DESIGO Web, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V5.1

s
Desigo™ Web
Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Bedienungsanleitung
CM110511de_06
2015-07-31
Building Technologies
Siemens Schweiz AG
Building Technologies Division
International Headquarters
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Tel. +41 41-724 24 24
www.siemens.com/buildingtechnologies
© Siemens Schweiz AG, 2015
Änderungen vorbehalten
2 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
CM110511de_06
2015-07-31
Inhaltsverzeichnis
1
Zu dieser Dokumentation ............................................................................ 5
1.1
1.1.1
1.1.2
1.1.3
1.1.4
Bevor Sie beginnen ........................................................................................ 5
Marken............................................................................................................ 5
Copyright ........................................................................................................ 5
Qualitätssicherung .......................................................................................... 5
Dokumentnutzung / Leseaufforderung ........................................................... 5
1.2
Gültigkeitsbereich der Dokumentation............................................................ 6
1.3
Zielpublikum ................................................................................................... 6
1.4
Zweck des Handbuches ................................................................................. 7
1.5
Darstellungskonventionen .............................................................................. 8
2
Sicherheit ...................................................................................................... 9
2.1
Haftungsausschluss IT-Sicherheit .................................................................. 9
3
Einführung Desigo WEB ............................................................................ 10
3.1
Was ist Desigo WEB .................................................................................... 10
3.2
Desigo WEB Clients ..................................................................................... 10
3.3
Desigo WEB Benutzerfunktionen ................................................................. 11
3.4
Die Benutzeroberfläche ................................................................................ 11
4
Arbeiten mit Desigo WEB .......................................................................... 12
4.1
Benutzer anmelden ...................................................................................... 12
4.2
Benutzer abmelden ...................................................................................... 14
4.3
Arbeiten mit System Browser ....................................................................... 14
4.4
Online-Hilfe verwenden ................................................................................ 18
4.5
Drucken ........................................................................................................ 18
4.6
Favoriten....................................................................................................... 19
5
Desigo WEB Benutzerfunktionen ............................................................. 20
5.1
Alarm Viewer ................................................................................................ 20
5.2
5.2.1
5.2.2
5.2.3
Beispiel eines Alarms ................................................................................... 21
HLK Alarm quittieren..................................................................................... 21
Brandalarm quittieren ................................................................................... 21
Bedienung Tipps ........................................................................................... 21
5.3
Log Viewer.................................................................................................... 23
5.4
Object Viewer ............................................................................................... 24
5.5
5.5.1
5.5.2
5.5.3
5.5.4
5.5.5
Plant Viewer ................................................................................................. 25
Navigation im Plant Viewer ........................................................................... 26
Anlagenbedienung........................................................................................ 27
Alarme im Plant Viewer finden ..................................................................... 28
Bedienung .................................................................................................... 29
Raumbedienung ........................................................................................... 31
5.6
5.6.1
5.6.2
5.6.3
Trend Viewer ................................................................................................ 33
Allgemeines über Web Trend Viewer ........................................................... 33
Online-Trend ................................................................................................. 35
Offline-Trend ................................................................................................. 38
5.7
Zeitplaner...................................................................................................... 40
3 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Inhaltsverzeichnis
CM110511de_06
2015-07-31
5.8
5.8.1
Report Viewer ............................................................................................... 42
Arbeiten mit Report Viewer ...........................................................................42
6
Symbolerklärung......................................................................................... 44
4 / 46
Siemens
Building Technologies
Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Inhaltsverzeichnis
CM110511de_06
2015-07-31
1
Zu dieser Dokumentation
1.1
Bevor Sie beginnen
1.1.1
Marken
Die nachfolgende Tabelle zeigt die in dieser Dokumentation verwendeten Drittmarken
und deren juristische Inhaber. Die Nutzung der Marken unterliegt den internationalen
und landesspezifischen rechtlichen Bestimmungen.
Marken
BACnet™
Microsoft …
Windows …
Windows NT®
Juristische Inhaber
American National Standard (ANSI/ASHRAE 135-1995)
Microsoft Corporation siehe
http://www.microsoft.com/TRADEMARKS/tmark/nopermit.htm
Microsoft Corporation
Microsoft Corporation
Alle aufgeführten Produktnamen sind registrierte (®) oder nicht registrierte (™) Marken
der in der Tabelle aufgeführten jeweiligen Inhaber. Aufgrund dieses Hinweises in
diesem Kapitel wird auf eine weitere Kennzeichnung (z.B. mit Symbolen wie ® und ™)
der Marken im Interesse der Lesbarkeit verzichtet.
1.1.2
Copyright
Die Vervielfältigung und Weitergabe dieses Dokumentes ist nur mit Einverständnis der
Firma Siemens gestattet und darf nur an autorisierte Personen / Gesellschaften mit
spezifischen Fachkenntnissen erfolgen.
1.1.3
Qualitätssicherung
Die vorliegenden Dokumentationen wurden mit grösster Sorgfalt zusammengestellt.
Alle Dokumente werden einer regelmässigen inhaltlichen Prüfung unterzogen.
Alle notwendigen Korrekturen werden in die nachfolgenden Versionen eingearbeitet.
Anpassungen bzw. Korrekturen an den beschriebenen Produkten ziehen eine
Anpassung dieser Dokumente nach sich.
Bitte informieren Sie sich über den aktuellsten Stand der Dokumentation.
Sollten Sie bei der Nutzung dieser Dokumentation Unklarheiten entdecken, Kritik oder
Anregungen haben, senden Sie diese bitte an ihren lokalen Ansprechpartner der
nächstgelegenen Niederlassung. Die Adressen der Siemens Ländergesellschaften
finden Sie unter www.siemens.com/buildingtechnologies.
1.1.4
Dokumentnutzung / Leseaufforderung
Die mit unseren Produkten (Geräte, Applikationen, Tools, etc.) zur Verfügung gestellten
oder parallel erworbenen Dokumentationen müssen vor dem Einsatz der Produkte
sorgfältig und vollständig gelesen werden.
Wir setzen voraus, dass die Nutzer der Produkte und Dokumente entsprechend
autorisiert und geschult sind, sowie entsprechendes Fachwissen besitzen, um die
Produkte anwendungsgerecht einsetzen zu können.
Weiterführende Informationen zu den Produkten und Anwendungen erhalten Sie:
5 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Zu dieser Dokumentation
CM110511de_06
2015-07-31
im Intranet (nur für Siemens Mitarbeiter) unter
https://workspace.sbt.siemens.com/content/00001123/default.aspx
bei ihrer nächstgelegenen Siemens Niederlassung www.siemens.com/sbt oder bei
Ihrem Systemlieferanten
vom Supportteam im Headquarters [email protected] falls kein
lokaler Ansprechpartner bekannt ist
Bitte beachten Sie, dass Siemens soweit gesetzlich zulässig keinerlei Haftung für
Schäden übernimmt, die durch Nichtbeachtung oder unsachgemässe Beachtung der
obigen Punkte entstehen.
1.2
Gültigkeitsbereich der Dokumentation
Diese Dokumentation gilt für die Software Desigo WEB V6.0.
1.3
Zielpublikum
Dieses Handbuch ist für den auf Desigo Insight nicht geschulten Desigo WEB
Benutzer. Nach Lektüre dieses Dokuments, ist der Erstbenutzer in der Lage, die
Benutzerfunktionen zu verstehen und zu bedienen. Einfache Bedieneingriffe in den
Anlagen werden beispielsweise beschrieben.
Weitere Informationen finden Sie in der Online-Hilfe von Desigo WEB.
6 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Zu dieser Dokumentation
CM110511de_06
2015-07-31
1.4
Zweck des Handbuches
Ziel dieses Handbuchs ist es, die grundlegende Bedienung mit Desigo WEB
aufzuzeigen.
Wir gehen davon aus, dass Sie das Handbuch im Zusammenhang mit einem Desigo
PX Automationssystem verwenden. Anhand von einfachen Beispielen (Abläufen)
machen wir Sie mit der Bedienung Ihrer Anlagen mittels Desigo WEB vertraut .
Benutzerfunktionen
kennenlernen
Nach dem Durchlesen dieses Handbuchs kennen Sie die Benutzerfunktionen von
Desigo WEB und können folgende Aufgaben ausführen:
Benutzerfunktion
Aufgabe, Bedienvorgang
Desigo WEB starten
Anmelden / Abmelden
Site verbinden
anwenden
Alarme quittieren
Alarme zurücksetzen
Filtern
Zu Plant Viewer navigieren
Grafikseite öffnen
Anlage bedienen
Sollwert verstellen
Objekt bedienen
Licht schalten
Rollladen bedienen
Schaltprogramm ändern
Schaltprogramm neu erstellen
Ausnahmeprogramm ändern
Ausnahmeprogramm neu erstellen
Einträge kontrollieren
Einträge analysieren
Bestehenden Trend anschauen
Neue Trendansicht erstellen
Neuen Trend erstellen
Objekt anschauen
Objekte suchen
Objekte schalten
Berichtvorlage auswählen und Bericht anzeigen
Bericht als PDF-Dokument vom Web Server herunterladen
Online-Hilfe
Alarm Viewer
Plant Viewer
Zeitplaner
Log Viewer
Trend Viewer
Object Viewer
Report Viewer
Zeitaufwand
Wir empfehlen Ihnen, dass Sie das Handbuch am PC mit Desigo WEB durcharbeiten.
Dazu brauchen Sie etwa ein bis zwei Stunden.
7 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Zu dieser Dokumentation
CM110511de_06
2015-07-31
1.5
Elemente der
Anwendungsfenster
Darstellungskonventionen
Die Elemente der Anwendungsfenster sind im Handbuch wie folgt dargestellt:
Element
Beschreibung
Dialogfelder, Felder und
Register
Namen von Dialogfeldern, Register- und
Feldbezeichnungen in Windows-Oberflächen sind in
Fettschrift dargestellt.
