Verbandsnachrichten Februar 2016 - Berliner Tisch

Februar 2016
Norddeutsche Meisterschaft der Damen und Herren 2016
Soraya Domdey und Leon Abich werden Norddeutsche/r Meister/in
Bei den Norddeutschen Meisterschaften der Damen und Herren, welche zudem die
Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften darstellen, konnten sich am Wochenende des
06./07.02.2016 die Berlinerin Soraya Domdey und der für Hamburg spielende Leon Abich die
begehrten Titel erspielen.
Bei den Damen errang zudem Sarah Diekow den dritten Platz im Einzel und im Doppel
(ebenfalls mit Soraya Domdey). Bei den Herren musste sich Deniz Aydin im Finale gegen
Leon Abich geschlagen geben und erreichte somit den zweiten Platz. Sebastian Stürzebecher
erreichte ebenfalls den dritten Platz im Einzel.
Der Berliner Tischtennis Verband gratuliert allen Spielern zu Ihren tollen Leistungen! Zudem
ein Dank an alle Betreuer und Trainer!
 Diego Hinz
BTTV erfolgreich bei den Norddeutschen Meisterschaften der
Jugend 2016
Am 23./24.01.2016 fanden die Norddeutschen Meisterschaften der Jugend in Ahrensburg statt.
Tag 1 - Samstag
Am Samstag absolvierte Berlin eine gute Vorrunde. Bei den Schülerinnen starteten für Berlin
Lilia Palina, Arina Spektor und Lisa-Sophie Steinhäuser. Lilia verteidigte souverän ihren
Setzplatz. Lisa und Arina spielten gut, gewannen alle Spiele und setzten sich ohne Setzplatz in
ihrer Gruppe durch.
Nam Hoang Thai und Benjamin Voßkühler gewannen jeweils zwei Spiele in der Gruppe und
verloren gegen ihre Gruppenköpfe. Sie ziehen als Gruppenzweite ins Hauptfeld ein. Dies
gelang Jamil Kanan leider nicht. Ebenfalls startete Fernando Janz als an eins Gesetzter des
Turniers am Wochenende. Er bestätigte seinen Setzplatz.
Mia Teich und Alexandra Krenitz erreichten in der Mädchen-Konkurrenz, trotz guter
kämpferischer Leistung, leider nicht die K.O.-Runde. Belana Gawolek verlor ihr erstes Spiel
gegen die Gesetzte Sejla Fazlic knapp mit 2:3. Durch zwei souveräne Siege zieht sie ins
Hauptfeld ein. Sina Henning setzte sich in ihrer Gruppe mit einer guten Leistung sicher als
Gruppensiegerin durch.
Nick Flasche und Philipp Oliveira Meißen verloren in ihrer Gruppe in der Jungen-Konkurrenz
nur knapp mit 2:3 gegen ihre Gruppenköpfe und zogen verdient durch zwei Siege in die Runde
der letzten 16 ein. Cem Ünal konnte sich in seiner stark besetzten Gruppe leider nicht
durchsetzen. In einer ebenfalls stark besetzten und ausgeglichenen Gruppe verlor Emil Hu
lediglich ein Spiel und zog als Gruppenzweiter ebenfalls ins Hauptfeld ein.
Tag 2 - Sonntag
Sonntag begannen die Doppel-Konkurrenzen. Nick und Emil verloren im Viertelfinale der
Jungen denkbar knapp 9:11 im fünften Satz gegen die späteren Turniersieger Schultz und
Meder aus Schleswig-Holstein. In der Mädchen-Doppel-Konkurrenz setzten sich Alexa und
Mia gegen A. Xu/K. Xu (Hamburg) souverän durch, mussten sich anschließend im Viertelfinale
1:3 gegen Puskas und Dahms (Brandenburg) geschlagen geben. Belana/Sina erreichten das
Halbfinale, in dem sie sich knapp mit 2:3 geschlagen geben mussten und erreichten somit
Platz 3! Bei den Schülerinnen gingen für Berlin das eingespielte Doppel mit Lilia/Arina und
Lisa mit ihrer zugelosten Partnerin Jana Fernholz (TTVSH) an den Start. Jana und Lisa
setzten sich mit starken Leistungen ohne Satzverlust bis ins Finale durch, während Arina/Lilia
sich mit einem 3:2 im Halbfinale ebenfalls ins Finale kämpften. Damit war das Berliner Finale
perfekt! Lilia und Arina konnten das Finale mit 3:1 für sich entscheiden.
