Das Neue Familienstellen von Bert und Sophie Hellinger Aus

Das Neue Familienstellen
von Bert und Sophie Hellinger
Aus- und Weiterbildung
Hellinger sciencia®
praktische Lebenshilfe für sich und andere
Inhaltsverzeichnis
Vorwort und Einführung
Seite 3 - 4
Allgemeines
Seite 5 - 6
Schulungskonzept
Seite 6 - 8
Unsere Seminare
Seite 8 - 9
Pflichtlektüre
Seite 10
Anmeldeformular
Seite 11
Geforderte Dokumente zur Anmeldung
Seite 12
Gebührenregelung
Seite 13
Nützliche Daten
Seite 14 - 15
Anmeldung Hellinger® membership
Seite 16
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
2
Vorwort
Bert Hellinger ist der Begründer des Familienstellens, wie es heute angewandt wird. Sein Forscher-,
Pionier- und Schöpfergeist ruht niemals. Die Ergebnisse bringt er täglich in 10-stündiger Begeisterung
zu Papier. Die Quintessenz daraus sind über 100 Bücher in über 40 Sprachen. Unser Archiv verfügt
darüber hinaus über mindestens 3.000 Stunden Video- und Audioaufnahmen.
Die Ergebnisse seiner langjährigen Forschungsarbeit hat Bert Hellinger als „Wissenschaft von den
Beziehungen zwischen allem was existiert“ unter dem Begriff Hellinger sciencia® zusammengefasst.
Er hat in der Folge die „Ordnungen der Liebe“ erkannt und beschrieben. Seither sind wir in der Lage,
die Beziehungen der Menschen in einem anderen Kontext zu erkennen und zu vermitteln.
Die Hellinger® lebenSchule ist den Inhalten und Erkenntnissen der Hellinger sciencia® verpflichtet.
Sie vermittelt diese in Theorie und Praxis und garantiert die Wahrung der Qualität und die Reinheit
des Familienstellens im Geist und im Sinn von Bert und Sophie Hellinger. Sie stellt auf diese Weise
die Verbindung zum Ursprung her, welche die Basis des Erfolgs bildet.
Sie versteht sich in erster Linie als LEBENS – ERFOLGS – SCHULE und will als solche mit ihren
Seminaren Menschen Rüstzeug zur Hand geben, mit dem ihnen die Gestaltung ihres Lebens besser
gelingen kann.
Die Hellinger® lebenSchule ist eine, von der Regierung Oberbayern anerkannte Schul- und
Bildungsmaßnahme und versteht sich als Erwachsenenweiterbildungseinrichtung.
Die Hellinger® lebenSchule wird von Sophie Hellinger geleitet.
Einführung
Zu Beginn seiner Arbeit mit den Familienaufstellungen dachte Bert Hellinger, dass das
Familienstellen vorwiegend in die Hände von Therapeuten und Ärzten gehöre. Heute, nach
tausenden von Aufstellungen, ist er zur Erkenntnis und Überzeugung gekommen, dass das
Familienstellen eine völlig neue Sichtweise erfordert und mit keiner bisher angewandten Methode
vergleichbar sei.
Das Neue Familienstellen nach Bert und Sophie Hellinger ist keine Psychotherapie.
Es ist Lebenshilfe und führt weit über alle psychotherapeutischen Methoden hinaus.
Das Familienstellen trägt zum Erfolg und zum Gelingen des täglichen Lebens in jeder Hinsicht bei.
Die Ordnungen der Liebe können als Lebensgesetze gesehen werden, die für jeden Gültigkeit haben.
Wenn wir um diese Gesetze des Lebens wissen, sie erkennen, beachten und anwenden, sind wir
nicht immer wieder auf Hilfe von außen angewiesen. Wir stellen selbst die Weichen für Einsicht,
Liebe, Erkenntnis und Erfolg.
Im Neuen Familienstellen sehen wir, dass die vorwiegend auf die Einzelperson ausgerichtete,
lineare Vorgehensweise, im Sinne von „hier das Problem, dort die Lösung“, der Tragweite der
persönlichen Verstrickungen und Vernetzungen bei weitem nicht mehr gerecht wird. Die
Verstrickungen erweisen sich als multidimensional und vielschichtig. Das heißt, sie beziehen sich auf
viele frühere Generationen, möglicherweise sogar auf frühere Leben.