Beispiel: Im Dialogfeld Ländereinstellungen können Sie
...
Eingabe in ein Feld
Tastatureingaben stehen zwischen "..." .
Beispiel: Im Feld Adresse "http://www.Siemens.com"
eingeben.
Link
Linknamen sind fett dargestellt.
Wenn Sie mit dem Cursor darüber fahren, wird:
der Link unterstrichen
Cursor ändert sich von
Schaltflächen
nach
Schaltflächen sind fett dargestellt.
Beispiel: Die Schaltfläche Abbrechen bewirkt, dass ...
Beispiel: Übernehmen.
Dies ist eine Aufforderung, die Schaltfläche Übernehmen
zu klicken.
Dialogfeld
Registerkarte
Listenfeld
Textfeld
Kontrollkästchen
Drehfeld
Gruppenfeld
Anweisungsketten
Die einzelnen Schritte einer Sequenz von Anweisungen, die zusammenhängend
hintereinander ausgeführt werden müssen, sind durch das Zeichen > voneinander
getrennt.
Beispiel: System > Zähler > Rechtsklick > Neuer Zähler
Dies ist eine Aufforderung, den Menübefehl Zähler im Menü System mit der rechten
Maustaste anzuklicken und im nun erscheinenden Menü den Menübefehl Neuer Zähler
anzuklicken
8 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Zu dieser Dokumentation
CM110511de_06
2015-07-31
2
Sicherheit
2.1
Haftungsausschluss IT-Sicherheit
Produkte und Lösungen von Siemens enthalten IT-Sicherheitsfunktionen für einen
sicheren Einsatz von Systemen in den Bereichen Gebäudeautomation, Brandschutz,
Sicherheitsmanagement und physikalische Sicherheit. Die Sicherheitsfunktionen dieser
Produkte sind wichtige Bestandteile eines umfassenden IT-Sicherheitskonzepts.
Die Umsetzung und Pflege eines umfassenden und aktuellen IT-Sicherheitskonzepts,
angepasst auf individuelle Bedürfnisse, ist daher unabdingbar und kann zu weiteren
anlagenspezifischen Präventivmassnahmen führen, um den sicheren Betrieb Ihrer
Anlage bezüglich Gebäudeautomation, Brandschutz, Sicherheitsmanagement und
physikalische Sicherheit zu gewährleisten. Diese Massnahmen beinhalten, aber sind
nicht beschränkt auf eine Aufteilung von Netzwerken, physikalischen Schutz von
Systemkomponenten, Nutzerschulungen, mehrstufige Sicherheitsmassnahmen, usw.
Für weitere Informationen zur IT-Sicherheit in der Gebäudetechnik und unserem
Produktsortiment setzen Sie sich bitte mit einem Verkaufsrepräsentanten von Siemens
oder einer Projektabteilung in Verbindung. Wir empfehlen eine Abonnierung unserer
Sicherheitsankündigungen für Informationen zu neusten Sicherheitsbedrohungen,
Patches und weiteren verwandten Massnahmen.
http://www.siemens.com/innovation/de/technologiefokus/siemens-cert/cert-securityadvisories.htm
9 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Sicherheit
CM110511de_06
2015-07-31
Allgemein
3
Einführung Desigo WEB
3.1
Was ist Desigo WEB
Desigo WEB ist die Siemens Building Technologies (SBT) Lösung zur Bereitstellung
von Informationen aus dem Desigo Gebäudeleitsystem über das Web (Intra-/Internet).
Desigo WEB ist eine reine Web Bedieneroberfläche zum Desigo System.
Aber: Über Desigo WEB stehen keine Engineering- und Konfigurationsfunktionen zur
Verfügung.
Desigo WEB Client
Das „Werkzeug“, welches wir dem Desigo WEB Benutzer für seine Aufgaben
bereitstellen ist der Desigo WEB Client. Es handelt sich hierbei lediglich um einen PC
mit Intra-/Internet Anschluss, auf welchem der MS Internet Explorer (IE V8.x) installiert
sein muss.
Netzwerk Topologie
Desigo WEB unterstützt eine Vielzahl von Netzwerk-Topologien. Das Beispiel zeigt die
wichtigsten Elemente einer Desigo WEB Installation:
Automationssysteme:
Desigo PX / BACNet/ Visonik / UNIGYR
Integral / Nitel / SCADA
3.2
Desigo WEB Clients
Allgemein
Wenn Ihr PC über einen Intra-/Internet Anschluss verfügt und der MS Internet Explorer
V8.0 installiert ist, benötigen Sie zum Aufstarten von Desigo WEB keine weiteren
Installationen auf ihrem Rechner. Falls Sie aber zum Anzeigen der Anlagenbilder auch
den Web Plant Viewer benutzen möchten, wird in Ihrem Browser zusätzlich ein Plugin
von Adobe, der so genannte SVG-Viewer benötigt. Die Installation des Plugins wird im
Kapitel Plant Viewer beschrieben.
Lizenz
Jeder Benutzer, der Desigo WEB benutzt, benötigt eine Desigo WEB Lizenz, welche
auf dem Desigo Insight Rechner aktiviert sein muss. Je nach Projektgrösse
(Kundenwunsch) steht eine gewisse Anzahl von Web Lizenzen zur Verfügung. Es
können sich gleichzeitig nur so viele Benutzer anmelden, wie Web Lizenzen zur
Verfügung stehen.
10 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Einführung Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
3.3
Desigo WEB Benutzerfunktionen
Nachfolgend eine kurze Übersicht und Erklärung zu den einzelnen Benutzerfunktionen
Links sehen Sie jeweils das Symbol für die zugehörige Schaltfläche.
Alarm Viewer
Detaillierte Anzeige von Alarmmeldungen zur schnellen Auffindung und Identifikation
von Alarmen und Störungen. Die Liste der Alarme wird automatisch aktualisiert, wann
immer ein Alarmereignis auftritt, so dass die Liste immer den aktuellen Alarmzustand
des Systems anzeigt.
Plant Viewer
Der Plant Viewer liefert grafische Darstellungen zu einem oder mehreren Gebäuden
sowie der darin vorhandenen betriebstechnischen Anlagen. Zur Überwachung und
Bedienung des Systems und der haustechnischen Anlagen stehen – wie im Desktop
Leitsystem – dynamische Farbgrafiken mit aktualisierten Ist-Werten zur Verfügung.
Zeitplaner
Der Zeitplaner ermöglicht eine zentrale Programmierung aller zeitgesteuerten
betriebstechnischen Anlagen einschliesslich der Einzelraumsteuerung. (Nur Desigo PX
unterstützt).
Trend Viewer
Der Trend Viewer zeichnet Datenpunktwerte auf und stellt historische Daten (Offline)
und Echtzeitdaten (Online) zur bequemen Analyse dar. Wird zur Optimierung des
Anlagenbetriebs verwendet.
Log Viewer
Alle Benutzeraktivitäten, Alarme und Störungen werden aufgezeichnet und können mit
Hilfe des Log Viewers zur weiteren Analyse angezeigt werden.
Object Viewer
Mit Hilfe des Object Viewers können Sie Werte im Gebäudeautomationssystem
bedienen und beobachten.
Report Viewer
Mit Hilfe des Report Viewers können Sie Berichtvorlagen auswählen, um Berichte zu
erstellen und anzuzeigen. Die erstellten Berichte können als PDF-Dokumente erstellt,
gespeichert und ausgedruckt werden.
3.4
Die Benutzeroberfläche
Die Benutzeroberfläche ist wie folgt gegliedert:
System Browser
Taskleiste
Symbolleiste
Benutzerfunktion
Register für: Browser Suchen Filtern
Statusleiste
11 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Einführung Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
4
Arbeiten mit Desigo WEB
Um mit Desigo WEB arbeiten zu können, müssen Sie den Internet Explorer starten, die
Web Adresse (URL) eingeben und sich anmelden. Dazu benötigen Sie vom
Haustechnikverantwortlichen in Ihrer Firma die URL Adresse zum Desigo WEB Projekt,
den Benutzernamen und das zugehörige Kennwort. Ohne diese drei Angaben können
Sie sich nicht anmelden.
4.1
MS Internet Explorer
starten
1.
2.
Benutzer anmelden
Öffnen Sie den Microsoft Internet Explorer.
Geben Sie die Adresse (URL) Ihrer Desigo WEB Homepage ein.
Das Startfenster wird geöffnet.
3.
4.
5.
Wählen Sie
(am unteren Bildrand).
Das Dialogfeld Netzwerkkennwort eingeben wird geöffnet.
Geben Sie den Benutzername und das Passwort ein.
Beachten Sie beim Benutzernamen und beim Passwort die Gross- und
Kleinschreibung (Feststelltaste!).
Klicken Sie auf OK.
Im Internet Explorer wird Desigo WEB gestartet und per Vorgabeeinstellung der
AlarmViewer angezeigt.
In der Desigo WEB Taskleiste finden Sie links die Schaltflächen zum Aufstarten
der verfügbaren Benutzerfunktionen. Rechts finden Sie eine Alarmübersicht und
zwei Schaltflächen für das Aufstarten der Online-Hilfe und das Abmelden des
WEB Clients.
12 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
Keine freie Lizenz
Desigo WEB Taskleiste
Brandalarme
Online-Hilfe
Benutzerfunktionen
Alarmübersicht
Abmelden des
WEB Clients
Wenn beim Aufstarten keine oder zuwenig Desigo WEB Lizenzen zur Verfügung
stehen, erscheint folgende Fehlermeldung:
In diesem Fall versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal oder
kontaktieren Sie den Haustechnikverantwortlichen, um die Anzahl und Vergabe der
vorhandenen Lizenzen zu klären.
