Pinneberg Pinneberg

Anmeldung
K-Veranstaltungen Uwe Kraus, Postfach 14 07, 25314 Elmshorn
Name
Strasse
PLZ+Ort
Postfach 14 07
25314 Elmshorn
Telefon: (04121) 475 28 08
Telefax: (04121) 475 28 10
eMail: [email protected]
Internet: www.Nord-Flohmarkt.de
Telefon
22.
Pinneberg
März
ga Hie
nz r b
e itt
M e
et be
er n
an öti
ge gte
be
n
Westring
Ich/ Wir bin/ sind:
( ) private(r) Aussteller
( ) gewerbliche(r) Aussteller
mit folgender Warenart:
und bestelle(n) für oben genannte Veranstaltung hiermit verbindlich:
lfd. Meter Trödel ohne Kfz
> > > Mindestabnahme 3 lfd. Meter! < < <
lfd. Meter Trödel mit Kfz
> > > Mindestabnahme 4 lfd. Meter bzw. < < <
Kfz-Länge auf volle Meter aufgerundet!
lfd. Meter Neu- + Retourware
> > > Mindestabnahmen wie oben < < <
NEU-Textilien lfd. Meter
(Gewerbliche Anbieter - Mindestabnahme 10 lfd. Meter!)
Gesamtbetrag
á EUR 8,00 EUR
(x lfd. Meter)
á EUR 8,00 EUR
(x lfd. Meter)
á EUR 10,00 EUR
(x lfd. Meter)
á EUR 15,00 EUR
(x lfd. Meter)
EUR
Diese Anmeldung gilt nicht für Spezial-, Lebensmittel- und Gastrostände!
K-Veranstaltungen Uwe Kraus
Konto Nr. 10 26 79 bei der Sparkasse Elmshorn (BLZ 221 500 00)
IBAN: DE64 2215 0000 0000 1026 79 - BIC: NOLADE21ELH
Den Gesamtbetrag überweisen Sie bitte an:
Bitte beachten Sie, dass Standreservierungen nur mit Vorkasse
-bis spätestens 18.03.2015 bei uns eingehend- möglich sind!
Zahlungen, die nach diesem Termin eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden!
Bitte senden Sie diese Anmeldung - per Email, Telefax oder Post - ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück.
Sollten Sie keine Email-Adresse oder Telefax haben, fügen Sie Ihrer Anmeldung bitte einen frankierten
Rückumschlag bei (ansonsten erfolgt keine Rückantwort!)! Nach Zahlungseingang erhalten Sie Ihre
Standbestätigung. Es gelten unsere umseitigen allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche mit Abgabe der
Anmeldung als verbindlich anerkannt gelten. Standvergabe und -Aufbau am Veranstaltungstag ab 6.00 Uhr.
Datum:
Unterschrift:
Diese Anmeldung bitte nur für die vorgenannte Veranstaltung verwenden!!
Bürozeiten:
Mittwoch, Donnerstag + Freitag
in der Zeit von 9.00 - 12.00 Uhr
Telefax
Email
Nord-Flohmarkt.de
Teilnahmebestimmungen
Veranstalter ist: K-Veranstaltungen Uwe Kraus, Postfach 14 07, 25314 Elmshorn, Telefon
(04121) 475 28 08, Telefax (04121) 475 28 10, Email: [email protected]
1. Standtiefen-Regelung: lfd. Frontmeter-Tiefe des Standes maximal 2 Meter, Eckplatz-Aufschlag EUR 10,-.
2. Die Vergabe der Standfläche erfolgt nach Eingang der Standgebühr.
3. Der Aufbau erfolgt nur nach Anweisung der Ordner des Veranstalters, eigenmächtiges Aufstellen ist verboten.
Der Marktbeschicker erkennt das polizeiliche- und Ordnungsrecht hiermit an. Die aufzustellenden Stände müssen mit
Beginn der Veranstaltung für das Publikum zur Benutzung fertiggestellt sein.
