syntona NAV Newsletter - Ausgabe 1-2011

FÜR EIN OPTIMIERTES ZUSAMMENSPIEL
Kunden-Magazin | 2011
Liebe Leserinnen und Leser,
unser aktueller Newsletter soll Ihnen einen Überblick
über laufende Projekte und Weiter- sowie Neuentwicklungen aus dem Bereich Software geben. Getreu dem
Motto: „Für ein optimiertes Zusammenspiel“ zeigen
wir Ihnen wie Ihr ERP-System, basierend auf Microsoft
DynamicsTM NAV, in Zusammenarbeit mit Modulen,
Add-ons und weiteren Software-Lösungen zu einer für
Sie nachhaltig effizienten Unternehmenslösung wird.
Lesen Sie mehr über die neue Version Microsoft DynamicsTM NAV RTC 2009 und über die Zusatzlösung für
Industrie und Handel, syntona® NAV RTC 2009 auf S. 2.
Ein weiteres Plus zum Standard: Mit dem neuen Modul
syntona® BI, ein Reporting- und Analyse-Tool, kann das
Potential Ihrer Unternehmensdaten erkannt und erfolgreich umgesetzt werden. Informieren Sie sich dazu
auf Seite 3.
Im Newsletter finden Sie weitere Themen, wie die Prozessoptimierung beim Unternehmen Jesse Nachfolger
oder die neue Produktsparte Lagerverwaltung und
Zeitwirtschaft. Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns unter [email protected]
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr syntona®-NAV-Team
Inhalt
• Neue Version: Microsoft DynamicsTM NAV RTC 2009
• Ein PLUS zum Standard: das neue syntona® NAV
RTC 2009
• Neues Modul zur Datenauswertung: syntona® BI
• Allgeier IT Solutions mit neuer Produktsparte für
Lagerverwaltung und Lagersteuerung
• Kindermöbelhersteller Ehring GmbH entscheidet
sich für die Allgeier IT Solutions
• Anwenderbericht: Jesse Nachfolger
• Anwenderbericht: Orgatech AG nutzt Mietmodul
• ERP-System kombiniert mit ECM-Lösung:
mit NaviLink Archiv nahtlos verbinden
• Intuitive Bedienung: per Drag&Drop Belege
archivieren und verknüpfen
Seite
2
2
3
4
4
5
6
8
8
syntona NAV
Seite 1
Neue Version:
Microsoft DynamicsTM NAV RTC 2009
Für mittelständische Unternehmen mit hohen branchenspezifischen Anforderungen bietet Microsoft mit der
Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösung DynamicsTM
NAV RTC 2009 eine maßgeschneiderte und zukunftsfähige Plattform für den Unternehmenserfolg.
Mehr als 1,2 Millionen Anwender nutzen in 42 Ländern
Microsoft DynamicsTM NAV im täglichen Geschäftsprozess.
Die neue Version RTC 2009 von Microsoft DynamicsTM NAV legt den Schwerpunkt auf eine hohe Individualisierbarkeit. Neben der neuen Architektur und umfangreiche Web-Server-Funktionalitäten,
wechselt der frühere classic-client in der neuen
Version zum rollenbasierten Client. Das neue Front-End ist
daher eine rollenbasierte Nutzeroberfläche und kann für
jeden einzelnen Mitarbeiter individuell und gemäß seiner
Position angelegt werden. Das ERP-System schafft so eine
Möglichkeit mit wenigen Arbeitsschritten ein schnelles Ergebnis und hohe Produktivität zu erzielen.
Vordefinierte Rollencenter, bspw. in den Bereichen Finanzen, Projekte, Logistik etc. sind ideal für eine aufgabenorientierte Arbeitsweise. In Microsoft DynamicsTM NAV stehen 21 vordefinierte Rollencenter zur Verfügung, denen
verschiedene Benutzerprofile zugewiesen werden können.
Buchhaltung
StandardAnsicht
Personalisierte
Ansicht
Bestimmen Sie den Personalisierungsgrad von Rollen.