Aus diesem Grund reichen unsere Seminare und Kurse in geistige Ebenen, die jenseits unserer
bisherigen Vorstellungen von „Gut“ und „Böse“ oder „Richtig“ und „Falsch“ liegen.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
3
Das Familienstellen erfordert ein sich Führen lassen von etwas Größerem. Damit dies erfolgreich
praktiziert werden kann, sind Cosmic Power® Kurse, die Sophie Hellinger entwickelt, die Basis.
Cosmic Power® ist eine besondere Art der Wahrnehmung und ist gleichzeitig ein Heilungsweg in der
Aufstellungsarbeit.
Gerne nehmen wir Sie in unseren Seminaren mit in andere Bewusstseins-Ebenen. Die
außergewöhnlichen Erkenntnisse und Einsichten von Bert und Sophie Hellinger zeigen Ihnen Wege
auf, wie Sie Ihrem Leben eine neue Richtung geben und Meister in Ihren Beziehungen, in Ihrem Beruf
und in Ihrer Gesundheit werden können.
Sophie Hellinger heißt Sie
HERZLICH WILLKOMMEN
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
4
Allgemeines
Das Familienstellen ist weder Technik noch Methode, die man erlernen und dann praktizieren kann.
Man kann es erfahren. Durch Erfahren, Mitleben, Beobachten und Üben kann man sich eine andere
innere Haltung aneignen, die den Zugang zu jener Dimension eröffnet, welche die wirkliche Führung
einer Aufstellung hat. Der Aufsteller ist wach, wartend und absichtslos in einer Haltung, die für eine
solche Führung zugänglich macht. Er wartet, dass ihn von dort der nächste Schritt oder das nächste
Wort erreicht, die ihn handeln lassen. Wesentlich ist es, dass der Aufstellungsleiter dem Klienten in
einer offenen und zugewandten Haltung begegnet, die frei von Urteil und Wollen bleibt.
Unser Schulungsmodell
•
Wir richten unser Angebot an Personen, die bereits einen Beruf haben. Wir sind eine
Weiterbildungseinrichtung und verstehen unser Angebot als berufsbegleitende Maßnahme.
Deshalb finden unsere Kurse zum großen Teil an den Wochenenden oder an verlängerten
Wochenenden statt.
•
Die langjährige Arbeit und die vielen Erfahrungen von Bert Hellinger als Lehrer in Afrika haben
gezeigt, dass die Trennung der Schüler und deren Aufteilung in verschiedene Klassen als Modell
nicht erfolgreich waren. Deshalb haben wir das erfolgserprobte „Einklassen-System“ eingeführt.
Anfänger, Fortgeschrittene und andere Interessierte finden sich bei gleichen Kursen ein und
profitieren voneinander. Das führt zu einer erstaunlich raschen Anhebung der Wissens-,
Erfahrens- und Bewusstseinsfelder aller Beteiligten.
•
Die Hellinger® lebenSchule bietet verschiedene Seminartypen an. Der Lernende wählt aus. Die
Hellinger® lebenSchule überlässt es den Lernenden weitgehend, ihren Bildungsweg selbst zu
gestalten. Sie entscheiden je nach Vorkenntnissen und Ausrichtung auf welche Weise und in
welcher Zeit sie ihr Ziel erreichen wollen.
•
Das Lernen in der Hellinger® lebenSchule ist ein Lernen über Erleben, Erfahren und Erweitern des
Bewusstseins. Entsprechend entscheidet der Lernende über den Fortgang seines Könnens und
inneren Wachstums selbst.
•
Der Interessierte kann jederzeit in die Schulung einsteigen. Ein chronologischer Ablauf der
Seminare ist nicht vorgegeben.
•
Der Lernende ist nicht an einen Studienort gebunden. Er kann weltweit an allen Aktivitäten der
Hellinger® lebenSchule teilnehmen.
•
Für den Abschluss der Grundlagenschulung sind mindestens 225 und für den Diplomabschluss mindestens
weitere 405, also insgesamt 630 Bildungsstunden zu erbringen.
•
Unsere Seminare werden größtenteils in deutscher Sprache gehalten und nach Bedarf in die
jeweilige Landessprache übersetzt.