Geblockte Seite
Erfolgt ein Hacker-Angriff auf eine Desigo WEB Seite, so wird die Seite geblockt und
wie folgt dargestellt.
Darstellung Web Seite
unvollständig
Werden auf dem Web Server die Dateitypen, MIME-Typen oder Firewall nicht oder
falsch definiert, so wird die Desigo WEB Seite unterumständen nicht korrekt angezeigt.
Tritt ein solcher Fall konstant auf, so kontaktieren Sie bitte ihre IT-Support Abteilung um
das Problem zu beheben.
13 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
In diesem Beispiel ist der MIME-Typ .gif nicht definiert, so dass keine Icons angezeigt
werden können.
Tipp
Speichern Sie eine Verknüpfung zu Ihrer Desigo Web Homepage auf dem Desktop.
ODER
Fügen Sie die Desigo Web Homepage zu Ihrer Favoritenliste im Microsoft Internet
Explorer.
4.2
Benutzer abmelden
Hinweis
1.
2.
3.
Benutzer abmelden
Klicken Sie
. Das Dialogfeld Desigo Web abmelden wird geöffnet.
Wählen Sie Abmelden. Das Logoff-Skript wird ausgeführt.
Schliessen Sie den Microsoft Internet Explorer.
Wählen Sie Datei > Schliessen.
Melden Sie sich nach dem Bedienen immer ab, so wird die bezogene Lizenz für andere
Benutzer wieder freigegeben.
4.3
Allgemein
Arbeiten mit System Browser
Der System Browser dient der Suche (Browsen) nach einem Daten-Objekt in Ihrem
Gebäudeautomationssystem. In der hierarchischen Struktur können Sie so ein DatenObjekt zur weiteren Bearbeitung auswählen oder als Filterkriterium setzen.
Der System Browser ist im Alarm Viewer, Trend Viewer, Zeitplaner und Log Viewer
vorhanden. Der Objekt Viewer verwendet die Browser-Funktion analog. Im Plant
Viewer dient die gleiche Browser-Funktion zur Auswahl einer Grafikseite (Grafikseiten
Browser) und im Report Viewer zur Auswahl der Berichtvorlagen.
Der System Browser teilt das Fenster mit anderen Funktionen z.B. dem Browser,
Filter oder Suche. Das Fenster kann in jedem Programm angezeigt oder ausgeblendet
werden
.
Datenstruktur
14 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
Der System Browser zeigt die Daten-Objekte Ihres Gebäudeautomationssystems in
einer Baumstruktur. Diese Baumstruktur ist nach einer der folgenden Sichten aufgebaut
und beschriftet:
Sicht
Beschreibung
Betreibersicht
Die Betreibersicht wurde speziell für Ihr Gebäudeautomationssystem erstellt:
Die Objekte werden entsprechend ihrer geographischen Lage
zusammengefasst angezeigt (Gebäude Nord -> Flügel West ->
Lüftung EG).
Technische Sicht
Die Technische Sicht zeigt, welche Objekte technisch
miteinander verbunden sind.
(Site-> Anlage -> Teilanlage -> Aggregat -> Objekt).
Systemsicht
Die Systemsicht zeigt, in welchen Systemen und Untersystemen
die Objekte zusammenarbeiten.
(Site->Gerät->Objekt).
Hinweis
Das Suchen und Filtern von Datensätzen erfolgt immer anhand der eingestellten Sicht.
Browser-Fenster
Der System Browser listet alle Daten-Objekte in einer Tabelle, welche hierarchisch in
der gleichen Ebene liegen. Die Ebene wird durch die Wahl eines Objektes bestimmt.
Befehl / Anzeige
Funktion
Öffnet / schliesst das Fenster für den System Browser, den
Filter oder die Suche.
Bestimmt die Darstellungsbreite für das Fenster (System
Browser, Filter, Suche).
Bestimmt die hierarchische Struktur und die Bezeichnung der
Objekte in der eingestellten Sicht.
Öffnet die Hierarchieebene, die eine Ebene höher liegt.
ditech
disys
diuser
Öffnet die oberste Hierarchieebene.
... / PilatusP / ...
Öffnet die Hierarchieebene, die sich unterhalb dieses Objekts
befindet.
(ditech=Technische Sicht, diuser=Betreibersicht,
disys=Systemsicht)
Öffnet die Hierarchieebene, die sich unterhalb dieses Objekts
befindet.
In dieser Tabelle werden alle Objekte angezeigt, die in der
gleichen Ebene liegen.
15 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
Aktiviert die entsprechende Funktion (z.B. filtern), welche im
entsprechenden Programm mit diesem Objekt vorgesehen ist.
Das gewählte Objekt wird grau hinterlegt angezeigt.
Öffnet den System Browser.
Browsen
1.
2.
3.
Öffnen Sie den System Browser
.
Wählen Sie die gewünschte Sicht in der Taskleiste.
Browsen Sie durch die hierarchische Struktur
Eine Ebene höher
Oberste Ebene
Nächste Ebene
Angezeigte Ebene
Ebene unterhalb des
Objekts
4.
Filtern
. Die Objektinformationen werden im
Klicken Sie beim Objekt auf
Informationsfenster angezeigt.
Beim Alarm Viewer und Log Viewer können Sie mit der Filterfunktion im System
Browser das Suchresultat für die gewünschte Information verbessern.
Filterauswahl
Kriterien
1.
Wählen Sie
2.
3.
Klicken Sie
und anschliessend
.
Wählen Sie die entsprechenden Filterkriterien mittels des jeweiligen Listenfeldes
aus. Die Filter wirken als UND Funktion.
Klicken Sie Übernehmen. Die gefundenen Datensätze werden angezeigt.
4.
oder
Benutzerdefiniert
.
Tipp
Um ein Ereignis während einer bestimmten Zeitspanne zu suchen, wählen Sie:
Zeitbereich > Benutzerdefiniert > Start.
Suchen
Beim Plant Viewer, Object Viewer oder Zeitplan können Sie mit der Suchfunktion im
System Browser die gewünschte Information suchen.
1.
Wählen Sie
,
oder
.
16 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
4.
und anschliessend
.
Klicken Sie
Geben Sie den Suchtext ein und / oder wählen Sie ein Kriterium aus dem
Listenfeld aus.
Klicken Sie Übernehmen. Die gefundenen Datensätze werden angezeigt.
5.
Klicken Sie auf
2.
3.
. Die Detailinformationen zum Datensatz werden angezeigt.
Tipp
Um ein besseres Suchresultat zu erreichen, geben Sie vor und nach dem Suchtext ein
* oder ? ein.
Hinweis
+
sowie eine oder mehrere
Wählen Sie im Browser die Such-Hierarchie
Filterkriterien, um das Suchresultat einzugrenzen. Alle Kriterien wirken als UND
Funktion und werden in der Statuszeile angezeigt.
17 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
4.4
Allgemein
Tipp
Online-Hilfe verwenden
In der Desigo WEB Online-Hilfe
sind alle Bedienelemente und die wichtigsten
Arbeitsschritte beschrieben (z.B. „Alarm quittieren“).
1.
Klicken Sie
2.
3.
Wählen Sie das Hauptthema aus, z.B. Alarm Viewer.
Wählen Sie das Unterthema aus, z.B. Alarm quittieren / rücksetzen.
Die Hilfe wird angezeigt.
auf der Desigo WEB Werkzeugleiste.
Sie können die entsprechende Hilfe-Seite mit dem Internet Explorer ausdrucken.
1.
Wählen Sie Datei > Drucken….
4.5
Drucken
Desigo WEB verfügt über keine eigene Druckfunktion. Um Informationen zu Drucken,
müssen Sie den Internet Explorer verwenden.
Einstellung
Damit beim Ausdrucken Informationen nicht abgeschnitten werden, müssen unter Datei
> Seite einrichten… folgende Einstellungen gemacht werden:
Papier Grösse = A4
Orientierung = Querformat
Ränder = alle 0
Hinweis
Definieren Sie die Ränder auf 0. Der Druckertreiber übernimmt beim Speichern
automatisch die minimale Ränderbreite.
Drucken
1.
2.
3.
4.
5.
Wählen Sie Datei > Seite einrichten.... Kontrollieren Sie die Seiteneigenschaften.
Wählen Sie Datei > Druckvorschau….
Klicken Sie Drucker….
Wählen Sie den Drucker.
Klicken Sie OK.
18 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
Hinweis
Das Layout des Ausdruckes kann nicht beeinflusst werden. Ist die Anzeige der
Kolonnen nicht korrekt, so müssen Sie diese in der Project.config ihres Web-Projektes
anpassen. Die Anpassung der Kolonnen ist im Dokument CM110510 im Kapitel 9.3.2
beschrieben.
4.6
Favoriten
Allgemein
Im Internet Explorer haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten Seitenaufrufe als
Favoriten abzulegen. Dies erlaubt Ihnen im Zusammenhang mit Desigo WEB einen
schnellen Zugriff auf Anlagen bzw. Informationen, die Sie immer wieder benötigen.
Verzeichnisse
organisieren
Wenn Sie Informationen von verschiedenen Programmteilen benötigen, sollten Sie sich
Gedanken machen, wie Sie die Abfragen (Favoriten) strukturieren.
Favoriten erstellen
Den nachfolgenden Ablauf können Sie eventuell erst durchführen, wenn Sie die Kapitel
über die Benutzerfunktionen gelesen haben.
1.
2.
3.
Favoriten öffnen
4.
Starten Sie eine Benutzerfunktion, z.B. Alarm Viewer.
