Glosar Mind-Control - Adrian Immanuel Kieß – IMMANUELK.NET

Revision 2016.02.19.F
Version 6
Glosar Mind-Control (Version 6)
U NIVERSITÄT L EIPZIG
2016
M IND -C ONTROL /S TIMMENBESENDEN /T OTAL AWARENESS /T OTALE Ü BERWACHUNG
Adrian Immanuel Kieß
19. Februar 2016
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik,
Bundesamt für Strahlenschutz, Bundesamt für
Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst,
Parkkrankenhaus Leipzig, Polizei Leipzig, Universität
Leipzig
Stichworte: Abhörschutz, Drohne, Extremely-Low-Frequency, Gedankenfunk, Gedankenlesekappe, Gedankenlesen, Kernspin, MindControl, MRT, Stimmenhören, Strahlenwolke, Tesla’s MHD, Tod und
Erschlagen, Totale Überwachung, Übervögeln
k mailto:[email protected]
B Adrian Immanuel Kieß, Gothaer Straße 34, D-04155 Leipzig
Í http://www.totaleueberwachung.de
1
AN
FA
NG
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 2 von 25
Stichpunktesammlung.
Glosar Mind-Control
(Version 6)
Vorwort
EIT
Ende des Jahres 2008 werde ich dauerhaft mit Mind-Control-Techniken
S beeinflusst und gequält. Mir ist jetzt bewusst, dass ich auch schon vorher mit diesen Techniken beeinflusst und gequält wurde, jedoch seit c.a. sieben Jahren ist die künstliche Beeinflussung so deutlich das es keinen Zweifel
mehr geben kann.
Ich werde dauerhaft mit Stimmen, repetetiver Stimme, Gedankenlautwerden, Würgereiz und anderen Symptomen (siehe auch meine bereits verfassten
Schreiben) gequält.
Die auftretende Stimme zeichnet sich seit langem durch ihre metallisch
schrille und monotone, die Nerven zerüttelnde, Eigenschaft aus. Die Stimme
tritt an verschiedenen Stellen im/am Kopf auf und hat ein, auch von Gegenständen, zurückhallendes Echo.
All dies wird mit einer mehrfach ärztlich attestieren paranoiden Schizophrenie
und Psychose verschleiert, damit es nach aussen so aussieht als sei ich psychisch erkrankt. Meine psychischen Leiden sind aber verursacht durch den
Mind-Control und die daraus resultierenden Folgeleiden.
Ich möchte hier noch die gängigen Antworten von Ärzten aufführen, wenn
ich ihnen zu verstehen gebe, dass mir Stimmen in den Kopf gesendet werden oder mir die eigenen Gedanken ausgelesen werden: “Ja, wenn man alles
mit der Wünschelrute sucht”, “Was wollen sie dann hier?”, “Sind Drogen ein
Problem?”, “Nein, nein!”, “Haldol1 !”, “Aber Herr Kieß, die Psychose kommt von
innen heraus“, “Das ist ihre Meinung”, ”Ist ihr Über-Ich [2]”, “Und wieso sollte jemand soetwas mit ihnen machen, und mit mir nicht?”, “Niemand sendet
ihnen Stimmen in den Kopf!”, “Da sind sie aber der einzige hier, der das so
sieht”.
Opfer des Mind-Control
N
diesem Zusammenhang möchte ich noch auf die mir via Stimmen und
I Gedankenfunk zugetragenen Opferzahlen eingehen.
1
Haldol: Gefürchtet wegen der vielen Nebenwirkungen
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 3 von 25
Ich kann diese Zahlen natürlich in keinster Weise auf ihre Korrektheit überprüfen, möchte sie dennoch hier nochmalig auslegen.
Die Rede ist laut Stimmen und Gedankenfunk von mittlerweile c.a. 1, 8 M illionen
Opfern des Mind-Control alleine in Deutschland. Darunter sollen sich c.a.
400 T ausend Mädchen und ihre Mütter (Stimme: “Das waren alles Frauen!”)
befinden, welche seit dem dritten Lebensjahr – sowie c.a. 700 T ausend Mädchen
welche seit dem 15. Lebensjahr und c.a. 5 T ausend Ablenkungsmanöver die mit
Mind-Control beeinflusst und gequält werden.
Diese hohen Zahlen scheinen möglich durch die Computerautomatik, welche
den Mind-Control steuert.
Z Dahingehend möchte ich nochmals auf die Dringlichkeit meines
Anliegens hinweisen!
Gehen Sie einmal in eine Psychiatrie, dort finden Sie zahllose Fälle von Schizophrenie, Psychose, Depression und anderen psychischen Leiden. Nicht wenige werden dem Mind-Control geschuldet sein.
Bereits verfasste Schreiben
B
diesem Schreiben beziehe ich mich auf die bereits an die Polizei gemachten Eingaben; hier:
EI
1. Eingabe vom 18.05.2009 an die BKA,
per k E-Mail: “Totale Überwachung”
2. Eingabe vom 30.10.2009 an die BKA,
per k E-Mail: “Mind-Control”
3. Eingabe vom 24.09.2013 an die BKA,
per k E-Mail: “Anfrage Stimmenhören”
4. Eingabe vom 25.09.2013 an die Polizei Sachsen,
per B Einschreiben: “Symptome Stimmenhören”
5. Eingabe vom 11.06.2014 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Mind-Control: Abhandlung Personen”
6. Eingabe vom 04.11.2014 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control”
7. Eingabe vom 10.12.2014 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 2”
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 4 von 25
8. Eingabe vom 07.01.2015 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 3”
9. Eingabe vom 26.01.2015 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 3.1”
10. Eingabe vom 04.05.2015 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 3.2”
11. Eingabe vom 15.09.2015 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 4”
12. Eingabe vom 12.10.2015 an die Polizei Leipzig,
per B Einschreiben: “Glosar Mind-Control, Version 5”
Einleitung
möchte mich bei diesem Schreiben auf das beziehen, was ich bis jetzt
über meine Stimmen und aus dem Internet erfahren habe und dies zusammenfassen.
I
CH
Einleitung zur Version 3.2
Dem Glosar habe ich die Stichpunkte «Erfahren, es & es aussagen», «Erinnerungen
verschütten und wachrütteln», «Düfte, Gefühle und Geschmack», «Herz anhalten»,
«Laut und leise Denken», «Rachenbeschwerden» und «Zwangsgedanken» hinzugefügt.
Ergänzt habe ich die Stichpunkte «Augenlicht», «Gedankengeschwindigkeit
verändern», «Gedankenlautwerden», «Gedankenlesen», «Gedankenverzerrung»,
«Geheimdienst», «Halluzination», «Jungsfickerin», «Schmerzen», «Stimmenhören»,
«Swastika», «Traumbesenden», «Übertören» und «Würgereiz».
Vier Schreibfehler wurden behoben.
Einleitung zur Version 4
Dem Glosar habe ich die Stichpunkte «Auffliegen, auf der Wache», «Betreuer,
ambulanter und gerichtlich bestellter», «Ficksau und Fickschwein», «Hologramm»,
«Jungsfunk», «Perfide Methode», «Psychiatrie», «Schlafzustand, dauerhafter» und
«Taserschuss» hinzugefügt.
Ergänzt habe ich die Stichpunkte «Abilify», «Atombombe in das Erdinnere»,
«Augenlicht», «Euthanasieprogramme», «Gedankeneingaben», «Gedankenlautwerden»,
«Gewicht», «Kinderficker», «Laut und leise Denken», «Nix-Check», «Peiniger»,
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 5 von 25
«Penismuschi», «Psychose», «Seroquel», «Solian», «Strahlenbeschuss», «Swastika»,
«Tod und Erschlagen», «Wortschatz», «Würgereiz» und «Zyprexa».
Zwei Schreibfehler wurden behoben.
Einleitung zur Version 5
Dem Glosar habe ich die Stichpunkte «Arschlöcher der Nation», «Bestgehasster
der Nummer» und «Drogenpsychose» hinzugefügt.
Ergänzt habe ich die Stichpunkte «Abgeknabberte Fingernägel», «Abhörschutz»,
«Aids», «Amphetamintabletten», «Betreuer», «Computerprogramm», «Drohnen»,
«Extremely-Low-Frequency», «Gedankenabbruch», «Gedankengeschwindigkeit»,
«Gedankenlautwerden», «Geschichtsbuch», «Hodentod», «Inverse Stimme», «Jungsfickerin»,
«Kameradenschwein», «Kinderporno», «MRT», «Penismuschi», «Psychose», «Räumliche
Vorstellungskraft», «Seroquel», «Solian», «Spirale», «Taserschuss», «Tote», «Übervögeln»,
«Vergiften», «Würgereiz» und «Zyprexa».
Ein Schreibfehler wurde behoben.
Einleitung zur Version 6
Dem Glosar habe ich die Stichpunkte «Bauchnabel», «Falsche Polizeistation»,
«Helfende Stimmen», «Stimmenbesenden» und «Total Awareness» hinzugefügt.
Ergänzt habe ich die Stichpunkte «Abhörschutz», «Abilify», «Aids», «Arschlöcher
der Nation», «Augenlicht», «Computerprogramm», «Drohnen», «Euthanasieprogramm»,
«Forbidden», «Gedankenlesen», «Hodentod», «Kernspin», «Kinderficker», «Penismuschi»,
«Perfide Methode», «Räumliche Vorstellungskraft», «Seroquel», «Stimme am Hinterkopf»,
«Tod und Erschlagen», «Totale Überwachung», «Traumbesenden» und «Vergiften».
Zwei Schreibfehler wurden behoben.
Glosar Mind-Control (Version 6)
Zitat: “Und weil’s alles in Gedanken war, hat’s das hinterher nicht
gegeben.”
1. 1, 2, 3
a) “1, 2, 3 – die waren so!”
2. Abgeknabberte Fingernägel
a) Ausgelöster Drang an den Fingernägeln zu knabbern
b) Sergej Jaussi soll sich das ausgedacht haben
i. “Hi, ich bin’s – der Sergej Jaussi. Ich erhaue und erstechel dich!”
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 6 von 25
3. Abhörschutz (bzw. Lauschabwehr) [23]
a) Es soll bereits Abhörschutz für Gedanken und Telefonate vorhanden
sein – mittels Satellitentechnik
b) “Dein neuer Abhörschutz”
4. Abilify (Medikament)
a) Hat bei mir gegen die bunten/farbigen Halluzinationen geholfen
b) Hierbei soll es sich um die Mädchentablette handeln, da sie gegen
bunte/farbige Halluzinationen hilft
i. Da ich nun aber männlich bin und keine bunten/farbigen Gedanken habe, hat sie bei mir nur bedingt geholfen
ii. Wegen der geringen Wirkung wurde sie mir wohl aus Absicht
als zweites Medikament zusätzlich zur Zyprexa (siehe Stichpunkt
107) im Klinikum Nordschwarzwald nähe Calw [16] verschrieben
5. Auffliegen, auf der Wache
a) Wer bei Tod und Erschlagen mitmacht und von einer anderen männlichen Person auf der Wache im Zusammenhang mit Mind-Control
genannt wird, soll zu einer Messerstecherei geschickt worden sein
6. Aids
a) Es soll des Öfteren versucht werden, einen mit Aids anzustecken
b) “Jetzt kommt Aids!”, “Und HIV Negativ!”
c) Günther Ross aus dem Park-Krankenhaus-Leipzig [17] soll hier versuchen, die Patienten bei der Blutabnahme mit Aids zu infizieren
7. Amphetamintabletten [24]
a) Es wird des Öfteren versucht, einem Amphetamintabletten unterzujubeln
b) Sergej Jaussi überreichte mir in jungen Jahren eine Packung unbeschrifteter Tabletten: Ich solle vortan diese Tabletten nehmen
i. Zum Glück habe ich die Packung unbeschrifteter Tabletten weggeworfen
8. Arschlöcher der Nation
a) Nach einigen Tagen kündigten sich meine Stimmen selber als Arschlöcher der Nation und ober-übel an
9. Atombombe in das Erdinnere und Atombombe in das All
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 7 von 25
a) Die Atombombe in das Erdinnere sowie die Atombombe in das All
sollen als Drohung Verwendung gefunden haben
b) “Ja, Atombombe in das Erdinnere”
10. Augenlicht
a) Hier verschiedenste Programme mit dem Augenlicht wie Augenschmerzen und
i. Augenzwinkern: In extrem schneller Abfolge langanhaltenes und
zwanghaftes Öffnen und Schließen der Augenlieder – Kommentar
hier: “Bei jemand anderem ist dabei schon die Bindehaut gerissen” und “Hi, ich bin’s – der kleine Martin Czygan [9]! Zwinker,
zwinker!”
