Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn?

Auch ein blindes Huhn
findet mal ein Korn?
Über die Wichtigkeit von Praxisevaluation und Wirkungsforschung
in der Kinder- und Jugendhilfe
HERZLICHE EINLADUNG zur
Fachtagung des Dachverbandes
der Kärntner Kinder- und
Jugendhilfeeinrichtungen
D i a k o n i e d e L a To u r
gemeinnützige Betriebsgesellschaft m. b. H.
Harbacher Straße 70, 9020 Klagenfurt a. W.
www.diakonie-delatour.at
i. A. des Dachverbandes der Kär ntner Kinder- und
Jugendhilfeeinrichtungen
F ot os : D e r ma u re r
am 4. Februar 2016
Fachtagung des Dachverbandes der Kär ntner Kinder- und
Jugendhilfeeinrichtungen am 4. Februar 2016 um 8.30 Uhr
Diakonie de La Tour, Festsaal im Rektorat,
Harbacher Straße 70, 9020 Klagenfurt a. W.
W i r kungsf ors chung in der Kind er - und
Ju ge n dh ilf e
D i e w issensc haftli ch e Beg leit u n g vo n Kin d er � und J ugend�
h i l f e angeboten brin g t f u n d ie rt e E rg e b n isse, z . B . hins ic ht lic h
W i r k ung, Effektiv ität u n d Q u a lit ät . Z a h lre iche Einr ic ht ungen
d e r K inder� und J ug en d h ilf e e va lu ie ren f ü r ihr e A ngebot e die
erre ic ht en Ver änder ungen.
Z iel is t , die eigenen
St är ken z u er kennen
u n d dies e empir is c h
b ele gt auc h legit imier en
zu k önnen. S c hw äc hen
k ön nen ebenf alls
a u f g ez eigt und im R ahmen
e in e r Q ualit ät s of f ens ive
a u f g ear beit et w er den.
Die s e Fac ht a gung
p räs ent ier t ein
a b w e chslungsreic hes Prog ramm – p o lit ische R ahmenbedingungen,
S t u d i en z u z entralen Wirk f ak t ore n u n d w iss ens c haf t lic he
Er g e bnisse bis hin zu d e ren An we n d u n g a n h and von
P r a x i sbeilspielen.
W i r f r euen uns auf Ih r Komme n !
M e l d e n Sie sich je tzt an!
Bi s spätestens 29. Jän n e r 2016 an
da n i e [email protected] diak on ie�d ela t ou r. a t
Tagungsprog ramm:
8.30 Uhr:
Eintreffen der Tagungsteilnehmer/innen
9.00 Uhr:
Eröffnung und Beg rüßung
ASA Ma tthias Liebenwein, MA, Obmann des Dachverbandes
der Kärntner Kinder� und Jugendhilfeeinrichtungen,
Fachbereichsleitung Kind, Jugend & Familie,
Diakonie de La Tour
9.10 Uhr:
Grußworte und Kurzbericht zu den Vorhaben und dem
Ist�Stand des Landes Kär nten in den Bereichen
Sozialplanung und Wirkungsforschung
Reg.�Rätin Christine Gaschler�Andreasch
Unterabteilungsleiterin, Sozial� und
Entwicklungsplanung, Jugend, Familie und Frau
9.30 Uhr:
Was wirkt in der Kinder� und Jugendhilfe?
Prof. Dr. Michael Macsenaere, geschäftsführender Direktor
des Instituts für Kinder� und Jugendhilfe (IKJ), Mainz,
Ma g. Corinna Pummer�Pilaj, MSc., IKJ Austria
11.00 Uhr:
Kaffeepause
11.30 Uhr:
Evaluationsforschung: ambulante Hilfen aus dem
Bereich der Unterstützung der Erziehung in Kär nten
FH�Prof. Ma g. Dr. Hubert Höllmüller und
Ma g. (FH) Ra phael Schmid, Fachhochschule Kärnten
13.00 Uhr:
Mittagsimbiss
14.00 Uhr:
Evaluierungssetting in der vollen Erziehung von
pro mente Kinder, Jugend, Familie – Vorstellung des
Instrumentes und erste Ergebnisse
Dr. Monika Finsterwald und Ma g. Ingrid La pan,
pro mente Kinder, Jugend, Familie
15.00 Uhr:
Weil wenn ich mich änder ’, hilft das sicher nicht so
viel, als wenn sich alle änder n! Zur Frage von Wirkungen
und Koproduktion in der Kinder- und Jugendhilfe
DSA Ma g. Christina Lienhart, SOS�Kinderdorf
16.00 Uhr:
Schlussworte
ASA Ma tthias Liebenwein, MA