Mit zwei Doppeln startete Berlin in der Schüler-Konkurrenz. Nach einem souveränen Sieg
setzten sich Nam und Jamil überraschend gegen das an zwei gesetzte Doppel durch und
musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben. Das Favoriten-Doppel Benjamin/Fernando
setzte sich ohne Satzverlust bis ins Finale durch. Hier gewannen sie mit 3:1 gegen Penderak
und Stahl (TTVSH).
In der Mädchen-Einzel-Konkurrenz erwischte Sina eine schwere Auslosung, in der sie bereits
im Viertelfinale auf Ann-Marie Dahms (Brandenburg) traf. Sie schied leider mit 0:3 aus. Belana
gewann gegen Stuckert (TTVB) mit 3:0, setzte sich anschließend mit 3:1 gegen Johanna
Salzmann durch und qualifizierte sich somit zu den Deutschen Meisterschaften! Im Halbfinale
war gegen Gragoll (Brandenburg) Endstation.
Philipp und Emil mussten sich bereits im Achtelfinale sehr knapp mit jeweils 2:3 im fünften
Satz geschlagen geben. Nick sorgte in seinem ersten Jungen-Jahr mit einer überragenden
Leistung für die größte Überraschung des Wochenendes. Zuerst gewann er 3:1 gegen Fynn
Albrecht aus Schleswig-Holstein. Anschließend besiegte er den Brandenburger Moritz Voß mit
3:0.
Im Halbfinale setzte er sich 3:2 gegen Luca Meder (TTVSH) durch. Im Finale musste er, wie in
der Vorrunde, nach dem fünften Satz dem Hamburger Johannes Laute zum Sieg gratulieren.
Nick belegte somit den zweiten Platz und qualifizierte sich zur DEM der Jungen!
Nam schied im Achtelfinale gegen Finn Penderak aus Schleswig-Holstein aus. Benjamin verlor
im Viertelfinale im Spiel um einen Platz für die DEM der Schüler mit 2:3 und 9:11 im fünften
Satz gegen den späteren Turniersieger Marten Stange aus Hamburg. Fernando gewann seine
Spiele bis zum Finale souverän und verlor hier ebenfalls mit 2:3 gegen Marten Stange.
Fernando ist durch seinen zweiten Platz für die DEM der Schüler qualifiziert!
Arina schied nach einem souveränen Sieg im Viertelfinale gegen Chiara Baltus (TTVB) aus.
Lisa setzte sich gegen Weber (TTVSH) und gegen Tietgens (HTTV) jeweils mit starken
Leistungen mit 3:1 durch und stand somit im Finale. Lilia besiegte im Viertelfinale Alina Schön
(TTVB) mit 3:2 und gewann anschließend 3:0 gegen Chiara Baltus. Sie stand somit ebenfalls
im Finale, in dem sie sich ebenfalls 3:0 durchsetzen konnte. Lilia und Lisa sind damit für die
Deutsche Meisterschaft der Schülerinnen qualifiziert!
Gratulation an alle platzierten und qualifizierten Spieler/innen!
Ein besonderer Dank gilt dem Betreuer-Team um Irina Palina, Soraya Domdey, Alexander
Zacholowsky, Jörg Kersten, Dirk Thelen und Jens Ruland!
 Christian Helm
Trainerausbildungen 2016
Ab sofort können sich alle Interessierten für die D- und C-Lizenz Trainerausbildungen
verbindlich anmelden. Alle Informationen dazu hier.
D-Lizenz Ausbildung

2. und 3. April 2016

Empfohlene Voraussetzung für die C-Lizenz Ausbildung

Voraussetzungen und weitere Informationen unter folgendem Link
http://www.bettv.de/wp-content/uploads/2016/02/Ausschreibung-D-Lizenz-2016.pdf
C-Lizenz Ausbildung

Start: Do., 14. April 2016

Zeitraum: April – Juli 2016, sowie Prüfungstage

Verkürzte Ausbildung über E-Learning Module

3 Online-Phasen, 2 Präsenz-Abende, 2 Präsenz-Wochenenden

Kostenpunkt fachlicher BTTV-Teil 250,- Euro

Voraussetzungen und weitere Informationen unter folgendem Link
http://www.bettv.de/wp-content/uploads/2016/02/Ausschreibung-C-Lizenz-2016.pdf
Anmeldungen sind ab sofort über das Online-Formular möglich.
http://lehre.bettv.de/anmeldung-zu-veranstaltungen/
Alle Teilnehmer der C-Lizenz Ausbildung können eine Schnuppermitgliedschaft vom
VDTT für 2016 und 2017 für nur 20,- Euro im Jahr beantragen!
 Sebastian Bosse
Einladung und Ausschreibung zum
6. Berlinho – Cup 2015/16
der
C – Schüler/innen
Veranstalter:
Ausrichter:
Austragungsort:
Fahrverbindung:
Gesamtleitung / Info:
Startberechtigung:
Spielbedingungen:
Austragungsmodus:
Berliner Tisch-Tennis Verband e.V.
LZ Berlin
Sportkomplex Paul-Heyse-Str., GT-Halle
Paul-Heyse-Str. 25, 10407 Berlin
S41, S42, S8, S85, S9, M5, M6, M8 – S-Bf Landsberger Allee
M10 – Paul-Heyse-Str.
Bus 200 – Conrad-Blenkle-Str.
Christian Helm, Email: [email protected]
Konzept siehe nächste Seite
Alle Spieler/innen mit Geburtsdatum 01.01.2005 und jünger, die Mitglied in
einem Berliner Tischtennisverein sind.
Gespielt wird nach der WO des DTTB, deren Ergänzungen durch den BTTV und den
Regeln der ITTF/DTTB. Kein Coaching!
Qualifikation: Bei kleiner Teilnehmerzahl Jeder gegen Jeden! Maximale
Teilnehmerzahl für die Qualifikationsturniere: 30 Teilnehmer/innen. Die Sätze
beginnen beim Stand von 3:3, bei großer Teilnehmerzahl bei 5:5. Alle Sätze werden
ausgespielt und gezählt.
Endrunde: Jeder gegen Jeden.
Qualifikationstermine:
Termine:
Zeit:
Qualifikanten zur Endrunde:
1. Fr. 04.12.2015
16.30 – 19.00 Uhr
Je 3 Qualifizierte nur männliche Konkurrenz!
2. Fr. 15.01.2016
16.30 – 19.00 Uhr
Je 3 Qualifizierte nur männliche Konkurrenz!
3. Fr. 19.02.2016
4. Fr. 04.03.2016
16.30 – 19.00 Uhr
16.30 – 19.00 Uhr
Je 3 Qualifizierte männlich + je 4 Qualifizierte weiblich
3 Qualifizierte männlich + Nachrücker
4 Qualifizierte weiblich+ Nachrückerinnen
Endrundentermine:
Termin
Zeit
1. Do. 14.04.2016
2. Fr. 15.04.2016
16.30 – 19.30 Uhr
16.30 – 19.45 Uhr
Runde 1-5
Runde 6-11
anschließend Siegerehrung mit Preisen!
Startgeld:
2,00 € - Freiwillige Spende an den Förderverein
Meldeschluss:
Meldungen sind bis jeweils einen Tag vor den Qualifikationsterminen an Christian
Helm ([email protected]) zu richten.
Das Teilnehmerfeld pro Qualifikationsabend ist auf 30 begrenzt. Die Meldungen
werden in der Reihenfolge des Eingangs bis zum Erreichen der maximalen
Teilnehmerzahl berücksichtigt. Bei freien Plätzen ist eine kurzfristige Meldung möglich.
Auslosung:
Vor Ort unmittelbar vor Turnierbeginn
Spielmaterialien:
Tische ANDRO, Bälle ANDRO (Zelluloid)
Die Halle ist 30 Minuten vor Turnierbeginn zum Einspielen geöffnet.
Die Halle darf nur in sauberen Sportschuhen mit heller Sohle betreten werden.
Für abhanden gekommene Gegenstände übernimmt der Ausrichter keine Haftung.
Bitte zu Kenntnisnahme: Kein Coaching!
Bemerkungen:
Konzept
2011 richtete der Berliner Tischtennis Verband e.V. (BTTV) erstmalig diese kleine Turnierserie für CSchülerinnen und C-Schüler aus. Ein TOP 12 Ranglistenturnier der „Kleinsten“ wurde so entwickelt.
Der Berlinho–Cup wird auch im 6. Jahr durch den Förderverein „Tischtennis in Berlin“ e.V. unterstützt.
Verantwortlich für diese Turnierserie ist der Sichtungsbeauftragte des Leistungszentrums des Berliner
Tisch-Tennis Verbandes, Christian Helm.
Ziel ist es, das Sichtungssystem des BTTV neben den Minikaderlehrgängen und den schon
bestehenden C-Schülerturnieren zu ergänzen, und die Möglichkeit auszuloten, wie eine Endrangliste
für die jüngsten Spielerinnen und Spieler im BTTV aussehen kann.
Konzept: In der Qualifikation werden mehrere Turniere ausgespielt, um die Teilnehmer für die
Endrunde – die in Form eines TOP12-Turnier gespielt wird – zu ermitteln.
Je nach Teilnehmerzahl wird in den Qualifikationsturnieren ein Turniermodus gewählt (möglichst Jeder
gegen Jeden), bei dem am Ende eines Turniertages durch möglichst viele Spiele die Plätze 1-3
ermittelt werden, die für die Endrunde qualifiziert sind. Die Qualifizierten sind für die darauffolgenden
Qualifikationsturniere nicht mehr startberechtigt.
In den ersten beiden Qualifikationsturnieren wird eine gemeinsame Konkurrenz gespielt.
Mitmachen können alle Spieler/innen der Jahrgänge 2005 und jünger.
Meldungen sind bis jeweils einen Tag vor den Qualifikationsterminen an Christian Helm
([email protected]) zu richten.
Jeder gemeldete und teilnehmende Spieler „sammelt“ pro Turnier einen Punkt für seinen Verein.
Weibliche Teilnehmerinnen sammeln für ihren Verein doppelte Punkte!
Bereits qualifizierte Spieler erhalten einen Bonuspunkt, da sie ja nicht an den jeweiligen folgenden
Qualifikationsturnieren teilnehmen können, weibliche werde hier ebenfalls „doppelt“ bewertet.
Der punktbeste Verein erhält:
1. Platz 300 ANDRO Trainingsbälle
2. Platz 200 ANDRO Trainingsbälle
3. Platz 100 ANDRO Trainingsbälle
56. TTT 2016
Termine
20./21.02.2016 1. Qualifikationsturnier - Hansastr. 153
Samstag 10:00 Uhr AK Allg.Kl. II, Senioren 50 und 60
Samstag 13:30 Uhr AK Allg Kl. I, Senioren 40 und 70
Sonntag 10:00 Uhr AK C-, B-, A-Schüler, Jungen
05./06.03.2016 2. Qualifikationsturnier - Uhlandstr. 194
Zeiten wie beim 1. Qualifikationsturnier
09./10.04.2016 3. Qualifikationsturnier - Paul-Heyse-Str., GT-Halle
Zeiten wie beim 1. Qualifikationsturnier
23./24.04.2016 4. Qualifikationsturnier – Hohen Neuendorf
Zeiten wie beim 1. Qualifikationsturnier
21.05.2016 Finale - Paul-Heyse-Str., Spielhalle
10:00 Uhr AK männlich C-, B-, A-Schüler, Jungen, Senioren 70
12:00 Uhr AK weiblich C-, B-, A-Schülerinnen, Mädchen, Seniorinnen 70
14:00 Uhr AK männlich Allg Kl. I, II, Senioren 40, 50, 60
16:00 Uhr AK weiblich Allg Kl. I, II, Seniorinnen 40, 50, 60
Heimspiele – Regionalliga bis 1. Bundesliga in Berlin
Sa 20.02.16 13.00 Uhr
Regionalliga Damen
Füchse Berlin – Hannover 96 II
Sa 20.02.16 18.00 Uhr
3. Bundesliga Herren
Düppel Dentalsplace – TTC GW Bad Hamm
So 21.02.16 11.00 Uhr
Regionalliga Damen
VfL Tegel – Hannover 96 II
So 21.02.16 12.00 Uhr
3. Bundesliga Herren
Hertha BSC – TTC GW Bad Hamm
Sa 27.02.16 13.00 Uhr
Regionalliga Damen
Füchse Berlin – Hannover 96
So 28.02.16 11.00 Uhr
Regionalliga Damen
VfL Tegel – Hannover 96
Sa 05.03.16 13.00 Uhr
Regionalliga Damen
Füchse Berlin – SC Poppenbüttel
Sa 05.03.16 18.00 Uhr
Regionalliga Herren
Füchse Berlin – SV Bolzum
Sa 05.03.16 18.00 Uhr
3. Bundesliga Herren
Düppel Dentalsplace – Hertha BSC
So 06.03.16 11.00 Uhr
Regionalliga Damen
VfL Tegel – SC Poppenbüttel
So 13.03.16 14.00 Uhr
1. Bundesliga Damen
ttc berlin eastside – SV DJK Kolbermoor
*Fr 01.04.16 19.30 Uhr
Championsleague
ttc berlin eastside – Linz AG Froschberg
Sa 02.04.16 18.00 Uhr
Regionalliga Herren
Füchse Berlin – TTS Borsum
Sa 02.04.16 18.00 Uhr
3. Bundesliga Herren
Düppel Dentalsplace – SV Siek
So 03.04.16 14.00 Uhr
1. Bundesliga Damen
ttc berlin eastside – TSV Schwabhausen
Sa 16.04.16 13.00 Uhr
Regionalliga Damen
Füchse Berlin – Kaltenkirchener TS
So 17.04.16 11.00 Uhr
Regionalliga Damen
VfL Tegel – Kaltenkirchener TS
So 23.04.16 12.00 Uhr
3. Bundesliga Herren
Hertha BSC – SV Siek
So 08.05.16 14.00 Uhr
1. Bundesliga Damen
ttc berlin eastside – TUSEM Essen
Füchse Berlin:
Sporthalle Grundschule am Schäfersee
Baseler Straße, 13407 Berlin
VfL Tegel:
Sporthalle Gabriele-von-Bülow-Gymnasium
Tile-Brügge-Weg 63, 13509 Berlin
Hertha BSC:
Ernst-Reuter-Gesamtschule
Bernauer Straße 89, 13355 Berlin
TTC Düppel Dentalsplace:
Nord Grundschule
Potsdamer Str. 7, 14165 Berlin
ttc berlin eastside (Bundesliga)
Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz
Anton-Saefkow-Platz 4, 10369 Berlin
ttc berlin eastside (Championsleague)
Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn
Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
Impressum
Herausgeber/:
Redaktion
Berliner Tisch-Tennis Verband e.V.