•
Die in den letzten fünf Jahren bei uns besuchten Seminare werden für die Ausbildung anerkannt.
Unsere Schulungsformel folgt weitgehend den Empfehlungen der Europäischen Union für die
Erwachsenenweiterbildung.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
5
Voraussetzungen für den Einstieg in die Schulung
•
•
•
•
•
•
Persönliche Reife für diese Art der Arbeit
Eine mindestens fünfjährige Tätigkeit in irgendeinem Beruf
Mindestens ein bei uns besuchtes Seminar
Abitur nur für die Diplomvariante 2 B (UEJM)
Hellinger® membership für beide Diplom-Lehrgänge
Psychische Gesundheit (im Zweifelsfall mit ärztlichem Zeugnis)
Der Beruf des Familien- und Systemaufstellers
Bert Hellinger ist der Ansicht, dass es sich um einen völlig neuen Beruf handelt, für den es noch keine
angemessene Berufsbezeichnung gibt.
Zu welcher Berufssparte das Familienstellen gehört, ist für die Behörden noch unklar.
http://www.jeanmonnet.com/centreculturel.php gibt hierzu Informationen.
Es bestehen für den Familien- und Systemaufsteller derzeit keine besonderen Vorgaben. Es
sind nirgends Bestimmungen hierfür erlassen worden, wie es für geregelte Berufe, wie etwa Ärzte,
Anwälte, Architekten und Psychotherapeuten der Fall ist. Der Aufsteller, gleich wie der Counselor, der
Experte für NLP, der Naturopath oder der Kunsttherapeut ist also noch kein geregelter, sondern ein
freier Beruf. Das bedeutet, dass er als Familiensteller tätig sein darf, vorausgesetzt, er verletzt nicht
den deontologischen Kodex anderer, geregelter Berufe.
Schulungskonzept
„Kennenlernen“
Diese Stufe ist allen Interessierten zugänglich.
In dieser Stufe kann jedes Seminar (außer die Übungs- Seminare) besucht werden, um das Neue
Familienstellen nach Bert und Sophie Hellinger in vielen Aufstellungen kennen zu lernen. Die
Teilnahme an einem Seminar dieser Stufe ist Voraussetzung für die Einschreibung in die Schulung
und wird für die Ausbildung angerechnet.
Die Beschreibungen der verschiedenen Seminartypen finden sich auf den Seiten 8 – 9.
Stufe 1 Grundlagen – Schulung (Grundausbildung)
Jeder Lernende beginnt mit der Einschreibung in die Grundlagen – Schulung. Für die Grundschulung
sind mindestens 225 Bildungsstunden gefordert.
Es ist hierfür die Teilnahme an folgenden Seminaren verpflichtend:
4
Lebensgrundlagen-Seminare I, II, III, IV (nicht notwendig in chronologischer
Reihenfolge)
2
Aufstellungs-Seminare
2
Übungs-Seminare
1
Cosmic Power® in Aktion
1
Hellinger® Camp
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
6
Stufe 2 Diplomlehrgang (A und B)
Sobald die Grundlagenschulung durchlaufen ist, schreibt sich der Lernende, nach einem Vorgespräch
mit der Hellinger® lebenSchule, in den Diplomlehrgang ein.
Für diesen wählt er, je nach Vorkenntnissen und Ausrichtung, Schritt für Schritt und in seiner Zeit
unter den angebotenen Seminaren jene aus, die seinem Bildungsweg am meisten entsprechen. Für
den Diplomlehrgang sind mindestens 405 Bildungsstunden gefordert. Verpflichtend hierbei ist einzig
der Erwerb von drei Praxisnachweisen innerhalb der Übungsseminare. Mehr hierzu auf Seite 8.
Der Lernende meldet sich zur Diplomarbeit an, sobald er sich hierfür ausreichend vorbereitet fühlt und
mit einem unserer Dozenten darüber gesprochen hat.
Zwei Diplom-Varianten sind möglich: 2 (A) und 2 (B)
Stufe 2 (A)
Diplom-Studiengang Hellinger sciencia®
Dieser Ausbildungsweg ist ohne Abitur für jeden Interessierten zugänglich. Er wird mit dem Schreiben
der Diplomarbeit abgeschlossen.
