Chilebrief - bei der Evangelisch

4.0_faellanden:04-faellanden.qxd
16.03.2015
13:01
Seite 1
Eine Beilage der Zeitung reformiert. I Nr. 4 I 27. März 2015
www.refkirchefaellanden.ch
Chilebrief
Der Osterhase kommt
an den Fällander
Samstagsmärt
Es gibt viele Bräuche, welche die Freude
über das Osterfest ausdrücken: die farbigen Ostereier, welche als Symbol für die
Auferstehung stehen, aber auch die traditionellen Osterfeuer und die Kuchen in
Taubenform aus Italien. Und natürlich den
Osterhasen, der seit dem 17. Jhd. bei uns
die Ostereier versteckt. Aber gehören Hasen zum Christentum, gehören Hasen in
die Kirche? Hasendarstellungen hat es in
Kirchen schon immer gegeben. So findet
sich im Zürcher Grossmünster ein Hase,
in Stein gemeisselt an einer Säule. Und
zwar in der Krypta, dem ältesten Teil der
Kirche. Diese wurde zu einer Zeit gebaut,
als die Kirche Fällanden zum Grossmünster gehörte und das Grossmünsterstift
Land in Pfaffhausen zugesprochen bekam. Dieser Hase ist gewissermassen ein
Vorläufer des Osterhasen. Der Osterhase
bringt Freude für Jung und Alt, Freude
über das Osterfest, Freude über die Auferstehung.
Deshalb haben wir uns von der reformierten Kirche mit dem Dorfverein zusammen
gefunden und bringen den Osterhasen
auf den Samstagsmarkt, um die Freude
über Ostern allen Marktbesuchern weiter
zu geben. Der Osterhase ist am Stand der
reformierten Kirche Fällanden am Samstagsmarkt vom 4. April 2015 zusammen
mit dem Pfarrteam und den freiwilligen
Helfern anzutreffen.
Kommen Sie vorbei,
zum Plaudern, uns
kennenzulernen oder
wiederzusehen. Zum
Andenken lässt sich
der Osterhase gerne
mit den kleinen und
grossen Besuchern
photographieren.
In Vorfreude
Pfarrerin
Malinee Müller
ZH 349
Jeder Tag ist ein Geschenk
Das kann ganz schön bedrückend und lähmend sein, wenn ich nur daran denke –
alles ist vergänglich. Keine Blume würde ich im Garten pflanzen, sie verblüht ja sowieso wieder. Keine Freude käme auf, denn es ist ohnehin irgendwann alles vorbei.
Wer aber wirklich die Vergänglichkeit des Lebens vor Augen hat, sieht das anders.
Jedenfalls habe ich das bei kranken Menschen oft erlebt. Meist leben sie nicht mit dem
Sterben vor Augen. Leben kann ich nämlich nur, wenn ich das Leben im Blick habe.
Ganz bewusst ist jeder Tag ein neuer, ein geschenkter Tag, der auch manchmal
genüsslich ausgekostet wird.
So zu leben ist anders als in den Tag hinein leben. Es ist auch anders, als nach dem
Motto zu leben: Heute ist heute, was morgen ist, ist mir egal. Wenn ich jeden Tag als
Geschenk empfinde, dann blitzt da etwas von der herrlichen Freiheit der Kinder
Gottes durch. Diese Freiheit hilft mir, meine Lebenszeit zu gestalten und zu nutzen.
Und wenn ich dann noch glauben kann, dass mein Leben in Gottes Nähe weiter geht,
als ich bisher sehe, dann knechtet mich die Vergänglichkeit nicht mehr.
Ich bin ja auch ein Teil der Schöpfung und unterliege eben auch der Vergänglichkeit.
Die Schöpfung lehrt mich aber auch, genauer hinzusehen. Selbst im Winter bemerke
ich Leben und nicht Vergänglichkeit. An Bäumen und Sträuchern entdecke ich schon
die Knospen für den kommenden Frühling. Das ist mehr als ein Symbol.
Carmen Jäger
Kalender
4.0_faellanden:04-faellanden.qxd
16.03.2015
Gottesdienste
13:02
Seite 2
Jeweils am Sonntag, 9.30 Uhr, in der Ref. Kirche
Die mit * bezeichneten Gottesdienste werden auch Jugendlichen gefallen
und sind mit je einem Zetteli anrechenbar.
