null

LEBEN LERNEN MIT DEMENZ
Die Kursangebote richten sich an alle, die Menschen
mit Demenz pflegen und betreuen, wie auch an alle
Interessierten.
Mit diesem Fortbildungsangebot möchten wir informieren, qualifizieren, unterstützen und entlasten.
Die Veranstaltungen werden in Kooperation mit der
Ratinger Demenzinitiative angeboten.
Ernährungsprobleme
bei Menschen mit Demenz
'Essen und Trinken hält Leib und Seele
zusammen'
Beatrix Ferfers
Diese Volksweisheit gilt für Menschen mit einer Demenzerkrankung ganz besonders. Denn viele von ihnen
essen und trinken zu wenig. Andere dagegen bekommen zu viel Hunger und nehmen an Gewicht zu. Auf die
Aufforderung zum Essen und Trinken reagieren die
Erkrankten oft gereizt und aggressiv. Einnahme von
Medikamenten oder auftretende Kau- und Schluckprobleme erleichtern die Situation nicht. Um die Herausforderung im Alltag zu meistern erweisen sich in vielen
Fällen kleine Tricks als Problemlöser.
Di. 27.01.2015, 18:30-20:45 Uhr
(1x = 3 UStd.), 6,00 €
Veranstaltungs-Nr.605132
Auswirkungen von Psychopharmaka bei
Demenz
Dr. Michael Schifferdecker
Zusätzlich zur Minderung der geistigen Leistungsfähigkeiten und der Alltagsbewältigung treten bei einer
Demenz auch häufig Begleitsymptome wie extreme Unruhezustände, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus, Aggressionen, Angstzustände, aber auch Antriebslosigkeit bis hin zur
Depression auf. Für die Betroffenen selbst und für den
Angehörigen sind sie sehr belastend. Ist es sinnvoll in solchen Fällen Psychopharmaka einzusetzen oder wie kann
man dieser Problematik anders begegnen? Welche Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen von Psychopharmaka mit anderen verordneten Medikamenten sind zu beobachten?
Di. 17.03.2015, 18:30-20:45 Uhr
(1x = 3 UStd.), 6,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605133
Demenz verstehen, damit umgehen und
sich selber nicht vergessen
Susanne Schmalenberg
Die Erkrankung Demenz geht mit vielen Symptomen einher.
Neben der Zunahme von Vergesslichkeit treten auch im
Erleben und Verhalten des Menschen mit Demenz Veränderungen auf. Depressive Stimmungen, misstrauisches und
leicht erregbares Verhalten sind einige Beispiele für mögliche Symptome. Gerade die Veränderungen im Erleben und
Verhalten des dementiell erkrankten Menschen stellen für
Angehörige eine große Herausforderung dar.
Der Vortrag trägt dazu bei Bedürfnisse von Menschen mit
Demenz zu verstehen, Missverständnisse in der Kommunikation zu reduzieren und sich selber im herausfordernden
Pflege- und Betreuungsalltag nicht zu vergessen.
Mi. 22.04.2015, 18:00-20:15 Uhr
(1x = 3 UStd.), 6,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605134
Was tun, wenn der medizinische Dienst der
Krankenkasse (MDK) kommt?
Wir machen Musik
'Musik als Medium in der Begleitung von
Menschen mit demenziellen Veränderungen'
Gabriela Wolpers
Kaum etwas anderes spricht die Emotionen der Menschen
stärker und direkter an als Musik. Mit Liedern, Schlagern
aber auch klassischen Stücken knüpfen wir an diesem
Nachmittag auf beschwingte Weise an Erinnerungen froher
Stunden und Momente an. Eingeladen sind Menschen mit
Demenz, Angehörige, Ehrenamtliche und alle, die Freude
am gemeinsamen Singen, Schunkeln, Klatschen, Musizieren und Tanzen haben.
Mi. 28.10.2015, 15:30-17:45 Uhr
(1x = 3 UStd.), 6,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605136
'Eines Tages'
Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch
Monika Rauser
'Nützliche Tipps für Pflegebedürftige und
Angehörige'
Deutschland 2009;
97 Min.; Regie: Iain
Dilthey; mit Horst
Janson, Annekathrin
Bürger, Heinrich
Schafmeister, Verena
Zimmermann, Irene
Fischer, Herbert
Schäfer, Ulrike
C.Tscharre, Sema
Meray, Andreas
Schmidt; u.v.a.; FSK 0
Bernd Kantelberg
Wenn eine Pflegestufe beantragt wird und sich der MDK
ankündigt tauchen viele Fragen auf:
• Wie läuft der Besuch ab und kann man sich
vorbereiten?
