Veranstaltungsflyer - Stuttgarter Produktionsakademie

INNOVATION FÜR DIE
­INDUSTRIEROBOTIK
SCHLÜSSELTECHNOLOGIEN IDENTIFIZIEREN
UND ENTWICKELN
ROBOTIK – TECHNOLOGIESEMINAR
11. MÄRZ 2015 | 29. OKTOBER 2015
EINLEITENDE WORTE
Industrieroboter sind als Pfeiler einer flexiblen und wirtschaftlichen Automatisierung etabliert. Insbesondere Informations­
technik und Sensorik tragen dazu bei, das Kosten- und Leistungsverhältnis zu verbessern und neue Anwendungen zu
erschließen. Um nachhaltige Investitionsentscheidungen treffen
zu können, vermittelt dieses Seminar eine Übersicht über den
Stand der Technik und neueste Entwicklungen in der Industrierobotik. Die Teilnehmer können aktuelle Trends bewerten und
abschätzen, welche aktuellen Technologien sich schon heute
nutzen lassen und wo Grenzen des wirtschaftlich Machbaren
liegen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.
Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. A.Verl
Prof. Dr.-Ing. T. Bauernhansl
AUF EINEN BLICK
THEMEN
• Wandlungsfähigkeit und Flexibilität
• Produktivität und Wirtschaftlichkeit
• Energie- und Ressourceneffizienz
• Funktionen der Wahrnehmung (Werkstücke, Personen,
Umgebungen)
• Automatisches Planen und Generieren von Roboter­
programmen sowie maschinelles Lernen
• Sichere und intuitive Kollaboration von Mensch und Roboter
QUALIFIKATIONSZIELE
Die Teilnehmer lernen den neuesten Stand der Industrierobotik
kennen und können auf dieser Basis sicher über Investitionen
entscheiden. Sie kennen die Potenziale und die wirtschaftlichen
Grenzen der neuen Technologien.
Nach dem Seminar haben die Teilnehmer
• einen herstellerneutralen Überblick über Zukunfts­trends in
der Industrierobotik,
• Verständnis der Potenziale und Einschränkungen neuer Robotertechniken,
• Kenntnis realistischer Umsetzungshorizonte und
­Umsetzungsschritte und
• Hintergrundwissen zum Treffen fundierter Entscheidungen
hinsichtlich der Entwicklung neuartiger Robotertechnologien.
ZIELGRUPPE
Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen, Projektverantwortliche und Entscheidungsträger für die Umsetzung
von Automatisierungslösungen
PROGRAMM
08.30 Uhr Empfang, Begrüßungskaffee, Ausgabe der
Tagungsunterlagen
09.00 Uhr bis 09.45 Uhr
BLOCK 1: BEGRÜßUNG UND EINFÜHRUNG
Martin Hägele
Robotersysteme für die Fabrik der Zukunft
• Automatisierung in der Produktion der Zukunft
• Anforderungen an zukünftige Robotersysteme
• Schlüsseltechnologien und Trends im Überblick
• Beispiele aus aktuellen F&E-Projekten: ARENA2036 und
SMErobotics
09.45 Uhr bis 11.45 Uhr
BLOCK 2: INTEGRATION
Thomas Dietz
Sichere Mensch-Roboter-Kooperation:
­Maschinensicherheit heute und in der Zukunft
• Nicht trennende Schutzeinrichtungen
• Sicherheit in der Mensch-Roboter-Kollaboration
• Sicherheitstechnik der Zukunft
• Betriebliche Merkmale und Sicherheitsfunktionen
Pause
Lorenz Halt
Software-Toolkits und offene Software-Plattformen für
die effiziente Softwareintegration in der Robotik
• Toolkits zur Funktions- und Systementwicklung
• Offene Softwareplattformen und deren
­Anwendungsbereiche
• Beispiele aus aktuellen Software-Initiativen
• Vorteile und Einsatzgrenzen
Philipp Miermeister
Toleranzen in der Robotik durch Kalibrierung und
­Referenzierung beherrschen
• Potenziale und Einsatzgrenzen
• Integration von Sensorik und Software
• Algorithmen und Modellierung
11.45 Uhr bis 15.45 Uhr
BLOCK 3: KOGNITIVE FUNKTIONEN FÜR
­INDUSTRIEROBOTERSYSTEME
Felix Spenrath
Werkstücklokalisierung durch 3D-Bildverarbeitung
• Anwendungsszenarien zur Werkstücklokalisierung
• Nutzbare Verfahren, Bibliotheken und Sensoren
• Hürden bei der Umsetzung und deren Vermeidung
12.15 Uhr Mittagspause
PROGRAMM
Führung durch die Versuchsfelder des Fraunhofer IPA
Ulrich Schneider
Qualitätsverbesserung durch sensorgeführte Roboter
• Einsatzszenarien und Vorteile sensorgeführter Roboter
• Messsysteme und Algorithmen
• Potenziale und Herausforderungen bei der Integration
Alexander Kuss
Neue Verfahren der interaktiven und automatisierten
­Roboterprogrammierung
• Anwendungsszenarien für neue Verfahren der
­Programmierung
• Innovative Verfahren der Roboterprogrammierung
• Fusion von Modellinformationen und Bedienereingaben
Pause
15.45 Uhr bis 17.15 Uhr
BLOCK 4: ALTERNATIVE BAUFORMEN VON
­ROBOTERSYSTEMEN
Bernd Winkler
Neuartige Roboter und deren Einsatzpotenziale
• Innovative Roboter im Überblick: Zweiarmroboter, Leichtbauroboter und Lowcost-Systeme
• Neue Möglichkeiten zur Prozessausführung und Möglich­
keiten zur Einbindung des Werkers
• Anwendungsszenarien
Werner Kraus
Sonderkinematiken und parallele Roboter
• Typen und Einsatzbereiche für parallele Roboter und
­Seilroboter
• Entwurf und Auslegung
• Steuerungstechnische Integration
17.15 Uhr Voraussichtliches Ende des Seminars
REFERENTEN
SEMINARLEITER
Juniorprof. Dr.-Ing. Andreas Pott
Gruppenleiter Handhabung und Intralogistik
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Telefon +49 711 970-1221 andreas.pott@ipa.fraunhofer.de
REFERENTEN
Dipl.-Ing. Thomas Dietz
Gruppenleiter Robotersysteme für Produktionsprozesse
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Martin Hägele M. Sc.
