Ausschreibungstext SB EFRE - Bezirksregierung Düsseldorf

Bei der
Bezirksregierung Düsseldorf
sind in nächster Zeit mehrere Stellen als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter
(Entgeltgruppe 11 TV-L)
im Dezernat 34
EU-Förderung – Europäischer Sozialfonds und Europäischer Fonds für regionale
Entwicklung, regionale Wirtschaftsförderung, INTERREG –
zunächst befristet für zwei Jahre
zu besetzen.
Das Dezernat 34 befasst sich mit vielfältigen Aufgaben wie die Fachaufsicht im Bereich des
Handwerks- und Gewerberechts, Umsatzsteuerbefreiungen, Preisprüfungen, die Umsetzung
des Geldwäschegesetzes und insbesondere die Prüfung und Abwicklung von Zuwendungen
aus EU-Förderprogrammen und Landesförderprogramme im Bereich Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik.
Der Einsatz wird im Aufgabengebiet der Zuwendungen aus dem Europäischen Fonds für
regionale Entwicklung-EFRE erfolgen.
Aufgabenschwerpunkte:
• Prüfung von Projektskizzen, Förderanträgen, Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen im Bereich der NRW/EU-Förderprogramme Ziel 2 2007-2013 und 2014-2020,
• Kontrolle der zweckentsprechenden Mittelverwendung,
• Erstellung von Prüfberichten für Prüfbehörden,
• Auszahlung der Fördermittel.
Fachliches Anforderungsprofil:
Studienabschluss als
•
•
•
•
Diplom-Verwaltungswirt/-in bzw. entsprechender Bachelor-Abschluss mit Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst in der Kommunal- oder
staatlichen Verwaltung
Diplom-Verwaltungsbetriebswirt/-in bzw. entsprechender Bachelor-Abschluss mit
Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst in der Kommunalverwaltung
Diplom-Wirtschaftsjurist/-in (FH) oder entsprechender Bachelor-Abschluss
Diplom-Betriebswirt/-in (FH) oder entsprechender Bachelor-Abschluss
Darüber hinaus sind Kenntnisse und Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung, speziell im Haushalts- und Zuwendungsrecht und/oder Vergabe- und EU-Beihilferecht
wünschenswert.
Hinweis.
Bewerber/innen mit Abschlusszeugnissen, aus denen sich die Zuordnung des Studienabschlusses (Diplom-I- oder Diplom-II) nicht ergibt, werden gebeten, eine Äquivalenzbescheinigung der Hochschule vorzulegen. Es können ausschließlich Bewerber/innen mit den oben
genannten Studienabschlüssen berücksichtigt werden.
Persönliches Anforderungsprofil:
• Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung der gängigen Bürokommunikationssoftware, insbesondere von entsprechenden Microsoft-Produkten,
• Fähigkeiten, Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift überzeugend darzustellen und zu
vertreten,
• Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit,
• sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick.
• Ein selbständiger Arbeitsstil, Engagement und hohe Belastbarkeit sowie die Bereitschaft
zu Dienstreisen im Land NRW werden vorausgesetzt.
Allgemeines:
Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet für zwei Jahre. Grundsätzlich wird jedoch bei
Bewährung ein langfristiger Einsatz angestrebt.
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von
Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach
Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der
Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich
ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen bei fachlichen Fragen aus dem Dezernat 34 Frau Ernst
(Tel.: 0211/475-2369) zur Verfügung. Bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie
sich bitte an das Personaldezernat, Ansprechpartnerin ist Frau Lingemann (Tel: 0211/4752216).
Ihre Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 14.04.2015 Eingangsstempel) unter Angabe der Ausschreibungsbezeichnung (Dez. 34 – SB- Bereich EFRE) an die:
Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 11 (Dez 34 – SB EFRE)
Zimmer CE 221
Postfach 30 08 65, 40408 Düsseldorf
oder
per E-Mail an:
bewerbungen@brd.nrw.de
Hinweis:
Bitte beachten Sie unbedingt Folgendes:
- eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgesandt.
- bei E-Mail Bewerbungen ist ausschließlich die Ausschreibungsbezeichnung in der
Betreffzeile anzugeben
- nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Schulzeugnisse, Berufsausbildung, Fortbildungsmaßnahmen etc.) können berücksichtigt werden
- Ihre Bewerbung sollte eine E-Mail Adresse und eine Telefonnummer (Mobil und/oder
Festnetz) enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind