Programm-Download

HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
TERMIN, ORT, DAUER
NW154069
Dienstag, 24. März 2015
Kardinal-Schulte-Haus
Overather Str. 51–53
51429 Bergisch Gladbach
(Bensberg)
Telefon: 02204 408-0
Beginn: 10:00 Uhr
Ende:
16:30 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHREN
295,00 € für Mitglieder des vhw
355,00 € für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühren sind nach
Erhalt der Rechnung vor Beginn der
Veranstaltung ohne Abzug auf das
Konto bei der Sparkasse KölnBonn,
IBAN: DE59370501980001209816,
BIC: COLSDE33XXX unter Angabe
der Rechnungs- und Kundennummer
zu zahlen.
In den Teilnahmegebühren sind eine
Materialsammlung, das Mittagessen,
Getränke/Kaffee/Tee während der
Pausen enthalten.
Crashkurs
Bauhofmanagement −
Den Bauhof erfolgreich
führen
Ihre An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, Fax oder E-Mail
an den vhw e. V., Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestr. 27/28, 10585 Berlin, Fax: 030 390473-690, seminare@vhw.de, oder buchen Sie im Internet
unter www.vhw.de.
Senden Sie uns Ihre Anmeldung möglichst unter Benutzung des anhängenden
Anmeldeformulars zu. Die Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang der
Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit einer Anreisebeschreibung sowie eine Rechnung. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung
weniger als 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn oder auch nur zeitweiser
Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Bei einer Abmeldung, die
nicht wenigstens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn in Schriftform erfolgt, sind
50 % der Teilnahmegebühr zu entrichten. Ein kostenfreier Teilnehmertausch
ist bis Veranstaltungsbeginn möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen, Referentenoder auch Ortswechsel sowie die Absage von Veranstaltungen vorbehalten
müssen. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige
Änderungen so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir eine Veranstaltung absagen, erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Bonn.
vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149 · 53129 Bonn · Telefon: 0228 72599-45
Fax: 0228 72599-49 · E-Mail: skummer@vhw.de
www.vhw.de
Dienstag
24. März 2015
Bergisch Gladbach
(Bensberg)
Titelmotiv: © RFloren vhw
PLZ/Ort
Straße
Name
Institution
vhw – Bundesverband für
Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Zentrale Seminarverwaltung
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fax: 030 390473-690
Absender:
ANMELDUNG / ABMELDUNG
www.vhw.de
GUTE GRÜNDE FÜR IHRE SEMINARTEILNAHME
Dieses Seminar bietet eine praxisnahe Fortbildung, die an die besonderen Ansprüche der Tätigkeit im Bauhof kleiner und mittlerer Gemeinden angepasst ist.
Es werden wesentliche Fähigkeiten zum Management und zur Führung eines
Bauhofes vermittelt. Die Inhalte dienen zum einen dazu, entsprechende
betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse für ein erfolgreiches Bauhofmanagement zu vermitteln.
Zum anderen setzt gerade die Einführung und Umsetzung innovativer Instrumentarien auch eine individuelle Motivation der Belegschaft voraus. Daher
geht es auch um das Thema Kommunikation vor allem nach außen, aber auch
intern.
Um das Seminar möglichst praxisnah gestalten zu können, werden die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebeten, Fragen oder Beispielsfälle, die
während des Seminars besprochen werden sollen, bis 10.03.2015 an die
vhw-Geschäftsstelle NRW (skummer@vhw.de) zu schicken.
DIENSTAG, 24. MÄRZ 2015
Bauhofmanagement − Den Bauhof erfolgreich führen
Bauhofmanagement − Den Bauhof erfolgreich führen
09:30 Uhr
Begrüßungskaffee
10:00 Uhr
Beginn des Seminars
Mitarbeiter führen
• Aufgaben und Möglichkeiten des
Bauhofleiters als Führungskraft
• Motivationstechniken
• Konfliktmanagement
Kundenorientierung im Bauhof
• Umgang mit Bürgerbeschwerden
• Kooperation mit Bürgermeister und Bauamtsleiter
• Öffentlichkeitsarbeit
Martin Horneber
IHRE REFERENTEN
Uwe Laib
Verwaltungsfachwirt und Betriebswirt (VWA), war Leiter
verschiedener kommunaler Sondervermögen (Sportstätten, Bäderbetriebe, Bauhof) einer Kreisstadt in RheinlandPfalz sowie Mitglied in einer Vielzahl von Projektgruppen
zur Doppikeinführung. Herr Laib ist Autor des Fachbuches
„Kosten- und Leistungsrechnung im Rahmen der
kommunalen Doppik“ und Inhaber und Geschäftsführer
der bundesweit tätigen Kommunalberatung Uwe Laib,
Ingelheim.
Martin Horneber
Berater, Trainer und Coach mit den Schwerpunkten
Führung, Team und Vertrieb. Berät und begleitet bundesweit Unternehmen und Organisationen bei der strategischen Entwicklung und Umsetzung von Veränderungsprozessen. Die Themen Teamentwicklung und Kundenorientierung stehen dabei im Mittelpunkt. Martin
Horneber *Team * Training * Coaching*, Roßtal
AUF DEM SEMINAR TREFFEN SIE
Bauhofleiter, Leitende Mitarbeiter, kommunalpolitische Entscheidungsträger
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
13:00 bis 14:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen
Bauhofmanagement
• Leistungserfassungen und Personalmessung
• Ermittlung von Personalverrechnungssätzen
• Ermittlung von Fahrzeugstundensätzen
• Erstellung eines Bauhofspezifischen Leistungsverzeichnisses
• Kalkulation von Verrechnungspreisen
• Einsatzplanung und Auftragsabwicklung
• Rechtliche Fragen, Haftung und Sicherheit im Bauhof
Uwe Laib
16:30 Uhr
NW154069, Dienstag, 24. März 2015, Bergisch Gladbach
(Bensberg)
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Ende des Seminars
11:15 bis 11:30 Uhr
15:15 bis 15:30 Uhr
Kaffeepause
Kaffeepause
Rechnungsadresse
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
NW154063 am 13.04.2015 in Köln
Die Kommune, das Urheberrecht, das Internet und Social Media –
was geht?
Referenten: Dr. Lars Heinemann, Lars C. Cornels
E-Mail
Datum
Unterschrift
Oder melden Sie sich per E-Mail an: seminare@vhw.de
Weitere Informationen unter www.vhw.de