7. Deutscher Straßenausstattertag EINLADUNG

E INL AD UNG
7. Deutscher
Straßenausstattertag
18. und 19. März 2015
Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen
Unter der Schirmherrschaft
des Bundesministers für
Verkehr und digitale Infrastruktur
Veranstalter
Organisation
Ihr Fachverlag für Verkehr und Technik
7. Deutscher Straßenausstattertag 18. und 19. März 2015
Treffpunkt der Branche
Alle zwei Jahre trifft sich die Fachwelt – seit nunmehr
vierzehn Jahren – um sich über das aktuelle Geschehen
im Bereich der Straßenausstattung zu informieren und
mit Kollegen auszutauschen.
Ziel des Straßenausstattertages ist es, Impulse für die
künftige Gestaltung von Verordnungen, Richtlinien und
Normen zu geben. Mit Ihrer Teilnahme am Kongress
haben Sie Gelegenheit, mit anderen kompetenten Gesprächspartnern Erfahrungen zu diskutieren, Standpunkte zu erörtern, Wogen zu glätten und gemeinsame
Lösungsansätze zu finden.
Der 7. Deutsche Straßenausstattertag wird am 18. und
19. März 2015 in Bremen durchgeführt, zum vierten Mal
in enger Verbindung mit einer Fachausstellung, die den
Tagungsteilnehmern und anderen Interessierten Gelegenheit bietet, sich von namhaften Anbietern aktuelle
Technik- und Verfahrensneuheiten präsentieren zu lassen.
Die Einladung richtet sich an alle, die in Verwaltung,
Handwerk, Industrie und Wissenschaft mit der Thematik
Straßenausstattung befasst sind.
Die Arbeitskreise des IVSt behandeln am ersten Tag in
parallelen Tagungsblöcken die Themenschwerpunkte
. Fahrbahnmarkierung,
. Verkehrssicherung,
. Verkehrszeichen,
. Fahrzeugrückhaltesysteme.
Der fünfte Tagungsblock „Vergaberecht und Arbeitssicherheit“ wird am zweiten Vormittag für alle Teilnehmer
angeboten.
Nachmittags bieten drei Fachabteilungen des IVSt wieder Schulungsveranstaltungen an, die das Fachprogramm praxisorientiert abrunden. Tagungsverpflegung
und Schulungen sind in den Teilnahmegebühren enthalten.
Die Abendveranstaltung am 18. März lässt mit kleinem
Unterhaltungsprogramm und gemeinsamem Abendessen den ersten Veranstaltungstag in lockerer Atmosphäre ausklingen.
Empfehlungen für die Zukunft
Am Ende aller Arbeitskreise stehen Empfehlungen für
die zukünftige Behandlung der erörterten Sachfragen,
die im Tagungsband publiziert werden.
Die Straßenbauverwaltungen des Bundes und der Länder sowie alle mit Verkehrsfragen befassten Behörden bitten wir, Ihren Mitarbeitern die Teilnahme durch
Gewährung von Dienstbefreiung und Reisekostenzuschüssen zu erleichtern. Fortbildung ist wichtig!
Der Straßenausstattertag wird im Auftrag des IVSt durch
den Kirschbaum Verlag organisiert. Der Verlag ist dabei
auch Ansprechpartner für Aussteller und Sponsoren.
Ihren Anmeldebogen finden Sie auf der Rückseite und
mit weiteren Informationen auch unter www.strassenausstattertag.de.
Wir freuen uns auf Sie!
Mittwoch, 18. März 2015
Tagungsprogramm
Beginn: 9.45 Uhr Eröffnungsveranstaltung
Im Anschluss an die gemeinsame Eröffnungsveranstaltung
finden die folgenden Arbeitskreise parallel zueinander statt (es kann daher nur ein Arbeitskreis belegt werden).
Beginn der Arbeitskreise: 11.00 Uhr
Arbeitskreis 1: Fahrbahnmarkierung
Selbsterklärende und sichere Straßen durch Fahrbahnmarkierungen
➔Sicherheitsgewinn durch neuartige Markierungen auf Landstraßen?
Dr. Matthias Zimmermann, KIT
➔Dreidimensionale Markierungen Christian Heinz, LKF
➔CE-Zeichen für Fahrbahnmarkierungen – Entwicklung,
aktueller Stand und Konsequenzen
Dr. Jan Ritter, BASt
➔Dynamische Messungen – Stand der Technik und Ausblick
Benjamin Auer, Zehntner GmbH
Moderation: Wolfgang Sander, DSGS
Uwe Ellmers, BASt
Arbeitskreis 2: Verkehrsabsicherung
Brennpunkt Baustellenabsicherung Innerorts
➔Bessere Sichtbarkeit durch neue Verkehrseinrichtungen und Verkehrszeichen
Ralph Goerres, B.A.S.
➔Verkehrssicherungspflicht und Kontrolle im kommunalen Bereich
Roland Hundertmark, Gelsenkirchen
➔Ist die Kontrollpflicht durch Behörden noch zu leisten?
N. N.
➔Überwachung durch externe Institutionen
Christian Bargen, StrAus-Zert
Moderation: Alfred Overberg, Straßen.NRW
Dirk Trompeter, horizont
Arbeitskreis 3: Verkehrszeichen
Funktionale Wegweisung – Anspruch und Wirklichkeit
➔Zielführung oder Verwirrung durch wegweisende Beschilderung?
Prof. Dr. Berthold Färber, UniBwM
➔Probleme bei der Umsetzung der Wegweisungsricht-
linien Teil 1
Wilfried Siegener, IS-V
➔Probleme bei der Umsetzung der Wegweisungsricht-
linien Teil 2
Gunther Lott, Tiefbauamt Karlsruhe
➔dWiSta – Erfahrungen mit der dynamischen Wegweisung
Wolfgang Ernst, Swarco Futurit Verkehrssignalsysteme
Ges.m.b.H.