Paul-Heyse-Straße 29, 10407 Berlin
Tel. 892 91 76
Fax: 892 11 37
e-mail: geschaeftsstelle[email protected]
Internet: www.bettv.de
Titelbild:
Foto:
Soraya Domdey
Diego Hinz
Verantwortlich für den Inhalt: Michael Althoff
AMTLICHE MITTEILUNGEN
Februar 2016
VERBANDSPOST
Die Verbandspost für den Monat März 2016 ist am 17. März 2016 abholbereit. An diesem Tag
(Donnerstag) ist die Geschäftsstelle von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
ÖFFNUNGSZEITEN DER GESCHÄFTSSTELLE
Die BTTV-Geschäftsstelle hat feste Sprechzeiten: montags und dienstags sind wir von 10.00
Uhr – 14.00 Uhr sowie donnerstags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr persönlich und telefonisch
erreichbar. Nach Absprache sind auch Termine außerhalb dieser Zeiten möglich.
TRAINER-AUSBILDUNG 2016
Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e. V. bietet in
Kooperation mit dem Deutschen Tischtennis-Bund die Ausbildung zum Übungsleiter B
„Rehabilitationssport“ an.
Nähere Informationen der Ausbildungsschwerpunkte und Termine finden Sie unter folgendem
Link: http://tischtennis.de/aktuelles/meldung/17392
TURNIERAUSRICHTER GESUCHT
Der Jugendausschuss sucht noch Turnierausrichter für diese Saison:
Interessierte Vereine wenden sich bitte an die Geschäftsstelle um weitere Informationen zu
erhalten.
Offene Veranstaltungen:
-
12./13.03.2016 Aufstiegsturniere – alle Konkurrenzen
TURNIERE – TERMINE
Jugend
19.02.2016
Berlinho-Cup 2015/2016 – 3.Qualifikation
Ort: Paul-Heyse-Str., GT-Halle
20./21.02.16 Aufstiegsturnier – B-Schüler und alle weiblichen Klassen
Ausrichter: Lichtenrader SC
Ort: Halker Zeile 149,
Annedore-Leber-Schule
20./21.02.16 Aufstiegsturnier – A-Schüler und Jungen
Ausrichter: n.n.
Ort: n.n.
12./13.03.16 Deutsche Meisterschaften der Schüler/innen
Ort: Straubing (ByTTV)
Erwachsene
12./13.03.16 QV DEM Reg 6 Seniorinnen und Senioren
Ort: Kaltenkirchen (TTVSH)
19./20.03.16 DEM Damen / Herren
Ort: Bielefeld (WTTV)
Die Ausschreibungen zu den Jugendturnieren sind im Internet unter www.bettv.de eingestellt.
Dort können die Ausschreibungen heruntergeladen werden.
TURNIERE – ERGEBNISSE
Aufstiegsturniere Jugend – 23./24.01.2016 – Lichtenrader SC
1. Klasse A-Schüler
1. Moritz Wesling (Köpenicker SV-Ajax)
2. Julien Markau (Steglitzer TTK)
3. Romeo Falk (Köpenicker SV-Ajax)
3. Paphangkon Phaensombun (Lichtenrader SC)
2. Klasse A-Schüler
1. Marc Tenschert (SV Hellersnauen)
2. Leon Schmoll (TuS Lichterfelde)
3. Ali Baki Saglam (Hertha BSC)
3. Leon Choc (TSV Marienfelde)
3. Klasse A-Schüler
1. Oskar Prochnow (VfL Tegel)
2. Erik Last (Lichtenrader SC)
3. Moritz Keune (TuS Lichterfelde)
3. Anton Heise (Lichtenrader SC)
B-Schülerinnen
1. Josephine Plonies (ttc berlin eastside)
2. Verena Frommer (Köpenicker SV-Ajax)
3. Kim Wesling (Köpenicker SV-Ajax)
A-Schülerinnen
1. Celina Jänke (SV Bau Union)
2. Vanessa-Jessy Liebscher (Cottbuser TT Team)
3. Larissa Schmidt (Lichtenrader SC)
Mädchen
1. Celina Jänke (SV Bau Union)
2. Vanessa-Jessy Liebscher (Cottbuser TT Team)
3. Lara Zabel (Köpenicker SV-Ajax)
Aufstiegsturniere Jugend – 23./24.01.2016 – TuS Hohenschönhausen
1. Klasse Jungen
1. Roy Affeldt (Köpenicker SV-Ajax)
2. Burak Üstüntas (SC Charlottenburg)
3. Stefan Behrens (SC Charlottenburg)
3. Lion Striedieck (Hertha BSC)
2. Klasse Jungen
1. Tino Lange (Köpenicker SV-Ajax)
2. Yuxiang Ding (Hertha BSC)
3. Max Koulen (SSV Rotation)
3. Klasse Jungen
1. Lion Striedieck (Hertha BSC)
2. Kerem Bregovec (Füchse Berlin)
3. Joe Schuster (TSV Rudow 1888)
3. Leopold Hanisch (Lichtenrader SC)
4. Klasse Jungen
1. Silas Rumler (SG Rotation)
2. Louis Höll (SC Eintracht Berlin)
3. Paul-Richard Siebke (SV Motor Wildau)
3. Rudek (SV Motor Wildau)
1. Klasse B-Schüler
1. Yuxiang Ding (Hertha BSC)
2. Felix Budde (Lichtenrader SC)
3. Marlon Schurig (CfL Berlin)
3. Oskar Prochnow (VfL Tegel)
2. Klasse B-Schüler
1. Lukas Böldt (CfL Berlin 65)
2. Tim Tschiggfrei (TuS Lichterfelde)
3. Kevin Zejin Wang (SC Eintracht Berlin)
3. Lars Mölich (Köpenicker SV-Ajax)
3. Klasse B-Schüler
1. Rick Liebscher (SG Lückersdorf-Gelenau)
2. Moritz Bahr (Hertha BSC)
3. Conrad Eulenstein (SG Rotation)
3. Daan Schellekens (SG Rotation)
Norddeutsche Meisterschaften der Schüler/innen und Jugend – 23./24.01.2016 – Ahrensburg
Schülerinnen Einzel
1. Lilia Palina (ttc berlin eastside)
2. Lisa Steinhäuser (VfL Tegel)
3. Chiara Baltus (TTVB)
3. Anna Tietgens (HaTTV)
Schülerinnen Doppel
1. Lilia Palina / Arina Spektor (ttc berlin eastside)
2. Lisa Steinhäuser / J. Fernholz (VfL Tegel / TTVSH)
3. Baltus / Schön (TTVB)
3. Weber / Steenbuck (TTVSH)
Schüler Einzel
1. Marten Stange (HaTTV)
2. Fernando Janz (SC Charlottenburg)
3. Julius Maczeyzik (HaTTV)
3. Jim Appel (HaTTV)
Schüler Doppel
1. Fernando Janz / Benjamin Voßkühler (SC Charlottenburg)
2. Penderak / Stahl (TTVSH)
3. Appel / Jensen (HaTTV)
3. Jamil Kanan / Nam Hoang Thai (SSV Rotation / Hertha BSC)
Mädchen Einzel
1. Sejla Fazlic (TTVSH)
2. Carolin Gragoll (TTVB)
3. Belana Gawolek (Füchse Berlin)
3. Ann-Marie Dahms (TTVB)
Mädchen Doppel
1. Jordan / Gragoll (TTVB)
2. Fazlic / Pankunin (TTVSH)
3. Sina Henning / Belana Gawolek (Füchse Belrin)
3. Puskas / Dahms (TTVB)
Jungen Einzel
1. Johannes Laute (HaTTV)
