Pressemitteilung

Medieninformation 01/2015
Waldbiotope werden erfasst.
18.03.2015
Forstamtsleiter Dr. Gerhard Struck freut sich, dass die Waldbiotope im Landkreis
Gotha aktuell inventarisiert werden.
Die Waldbiotopkartierung ist eine hoheitliche Aufgabe und dient der Erfassung
der naturräumlichen Ausstattung unserer Wälder“, so der Leiter des Thüringer
Forstamts Dr. Gerhard Struck. „Wir erfahren, wo welche Biotope vorkommen,
wie sich diese sich seit der letzten Inventur verändert haben und ggf. welche
Maßnahmen zur weiteren Entwicklung sinnvoll sind. Die Daten sind damit Grundlage für die Arbeit der Forstbehörde in der Fläche“.
Die Daten der Waldbiotopkartierung sollen dazu dienen, Waldbesitzer, Behörden
und Bürger fachgerecht rund um den Wald zu beraten und zu unterstützen. „Wir
müssen wissen, was wir haben, um den unterschiedlichen Ansprüchen an den
Wald gerecht zu werden“, so der Forstexperte weiter.
Federführend für die Organisation der Kartierungen ist das Forstliche Forschungs- und Kompetenzzentrum in Gotha, welches in einem aufwendigen Ausschreibungsverfahren die Unternehmen, die jetzt alle Waldflächen begutachten,
ausgewählt hat. „Sieben verschiedenen Unternehmen konnten ein Zuschlag im
Verfahren erhalten. Insgesamt beträgt das finanzielle Volumen der Kartierung rd.
155.000 €“, so Thomas Erteld, zuständiger Referatsleiter im Forstlichen ForOrganisationsportrait
schungsund Kompetenzzentrum.
Bearbeiter / Telefon
Dr. Gerhard Struck / 03623 – 36250
Geschäftsanschrift
Thüringer Forstamt Finsterbergen
Friedrichrodaer Weg 3
99894 Friedrichroda/OT Finsterbergen
Zentrale
ThüringenForst
Anstalt öffentlichen Rechts
Hallesche Straße 16
99085 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 3789 - 800
Fax: +49 (0)361 3789 - 809
zentrale@forst.thueringen.de
www.thueringenforst.de
Parallel zur Waldbiotopkartierung wird im Forstamt Finsterbergen eine betriebliVorstand
Die Planung
am 1. Januar
2012
gegründete
Landesforstanstalt
ThüringenForst
– Anstalt öffentlichen
Rechts
che
für alle
öffentlichen
Wälder
(Kommunal- und
Staatswald) erarbeitet.
Dipl.-Forsting. Volker Gebhardt
(AöR) mit SitzStruck
in Erfurt
bewirtschaftet
rund 200.000 Hektar
Staatswald,
nimmt
Aufgaben
Dipl.-Volkswirt
Henrik Harms
Forstdirektor
erläutert:
„Die Waldbiotopkartierung
stellt
dar, welche
Bio-hoheitliche
im
gesamten
Waldgebiet
des
Freistaats
wahr
(550.000
Hektar)
und
bietet
Dienstleistungen
(Beförstetope vorhanden und wie deren Zustand ist. Die Forstplanung dagegen legt die
Eingetragen beim
Amtsgericht
Jena
rung)
für
den
Privatund
Kommunalwald
an.
Mit
24
Forstämtern
und
282
Forstrevieren
ist ThürinZiele einzelner Waldbesitzer und deren konkrete Umsetzung in Zahlen für die
HRA 503042
genForst-AöR
Thüringen
aufgestellt.
1.500 Mitarbeiterinnen
und MitarSt.-Nr.: 151/144/09607
nächsten
zehn flächendeckend
Jahre fest.“ Für in
den
Staatswald
gilt dabeiMit
derknapp
Planungsgrundsatz:
USt.-ID:
811570658
beitern
wird ein dient
Jahres-budget
vonSchritt
circa 100
Millionen
Euro wertvoller,
bewegt. DasnaturCluster Forst &
HolzDEim
FreiJede
Maßnahme
dazu, einen
weiter
in Richtung
Finanzamt Erfurt
staat Thüringen
sichert
über 40.000Waldstrukturen
Arbeitsplätze, vorwiegend
im strukturschwachen ländlichen
naher,
stabiler und
klimatoleranter
voranzukommen.
Raum, und generiert einen Branchenumsatz von über zwei Milliarden Euro – die damitBankverbindung
viertgrößte
Thüringenforst – Zentrale
Wirtschaftsbranche Thüringens. Weitere Informationen finden Sie unter www.thueringenforst.de.
Landesbank Hessen-Thüringen
Verbreitung der Medieninformation unter Angabe der Quelle erwünscht!
IBAN DE92 8205 0000 1302 0100 93
SWIFT-BIC HELADEFF820
Organisationsportrait
Organisationsportrait
Die am 1. Januar 2012 gegründete Landesforstanstalt ThüringenForst – Anstalt öffentlichen Rechts (AöR)
Die am 1. Januar 2012 gegründete Landesforstanstalt ThüringenForst – Anstalt öffentlichen Rechts
mit Sitz in Erfurt bewirtschaftet rund 200.000 Hektar Staatswald, nimmt hoheitliche Aufgaben im gesam(AöR) mit Sitz in Erfurt bewirtschaftet rund 200.000 Hektar Staatswald, nimmt hoheitliche Aufgaben
ten Waldgebiet des Freistaats wahr (550.000 Hektar) und bietet Dienst-leistungen (Beförsterung) für den
im gesamten Waldgebiet des Freistaats wahr (550.000 Hektar) und bietet Dienstleistungen (BeförstePrivat- und Kommunalwald an. Mit 24 Forstämtern und 282 Forstrevieren ist ThüringenForst-AöR flärung) für den Privat- und Kommunalwald an. Mit 24 Forstämtern und 282 Forstrevieren ist Thürinchendeckend in Thüringen aufgestellt. Mit knapp 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird ein JahgenForst-AöR flächendeckend in Thüringen aufgestellt. Mit knapp 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarresbudget von circa 100 Millionen Euro bewegt. Das Cluster Forst & Holz im Freistaat Thüringen sichert
beitern wird ein Jahres-budget von circa 100 Millionen Euro bewegt. Das Cluster Forst & Holz im Freiüber 40.000 Arbeitsplätze, vorwiegend im strukturschwachen ländlichen Raum, und generiert einen
staat Thüringen sichert über 40.000 Arbeitsplätze, vorwiegend im strukturschwachen ländlichen
Branchenumsatz von über zwei Milliarden Euro – die damit viertgrößte Wirtschaftsbranche Thüringens.
Raum, und generiert einen Branchenumsatz von über zwei Milliarden Euro – die damit viertgrößte
Weitere Informationen finden Sie unter www.thueringenforst.de.
Wirtschaftsbranche Thüringens. Weitere Informationen finden Sie unter www.thueringenforst.de.