Flyer weiß 2015 Komplett.cdr

Veranstaltungen im Vereinsjahr 2015 / 2016
Übungszeiten:
07.03.2015
03.04.2015
18.04.2015
26.04.2015
03.05.2015
Mittwoch:
19:00 Uhr Gruppenarbeit
19:30 Uhr Turnierhunde
Leer
Jahreshauptversammlung 2015
Karfreitag - Osterwanderung
Arbeitsdienst 9:00 Uhr
VPG und BH Vereinsmeister
Kreismeisterschaft THS KG 4
beim VPS Langen
09.05.2015 Impfung der Hunde 10:00 Uhr
Leer
Verein für Polizei und Schutzhunde
Langen 1912 e.V.
(Anmeldung erforderlich)
14.05.2015 Himmelfahrt mit Kaffee und Kuchen
“8. Langener Hunderennen”
26.09.2015 Arbeitsdienst 9:00 Uhr
27.09.2015 Damenpokal / Oktoberfest
14.11.2015 Arbeitsdienst 9:00 Uhr
05.12.2015 Weihnachtsfeier
12.03.2016 Jahreshauptversammlung 2016
Wir sind für Sie da !
Donnerstag:
19:00 Uhr VPG und Begleithunde
Freitag:
19:00 Uhr Tricktraining
Sonntag:
9:00 Uhr Fährtenhunde
10:30 Uhr Welpenstunde
10:00 Uhr VPG und Begleithunde
11:00 Uhr Junghunde
11:00 Uhr Schutzhunde
Vereinsgelände:
1.Vorsitzender
Stefan Baumann
2.Vorsitzender
Sven Metzger
Gebrauchshunde
Monika Baumann
Turnierhundesport
Julia Metzger
Schriftführerin
Doris Allonge
Kassiererin
Karin Elsinger
Oberer Steinberg 100
63225 Langen
Kontakt:
Welpenstunde
Axel Besener
Public Relations
Janine Zänger
Eventmanagement
Kerolein Gühne
Weitere Informationen finden Sie auf
unserer Homepage: www.vps.langen.de
oder bei dem ersten Vorsitzenden Stefan
Baumann unter Tel.: 06103 53944.
Wir freuen uns auf Sie, kommen Sie uns
besuchen wir beißen nicht.
Stefan Baumann
Wiesgässchen 8
63225 Langen
Tel. 06103 53944
Mobil: 0151 465 492 57
Fax: 03222 242 831 8
Mail: vorstand@vps-langen.de
Homepage:
http://www.vps-langen.de
Hundesportzentrum
Langen
Hundesport für alle
Hundefreunde, ob
Rassehunde oder
Mischlinge.
Vom Breitensport bis
zur Meisterschaft,
alles ist möglich
Begleit- und Schutzhunde
Turnierhundesport (THS)
Begleithund
Durch die Begleithund-Ausbildung lernt der Hund
die wichtigsten Kommandos und den sozialen
Kontakt zu anderen Hunden, dadurch wird der Hund
führig und alltagstauglich. Die wichtigsten
Kommandos sind "Fuß", "Sitz", "Platz" und "Hier".
Im THS gibt es folgende Disziplinen:
Im Schutzhundesport wird der
Hund ausgebildet um einen
Angriff auf den Hundeführer
und / oder den Hund zu vereiteln. Der Hund lernt extreme
Situationen zu bewältigen und
dabei stets in der Hand des
Hundeführers zu stehen
(Gehorsam).
Geschichte:
Im Jahr 1906 fand in Deutschland der erste Schutzhundewettbewerb statt. Sieger wurde ein Deutscher
Schäferhund. Die Prüfungen, die über 100 Jahre
weitgehend gleich abliefen und unter anderem
Angriffe des Hunds auf einen Figuranten (auch
Schutzdiensthelfer) enthielten, wurden unter dem
Druck der öffentlichen Meinung modifiziert.
Kern der Prüfungen sind jetzt die Selbstverteidigung
des Hunds sowie die Verteidigung des Hundeführers.
Heute:
Eine Sportart in dem der Beutetrieb des Hundes
genutzt wird. Von Vereinsprüfungen bis zur Weltmeisterschaft kann man in diesem Sport viel Spaß
mit seinem Hund erleben.
Voraussetzung:
Eine Begleithundprüfung
Geländelauf über 1km, 2km und 5km.
Vierkampf 1, 2 und 3
Shorty und CSC (Combinations Speed Cup)
Der Geländelauf wird mit angeleintem Hund durchgeführt.
Der Vierkampf besteht aus einer Unterordnung,
einem Hürdenlauf, einem Slalomlauf und einem
Hindernislauf.
Fährtenhund
Bei der Fährtenarbeit wird der Hund in freiem
Gelände auf eine vorher abgeschrittene Strecke
angesetzt und muß dieser Spur exakt folgen.
Verlorene Gegenstände sollte er dabei finden und
deutlich anzeigen. Mit der Fährtenarbeit wird schon
im Welpenalter angefangen und kann bis ins hohe
Alter des Hundes ausgeübt werden.
Der Shorty besteht aus zwei Hindernisbahnen und
wird im Team von zwei Hundeführern mit Hund
durchgeführt.
Der CSC besteht aus drei Hindernisbahnen und wird
im Team von drei Hundeführern mit Hunden gestartet.
Tricktraining
Tricktraining macht Hunden großen Spaß und ist
zudem eine sinnvolle Beschäftigung. Man kann den
Hunden die lustigsten Sachen beibringen, wie z.B.
Pfötchen geben -, winken, Slalom durch die Beine
des Menschen und vieles mehr.