November 2015

HCI - Hoffnung für Kinder
„Ich bin gekommen, dass sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ Joh.10,11
Newsticker - 23. November 2015
Liebe HCI Freunde und Partner!
Für uns Christen ist die Hoffnung Jesus Christus in Person. Seine Kraft befreit jedes
Leben und macht es neu. Paulus an die Kolosser: „Christus ist unter euch, er ist die
Hoffnung auf Herrlichkeit“ (Kol 1,27). Die Hoffnung ist ein Geschenk Jesu, mehr noch:
die Hoffnung ist Jesus selbst, sie trägt seinen Namen.
Jesus ist die Hoffnung für jedes notleidende Kind.
Der Auftrag Jesu
Jesus hat uns gelehrt, „Gehet hin und macht zu Jünger alle Nationen“ und wir freuen
uns, dass wir unseren Anteil an Seinem großen Auftrag in Rumänien tun dürfen.
In unseren armen Teil des Nordosten Rumäniens gibt es sehr viele verlassene Dorfkinder,
die als „Rumäniens Neue Waisen“ bezeichnet werden. Seit Jahren ringen wir im Gebet
und suchen diese armen Dorfkinder zu erreichen, die ohne Hoffnung in den weit
verstreuten Dörfern leben. Wir haben die Türen unserer Schule für solche arme
Dorfkinder geöffnet und ihren Transport zur Schule finanziert. Als zweiten Schritt haben
wir große Kinderfeste in naheliegenden Dörfer südlich von Dorohoi im Sommer 2009
und 2010 veranstaltet und konnten einen regelmäßigen Kinderdienst, der bis heute
besteht, anfangen.
Im Sommer 2014 hat der Herr uns Türen in weiteren Dörfern nördlich von Dorohoi
geöffnet und viele Kinder strömten zu unseren Sommercamps.
HCI - HOFFNUNG FÜR KINDER
1
Viele haben den Herrn Jesus aufgenommen und auch sie konnten wir in unsere
wachsende Kinder- und Teenagertreffen integrieren. Seit letztem Jahr beten wir noch
intensiver für solche Dorfkinder, die das Evangelium noch nie gehört haben
Durch unsere diesjährigen Sommer- und Basketballcamps konnten wir über 500 Kinder
und Teenager aus Dorohoi und anderen Städten sowie zehn Dörfer sammeln, um ihnen
das Evangelium zu verkündigen. Wir erlebten auch, dass Pastoren von kleinen
Dorfgemeinden auf uns zukamen und uns um Hilfe baten, Pioneer-Kinderdienste auch in
ihrem Dorf zu gründen. Jetzt im Herbst strömen mehr als 350 Kinder und Teenager zu
unseren Nachmittags- und Samstagstreffen, um zu lernen wie sie täglich mit Jesus leben
können. Bei den Treffen nehmen die Kinder das Wort Gottes mit großer Offenheit auf und
sehr viele suchen auch das persönliche Gebet. Wir sind dankbar und überwältigt von der
Güte und Kraft Gottes, die diese Kinder berührt.
Viele Dorfkinder hören von Jesus und wollen Ihm nachfolgen.
Die Ernte ist groß
Im vergangenen Jahr wuchs die Überzeugung in unseren Herzen, dass diese
Ausweitung zu den 10 Dörfern hin nur der Anfang einer großen Ernte von tausenden
rumänischen Kindern, Teenagern und ihren Familien sein wird.
Es wurde uns dabei auch bald klar, dass die Aula unserer Cornerstone Schule zu klein für
eine so rasant wachsende Arbeit wird. In den letzten 18 Jahren durften wir erleben wie
der Herr ein Kinderdorf, einen Kindergarten und eine Schule für Waisen und
benachteiligte Kinder hat entstehen lassen. Wir sind daher auch diesmal voller Zuversicht,
dass Er auch diese tausende leidenden Dorfkinder, von denen viele von ihren Eltern
verlassen werden, sieht. Er wird auch ihnen einen Ort schenken an dem sie Jesus und
Seine Wege persönlich kennenlernen können.
