dienen Denis
Als naturverbundener Mensch kann man sich in unserer Region wahrscheinlich
keine schönere Art der Beisetzung vorstellen als eine Urnenbestattung im wunderschönen Sachsenwald. Auf ewig verbunden mit der Natur – unter 100 Jahre
alten Buchen und Eichen. Einzelplatz oder Familienbaum erhältlich.
Informationen kostenfrei unter Tel.: 0800 664 6946
Bestattungsinstitut seit 1877
Wendelweg
21521 Dassendorf
[email protected]
04104/809 60
www.tus-dassendorf.de
1.Herren
www.tus-dassendorf-liga.de
[email protected]
FOTO: © TUS DASSENDORF
TuS Dassendorf e.V.
Abschied von
Hans-Georg Molitor
Für eine neue Mannschaft im TuS suchen wir noch begeisterte Jungs des Jahrgangs
2011 sowie einen Trainer für diese Mannschaft.
Wenn Ihr also Lust habt, mit uns zu trainieren und Euch im Spiel gegen andere Mannschaften zu behaupten, dann seid Ihr bei uns gold richtig!
Aber auch begeisterte Fussball-Papas sind gefragt. Wir sind nämlich noch auf der
Suche nach einem motivierten Trainer für unsere Kleinen.
KLAUS-DIETER HÜTTMANN
www.bestattungen-huettmann.de
Tel. (04104)
21 02
Es ist eine schwere Entscheidung –
doch wenn sie erst einmal gefallen
ist, ist die Erleichterung umso größer. Weil wir das wissen, nehmen wir
Ihre Fragen und Sorgen rund um die
Bestattungsvorsorge sehr ernst und
sind für Sie da, bis Sie den richtigen
Weg gefunden haben.
Tag und Nacht für Sie da:
(040) 721 30 12
Bergedorf, Wentorfer Straße 2-4
Wentorf, Sollredder 7
Reinbek, Bahnhofstraße1
www.ollrogge.de
Kontakt
Golf-Club am Sachsenwald e.V.
Am Riesenbett
21521 Dassendorf
Tel.: +49 (0) 4104 6120
E-Mail: [email protected]
Golf-Club am Sachsenwald e.V.
verantwortlich für den Inhalt:
Josephine Stephan
Unser neuer Vorstand ist nun ein Jahr im
Amt und hat gute Arbeit geleistet. Der
Rückblick auf das Jahr 2015 war positiv
und erfreulich, besonders sportlich gesehen blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr
zurück.
Die vor über 20 Jahren von Jörg Johannsen ins Leben gerufene Winterrunde erfreute sich schon immer großer Beliebtheit. Gespielt wurde eigentlich bei jedem
Wetter. Es sei denn, der Schnee war so tief
(zu Zeiten, als wir noch richtige Winter
hatten), dass wir sogar unsere bunten Bälle nicht wieder fanden oder aber der Platz
– wie in diesem Jahr – auf Grund von tagelangen Dauerregen unbespielbar war.
Nach der Wintersaison 2014/2015 meinte Jörg, nach so langer Zeit wäre es nun
angebracht, die Organisation in andere
Hände zu legen. Er übergab das Amt an
Silke Poppe-Hanke, die ihn schon seit einigen Jahren unterstützt hatte.
Der 1. Vorsitzende, Herr Olaf Kabke (re.), verabschiedete
den langjährigen Kassenprüfer Gert-Arthur Schneider
Für die tatkräftige Arbeit des Vorstands
bedanken wir uns recht herzlich. Wir
schätzen die kollegiale Arbeitsweise des
Vorstands und wünschen ihm weiterhin
ein gutes Händchen.
Jaharesmitgliederversammlung 2016
[60]
Golf-Club am Sachsenwald e.V.
Netto Sieger:
Ein großes Dankeschön noch einmal an
Jörg, wir haben immer viel Spaß gehabt,
und wir würden uns sehr freuen, wenn
Du Dich mal wieder in der Winterrunde
sehen lässt (denk an den Apfelkuchen mit
den extra vielen Rosinen).
Alle 37 Teilnehmer, die sich zum letzten
Spieltag von Silkes Sonntags-Winterrunde
im Clubhaus eingefunden hatten, waren
sich einig, dass wir wieder eine tolle Saison hatten. Silke hatte weder Mühe noch
Arbeit gescheut, um uns jeden Sonntag
einen schönen Golftag zu bereiten. Ein
paar kleine Änderungen hat Silke vorgenommen. Sei es, der Start im Wechsel
von T 1 und T 10 oder im Hinblick auf
die winterlichen Verhältnisse das Besserlegen überall, nur nicht im Bunker. Ein
kleiner weiblicher Touch ist auch in die
Winterrunde eingezogen. Das sah man
am letzten Tag bei der Siegerehrung an
den mit schönen Narzissen dekorierten
Tischen, die gleichzeitig ein Dankeschön
von Silke an die Damen waren, die in der
restaurantlosen Zeit uns mit Kuchen und
anderen Köstlichkeiten versorgt hatten.
Außerdem hat sie der Runde einen Namen gegeben:
vielen Dank dafür.
Erwähnenswert ist der Eifer des Neu-Golfers Joachim Riechers, der mit seiner
Stammvorgabe von 54 tapfer die Winterrunde mit der vorgegebenen Spielvorgabe
von 18 (auf 9 Löcher) statt 29,5 spielen
musste. Sein Mut und seine Tapferkeit
wurden mit 6 Bällen belohnt.
Danke Silke für die schöne Winterrunde.
Wir freuen uns auf den nächsten Winter.
SOWIGO (Sonntags-Winter-Golfen).
Nun für die Statistiker:
• gespielt werden 9 Löcher
• von 15.11.15 bis 20.3.16 waren es 19
Spieltage
• tatsächlich konnten nur 17 Tage gespielt
werden
• insgesamt 64 verschiedene Teilnehmer,
davon 26 Damen und 38 Herren
• niedrigste Teilnehmerzahl 7
• höchste Teilnehmerzahl 37
• 6 x konnte auf Sommergrün gespielt
werden, 11 x auf Wintergrün
• Insgesamt gab es 47 Unterspielungen,
allein 5 x Andreas Sing (hierfür gab es
einen Gutschein von unserer Gastronomie)
• F leißigste Spieler mit 16 Spielteilnahmen waren Rüdiger Lütgens, Sascha
Lüdemann und Wolfgang Choinka.
