FFM

Fokus
Kurt Tucholsky
„Die Sprache ist eine Waffe,
halte sie scharf“
FREIZEITFORUM MARZAHN
Marzahner Promenade 55 • 12679 Berlin
www.freizeitforum-marzahn.com
Lesung mit
Carmen-Maja Antoni
& Jennipher Antoni
FFM-Kasse (030) 5 42 70 91
[email protected]
Öffnungszeiten der Kasse
Montag bis Freitag: Samstag und Sonntag: und zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn
08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 19.30 Uhr
10.00 - 14.30 Uhr
Bitte beachten Sie, dass Reservierungen nur zehn Tage gültig sind.
Von Karfreitag, 3.4.2015, bis Ostermontag, 6.4.2015, bleiben die FFMKasse sowie Schwimmhalle und Sauna geschlossen.
Wegen vorgeschriebener Wartungsarbeiten bleiben die Schwimmhalle
und die Sauna vom 13.4. bis einschließlich 8.5.2015 geschlossen.
Vermietungs-Hotline (nur für Veranstalter) (030) 54 70 41 66
Schwimmhalle Montag bis Freitag
Samstag und Sonntag
Eintritt
ermäßigt Frühbadetarif (6.00 - 8.00 Uhr) Spätbadetarif (19.30 -21.00 Uhr) (030) 54 70 41 02
6.00 - 21.30 Uhr
8.00 - 16.00 Uhr
4,50 €
3,00 €
2,50 €
2,50 €
Sauna Montag bis Freitag
Samstag und Sonntag Montag Dienstag Mittwoch bis Sonntag Eintritt
ermäßigt
(030) 54 70 41 02
8.00 - 21.30 Uhr
8.00 - 16.00 Uhr
Herren
Damen
gemischt
10,00 €
8,00 €
Letzter Einlass
Schwimmhalle und Sauna Mo. - Fr. 20.00 Uhr
Sa. - So. 14.30 Uhr
Bade- und Saunaschluss Mo. - Fr. 21.00 Uhr
Sa. - So. 15.30 Uhr
Bezirkszentralbliothek „Mark Twain“ (030) 54 70 41 54
Jugend-Freizeiteinrichtung „FAIR“ (030) 54 70 41 37
Frauensporthalle (0159) 04 12 67 85
Kegelsportanlage(0172)3 84 71 93
Konditorei Engel(030) 98 63 96 11
Kung Fu und Tai Chi (0172) 4 77 61 62
Gesellschaft für Fotografie e.V.(0172)4 35 43 81
Tanz-Center-Jacobi (030) 5 43 30 06
Tanzstudio Konfetti (0176)49 42 36 22
Gesichtsgymnastik (0151) 52 08 27 68
Yoga (030) 28 45 12 32
Catering- und Partyservice „Mr. Cuisine“ (030) 93 92 36 03
Redaktionsschluss: Herausgeber und Redaktion: Satz:
TICKETLINE
3. März 2015
Freizeitforum Marzahn
TWOPARTS Atelier für Gestaltung
(030) 5 42 70 91
Carmen-Maja Antoni gehört bis zum heutigen Tag zu den profiliertesten
Charakterdarstellerinnen des Landes. Ihr Leinwanddebüt gibt sie 1964 in der
Komödie „Der Reserveheld“, es folgen „Das Kaninchen bin ich“, „Hauptmann Florian von der Mühle“ und „Zeit der Störche“. In dem Science-Fiction
„Eolomea“ leiht sie dem Computer ihre Stimme, und in der höchst populären
Komödie „Der Mann, der nach der Oma kam“ spielt sie eine Versicherungskassiererin. Mit 18 Jahren ist sie die jüngste „Grusche“ in „Der kaukasische
Kreidekreis“ am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Am Berliner Ensemble spielt
sie die Marketenderin in „Mutter Courage und ihre Kinder“. Es folgt eine
Charakterrolle nach der anderen und auch nach 1990 setzt sie ihre Karriere
auf der Bühne, vor der Kamera und im Hörfunk fort.
Ihre Tochter Jennipher Antoni wurde 1976 geboren, sie studierte nach dem
Abitur Japanologie und Russistik an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Nachdem Frank Beyer sie für eine erste Filmarbeit entdeckt hatte, bekam
sie eine durchgehende Serienrolle in der TV-Serie „Unser Lehrer Specht“.