29. März, Palmsonntag
Sommerzeit
Gottesdienst
mit Pfr. Gödri und dem
Männerchor am Greifensee
Orgel: Elisabeth Zeller
Kollekte: Christen in Bedrängnis
(Türkei und Irak)
Anschliessend Apéro
* 3. April Karfreitag
Gottesdienst mit Abendmahl
mit Pfarrerin Müller
Orgel: Elisabeth Zeller
Klarinette: Markus Forrer
Kollekte: Für Opfer fürsorgerischer
Zwangsmassnahmen
Kein Chilekafi
* 5. April
Ostergottesdienst mit Abendmahl
mit Pfr. Gödri
Orgel: Elisabeth Zeller
Sopran: Fabienne Morgenegg
Kollekte: Für Opfer fürsorgerischer
Zwangsmassnahmen
12. April
Sonntagsgottesdienst
mit Pfrn. Pfiffner
Orgel: Elisabeth Zeller
Kollekte: Fonds für Frauenarbeit SEK
10.45 Uhr:
Ausserordentliche
Kirchgemeindeversammlung
Veranstaltungen
Kinder und Jugendliche
Fiire mit de Chliine
Daten: 11. April; 16./30. Mai
Jeweils 10.00 bis 10.30 Uhr
in der Katholischen Kirche
Kolibri – Treffpunkt für Kinder
Daten: 11. April; 16./30. Mai; 30. Juni
Jeweils 9.45 bis 11.45 Uhr
im Alten Pfarrhaus
Kontakt: Jacqueline Freitag
Minichile – 2.-Klass-Unti
Gruppe 1: 15. April; 20. Mai; 10. Juni
Gruppe 2: 1. April; 6./27. Mai; 17. Juni
Abschluss-Gottesdienst
beider Gruppen: 28. Juni
Jeweils 12.15 bis 16.15 Uhr
im Alten Schulhaus
Kontakt: Jacqueline Freitag
3.-Klass-Unti
Gruppen 1 und 2:
8. April; 13. Mai; 3. Juni
Jeweils 12.15 bis 16.15 Uhr
im Alten Schulhaus/Alten Pfarrhaus
Abschluss-Gottesdienst: 28. Juni
Kontakt: Jacqueline Freitag und
Marianne Streiff
Club 4 – 4.-Klass-Unti
Daten: 15. April (Altersheim);
20. Mai; 17. Juni
Jeweils 13.55 bis 16.55 Uhr
im Alten Pfarrhaus
Kontakt: Marianne Streiff
JUKI-Jugendgottesdienste
5. bis 6. Klasse
Daten: 17./24. Mai; 7. Juni
Jeweils 10.45 bis 11.15 Uhr
in der Reformierten Kirche
JUKI-Angebote
6. Klasse: 11. April; 27. Juni
Jeweils 8.55 bis 13.55 Uhr
im Alten Pfarrhaus
Kontakt: Marianne Streiff
Konfirmationsjahrgang
2014/2015
Konfirmation: 14. Juni 2015
in der Katholischen Kirche
Konfirmationsjahrgang 2015/2016:
Elternabend, 2. Juli, 19.30 Uhr
im Alten Pfarrhaus
Konflager in Magliaso:
10. bis 16. Oktober
Angebote
für Erwachsene
Frauentreff
Jeweils 9.00 Uhr,
im Alten Pfarrhaus
28. Mai:
Einführung in die Farbbestimmung
mit Esther Meier
Kontakte
Amtswochen der Pfarrer
KW
13
14
15
16
17
18
19
20
Woche vom
23. März
30. März
6. April
13. April
20. April
27. April
4. Mai
11. Mai
Zuständig
Pfrn. Müller
Pfr. Gödri
Pfrn. Müller
Pfr. Gödri
Pfrn. Müller
Pfrn. Müller
Pfrn. Müller
Pfr. Gödri
Adressen
Pfarramt, Seelsorge
Malinee Müller, 044 887 04 01
malinee.mueller@zh.ref.ch
Pfarrstellvertreter
Zsolt Gödri, 044 825 11 43
zsogoe@ggaweb.ch
Sekretariat
Doris Hunziker, 044 887 04 04
Bürozeiten: Mo bis Fr, vormittags
sekretariat@refkirchefaellanden.ch
Kirchenpflege
Dr. Huldrych Thomann
Präsidium, 044 825 48 74
huldrych.thomann@sunrise.ch
Katechetinnen
Jacqueline Freitag (Kolibri/Minichile,
2.- und 3.-Klass-Unterricht)
044 826 04 05, jfreitag@gmx.ch
Marianne Streiff
(Club 4/4U, JUKI 5./6. Klasse)
044 830 16 66, 079 764 69 41
marianne.streiff@zh.ref.ch
Sigristendienst
Heidi Mächler, 079 176 24 33
heidimaechler@gmail.com
Organistin
Elisabeth Zeller, 044 932 49 13
elis.zeller@bluewin.ch
Seniorenangebote
Christa Wyss, 043 355 31 30
christa.wyss@sunnetal.ch
Verein Jugendarbeit Fällanden
044 825 36 46
www.vjaf.ch
info@vjaf.ch
Impressum Chilebrief
Herausgeberin
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Fällanden
Redaktion
Christa Amacher, 044 825 19 39
ambo@ggaweb.ch
Homepage
www.refkirchefaellanden.ch