Sie wurden mit je 1 Flasche Rotwein
belohnt.
Nach wechselnder Führung erspielte sich
in der Netto-Wertung Jörg Riehm 3 Spieltage vor Schluss einen Vorsprung von 8
Schlägen. Spannend wurde es dann noch
zum Schluss, als Rüdiger Lütgens am
vorletzten Spieltag ihm 5 Schläge und in
der Schlussrunde nochmal 2 Schläge abnahm. Mit 182 zu 181 Schlägen war das
Ergebnis denkbar knapp.
Netto-Sieger somit Jörg Riehm, Zweiter
wurde Rüdiger Lütgens und Dritter der
Vorjahressieger Andreas Sing.
Nicht ganz so spannend wurde es bei den
Brutto-Spielern. Brutto ging an Fabio Di
Nardo di Maio, Zweiter wurde der Vorjahressieger Florian Peters und Dritter,
wie bereits im Vorjahr Sascha Ohmsen.
Für die Sieger gab es den Wander-Pokal
gefüllt mit einer Flasche Sekt und Bällen
ohne Ende bedruckt mit dem neuen SOWIGO-Logo.
Statt der obligatorischen Brutto-Rede –
Fabio meinte, er könne es nicht so gut –
gab er für jeden Teilnehmer ein Glas Sekt
aus. Das war eine tolle Alternative. Fabio,
KALÜ
Fabio Di Nardo di Maio mit Silke Poppe-Hanke
Preis der Jugend
Gleich am Anfang der Saison startete am 17.4.2016 ein Turnier der besonderen Art.
Die Jugend fungierte als Caddies, was heißt, sie ziehen die Caddywagen der Akteure,
putzen deren Schläger, sorgen (mit Hilfe ihrer Mütter) an der Halfway Station für das
leibliche Wohl der Spieler und waren zum Schluss verantwortlich für die Siegerehrung.
Das Wetter sorgte für gute Laune und gute Ergebnisse.
Golfeinstieg leicht gemacht!
Die Kurzplatz-Jahreskarte
für Golfeinsteiger
Mit unserem sehr gut gepflegten und anspruchsvollen, öffentlichen 6-Loch Kurzplatz und der hochmodernen Driving
Range bieten wir Ihnen die ideale Möglichkeit zum Golfeinstieg – und das ganz
ohne Clubmitgliedschaft oder Platzreife!
Durch die taktisch platzierten Bunker und
Wasserhindernisse bietet Ihnen dieser
Platz eine sehr realistische und gute Vorbereitung auf das „Golf“-Leben nach der
erfolgreichen Platzreifeprüfung.
Bohlens Baumpflege
FOTO: © GOLF-CLUB AM SACHSENWALD E.V.
Sonntags-Winterrunde
2015/2016
Der 1. Vorsitzende, Herr Olaf Kabke, verabschiedete Herrn Gert-Arthur
Schneider, langjähriger Kassenprüfer,
mit lobenden Worten über seine überaus
kompetente Arbeit über viele Jahre.
07. Mai
Monatsbecher
10. Mai
Mercedes Benz
After Work Golf Cup 9-Loch
20. Mai
Friday-Cup (18 oder 9-Loch)
24. Mai
Mercedes Benz
After Work Golf Cup 9-Loch
Jörg Riehm, Rüdiger Lüdgens und Andreas Sing
Jahres-Mitgliederversammlung am 7. April 2016
Zukünftig, da waren sich alle Vorstands-Mitglieder einig, wird es viele Herausforderungen geben, die bewältigt werden müssen.
Termine
Fachbetrieb für: • Baumpflege, Sanierung,
Beratung
• Baumfällung mit
Seilklettertechnik
• Hubarbeitsbühne &
Telekrantechnik
Inh. Axel Bohlens
Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung
Dorfstraße 11 · 21465 Reinbek
Tel. 040 - 7 22 22 94
Fax 040 - 72 81 11 22
GARTENGESTALTUNG UND -PFLEGE
Am Vorwerksbusch 2 · 21465 Reinbek
Tel. 040 / 722 66 22 · 0172 / 451 81 22 · Fax 040 / 722 66 22
SEILKLETTERTECHNIK · BÄUME LICHTEN UND FÄLLEN
SAND · KIES · MUTTERBODEN · ERDARBEITEN · CONTAINER
TERRASSENBAU AUS STEIN UND HOLZ
Unsere Übungs- und Trainingsmöglichkeiten lassen jedes golfinteressierte Herz
höher schlagen. Die 300 m lange und 80
m breite Driving Range mit mehreren
Zielfahnen und Grüns bietet Ihnen die
Möglichkeit, Ihren Golfschwung ideal zu
erlernen. Sechs überdachte Abschläge
sorgen für Komfort, auch bei echt nordischem „Schietwetter“. Das Spiel rund
ums Grün und Putten kommen bei uns
selbstverständlich auch nicht zu kurz;
mit großem Chipping Grün, mehreren
Übungsbunkern, Pitching Grün und neu
vergrößertem Putting Grün.
Kurzplatzgebühr 12 €, Driving Range 6 €
Wir gestalten Gärten!
• Professionelle Gartenpflege
• Harmonische, individuelle Pflanzungen
• Naturstein- und Pflasterarbeiten
21514 Schloss Wotersen, linker Seitenflügel
Telefon 0 41 58 / 88 11 24 · www.timm-tiegelkamp.de
Elsholz
Garten
G
& Technik
echnik
www.elsholz-reinbek.de
Ihr Fachgeschäft für Technik rund um den Garten
Wartung, Reparatur und Ersatzteile aller Marken
Humboldtstraße 9 · 21509 Glinde-Reinbek Industriegebiet
Tel. 040/722 6320 · mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30 – 18.00 Uhr · Samstag 8.30 – 14.00 Uhr
Mai 2016
[61]
Wentorfer Oldtimer-Youngtimer –
Sportwagen & Motorradtreffen
Ein Spaß für die ganze Familien
Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein – das war perfektes Frühlingswetter für den Start in die Oldtimersaison bei AutoVorbeck. Über 130 wunderschöne Fahrzeuge trafen sich zum 13.