Falls nötig filtern Sie die Alarme, z.B. nach Priorität: dringend.
Wählen Sie im Internet Explorer Menü:
Favoriten > Zu Favoriten hinzufügen….
Wählen Sie ein entsprechendes Verzeichnis.
5.
Klicken Sie OK. Der Link wird gespeichert.
1.
2.
3.
4.
Klicken Sie Favoriten.
Wählen Sie das entsprechende Verzeichnis Alarm.
Wählen Sie Filter Dringend.
Wenn Sie noch nicht mit der Anlage verbunden sind, müssen Sie sich jetzt
anmelden.
Die entsprechende Desigo WEB Seite wird geöffnet.
5.
Tipp
Erstellen Sie für die wichtigsten Seiten eine Verknüpfung auf Ihrem Desktop:
Favoriten > Ihr Verzeichnis > Ihre Datei > Rechtsklicken > Senden an > Desktop.
19 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Arbeiten mit Desigo WEB
CM110511de_06
2015-07-31
5
Desigo WEB Benutzerfunktionen
5.1
Alarm Viewer
Der Alarm Viewer ist das zentrale Programm in Ihrem Gebäudeautomationssystem. Es
zeigt Ihnen alle bestehenden Alarme in Ihrem Gebäude an.
Allgemein
Der Alarm Viewer dient Ihnen bei folgenden Aufgaben:
Alarmauslöser und Alarmursache identifizieren.
Alarmzustand quittieren oder rücksetzen
Informationen zum Alarm anzeigen.
Browser / Filter
Symbolleiste / Navigationsbereich
Alarmfenster
Die Alarmsymbole zeigen den folgende Eigenschaften des Alarmzustands:
Symbole
Alarm anstehend
Zurückgesetzt
anstehend
Nein
Nein
anstehend
Ja
Nein
nicht mehr vorhanden
Ja
Nein
nicht mehr vorhanden
Nein
Nein
1.
2.
Ein Alarm tritt in Ihrer Anlage auf.
Sie erhalten die Alarmmeldung beispielsweise mittels SMS, Pager oder E-Mail.
3.
Eine neue Zeile mit dem Symbol „Alarm ist anstehend“
erscheint im
AlarmViewer.
Quittieren Sie den Alarm im AlarmViewer. (Anwählen des entsprechenden
Kontrollkästchens und Drücken der Schaltfläche Quittieren.
Alarmieren Sie – falls nötig – die entsprechende Instanz (Feuerwehr,
Betriebsschutz, Störungsdienst -> Sicherheitsmassnahmen beachten).
Wenn die Störung behoben ist, können Sie den Alarm zurücksetzen.
Schalten Sie Ihre Anlage wieder ein.
5.
6.
7.
Hinweis
Quittiert
Im Alarmfall beachten Sie die Richtlinien Ihrer Firma. Grundsätzlich könnte die
Behandlung eines Alarms folgendermassen ablaufen.
4.
Vorsicht
Alarm ist …
Achten Sie bei der Alarmbehebung und beim erneuten Einschalten der Anlage
auf Sach- und Personenschutz.
Alle Interaktion mit dem Gebäudeleitsystem werden im Log Viewer protokolliert (siehe
Log Viewer).
20 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Alarm quittieren /
rücksetzen
5.2
Beispiel eines Alarms
5.2.1
HLK Alarm quittieren
Wenn beispielsweise der thermoelektrische Schutzschalter eines Ventilators in Ihrer
Anlage anspricht, erhalten Sie eine Alarmmeldung
WEB Werkzeugleiste angezeigt.
Tipp
1.
2.
Wählen Sie
, um den Alarm Viewer zu starten.
Lesen Sie die Alarmmeldung(en).
3.
Wählen Sie das Kontrollkästchen
4.
5.
6.
Klicken Sie Quittieren. Der Alarm wird quittiert
/
Alarmieren -> Sicherheitsmassnahmen beachten.
Nach Aufhebung des Alarms klicken Sie Rücksetzen.
Die Anlage kann wieder eingeschaltet werden.
Wenn Sie direkt auf eines der Symbole:
Viewer mit dem Prioritätsfilter geöffnet.
5.2.2
Alarm quittieren /
rücksetzen
Hinweis
auf der Desigo
des entsprechenden Alarmes.
.
klicken, wird der Alarm
Brandalarm quittieren
Wenn ein Brandalarm ausgelöst wird, erhalten Sie eine Alarmmeldung
Desigo WEB Werkzeugleiste angezeigt.
auf der
1.
2.
3.
Wählen Sie
, um den Alarm Viewer im gefilterten Modus zu starten.
Lesen Sie die Alarmmeldung.
Wählen Sie das Kontrollkästchen
des entsprechenden
Alarmes.
4.
Klicken Sie Quittieren. Der Alarm wird quittiert
5.
Alarmieren -> Retten -> Löschen -> Fehlerursache beheben.
6.
Nach Aufhebung des Alarms klicken Sie Rücksetzen.
.
Ein FS20 Alarm löst immer mehrere Unteralrme (Anomalien) aus. Bei einer ungefilteren
Alarm Viewer Ansicht können Sie den effektiven Alarm nicht direkt identifizieren und
was zu einer längeren Reaktionszeit für die Alarmbehebung führt.
5.2.3
Bedienung Tipps
Tipp
Damit während dem Quittieren keine automatische Aktualisierung der Alarmseite
erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, das Aktualisieren der Alarmseite zu unterbinden,
indem Sie Stopp aktualisieren anwählen. Neu ankommende Alarme werden nur als
Anzahl (z.B. 2 neue Alarme) angezeigt. Für Detailinformationen zu den Alarmen können
Sie Aktualisieren oder Auto aktualisieren wählen.
Hinweis
Wenn Sie mehrere Alarme gleichzeitig quittieren bzw. zurücksetzen, dann kann es
vorkommen, dass die Anzeige in der Alarmtabelle erst nach dem Aktualisieren richtig
erscheint. (Klicken Sie Aktualisieren).
21 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Alarm sortieren
Alarme können innerhalb einer Spalte aufsteigend bzw. abfallend (wechselnd) sortiert
werden.
1.
2.
Changing Alarm Time
Format
. Der Pfeil zeigt, dass diese
Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift
Spalte aufsteigend sortiert ist.
Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift. Der Pfeil zeigt, dass diese Spalte
abfallend sortiert ist. Pfeil nach unten: Alarmzeit abfallend d.h. letzter
Alarmeintrag an erster Stelle.
To change the alarm time format, navigate to Internet Information Services (IIS)
Manager.
Select Sites > Default Web Site.
Under ASP.NET section, select .NET Globalization.
Under Culture, select the country for which you want to set the time format for. Alarm
Time is configured for the country you have selected.
Drucken
Filtern Sie nach den Informationen, die Sie Ausdrucken wollen. Drucken Sie die
angezeigte Information über das Internet Explorer Menü Datei > Drucken….
22 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.3
Log Viewer
Der Log Viewer zeigt Ihnen alle Ereignisse, die in Ihrem Gebäudeautomationssystem
aufgezeichnet wurden. Der Log Viewer dient Ihnen bei folgenden Aufgaben:
Ereignisse überwachen (Alarm-, System-, Benutzer- und Zustandsereignisse).
Ereignisse auswerten (Log-Einträge suchen, filtern, sortieren, ausdrucken).
Browser / Filter
Symbolleiste / Navigationsbereich
Informationsfenster
Was wird gespeichert
Ereignisse
Beschreibung
Benutzer
Alle Aktionen, die Sie an der Managementstation ausführen, werden
als Benutzerereignisse aufgezeichnet z.B. Sollwert verstellen.
Alle Aktionen, die im Zusammenhang mit dem entsprechenden Alarm
stehen z.B. quittieren oder rücksetzen.
Ereignisse, die die Managementstationssoftware betreffen, wie SiteVerbindungen, Systemstart usw.
Bestimmte Anlagenereignisse (Status-Ereignisse), die im System
engineert wurden.
Alarme
System
Zustand
Log Eintrag prüfen
Wenn zum Beispiel der thermoelektrische Schutzschalter eines Ventilators in Ihrer
Anlage anspricht, erhalten Sie eine Alarmmeldung, die in der Log Datenbank
gespeichert wird. Wenn Sie überprüfen möchten, wer diesen Alarm quittiert hat, gehen
Sie wie folgt vor.
1.
Wählen Sie
2.
3.
und anschliessend
.
Klicken Sie
Geben Sie im Textfeld Tech. Beschr. (Technische Beschreibung) den Text
*Thermokontakt* ein.
Klicken Sie Übernehmen. Die gefunden Einträge werden gelistet.
4.
, um den Log Viewer zu starten.
Tipp
Um ein besseres Suchresultat zu erreichen, geben Sie vor und nach dem Suchtext ein
* ein.
Hinweise
·
Wählen Sie im Browser die Such-Hierarchie
+
sowie eine oder
mehrere Filterkriterien, um das Suchresultat einzugrenzen. Alle Kriterien wirken als
UND Funktion und werden unten, in der Statuszeile,
angezeigt.
·
Der WEB Log Viewer startet mit einem Defaultfilter = 1 Tag.
Drucken
Filtern Sie nach den Informationen, die Sie ausdrucken wollen. Drucken Sie die
angezeigte Information über das Internet Explorer Menü Datei > Drucken….
23 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.4
Object Viewer
Der Object Viewer zeigt dem Haustechniker detaillierte Informationen zu DatenObjekten (z.B. Datenpunkt, Alarm), die sich im Gebäudeautomationssystem befinden.
Hinweis
Eine gute Anlagenkenntnis ist zum Arbeiten mit Object Viewer unbedingt erforderlich.
