Frauenjahreskurs 2015 Ausschreibung 1.pdf

Das leuchtende Kleid der Frau und
der Gesang der Weiblichkeit
Ein Weg zur Entfaltung der weiblichen Kraft
Jahreskurs für Frauen
Mai 2015 – März 2016
5 Wochenenden und 3 Einzelarbeiten
Kursort: Bülach
Kosten: 1750.- (oder 5x 370.-)
Einführungsabend: 13. Mai 19.00 – 21.30 in Zürich
Leitung&Anmeldung: Amanda Manda Seiler
Sängerin und Gesangspädagogin
Marktgasse 19, 8180 Bülach ` 079/ 349 96 36 ` amanda@ljouba.ch / www.ljouba.ch
Einleitende Gedanken
Die Frau in ihrer schöpferischen Kraft in die Mitte des Bewusstseins zu nehmen,
ist Beweggrund zu diesem Jahreskurs. Dieser Kurs ist ein Innehalten und ein Raum für die
eigene Entwicklung. Die lebendige Urkraft, das Feuer und die Ausstrahlung der Frauen sind
immer wieder durch die technisierte Welt und die Hektik im Alltag in Gefahr, an Kraft zu
verlieren. Doch die Frau trägt und gebiert das Leben und soll wieder aus ganzer Kraft in all
ihrer Schönheit leuchten und ihre ureigene weibliche Stimme erheben dürfen – zum Wohl
aller Wesen.
Der Funke jeder Individualität hat sich zuerst entschieden, MENSCH zu werden und sich auf
dem Erdenweg wieder an seine EINHEIT zu erinnern. Erst dann ist die Entscheidung einen
weiblichen Leib anzunehmen und den Lebensweg als FRAU zu gehen. Hier kann die tiefe
Frage aufleuchten: Weshalb habe ich mich als Frau inkarniert? Und, bin ich bereit, ganz
anzukommen in meiner mir eigenen weiblichen Kraft? Und, bin ich bereit, den
Entwicklungsweg vom Mädchen, über die Reife der Frau, bis zur Alten Weisen zu gehen?
Das Wesen des Weiblichen ist das Schöpfungsprinzip im Innern des Menschen und in der
Natur. Die Zeit erfordert, neue Wege zu suchen im Umgang mit sich als Frau, als Mutter, als
Geliebte und als Berufsfrau. Aber auch heilsame Pfade zu finden zur weiblichen Kreation,
weiblichen Intuition und weiblichen Liebesfülle.
Durch Meditation, Atem- und Körperarbeit, Rituale, Gesänge und Gespräche wird jede Frau
selbständig ein eigenes LIED entwickeln und ein KLEID selber nähen (oder mit eigenem
Entwurf nähen lassen, oder auch möglich ein neues Kleid zu kaufen).
Jede Frau trägt trotz einiger Wunden eine Quelle in sich, die unaufhörlich einen Klang oder
ein Liebeslied hervorbringt – und dieses möchte im schönsten Kleid gesungen werden. In
alten Kulturen wusste man noch um das Geheimnis eines schönen Gewandes. Oft erhielt oder
nähte sich eine Frau ein neues Kleid, um einen neuen Entwicklungsschritt zu feiern. Wenn
man die Fäden des Lebens verwebt, dann ergibt es ein Tuch und daraus eine wärmende Hülle.
Ziel dieses Kurses ist, dass wir wieder Zugang zu unserem Urwissen erhalten und die rechte
`INTUITIONA` für das Leben erfahren. Es ist ein Entwicklungsweg, die Fülle zu erleben, die
zur ERFÜLLUNG findet - geistig, seelisch, physisch - und ein Menschenrecht, dies erfahren
zu können!
Jede Frau sollte in dieser Zeit ein Tagebuch führen, indem sie die Entwicklung ihres
weiblichen Weges aufzeichnen kann. Die Einzelarbeiten werden das individuelle Erleben
vertiefen.
Es sind grundsätzlich keine Vorkenntnisse nötig, aber es ist wichtig, sich auf einen inneren
Prozess einzulassen. Da die Arbeit eine sehr individuelle ist, werden nur neun Frauen
aufgenommen. Jedes Frauenalter ist willkommen! Die fünf Wochenenden sind bewusst auf
ein Jahr verteilt, so können die Erfahrungen durch den Kurs im Leben erprobt und vertieft
werden.
Auf Wunsch der Gruppe können 5-8 Vertiefungsabende in Zürich stattfinden.
(Diese würden extra verrechnet werden, Kosten: 50.- pro Abend).