Oldtimertreffen bei Auto-Vorbeck am Südredder in Wentorf.
„Die ersten Oldtimerfans parkten schon um 9.30 Uhr bei uns vor
der Tür“, sagt Stefan Vorbeck, Geschäftsführer von Auto-Vorbeck. „Von 11 bis 15 Uhr kamen über 130 Fahrzeuge, viele Motorräder. Bis zum Nachmittag besuchten über 3000 Menschen
das Oldtimertreffen. Das ist echter Rekord“, freut er sich.
Einen tollen Erfolg konnte auch der „Runde Tisch Asyl“ verbuchen. „Wir haben mit dem Kuchenverkauf beim Oldtimertreffen fast 900 Euro eingenommen“, sagt Katharina Bartsch vom
Runden Tisch.
Das Auto-Vorbeck-Team bedankt sich bei allen Besuchern und
den vielen ehrenamtlichen Helfer/innen vom Runden Tisch und
freut sich schon auf den gemeinsamen Spendenmarkt am 18.
September 2016 bei Auto-Vorbeck.
Servicepartner ohne
Auto-Vorbeck IhrMarkenvertragsbindung
• Service & Inspektion • Autoglas • Karosseriearbeiten
• Reifenservice • Fahrzeugpflege • Ersatzteile • Zubehör
Günstige Sommerreifen inklusive Montage
innerhalb von 24 Stunden!
AutoVorbeck
Auto-Vorbeck GmbH, Südredder 2– 4, 21465 Wentorf
bei Hamburg,Tel. 040 -79 00 79 - 0, www.auto-vorbeck.de
Mitten im Leben und mitten im Zentrum
Vor den Toren Hamburgs gelegen, nahe Sachsenwald und Elbe
entsteht im Zentrum von Wentorf ein ansprechendes neues Zuhause für alle Generationen. Durch die direkte Anbindung an die
Hansestadt können viele Vorzüge und Angebote der Großstadt
unkompliziert mit genutzt werden.
Das Neubauobjekt „Wendenquartier“ der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Holstein bietet Wohnkomfort für Singles, Paare
und Familien. Durch eine gradlinige und klare Architektur entsteht großflächiger Wohnraum mit idealen Grundrissen. Das
zweistöckige Gebäude wird durch ein Staffelgeschoss abgerundet. Großzügige Fensterfronten lassen viel Licht in die modernen
und stilvollen Stadtwohnungen, die im grünen Innenhof nach
Süden ausgerichtete Balkone und Dachterrassen besitzen.
Die moderne Fußbodenheizung schafft nicht nur ein gesundes
Raumklima, sondern ermöglicht eine besonders freie Möblierung der Komfortwohnungen. Das hochwertige Ambiente wird
in den Bädern durch ein stilsicheres Design und geschmackvolle
Farbauswahl weitergeführt.
Durch die barrierearme Gestaltung sind die Wohnungen auch
vorzüglich für die ältere Generation geeignet. Optional können
diese auch das Service- und Betreuungsangebot der benachbarten WICHERN-GEMEINSCHAFT nutzen und so „Mitten im
Leben“ bleiben. Ein umfangreiche Nahversorgungsangebot ist
im Casinopark Wentorf vorhanden. Dieser befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Neubauobjekt.
Weitere Informationen erteilt Ihnen die Sparkassen-Immobiliengesellschaft Holstein unter der Telefonnummer
Tel. 04531/508 72 713.
[62] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
VorbeckVersicherungService
Mitten im Leben
Neubauprojekt „Wendenquartier“
art
sst
f
u
ka
Ver
Fertigstellung 2017 • Energiepass in Erstellung
Wentorf: Barrierearme Neubauwohnungen
In dem Neubauprojekt „Wendenquartier” entstehen moderne Wohnungen mit gehobener Ausstattung die von der Tiefgarage mit dem
Aufzug erreichbar sind. Großzügige Fensterfronten lassen viel Licht
in die mit Fußbodenheizung und Vollholzparkett ausgestatteten
Räume. Die Balkone und Dachterrassen sind nach Süden ausgerichtet.
Durch die barrierearme Gestaltung sind die Wohnungen auch vorzüglich für die ältere Generation geeignet. Optional können diese
das Service- und Betreuungsangebot der benachbarten WICHERNGEMEINSCHAFT nutzen und so „Mitten im Leben“ bleiben.
2 und 3 Zimmer, ca. 63 bis ca. 93 m² Wohnfl., ab € 232.300,–
Sparkassen-Immobiliengesellschaft Holstein
Tel. 04531/508 72 713 • E-Mail: [email protected]
www.sig-holstein.de • www.wendenquartier.de
Mai 2016
[63]
Willkommen
in Bergedorf
LA CARA
www.boutique-lacara.de
LA CARA
mode & accessoires
Bergedorf | Bergedorfer Schloßstraße 33 | 21029 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-18.30 Uhr | Sa. 10.00-16.00 Uhr
Tel. 040 - 72 00 88 37
Mode leben
23130_00256764001.indd 1
Einmalig
in Hamburg
GLAS
PERLEN
SCHMUCK ZUBEHÖR
DESIGN
UNIKATE
HERSTELLUNG
ANFERTIGUNGEN
PERLEN- UND
SCHMUCKHERSTELLUNG
KURSE
GLASPERLENHERSTELLUNG
MIETARBEITSPLÄTZE
Chrysanderstr. 2c | 21029 Hamburg | Tel. (040) 84 00 48 59 | www.bettibrenner.de
Endless Skate – das ist mehr als Skaten! Wir verkörpern den Lifestyle rund um die Bretter dieser Welt. Dabei
ist es egal, ob du Skater, Surfer, Snowboarder bist oder einfach
nur den Lifestyle liebst.