2. Nick Flasche (TuS Lichterfelde)
3. Luca Meder (TTVSH)
3. Leo Niklas Schultz (TTVSH)
Jungen Doppel
1. Schultz / Meder (TTVSH)
2. Dietrich / Cassens (HaTTV)
3. Schüler / Rother (TTVSH)
3. Paap / Voß (TTVSH / TTVB)
Berliner Einzelmeisterschaften der Senioren – 23./24.01.2016
Seniorinnen Ü 40
1. Kathrin Bartels (ttc berlin eastside)
2. Carola Bratvogel (SC Eintracht Berlin)
3. Viola Burkert (SC Eintracht Berlin)
3. Ines Schmidt (TSG Oberschöneweide)
Seniorinnen Ü 50
1. Manuela Blanke (TTC Berlin Neukölln)
2. Ellen Stöckel (TTC Berlin Neukölln)
3. Ines Dietrich (SV Lichtenberg 47)
Seniorinnen Ü 60
1. Marianne Fotakis (TTC Berlin Neukölln)
2. Doris Sonntag (SC Eintracht Berlin)
3. Christine Hömberg (CfL Berlin 65)
Seniorinnen Ü 65
1. Marianne Kerwat (TTC Berlin Neukölln)
Seniorinnen Ü 70
1. Jutta Baron (TTC Berlin Neukölln)
2. Gudrun Engel (TTC Berlin Neukölln)
Seniorinnen Ü 75
1. Birgit Dechring (Spandauer TTC)
2. Brunhilde Tilkowski (TTC Berlin Neukölln)
3. Ulla Poplawski (Spandauer TTC)
Senioren Ü 40
1. Axel Berger (Füchse Berlin)
2. Jan Hermann (Hertha BSC)
3. Ingo Seyffert (CFC Hertha 06)
3. Jens Beckmann (Charlottenburger TSV)
Senioren Ü 50
1. Roland Kowalski (SC Charlottenburg)
2. Norbert Adolph (SC Charlottenburg)
3. Uwe Thurau (Hertha BSC)
3. Gerald Ullrich (CFC Hertha 06)
Senioren Ü 60
1. Bernhard Thiel (CFC Hertha 06)
2. Lothar Jedamski (SC Eintracht Berlin)
3. Horst Schimming (Spandauer TTC)
Senioren Ü 65
1. Slavoljub Djordjevic (VfL Tegel)
2. Toni Epple (CFC Hertha 06)
3. Rudolf Steiner (Tennis Borussia)
3. Gerhard Zeidler (Eintracht Südring)
Senioren Ü 70
1. Zlatko Volk (Hertha BSC)
2. Prof. Rainer Koitz (Hertha BSC)
3. Wolfgang Krone (CfL Berlin 65)
3. Joachim Sax (Tennis Borussia)
Senioren Ü 75
1. Uwe Wienprecht (Hertha BSC)
2. Peter Gerigk (Spandauer TTC)
3. Karl Rauch (Spandauer TTC)
Senioren Ü 80
1. Axel Korsch (BSV 1892)
2. Horst Schönfisch (SV Berliner Bären)
3. Karl-Heinz Sauer (SV Berliner Brauereien)
Norddeutsche Meisterschaften der Damen und Herren – 06./07.02.2016 – Parchim
Damen Einzel
1. Soraya Domdey (Füchse Berlin)
2. Jule Wirlmann (TTVSH)
3. Sarah Diekow (TTC Berlin-Neukölln)
3. Selja Fazlic (TTVSH)
Damen Doppel
1. Meiß / Liebold (TTVSH)
2. Dahlke / Fazlic (TTVSH)
3. Soraya Domdey / Sarah Diekow (Füchse Berlin / TTC Neukölln)
3. Kersten / Opitz (HaTTV)
Herren Einzel
1. Leon Abich (HaTTV)
2. Deniz Aydin (Hertha BSC)
3. Sebastian Stürzebecher (TTC Düppel Dentalsplace)
3. Frederik Spreckelsen (TTVSH)
Herren Doppel
1. Abich / Schmidt (HaTTV)
2. Flörke / Zibell (HaTTV)
3. Spreckelsen / Wegner (TTVSH)
3. Cords / Khazaeli (TTVSH)