Älter werden - was dann?

Veranstaltungsorte
Deggenhausertal
Lebensräume für Jung und Alt
Schulweg 10
88693 Deggenhausertal-Wittenhofen
Friedrichshafen
Haus der kirchlichen Dienste
Katharinenstraße 16
88045 Friedrichshafen
Markdorf
Mehrgenerationenhaus (MGH)
Spitalstraße 3
88677 Markdorf
Langenargen
Seniorenwohnanlage
Eugen-Kaufmann-Straße 2
88085 Langenargen
Haus im Weinsteig
Weinsteig 1
88677 Markdorf
Tettnang
„Älter werden - was dann?“
Veranstaltungsreihe 2016
der Arbeitsgemeinschaft Altenhilfe Bodenseekreis
Lebensräume für Jung und Alt
Kaplaneihaus, St. Johann 2
88069 Tettnang
Überlingen
Constantin-Vanotti-Schule
Carl-Benz-Weg 37, Raum C 014
88662 Überlingen
Wir laden ältere Menschen,
ihre Angehörigen und alle
Interessierten zu verschiedenen
Themen des Älterwerdens ein.
In der Arbeitsgemeinschaft Altenhilfe Bodenseekreis sind sämtliche
Einrichtungen rund um das Thema Alter und Pflege sowie viele
Fachkräfte und freiwillig Engagierte aus dem Bodenseekreis beteiligt.
Die Federführung liegt beim Landratsamt Bodenseekreis.
Nähere Informationen bei:
Wiltrud Bolien
Sozialplanung
Tel.: 07541 204-5640
Fax: 07541 204-7640
E-Mail: [email protected]s.de
Alle Veranstaltungen sind
öffentlich und die Teilnahme
daran ist kostenlos.
Rechtliche Vorsorge und Unterstützung
Wohnen im Alter
Informationen über rechtliche Betreuung, Betreuungsverfügung,
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Informationen über Möglichkeiten des Wohnens im Alter sowie über
Umbaumaßnahmen der eigenen vier Wände.
Referenten:
Referenten:
Angelika Drießen, BruderhausDiakonie
Paul Fundel, Wohnberater, Kreisseniorenrat
Wann/Wo:
Dienstag, 19. April
Wann/Wo:
Constanze Maag, Betreuungsbehörde, Landratsamt
Annett Navarra, Betreuungsbehörde, Landratsamt
Ugur Sahin, Betreuungsbehörde, Landratsamt
Emil Schuhmacher, SKM Bodenseekreis, Betreuungsverein
Donnerstag, 3. März
Dienstag, 12. April
Mittwoch, 1. Juni
Mittwoch, 22. Juni
Montag, 19. Sept.
Mittwoch, 19. Okt.
18:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
18:00 Uhr
17:00 Uhr
Überlingen
Tettnang
Friedrichshafen
Deggenhausertal
Markdorf, MGH
Langenargen
Informationen zum Thema Demenz und Möglichkeiten der Unterstützung
im Alltag.
Referenten:
Leni Eggert, Königin Paulinenstift
Bruna Wernet, Deutsches Rotes Kreuz, KV Bodenseekreis e. V.
Wann/Wo:
Dienstag, 8. März
Montag, 21. März
Mittwoch, 8. Juni
Donnerstag, 30. Juni
Tettnang
Markdorf, MGH
Friedrichshafen
Überlingen
Legale Beschäftigung osteuropäischer Haushaltshilfen
Referentin:
Jacqueline Pfleghar, JP-Personal für Ihre Pflege
Wann/Wo:
Mittwoch, 16. März
17:00 Uhr
Langenargen
Radfahren - Klassisch oder mit Elektroantrieb
Informationen rund um die Verkehrssicherheit mit dem Fahrrad.
Referent:
Karl-Heinz Koß, Polizeipräsidium Konstanz
Wann/Wo:
Mittwoch, 6. April
17:00 Uhr
Friedrichshafen
Rollator und Co! Sicher und selbstständig im Alltag
Welche Hilfsmittel gibt es und welche machen Sinn?
Referenten:
Melanie Haugg, Pflegestützpunkt
Mitarbeiter Sanitätshaus Trapp
Wann/Wo:
Montag, 2. Mai
17:00 Uhr
Friedrichshafen
Einbruchssicherheit
Wenn das Denken nicht mehr gelingt ...
17:00 Uhr
18:00 Uhr
17:00 Uhr
18:00 Uhr
17:00 Uhr
Langenargen
Referent:
Hans Hunger, Polizeipräsidium Konstanz
Wann/Wo:
Dienstag, 14. Juni
17:00 Uhr
Tettnang
Zu Hause leben - Informationen zur Pflegeversicherung
Vorstellung der Unterstützungsangebote, die das Leben zu Hause
trotz steigender Pflegebedürftigkeit ermöglichen.
Referenten:
Edgar Störk, Caritas Bodensee-Oberschwaben
Heike Dindorf, Caritas-Verband Dekanat Linzgau
Wann/Wo:
Donnerstag, 7. Juli
18:00 Uhr
Montag, 17. Oktober 17:00 Uhr
Überlingen
Friedrichshafen
Unterwegs im Straßenverkehr
Welche Neuerungen gibt es in der Straßenverkehrsordnung?
Referent:
Karl-Heinz Koß, Polizeipräsidium Konstanz
Wann/Wo:
Mittwoch, 28. Sept.
17:00 Uhr
Deggenhausertal
Pflegestärkungsgesetz - Info zu den neuen Pflegeleistungen
Referentin:
Gabriele Knöpfle, Pflegestützpunkt
Wann/Wo:
Dienstag, 4. Oktober 17:00 Uhr
Markdorf,
Haus im Weinsteig