Bei uns wirst du auf jeden Fall fündig! Endless Skate – das steht
für Qualität in allem, was wir tun und anbieten. Angefangen von
Das große Glasperlen-Paradies
in Bergedorf. Bei bettibrenner
SCHMUCK+GLASKUNST
in der Chrysanderstraße 2c –
direkt neben der Feuerwehr
– können Schmuckbegeisterte
in einer riesengroßen Auswahl
schwelgen. Wundervolle handgefertigte Glasperlen-Unikate,
besonderer Schmuck, aber
insbesondere eine riesige Auswahl an Zubehör für alle, die
gerne selbst kreativ sind: tausende verschiedener böhmischer Glasschliff- und japanischer Saatperlen von TOHO
und Miyuki, schöne Edelsteinperlen,
Silberzubehör
von der Ohrring-Brissur bis
zum Karabinerhaken, Fädelmaterialien wie Juwelierdraht,
Leder- oder Seidenbänder sowie Schmuckzubehör in jeder
Form und Farbe. Was das Herz
begehrt. Eine Besonderheit
sind die Lampwork-Kurse, in
denen Sie lernen können, wie
Glasperlen von Hand gedreht
werden. Also, ein Besuch lohnt
sich. Die Öffnungszeiten sind
Mo. Di. Do. Fr. durchgehend
von 12 bis 18 Uhr, Sa. von 10
bis 14 Uhr.
Es macht mir Freude, die
Vorzüge meiner Kundinnen
durch die passende Kleidung
in Schnitt und Farbe hervorzuheben und zu unterstreichen.
In Räumen, die leben
und in
02.03.2010
13:38:16
einer herzlichen Atmosphäre
erleben Sie „Mode zum Anfassen“. Mit einem liebevoll ausgewählten Sortiment individueller und bekannter Labels
möchten wir Sie begeistern.
EISZEIT im Café Tante Anna in Bergedorf
Eis macht Spaß. Eis ist sonnigen Lebensgefühl. Eis ist Kindheit,
Glück und Genussmoment – ob im Becher für den längeren Genuss oder in der Waffel für die schnelle Erfrischung zwischen-
Tante
Anna
durch. Ab jetzt wieder den ganzen Sommer Eis von Eiszeit.
Natürlich verwöhnen wir Euch auch weiterhin mit Pralinen,
selbstgebackenem Kuchen und leckerem Frühstück.
Wir sind für Euch da: Mo. bis Fr. 9-19 Uhr, Sa. und So. 10-19
Uhr. Herzlich Willkommen!
Schokolade, Café und mehr
Anna Schickedanz
Bergedorfer Schloßstraße 18 • 21029 Hamburg
Telefon: 040/182 367 33
[email protected]
www.tanteanna.hamburg
der Longboard Auswahl, die einzigartige Beratung über unsere
beliebten Workshop bis hin zu der Kleidung, die hauptsächlich in
Europa produziert wird! Werde Teil dieses Lifestyles und lass dich inspirieren! Wir beraten
dich gerne!
Endless Skate – Follow you inner flow!
Endlich ist es soweit …
… die neuen Sommerkleider sind bei Alberte & albertine eingetroffen. Ob einfarbig oder bunt, mit den Kleidern von Ellen
Eisemann, Rosemunde oder Ilse Jacobsen ist man immer perfekt
gekleidet. Und das Allerbeste: bei Alberte & albertine gibt es die
passenden Schuhe dazu.
Boutique Alberte & albertine Skandinavische Mode in Bergedorf Öffnungszeiten: Mo.-­‐ Fr. 10:00-­‐ 18:30 Uhr | Sa. 10:00– 16:00 Uhr Dine Marie Schiøtz Bergedorfer Schloßstraße 14 21029 Hamburg Tel. 040 / 730 9 80 90 www.alberte.de
Facebook: Alberte und albertine | Instagram: Alberte_albertine
lberte_albertine [64] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Mai 2016
[65]
CREATE_PDF8285081123632860009_2203745265_1.1.eps;(138.20 x 210.00 mm);02. Mar 2016 11:56:48
CREATE_PDF8285081123632860009_2203745265_1.1.eps;(138.20 x 210.00 mm);02. Mar 2016 11:56:48
CREATE_PDF8285081123632860009_2203745265_1.1.eps;(138.20 x 210.00 mm);02. Mar 2016 11:56:48
Ulysses meint:
Hallo Ulysses, da bist Du ja wieder. Moin
Chef. Du guckst so traurig, Ulysses. Fehlt
Dir etwas? Nee, nicht eigentlich. Und uneigentlich? Also, was ist eigentlich Bürokratie?
Das bewegt Dich so? Ja, also was ist das nun?
Bürokratie ist ein Begriff, der etwas bezeichnet, was die meisten Menschen als schrecklich
empfinden. Andererseits ist es auch etwas sehr
positives. Ach Du meine Güte, Chef, dass ist
nun wieder etwas, was für alles und nichts gilt.
So ist es: Die Dosis macht
das Gift, sagte schon Paracelsus. Chef, dann ist
zu viel Bürokratie tödlich.
So ungefähr. Der Hauptmann von Köpenick – ein
Theaterstück von Gerhard Hauptmann – handelt von einem Schuster,
der, um in der Stadt arbeiten zu dürfen, eine
Wohnung oder ein Zimmer haben musste, das er
aber nicht bekam, weil er
keine Arbeit nachweisen konnte. Und das ist
Bürokratie? Ja und nein. Es ist ein Auswuchs
der Bürokratie. Denn beide Regeln: Arbeit,
wenn Wohnraum vorhanden und Wohnraum, wenn Arbeit vorhanden, sind sinnvoll;
nur direkt zusammen angewendet, ergeben
sie Unsinn. Also sind Regeln notwendig? Regelungen, Gesetze, Verordnungen, Arbeitsanweisungen gehören zur Bürokratie dazu;
wie auch, dass alles schriftlich gemacht wird
und damit aktenkundig ist. Das gehört auch
zur Bürokratie? Ja und noch mehr: der Bürokrat darf nicht in eigener Sache entscheiden,
seine Entscheidung muss neutral und nicht
von persönlichen Vorurteilen geprägt sein, er
muss etwas von der Sache verstehen und ein
Vorgesetzter oder eine übergeordnete Instanz
sollte ihn und seine Arbeit überwachen. Das
ist nun wirklich alles? Nein, bei den Behörden
und Ämtern kommt noch hinzu, dass der von
Bürokratie betroffene Mensch gegen die Entscheidungen vor dem Verwaltungsgericht klagen kann. Bei Wirtschaftsunternehmen kann
man das nicht? Nein, da kriegst Du heutzutage noch nicht einmal einen Vorgesetzten zu
fassen, wenn Du Probleme hast. Und das ist
auch Bürokratie? Nein, das ist ein kastrierter
Bürokratismus, um Unzufriedene ins Leere
laufen zu lassen. Was kann man dagegen tun?