Arbeitseinheiten und Daten
1)-4) jeweils Freitag 17.00 – Sonntag 17.00 / 5) Donnerstag 17.00 – Sonntag 17.00
1) Das Tor zum Rosengarten der Frau
29. – 31. Mai 2015
Wer bin ich als FRAU – mein wahres Wesen, Ahnung und Ziel – du darfst
träumen, von dir – weibliche Vorbilder - Wünsche und Ideale - was für ein
Kraftkleid trage ich, was für einen Gesang singe ich – woher komme ich, wohin
gehe ich als weibliches Wesen –
2) Gesang der Mutter – Wundheilung
4. – 6. September 2015
Die Mutter als Urprinzip des Lebens – was nährt mich wirklich - lebendige Erde
und Liebe zum eigenen Leib – Geborgenheit und Vertrauen – das Wiegenlied
der Seele – Betrachtungen zum Urmütterlichen und zur individuellen Mutter –
von der Wunde zum Wunder -
3) Schöpferische Kraft und Führung der inneren Göttin
23. – 25. Oktober 2015
Auferstanden in der eigenen weiblichen Kraft – weibliche Kreation –
Wege zur Berufung – weibliche Liebesfülle – Ideal und Wirklichkeit die Namen der Göttin und ihre Wirkung: Maria-Shakti-Schechina... –
Kundalini und die Kunde des Lebens -
4) Schale und Strahl – Feuer und Wasser
22. – 24. Januar 2016
Das Schaffensfeuer im Lebenswasser – männliche und weibliche
Gesetzmässigkeiten in der Schöpfung und im Menschen – die Mysterien von
Sonne und Mond – Lingam und Yoni – Liebesideal und erste Liebeserfahrung –
Betrachtungen zum Ur-Männlichen, zum Vater, zum Manne - die
Liebesvereinigung – heilsame Sexualität – Menschenwürde und Edelmut -
Empfängnis im Tempel der Liebe
24. – 27. März 2016
Bad der Reinigung und dein leuchtendes Kleid - Heimkehr zur EINEN LIEBE –
das Braut-Sein der Seele und der Funke in dir – die Sehnsucht als
Wegbegleiterin zur Einigung mit sich Selbst und mit dem Höchsten – HochZeit
und das HoheLied der LIEBE –
Organisatorisches
Anmeldung
Der Kurs kann nur als Einheit gebucht werden! Anmeldungen werden nur schriftlich oder per
Mail entgegen genommen, mit einer kurzen Beschreibung, welches Motiv dich bewegt, den
Jahreskurs zu machen. Bitte Beruf, Jahrgang und Foto mitschicken. Für Informationen kannst
du mich gerne anrufen.
Mit der Anzahlung von 370.- ist die Anmeldung definitiv. Die übrige Zahlung von 1380.kann bis 30. Juni 2015 bezahlt werden (oder in 4 Raten bis 30.6., 30.9., 30.12.2015 und 28.2.
2016 von jeweils 370.-).
Abmeldung
Es ist möglich, sich nach dem ersten Wochenende bis 30. Juni 2015 wieder abzumelden,
abzüglich 370.- Bei einer Abmeldung nach dem 1. Juli 2015 verfällt die ganze Kursgebühr
oder muss bei einer Ratenzahlung weiter einbezahlt werden. Versicherung ist Sache der
Teilnehmerinnen.
Kosten
1750.- ganzer Jahreskurs (fünf Wochenenden und drei Einzelarbeiten). Es kommen die
Kosten für die Mahlzeiten dazu und für dein Kleid.
Arbeitszeiten
Wochenende: Fr 17.00-21.00 / Sa 10.00-21.00 / So 10.00-17.00 Uhr
5) beginnt schon am Do 17.00-21.00 und Fr 10.00-21.00 und Sa und So wie oben
Überweisung des Kursgeldes
Manda Seiler, Marktgasse 19, 8180 Bülach
PC: 87-341207-6 / IBAN: CH07 0900 0000 8734 1207 6
Weiteres
Nach deiner Anmeldung wirst du ein Schreiben mit den Details zum ersten Wochenende
bekommen. Es ist von Vorteil, wenn du an den Wochenenden aus deinem Alltag heraus gehen
kannst und dir am besten in Bülach ein Gastzimmer suchst. Wenn dies nicht möglich ist,
verschaffe dir Zuhause Ruhe.
Amanda Manda Seiler
Amanda Manda Seiler hat an der Hochschule der Künste in Zürich Rhythmik und klassischen Gesang studiert.
Über viele Jahre Weiterbildung bei der bekannten Gesangspädagogin Margreet Honig (NL). Noch während dem
Studium begann sie zu unterrichten und entwickelte in den laufenden Jahren eine eigene, dem ganzen Menschen
entsprechende Gesangsmethode. Grundlage dafür waren eine gesunde Stimmentfaltung, Atem- und
Körperarbeit, Lieder aus verschiedenen Kulturen. Nebst dem ganz physischen Aufbau der Stimme geht es immer
um die Erweckung der `singenden Seele` im Menschen. Sie hat insbesondere viel mit Frauen gearbeitet und so
entwickelte sich aus den Erfahrungen eine spezifische Frauenarbeit in Form eines Frauenjahreskurses. Amanda
ist Schülerin und Mitarbeiterin von Shin Gideon Fontalba und seiner Schule Min Ilit - dessen tiefe und lebendige
Weisheitslehre sie empfängt und welche ihre Arbeit wesentlich inspiriert. Seit über 20 Jahren lehrt sie diese
Gesangsarbeit in Workshops, Seminaren und Einzelarbeiten in der Schweiz und in verschiedenen Ländern
Europas. Sie gibt Konzerte und singt an internationalen Tagungen.