• Welche Unterlagen werden benötigt?
• Soll ein Angehöriger anwesend sein?
• Welche Möglichkeiten gibt es, wenn keine
Pflegestufe bewilligt wird?
An diesem Abend werden Betroffene und deren Angehörige
umfassend auf den Besuch des MDK’s vorbereitet. Darüber
hinaus wird auch erläutert, was eine mögliche Einstufung
bedeutet und welche Leistungen der Betroffene dafür
erhält.
Di. 22.09.2015, 18:30-20:00 Uhr
(1x = 2 UStd.), 6,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605135
Drei packende Geschichten zu einem
ernsten Thema: Leben
mit Demenz.
Der Spielfilm beschreibt
in
drei miteinander
verwobenen Episoden
die Entwicklung einer
Demenzerkrankung in ihren unterschiedlichen Phasen.
Nach der Filmvorführung besteht die Möglichkeit, mit den Fachreferenten der Ratinger Demenzinitiative ins Gespräch zu kommen.
Di. 3.11.2015, 18:30-21:00 Uhr
(1x = 4 UStd.)
Veranstaltungs-Nr.: 6605137
Qualifizierungskurs zur Betreuung
von Menschen mit Demenz
Carmen Eschner, Beatrix Ferfers, Melanie Frank,
Monika Rauser, Susanne Schmalenberg, Monika Thöne
Für alle Veranstaltungen ist eine
Anmeldung erforderlich!
In diesem Seminar haben Ehrenamtliche und Angehörige die Möglichkeit, sich umfassend über die Krankheit
zu informieren und die Betreuung zu erlernen. Der Umgang mit herausforderndem Verhalten und die situative
Reaktion stehen im Vordergrund. Der Kurs wird von
Fachreferenten,
(Pädagoginnen,
Psychologinnen,
Facharzt, Therapeutinnen, Pflegefachkräften, Supervisorinnen) durchgeführt und hat eine kontinuierliche
Begleitung. Der Kurs umfasst insgesamt 30 Unterrichtsstunden aufgeteilt auf 8 Termine und entspricht somit
den Vorgaben des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes.
Nach regelmäßiger erfolgreicher Teilnahme wird ein
Zertifikat erteilt.
Anmeldung nur bei:
Kirchgasse 1, 40878 Ratingen
Tel. 02102-1538651, Fax 02102-1538666
E-Mail: info@fbs-ratingen.de
Weitere Informationen:
Hedwig Bussmann, Tel. 02102-1538654
www.fbs-ratingen.de
Mi. 21.01.-25.02.2015, 18:00-20:15 Uhr,
Sa. 24.01.-7.02.2015, 10:00-15:15 Uhr
Beratung, Information
Katholische Familienbildungsstätte
Kath. Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1
40878 Ratingen
(8x = 30 UStd.), 80,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605001
Ratinger Demenzinitiative
Beratungsstelle „Laden“,
Wallpassage, Wallstr. 30, 40878 Ratingen
Monika Rauser, Tel. 01727421138
E-Mail: info@ratindemenz.de
Di. 19.05.-23.06.2015, 18:00-20:15 Uhr
Sa. 13.06.-20.06.2015, 10:00-15:15 Uhr
www.ratindemenz.de
Kath. Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1
40878 Ratingen
(8x = 30 UStd.), 80,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605002
Veranstaltungsort
Do. 29.10.-3.12.2015, 18:00-20:15 Uhr
Sa. 7.11.-21.11.2015, 10:00-15:15 Uhr
Kath. Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1
40878 Ratingen
(8x = 30 UStd.), 80,00 €
Veranstaltungs-Nr.: 6605003
Kursangebote
Qualifizierung
Information
Entspannung
2015
Katholische Familienbildungsstätte
Ratingen
Alle Veranstaltungen finden in der
Kath. Familienbildungsstätte statt.
Katholische Familienbildungsstätte Ratingen
Kirchgasse 1,
40878 Ratingen
Erwachsenenbildung im
Erzbistum Köln
In Kooperation mit der