Ein PLUS zum Standard:
das neue syntona® NAV RTC 2009
syntona® NAV als zertifizierte Branchenlösung für Handel
und Industrie bietet neben den prozessoptimierenden
Anwendungen von Microsoft DynamicsTM NAV das besondere „PLUS“ zum Standard. Die neue Version von syntona® NAV RTC 2009 gründet sich auf das rollenbasierte Microsoft DynamicsTM NAV RTC 2009 und wurde um
weitere nützliche Tools ergänzt, exemplarisch hier einige
Beispiele:
• Massendatenbearbeitung: Im laufenden Betrieb ist es
mit dem neuen Feature möglich, eine Massenbearbeitung der Daten durchzuführen. Beispielweise können
zahlreiche Daten aus dem Kundenstamm in MS Excel
exportiert, im Tabellen-Kalkulationsprogramm bearbeitet und anschließend in Microsoft DynamcisTM NAV
wieder importiert werden.
Seite 2
• Umsatzsteuer-Identprüfung: Bei Neuanlage einer Umsatzsteuer-Identnummer erfolgt eine automatische
Verifikation der Nummer. Zusätzlich wird nicht nur abgeglichen, ob diese Nummer existiert, sondern auch,
ob Name und Nummer übereinstimmen.
• Erweiterte Kreditlimitprüfung vor Warenausgang: Als
Erweiterung zum Standard erfolgt vor Erstellung der
Kommisionierpapiere und Auslieferung der Ware eine
erneute Kreditlimitprüfung. Bei negativer Prüfung
kann der Versand durch entsprechend berechtigte
Mitarbeiter freigegeben werden. Hierdurch ist sichergestellt, das Veränderungen seit der Auftragserfassung
bis zum Versand der Ware berücksichtigt werden.
syntona NAV
Das neue Modul zur Datenauswertung: syntona® BI
Als zertifizierter Top-Partner des schwedischen Unternehmens QlikTech, hat Allgeier IT Solutions ein hochwertiges Analyse- und Reporting-Tool in ihr Portfolio aufgenommen.
Datenanalysen erhalten so ganz neue Impulse und Geschäftsprozesse werden transparent - mit dem neuen
Modul syntona® BI. Endlich kann das Potential der Unternehmensdaten für bessere Entscheidungen und erfolgreiche Maßnahmen genutzt werden. Von Vorteil: schnell
Ergebnisse erhalten, denn die Bedienung von syntona® BI
ist intuitiv, einfach und völlig unkompliziert.
Visualisieren
Balken, Säulen, Linien, 2D- oder 3D-Ansichten - innerhalb
weniger Sekunden stellt syntona® BI Unternehmensdaten
auf beliebige Art und Weise dar. Anschaulich und beliebig
kombinierbar sind aus schwer verdaulichen Unternehmenszahlen Tabellen, Grafiken und Diagramme geworden,
die leicht und verständlich sind. Wichtige Kennzahlen mit
mehreren Dimensionen wie den Deckungsbeitrag oder die
Umsatz-Auswertung sind auf einem Blick erfassbar.
Assoziative Suche
Wenn Worte oder Wortgruppen in beliebiger Reihenfolge
in das Suchfeld eingegeben werden, dann zeigt syntona®
BI Verbindungen und Beziehungen zwischen den Daten
an. So erkennt man Zusammenhänge, die vorher unwichtig erschienen und Ursache-Wirkungs-Ketten, die plötzlich
plausibel erklärbar sind. Die treibende Kraft hinter der
Assoziativen Suche ist eine In-Memory-Architektur. Alle
Daten werden direkt in den Arbeitsspeicher geladen und
können durchsucht und analysiert werden. Auswertungen
und Daten sind somit in Echtzeit verfügbar.
Maximale Auswertung
Die patentierte In-Memory-Technologie kombiniert blitzschnell Unternehmensdaten aus unterschiedlichen Quellen. Daten aus Microsoft DynamicsTM NAV können mit
Excel-Listen oder auch CRM-Systemen in Verbindung gebracht werden - der Anwender profitiert von den mannigfachen Auswertungsmöglichkeiten von syntona® BI.