4. Kein Anbieter hat Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Standplatzes. Er muss den vom Veranstalter bzw.
dessen Ordnungspersonal zugewiesenen Platz einnehmen. Der Veranstalter wird aber bemüht sein, die
Platzwünsche zu erfüllen.
5. Jeder Standinhaber hat dafür zu sorgen, dass sich die Verkaufsfläche vor seinem Geschtäft stets in einem
sauberen und verkehrssicheren Zustand befindet.
6. Der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken darf ohne Erlaubnis des Veranstalters nicht durchgeführt
werden, auch nicht kostenlos!
7. Werbung darf ohne Zustimmung des Veranstalters nicht verteilt werden.
8. Wenn die Veranstaltung infolge behördlicher Maßnahmen oder höherer Gewalt nicht stattfinden kann bzw.
verlegt werden muss, wird das bereits gezahlte Standgeld auf Verlangen zurück gezahlt, ohne dass der
Marktbeschicker irgendeinen weiteren Schadens-Anspruch, insbesondere entgangenen Gewinn, geltend machen
kann.
9. Neben höherer Gewalt haftet der Veranstalter auch nicht bei Stromausfall oder bei anderweitigen Störungen. Der
Marktbeschicker hat keinen Anspruch auf teilweise Rückzahlung des Standgeldes. Ein etwaiger Verdienstausfall wird
vom Veranstalter nicht erstattet.
10. Anfallende Abfälle sind vom Marktbeschicker zu beseitigen. Bei starker Verunreinigung oder Beschädigung der
Veranstaltungsanlage muss er mit etwaigen Schadensansprüchen seitens des Veranstalters rechnen. Der
Standinhaber hat sein Platz nach der Veranstaltung sauber zu verlassen. Er hat anfallenden Müll, Verpackungsmaterial und Warenreste mitzunehmen.
11. Spezialistenstände nur auf Anfrage.
12. Der Veranstalter übernimmt für Schäden jeder Art keine Haftung.
13. Der Verkauf von Hieb-, Stich- und Feuerwaffen, Kriegsspielzeug, NS-Symbolen und kriegsverherrlichenden
Schriften und Filmen, politische Propaganda, sowie der Verkauf von jugendgefährdenden Schriften und Filmen ist
verboten.
14. Lebensmittelstände haben sich nach den jeweiligen Verordnungen der Landesveterinärämter und
Getränkestände nach dem Gaststättengesetz zu richten. Lebensmittel- und Getränkestände werden gesondert
vergeben.
15. Alle Standinhaber sind verpflichtet ihr Geschäft bis zum Ende der Marktveranstaltung geöffnet zu halten.
16. Die Räumung des Standes hat nach Beendigung der Veranstaltung sofort zu geschehen. Bei Nichteinhaltung
dieser Frist behält sich der Veranstalter vor, die Räumung auf Kosten des Marktbeschickers durchzuführen. Der
Standabbau hat bis spätestens 17.00 Uhr zu erfolgen.
17. Standinhaber, die gegen die für alle geltenden Teilnahmebestimmungen verstoßen, werden sofort fristlos
gekündigt und von der Veranstaltung, ohne Standgeld-Rückzahlung, ausgeschlossen.
18. Ein Nichterscheinen, aus welchem Grund auch immer, entbindet nicht von der Zahlung des Entgeldes.
19. Alle Abänderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Abreden sind nicht bindend. Standplätze
sind nicht übertragbar.
20. Für etwaige Streitigkeiten wird für beide Parteien das Amtsgericht Elmshorn vereinbart.
21. Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und/ oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für
einen Verzicht auf das Schriftformerfordernis.
22. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages oder seiner Auflagen ungültig sein oder
werden oder enthält der Vertrag eine Lücke, so wird dadurch die Rechtwirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht
berührt.
Die unwirksame oder fehlende Bestimmung ist vielmehr durch eine Regelung zu ersetzen, die dem mit diesem
Vertrag zum Ausdruck kommenden Willen der Parteien unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen Gesichtspunkten
gerecht wird.
© K-Veranstaltungen Uwe Kraus, Elmshorn
Stand: August 2007