2015 April Sternentanz Leseprobe

April 2015
Energie-Verschiebung
Die starke Energieanhebung, die seit dem letzten Neumond noch stärker
spürbar ist, sorgt auch im April weiterhin für chaotische Zustände und
bewirkt eine Energie-Verschiebung auf vielen Ebenen. Das lässt uns
manchmal so fühlen, als wären wir eine Pflanze, die aus der Erde gerissen
wurde und nun keinen Bodern unter sich mehr spürt. Tragende Strukturen
und vermeintliche Sicherheiten geraten ins Wanken, was für Irritation und
Verunsicherung sorgt. Auf körperlicher Ebene kann das
Schmerzen
auslösen, für die es keine Erklärung gibt, oder du bist schneller erschöpft
und brauchst viel mehr Schlaf, was nicht nur mit der Frühlingsmüdigkeit
zusammenhängt. Vielleicht spürst du auch vermehrt Schwindelanfälle oder
dein Schlafrhythmus verändert sich. Ebenso kann sich dein Essverhalten
völlig verändern, Heisshunger um Mitternacht, Lust auf Dinge, die du
___________________________________________________________________________
The
Inspiration Eveline Rufer Bergstrasse 156, CH-8032 Zürich
Tel: +41 43 499 93 80
E-mail: info@theinspiration.ch I www.theinspiration.ch
früher verabscheut hast. Der Energie-Shift wirkt sich auch zunehmend auf
deinen mentalen Zustand aus. Du kannst irritierter, abgelenkter sein und
Dinge gehen einfach vergessen oder eine Art mentalen Overload erleben.
Auch das sind nicht notgedrungen Alters- oder Stresserscheinungen. Die
Emotionen spielen ebenso verrückt. Aus heiterem Himmel können dich
Emotionen packen, für die es keine sichtbaren Auslösungen gibt und
ebenso schnell, wie sie gekommen sind, verschwinden sie wieder. Alte
Gefühlserinnerungen aus der Kindheit können hochsteigen und dich
überwältigen. An manchen Tagen bist du übersensibel, selbst das Surren
einer Lampe empfindest du als störend. Dann gibt es die Tage, in denen du
dich wie in Watte gepackt, taub und emotionslos fühlst. Du magst jetzt
stärker mit deinen Glaubensmustern konfrontiert sein und auch tiefliegende
Ängste können hochsteigen. Da, es mag zwischendurch so scheinen, als
würde das Leben aus den Fugen geraten. Aber ich sage dir, alles ist in
bester Ordnung. Denn du spürst den Energie-Shift, der auf diese Weise alte
Energie aus deinem System schafft und dich auf eine neue Frequenz
schaltet. Versuch dir das immer wieder zu vergegenwärtigen, wenn du eine
der oben beschriebenen Erlebnisse hast. Da wir in einer sehr mentalen
Welt leben, versuchen wir in erster Linie die Geschehnisse in unserem
Leben dreidimensional anzugehen. Wir verfangen uns dann in unserer
Verunsicherung, Irritation oder Angst. Wenn dir das widerfährt, dann nimm
dir einen Moment Zeit, atme und vergegenwärtige dir, der Energie-Shift
bewirkt eine Freigabe von alter Energie in deinem ganzen System und
deshalb geschehen all die Dinge.....
Konfrontation mit alten Ängsten
Die Konfrontation mit alten Ängsten oder Dingen, die wir ablehnen, gar
verabscheuen, wird noch bis zum 6. April ein Thema sein. Das Ganze mag
sich jedoch eher diffus und ungreifbar zeigen bzw. dir mental nicht
unbedingt bewusst sein. Lilith steht seit Mitte März in Verbindung mit
Neptun und triggert diese alten Ängste und Ablehnungen. Was beschäftigt
2
dich seit Mitte März aussergewöhnlich stark? Hier hast du jetzt die
Gelegenheit, dein altes Muster beim Schopf zu packen....
Vollmond: Steig in den Fluss des Lebens ein
Der Vollmond am 4. April (OZ: 14.06 Uhr), der mit einer partiellen
Mondfinsternis einhergeht, kann dir nochmals verstärkt ins Bewusstsein
bringen, von welchen Dingen du dich zu verabschieden hast. Die Sonne
steht in Verbindung mit Uranus und ist immer noch in Tuchfühlung mit dem
absteigenden Mondknoten. Die Dinge, die sich seit dem Neumond und der
Sonnenfinsternis vom 20. März bei dir in Bewegung gesetzt haben, werden
dich noch etwas weiter beschäftigen und dich aufordern in Bewegung zu
bleiben.....
Möchtest du mehr über die Zeitqualität im März erfahren?
Sternentanz Bestellung:
http://www.theinspiration.ch/publishing/sternentanz.html
Herzliche Grüsse
Eveline Rufer
GRUNDSÄTZLICHES ZUM STERNENTANZ
Wir brauchen die Sterne nicht notwendigerweise zum Leben. So wie man auch ohne
Wetterbericht oder Auto leben kann. Aber manchmal dienen uns diese Dinge ganz gut. So
ist es auch mit den Sternenkräften. Zwar sind sie unsichtbar, aber durchaus spürbar. Im
Sternentanz gebe ich diesen unsichtbaren Sternenkräften, die uns als Energiematrix
umgeben und durchdringen, eine Sprache, die dir dienen soll, die Dinge im Leben neu zu
verstehen und anzugehen. Was liegt in der Luft? Was trägt dich? Was fordert dich heraus?
Und wie kannst du damit konstruktiv umgehen?
Der Sternentanz inspiriert dich zu deinem Sein und Leben und wird dich immer wieder daran
erinnern, wer du in Wahrheit bist: ein schöpferisches Wesen, das sich in diese Welt
hineingestaltet. Er lädt dich ein, dir dessen bewusst zu werden und einen
Perspektivwechsel, eine erweiterte Sichtweise auf dein Leben und Sein zuzulassen, auf das,
was auf der Welt und in deinem Leben geschieht. Du bist lebendiges Bewusstsein. Der
Sternentanz ist letztlich eine Anknüpfung an eine in dir liegende, aber oftmals vergessene
Weisheit, die dich erkennen lässt, dass du ein schöpferisches Wesen bist.
Der Sternentanz geht über die übliche astrologische Deutung hinaus. Er ist keine Prognose,
die dir helfen soll dein Schicksal in Schach zu halten. Er ist eine Erinnerung an dich als
schöpferisches Wesen. Sterne bestimmen nicht, sie machen lediglich geneigt. Es ist an
jedem einzelnen selbst, was er damit macht.
Nutz ihn als einen energetischen Begleiter, der dich auf die aktuellen Energien in deinem
Tagesgeschehen aufmerksam macht und zu einem neuen Sein in dieser Welt inspirieren soll.
Eveline Rufer
3