Für die meisten Desigo WEB Benutzer wird deshalb der Objekt Viewer nicht
freigegeben sein (Schaltfläche inaktiv). Falls Sie keine Berechtigung für diese Funktion
haben, können Sie dieses Kapitel überspringen.
Der Object Viewer dient Ihnen bei folgenden Aufgaben:
Objekte lokalisieren und damit in ein anderes Programm navigieren.
Objektwerte und Objekteigenschaften anzeigen und ändern.
Datenpunkte übersteuern (Handeingriff).
Suchen
Eigenschaften
anzeigen/ändern
1.
2.
, um den Object Viewer zu starten.
Wählen Sie
Suchen Sie das gewünschte Objekt in der Tabelle.
3.
Klicken Sie auf den Wert des Objekts.
Das Dialogfeld Objekt Editor wird geöffnet.
Klicken Sie das Kontrollkästchen Datenpunkt in manuellen (z.B. Hand) Zustand
setzen.
Wählen Sie den Zustand aus dem Listenfeld aus oder geben Sie den Wert z.B.
12.0 direkt im Textfeld ein.
4.
5.
6.
7.
Hinweis
Browsen / Informationsfenster
Klicken Sie Übernehmen. Der Wert wird in die Automationsstation geschrieben.
Klicken Sie OK. Der Objekt Editor wird geschlossen.
Die Änderung wird im Log Viewer protokolliert. Sie können somit später nach diesen
Informationen filtern und den Datenpunkt wieder freigeben, wenn die Störung behoben
ist.
Beispiel: Der automatische, alte Wert 21.3°C wurde mit einem neuen Wert von 12.0°C
überschrieben.
24 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5
Plant Viewer
Der Web Plant Viewer ermöglicht die grafische Visualisierung Ihrer Haustechnikanlagen und erlaubt eine einfache Bedienung Ihres Systems.
Starten
Hinweis
1.
Wählen Sie
, um den Plant Viewer zu starten.
Falls auf ihrem PC das SVG Viewer Plugin noch nicht installiert ist, erscheint ein
Pop-Up Fenster mit der Nachfrage, ob Sie das Herunterladen des fehlenden
Moduls zulassen möchten. Bestätigen Sie durch Drücken der Schaltfläche JA.
Damit wird der SVG Viewer automatisch ab Web Server auf ihren PC geladen und
installiert. Siehe auch in der Online Hilfe: FAQ.
Ohne dieses Plugin funktioniert die Benutzerfunktion „Web Plant Viewer“ nicht. Es wird
lediglich eine inaktive Vorgabeseite (Default-Page) angezeigt.
Die anderen Desigo WEB Benutzerfunktionen arbeiten jedoch auch ohne dieses
Zusatzmodul.
Nach erfolgreichem Start wird in der Plant Viewer Anzeige eine zusätzliche
Navigationsleiste angezeigt.
Schalt- Anwendung
fläche
Schalt- Anwendung
fläche
Eine Seite vorwärts
In die oberste Seite navigieren (Top)
Zur nächst höheren Seite
navigieren
Systemseite anzeigen
Navigationseite anzeigen
Seitenbeschreibung anzeigen
25 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5.1
Navigation im Plant Viewer
Allgemein
Im Web Plant Viewer stehen Ihnen drei Navigationsmöglichkeiten zur Verfügung. Über
die Seitenstruktur navigieren Sie wie dies im Projekt hierarchisch festgelegt wurde, mit
dem Browser wählen Sie direkt die anzuzeigende Seite aus und über Sprungmarken
(müssen engineert sein) navigieren Sie direkt zur entsprechenden Seite.
Seitenstruktur
Die Seiten in Plant Viewer sind normalerweise in einer logischen Reihenfolge
angeordnet. So können Sie mit Hilfe der Schaltflächen zur Seitenwahl auf der
Navigationsleiste ("Vorwärts" und "Zurück") einen vorgegebenen Pfad verfolgen.
Zusätzlich können Sie die Standardseiten "System" (Topologie Ihrer Regelsysteme) und
"Oberste Seite" jederzeit über die entsprechenden Schaltflächen anzeigen.
Die hierarchische Anordnung Ihrer Anlagenseiten (nachfolgend nur ein Beispiel)
können Sie mit der Schaltfläche "Seite wählen" anzeigen.
System
Bild nach
oben
Bild nach
unten
Bild nach
oben
Oberste Bild nach
unten
Seite
Beispiel einer typischen Seitenhierarchie
Die Informationen werden in immer detaillierter werdenden Stufen angezeigt. Die Plant
Viewer Seite bietet eine Übersicht über die Anlage. Statt Texte werden dynamische
Symbole verwendet, um den Zustand aller Anlagenelemente anzuzeigen.
Sprungmarken
Sprungmarken müssen auf der Grafikseite vordefiniert sein. Mit diesen können Sie
direkt von einer Seite zur anderen zu navigieren.
1.
2.
Browser
Wählen Sie eine Grafikseite.
Wählen Sie eine Sprungmarke auf der Grafikseite, um zur nächsten Seite zu
wechseln.
Natürlich können Sie auch den Browser als Navigationselement zu den Grafikseiten
verwenden.
1.
Klicken Sie die auf den Link, um eine Ebene tiefer zu gelangen.
2.
Klicken Sie
, wenn Sie die Grafikseite anzeigen wollen.
26 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5.2
Allgemein
Anlagenbedienung
Der Plant Viewer ist das zentrale Programm in Ihrem Gebäudeautomationssystem für
die Bedienung und Überwachung der Haustechnik Anlagen.
Der Plant Viewer dient Ihnen bei folgenden Aufgaben:
Anlagenzustand überprüfen und übersteuern.
Sollwerte verstellen.
Alarme quittieren und rücksetzen.
Die Alarmgrenzen eines Anlagenelements einstellen.
Einen manuellen Wert eines physikalischen Eingangs oder Ausgangs einstellen.
Diese Optionen stehen dem angemeldeten Benutzer (entsprechend den
Zugriffsrechten) zur Verfügung.
Hinweis
Die nachfolgenden Beschreibungen können je nach dem gewählten Grafik-Standard
(Länder- bzw. Regionen-spezifisch) oder den lokalen Projektanforderungen im Detail
abweichen.
Mausbedienung der
Anlagenelemente im
Plant Viewer
Ist in der Anlagengrafik ein Element (z.B. eine Pumpe) bedienbar oder stehen weitere
Informationen über ein Anlagenelement zur Verfügung, so wird dies beim Überfahren
mit dem Mauszeiger durch Anzeigen eines Grafikrahmens angezeigt. Klicken Sie
innerhalb dieses Rahmens, so wird ein Fenster geöffnet (ein so genanntes
"Supergenie"), in welchem Zusatzinformationen angezeigt werden. Ein Supergenie ist
ein Dialogfeld mit Zustandsanzeigen und Bedienelementen zum zugehörigen
Anlagenelement.
In untenstehender Grafik sehen Sie, anhand des Beispiels einer Lüftungsanlage,
solche Bedienfenster für einen Ventilator bzw. ein dazugehöriges Alarmelement.
Anlagenübersicht
Super Genies:
Details + Steuerung
27 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5.3
Ventilator Alarm
Alarme im Plant Viewer finden
Wenn zum Beispiel der thermoelektrische Schutzschalter eines Ventilators in einer Ihrer
Anlagen anspricht, erhalten Sie eine Alarmmeldung
WEB Werkzeugleiste angezeigt.
Alarm Viewer
Plant Viewer
1.
2.
3.
4.
5.
Wählen Sie
, um den Alarm Viewer zu starten.
Lesen Sie die Alarmmeldung.
Markieren Sie den Systembezeichner des Alarms.
Drücken Sie <Ctrl> + <C>. Der Systembezeichner wird in der Zwischenablage
gespeichert.
Wechseln Sie nun in den Plant Viewer.
1.
Wählen Sie
2.
3.
Klicken Sie
und dann das Register
.
Drücken Sie <Ctrl> + <V> im Textfeld Datenpunkte. Der Textstring wird
eingefügt.
Klicken Sie Suchen. Die gefundene Grafikseite wird angezeigt.
4.
, um den Plant Viewer zu starten.
5.
6.
Klicken Sie
. Die Grafikseite mit dem Alarm wird geöffnet.
Klicken Sie auf das Alarmglockensymbol. Das Informationsfenster zum Objekt
wird geöffnet.
7.
8.
Klicken Sie
. Der Alarm wird quittiert.
Beheben Sie die Störungsursache auf der Anlage.
9.
Klicken Sie
10. Klicken Sie
FS20 Brandalarm
. Der Alarm wird zurückgesetzt.
. Das Informationsfenster wird geschlossen.
Brandalarme können in der Grafik quittiert und rückgesetzt werden.
Die weiteren Funktionen und Symbolbeschreibungen entnehmen Sie bitte dem
Handbuch CM111031 FS20 Bedienung mit Desigo Insight.
Normalzustand
Hinweis
auf der Desigo
Brandalarm unquittiert
Weitere Informationen zu Alarmmeldungen entnehmen Sie bitte dem Kapitel Alarm
Viewer.
28 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5.4
Bedienung
Hand / Automat
Im automatischen Zustand wird die Anlage vollständig durch die zugehörige
Automationsstation gesteuert. Befindet sich ein Anlagenelement nicht im automatischen
Zustand, bedeutet dies, dass es aus irgendeinem Grund von Hand übersteuert wurde.
Im System Desigo gibt es mehrere Möglichkeiten, den normalen, automatisch
gesteuerten Zustand zu übersteuern. Diese Eingriffe werden im Plant Viewer durch ein
gelbes Hand Symbol über dem entsprechenden Anlagenelement angezeigt.