➔Kollektive Verkehrslenkung und individuelle Navigation in strategischer Kooperation
Gerd Riegelhuth, Hessen Mobil
Moderation: Dr. Martin Ziegler, GVZ
Jürgen Heimsath, StrAus-Zert
Arbeitskreis 4: Fahrzeugrückhaltesysteme
Passive Schutzeinrichtungen im Spannungsfeld zwischen
Wirtschaftlichkeit und Konkurrenz
➔Europäische und nationale Regelungen – Wo geht die Reise hin?
Dr. Ralf Klöckner, CEStrA-Zert
➔RAL-RG 620 vor neuen Herausforderungen
Rolf Müssener, Obmann der Gütegemeinschaft
Stahlschutzplanken
➔Befestigung von Rückhaltesystemen auf Bauwerken
Dr. Christian Kammel, Gütegemeinschaft
Stahlschutzplanken
➔Nachhaltigkeit von Schutzeinrichtungen
Robert Spang, PE International
➔Podiumsdiskussion
Moderation: Jochen Grußendorf (freier Journalist)
Abendveranstaltung
Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen,
inklusive Abendessen und Programm.
Donnerstag, 19. März 2015
Beginn: 9.00 Uhr
Arbeitskreis 5: Vergaberecht und Arbeitssicherheit
Aktuelle Neuigkeiten zum Vergaberecht
➔ Aktuelles zum Vergaberecht,
Georg Holl, BMVI Bonn
➔Die Zulässigkeit von Bietergemeinschaften und
anderen Angebotskonstellationen nach der VOB/A
Dr. Matthias Krist, Koblenz
➔Die neue Arbeitsstättenregel für Straßenbaustellen ASR5.2
Christian Buschhorn, Straßen.NRW
➔Grundlagen des Arbeitszeitgesetzes
Susanne Friederichs,
Gewerbeaufsicht des Landes Bremen
Moderation: Dieter John, IVSt
Gregor Becker, IVSt
Beginn: 14.00 Uhr
Schulungsveranstaltungen (parallel)
➔RPS-Schulung kompakt
➔Die neue ZTV M 13
➔Messtechnik
➔Risiko-Parcours
Zur Anmeldung füllen Sie bitte die Faxantwort auf der Rückseite des Faltblatts aus
oder nutzen Sie die Anmeldung per Internet auf: www.strassenausstattertag.de
Anmeldung zum Straßenausstattertag 2015
18.–19. März 2015, Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen
Ich nehme an folgenden Arbeitskreisen teil: Mittwoch, 18. März 2015 (parallel)
Ich nehme an folgender Schulung teil:
Donnerstag, 19. März 2015 (parallel, Beginn 14 Uhr)
❑ AK 1 Fahrbahnmarkierung ❑ AK 2 Verkehrsabsicherung ❑ AK 3 Verkehrszeichen
❑ AK 4 Fahrzeugrückhaltesysteme Schulungsveranstaltungen ❑ RPS-Schulung kompakt
❑ Die neue ZTV M 13
❑ Messtechnik
❑ Risiko-Parcours
Donnerstag, 19. März 2015
❑ AK 5 Vergaberecht und Arbeitssicherheit
Tagungsbeitrag inkl. Tagungsband, -verpflegung und Schulung (ohne Übernachtung und Abendveranstaltung)
❑ IVSt-Mitglied 149,– € (zzgl. MwSt.) ❑ Nichtmitglied 179,– € (zzgl. MwSt.) ❑ Behördenvertreter 119,– € (inkl. MwSt.)
❑ Ich nehme an der Abendveranstaltung am 18. März 2015 teil (59,– € zzgl. MwSt.)
Teilnehmer
Rechnungsanschrift
(bitte in Druckbuchstaben ausfüllen)
(nur ausfüllen, wenn Teilnehmeradresse abweicht)
Titel/Name/Vorname Name/Vorname
Firma oder Dienststelle Firma/Behörde
Straße
Straße
PLZ/Ort
PLZ/Ort
Telefon/Fax
Telefon/Fax
E-Mail
E-Mail
Mit der Anmeldung erkenne ich die Anmeldebedingungen in allen Punkten an.
Datum/Unterschrift
Anmeldebedingungen
Nach Eingang Ihrer komplett ausgefüllten Anmeldung (bitte je Teilnehmer einen Vordruck verwenden) erhalten Sie eine Rechnung, die
als Anmeldebestätigung gilt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Ist ein Arbeitskreis ausgebucht,
werden Sie unverzüglich informiert. Die Tagungsgebühr ist direkt nach Erhalt der Rechnung, spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, zu begleichen. Anmeldeschluss ist der 30.01.2015.
Bei schriftlicher Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von
25 % des Gesamtrechnungsbetrages. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers bleibt der Rechnungsbetrag zur Zahlung fällig.
In diesem Falle werden Ihnen die zur Verfügung stehenden Tagungsunterlagen zugesandt. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten für kongresstechnische
Zwecke gespeichert werden. Programmänderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung durch den
Veranstalter haftet der Veranstalter nur in Höhe der Teilnahmegebühr. Alle weiteren Forderungen sind ausgeschlossen.
R Ü C K A N T W O R T 0228/9 54 53-27
Kirschbaum Verlag GmbH
Siegfriedstraße 28 D-53179 Bonn
Telefon: +49 (0) 228/9 54 53-22
E-Mail: strassenausstattertag@kirschbaum.de
www.strassenausstattertag.de