ii. Genial sehen: Hier sieht man alles durch die rosarote Sonnenbrille
iii. Verschiedenartigste Halluzinationen. Siehe Stichpunkt 44
iv. Die schwarzen Flecken die ich sehe, es könnten wohl Streptokokken sein, sollen mir künstlich eingeblendet werden
v. Es wurde mir auch schon die Sehstärke zeitweilig um c.a. eine
halbe Dioptrin verschlechtert
11. Basis
a) Hier der Ort an dem sich die Personen aufhalten, die den MindControl steuern
b) Es soll sich um c.a. 17 T ausend Personen auf der ganzen Welt gehandelt haben
i. Sebastian Müller soll sich dort aufgehalten haben
c) Es gab/gibt auch einen Fernzugriff mittels Funkübetragung zur Basis
i. Martin Czygan soll so einen Fernzugriff besessen haben
12. Bauchnabel
a) Nachdem ich im Park-Krankenhaus-Leipzig ohne Grund weggespritzt
wurde und unter künstliche Ernährung kam:
i. Wurde geschludert und ich habe jetzt einen überdimensional großen
Bauchnabel
13. Bestgehasster der Nummer
a) Sebastian Müller soll mich zum bestgehassten der Nummer gemacht
haben
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 8 von 25
14. Betreuer, ambulanter und gerichtlich bestellter
a) Hier wird einem meistens von der Klinik aus ein ambulanter Betreuer
empfohlen
b) Meine ehemaligen ambulanten Betreuer Christian Wenzel, Harald
Flemmig [7] sowie Nadine Krüger von der Wege e.V. Leipzig [6]
i. veruntreuten das ihnen zur Verfügung stehende Geld
ii. und taten auch sonst nichts für mich
15. Computerprogramm [5](Steuerungssoftware)
a) Laut einer Stimme “Aegis” genannt
b) Hier enthalten die Automatik und diverse Abspielprogramme aus
dem Zauberbaukasten
c) Vieles ist auf lange Dauer vorprogrammiert
16. Dauerdenker
a) Zwang, ständig fortwährend weiter denken zu müssen
17. Drogenpsychose
a) Die künstlich durch Mind-Control erzeugte Psychose (siehe Stichpunkt 70) ist nicht zu verwechseln mit einer Drogenpsychose
b) Es soll oft versucht worden sein, den Patienten Medikamente gegen
eine Drogenpsychose zu geben/spritzen
i. Hier soll der IQ auf 4 absacken2
18. Drohnen [32]
a) Hier die Drohnen die die Gedanken auslesen und u.a. Stimmen in
den Kopf senden
b) Alleine über Deutschland sollen 25 T ausend Drohnen platziert worden
sein
c) “Das sind ja auch kleine Drohnen”
19. Düfte, Gefühle und Geschmack
a) Das Einspielen von
i. Düften wie atomare Verseuchung (Kernwaffenexplosion) und den
Duft des Todes (Verwesungsgeruch)
ii. Gefühlen wie Angst, Glück und Rückenschauer
20. Elektroschlag
2
Ich habe das jetzt oft via meinen Stimmen gehört
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 9 von 25
a) Hier z.B. um die Person vom Schlafen abzuhalten
21. Erfahren, es & es Aussagen
a) So soll, wer bei Tod und Erschlagen mitmacht, selber eine Psychose
bekommen, wenn er später von einer männlichen Person nochmalig
vom Mind-Control erfährt – oder es selber aussagt
22. Erinnerungen verschütten und wachrütteln
a) Hier werden
i. bestimmte Erinnerungen verschüttet, d.h. man kann sich nicht
mehr daran Erinnern
ii. oder bestimmte Erinnerungen wachgerüttelt und wieder hervorgeholt, d.h. man kann sich dann wieder daran Erinnern
23. Euthanasieprogramm (siehe Stichpunkt 27)
a) So werden die verschiedenen Bestrafungsprogramme genannt
b) Ein bedrohliches “Melden, melden!?” am Hinterkopf nach meiner ersten Eingabe an die BKA
c) Dauerhafte Bestrafung mit Symptomen wie Repetetive Stimme (siehe Stichpunkt 73), Gedankenlautwerden (siehe Stichpunkt 33) und
Würgereiz (siehe Stichpunkt 105)
24. Extremely-Low-Frequency [27](ELF) (Bereich der Gehirnwellen / P300Wellen [31])
a) Hier der Bereich der Funkwellen die u.a. in den Kopf eingeben werden, da
b) das Gehirn auch im Bereich von 3 − 33Hz 3 [30] arbeitet
25. Falsche Polizeistation
3
Gehirnwellen: Eine verbreitete Methode, um empirische Daten über Gehirnströme zu erhalten, ist die Aufzeichnung von EEG-Signalen. Es ist damit möglich, anhand der Verteilung
typischer Schwingungsfrequenzen bestimmte Grundtypen von Bewusstseinszuständen festzustellen. Hauptsächlich benutzt man hierfür Frequenzen zwischen 0, 4 und 40 Hz, und zwar
bei Bewusstseinszuständen während Aufmerksamkeits- und Ruhephasen.
Der Zustand des Alltagsbewusstseins, der so genannte Beta-Zustand, der sich typischerweise zwischen 13 Hz und 21 Hz befindet, entspricht einem Zustand guter Aufmerksamkeit
und Intelligenzleistung, während der Bereich mit einem Schwerpunkt von 21 bis 38 Hz als
der Bereich einer „permanenten Alarmbereitschaft“ (Fritz Perls) bezeichnet wird. Der AlphaBereich (8 Hz − 12 Hz) entspricht dem Zustand leichter Entspannung. Der Theta-Zustand
(3 Hz–8 Hz) steht für Meditation und tiefe Entspannung. Die niedrigste Frequenz findet sich
beim Delta-Zustand (0, 4 Hz–3 Hz), der auf verschiedene Bewusstseinszustände wie Tiefschlaf, Trance oder Tiefenhypnose hinweist.