Zugangsvoraussetzungen
- eine mindest 5-jährige Berufstätigkeit, nicht zwingend in einem therapeutischen Bereich
- ein bereits bei uns besuchtes Seminar
- Einschreibegebühr
- Hellinger® membership
Stufe 2 (B)
Diplom-Studiengang zum Diplôme Professionnel der Université Européenne Jean Monnet
A.I.S.B.L. Bruxelles (UEJM)
Dieser Ausbildungsweg setzt das Abitur voraus. Er wird mit dem Schreiben der Diplomarbeit
abgeschlossen. Nach deren Präsentation und Verteidigung vor der Komission der UEJM in Brüssel
wird das Diplôme Professionnel „Constellations Familiales et Systémiques Methode
Hellinger sciencia®“ ausgehändigt.
Die Hellinger® lebenSchule ist Mitgliedsinstitut der Université Européenne Jean Monnet A.I.S.B.L. in
Brüssel und als solches autorisiert, die Ausbildung anzubieten und die Diplomarbeiten zu bewerten.
Zugangsvoraussetzungen
- Abitur, bzw. Sekundarstufe 2 oder ein vergleichbarer Schulabschluss
- ein bereits bei uns besuchtes Seminar
- Mitgliedschaft an der UEJM
- Hellinger® membership
Die Université Européenne Jean Monnet A.I.S.B.L. ist in Belgien mit königlichem Dekret
Nr. 3/13754/S vom 04.05.1995 als Assoziation anerkannt und mit demselben Dekret berechtigt, die
Ausbildungen ihrer Mitgliedsinstitute zu zertifizieren. Sie hat die Befugnis, Lehrgänge der bei ihr
akkreditierten Einrichtungen, wie z.B. der Hellinger® lebenSchule, auf ihr Qualitätsniveau zu
kontrollieren, deren Ausbildungen zu zertifizieren und professionelle Studientitel („Diplôme“, „Master“,
„Doctorat“) auszustellen und zu vergeben. Ihre Zertifizierungen sind an den Europäischen Standard
für berufliche Aus- und Weiterbildung angepasst. Ihre Studientitel sind in allen Ländern der
Europäischen Union in den Bereichen nicht regulierter Berufsbilder, wie es der
Familien- und Systemaufsteller ist, anerkennbar. Die Entscheidung darüber liegt bei den einzelnen
EU-Mitgliedsländern.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
7
Derzeit ist der Beruf des Familien- und Systemaufstellers offiziell nur in Belgien anerkannt.
Er ist als „Constellations Systemique et Familiales“ beim Tribunal de Commerce in Brüssel
eingetragen. Mit dem Diplôme der UEJM besteht die Möglichkeit, sich in das dortige Berufsregister
eintragen zu lassen. Dort ist der Beruf des Familienstellers als assoziiertes Mitglied der EAP
(European Association for Psychotherapy) geführt. Infos hierzu beim Centre Culturel Européen Jean
Monnet a.i.s.b.l.: http://www.jeanmonnet.com/centreculturel.php
e-mail: [email protected]
Unsere Seminare
Unsere Seminare werden von Bert und Sophie Hellinger und ihrem Dozententeam gehalten.
Tages-Seminar
Interessierte können hier das Neue Familienstellen
mit themenbezogenen Aufstellungen kennenlernen.
ca. 8 Bildungsstunden
Preis: € 175,--
LebensgrundlagenSeminar
Vermittlung der Grundkenntnisse und Grundgesetze
des Neuen Geistigen Familienstellens in Theorie und Praxis.
Sie sind allen Interessierten und ohne Teilnahmevoraussetzung offen.
ca. 31 Bildungsstunden
Preis: € 800,-Die Schwerpunkte der Lebensgrundlagen-Seminare
Lebensgrundlagen-Seminar 1 „Die Mutter“
Lebensgrundlagen-Seminar 2 „Der Vater“
Lebensgrundlagen-Seminar 3 „Das Gewissen“, „Grundlagen des
Familienstellens“
Lebensgrundlagen-Seminar 4 „Ordnungen der Liebe“
AufstellungsSeminar
In überschaubaren Gruppen werden Anliegen der Teilnehmer in
Aufstellungen bearbeitet.