Kündigen, Ware zurückschicken und darüber
reden, wenn es sein wird doch so oft muss,
auch im Internet. Also dann ist es besser, wenn
man Behörden und Ämtern über Kreuz liegt,
weil man da klagen kann. Das stimmt so auch
wieder nicht. Wieso nicht? Weil Du nur mit
Aussicht auf Erfolg klagen kannst, wenn die
Behörde einen formalen Fehler gemacht hat.
Was ist denn so etwas? Termin überschritten, Gesetz nicht beachtet, Bürger nicht oder
nicht ausreichend befragt, fehlendes oder zu
spät und nicht ausgelegtes Gutachten usw.
Und sowas passiert wirklich? Planungsstop,
wie erst kürzlich bei der Planung der A20!
Und was passiert da nun? Neue Überplanung
und erneute Auslegung des Planfeststellungverfahrens. Und was heißt das? Mindestens 6
Monate Verzögerung! Wäre denn hier mehr
Bürokratie besser gewesen? Nein, die Planer
hätten ihre Arbeit besser erledigen sollen. Warum wolltest
Du eigentlich mehr über die
Bürokratie wissen, Ulysses?
Bei dem Thema Flüchtlinge
wird doch so oft über Bürokratie und Bürokratismus
gesprochen. Woran denkst
Du speziell? Chef, es ist doch
bescheuert, dass Flüchtlinge, deren Fingerabdrücke in
Griechenland oder in Italien oder Spanien genommen
worden sind, aus den nördlichen Ländern Europas zurückgeschickt
werden, weil sie in den Südländern um Asyl
nachgesucht haben sollen. So ist die Definition Ulysses. Man Chef, das ist doch blöd: wie
sind denn all die anderen Flüchtlinge hierhergekommen, die erst hier ihre Fingerabdrücke
abgeben? Die sind doch auch über das Mittelmeer gekommen, nur hat bei denen niemand
Fingerabdrücke genommen! Spielt das denn
eine Rolle, Ulysses? Chef, bist Du so blöd oder
tust Du nur so? Die mit den Fingerabdrücken
im Ankunftsland werden mit Hinweis auf
Dublin III an dieses Land zurückgeschickt.
Alle, Ulysses? Nee, die über Griechenland gekommenen nicht. Warum die nicht? Wären
zu viele! Aber die über Italien gekommenen
werden jetzt zurückgeschickt? Klaro Chef, die
sind jetzt erbarmungslos dran. Ob Italien das
nun wuppt oder nicht. Aber das Beste, Chef,
weißt Du noch nicht! Na, was denn? Einem
unserer Flüchtlinge, der seit geraumer Zeit
seinen Abschiebe-Bescheid in der Tasche hat,
wurde jetzt per Brief vom Amt seine deutsche
Steuer-Nummer mitgeteilt. Wozu denn das?
Ich denke Chef, damit er, wenn auf dem Weg
nach Italien eine Arbeit annimmt, seine Steuernummer angeben kann, damit alles rechtens ist. Das ist doch idiotisch! Nein Chef, mit
der Bürokratie für alle Fälle gewappnet sein,
ist das.
KLEINANZEIGEN
LESERBRIEF
Sprachen und Mathematik
bei erfahrenem Dozenten in
Aumühle. Tel. 04104/96 17 57,
0151/705 04 524
Liebe Frau Wollweber,
wir hier im Augustinum Aumühle freuen uns stets auf die
neuest Ausgabe Ihrer gelungenen Zeitschrift "der Sachsenwalder".
Hier haben wir einen kleinen
Beitrag für Sie:
Wenn man ins Augustinum
zieht, kann man seinen Hund
mitbringen. So wohnen hier
mit uns auch unsere beiden
Zwergdackel Malika (Mali)
und Pünktchen. Sie kommen
aus einer liebevollen Zwergdackel-Zucht in der Nähe
der Schlei. Bei Pünktchens
Geburt starb ihre Mama, die
Züchterin war verzweifelt.
Doch Mali, die Schwester
der Mama, spürte, dass etwas
nicht in Ordnung war und begann, die 5 hilflosen Welpen
abzulecken. Kurze Zeit später
bekam sie Milch und behütete
die Kleinen Tag und Nacht.
Inzwischen sind sie zu gesunden und lustigen Dackeln
geworden und ihre Ziehmama Mali folgte Pünktchen ins
Augustinum, da der alte Rehpinscher der Bewohnerin Frau
Schröder verstorben war. Die
2 haben natürlich eine äußerst
innige Beziehung und erfreuen die Bewohner täglich, wenn
sie sich Küssies geben oder alle
freundlich anwedeln.
Mittelalter Mann (NR, Akad.)