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 10 von 25
a) Die Polizeistation am Augustusplatz in Leipzig soll mit falschen Polizisten besetzt sein
26. Ficksau und Fickschwein
a) Mit diesen beiden Worten wurde wohl versucht, einem beizubringen
das man gerade etwas Positives oder etwas Negatives gemacht hat
27. Forbidden (siehe Stichpunkt 23)
a) Hier sind verschiedene Handlungen oder Worte forbidden
i. Zuwiderhandlungen werden mit besonders schlimmen Mind-Control
bestraft
ii. Es gab/gibt verschiedene Abspielprogramme die zur Bestrafung
eingesetzt wurden
iii. Man kann auch für die eigenen Gedanken bestraft werden, z.B.
mit einem Würgereiz
28. Gedankenabbruch [28]
a) Hier eine kurze Unterbrechung des normalen Gedankenflusses
b) Ich würde es als Mininuke bezeichnen
29. Gedankeneingaben bzw. Gedankenüberspielen
a) Hier werden Gedanken vorgegeben, eingegeben oder überspielt, dies
b) geschieht meistens so, das man es selber kaum/nicht merkt
30. Gedankenfunk
a) Hier ist jeweils eine Person an einer bestimmten Stelle im Raum der
Vorstellungskraft und antwortet auf die eigenen Gedanken mit einer
Stimme
i. Umsetzung mittels eines Mesh Network o.ä.
ii. “Ja, unser Gedankenfunk”
31. Gedankengeschwindigkeit verändern
a) Hier wird die Geschwindigkeit der eigenen Gedanken (variabel) verändert
b) Oft überlagert mit einer besonders langsamen Stimme, die
c) eigenen Gedanken werden oft stark verlangsamt [25]
32. Gedankenlaufband
a) Hier der Zwang auf einer Geraden zu denken
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 11 von 25
b) “Du hast jetzt Gedanken wie ein Laufband”
c) Hierunter fällt auch: Das man die Fähigkeit verliert, in Gedanken zu
intonieren
33. Gedankenlautwerden
a) Mit metallisch schriller, monotoner Echostimme
i. Wird schon seit mehreren Jahren bei mir angewandt
ii. Strapaziert die Nerven bis auf das Letzte und soll einen tumb
machen
iii. Oft in Kombination mit der Repetetiven Stimme (Siehe Stichpunkt 73)
b) Anmerken möchte ich hier, dass man das Echo auch durchaus zeitverzögert wahrnehmen kann, also erst später als der aufgetretene
Gedanke
i. Anders als im Glossary of Psychiatry [1] beschrieben
34. Gedankenlesekappe
a) Die Personen aus der Basis sowie der Ingenieur sollen eine Gedankenlesekappe getragen haben
35. Gedankenlesen [19] [10] [12]
a) Der Vorgang gestaltet sich so, dass alle Gedanken ausgelesen werden
und Stimmen u.a. als Antwort zurück gesendet werden
b) Umgesetzt durch langreichweitiges Gedankenlesen mit Gedankenübertragung [15] via a Laser od. Maser
c) “Ja, man kann ja auch Gedanken lesen”
36. Gedankenlesepistole [4]
a) Ich bin im Internet auf Hinweise der Existenz einer Gedankenlesepistole gestoßen
b) Sie soll in der Schweiz zu beziehen sein und ihre Reichweite soll einen
Kilometer betragen
37. Gedankenverzerrung
a) Die eigenen Gedanken werden undeutlich
i. Sie können kaum wahrnehmbar werden oder
ii. in anderen Formen auftreten
b) Hier auch oft in Kombination mit Gedankenlautwerden und Stimmen
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 12 von 25
38. Geheimdienst
a) In der ersten Zeit des Mind-Control nach meiner ersten Psychose
wurde ich mit BND-Stimmen angegangen
b) “Du bist jetzt BND-Ob”, “Aber deine BND-Mannen haben dir doch
gesagt, du sollst mit dem Rauchen aufhören”
39. Gen-Implantat
a) Als ich einmal Gen-Implantat aussagte, antwortete eine Stimme: “Und
deines sitzt irreversibel im Nacken fest”
40. Geschichtsbuch
a) Martin Czygan wollte wohl als neuer Hitler und großer Leader mit
dem Mind-Control in das Geschichtsbuch eingehen
i. Czygan bedeutet Zigeuner und er war wohl auch wirklich ein Zigeuner
b) Christian Wenzel wollte wohl als General der Jungs in das Geschichtsbuch eingehen
c) Ralf Rublack [18] wollte wohl als Informatiker der Jungs in das Geschichtsbuch eingehen
41. Gewicht
a) Hier starke Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme durch künstliche Beeinflussung
b) Durch die jahrelange Beeinflussung wurde ich von c.a. gut 70 kg Eigengewicht (Untergewicht bei meiner Größe von 1, 89 m) auf nunmehr
118 kg Eigengewicht gebracht
c) Nadine Krüger soll für meine letzten 10 kg Gewichtszunahme verantwortlich sein
42. Grübeln & klügeln
a) So sollen sich die für den Mind-Control verantwortlichen Personen
vieles auf Jahre hinaus ausgeklügelt haben
43. Häcksmash
a) Wenn ich mich richtig erinnere, wurde ich dabei z.B. mitten beim
Laufen in einen kurzen Schlafzustand versetzt
44. Halluzination
a) Während der/einer Psychose werden verschiedene Abspielprogramme eingesetzt die zu (auch bunten/farbigen) Halluzinationen führen
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 13 von 25
i. Vergleiche hier das Comic: “Die Psychose, der Microchip” welches
in der Psychiatrie ausgegeben wird
b) Während meiner ersten Psychose wurde meine Zimmerlampe zum
sprechenden Vermieterkopf
c) Meine Heizung sprach zu mir: “Ja, Hallo – was willste?”. Die Stimme
glitt über der Heizung entlang
45. Helfende Stimmen
a) Seit meiner Eingabe «Symptome Stimmenhören» mit dem Tesla’s MHD
bei der Polizei höre ich auch helfende Stimmen
46. Herz anhalten
a) Im ersten Jahr wurde oft versucht mein Herz anzuhalten, es
b) wurde in schneller Abfolge wiederkehrend starker Druck gegen das
Herz aufgebaut
c) Auch jetzt ist noch oft ein (schwächerer) Druck in der Herzgegend zu
verspüren
d) “Der ist doch labil!”