Sie sind allen Interessierten und ohne Teilnahmevoraussetzung offen.
ca. 16 Bildungsstunden
Preis: € 220,-
Übungs-Seminar
Die Teilnehmer an unserer Schulung werden in diesen Seminaren von
unseren Dozenten begleitet und angeleitet, selbst Aufstellungen in der
Gruppe durchzuführen. Sie können durch unmittelbares eigenes Üben und
Erfahren das Rüstzeug zum künftigen Aufsteller entwickeln.
Dazu dienen unterschiedlichste Formen des selbständigen Arbeitens mit
Einzelnen, in Kleingruppen und in der Gesamtgruppe. Dabei sind im Blick:
Praktische Wege zur Phänomenologischen Haltung und dem „Gehen mit
dem Geist“, die Ordnungen des Helfens und immer auch die Anbindung an
die Inhalte der Lebensgrundlagen-Seminare. Die Dozenten bieten dem
künftigen Aufsteller Vorgehensweisen, Tipps und Techniken auf dem Weg zu
einer „Allem zugewandten Haltung“ an. Die Lernenden können sich hier als
Leiter der Gruppe einer Supervision durch den Dozenten unterziehen.
Für den Diplomabschluss sind drei Praxis-Nachweise vorzulegen,
welche bestätigen, dass der Studierende die Seminargruppe mindestens
zweimal im Rahmen dieser Übungs- Seminare und unter Beisein eines
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
8
unserer Dozenten selbständig geleitet hat und einmal einen Kurzvortrag über
das Neue Familienstellen gehalten hat.
Teilnahmevoraussetzung für diese Seminare ist die Anmeldung zur
Grundausbildung
ca. 20 Bildungsstunden
Preis: € 260,-Hellinger® Camp
Bert und Sophie Hellinger, die Dozenten der Hellinger® lebenSchule und
Gastdozenten führen hier persönlich in den jeweils neuesten Stand ihrer
Erkenntnisse und Einsichten ein.
Mit vielen themenbezogenen Aufstellungen, Meditationen, mit Austausch und
Übungen in Gruppen können die Teilnehmer die Weiterentwicklung des
Familienstellens hautnah miterleben. Fragen rund ums Familienstellen
werden von Bert und Sophie Hellinger beantwortet.
Die
Hellinger®
Camps
sind
allen
Interessierten
und
ohne
Teilnahmevoraussetzung offen.
ca. 40 Bildungsstunden
Preis: € 990,--
Cosmic Power®
in Aktion
Diese Seminare dienen der Wahrnehmungsschulung für einen sicheren und
erfolgreichen Familienaufsteller. Cosmic Power® in Aktion führt durch
Übungen, Meditationen und Vorträge in die Grundlagen der Energiearbeit
ein. Mit Hilfe der Universellen Energie werden Chakren geöffnet, aktiviert und
vorbereitet. Cosmic Power® ist die Einführung in die nächsthöhere Ebene der
Wahrnehmungs- und Persönlichkeitsentfaltung.
Preis und Dauer je nach Ausschreibung
Supervisions Seminar
Bert und Sophie Hellinger stehen hier allen weltweit tätigen Aufstellern und
anderen Interessierten zur Verfügung für die Supervision ihrer Arbeit.