Überall einsetzbar
iPhone, iPad, Blackberry, Smartphones
gehören inzwischen zum Alltag und
sind Kommunikations- sowie Arbeitsinstrumente geworden. syntona® BI
erlaubt einen Datenzugriff auf wichtige Geschäftsauswertungen via Smartphone. Im Zug, vor
Geschäftsterminen, beim Kunden - der Anwender kann
nun von jedem Ort und jederzeit dynamische und interaktive Datenanalysen durchführen.
Individuelle Informationen
Jeder Anwender kann individuelle syntona® BI - Applikationen erstellen, sie mit ergänzenden Applikationen verbinden oder diese integrieren und die Erkenntnisse zu teilen.
Was vorher mühsam einzusetzen war, wird nun zum Standard. Unternehmensdaten sind auf einem Blick erkennund auswertbar.
Umfassende Sicherheit
Richtlinien für Gruppen, Rollen sowie für einzelne Anwender, von kompletten Dokumenten bis hin zur Einschränkung der Datenansicht auf einzelne Zeilen und Werte, in
syntona® BI sind Benutzerrechte einzeln festlegbar.
Seite 3
Allgeier IT Solutions mit neuer Produktlinie Lagerverwaltung und Lagersteuerung
Handelsunternehmen haben hohe Umschlagsquoten im
Lager: Die Ware geht ein, wird weiterversandt oder zunächst eingelagert, um zu einem späteren Zeitpunkt an
den Kunden verschickt zu werden. Für eine pünktliche
Warenlieferung und für eine bestmögliche Nutzung des
vorhandenen Lagerplatzes stellt eine strukturierte Lagerverwaltung eine essentielle Voraussetzung dar.
syntona® logistics ist das neue Lagerverwaltungs- und
Lagersteuerungssystem für Lager- und Transportbewegungen für Industrie und Handel. Es bietet ein individuelles Lager- und Stellplatzsystem mit prozessorientiertem
Aufbau innerhalb von manuellen, halb- und vollautomatischen Lagertypen. Das Lagerverwaltungs- und Lagersteuerungssystem wird nahtlos an das ERP-System angebunden, ist modular aufgebaut und bietet Lager- sowie
Bestandsinformationen schnell auf einem Blick.
tiefe. Neben der Verwaltung von Ladeeinheiten und Transporthilfsmittel hat syntona® logistics ein Informationssystem für die Lager- und Stellplatzverwaltung inklusive
Bestandsführungen und Statistiken.
Materialflusssteuerung
Die Materialflusssteuerung organisiert und überwacht
sämtliche Lagerbewegungen und nutzt dafür weitere Subsysteme wie FM, RBG, Scanner oder Transponder.
Mit der Materialflusssteuerung wissen die Mitarbeiter
jederzeit, wo welcher Artikel sich zu einem bestimmten
Zeitpunkt im Lager befindet. Wie in der rechten Abbildung
veranschaulicht, bietet die Visualisierung des Lagers einen
besseren und schnelleren Überblick über das Lagersystem
inklusive der Aufbewahrung von Ware und Artikel.
Lagerverwaltungssystem
Für die zentrale und dezentrale Warendistribution stehen
verschiedene Benutzerberechtigungen (Rollen-, Gruppen-,
Personen- und Sonderrechte) zur Verfügung. syntona® logistics ermöglicht eine passgenaue Dimensionierung des
Lagers in bspw. Lagerbereich, Werk, aber auch Stellplatz-
Kindermöbelhersteller Ehring GmbH entscheidet sich für Microsoft DynamicsTM NAV und
syntona® NAV von der Allgeier IT Solutions
Das Familienunternehmen Ehring GmbH hat sich für
Microsoft DynamicsTM NAV und syntona® NAV als neue
Unternehmenslösung entschieden. Der Möbelproduzent
fertigt die von der Aurednik GmbH aus Hösbach vertriebenen Möbel für Kindergärten, Kinderkrippen und Schulen.
Mit dem Projektstart im Frühjahr 2011 führt das Unternehmen prozessoptimierende Instrumente wie die Finanzbuchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lagerabwicklung, CRM sowie die Fertigungssteuerung durch die Allgeier IT Solutions
im Unternehmen ein.