47. Hodentod (siehe Stichpunkt 67)
a) Dieser war wohl auch mir angedacht
b) Im letzten Jahr (2013 u. 2014) hörte ich oft Hodentod als Stimme
48. Hologramm
a) Hier sieht man statt der echten Person ein Hologramm der Person,
welches mit einer Künstlichen Intelligenz [20] (KI) gesteuert wird
49. Hysterese
a) Christian Wenzel soll beim studieren meines Dokumentes »Symptome
des Stimmenhörens« in die Hysterese verfallen sein
50. Innere Stimme
a) Hier eine Stimme die direkt aus einem heraus kommt und z.B. Handlungen kommentiert
b) Wurde im ersten Jahr häufig bei mir angewandt
51. Inverse Stimme (Mal so rum und mal so rum)
a) Hier gibt die Stimme (auch wechselseitig) das Gegenteil des Wahren
zurück
b) Wird zur Verwirrung eingesetzt
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 14 von 25
52. Jungsfickerin
a) Hier soll u.a. versucht worden sein, ein elfjähriges Mädchen mit MindControl als Jungsfickerin auffliegen zu lassen
i. “Die sollte ja auch als Jungsfickerin auffliegen”, “Ja genau, Kleine
wir zerpflücken4 dich”
ii. Maria Eckey soll sich das ausgedacht haben
53. Jungsfunk
a) So sollen die Personen welche bei Tod und Erschlagen mitmachen,
ihren eigenen Gedankenfunk (siehe Stichpunkt 30) haben
54. Jungsgeldkonto
a) Hierüber soll der Verkauf von Taser-Waffen und anderem abgewickelt
werden
55. Kameradenschwein
a) Hier als Beispiel:
i. Frank Eidam und Björn Wehner sollen sich gegenseitig als Kameradenschweine aufgeflogen sein
ii. Björn Wehner soll daraufhin Frank Eidam erschossen haben
56. Kernspin [21]
a) Hier die Installation aus Drohnen, MRT und Computer
b) Sozusagen die Basis
c) “Ja, unser Kernspin”
57. Kinderficker
a) So soll es sich bei dem “Tod und Erschlagen” um Kinderficker handeln
b) Es wurde wohl alles versucht, mich mit den Mind-Control-Techniken
als Kinderficker auffliegen zu lassen
c) “Jo, ho, ho! Kinderficker!”, “Du hast uns ja die größten Kinderficker
aller Lebzeiten gegeben!”, “Es waren Kinderficker!”, “Aber die kleine
Christine Eckey hat doch ausgesagt: Du bist ein Kinderficker5 !”
58. Kinderporno
4
5
Zerpflücken steht wohl für Übervögeln, siehe Stichpunkt 97
Dabei wurde ich einer Prozedur unterworfen, die wohl zum Ziel hatte alle meine Gedanken/Erinnerungen zu löschen: Es wurde mir spiralförmig Strahlung durch den Kopf gewirbelt/gesendet
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 15 von 25
a) Hiermit soll wohl die Aufzeichnung von zwei Mädchen (Deutschland)
gemeint sein, wie sie übervögelt wurden
b) Es sollen c.a. 70 T ausend solcher verschiedener Kinderpornos auf der
ganzen Welt existieren
59. Krankheiten
a) Künstlich ausgelöste Krankheiten, wie (u.a.) Hautausschläge, Grippe
und Kopfschmerzen
b) U.a. Harald Flemmig und Micha Schaaf schleppten mir hier seltene
Krankheiten an, mit denen sie mich wohl umbringen wollten
60. Laut und leise Denken (bewusstes und unbewusstes Denken)
a) Beim Denken wird zwischen laut und leise Denken unterschieden
i. Das laut Gedachte wird z.B. in einer Schleife wiederholt, siehe
Stichpunkt 73, oder
ii. als «Aussage» gedeutet, meistens der erste Gedanke zu etwas
iii. Wenn die Gedanken verlangsamt werden (siehe Stichpunkt 31),
wird man oftmalig dazu gezwungen leise weiter zu denken
61. Loser
a) Am Beginn meiner ersten Psychose ertönten die Stadtlautsprecher
über mir mit: “Der los’t, der los’t!”
b) “Der hat ge’lost, du hast ge’lost”, nach meiner Eingabe an die BKA
62. Mind-Control [13]
a) Oberbegriff für alles hier in diesem Dokument beschriebenes
b) Zu deutsch: Bewusstseinskontrolle
c) Soll laut meinen Stimmen bereits seit c.a. 1978 betrieben werden
i. Was mir einige Erscheinungen aus meiner Kindheit erklärt, an
die ich mich erst jetzt wieder erinnern kann:
A. “Die Jung’s machen jetzt alles mir Tod und Erschlagen”, “Tesla’s MHD, wer’s später nochmal aussagt verliert’s Leben”, “Versuch’s mal mit klügeln”, “In zwanzig Jahren steigt ’ne große
Nummer mit uns beiden, biste dabei?”
63. MRT (Magnetresonanztomograph, Kernspintomograph)
a) Es soll ein computergestütztes MRT zum Einsatz gekommen sein
i. In Verbindung mit den Drohnen und dem Computerprogramm
(der Automatik)
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 16 von 25
64. New World Order (NWO)
a) Ich habe viele alte Internetseiten zur New World Order gefunden die
auch den Mind-Control erwähnten
65. Nix-Check (Gedankensperre, Gedankenkontrolle)
a) Hier das Verhindern des Eruierens bestimmter Gedankengänge
b) Es baut sich oftmals eine spürbare Gedankensperre/Gedankenbarriere
auf
c) Erhöhte Vergesslichkeit
66. Peiniger
a) Mit Peiniger muss wohl Martin Czygan gemeint gewesen sein
b) “Unser Gepeinigter und Gedemütigter!”
67. Penismuschi
a) Penismuschi steht für beschnitten, kastriert und Schönheitsoperation6
b) Bei meiner ersten Psychose im Jahre 2008 wurde mir eine sog. Penismuschi verpasst
i. Herr Rückert aus dem Park-Krankenhaus-Leipzig soll diesen Vorgang nach meiner Psychose – und nachdem ich dort nach der
Einlieferung sofort weggespritzt wurde – auf dem Operationstisch
wiederholt haben
c) “Ja, Penismuschi!”, “Ja, Lutschpimmel!”
