Artemisinin - Dr. Christina von Köckritz

WichtigePatienteninformationzuARTEMISININ
1.
Wir haben Ihnen eine Artemisintherapie verordnet. Artemisinin ist ein Auszug aus dem
einjahrigen Beifuß, eine Substanz, die sich bei Malaria und auch in der Therapie von
BorrelioseundBabesiosebewährthat.
2.
Ein Einnahmemodus von 3 Wochen 3 x 200 mg Artemisinin gefolgt von einer Woche
Unterbrechungwirdempfohlen.WiejederWirkstoffkannauchArtemisinin,einpflanzlicher
Wirkstoff, Nebenwirkungen verursachen. Es werden Veränderungen des Herzrhythmus
(insbesondere bei Vorliegen des OT-Syndroms – eine seltene genetische Veränderung des
Herzrhythmus) beobachtet und es wird von Hörstorungen, Empfindlichkeitsstörungen und
Leberwertveränderungenberichtet.NäheresentnehmenSiebittendemlnformationsbogen.
3.
Wenn Sie eine der vorgenannten Nebenwirkungen oder eine andere Veränderung lhres
Zustandesfeststellen,unterrichtenSieunsbittesofortpersonlich,telefonischoderperMail.
4.
Zu lhrem Schutz fertigen wir vor Therapiebeginn ein EKG an und kontrollieren mindestens
14-tagig das Blutbild sowie Leber- und Nierenwerte. Die für Sie maßgeblichen Termine
finden Sie auf dem lnformationsbogen. Wenn Sie einen solchen Termin nicht einhalten
können, unterrichten Sie uns umgehend. Eine Fortsetzung der Therapie ist dann nur nach
AbstimmungimEinzelfallmöglich.
______________
_______________________________
(Datum) (UnterschriftdesPatienten)
Dr.med.Ch.v.KöckritzTelefon&FaxMail&WebBankverbindung
SakrowerLandstr.29fon:030–[email protected]ÄrztebankBerlin
14089Berlinfax:030–36802777www.dr-v-koeckritz.deIBAN:DE87300606010003492435
BIC:DAAEDEDD