HCI - HOFFNUNG FÜR KINDER
2
Eine Mehrzweckhalle für die große Ernte in Rumänien
Um so vielen Kinder dienen zu können, brauchen wir ein großes Gebäude. Der Herr
zeigte uns, dass wir es wagen dürfen, für eine große Halle auf unserem Gelände zu beten,
um diese Ernte einbringen zu können.
Dieses Gebäude sollte als Sporthalle für unsere Cornerstone Schule, für unsere
Basketball- und Sommercamps, sowie auch für große evangelistische Versammlungen
dienen. Nach der Erfüllung unserer Gebete, dass tatsächlich über 500 Kinder zu unseren
Sommer Camps kamen, gingen wir weiter im Vertrauen auf die Zusagen unseres Herrn
auf das neue Gebäude zu.
Cornerstone Schule
Sporthalle
Durch anhaltendes Gebet bewirkt Gott Wunder. Nach einigen überraschenden
Bestätigungen haben wir uns entschlossen den Bau dieser großen Scheune für Gottes
Ernte konkret anzugehen. Auch wenn uns noch große Herausforderungen bevorstehen,
vertrauen wir in allem unserem Herrn, dass er weiterhin Wunder tut.
Im August 2015 hat die Planung mit der Firma Ochs, die auch unseren Kindergarten
und die Schule gebaut hat, begonnen. Seit dem Herbst arbeitet nun das HCI Büro in
Dorohoi daran, alle nötigen Baugenehmigungen zu erhalten um mit den Baggerarbeiten
beginnen zu können. Wir beten, dass das Fundament bereits im Juni fertig gestellt werden
kann und dass der Rohbau mit den Fertigbau-Elementen dann im August 2016 aufgestellt
werden kann. Die Halle wird mit der bestehenden Schule verbunden, um die
vorhandenen Toiletten und Lagerräume zu nutzen.
Um die Kosten zu reduzieren, brauchen wir die Hilfe von vielen, die dem Herrn
und den rumänischen Kindern dienen möchten. Wir beten, dass der Herr uns viele
Freiwillige nach Dorohoi schickt, um uns mit dem Bau zu helfen.
HCI - HOFFNUNG FÜR KINDER
3
Wenn Sie uns bei diesem großen Vorhaben helfen möchten, können Sie
•
•
•
beten;
als Freiwilliger bei der Firma Ochs voraussichtlich im August 2016 bei der
Errichtung des Rohbaus helfen;
als Freiwilliger bei dem Ausbau von Infrastruktur, Sanitäreinrichtungen,
Fliesenlegen, Heizung und Nebenräume, voraussichtlich in dem Zeitrahmen
von September – Dezember 2016 helfen;
als Elektriker voraussichtlich in dem Zeitraum von September – Dezember
2016 helfen;
uns bei unserem Einkauf von Baumaterialen über Ihre Firmen helfen;
als Freiwilliger bei Verpflegung und Putzen für die freiwilligen Bauhelfer
dabei sein.
•
•
•
Alle Männer und Frauen, die freiwillig in Dorohoi im Jahr 2016 dienen möchten, sollten
sich bitte bei Werner Behl melden. (werner.behl@gmx.de)
Die HCI-Mitarbeiter in Dorohoi arbeiten natürlich auch fleißig mit. Dazu möchten wir im
Jahr 2016 im Juni und Juli Camps für hunderte Kinder durchführen. Bitte betet für uns
HCI-Mitarbeiter, dass wir die Kraft haben, diesen bedürftigen Kindern bei den
Sommercamps auch in diesem Baujahr zu dienen.
Einen herzlichen Dank an alle die uns in diesem Jahr wieder so treu und auch tatkräftig
zur Seite gestanden sind: an die Geschwister aus Saarbrücken die dem Kindergarten einen
neuen Anstrich verpasst haben und in den Gruppenräumen einen wunderbaren
Korklaminatboden verlegt haben. Die Kinder haben sich riesig gefreut! Eine tolles Team
von der Schwäbischen Alb hat uns ein großzügiges Gewächshaus gespendet und auch
aufgebaut.
!
Das Team aus Saarbrücken
Endlich ein Gewächshaus!
Gott ist gut und wir danken Ihm und Euch für alles was in diesem Jahr in Dorohoi
geschehen ist!
Cindy McCarver mit allen HCI Mitarbeitern
HCI - HOFFNUNG FÜR KINDER
4