68. Perfide Methode
a) Hierunter fallen Methodiken wie der Taserschuss (siehe Stichpunkt
88)
b) “Und er fällte sein Todesurteil!”
69. Psychiatrie
a) Hier von den Stimmen als KZ (Konzentrationslager) bezeichnet
b) “Die nannten das ja auch KZ”
70. Psychose
a) Hier eine künstlich durch mit Mind-Control erzeugte Psychose (siehe
Stichpunkt 44 und 17) in den Formen:
6
Nach einer Schönheitsoperation am Genital schrumpft dieses immer weiter
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 17 von 25
i. Jungsficker-Psychose
ii. Kinderficker-Psychose
iii. Mädchenficker-Psychose
A. Alle Psychosenformen auch als Ablenkungsmanöver
b) Ulli Flemming [8] soll sich die Inhalte meiner ersten Psychosen ausgedacht haben
i. “Hi, ich bin’s – der Ulli Flemming. Ich komme aus dem Weltraum,
ich komme aus der Galaxie, ich komme aus dem Universum!”
c) Christian Wenzel soll mit für meine Psychose Mitte des Jahres 2013
verantwortlich sein
71. Rachenbeschwerden
a) Eine oft wiederkehrende Tortur in der Rachengegend, es
b) wurde/wird Strahlung im Rachen aufgebaut. Siehe auch Stichpunkt
105
c) Kommentiert mit: “Red’ nicht so laut!”
72. Räumliche Vorstellungskraft (offener und geschlossener Gedankenraum)
a) Diese wurde jahrelang bei mir ausgeblendet
b) Wird dazu verwendet Dinge in den Gedankenraum zu zeichnen
73. Repetitive Stimme
a) Eine ein Wort oder Satz, auch aus den eigenen Gedanken, in Schleife
wiederholende Stimme
b) Meist in Kombination mit Gedankenlautwerden
c) Hier der Zwang alles in Revers mitdenken zu müssen
74. Schizophrenie, Psychose und Depression
a) Wird in der Regel attestiert, wenn man unter Mind-Control leidet
75. Schlafentzug u. Müdigkeit
a) Hier durch die künstliche Beeinflussung erzwungener Wachzustand
oder erzwungene Müdigkeit
76. Schlafzustand, dauerhafter
a) Hier wurde man bis zu zehn T age künstlich in einem Schlafzustand
gehalten
i. Wer z.B. vor seiner eigentlichen Psychose versuchte die Polizei
anzurufen, wurde so davon abgehalten
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 18 von 25
77. Schmerzen
a) Künstlich ausgelöste Schmerzen, die an beliebiger Stelle auftreten
können
i. Die sich wie künstlich erzeugte Schmerzen anfühlen, wie z.B.
fürchterliche punktuelle Schmerzen im Ohrläppchen oder in der
Fußzehe
ii. Oder die eine Krankheit nachahmen, wie z.B. einen verstauchten
Fuß oder Kopfschmerzen. Siehe Stichpunkt 59
78. Schwul
a) Ich wurde auch schon einer Nummer unterzogen in der sich mein
gesprochenes Wort extrem schwul anhörte
b) Es wurde mir ein kleiner Junge eingeblendet
c) Viele Personen, die bei “Tod und Erschlagen” mitmachen, sollen eigentlich schwul sein
79. Seroquel (Medikament)
a) Hat bei mir gegen den Würgereiz geholfen
b) Wurde mir als viertes Medikament verschrieben
c) Anmerken möchte ich hier: Das man die Seroqueltabletten Typ Prolong nicht zerkauen darf (viele werden ihre Tabletten wie ich zerkauen) – was einem auch nicht mitgeteilt wird – sonst
i. hat man in der ersten Hälfte des Tages nach der Einnahme die
Wirkung eine Überdosis und
ii. in der letzten Hälfte nur noch eine sehr schwache Wirkung
d) Nebenwirkung: Starke Gewichtszunahme (Adiposis, siehe Stichpunkt
41) und Müdigkeit durch Mind-Control
80. Solian (Medikament)
a) Hat bei mir gegen das Gedankenlautwerden geholfen
b) Hierbei soll es sich um die Jungstablette handeln
c) Wurde mir als drittes Medikament nach geraumer Zeit (vielen Jahren) verschrieben – das erste Medikament das merklich eine Wirkung
zeitigte
81. Spirale
a) Im Kindergarten wurde mir einmal eine Spirale in die Hand gedrückt,
während ich mit Mind-Control beeinflusst wurde
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 19 von 25
82. Stimme am Hinterkopf
a) Eine direkt am Hinterkopf auftretende Stimme
b) Hier sprechen die Verursacher des Ganzen, also z.B. Martin Czygan
83. Stimmenbesenden
a) Der Vorgang, bei dem die Stimmen hörbar in den Körper gesendet
werden. Siehe Stichpunkt 84
84. Stimmenhören
a) Hiermit ist das Hören von Stimmen im/am eigenen Kopf gemeint
i. Sie können direkt im Kopf auftreten oder
ii. so eingegeben werden, das es sich so anhört als sagt jemand
etwas zu einem (z.B. im Vorbeigehen)
iii. Hierunter fällt auch das Eingeben von Musik oder anderen Geräuschen
85. Strahlenbeschuss
a) Hier das besenden/beschicken einer Person mit fühlbarer und unfühlbarer Strahlung
i. “Dein Brusttumor!”; hierbei wurde mir Strahlung in der Brust
aufgeladen
ii. “Hier liegt nun ein halbkastrierter Mann!”; hierbei wurde mir
Strahlung in den Hoden aufgeladen
86. Strahlenwolke
a) Es soll versucht worden sein, die Basis unter einer Strahlenwolke zu
verstecken
87. Swastika
a) Das Ganze soll als neue Nazi-Nummer geplant gewesen sein
b) “Da hat unser Adolf ja–”, “Nazi, Nazi!”, “Großdeutsche Marine”, “Antisemitische Literatur, die waren so”, “Da hat unser Arier ja–”, “Hier
Gestapo!”, “Hi, ich bin’s – der kleine Martin Czygan: Ich wollte dir
schon immer mal sagen, dass du ein Nazi bist!”
c) Es wurde mir mehrfach ein Hakenkreuz eingeblendet
88. Taserschuss (aus Waffe oder Drohne)
a) Hier wird versucht mittels Taserschuss in den Gedankenapparat bzw.