Parallel neben ihrem Schauspiel-Studium an der Hochschule für Film und
Fernsehen „Konrad Wolf“ arbeitet sie kontinuierlich weiter. Bis 2008 stand
sie als Ensemblemitglied des Hans-Otto-Theaters Potsdam u.a. mit Katharina
Thalbach, Dieter Mann, Winfried Glatzeder und Angelica Domröse in Hauptrollen auf der Bühne, seitdem arbeitet sie als freie Schauspielerin.
Kurt Tucholsky führte seinen Kampf fünffach: als Peter Panter, Theobald Tiger,
Ignaz Wrobel und Kaspar Hauser – vielen ist sein „Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte“ in Erinnerung.
Sein publizistischer Kampf richtete sich gegen Wiederaufrüstung und Kriegsvorbereitung, gegen die Ausbeutung und Unterdrückung der Arbeiterinnen
und Arbeiter, gegen schlechte Schulen in den Arbeitervierteln. Er sah, wohin
die Entwicklung der Weimarer Republik von den reaktionären und nationalistischen Kräften getrieben wurde.
KURSANGEBOTE IM FFM
PROGRAMM
GESICHTSGYMNASTIK
Für Anfänger
Mo. Mi.
18.30 Uhr
19.00 Uhr Klubraum 2
Klubraum 2
Für Fortgeschrittene
Mo. Mi. 19.30 Uhr
20.00 Uhr
Klubraum 2
Kontakt: E-Mail: Frau Baranovskyy
[email protected]
APRIL 2015
FFM
Service
HIGHLIGHTS DES MONATS
KREATIVES KINDERTANZEN FÜR VORSCHULKINDER
Di. und Do. Fr. 15.00 Uhr,
15.30 Uhr
Kontakt: Tel.: E-Mail: Frau Ilina
(0176)49 42 36 22
[email protected]
Ballettraum
KUNG FU- UND TAI CHI-SCHULE
Dresdner Kabarettnacht
Tai Chi für Senioren
Do. 10.00 Uhr
Kung Fu
Di. und Do. 16.30 Uhr Tai Chi
Di. und Do.
20.00 Uhr
bei Trainer Sascha Püritz:
Kung Fu für Kinder
Mi. und Fr.
C.-M. Antoni & J. Antoni
17.00 Uhr
Kung Fu für Jugendliche/Erwachsene
Mi. und Fr.
18.00 Uhr
Schwerttraining Mi. und Fr.
17.00 Uhr
Kontakt:
Tel.: E-Mail: Herr Lieke
(0172)4 77 61 62
[email protected]
Kinderfestival FRATZ
TANZ-CENTER JACOBI
Hobbyclub-Tanztraining
Mo. 18.30 Uhr Arndt-Bause-Saal
Vor 80 Jahren schied der streitbare Dichter und Publizist aus dem Leben.
Standard-Tanzkurse
So. ab 12.00 Uhr
Arndt-Bause-Saal
Wie Gestern und Morgen
sich mächtig vermischen!
Hier ein Stuhl – da ein Stuhl –
und wir immer dazwischen!
Kontakt: Tel.: E-Mail: Tanz-Center Jacobi
(030)5 43 30 06
[email protected]
Musiktheater Nobel-Popel
HATHA YOGA
Wie aktuell!
Mi.
Do.
17.00 - 18.30 Uhr
19.30 - 21.00 Uhr
Kontakt: Herr Grüner
Am Freitag, den 24. April 2015, 20.00 Uhr Arnd-Bause-Saal des FFM
Tel.: E-Mail: (030)28 45 12 32
[email protected]
Klubraum 6
Klubraum 6
Änderungen vorbehalten
FFM
www.freizeitforum-marzahn.com
im FFM
Foto: Jürgen Schmidt
PROGRAMM
SA
11.4.
20 UHR
SA
18.4.
10.30 UHR
„Die Prinzessin auf der Erbse“ war ein zauberhaftes Märchenspiel von Birgit LetzeFunke nach Motiven von Hans Christian Andersen, welches das FFM-AmateurtheaterEnsemble zum 1. Kinder-Saal-Winter aufführte.
Foto: Jürgen Schmidt
SA
18.4.