Preis und Dauer je nach Ausschreibung
Weitere Seminare werden auf unserer Homepage angekündigt.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
9
Pflichtlektüre für Grundlagen- und Diplomausbildung
Buch: „Die Liebe des Geistes“
Buch: „Anerkennen, was ist (nach Wahl Taschenbuch)
Buch: „Vom Himmel, der krank macht und der Erde, die heilt“
Buch: „Ordnungen der Liebe“
Buch: „Ordnungen des Helfens“
Buch: „Das reine Bewusstsein – Wege der Liebe“
Buch: „Kindern in die Seele schauen“
Buch: „Erziehung heute“
Buch: „Wir gehen nach vorne – Ein Kurs für Paare in Krisen“
Buch: „Liebe auf den zweiten Blick“
Buch: „Zweierlei Glück“
Buch: „Erfolg im Leben und im Beruf“
Buch: „Die Heilung“
Buch: „Die Kirchen und ihr Gott“
Buch: „Gedanken, die gelingen“
Buch: „Der Friede beginnt in den Seelen“
Buch: „Meditationen“
CD
CD
CD
CD
ISBN 978-3000246975
ISBN 978-3466304004
ISBN 978-3783132915
ISBN 978-3896705921
ISBN 978-3896705549
ISBN 978-3000253843
ISBN 978-3942808262
ISBN 978-3942808279
ISBN 978-3896702302
ISBN 978-3451277986
ISBN 978-3896705853
ISBN 978-3000293221
ISBN 978-3942808019
ISBN 978-3942808200
ISBN 978-3000253836
ISBN 978-3896704115
ISBN 978-3942808033
„Das Judentum in unserer Seele“
„Innenreisen“ (Hörbuch)
„Ordnungen der Liebe“ (oder Buch)
„Anerkennen, was ist“ (oder Buch)
DVD (2) „Grundlagen-Seminar Mutter“ 2012 oder 2013
DVD (3) „Haltet mich, dass ich am Leben bleibe“
DVD (4) „Helfen braucht Einsicht“
DVD (4) „Helfen, das fordert“
DVD (4) „Bert Hellinger arbeitet mit Krebskranken“
DVD (4) „Erfolg, Liebe, Gesundheit und Familienstellen
DVD (1) „Alle Kinder sind gut und ihre Eltern auch“
DVD (2) „Schwierigen Kindern helfen“
DVD (3) „Erfolge im Leben/Beruf – Wie beides zusammen gelingt“
DVD (2) „Frauen und Männer – Wie Beziehungen gelingen“
DVD (3) „Geheimnisse der Liebe“
DVD (1) „Das Gewissen und die Seele“
DVD (6) „Gehen mit dem Geist“
Alle Medien sind erhältlich über unseren Online-Shop www.hellinger-shop.com
oder über unser Büro - Tel: 08652/656465
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
10
Anmeldung zur Aus- und Weiterbildung der
Hellinger® lebenSchule
Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgender Ausbildung an:
Stufe 1
!
Grundausbildung
Stufe 2 kann erst angemeldet werden, wenn Stufe 1 abgeschlossen ist.
Stufe 2
!
2 (A) - Diplom-Studiengang Hellinger sciencia®
!
2 (B) - Diplom-Studiengang UEJM
Bitte in Blockschrift ausfüllen!
Name:
..................................................................................
Geburtsdatum:....................................................................
Vorname:
...................................................................................
Geburtsort:...........................................................................
Straße:
...................................................................................
Ausweis Nummer:....................................................
PLZ:
....................................................................................
Beruf: ...................................................................
Ort:
....................................................................................
Land: ..................................................................................
Telefon/Fax:
.............................................................................
E-Mail: ...............................................................................
Steuernummer (nur für italienische Staatbürger)
Mit meiner Unterschrift erkläre ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen kenne und damit
einverstanden bin und dass meine Daten zum Zweck der Datenverarbeitung und
Kommunikation per E-Mail, Post, Fax oder Telefon von der Hellinger® lebenSchule benutzt
werden dürfen.
Mit meiner Unterschrift stimme ich möglichen Video-Aufnahmen der Veranstaltungen der
Hellinger® lebenSchule, deren Veröffentlichungen und deren Vertrieb durch diese zu.
Ich habe die vorgenannten Bedingungen gelesen und erkenne sie mit meiner Unterschrift in
vollem Umfang an.
" Hellinger® membership für Diplom-Studiengang A und B verpflichtend
" Ich habe die AGB auf www.hellinger.com gelesen und bin damit einverstanden.
" Ich stimme zu, dass der Hellinger® lebenSchule Änderungen vorbehalten sind.
Ort / Datum:..............................................................Unterschrift:.....................................................