in die Jungs-/Mädchenader die Person umzubringen
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 20 von 25
i. Auch ich machte die Nummer schon mit; es floss ein Blutstropfen
im Gehirn
A. “Für diesen Blutstropfen will der Richter später eine Mille!”
ii. Georg, Freund von Micha Schaaf, soll so verstorben sein
89. Taser-Waffe [26]
a) Diese als tödlich beschriebene Waffe soll für eine Millionen Euro zu
beziehen sein
i. Wird eingesetzt um Personen beim Übervögeln (bei der Psychose)
wehrlos zu machen
90. Tesla’s MHD [29]
a) Soll das Forbiddenste sein, was es gibt, und für die nächste Nummer
eingeplant worden sein
91. Tod und Erschlagen (Jungspower)
a) So sollen die Personen die bei Tod und Erschlagen mitmachen ihre
Handlungen nennen; etwas mit Tod und Erschlagen machen
b) Juliane Schröder soll die Nummer Eins bei den weiblichen Personen
von Tod und Erschlagen sein
c) Martin Czygan soll die Nummer Eins bei den männlichen Personen
von Tod und Erschlagen sein
92. Total Awareness
a) Synonym für Mind-Control, siehe Stichpunkt 62
93. Totale Überwachung
a) Hier ist wohl versucht worden, die totale Überwachung mittels Gedankenlesetechnik zu installieren
b) “Ja, unsere totale Überwachung”
94. Tote
a) Hiermit sind wohl zwei Mädchen (Deutschland) gemeint die jahrelang
in einer Psychiatrie im Koma gehalten wurden
b) “Und alle trauern um die zwei Toten”
95. Traumbesenden [11] (schwere Träume)
a) Hier das Besenden mit (Alb-)träumen, bzw. Traumsteuerung
96. Übertören (und Untertören)
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 21 von 25
a) Hiermit sind z.B. Stimmen gemeint, die sich so anhören wie wenn
jemand etwas zu einem sagt
b) Erwähnen möchte ich hier noch das Übertören am Telefon:
i. Es werden Worte wie “Idiot” oder “abgehört” in die Leitung eingespielt – es hört sich jedenfalls so an
97. Übervögeln
a) Hierunter ist wohl ein Überfall mit Taser-Waffe gemeint, bei dem die
Person beschnitten und kastriert wird – gemeint
b) Wird mit der Psychose verschleiert, damit das Opfer als unglaubwürdig dasteht
c) U.a. Martin Czygan und Christian Wenzel sollen versucht haben,
mich zu übervögeln
d) Johannes Müller [14] soll 40 T ausend Mädchen übervögelt haben
e) Arthur Striebel [22] soll 200 T ausend Mädchen übervögelt haben
98. Ungegebene Situation
a) Hier macht man etwas nur in Gedanken und nicht in Wirklichkeit
99. Verdummung
a) Hier wird versucht, künstlich den IQ zu drücken
b) Es wird permanent versucht einen mit sinnfreien Programmen sozusagen verblöden zu lassen
i. So lag ich im ersten Jahr monatelang im Bett und es wurde mir
in Gedanken der fiktive dritte Weltkrieg abgespielt
A. Es wurden mir dabei z.B. Lichtleiter in den Kopf gesteckt
B. Kleine Stukas griffen meinen Kopf an
C. U.a. das einen fast besinnungslos werden lässt
100. Vergewaltiger
a) Dieses Wort wurde mir schon oft direkt in das Gehirn eingespielt
101. Vergiften (auch mit Drogen)
a) So wird des Öfteren versucht, einen zu vergiften
b) “Hi, ich bin’s – der Micha Schaaf [3]: Herzgift7 !”
i. Micha Schaaf und Anne Conrad, die Freundin von Micha Schaaf,
sollen bei vielen versucht haben, sie zu vergiften
7
Mit Herzgift ist wohl Zyankali gemeint
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 22 von 25
ii. Bestätigen kann ich dies aus eigener Erfahrung: Als ich einmal
bei Micha Schaaf und Anne Conrad an einem Weinglas nippte, war ich danach wochenlang mit starken Kopfschmerzen und
schwerem Fieber an das Bett gefesselt
102. Verhexen (und Verzaubern)
a) So wird es wohl genannt, wenn jemand eine Psychose bekommt
103. Wetterkrieg
a) So soll der Ingenenieur den »Krieg« mit seiner Installation als Tarnnamen genannt haben
104. Wortschatz
a) Hier wird der eigene Wortschatz auf ein Minimum (Grundwortschatz)
heruntergedrückt. Siehe Stichpunkt 99
105. Würgereiz8
a) Hier als dauerhafte Bestrafung eingesetzt; bis zu mehreren Dutzend
am Tag
b) Kommentiert mit: “Hier soll er mir leiden!”
c) Unterformen wie Brechreiz, Halskrätze oder Anginaschmerzen
106. Zwangsgedanken
a) Aufgezwungene Gedankengänge. Siehe Stichpunkt 29
107. Zyprexa (Medikament, Olanzapin)
a) Das Einnehmen von Zyprexa verschlimmert den Mind-Control laut
jetzigen Stimmen um bis zu 32 Mal
i. Nach dem Einnehmen meiner ersten Zyprexatablette war ich sofort bettlägerig und
ii. Stimmen hörte ich so viele klar und deutlich wie nie zuvor
iii. Auch der Würgereiz trat erst so stark in Erscheinung, nachdem
ich Zyprexa eingenommen hatte
iv. Obwohl das wohl schon bekannt war, wurde mir im Park-KrankenhausLeipzig Ende des Jahres 2008 als erstes Medikament Zyprexa
verschrieben
8
Anmerkung des Verfassers: Der Würgereiz ist wirklich äußerst extrem und lässt einen depressiv werden. Manchmal hatte ich dabei das Gefühl, das Kinn rutscht mir weiter nach unten,
als eigentlich nur irgendwie möglich
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 23 von 25
b) Hier gab es verschiedene Programme die einen von der Einnahme
von Zyprexa abhalten sollen
i. Wer Zyprexa genommen hat und dreimal falsch denkt, dem zerfließt das Gehirn innerlich
ii. Ein Programm aus dem Zauberbaukasten bei dem u.a. Strahlung
in den Bauch gesendet wurde; “Kling, klong, klung – das war
Zyprexa!”
iii. Wer Zyprexa absetzte und sie dann wieder nahm, bekam vier
(acht) Mal so schlimmen Mind-Control
c) Anmerken möchte ich hier auch noch, dass mich der Name Zyprexa
gleich an Zyklon-B erinnert hat, eine wie ich finde sehr ungelungene
Namensgebung noch dazu
Literatur
[1] Gedankenlautwerden in Glossary of Psychiatry. https://en.wikipedia.
org/wiki/Glossary_of_psychiatry#Gedankenlautwerden.