mit mittelaltem Labrador sucht
ganz viel Ruhe in mindestens
80 m2, ebenerdig, mit Terrasse/
Garten, für maximal 1.200.- €
kalt. Tel. 04104/919 01 36
Impressum der Sachsenwalder
Herausgeberin und
grafische Gestaltung:
Alexandra Wollweber
Kastanienallee1, 21521 Wohltorf
Tel.: 0172/1708058
[email protected]
www.dersachsenwalder.de
Verantwortlich für die Mitteilungen
– des Amts Hohe Elbgeest und der
Gemeinde Dassendorf
Amtsvorsteherin und BMin
Martina Falkenberg
– der Gemeinde Aumühle:
BM Dieter Giese
– der Gemeinde Wohltorf:
BM Gerald Dürlich
– der Ev. Kirchengemeinde Aumühle:
Kirchengemeinderat Aumühle
– der Heilig-Geist-Kirche Wohltorf:
Kirchengemeinderat Wohltorf
Verantwortlich für "Ulysses meint:":
Dr. Dieter Brinkmann
Anzeigenberatung: Danika Scholz
Mobil: +49 174 399 99 34
[email protected]
Es gelten die aktuellen Preise der Mediadaten 2016, unter www.dersachsenwalder.de
Illustration: Leonie Herzog
www.leonieherzog.de
Auflage: 6.500
Druck: HS PRINTHOUSE GmbH
www.hsprinthouse.de
Verteilung: an alle erreichbaren Haushalte
in Aumühle, Wohltorf, Dassendorf,
Reinbek-Krabbenkamp
DOROTHEA KAHLÉN (PÜNKTCHEN)
INGEBORG SCHRÖDER (MALI)
AUGUSTINUM AUMÜHLE
Titelfoto sowie alle nicht gesondert
gekennzeichneten Fotos:
Das Lichtbild Studio
Mareike Suhn & Christian Geisler GbR
www.lichtbildstudio.com
Bildnachweise:
S. 08: © Floydine, fotolia.com
S. 19: © HL, fotolia.com
S. 31: © snyGGG, fotolia.com
S. 41: © kamenuka, fotolia.com
S. 61: © Mariusz Blach, fotolia.com
mit
Anspruch
an Selbstständigkeit
und SelbstDer hohem
Seniorenpark
Holunderhof
bietet
ein der
Wohnkonzept
allein
oder
Partner
auf
dem
Gelände
Anlage.
In
mit
hohem
Anspruch
an
und
Selbstallein
oder mit
mit
aufSelbstständigkeit
dem
Gelände
Anlage.
In
bestimmung.
InPartner
den
neuen
Wohneinheiten
leben
Sie
Der
Seniorenpark
Holunderhof
bietet
ein der
Wohnkonzept
mit
hohem
Anspruch
an
Selbstständigkeit
und
Selbstdieser
Gemeinschaft
haben
Sie
die
Möglichkeit,
mit
bestimmung.
InPartner
den an
neuen
Wohneinheiten
leben
Sie
dieser
Gemeinschaft
haben
Sie
die
Möglichkeit,
mit
allein
oder
mit
auf
dem
Gelände
der
Anlage.
In
mit
hohem
Anspruch
Selbstständigkeit
und
Selbstbestimmung. In den neuen Wohneinheiten leben Sie
allein
mitInPartner
auf dem
der Anlage.
In
dieseroder
Gemeinschaft
haben
SieGelände
die Möglichkeit,
mit
bestimmung.
den neuen
Wohneinheiten
leben Sie
allein
oder
mit Partner
auf dem
Gelände
der Anlage.
In
dieseroder
Gemeinschaft
haben
SieGelände
die Möglichkeit,
mit
allein
mit
Partner
auf
dem
der
Anlage.
In
dieser Gemeinschaft haben Sie die Möglichkeit, mit
dieser Gemeinschaft haben Sie die Möglichkeit, mit
Der
Der Seniorenpark
Seniorenpark
4 61 seniorengerechte
Zwei- und
Der
Seniorenpark
4 61 seniorengerechte
Zwei- und
Dreizimmer-Premium-Wohnungen
Der
Seniorenpark
Dreizimmer-Premium-Wohnungen
Der
Seniorenpark
4
Zwei- und
4 61
43 seniorengerechte
m bis 96 m Wohnfläche
43 seniorengerechte
m bis
96 m Wohnfläche
Der
Seniorenpark
4 61
und oder Balkon
Dreizimmer-Premium-Wohnungen
Alleseniorengerechte
Wohnungen
mitZweiTerrasse
4
und oder Balkon
4 61
Alle Wohnungen mitZweiTerrasse
2
2
2
2
4
43
m bis 96 m Wohnfläche
4 Dreizimmer-Premium-Wohnungen
Glasfaser-Anschluss
(Internet,
& Telefon)
Dreizimmer-Premium-Wohnungen
61
seniorengerechte
Zweiund TV
2
2
4
Glasfaser-Anschluss
(Internet,
TV &Balkon
Telefon)
43
mWohnungen
4 Dreizimmer-Premium-Wohnungen
Alle
mit Terrasse
oder
2 bis 96 mKommunikationszentrum
2 Wohnfläche
Gemeinsames
im EG
4
43
m
bis
96
m
Wohnfläche
Gemeinsames
Kommunikationszentrum
im EG
4 Alle
Wohnungen
mit
Terrasse
oder
Balkon
Glasfaser-Anschluss
(Internet,
TV
&
Telefon)
2
2
Barrierefreie
zur gesamten
Wohnanlage
Alle
mit Terrasse
oder Balkon
4 43
mWohnungen
bis 96 Zugänge
m Wohnfläche
Barrierefreie
Zugänge
zur gesamten
Wohnanlage
4 Glasfaser-Anschluss
(Internet,
TV
&
Telefon)
Gemeinsames
Kommunikationszentrum
im EG
sichere,
überdachte
Eingangsbereiche
Glasfaser-Anschluss
(Internet,
TV
&
Telefon)
4 Alle
Wohnungen
mit
Terrasse
oder
Balkon
sichere, überdachte
Eingangsbereiche
4 Endenergiebedarf
Gemeinsames
Kommunikationszentrum
im EG
2
Barrierefreie
Zugänge
zur
gesamten
Wohnanlage
24,6(Internet,
kWh/(m
= &KfW
55-Standard
Gemeinsames
Kommunikationszentrum
im EG
4 Endenergiebedarf
Glasfaser-Anschluss
TV
Telefon)
2a)
24,6
kWh/(m
a) = KfW
55-Standard
4 Parkähnliches
Barrierefreie
Zugänge
zur
gesamten
Wohnanlage
sichere, überdachte
Eingangsbereiche
4
Grundstück
mit barrierefreien
Barrierefreie
Zugänge
zur
gesamten
Wohnanlage
Gemeinsames
Kommunikationszentrum
im EG
2barrierefreien
4
Parkähnliches
Grundstück
mit
sichere,
überdachte
Eingangsbereiche
4 Endenergiebedarf
24,6
kWh/(m
a) = KfW
55-Standard
Rundwegen
sichere, überdachte
Eingangsbereiche
4
Barrierefreie
Zugänge
zur
gesamten
Wohnanlage
2
Rundwegen
4
Endenergiebedarf
24,6
kWh/(m
a)
=
KfW
55-Standard
Parkähnliches
Grundstück
mit2barrierefreien
4 Endenergiebedarf
Umfangreiches
Serviceangebot
des
ASB55-Standard
24,6
kWh/(m
a)
= KfW
sichere, überdachte
Eingangsbereiche
4 Umfangreiches
Serviceangebot
des
ASB
Parkähnliches
Grundstück
mit2barrierefreien
Rundwegen
– Servicebüro im
Objekt
4 Endenergiebedarf
Parkähnliches
Grundstück
mit barrierefreien
24,6 kWh/(m
a) = KfW 55-Standard
–
Servicebüro
im
Objekt
Rundwegen
4
Umfangreiches
Serviceangebot
des
ASB
– 24 h Notruf Grundstück mit barrierefreien
Rundwegen
4 Parkähnliches
24 h Notruf im
4 Umfangreiches
des ASB
––– Servicebüro
Objekt und Ausflugsfahrten
Regelmäßige Serviceangebot
Einkaufs4 Umfangreiches
Serviceangebot
des
ASB
Rundwegen
Regelmäßige
Einkaufsund Ausflugsfahrten
– Servicebüro
Objekt
h Notruf im
Organisation
von
z. B. Friseur-des
und
– 24
Servicebüro
im
Objekt
4 Umfangreiches
Serviceangebot
ASB
Organisation
von
z. B. Friseurund
– 24
h
Notruf
Regelmäßige
Einkaufsund
Ausflugsfahrten
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
24
h Notruf im Objekt
– Servicebüro
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
–
Regelmäßige
Einkaufsund
Ausflugsfahrten
Organisation
von
z.
