28. Deutscher Lebensmittelrechtstag

Organisation
Veranstaltungsort
Wir danken für die freundliche Unterstützung
der Abendveranstaltung am Donnerstag durch:
 per Fax
 im Internet
www.lebensmittelrechtstag.de
069 7595 -1150
Bitte im Fensterumschlag zurücksenden
oder Anmeldung
Antwort
Deutscher Fachverlag GmbH
Verlagsleitung ZLR
Torsten Kutschke
Mainzer Landstr. 251
60326 Frankfurt am Main
Kurhaus Wiesbaden
Vorabend im Nassauer Hof
| Tel (0611) 1729 - 290
| Tel (0611) 133-0
Beginn: 18. März 2015
19. März 2015
20. März 2015
| 19.00 Uhr
| 9.15 Uhr
| 9.00 Uhr
Deutscher
Lebensmittelrechtstag
Teilnahmegebühr
€ 449,00 (zzgl. MwSt.) für Behördenvertreter bei Abo ZLR
€ 499,00 (zzgl. MwSt.) für Behördenvertreter Normalpreis
€ 639,00 (zzgl. MwSt.) für Abonnenten ZLR
€ 729,00 (zzgl. MwSt.) für Mitglieder WGL
€ 1049,00 (zzgl. MwSt.) Normalpreis
18. bis 20. März 2015 | Kurhaus Wiesbaden
Der Preis schließt Veranstaltungsunterlagen, ein Abendessen
sowie Getränke ein. Die Teilnahmegebühr bitten wir nach
Erhalt der Rechnung zu überweisen.
Rabatte! So sparen Sie intelligent: Frühbucherrabatt
5 % bei Buchung bis 17.11.2014, Mehrbucherrabatt 5 %
bei Anmeldung von mehr als 2 Teilnehmern einer Kanzlei/
eines Unternehmens ab dem 3. Teilnehmer (unabhängig
vom Frühbucherrabatt)
Anmeldeschluss
Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.
Letzter Anmeldetermin ist der 17. März 2015.
Stornierung
Die Anmeldung ist übertragbar. Bei Stornierung bis zum
02. März 2015 (Eingangsdatum) wird eine Bearbeitungsgebühr
in Höhe von € 100,– zzgl. 19 % MwSt. erhoben.
Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.
Hotelauswahl
für den 28. Lebensmittelrechtstag 18.-20. März 2015
 Hotel Nassauer Hof | Kaiser-Friedrich-Platz 3 - 4 | 65183 Wiesbaden
Tel. (0611) 133-0 | EZ € 210,– (inkl. Frühstück) (Option bis 18. Februar 2015)
 Radisson blu Schwarzer Bock Hotel | Kranzplatz 12 | 65183 Wiesbaden
Tel. (0611) 1553520 | EZ € 160,– (inkl. Frühstück) (Option bis 18. Februar 2015)
 Hotel Klee am Park | Parkstr. 4 | 65189 Wiesbaden | Tel. (0611) 9001-0
EZ € 117,– (inkl. Frühstück) (Option bis 08. Februar 2015)
 Best Western | Bahnhofstr. 23 | 65185 Wiesbaden
Tel. (0611) 9012-40 | EZ € 95,– (inkl. Frühstück) (Option bis 11. Februar 2015)
 NH Aukamm Wiesbaden | Aukamm Allee 31 | 65191 Wiesbaden
Tel. (0611) 5760 | EZ € 108,– (inkl. Frühstück) (Option bis 18. Februar 2015)
 Dorint Pallas Wiesbaden | Auguste-Viktoria-Straße 15 | 65185 Wiesbaden
Tel. (0611) 3306-0 | EZ € 157,50 (inkl. Frühstück) (Option bis 04. Februar 2015)
 ACHAT Premium Hotel | Mauritiusstraße 7 | 65183 Wiesbaden
Tel. (0611) 447660 | EZ € 90,– (inkl. Frühstück) (Option bis 25. Februar 2015)
 Motel One Wiesbaden | Kaiser-Friedrich-Ring 81 | 65185 Wiesbaden
Tel. (0611) 450208 | EZ ab 69 (zzgl. Frühstück) (Option bis 18. Februar 2015)
28.
20 Fortbildungspunkte
Veranstaltungscode 011001220
Lebensmittel
ohne Grenzen
Der Deutsche Lebensmittelrechtstag wird
nach § 10 der ATF-Statuten mit 10 Stunden als
Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder anerkannt
Ein Fortbildungsnachweis für die Fachanwaltschaft
wird auf Wunsch erteilt.
Kontakt
Veranstalter
Torsten Kutschke
Deutscher Fachverlag GmbH
(Frankfurt am Main)
Deutscher Fachverlag GmbH
Verlagsleitung ZLR
Mainzer Landstr. 251 | 60326 Frankfurt am Main
Tel
(069) 7595-1151
Fax
(069) 7595-1150
E-Mail torsten.kutschke@dfv.de
www.lebensmittelrechtstag.de
Wissenschaftliche Gesellschaft für Lebensmittelrecht e. V.
(Düsseldorf)
Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Olaf Sosnitza (Würzburg)
/ WGL
Deutscher Lebensmittelrechtstag
Deutscher Lebensmittelrechtstag
Datum
60326 Frankfurt am Main
Telefax
PLZ/Ort
Unterschrift
Unterschrift
❏ Ja, ich möchte Mitglied der WGL werden. Der aktuelle
Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro.
❏ Bitte senden Sie mir Informationen zur WGL
❏ ab sofort
❏ ab Heft _________________________
Bitte liefern Sie
❏ Ja, ich möchte die „ZLR – Zeitschrift für
das gesamte Lebensmittelrecht“ abonnieren.
die zweimonatlich erscheinende ZLR, zum Jahresbezugspreis
Inland: 519,00 Euro (inkl. Vertriebskosten und MwSt.).
Straße
Telefon
16.30 Uhr Neuerungen in der Kennzeichnung durch
die LMIV
Prof. Dr. Martin Holle, Hochschule für Angewandte
Wissenschaften, Hamburg
Mainzer Landstr. 251
/ WGL
16.00 Uhr Kaffeepause
Torsten Kutschke
Wir danken den Sponsoren für die freundliche
Unterstützung des Vorabendempfangs:
12.00 Uhr Chlorhühnchen oder Paradies?
Chancen und Risiken des TTIP
Podiumsdiskussion
Ulrich Weigl, Europäische Kommission, Brüssel
Klaus Müller, Verbraucherzentrale
Bundesverband e.V., Berlin
Uta Huck, Bundesministerium für Ernährung und
Landwirtschaft, Berlin
Felix Neugart, Deutscher Industrie- und
Handelskammertag, Berlin - angefragt
13.15 Uhr Bilanz
Prof. Dr. Olaf Sosnitza, Julius-MaximiliansUniversität, Würzburg
Verlagsleitung ZLR
20.30 Uhr Abendessen
15.15 Uhr Der neue Vorschlag für eine Verordnung über
neuartige Lebensmittel vom 18.12.2013
(KOM 2013 894)
RA Peter Loosen, Bund für Lebensmittelrecht und
Lebensmittelkunde e.V., Brüssel
11.00 Uhr Die Transatlantische Handels- und
Investitionspartnerschaft (TTIP)
1. Kurzreferat: Einführung und aktueller Stand der
Verhandlungen
RA Ulf H. Grundmann, King & Spalding, Frankfurt
2. Kurzreferat: Unterschiedliche Lebensmittelstandards in den USA und der EU?
Dr. Michael Tischler, Kraft Foods, München
Position/Funktion
19.30 Uhr Impulsvortrag
Überregulierung im Lebensmittelrecht am
Beispiel Nanotechnologie
Dr. Bernd Haber, BASF SE, Ludwigshafen
14.30 Uhr Delegierte Rechtsakte im Lebensmittelrecht –
Bleibt die Wesentlichkeitstheorie auf der Strecke?
Prof. Dr. Jörg Gundel, Universität Bayreuth
10.30 Uhr Kaffeepause
Deutscher Fachverlag GmbH
19.00 Uhr Vorabendempfang für die Teilnehmer des
Lebensmittelrechtstages - Hotel Nassauer Hof
Teil 2: Neues aus Europa
9.45 Uhr Update Codex Alimentarius
Dr. Michael Winter, Bundesministerium für
Ernährung und Landwirtschaft, Bonn
www.lebensmittelrechtstag.de
12.30 Uhr Diskussion
Teil 3: Lebensmittel im globalen Maßstab
Kanzlei/Firma
11.45 Uhr Der Online-Handel mit Lebensmitteln –
Herausforderung für die Überwachung
Dr. Georg Schreiber, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelrecht, Berlin
9.00 Uhr Fortschritt der Analysetechnik und
Risikobewertung
Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, Bundesinstitut für
Risikobewertung, Berlin
per Fax: (069) 7595 -1150
11.00 Uhr Kaffeepause
20. März 2015
Name/Vorname
10.15 Uhr Der Online-Handel mit Lebensmitteln –
Rechtliche Rahmenbedingungen
RA Dr. Carsten Föhlisch, Trusted Shops, Köln