Seite 4
Die Ehring GmbH profitiert mit ihren 50 Mitarbeitern von
den umfassenden Erfahrungen der Allgeier IT Solutions
aus vorangegangenen Projekten aus den Bereichen Möbel
und Holz im Navision-Umfeld.
Jesse Nachfolger steuert Unternehmen mit syntona® NAV
Das Familienunternehmen Jesse Nachfolger, Inhaber Richard Neumann GmbH & Co. KG wurde 1945 gegründet
und handelt mit den Hauptproduktgruppen Arbeitsschutz
und persönlicher Schutzausrüstung, Lagerbetriebseinrichtungen, Industriebedarf und Werkzeuge sowie
Schlauch- und Armaturentechnik. Mit in etwa 90.000
Artikeln im Sortiment versorgt Jesse die Nachfrage von
Industrie, produzierendem Gewerbe, Kommunen und
Handwerk. Jesse Nachfolger wird von Rolf Richter und
seinem Sohn Max Richter in dritter Generation geführt.
2000 wurde das neue Firmengebäude mit über 2.500 m2
Lagerfläche und 800 m2 Büroräumen fertiggestellt, wo inzwischen rund 50 Mitarbeiter beschäftigt sind.
„Tradition geht neue Wege ...“
Unter dem Jesse-Motto „Tradition geht neue Wege...“ hat
der Kaufmännische Leiter und Prokurist Dipl. Kfm. Udo
Brüning mit Hilfe der Allgeier IT Solutions ein prozessoptimierendes EDV-Umfeld aufgebaut. Jesse Nachfolger setzt
auf Microsoft DynamicsTM NAV und syntona® NAV von
der Allgeier IT Solutions als wirkungsvolle und effiziente
Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und Markt.
syntona® NAV bildet ab, kontrolliert und organisiert selbstreferentiell die strukturellen Prozessabläufe bei Jesse.
Udo Brüning erklärt, dass syntona® NAV für den Unternehmenserfolg unterstützend wirke, da das System u.a.
Indikatoren für Verzögerungen innerhalb der Prozesskette erkenne und auswerte. Somit sei es auch ein stetiges
Kontrollorgan und führe zur andauernden Fortentwicklung
des Unternehmens.
Udo Brüning:
„EDV-Systeme ermöglichen und zeigen Abläufe und Prozesse
in Unternehmen. Sie liefern u.a. regelmäßige Reports für
Führungskräfte und Mitarbeiter und zeigen Schwachstellen
in der Prozesskette. Beispielsweise dauerte früher der Warenausgang hoch frequentierter Artikel zu lange. Sie wurden
weiter hinten im Lager aufbewahrt und hatten zu lange Lagerwege zur Folge. Mit syntona® NAV konnten wir die Schwachstelle aufdecken und verändern, so dass der Warenausgang
jetzt wesentlich schneller und kosteneffizienter durchgeführt
wird.“
syntona® NAV als Motor im Unternehmensprozess
Jesse Nachfolger setzt syntona® NAV in den Bereichen Verkauf, Einkauf und Lager als Warenwirtschaftssystem und
Logistik-Management ein und konnte somit einen warenund kundenoptimierten Vertrieb aufbauen. syntona® NAV
organisiert mit seinen Modulen die Finanz- und Anlagenbuchhaltung, das elektronische Banking, ELSTER sowie in
der Kostenstellenrechnung jegliche Kostenstrukturen im
Unternehmen. Der Bereich Berichtswesen und Reporting
profitiert von syntona® NAV mit Kennzahlen für das Management, Lagerbestandsmanagement, Preis-Management, Deckungsbeitragsrechnungen etc.
Seite 5
Anwenderbericht: Orgatech AG nutzt Mietmodul auf Basis von syntona® NAV
Das süddeutsche Unternehmen ORGATECH AG ist auf die
Vermietung von dekorativen und funktionalen Gestaltungselementen spezialisiert. Das Produktportfolio umfasst Möbel sowie Bodenbeläge und weitere Accessoires,
die eine Veranstaltungsstätte gestalterisch aufwerten und
gleichzeitig einen funktionalen Nutzen bieten, wie Lampen, Raumtrenner etc. Als einer der führenden Miet-Unternehmen Europas setzt ORGATECH mit rund 60 Mitarbeitern auf Green Events und Green Meetings. ORGATECH
investiert verstärkt in umweltschonend hergestellte Produkte und fördert entsprechende Entwicklungen und Klimaschutzprojekte. Auf 14.000 m2 Lagerfläche und an sieben Standorten ist ORGATECH ein Partner für individuelle
Vermietung mit Kaufoptionen von Möbelstücken und Bodenbelägen.