Abteilungsleiter Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Lorenz Halt
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Werner Kraus
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Alexander Kuss
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Philipp Miermeister
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Ulrich Schneider
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Inf. Felix Spenrath
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
Dipl.-Ing. Bernd Winkler
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme
Fraunhofer IPA, Stuttgart
ORGANISATORISCHES
AUSKÜNFTE
Tagungsbüro der Stuttgarter Produktionsakademie
c/o Fraunhofer IPA
Frau Gabriele Stuber
Nobelstraße 12 | 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-1208 | Fax +49 711 970-1854
anmeldung@stuttgarter-produktionsakademie.de
TEILNAHMEGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. MwSt. € 590,– pro Person.
In dieser Gebühr sind enthalten: Teilnahme an allen Vorträgen,
Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss, Getränke und Snacks
ANMELDUNGEN
Anmeldungen zur Teilnahme erbitten wir über unsere Homepage www.stuttgarter-produktionsakademie.de oder mit
dem Anmeldeformular oder einem formlosen Schreiben.
Geben Sie bei der Anmeldung zu diesem Seminar die folgende
Buchungsnummer an:
TS_IFI_150311 bzw.
TS_IFI_151029
Nennen Sie außerdem Namen und Anschrift der Teilnehmer ­sowie ggf. die abweichende Rechnungsadresse. Nach
der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung und ­weitere
Informationen. Anmeldeschluss ist jeweils 10 Tage vor
­Veranstaltungsdatum.
Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Seminar buchbar.
UMMELDUNG UND ABMELDUNG
Eine Änderung der Anmeldung auf einen anderen Teil­nehmer
ist jederzeit kostenlos möglich. Bitte teilen Sie uns die Änderung
schriftlich mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen bei
Abmeldung bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn € 100,– berechnen, nach diesem Termin ist die volle Teil­nahmegebühr fällig.
ZIMMERVERMITTLUNG
Sollten Sie während Ihres Aufenthalts in Stuttgart ein Hotel­zimmer
benötigen, wenden Sie sich bitte an:
Tourist Information i-Punkt | Königstr. 1a | 70173 Stuttgart
Telefon +49 711 22 28-100 | Fax -251
www.stuttgart-tourist.de/DEU/gastro/hotels_buchen.htm
TAGUNGSORT
Fraunhofer-Gesellschaft | Institutszentrum Stuttgart (IZS)
Nobelstraße 12 | 70569 Stuttgart (Vaihingen)
ANFAHRT
www.ipa.fraunhofer.de/anfahrt
IMPRESSUM
Herausgegeben von SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH,
Amtsgericht Stuttgart, Handelsregisternr.: HRB 744737
Geschäftsführer: Dr. Alexander Schloske
Druck: Direct Mail Service Wolfgang Winkhardt, Stuttgart
Bild: Fraunhofer IPA
Technologieseminar | 11. März 2015 | 29. Oktober 2015
INNOVATION FÜR DIE INDUSTRIEROBOTIK
Name
Vorname
Titel
Firma
Abteilung
Postfach/Straße
PLZ/Ort
Telefon/Fax
E-Mail
Anmeldung:
Hiermit melde ich mich verbindlich zum Technologieseminar der
Stuttgarter Produktionsakademie an.
INNOVATION FÜR DIE INDUSTRIEROBOTIK
Teilnahmegebühr € 590,–
Buchungsnummer TS_IFI_150311 am 11. März 2015
Buchungsnummer TS_IFI_151029 am 29. Oktober 2015
Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Eingang der Anmelde­bestätigung und Rechnung.
Hinweis: Gem. § 26.1 des Bundesdatenschutzgesetzes unterrichten wir Sie über die Speicherung Ihrer
Anschrift in einer Datei und die Bearbeitung mit automatischen Verfahren.
Die im Programm bekanntgegebenen Bedingungen für Ummeldung oder Abmeldung habe ich zur
Kenntnis genommen.
Ort/Datum
Unterschrift
Tagungsbüro der
Stuttgarter Produktionsakademie
c/o Fraunhofer IPA
Frau Gabriele Stuber
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
oder an anmeldung@stuttgarter-produktionsakademie.de
Bitte im Briefumschlag zurücksenden oder per Fax +49 711 970-1854
ANMELDUNG
INNOVATION FÜR DIE
­INDUSTRIEROBOTIK
SCHLÜSSELTECHNOLOGIEN
­I DENTIFIZIEREN UND ENTWICKELN
11. MÄRZ 2015 | 29. OKTOBER 2015
ROBOTIK – TECHNOLOGIESEMINAR