Sie haben ZLR noch nicht im Abo?
9.30 Uhr Der Online-Handel mit Lebensmitteln –
Praxis, Probleme & Prognosen
(N.N.)
ZLR-Abo-Nr.
20.00 Uhr Abendessen
28. Deutscher Lebensmittelrechtstag | Lebensmittel ohne Grenzen
18. März 2015
19.30 Uhr Sektempfang (Foyer Kurhaus)
Teil 1: Lebensmittel im E-Commerce
13.00 Uhr Mittagspause

 nein
 nein
9.15 Uhr Eröffnung und Begrüßung
17.15 Uhr Diskussion
Anmeldung
Der 28. Deutsche Lebensmittelrechtstag wird die zahlreichen
Probleme und Fragestellungen, die mit dem Phänomen des
grenzüberschreitenden Lebensmittelabsatzes auf nationaler,
europäischer und internationaler Ebene verbunden sind, in der
bewährt befruchtenden Zusammensetzung von Wissenschaft,
Politik, Unternehmen, Verwaltung und Verbraucherschaft diskutieren und versuchen, Lösungsansätze zu entwickeln.
19. März 2015
Ich nehme am Vorabendempfang (Mi) teil:  ja
Ich nehme am Abendessen (Do) teil:
 ja




Ländergrenzen spielen in Lebensmittelproduktion und -handel
wie auch im Lebensmittelrecht eine immer geringere Rolle. In
der Europäischen Union hat die kontinuierliche Verwirklichung
des Binnenmarktes erheblich zum Abbau von Hindernissen für
den grenzüberschreitenden Fluss von Lebensmitteln beigetragen. Auf internationaler Ebene setzt der Codex Alimentarius
schon lange Standards, während neue Handelsabkommen wie
TTIP für heftige Diskussionen sorgen. Schließlich werden auch
die virtuellen Grenzen immer durchlässiger und der Internetvertrieb von Lebensmitteln gewinnt rasant an Bedeutung.
Mitglied WGL
ZLR-Abonnent
Behördenvertreter
Programm
Ich bin
Zielsetzung