Hinweis
Es kann eine gewisse Zeit dauern, bis Sie die Rückmeldung Ihrer Eingabe erhalten.
Die Antwortzeit ist abhängig von der Netzwerkbelastung sowie der Belastung der
Automationsstation.
Bedienung einer Anlage
im Plant Viewer
Zur Anlagebedienung kann im Plant Viewer in der Regel über die Schaltfläche
ein
Bedienfenster geöffnet werden. In diesem Bedienfenster sind alle für den Benutzer
wichtigen Ist-/Sollwerte und die zugehörigen Schaltelemente für die entsprechende
Anlage übersichtlich zusammengestellt.
Beispiel Heizgruppe
Zustand
Bedienung
Sollwerte
Alarmzustand
Zeitplan
Beispiel Lüftung
Zustand
Bedienung
Sollwerte
Alarmzustand
Zeitplan
Ein / Aus / Automat
oder
Komfort / Standby ECO /
Automat
1.
2.
Wählen Sie
, um den Plant Viewer zu starten.
Öffnen Sie die entsprechende Grafikseite.
3.
4.
Klicken Sie die Schaltfläche
. Das Informationsfenster für die
Anlagenbedienung wird geöffnet.
Klicken Sie auf
für Aus oder
für Ein.
5.
Klicken Sie
. Das Informationsfenster wird geschlossen.
29 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Anlagenzustand
Bei Anlagen, die mehrere Betriebsarten aufweisen, haben Sie die Möglichkeit, über ein
Auswahlmenü die Betriebsart zu wählen, indem Sie direkt in das Objekt mit dem
angezeigten Zustand klicken.
Temperatur SW
verstellen
Ist es zu warm oder zu kalt, dann können Sie die Raumtemperatur durch Verstellen des
entsprechenden Sollwertes anpassen.
1.
2.
3.
Ventilator / Pumpe
übersteuern
Vorsicht
Klicken Sie in das entsprechende Sollwert Eingabefeld
. Die Zahl wird
blau hinterlegt.
Geben Sie den gewünschten Wert ein (ohne %).
Klicken Sie die Eingabetaste 8. Der Wert wird zur Automationsstation
geschrieben.
Sie können einzelne Anlagenteile von Hand übersteuern. (Funktion nur für ausgebildete
Haustechniker freigegeben!)
Beachten Sie bei jedem manuellen Eingriff immer den Sach- und
Personenschutz.
1.
2.
3.
4.
Wählen Sie
, um den Plant Viewer zu starten.
Öffnen Sie die entsprechende Grafikseite (Lüftungsanlage).
Klicken Sie auf das entsprechende Ventilator Objekt. Weitere Informationen zum
entsprechenden Objekt werden angezeigt.
Klicken Sie auf
für Aus oder
für Ein.
5.
Klicken Sie
. Das Informationsfenster wird geschlossen.
Hinweis
Vergessen Sie nicht, den Ventilator nach Beendigen der Arbeiten wieder auf automatischen Betrieb
zurückzusetzen, damit er wieder normal arbeitet.
Ventil
übersteuern
Damit Sie ein Ventil in eine entsprechende Position bringen können, müssen Sie dies
manuell übersteuern.
1.
Klicken Sie auf das entsprechende Ventil Objekt. Weitere Informationen zum
entsprechenden Objekt werden angezeigt.
2.
3.
4.
Klicken Sie in das Symbol
. Die Zahl wird blau markiert.
Geben Sie den entsprechenden Wert ein (ohne %).
Klicken Sie die Eingabetaste 8. Der Wert wird zur Automationsstation geschrieben
und die manuelle Statusanzeige wird angezeigt.
5.
Klicken Sie
. Das Informationsfenster wird geschlossen.
30 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.5.5
Allgemein
Temperatursollwert
verändern
Raumbedienung
Über die Raumbedienung können Sie die Komfortbetriebsart Ihres Raumes selber
bestimmen. Je nach Anwendung können Sie:
Betriebsart umschalten
Temperatur Sollwerte verändern
Licht ein-/ausschalten oder dimmen
Jalousienstellungen beeinflussen
1.
Klicken Sie im Raumplan auf die entsprechende Schaltfläche
Ihres
Raumes. Das Bedien-/Informationsfenster zum Raum wird geöffnet.
Licht / Rollladen
Bedienung
Tipp
Temperaturbedienung
Raumbedienungen
2.
3.
4.
Klicken Sie in das Symbol
. Die Zahl wird blau markiert.
Geben Sie den neuen Wert ein (ohne °C).
Klicken Sie die Eingabetaste 8. Der Wert wird zur Automationsstation
geschrieben.
5.
Klicken Sie
. Das Informationsfenster wird geschlossen.
Fügen Sie Ihren Raum zur Favoritenliste im Microsoft Internet Explorer. Fragen Sie
hierzu Ihren Siemens Service-Techniker.
31 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Licht bedienen
Ist die Lichtbedienung in Ihrer Raumanwendung vorgesehen, so haben Sie die
Möglichkeit, die Beleuchtung ein/aus, oder bei einem Dimmer auf einen bestimmten
Wert zu stellen.
1.
Klicken Sie im Informationsfenster Ihres Raumes auf die entsprechende
Lichtgruppe.
2.
3.
Jalousien bedienen
Geben Sie die entsprechende Lichtstärke ein (Ein = 100).
Klicken Sie die Eingabetaste 8. Der Wert wird zur Automationsstation
geschrieben.
Ist eine Bedienung der Jalousien vorgesehen, so können Sie diese direkt in eine
bestimmte Position stellen oder einen Wert vorzugeben.
1.
Klicken Sie im Informationsfenster Ihres Raumes auf die entsprechende
Jalousiengruppe.
2.
3.
Geben Sie die entsprechende Jalousienposition ein.
Klicken Sie die Eingabetaste 8.
Der Wert wird zur Automationsstation geschrieben.
32 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.6
Trend Viewer
5.6.1
Allgemeines über Web Trend Viewer
Der Trend Viewer erstellt Grafiken (Diagramme) aus aktuell aufgezeichneten oder
gespeicherten Datenpunktinformationen. Es wird im System also unterschieden
zwischen „Online-Trend“ und „Offline-Trend“ Anwendungen. Die nachfolgende
Beschreibung behandelt vor allem Online-Trend Aufzeichnungen, da diese durch den
Desigo WEB Benutzer selber erstellt und für Analysezwecke verwendet werden
können.
Trendansicht
Navigations-Leiste
Browser
Legende
Online-Trend
Als Online-Trend bezeichnet man die Aufzeichnung der aktuellen Werte eines
Datenpunkts aus dem Automatisierungssystem (z.B. eine Raumtemperatur) in eine
Trend Grafik auf der Managementstation.
Online-Trend Grafiken werden in der Managementstation erstellt, konfiguriert und
gespeichert. Online-Trends sind geeignet für kurzeitige Datenaufzeichnung. Im
Gegensatz zum Offline-Trend muss beim Online-Trend die Managementstation immer
eingeschaltet (aktiv) bleiben.
Offline-Trend
Offline-Trends sind Datenaufzeichnungen in einer Automationsstation. Die
Managementstation wird dabei nicht benötigt (daher der Name: Offline-Trend). OfflineTrends müssen in der Automationsstation vorgängig eingerichtet werden. OfflineTrends müssen zur Anzeige (Darstellung) auf einer Managementstation zuerst aus der
entsprechenden Automationsstation hochgeladen werden. Sie können anschliessend in
der Managementstation nur angezeigt, aber nicht mit zusätzlichen Datenpunkten
erweitert werden. Offline-Trends sind geeignet für Langzeit-Datenaufzeichnung.
Gespeicherte OnlineTrends
Wurden Online-Trends einmal gespeichert
, so können diese Daten zu einem
späteren Zeitpunkt wie „echte“ Offline-Trends in Offline-Trendansichten angezeigt
werden.
33 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Navigationsleiste im
Trend Viewer
Über die Navigationsleiste im Trend Viewer können Sie neue Trend Ansichten erstellen
und konfigurieren oder eine bestehende Ansichten auswählen. Je nach gewählter
Trendansicht sind einzelne Symbole nur im Online- bzw. Offline-Modus anwählbar.
Legende
Werte
Marker
Upload
Trendansicht
Qualität
Online / Offline
Laufend Speichern
Exportieren
Pause
Vorwärts
Rückwärts
Zeitdialog
Systembelastung durch
Online-Trends
Setzen Sie Online-Trends nicht für permanente Datenaufzeichnungen ein. Benützen
Sie hierzu Offline-Trends, welche die Managementstation nicht belasten.
Anwendungsbeispiel:
Bürotemperatur
Ein Mitarbeiter beklagt sich, dass immer am Morgen früh sein Büro zu kalt ist. Später
am Tag sei die Raumtemperatur jeweils in Ordnung. Sie möchten nun den genauen
Temperaturverlauf in diesem Raum während der Nacht kennen, um eine angemessene
Korrektur der Nachtabsenkung vornehmen zu können.
Gehen Sie wie folgt vor:
1.
2.
3.
Erstellen Sie eine Online-Trendansicht.
Wählen Sie mit dem Browser die Datenpunkte, die Sie aufzeichnen wollen
(Raumtemperatur, Heizungsvorlauf Temperatur, Raumkomfort Betriebsart,
Fensterkontakt!).
Drucken Sie am nächsten Tag den Trend aus und analysieren Sie diesen. (Wurde
das Fenster geöffnet, die Betriebsart zu spät auf „Komfort“ geschaltet oder ist die
Absenkung zu gross, bzw. die Vorlauftemperatur zu tief?)
34 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.6.2
Online-Trend
Wichtig!