[2] Über-Ich.
ueber-ich.htm.
haben.
http://www.psychology48.com/deu/d/ueber-ich/
Das die Herren Doktoren gar nichts verstanden
[3] Website von Michael Schaaf.
http://www.imise.uni-leipzig.de/
Mitarbeiter/Michael.Schaaf.jsp.
[4] Markus Becker. Militärtechnologie: Forscher warnen vor Waffen mit Gedankensteuerung. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/
militaertechnologie-forscher-warnen-vor-waffen-mit-gedankensteuerung-a-81
html.
[5] derstandard.at.
Neue
Software
lernt
Gedankenlesen.
http://derstandard.at/1269449522069/
Neue-Software-lernt-Gedankenlesen.
[6] Wege e.V. Website der Wege e.V. Leipzig. http://www.wege-ev.de.
[7] Naomi
e.V.
Leipzig.
Website
von
Harald
Flemmig.
URL:
http://naomi-leipzig.de/jmd/jmd-leipzig/
76-jugendmigrationsdienst-leipzig.html.
[8] Cafehaus Flemming. Website von Ulli Flemming.
cafehaus-flemming.com/Impressum.
URL: http://www.
[9] Google. Google+ Site von Martin Czygan. URL: https://plus.google.
com/106385772205081170644/about.
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 24 von 25
[10] John-Dylan Haynes. Wissenschaftliches Gedankenlesen mithilfe von Gehirnbildern? https://www.mpg.de/424395/forschungsSchwerpunkt1?
c=166434&force_lang=de, 2008.
[11] heise.de. Die Traumlesemaschine. http://www.heise.de/tr/artikel/
Die-Traumlesemaschine-1836581.html.
[12] heise.de. Kurz vor dem Gedankenlesen, Juni 2015. URL: http://www.
heise.de/tp/artikel/45/45198/1.html.
[13] Felicitas Klara Hope.
Strahlenfolter: Terror mit elektromagnetischen
Waffen. Erfahrungsbericht einer Betroffenen. http://www.amazon.de/
Strahlenfolter-elektromagnetischen-Waffen-Erfahrungsbericht-Betroffenen/
dp/383915488X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415010305&sr=8-1&
keywords=strahlenfolter.
[14] Universität Leipzig. Website von Johannes Müller. http://iwi.wifa.
uni-leipzig.de/iwi/se/professur/dr-johannes-kristan.html
und die alte Website http://iwi.wifa.uni-leipzig.de/iwi/se/
professur/dr-johannes-mueller.html.
[15] Bengt Noelting. Patent Gedankenübertragung. https://www.google.
com/patents/DE10253433A1?cl=de, 2004.
[16] Klinikum Nordschwarzwald. Website des Klinikum Nordschwarzwald nähe Calw. URL: http://www.zfp-start.de/web/zpcwww/inter/?act=
art&art_id=dc_2006_07_31_ddd34e27a4b5c252d3.
[17] Park-Krankenhaus-Leipzig.
Website
des
Park-KrankenhausLeipzig.
URL:
https://www.helios-kliniken.de/
klinik/leipzig-park-klinikum/kliniken-zentren/
klinik-psychiatrie-psychosomatik-und-psychotherapie.html.
[18] Ralf Rublack. Website von Ralf Rublack. http://www.rublack.org.
[19] Stephan Schleim. Gedankenlesen. http://www.gedankenlesen.info,
2007.
[20] Prof. Dr. Manfred Schmidt-Schauß und Dr. David Sabel. Skript Einführung in die Künstliche Intelligenz. http://www.ki.informatik.
uni-frankfurt.de/lehre/WS2012/KI/skript/skript11Feb13.pdf,
2013.
[21] Uni-München.
Magnetresonanztomographie.
URL: https://www.
klinikum.uni-muenchen.de/Abteilung-fuer-Neuroradiologie/de/
Was_ist_Neuroradiologie_/nrad_mrt/.
Adrian Immanuel Kieß – http://www.immanuelK.net
Seite 25 von 25
[22] Jugendherberge Bad Urach.
Arthur Striebel.
http://www.
jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/bad%20urach101/
anreise. Arthur Striebel: Leiter der Jugendherberge Bad Urach. Hier
absolvierte ich meinen Zivildienst.
[23] Wikipedia. Abhörschutz.
B6rschutz.
[24] Wikipedia.
Amphetamin.
https://de.wikipedia.org/wiki/Abh%C3%
Amphetamin.
https://de.wikipedia.org/wiki/
[25] Wikipedia.
Denkverlangsamung aus Denkstörung.
https://de.
wikipedia.org/wiki/Denkst%C3%B6rung#Denkverlangsamung.
[26] Wikipedia. Elektroschockpistole.
Elektroschockpistole.
https://de.wikipedia.org/wiki/
[27] Wikipedia. Extremely Low Frequency.
wiki/Extremely_Low_Frequency.
http://de.wikipedia.org/
[28] Wikipedia.
Gedankenabreißen aus Denkstörung.
https://de.
wikipedia.org/wiki/Denkst%C3%B6rung#Gedankenabrei.C3.9Fen_
und_Gesperrtes_Denken.
[29] Wikipedia.
Magnetohydrodynamischer Generator.
http://de.
wikipedia.org/wiki/Magnetohydrodynamischer_Generator.
[30] Wikipedia. Objektive Merkmale aus Bewusstseinszustand. https://de.
wikipedia.org/wiki/Bewusstseinszustand#Objektive_Merkmale.
[31] Wikipedia.
P300 aus Ereigniskorrelierte Potentiale.
https://de.
wikipedia.org/wiki/Ereigniskorrelierte_Potentiale#P300.
[32] Wikipedia. Unbemanntes Luftfahrzeug. https://de.wikipedia.org/
wiki/Unbemanntes_Luftfahrzeug.