14 UHR
SO
19.4.
16 UHR
DI
21.4.
Das lustige Ensemble des Theaters „Coram-Publico“ zeigte uns „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt“) an einem Abend. Das Publikum spürte, dass die acht
Ensemble-Mitglieder ihr Hobby leben – das Theater!
Foto: Jürgen Schmidt
9.30 UHR
MI
22.4.
9.30 UHR
FR
24.4.
20 UHR
SA
25.4.
15 UHR
Die 5. Arndt-Bause-Gala war wieder ein Hit! Gemeinsam mit Moderator Siegfried
Trzoß gestalteten Künstler wie Uschi Brüning & Ernst-Ludwig Petrowsky, Julia Axen
und Hans-Jürgen Beyer eine gelungene Hommage an den Komponisten.
DI
28.4.
10 UHR
FFM Porträt
April 2015
1. DRESDNER KABARETTNACHT
ARNDT-BAUSE
mit den „Dresdner Salon-Damen“,
Manfred Breschke vom Kabarett „Breschke & Schuch“
und dem Kabarett „Die Kaktusblüte“
22,00/20,00 €
SAAL
INTERNATIONALES
KINDERFESTIVAL FRATZ
„Benoît Sicat: Le son de la sève –
Ein interaktives Ambulatorium, Performance und Klangkunst aus Frankreich, ab 2 Jahre, weitere Vorstellung
11.30 Uhr Karten: unter 030/5 55 86 84
oder [email protected]
ARNDT-BAUSE
SAAL
5,00/3,00 €
43. ÖFFENTLICHER FOTOSTAMMTISCH
der Gesellschaft für Fotografie e.V.
Ausstellung „Standpunkte – 3. Mitgliederfotoschau der
OBERGESCHOSS
GfF“ aus Anlass von 70 Jahren fotografischen Wirkens
der Gesellschaft für Fotografie e.V. und ihrer Vorgänger
– zu sehen bis zum zum 18.5.2015, mit Gespräch und
Eintritt frei
Diskussion, Abgabemöglichkeit für die 11. BarnackBiennale – von 13 bis 17 Uhr Bildberatung
FOYER
„IMMER AUF DIE KLEINEN – GANZ
SAUBER SIND SIE ALLE NICHT“
Hommage an Jochen Petersdorf, dargeboten von
Bruder Klaus Petersdorf und Siegfried Leske. Heitere
Lesung aus Büchern und Geschichten des ehemaligen
Eulenspiegel-Redakteurs, Satitikers, Kabarettisten und
Buchautors
INTERNATIONALES
KINDERFESTIVAL FRATZ
„Benoît Sicat: Le son de la sève –
Ein interaktives Ambulatorium, Performance und Klangkunst aus Frankreich, ab 2 Jahre, weitere Vorstellung
11.00 Uhr Karten: unter 030/5 55 86 84
oder [email protected]
INTERNATIONALES
KINDERFESTIVAL FRATZ
„Benoît Sicat: Le son de la sève –
Ein interaktives Ambulatorium, Performance und Klangkunst aus Frankreich, ab 2 Jahre, weitere Vorstellung
11.00 Uhr Karten: unter 030/5 55 86 84
oder [email protected]
CARMEN-MAJA ANTONI
& JENNIPHER ANTONI
Kurt Tucholsky „Die Sprache ist eine Waffe,
halte sie scharf“ – Lesung
Am Klavier: Guido Raschke
STUDIO
BÜHNE
8,00 €
ARNDT-BAUSE
SAAL
5,00/3,00 €
ARNDT-BAUSE
SAAL
5,00/3,00 €
ARNDT-BAUSE
SAAL
10,00 €
MUSIKALISCHER SALON
ARNDT-BAUSE
„Karneval der Tiere“
frei nach Camille Saint-Saëns, künstlerische Leitung und
13,00/10,00 €
Moderation: Hans-Joachim Scheitzbach
SAAL
MUSIKTHEATER NOBEL-POPEL
„Trixis TraumZauberwaldGeschichte“
Fantasievolles, spannendes und lustiges Märchen
für kleine Leute ab 3 Jahre
TICKETLINE
(030) 5 42 70 91
ARNDT-BAUSE
SAAL
4,50 €
Erzieher frei
FFM Vorverkauf
„1. Dresdner Kabarettnacht“
im Freizeitforum Marzahn
Manfred Breschke von Kabarett „Breschke & Schuch“ und die Damen
und Herren vom Kabarett „Die Kaktusblüte“ zeichnen verantwortlich für
den Humor, die Satire, die Komik und die kabarettistisch verpackte Gesellschaftskritik an diesem Abend.