Trendansicht
Bevor Sie im Desigo WEB einen Online-Trend grafisch darstellen können, müssen Sie
zuerst eine neue Trendansicht erstellen oder eine bestehende Trendansicht anpassen.
Hinweis
In einer Trendansicht sind keine aufgezeichneten Daten, sondern nur die Definition für
das Layout der Ansicht gespeichert!
Vorgehen
Das Erstellen eines Online-Trends erfordert mehrere Schritte:
1.
Trendansicht erstellen
2.
Datenpunkte wählen
3.
Trendansicht konfigurieren
4.
Daten aufzeichnen
Trend Ansicht erstellen
Datenpunkte wählen
1.
Wählen Sie
, um den Trend Viewer zu starten.
2.
Klicken Sie
. Die Browser Trendansicht wird geöffnet.
3.
Wählen Sie das Register Trendansicht und klicken Sie Neu hinzufügen. Neue
Trendansichtsdefinition wird geöffnet.
4.
Klicken Sie
, damit die Aktualisierung der Trendansicht (automatischer
Seitenaufbau) während dem Einrichten gestoppt wird.
1.
2.
3.
Wählen Sie das Register Browser.
Wählen Sie die Datenpunktsicht z.B.
.
Wählen Sie im Browser den ersten Datenpunkte (TOa = Aussentemperatur).
4.
Konfigurieren
Klicken Sie
.
Wiederholen Sie diesen Vorgang z.B. für:
- TR
Raumtemperatur
- PreHcl’Pu’Cmd
Vorerwärmerpumpe
- PreHcl’Vlv
Vorerwärmerventil
1.
2.
Wählen Sie das Register Trendansicht.
Klicken Sie Konfiguration zeigen.
Die Konfigurationssymbole werden im Browser Trendansicht angezeigt.
3.
Klicken Sie
. Der Konfigurationsdialog wird geöffnet.
35 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
4.
Definieren Sie die wichtigsten Trend Einstellungen.
Register
Konfiguration
Beschreibung
Allgemein
Titel
COV
basierende Abtastung
Interval
basierende Abtastung
Zeit
Zeitbereich
Intervall oder
Start / Endzeit
5.
6.
Titel für die Trendansicht (*)
Wert wird nur angezeigt, wenn sich der
Wert in der Automatisationsstation
geändert hat.
Wert wird in Abhängigkeit der
eingestellten Zeitparameter gelesen und
angezeigt.
Absolut (Start- und Endzeit eingeben)
oder relativ
Definition der darzustellenden Zeitachse
Klicken Sie
. Die Trendansicht (Definietion) wird gespeichert. Daten werden ab
diesem Zeitpunkt erfasst, aber noch nicht gespeichert.
Klicken Sie
. Der Konfigurationsdialog wird geschlossen.
(*) Da es im Desigo WEB Trend Viewer nicht ersichtlich ist, ob es sich um eine Onlinebzw. Offline-Trendansicht handelt, wird empfohlen dies im Namen der Trendansicht
anzugeben, z.B. „Aussentemperatur (Online)“.
Hinweis
Daten aufzeichnen
Vorsicht
Hinweis
1.
Klicken Sie
gespeichert.
2.
3.
Klicken Sie
und definieren Sie das Zeitfenster, das Sie am Bildschirm
darstellen möchten.
Klicken Sie Übernehmen.
4.
Klicken Sie
5.
6.
Klicken Sie
Klicken Sie
gestoppt.
. Die Daten werden ab diesem Zeitpunkt in die Trend DB
. Die Zeitauswahl wird geschlossen.
. Die Daten werden in der Trendansicht aktualisiert.
in der aktuellen Trendansicht. Die Datenaufzeichnung wird
Wenn Sie den Internet Explorer schliessen, wird die Datenaufzeichnung unterbrochen.
Sollten Sie zu jedem Datenpunkt einen schwarzen Strich erhalten oder ist die
Strichstärke der Datenpunkte zu breit, so kann dies folgende Ursachen haben:
Sie haben die Werte
Sie haben die Marker
eingeblendet.
eingeblendet.
Ihr Abtast-Intervall in der Zeitauswahl
ist zu kurz eingestellt.
Abhilfen:
Abtastintervall verlängern z.B. alle 10 min. statt 1 min.
Zeitbereich für die Darstellung verringern z.B. ½ Std. statt 1 Tag.
36 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Resultat für unser
Anwendungsbeispiel:
Bürotemperatur
Die Auswertung Ihrer Trend Aufzeichnung hat ergeben, dass:
Das Fenster geschlossen blieb
Die Heizwasser Vorlauftemperatur genügend ist
Der Zeitpunkt zur Abschaltung der Nachtabsenkung zu kurz vor Arbeitsbeginn erfolgt
(Umschaltung auf Komfort)
Die Raumtemperatur deshalb bei Arbeitsbeginn zu tief ist
Da dieser Raumbenutzer ein Frühaufsteher ist, korrigieren Sie mittels des
Zeitprogramms (nächstes Kapitel) die Einschaltzeit für den Komfort-Betrieb um eine
Stunde nach vorne.
Zur Erfolgskontrolle zeichnen Sie die Raumdaten nochmals eine Nacht lang auf.
Online-Trend
ausdrucken
Wenn Sie vergessen haben, den Online-Trend auszudrucken oder die Daten nochmals
analysieren möchten, können Sie diesen nachträglich als Offline-Trend erstellen und
den Ausdruck nachholen (Siehe: Kapitel Offline-Trend/Gespeicherter Online-Trend).!!!
37 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.6.3
Allgemein
Offline-Trend
Wir unterscheiden beim Offline-Trend zwischen:
Daten wurden von der Automationsstation aufgezeichnet
Daten wurden als Online-Trend mittels
gespeichert.
In beiden Fällen muss zur Darstellung der aufgezeichneten Daten eine OfflineTrendansicht erstellt werden.
(*) Siehe Hinweis weiter oben. Beispiel für Name:
„Aussentemperatur (Offline)“
Trend Daten hochladen
Bevor Sie einen Offline-Trend darstellen können, muss dieser zuerst mit der Desigo
Insight Desktop Managementstation aus der Automationsstation in die Desigo Insight
Trend Datenbank hochgeladen worden sein. Wurde dies „einmal“ gemacht, können in
der Folge die entsprechenden Trenddaten auch vom Desigo WEB Client aus
hochgeladen / aktualisiert werden.
1.
Wählen Sie
2.
3.
4.
5.
6.
. Die Browser Trendansicht wird geöffnet.
Klicken Sie
Wählen Sie das Register Trendansicht.
Klicken Sie Neu hinzufügen. Eine neue Trendansichtsdefinition wird geöffnet.
Klicken Sie das Register Trend DB.
Wählen Sie im Trend DB Browser das Trend-Log Objekt aus.
Klicken Sie
7.
8.
9.
, um den Trend Viewer zu starten.
.
Klicken Sie
. Die neusten Daten werden aus der Automationsstation gelesen.
Wiederholen Sie Vorgang 6, wenn Sie weitere Trend-Log Objekte in der gleichen
Trendansicht darstellen möchten.
Klicken Sie
, um die Zeitachse zu verschieben.
Oder: Klicken Sie das Register Zeit
, um den Bereich zu definieren.
10. Wählen Sie das Register Trendansicht.
11. Klicken Sie auf den Link Konfiguration zeigen. Die Konfigurationssymbole
werden im Browser Trendansicht angezeigt.
12. Klicken Sie
bei der entsprechender Trendansicht. Der Konfigurationsdialog
wird geöffnet und Sie können die Trend Einstellungen vornehmen.
Hinweis
Beim erneuten Anzeigen eines Trends wird dieser anhand seiner letzten Einstellungen
dargestellt. Wenn mehrere Benutzer den gleichen Trend bearbeiten, bleibt die letzte
Einstellung gespeichert.
38 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Online-Trend
gespeichert
Falls Sie die „online“ aufgezeichneten Daten in die Trenddatenbank geschrieben haben
und die Werte nachträglich drucken oder analysieren möchten, so können Sie diese in
einem Offline-Trend darstellen.
, um den Trend Viewer zu starten.
1.
Wählen Sie
2.
3.
Klicken Sie
. Die Browser Trendansicht wird geöffnet.
Wählen Sie das Register Trendansicht und klicken Sie Neu hinzufügen. Neue
Trendansichtsdefinition wird geöffnet.
Klicken Sie das Register Trend DB.
Wählen Sie im Trend DB Browser das Trend-Log Objekt aus.
4.
5.
Klicken Sie
6.
7.
.
Wiederholen Sie diesen Vorgang z.B. für:
- TR
Raumtemperatur
- PreHcl’Pu’Cmd
Vorerwärmerpumpe
- PreHcl’Vlv
Vorerwärmerventil
Klicken Sie
, um die Zeitachse zu verschieben.
Oder: Klicken Sie das Register Zeit
8.
, um den Bereich zu definieren.
Wählen Sie das Register Trendansicht > Link Konfiguration zeigen >
. Der
Trend Konfigurationsdialog wird geöffnet, um bei Bedarf Einstellungen vornehmen
zu können.
Trend-Log Multiple
Ein Trend-Log Multiple Objekt kann mit der WEB Applikation nicht geändert werden.
Drucken
Drucken Sie die angezeigte Information über das Internet Explorer Menü Datei >
Drucken….
39 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.7
Zeitplaner
Im Zeitplaner konfigurieren Sie in einem Zeitprogramm Start-, Stopp- und andere
Betriebszustände für Ihre Anlage.
Das Zeitprogramm wird in der Automationsstation gespeichert und ist somit nach
erfolgter Konfiguration nicht von der Managementstation abhängig.
