Flyer Marktplatz 2015 - Gute Geschäfte Augsburg

Beispiele vom 4. Augsburger
Marktplatz
ewohner eines Behindertenheimes werden von
B
Mitarbeitern einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
zu einem FC-Augsburg-Spiel begleitet, dafür kann
das Team des Unternehmens sein Sommerfest im
Garten des Heimes feiern.
ine Metallwaren-Firma stellt einem Sportverein
E
Werkzeuge und Baumaterial zur Verfügung und
nutzt dafür die Berghütte des Sportsvereins zu
einem Teamwochenende.
ine Kindertagesstätte erhält von einem großen
E
Gartenbau-Unternehmen Saatgut, Pflanzen und
Blumenerde, dafür übernehmen die Erzieherinnen
für einen Aktionstag eine Kinderbetreuung mit
Spielen, Schminken, Basteln.
in Fitnesscenter bietet Probetraining für MitarbeiE
ter/innen eines Seniorenzentrums und bekommt
dafür einen Informationsvortrag zum Thema „Demenz“ für sein Team und seine Mitglieder.
Noch mehr Ideen finden Sie unter
www.gute-geschaefte-augsburg.de!
Bitte vormerken
5. Augsburger Marktplatz „Gute Geschäfte“
Mittwoch, 15. April 2015
18.00 - 20.00 Uhr
LEW - Raum Donau - Vortragssaal 7. Stock
Schaezlerstr. 3 - Haupteingang, Augsburg
5. Augsburger Marktplatz
Gute Geschäfte
Aktuelle Informationen zum Marktplatz unter
www.gute-geschaefte-augsburg.de
Kontakt
Ansprechpartner im Freiwilligen-Zentrum Augsburg:
Wolfgang Krell, Geschäftsführer
Veranstalter:
Freiwilligen-Zentrum Augsburg
- Bürgertreff Philippine-Welser-Str. 5a
86150 Augsburg
Tel. 0821/450 422-0
Mail: krell@freiwilligen-zentrum-augsburg.de
www.freiwilligen-zentrum-augsburg.de
Bündnis für Augsburg
Ernst-Reuter-Platz 1 /3. OG
86150 Augsburg
Tel. 0821/324-3043
Mail: buendnis@augsburg.de
www.buendnis.augsburg.de
Schirmherr:
Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert
Gegenseitiges Geben und Nehmen
von Unternehmen
und gemeinnützigen Organisationen
Mittwoch, 15. April 2015
18.00 Uhr
LEW - Raum Donau - Vortragssaal 7. Stock
Augsburg
Förderer/Kooperationspartner
www.lightmaster.de
Schirmherr Jürgen Reichert und Dr. Markus Litpher
(LEW-Vorstand) bei der Eröffnung des Marktplatzes Gute Geschäfte
www.gute-geschaefte-augsburg.de
Angebot und Nachfrage prüfen
Gespräche und Ideen
Was ist der Marktplatz
„Gute Geschäfte“?
Was wird gesucht – was wird
geboten?
Es ist die Chance für Unternehmen, sich aktiv und
engagiert in Projekte einzubringen. Sie treffen auf
gemeinnützige Organisationen, die ungewöhnliche
Wege einschlagen, um Unterstützer für die Umsetzung ihrer Projekte zu gewinnen.
Engagement & Zeit
Gefragt sind z. B. tatkräftige Hände bei Veranstaltungen, bei der Gestaltung von Außenanlagen,
Unterstützung bei einem Ausflug mit Senioren, ein
Freiwilligentag mit Auszubildenden uvm.
Es geht darum gemeinsam neue Ideen für die Zukunft
zu suchen und die Region Augsburg zu gestalten.
achmittel & Logistik
S
Gefragt sind z. B. Gartenmöbel für das Sommerfest,
ein Kleintransporter für die Ferienfreizeit, Weihnachtsdekoration, Computer für EDV-Kurse uvm.
Was bietet der Marktplatz
„Gute Geschäfte“?
Unternehmen bietet der Marktplatz eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und sich gesellschaftlich zu engagieren.
Gemeinnützige Organisationen können auf dem
Markt­­platz neue Partner finden und Ideen präsentieren, um zu zeigen, wo ihre Stärken liegen.
ompetenz & Know-How
K
Gefragt sind z.B. Fingerfood und Catering für das
Dankeschönfest der Freiwilligen, Gestaltung eines
Werbevideos oder eines Flyers, Ideen zur Raumgestaltung, Beratung zum Internetauftritt, uvm.
Außergewöhnliche Partner
finden
Vereinbarungen aushandeln
Das Prinzip:
Unternehmen und gemeinnützige Organisationen
unterstützen sich gegenseitig!
Das Ziel:
Abschluss von Vereinbarungen
Die Spielregel:
Spenden Sie Zeit und Engagement statt Geld!
Verhandelt werden darf über einen Zeitraum von
90 Minuten. Die Vereinbarungen können sich auf eine
einmalige Unterstützung begrenzen oder der Beginn
einer längerfristigen Zusammenarbeit sein.
Womit sich die Partner unterstützen, welche Form und
Inhalte die vereinbarten Engagements haben, bestimmen alleine Sie! Gefordert sind allerdings von beiden
Seiten Kreativität und Initiative, denn:
Die Frage nach Geld ist tabu!
Vereinbarungen umsetzen