Effican - Leu+Gygax AG

Technisches Merkblatt
Effican
™
Herbizid
Nachauflaufherbizid für Kartoffeln, Mais, Erbsen,
Soja, Kunstwiesen und Getreide mit Einsaaten.
Produkt
Effican ist ein (SL) Wasserlösliches Konzentrat und enthält
480 g/lt Bentazon
Anwendungsbereich
Baldrian, Johanniskraut, Melisse, Minze, Wolliger Fingerhut,
Eiweisserbse, Konservenerbse, Sojabohnen, Getreide, Kartoffeln,
Kleegrasmischungen, Luzerne, Lein, Mais, Trockenreis.
Wirkungsspektrum
Gute Wirkung gegen: Ackersenf, Amarant, Ausfall-Raps,
Ausfall-Sonnenblumen, Bingelkraut, Commelina, Erdrauch, FlohKnöterich, Franzosenkraut, Klatschmohn, Hederich, Hellerkraut,
Hirtentäschel, Hohlzahn (Gluren), Hundspetersilie, Kamillen,
Klebern (Klettenlabkraut), Kreuzkraut, Kornblume, Melde,
Vergissmeinnicht, Vogelmiere (Hühnerdarm), Winden-Knöterich,
Zyperngras (Cyperus spp.).
Teilwirkung gegen: Ehrenpreis, einjährige Gänsedistel, VogelKnöterich, Hahnenfuss, Nachtschatten, Taubnessel.
Anwendung
Gemüsebau
Gemüsebohnen mit Hülsen: 2-3 lt/ha gegen einjährige
Zweikeimblättrige Unkräuter Anwendung: Nachauflauf.
Splitbehandlung mit niedriger Aufwandmenge ist zu bevorzugen
(angegebene Aufwandmenge entspricht total bewilligter Menge).
Melisse, Minze Johanniskraut, Baldrian: 2 lt/ha gegen
einjährige Zweikeimblättrige Unkräuter (max. 1 Anwendung pro
Kultur und Jahr, Im Frühjahr nach dem Austrieb, bei einer 5 - 15
cm Wuchshöhe. Auch als Splitbehandlung 2 x 1 lt/ha im Abstand
von 8 bis 14 Tagen).
Wolliger Fingerhut: 2 lt/ha gegen einjährige Zweikeimblättrige
Unkräuter (im Ansaatjahr, max. 1 Anwendung pro Kultur und
Jahr, Nach dem Auflaufen).
Feldbau
Eiweisserbse, Erbse ohne Hülsen (Konservenerbse),
Sojabohne: 2-4 lt/ha gegen einjährige Zweikeimblättrige
Unkräuter. Splitbehandlung mit niedriger Aufwandmenge ist zu
bevorzugen (angegebene Aufwandmenge entspricht total
bewilligter Menge).
Technisches Merkblatt
Getreide: 4 lt/ha gegen einjährige Zweikeimblättrige Unkräuter
(Insbesondere gegen Kamillen, Klebern und Vogelmieren).
Kartoffeln: 2 lt/ha gegen Klettenlabkraut (Früher Nachauflauf,
Bei Kartoffeln, insbesondere Saatkartoffeln, können
vorübergehende Blattverfärbungen auftreten).
Kleegrasmischungen, Luzerne: 2-3 lt/ha gegen einjährige
Zweikeimblättrige Unkräuter. Wartefrist 3 Wochen,
Splitbehandlung mit niedriger Aufwandmenge ist zu bevorzugen
(angegebene Aufwandmenge entspricht total bewilligter Menge),
Bei Verfütterung an Rinder oder Galttiere 2 Wochen Wartefrist.)
Mais: 2 lt/ha gegen Zweikeimblättrige Unkräuter (Unkräuter: 2-46-Blattstadium (Maishöhe: 10-20 cm).
Trockenreis: 2 lt/ha gegen einjährige Zweikeimblättrige
Unkräuter, inkl. Commelina und Zyperngras.
Lein: 2 lt/ha gegen einjährige Zweikeimblättrige Unkräuter.
Wirkungsweise
Effican ist ein Nachauflaufherbizid mit Kontaktwirkung gegen
breitblättrige Unkräuter. Der Wirkstoff hemmt die Photosynthese,
indem er den Elektronentransport in den Pflanzenzellen
unterbricht und dadurch die CO2-Assimilation stört. Die beste
Wirkung wird erreicht, wenn die Unkräuter bei der Behandlung im
Keim- bis max. 4 -Blatt-Stadium sind. Split-Anwendungen
bringen meistens eine bessere Wirkung als eine einzelne
Behandlung. Wüchsige Witterung, hohe Luftfeuchtigkeit und
Licht begünstigen die Wirkung.
Herstellung
Spritzbrühe
Spritztank zur Hälfte mit Wasser füllen, die abgemessene Menge
Produkt beifügen und den Spritztank bei laufendem Rührwerk
auffüllen.
Mischbarkeit: Effican ist mischbar mit unseren Herbiziden.
Nachbau
Nach einer normalen Kulturzeit bestehen keine Einschränkungen
in der Fruchtfolge. Bei vorzeitigem Umbruch (Pflügen) sind
folgende Kulturen möglich: Getreide, Kartoffeln, Mais, Erbsen,
Ackerbohnen, Buschbohnen, Soja, Sonnenblumen, Klee und
Luzerne. Nicht möglich ist der Nachbau von Zuckerrüben oder
Karotten.
Einstufung
Achtung; GHS 07; H317, H319, H412; EUH401; SP 1
Umweltverhalten
Das Produkt ist vom BLW bewilligt. Es kann auch im ÖLN
eingesetzt werden, die Vorschriften der einzelnen
Technisches Merkblatt
Labelprogramme sind zu beachten.
Produkt ist kein Bienengift.
Verpackung
®
Zur Beachtung
1 lt.
5 lt.
Diese Informationsschrift soll beraten. Sie ersetzt die
Gebrauchsanweisung nicht. Vor Anwendung des Produktes die
Gebrauchsanweisung lesen und genau befolgen.
Version 03.11.15/RH
5413 Birmenstorf, Tel. 056 201 45 45
3075 Rüfenacht, Tel. 031 839 24 41
www.leugygax.ch