Für die musikalische Würze sorgen die
Dresdner Salon-Damen, fünf bezaubernde, singende und musizierende
Damen, die uns mitnehmen auf eine
Zeitreise durch die Ufa-Filme des vergangenen Jahrhunderts. Neben dem
musikalischen Hochgenuss sind die an
der Dresdner Musikhochschule professionell ausgebildeten Damen auch optisch eine Augenweide: amüsante Mimik, atemberaubende Roben mit zarten Spitzen und stilvollen Hüten – da
bleibt uns nur zu sagen „Mit Musik geht alles besser“ – auch Kabarett.
SO
10.5.
Samstag, den 11. April 2015, 20.00 Uhr
im Arndt-Bause-Saal des FFM
ARNDT-BAUSE
SAAL
15,00 €
11 UHR
MO
1.6.
11 UHR
SO
12.7.
„SELEKTION“
ein Stück über Mobbing
vom Marzahner Schreibspieltheater –
mit Marzahner Jugendlichen
für Marzahner Jugendliche
VOR & IM
FFM
MUSIKALISCHER SALON –
SOMMERKONZERT
„Das Forellenquintett“
und andere Kompositionen von Franz Schubert
ARNDT-BAUSE
SAAL
12,00 €
19 UHR
Manfred Breschke, BMSR-Techniker,
Lehrer, promovierter Ökonom und gestandener Kabarettist, erleben wir diesmal ohne seinen Partner Thomas Schuch,
und außerdem moderiert er diesen
Abend. Es begann bei ihm mit dem
Studentenkabarett „Die Zwickmühle“.
Weiter ging es mit regelmäßigen Auftritten in der „Die Herkuleskeule“ und in „Hallervordens Spott-Light“. In
Hildebrandts „Scheibenwischer“ war Manfred Breschke ebenfalls zu Gast.
Er schreibt Kabarettprogramme und zerrt mit Leidenschaft die „Gestalten
der Würdenträger auf die Bühne“ um ihnen „zum Vergnügen der Zuschauer
kräftig in den Arsch zu treten“, wie er auf seiner Homepage schreibt.
Das Kabarett „Die Kaktusblüte“ spießt
seit vielen Jahren alles auf, was ihnen
nicht gefällt – zum großen Vergnügen
des Publikums. Mit ihren Programmen
sind sie immer „up to date“ und ganz
nah dran am aktuellen politischen Tagesgeschehen, wie man aus den Titeln
„Auch Zwerge werfen lange Schatten“,
„Das waren Zeiten“ oder „Helle, heeflich, heemdiggsch“ entnehmen kann. Die Akteure Janka Scheudeck, Monika
Breschke, Uwe Hänchen und Friedemann Heinrich machen ihrer sächsischen
Heimatstadt Dresden in kabarettistischer Hinsicht alle Ehre. In diesem Sinne wünschen wir einen erquicklichen Abend mit vielen Lachanfällen und
Geistesblitzen.
„SIGGIS MUTTERTAGSMATINEE“
präsentiert von Siegfried Trzoß mit Jörg Hindemith,
Duo Treibsand, Weiberconsort u.a.
Grund-, Fortschritts- und
Aufbaukurse für
Erwachsene
Ausstellung der Gesellschaft für Fotografie e.V.
BIS
FR
17.4.
„ECUADOR“
OBERGESCHOSS
von Lutz und Ulrike Gabriel aus Berlin
(Mo-Fr 9-19 Uhr Sa+So 10-14.30 Uhr)
FOYER
Eintritt frei
Ausstellung der Gesellschaft für Fotografie e.V.
BIS
DO
30.4.
„WO UND WIE
MENSCHEN WOHNEN“
(Mo-Fr 9-19 Uhr Sa+So 10-14.30 Uhr)
TICKETLINE
ERDGESCHOSS
FOYER
(030) 5 42 70 91
Eintritt frei
Änderungen vorbehalten
VERPASST