Einschränkung
Die Benutzerfunktion Zeitplaner kann bei Desigo WEB ausschliesslich für Desigo PX
Automationsstationen verwendet werden. Andere Subsysteme werden nicht unterstützt.
Suchen
Laden / Speichern
Wochen- / Ausnahmeprogramm
Hinweis
Detaillierte Informationen zum Zeitprogramm entnehmen Sie bitte der Dokumentation:
Bedienung der Managementstation CM110588de.
Zeitplan ändern
Wenn Sie die Betriebszeit Ihrer Anlage verlängern wollen, ist es am einfachsten, die
bestehende Zeiteinstellung zu überschreiben:
1.
2.
Wählen Sie
, um den Zeitplaner zu starten.
Wählen Sie im Browser aus dem Listenfeld Objekttyp die Option Zeitplan. Die
Zeitschaltprogramme werden gelistet.
3.
Klicken Sie
. Das Zeitschaltprogramm wird von der Automationsstation
hochgeladen.
Wählen Sie das Register Wochenzeitplan.
Wählen Sie den Tag und Zeitperiode, die Sie ändern wollen und klicken Sie
Geben Sie die im Textfeld Zeit die neue Zeit ein und wählen Sie aus dem
Listenfeld Wert die entsprechende Betriebsart aus.
Klicken Sie OK. Der Wochenprogrammdialog wird geöffnet.
Klicken Sie die Schaltfläche Speichern. Erst jetzt werden die Daten in die
Automationsstation geschrieben!
4.
5.
6.
7.
8.
.
Hinweis
Das Zeitschaltprogramm kann nur geändert werden, wenn eine Online-Verbindung zur
Automationsstation besteht.
Zeitplan neu
Wenn Sie einen Zeitplan neu erstellen wollen, gehen Sie analog „Zeitplan ändern“ vor.
Klicken Sie beim entsprechenden Wochentag auf Neuer Eintrag und geben Sie die
Daten ein.
Der neue Eintrag wird immer an der Tabelle angefügt und die Ansicht entspricht nicht
der chronologischen Reihenfolge der Zeitschaltung.
Tipp
40 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
Nach dem Speichern des Zeitplanes klicken Sie die Schaltfläche Hochladen. Die
Zeiten werden jetzt chronologisch dargestellt und die Betriebsarten sollten in logischer
Abfolge gelistet werden.
Richtig
Economy
Komfort
Economy
Protection
Ausnahme ändern
Zeit
Falsch
5:00
7:00
16:00
22:00
Economy
Economy
Komfort
Protection
Die Ausnahmeprogramme können Sie analog dem Wochenprogramm ändern. Ändern
Sie die eingestellte Priorität nicht, da diese einen direkten Einfluss auf das
Anlagenverhalten hat.
1.
2.
Wählen Sie
, um den Zeitplaner zu starten.
Wählen Sie im Browser aus dem Listenfeld Objekttyp die Option Zeitplan. Die
Zeitschaltprogramme werden gelistet.
3.
Klicken Sie
. Das Zeitschaltprogramm wird von der Automationsstation
hochgeladen.
4.
Wählen Sie das Register Ausnahmen.
5.
Wählen Sie Lokale-, Geräte- oder Site-Ausnahme.
6.
Klicken Sie auf das entsprechende Datum.
7.
Wählen Sie die Datumsart.
8.
Definieren Sie das Ausnahmedatum.
9.
Klicken Sie OK. Der Ausnahmeprogrammdialog wird geöffnet.
10. Klicken Sie die Schaltfläche Speichern. Erst jetzt werden die Daten in die
Automationsstation geschrieben!
Hinweis
Desigo Insight Web unterstützt im Zeitplaner die meisten Benutzeraktivitäten sowie
Workflows. Einige spezifische Workflows sind jedoch nur in der Desigo Insight Desktop
Installation verfügbar.
41 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
5.8
Report Viewer
Mit dem Report Viewer können Sie, bei entsprechenden Lizenz- und Zugriffsrechten,
eine Berichtvorlage auswählen und eine Momentanwerterfassung starten. Der Bericht
wird anschliessend im Desigo WEB angezeigt. Vom Bericht kann ein PDF-Dokument
erstellt, gespeichert und gedruckt werden.
Voraussetzung
Die Berichtvorlagen müssen auf dem Desigo Insight Rechner vorhanden sein.
Detaillierte Informationen zum Programm Report Viewer entnehmen Sie bitte der
Dokumentation: Bedienung der Managementstation, ,CM110588de.
Symbolleiste
Die Symbolleiste umfasst folgende Funktionen:
Bericht als PDF auf Web Server zwischenspeichern
Berichtdatenerfassung stoppen
Berichtdatenerfassung starten
Status Berichterfassung (Blinkt solange, bis alle Daten
erfasst sind.)
Mit der grünen Pfeiltaste kann jederzeit die Datenerfassung gestartet werden. Die
Daten der vorangehenden Datenerfassung gehen dabei verloren, wenn sie nicht vorab
als PDF-Dokument heruntergeladen und gespeichert wurden.
5.8.1
1.
Arbeiten mit Report Viewer
Klicken Sie
. Der Report Viewer startet.
Report Viewer starten
Browser anzeigen
Nach dem ersten Starten des Report Viewers wird folgende Meldung
angezeigt:
Keine Berichtvorlage ausgewählt!
Bitte Berichtvorlage im Report Browser auswählen.
42 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
2.
„Browser anzeigen“.
Klicken Sie
Der Report Browser wird geöffnet. Die vorhandenen Berichtvorlagen werden
angezeigt.
3.
Navigieren Sie im Report Browser zur gewünschten Berichtvorlage, z.B. ein Alarm
Bericht. Der Pfad wird jeweils oberhalb der Vorlagenliste angezeigt.
4.
Klicken Sie bei der gewünschten Berichtvorlage auf
.
Der Name der gewählten Berichtvorlage wird angezeigt und die Berichtdatenerfassung wird gestartet.
Die Berichtdatenerfassung kann einige Zeit in Anspruch nehmen, je nach Anzahl
der erfassten Werte (siehe Fortschrittsanzeige in der Statusleiste).
Nach Abschluss der Datenerfassung wird der Bericht im Report Viewer angezeigt.
Hinweis: Die Berichtdaten sind nur temporär im Report Viewer vorhanden. Sie
gehen verloren, wenn der Report Viewer geschlossen wird.
Den Bericht können Sie speichern, indem Sie eine PDF-Datei erstellen.
Hinweis
Important
5.
Klicken Sie (mehr…).
Weitere Informationen zum Bericht werden angezeigt (Start- und Endzeit, Datum
der Berichtdatenerfassung, erweiterte Beschreibung der Berichtvorlage etc.).
6.
Klicken Sie
.
Der Bericht wird als PDF-Datei erstellt.
Ein neues Feld mit dem Link zur PDF-Datei wird angezeigt.
7.
Klicken Sie
im Feld.
Die PDF-Datei wird im Acrobat Viewer geöffnet.
8.
Speichern oder drucken Sie den Bericht mit dem Acrobat Viewer.
Die Berichtdarstellung im PDF-Dokument (z.B. Spaltenreihenfolge, Spaltenbreite etc.)
kann nur in der Berichtvorlage auf dem Desigo Insight Rechner geändert werden.
Sometimes not all data points can be reached. In that case the WEB Report does not
show you an error message. This error message is on the Desigo Insight Desktop
version available only.
43 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Desigo WEB Benutzerfunktionen
CM110511de_06
2015-07-31
6
Symbolerklärung
Nachfolgend werden Beispiele von wichtigen Symbolen gezeigt. Da die Bibliotheken
mehrere hundert Symbole (an DIN angelehnt) enthalten, wird hier auf eine vollständige
Auflistung verzichtet. Die Beispiele werden Ihnen jedoch helfen, den Einstieg zum
Verständnis der Desigo WEB Grafiken zu meistern.
Beispiele aus
Lüftung / Heizung
Variante 1
Variante 2
Beschreibung
Ventilator
Pumpe
Klappe
Ventil
Filter
Lufterwärmer
Luftkühler
Befeuchter
Energierückgewinnung
Temperatursensor
Thermostat
Zustandssymbole
Beschreibung
Automatisch
Handeingriff
Manueller Schalter z.B. Schaltschrank
Revisionsschalter z.B. beim Ventilator
Kaminfegerschalter
Zustandsanzeige (läuft)
44 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Symbolerklärung
CM110511de_06
2015-07-31
Stufenwahl
Stufenanzeige (Stufe 2 Betrieb)
Analoge Wertanzeige
Raum belegt
Raum Standby
Komfort
Pre-Komfort
Economy
Heizen
Kühlen
Rollladen
Licht
Betriebsstunden
Impulsschaltung
Anlage läuft
Verzögerungszeit ist aktive
Schalter ist aktive
Verriegelung z.B. Klappe geschlossen
Sicherheitsverriegelung ist aktive z.B. Feuer
Alarm Symbole
Beschreibung
Allgemeiner Alarm
Alarm quittiert
Alarm zurücksetzen
Thermokontakt ausgelöst
Betriebsstunden überschritten
Betriebstunden zurücksetzen
Differenzdruckwächter
Limite überschritten
Limite unterschritten
Fehler in HW oder Kommunikation
Rauchsensor
Notschalter
45 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB, Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
Symbolerklärung
CM110511de_06
2015-07-31
Siemens Schweiz AG
Building Technologies Division
International Headquarters
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Tel. +41 41-724 24 24
www.siemens.com/buildingtechnologies
© Siemens Schweiz AG, 2015
Änderungen vorbehalten
Siem
46 / 46
Siemens
Building Technologies
Desigo WEB Web-Bedienung, Schnelleinstieg, V6.0
CM110511de_06
2015-07-31