ORGATECH setzt syntona® NAV auf Basis von Microsoft
DynamicsTM NAV ein
®® NAV bietet mit seinen Features einen erweiterten
Funktionsumfang zu DynamicsTM NAV und komplettiert
das ERP-System aus dem Hause Microsoft speziell für Industrie und Handel. ORGATECH steuert alle Arbeitsabläufe
mit Microsoft DynamicsTM NAV und syntona® NAV. Neben
der Finanzbuchhaltung, dem Marketing, Einkauf, Ressourcenverwaltung oder der Logistik verwendet ORGATECH die
Lösung zur Mietverwaltung.
Seite 6
Modul Mietlösung von syntona® NAV
Kunden können die Möbel von ORGATECH für Messen,
Veranstaltungen, Sportevents etc. mieten oder optional
kaufen. Beide Bereiche stützen sich auf die syntona® NAV
Preisverwaltung. Während andere Unternehmen zwei Lösungen parallel einsetzen um Miete und Verkauf zu organisieren, vereint Branchenlösung syntona® NAV Verkaufsund Mietlogistik inklusive Kommissionierung in einem
Modul.
syntona® NAV - Mietlösung auf einem Blick
• Vertragsverwaltung mit Angebotswesen,
Preisfindung etc.
• Reservierungsmöglichkeiten
• Artikel-Informationen:
Verfügbarkeit, Lagerstandorte, Mietstation etc.
• Bestandsauskunft inkl. einzelner Komponenten/
Tag, Monat etc.
• Tourenplanung inkl. Transportwesen,
Subunternehmer, Auslieferung, Rückholung u.a.
• Matrixübersicht nach Warenaus- und -eingang
• Werkstattübersicht, Lager, Einkauf und Verkauf
• Anmietung von Fremdartikeln
ORGATECH behält mit syntona® NAV vollste Kontrolle über
den gesamten Materialbestand, weil die Auslieferung der
Mietgegenstände nicht ausgebucht, sondern als Umlagerungsauftrag behandelt werden und die Artikel somit jederzeit im System zur Verfügung stehen.
Die Mietlösung bei ORGATECH umfasst neben der Lagerbestandsverwaltung, Logistik, Beschaffung, Artikel und
Kataloginformationen auch die Preisverwaltung, Tourenplanung und das Beleg- und Objektmanagement. Zusätzlich nutzt ORGATECH das komfortable Rücknahmemodul.
Beim Rücklauf der Artikel erfolgt eine Eingabe von Schäden und Fehlteilen. syntona® NAV koordiniert die automatische Weiterverarbeitung mit der hausinternen Werkstatt
zur Reparatur der Schäden.
„Just in time at any time“
Das Mietgeschäft bei ORGATECH ist vor allem ein Koordinations-Geschäft. Artikel müssen zeitgenau beim Kunden
oder auf der Messe sein, abgeholt und entsprechend weiter transportiert werden. Zusätzlich zum Kundengeschäft
koordiniert syntona® NAV auch die Eigenbedarfslogistik
zwischen den Standorten. syntona® NAV bietet eine komfortable Übersicht über alle Mietverträge, Standorte der
Artikel, fakturierte Mietverträge, fällige Rücknahmen und
vieles mehr:
Artikel mit Verfügbarkeitsprüfung
Während der Auftragserfassung wird eine automatische
Prüfung auf Vollständigkeit der Pflichtkomponenten generiert. Aus dem Warenkorb erfolgt eine direkte Übergabe
zum vollständigen Mietangebot.
Dispositionskalender
Der Dispositionskalender bietet eine zentrale Informationsübersicht über die geplante
Verfügbarkeit eines Artikels zu beliebigen Messen, Events und Zeiträumen. Zusätzlich können ProTag-Analysen von Unterdeckungen,
detaillierte Ansichten der Berechnungswerte, sowie farbliche Trennungen von Dispo- und Messezeiträumen angezeigt werden.