Bitte senden Sie das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
mit den von uns geforderten Unterlagen per Post oder per Mail
an das Büro der Hellinger® lebenSchule.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
11
Unterlagen, welche zusammen mit der Anmeldung
und möglichst per E- Mail zu versenden sind
Anmeldung Stufe 1 Grundausbildung
• Kurze Bewerbung mit der Benennung der Beweggründe für diese Ausbildung
• 1 aktuelles Passbild
• Curriculum vitae (CV) in deutscher Sprache und in europäischem Format
http://www.leaderspoint-coaching.de/bewerbung/unterlagen/lebenslauf-beispiel/eu-lebenslaufvorlage-deutsch/
Anmeldung Stufe 2 (A) Diplom Hellinger sciencia®
• Kurze Bewerbung mit der Benennung der Beweggründe für diese Ausbildung
• 1 aktuelles Passbild
• Fotokopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite)
• Curriculum vitae (CV) in deutscher Sprache und in europäischem Format
http://www.leaderspoint-coaching.de/bewerbung/unterlagen/lebenslauf-beispiel/eu-lebenslaufvorlage-deutsch/
• Einschreibegebühr
• Hellinger® membership - Anmeldung zur Mitgliedschaft
Anmeldung Stufe 2 (B) Diplom UEJM
• Kurze Bewerbung mit der Benennung der Beweggründe für diese Ausbildung
• 4 aktuelle Passbilder per Post und 1 per E-Mail
• Curriculum vitae (CV) in deutscher Sprache und in europäischem Format
http://www.leaderspoint-coaching.de/bewerbung/unterlagen/lebenslauf-beispiel/eu-lebenslaufvorlage-deutsch/
• Kopie des Abiturabschlusses oder der Sekundarstufe 2
• Fotokopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite)
• Kopie der online-Anmeldung an der UEJM
( http://www.jeanmonnet.com/ass-studenti.php )
• Kopie der Überweisung des Mitgliedsbeitrages an die UEJM
(190,00 € jährlich immer im Januar)
• Hellinger® membership - Anmeldung zur Mitgliedschaft
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
12
Gebührenregelung
ab 01.01.2014
Für den Ausbildungslehrgang „Grundausbildung mit Urkunde“
werden keine Ausbildungsgebühren erhoben.
Für den Diplom-Studiengang Hellinger sciencia® gelten folgende Regelungen:
(A)
•
Einschreibegebühr
Diese Gebühr ist jährlich bis 15. Februar fällig und
bis zur Diplomübergabe an die Hellinger® lebenSchule zu entrichten
•
Bearbeitungsgebühr Diplomarbeit
(Betreuung bzw. Lesen der Diplomarbeit)
Diese Gebühr ist direkt an den Dozenten/Betreuer zu entrichten
•
Hellinger® membership
Die Mitgliedschaft ist für die Diplomstudiengänge A und B obligatorisch und
muss innerhalb der Studienzeit selbständig fortgeführt bzw. erhalten werden.
(B)
€ 100,-
€ 100,- + MwSt.
€ 100,-
Für den Diplom-Studiengang Université Européenne Jean Monnet (UEJM) gelten
folgende Regelungen:
•
Mitgliedschafts-Gebühr UEJM
Diese Gebühr ist jährlich bis 31. Januar,
bis zum Diplomabschluss an die UEJM zu entrichten
€ 190,-
- im Jahr der Diplomübergabe
€ 290,-
•
Bearbeitungsgebühr Diplomarbeit
(für Betreuung bzw. Lesen der Diplomarbeit)
Diese Gebühr ist direkt an den Dozenten/Betreuer zu entrichten
€ 100,- + MwSt.
•
Hellinger® membership
Die Mitgliedschaft ist für die Diplomstudiengänge A und B obligatorisch und
muss innerhalb der Studienzeit selbständig fortgeführt bzw. erhalten werden.
€ 100,-
Sekretariatsgebühr Italien
Für alle Lehrgänge in Italien werden jährlich 100,00 € + Mwstr. an Sekretariatsgebühr bis zur
Zertifikats- oder Diplomübergabe eingehoben. Diesen Betrag stellt ALLEGRIA KG, die Organisation
der Hellinger® lebenSchule für Italien in Rechnung, auf deren Konto er auch überwiesen wird.
