Das Gleiche gesehen und dennoch nicht das Gleiche erlebt

Mit dem abendforum bietet das
AltersZentrum Hofmatt eine generationenübergreifende Plattform
für Veranstaltungen, Diskussionen
und Begegnungen. Das abendforum
findet zweimal jährlich statt.
Mi 27. April 2016, 17 Uhr
für Unternehmer
und Personalverantwortliche
Das Gleiche gesehen
und dennoch nicht
das Gleiche erlebt!
Sie haben es schon oft erlebt: Eine Situation wird von Ihnen anders interpretiert
als von jemand anderem. So haben Sie die gestrige Sitzung vielleicht als gut, Ihr
Kollege hingegen als eher schlecht erlebt. Während Sie zufrieden nach Hause gegangen sind, hat Ihr Kollege seinen Frust erst noch in einem Glas Bier ertränken
müssen. Warum diese Diskrepanz in der Interpretation? Vielleicht hat Ihr Kollege
sich vor der Sitzung mit seiner Partnerin gestritten oder ein negatives Feedback
vom Chef erhalten. So sanken seine Erwartungen auf einen Nullpunkt, und er
versprach sich vom Rest des Tages nichts Gutes mehr. Die Welt, in der wir leben,
ist somit ein Produkt unserer Interpretation. Da diese Interpretation individuell
ist, erleben unterschiedliche Menschen ein und dieselbe Situation anders, was
dann zum Beispiel zu einer anderen Beurteilung der jeweiligen Situation führt.
Eine Fehlleistung? Nein, eher ein genialer Schachzug der Natur!
Im Rahmen des abendforums werde ich Ihnen aufzeigen, dass unser gesamtes
Erleben vorrangig durch unsere Erwartungen gesteuert wird und meist nicht
durch die objektiven Gegebenheiten der Situation selbst. Prof. Dr. Ester Reijnen
Wir heissen Sie herzlich willkommen und freuen uns, wenn wir Sie zum
abendforum mit anschliessender Diskussion & Apéro am Mi, 27. April 2016, 17 h,
in der Anker-Stube Hofmatt Weggis begrüssen dürfen.
Moderation Gertrud Müller-Durrer, Bildungsbeauftragte AltersZentrum Hofmatt
Anmeldung via Webseite (www.hofmatt.org) oder an das Sekretariat Hofmatt
Weggis direkt an [email protected] Auf Grund beschränkter Platzzahl bitten wir
um Platzreservation. Verantwortlich für das abendforum: Alfons Röthlin
Prof. Dr. Ester Reijnen
ZHAW Angewandte Psychologie
8005 Zürich
Tätigkeit an der ZHAW
• Fachverantwortliche für Allgemeine
Psychologie Zürcher Hochschulen für
Angewandte Pschologie
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte,
Spezialkenntnisse
• Objektwahrnehmung und selektive
Aufmerksamkeit, Visuelle Suche
Aus- und Fortbildung
• 2002 Studium Klinische Psychologie
1. Nebenfach: Allg. Psychologie,
2. Nebenfach: komb. med. Nebenfach),
lic. phil., Universität Basel
• 2006 Promotion (Dr. phil.), Universität Basel
Beruflicher Werdegang
• 2008-2009: „Visual Attention Laboratory“
(Prof. Dr. Jeremy Wolfe), Harvard Medical
School & Brigham and Women’s Hospital,
Cambridge, MA, USA (Stipendium:
Schweizerischer Nationalfonds)
• 6/2011-7/2011: „Chinese Academy of
Sciences“ (Prof. Dr. Lin Chen), Peking,
China (Stipendium: ETH)
• 2/2012-3/2013: „Center for Advanced
StudiesLMU“ (Prof. Dr. Michael Zehetleitner), München, Deutschland (Stipendium:
Center for Advanced StudiesLMU)