B.
Friseurund
4 Physiotherapiepraxis
Piperund
im Ausflugsfahrten
Haus
Regelmäßige
– 24
h Notruf Einkaufs4 Physiotherapiepraxis
im Haus
– Organisation
von z. Piper
B.
Friseurund
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
ab
dem 1. Juli 2016
Organisation
von
z. B.
Friseurund
– Regelmäßige
Einkaufsund Ausflugsfahrten
ab
dem
1.
Juli
2016
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
4 Physiotherapiepraxis
Piper
im
Haus
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
– Organisation von z. B. Friseur- und
4 Physiotherapiepraxis
im Haus
dem 1. Juli 2016 Piper
4 ab
Physiotherapiepraxis
Piper
im Haus
Fußpflegeleistungen
u.v.m.
ab dem 1. Juli 2016
ab dem 1. Juli 2016 Piper im Haus
4 Physiotherapiepraxis
ab dem 1. Juli 2016
4 Einkaufsmöglichkeiten täglicher Bedarf (z.B. REWE)
4 Einkaufsmöglichkeiten täglicher Bedarf (z.B. REWE)
4 ruhige Wohnlage mit guter Anbindung an den
4
Wohnlage mit guter
Anbindung an den
4 ruhige
Einkaufsmöglichkeiten
öffentlichen
Nahverkehrtäglicher Bedarf (z.B. REWE)
öffentlichen
Nahverkehr
4
täglicher
Bedarfan
(z.B.
ruhige
Wohnlage
mit
guter
Anbindung
denREWE)
4 Einkaufsmöglichkeiten
Ärzte,
Ämter
und
Apotheke
in fußläufiger
Einkaufsmöglichkeiten
täglicher
Bedarf (z.B.
REWE)
4 Ärzte,
Ämter
und mit
Apotheke
in fußläufiger
ruhige
Wohnlage
guter Anbindung
an den
öffentlichen
Nahverkehr
Entfernung
ruhige
Wohnlage mit guter
Anbindung
denREWE)
4 Einkaufsmöglichkeiten
täglicher
Bedarfan
(z.B.
Entfernung
öffentlichen
Nahverkehr
4
Ärzte,
Ämter
und
Apotheke
in
fußläufiger
Sportvereine,
BildungsundAnbindung
Kultureinrichtungen
öffentlichen
Nahverkehr
4 ruhige
Wohnlage
mit guter
an den
Sportvereine,
BildungsundinKultureinrichtungen
4 Ärzte,
Ämter und
Apotheke
fußläufiger
4 Entfernung
Ärzte, ÄmterNahverkehr
und Apotheke in fußläufiger
öffentlichen
Entfernung
4
Sportvereine,
Bildungsund
Kultureinrichtungen
Entfernung
4 Ärzte,
Ämter und Apotheke in fußläufiger
4 Sportvereine, Bildungs- und Kultureinrichtungen
4 Entfernung
Sportvereine, Bildungs- und Kultureinrichtungen
4 Sportvereine,
Bildungs- und Kultureinrichtungen
Beratung
und Vermietung:
2
Die
Die
Die
Die
Die
Die
2
Wohnlage
Wohnlage
Wohnlage
Wohnlage
Wohnlage
Wohnlage
Mali – stets wachsam, erfreut die
Bewohner des Augustinums
Pünktchen genißet die erste Frühlingssonne.
lichen
zu zu
folgen.
Mit dem
leistungsstarken
anderenLebensstil
die bedarfsgerechte
Freizeit
gestalten
und
Ihrem persönsetzung
für
und
individuelle
Versorlichen
Lebensstil
zu
folgen.
Mit
dem
leistungsstarken
setzung
für
bedarfsgerechte
und
individuelle
VersorService
des
schaffen
wir
gleichzeitig
die persönVorausanderen
die ASB
Freizeit
zu
gestalten
und
Ihrem
lichen
Lebensstil
zu
folgen.
Mit
dem
leistungsstarken
gung
bis
ins
hohe
Alter.
Service
des
ASB
schaffen
wir
gleichzeitig
die Vorausgung
bis
ins
hohe
Alter.
setzung
für
bedarfsgerechte
und
individuelle
Versorlichen
Lebensstil
zu
folgen.
Mit
dem
leistungsstarken
Service des ASB schaffen wir gleichzeitig die Voraussetzung
für
bedarfsgerechte
individuelle
Versorgung
bisdes
ins ASB
hohe
Alter.
Service
schaffen
wirund
gleichzeitig
die Voraussetzung
für
bedarfsgerechte
und
individuelle
Versorgung bis für
ins hohe
Alter.
setzung
bedarfsgerechte
und
individuelle
Versorgung bis ins hohe Alter.
gung bis ins hohe Alter.