Mietangebote und Mietaufträge
Beim Mietangebot oder Mietauftrag erfolgt eine automatische Übernahme aller Messedaten aus dem Messestamm. Verfügbarkeitsprüfungen finden bereits während
der Eingabe pro Zeile mit farblicher Signalisierung auf Unterdeckung statt. Pro Zeile werden sowohl der Dispo- als
auch der Messezeitraum gesondert auf Deckung geprüft
und ausgewiesen. Zudem
erfolgt eine automatische
Entfaltung von Setartikeln
mit Einzelverfügbarkeitsanalysen. Genauere Hinweise
zur Rücknahmeplanungen,
bspw. Liefer- und Abbauvorschriften werden pro Zeile
hinterlegt. Der Verkauf von
beliebigen Artikeln ist direkt
aus dem Mietvertrag möglich
und braucht keinen gesonderten Verkaufsauftrag.
Seite 7
ERP-System kombiniert mit ECM-Lösung:
mit NaviLink Archiv nahtlos verbinden
NaviLink Archiv ist ein Integrator von Archivierungssystemen wie scanview® und EASY in NAV-Systeme. Das
Modul verbindet beide Systeme nahtlos zu einer Einheit,
schafft so einen durchgehenden Dokumentenfluss und
erlaubt unterbrechungsfreie Workflowfunktionalitäten.
• Revisionssichere Speicherung aller anfallenden NAVBelege im Archivsystem scanview®
• Zuverlässige und automatische Zuordnung aller Einund Verkaufsbelege aus Microsoft DynamicsTM NAV zu
den Kundenakten im ECM-System
• Verknüpfung von E-Mails, Office-Dateien, PDFs und
der eingescannten Post mit digitalen Kundenakten
und mit den zugehörigen Vorgängen in Microsoft DynamicsTM NAV
• Einfache Recherchemöglichkeiten in scanview® und
Microsoft DynamicsTM NAV
• Durchgehende Workflowfunktionalitäten beispielsweise Freigabe-Prozesse bei der EingangsrechnungsVerarbeitung
Sicher archivieren und Prozesse beschleunigen
scanview® von der Allgeier IT Solutions ermöglicht
eine revisionssichere und dauerhafte Aufbewahrung
von Dokumenten nach gesetzlichen Vorschriften. Weiterhin unterstützt das ECM-System kaufmännische
Prozesse, bspw. mit der Steuerung durch FreigabeWorkflows bei der Verarbeitung von Eingangsrechnungen
archivieren
recherchieren
automatisieren
Intuitive Bedienung: per Drag&Drop
Belege archivieren und verknüpfen
Der Integrator NaviLink Archiv erleichtert mit der neuen
Drag&Drop-Funktion das Archivieren von Belegen. Dokumente wie Word-Dateien oder Fotos, beispielsweise ein
Produktfoto wie im oberen Screenshot, die sich außerhalb
vom ERP-System befinden, werden per Mauszeiger in die
Archivschnittstelle im NAV-Client verschoben.
Im NAV-Client sind Stammdaten wie Kontaktdaten etc.
von Kunden, Lieferanten und Partner angelegt. Die per
Drag&Drop verschobene Datei, in diesem Beispiel ein
Produktfoto, wird im Fenster „NaviLink für Archiv“ abgelegt und automatisch mit den dazugehörigen Parametern
(Kontaktdaten, Debitorennummer etc.) gespeichert.
Bei einer späteren Suche in scanview®, nach der Belegnummer oder Debitorname, werden alle Dokumente mit
Zuweisung dieser Nummer aufgelistet, auch das verschobene Produktfoto.
Allgeier IT Solutions GmbH
Hans-Bredow-Straße 60 | 28307 Bremen | Tel.: +49 (0) 421-43 84 1-0 | Fax: +49 (0) 421-43 80 81 | [email protected] | www.allgeier-it.de
Alle Inhalte sind sorgfältig recherchiert. Dennoch übernehmen wir aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für den Inhalt.
Seite 8
®