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
13
Nützliche Adressen
office Hellinger® lebenSchule Deutschland
Adresse:
Postfach 2120, 83462 Berchtesgaden, Deutschland
Tel.:
+49(8652) 656465
Fax
+49(8652) 656400
E-Mail:
[email protected]
www.hellinger.com
Bankdaten bei Anmeldungen für Seminare der Hellinger® lebenSchule
®
Kontoinhaber:
Hellinger sciencia GmbH & Co. KG
Bank:
Sparkasse Berchtesgadener Land
BLZ:
710 500 00
Konto Nr.:
20284691
IBAN:
DE11 7105 0000 0020 284691
BIC:
BYLADEM1BGL
Bank Adresse:
Bahnhofstr. 17, 83435 Bad Reichenhall, Germany
Adresse des Empfängers:
Sonnleitstraße 37, 83483 Bischofswiesen, Germany
Hellinger® lebenSchule Italien
Kontakt und Organisation Frau Christina Niederkofler
Adresse:
Pardell 58, 39043 Klausen
Tel.:
+39 (0472) 855153
Mobil
+39 (338) 637 7201
Fax
+39 (0472) 857235
E-Mail:
[email protected]
Bankdaten bei Anmeldungen für Seminare der Hellinger® lebenSchule,
die in Italien statt finden
Kontoinhaber:
Hellingerschule
Bank:
Volksbank Südtirol
IBAN:
IT 48 Z058 5658 2200 7057 1151 336
BIC:
BPAAIT2BBRE
Bank Adresse:
Brixen, Große Lauben 2, Telefon 0039 (0)472 811213
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
14
UEJM
Université Européenne Jean Monnet Aisbl
Fondation Universitaire Stichting
Adresse:
Rue d’Egmont 11, B-1000 Bruxelles
Tel.:
+32 (2)5023545
Fax
+32 (2) 5029041
E-Mail:
[email protected]
[email protected]
[email protected]
www.jeanmonnet.com – www.spazioeventijm.it
Bankdaten UEJM
Kontoinhaber:
UEJM
Bank:
BANK BRUXELLES
IBAN:
BE64426413528152 – Compte n° 426-4135281 - 52
BIC:
KREDBEBB
Bank Adresse:
ROND POINT SCHUMAN 2-4
Online-Shop:
www.hellinger-shop.com
www.hellinger.com
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
15
!!"#$%!!!!!&'##!!
!!!!!!!!!!!!!"#$%&!'()!*#+!,-+'(..&$!/$!")-0%1-02+3#1&$4!
!"#$%&#'%(#)#''*#$+,'#-#'%.#/&#0'%,1'&#/-%#2%2$+,%34%56/$+,-1'(17#'!
Firma:!
Vorname:*!
Nachname:*!
Beruf:*!
Geb. Datum:*!
PLZ:*!
Ort:*!
Strasse:*!
Land:*!
Telefon:* + ____ /_________ /__________ !
Telefax: + ____ /_______/___________!
E-Mail:*!
Homepage:!
!"##$##!%&'!!(!"!)*+,!
-.#$##!%&'!!(!/!)*+,0!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!""($)%*!+!,-)'#./0#12)!3'.!-'%'-!41)561'3.!
"/&!5/36./&*+02#'3!1&6/$$3!#1!*&7!8&/39-$%3!*&+!8#2.-$6+&/$6#$6+!*&+!5/36./&*+1&/3)#6+!
#-'!*#+!-$3&$!#$6&6&1&$&!:;$3;!;*&)!#1!*&7!<#6!*&)!=#)>#2.-$6!*&+!=&/3)#6+!1&/!&/$&7!-$+&)&)!
?&7/$#)&@!"/&!$&-&)./02&!8#2.-$6!*&+!5/36./&*+1&/3)#6&+!1/+!+9A3&+3&$+!B#-'>&/3&$*&!C&).A$6&)3!
*/&!5/36./&*+02#'3!-7!&/$!D&/3&)&+!E#2)@!
1*2+3456078!97:0,0!;*7<=0,>[email protected]!
A47B4?7+*>0,@
;*7<@
!
;LG([email protected] !
L;[email protected]
!
!C055?760,!:2?072?*!DE>C!F!G4H!AD!!!!!!!!!!
!IJ*,<*::0!;0,2+B0:6*8070,!K*78!
!;PKQR%S";DK!
!R%""!T"#.!####!##-#!-UVW!X"!
?;..3&$!?/&!F)#6&$!2#1&$G!+3&2&$!D/)!H2$&$!I&*&)>&/3!6&)$&!>-)!J&)'(6-$64!
Aus- und Weiterbildungskonzept
*Fassung 01.01.2015
16