Wohnungsbeispiel
Wohnungsbeispiel
Wohnungsbeispiel
Wohnungsbeispiel
Wohnungsbeispiel
Wohnungsbeispiel
(Whg. 14) ca. 76 m²
(Whg. 14) ca. 76 m²
(Whg. 14) ca. 76 m²
(Whg. 14) ca. 76 m²
(Whg. 14) ca. 76 m²
(Whg. 14) ca. 76 m²
Schwellenlose
Schwellenlose
Übergänge
Übergänge
Schwellenlose
Schwellenlose
Übergänge
Schwellenlose
Übergänge
Übergänge
Schwellenlose
Übergänge
Beratung und Vermietung:
Thomas
Tel.
Thomas Jerratsch,
Jerratsch,
Tel. 04152
04152 // 138
138 98
98 12-0,
12-0, Mobil
Mobil 0174
0174 // 188
188 23
23 04,
04, E-Mail:
E-Mail: [email protected]
[email protected]
Beratung
und Vermietung:
Herzogtum
Immobilien
GmbH,
Dennis
Berling,
Tel.
04151
/
8370478,
E-Mail:
[email protected]
Beratung
und
Vermietung:
Herzogtum
Immobilien
GmbH,
Dennis
Berling,
04151
/ 8370478,
E-Mail:
[email protected]
Thomas
Jerratsch,
Tel.
04152
/ 138 98
12-0, Tel.
Mobil
0174
/ 188 23 04,
E-Mail:
[email protected]
Beratung
und
Vermietung:
Thomas
Jerratsch,
Tel.
04152
/ 138 98
12-0, Tel.
Mobil
0174
/ 188 23 04,
E-Mail:
[email protected]
Herzogtum
Immobilien
GmbH,
Dennis
Berling,
04151
/ 8370478,
E-Mail:
[email protected]
Beratung
und
Vermietung:
Thomas Jerratsch,
Tel.
04152
/ 138 98
12-0, Mobil
0174
/ 188 23 04,
E-Mail:
[email protected]
Herzogtum
ImmobilienTel.
GmbH,
Dennis
Berling,
04151
/ 8370478,
E-Mail:
[email protected]
Thomas
Jerratsch,
04152
/ 138 98
12-0, Tel.
Mobil
0174
/ 188 23 04,
E-Mail:
[email protected]
Herzogtum
Immobilien GmbH,
Dennis
Berling,
Tel.
04151
/ 8370478,
E-Mail:
[email protected]
Herzogtum
Immobilien
GmbH, DennisSomit
Berling,stand
Tel. 04151
/ 8370478,
E-Mail:kretion
[email protected]
zur Verfügung.
Jetzt
bin ich
endgültig
für mich
fest, es
angekommen.
Das war´s liebe Leute
Euer Ulysses und der Chef.
[66] Land, Leben & Leute am Sachsenwald
Wohnen
mit
im
von
Dassendorf
Wohnen
mit Service
Service
im Herzen
Herzen
von
Dassendorf
Der
Seniorenpark
Holunderhof
bietet
ein
Wohnkonzept
anderen
die
Freizeit
zu
gestalten
und
Wohnen
mit
Service
im
Herzen
von
Dassendorf
Der
Seniorenpark Holunderhof
bietet ein Wohnkonzept
anderen die Freizeit
zu gestalten
und Ihrem
Ihrem persönpersönmit
hohem
Anspruch
an
Selbstständigkeit
und
Selbstlichen
Lebensstil
zu
folgen.
Mit
dem
leistungsstarken
Wohnen
mit
Service
im
Herzen
von
Dassendorf
mit
hohem
Anspruch
an Selbstständigkeit
und Selbstlichen Lebensstil
zu zu
folgen.
Mit dem
Der
Seniorenpark
Holunderhof
bietet ein Wohnkonzept
anderen
die Freizeit
gestalten
und leistungsstarken
Ihrem persönWohnen
mit
Service
im
Herzen
von
Dassendorf
bestimmung.
In
neuen
leben
Sie
Service
schaffen
wir
die
VorausDer Seniorenpark
Holunderhof
bietet ein Wohnkonzept
anderen
die ASB
Freizeit
zu gestalten
und Ihrem
Wohnen
mit
Service
von
Dassendorf
bestimmung.
In den
den
neuen Wohneinheiten
Wohneinheiten
lebenim
Sie Herzen
Service des
des
ASB
schaffen
wir gleichzeitig
gleichzeitig
die persönVoraus-
Im Sachsenwald und in meiner eigenen Firma! Die Idee
der Umfirmierung wuchs
von Auftrag zu Auftrag. Die
CALLIDO oHg gründeten
mein Geschäftspartner und
ich aufgrund der gedachten
Synergien, die sich aber nach
4 Jahren der Zusammenarbeit
nicht bewahrheiteten. Seine
Region in der Nordheide und
in Seevetal tickt ganz anders
als die Sachsenwalder und die
angrenzenden
Gemeinden.
muss erkennbar sein, wer sich
mit den Immobilien befasst –
nicht eine anonyme Firma –
nein, Uta Billmayer, die wohnt
im Sachsenwald, kennt das
Gebiet und muß persönlich für
ihr Wort einstehen! So haben
mich die Kunden kennengelernt und so möchte ich auch
wahrgenommen werden. Daher stehe ich Ihnen ab sofort
mit der Billmayer Immobilien
& Konzepte mit ebensolchem
Engagement und Elan als
auch Kompetenz und erforderlichen Sensibilität und Dis-
Und es heißt auch weiter – Zeit
für Sie – Zeit für Ihre Immobilie – denn nur so können wir
gemeinsam erfolgreich sein.
Ihre Uta Billmayer
BILLMAYER-Immobilien
www.billmayer-immobilien.de
Wulersweg 3,
Dassendorf
Tel. 04104/962 98 47
Am Brink 2-4 · 21029 Hamburg-Bergedorf
Tel. 040 724 14 10 · [email protected]
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10-19 Uhr · Sa 10-18 Uhr
65,- €
179,- €
ab 229,- €
ab 1.195,- €
www.marks-einrichtungen.de