Auf ein Wort Seiten 3 - 4 Leitartikel Seiten 7

Auf ein Wort
Seiten 3 - 4
Leitartikel
Seiten 7 - 8
Zeitsignale
Seite 9
Veranstaltungen
Seiten 15 - 18
Pastoralverbund
Seiten 28 - 29
Kath. Kirchengemeinden
Pfarrer Karl-Hans Köhle
Pastor Prof. Dr. Adrian Wypadlo
Pater Jan Kolodziejczyk
Gem. Ref. / Krankenhausseelsorge
Margit Werner
Gem. Ref. / Hochschulseelsorge
Constanze Dette-Habscheid
2
Tel.: 0271 880 63 0
Tel.: 0271 25 05 69 17
Tel.: 0271 4 27 72
Tel.: 0271 7 03 00 55
Tel.: 0163 7 39 77 41
E-Mail Redaktion Pfarrnachrichten: [email protected]
Weidenauer Str. 28 A
57078 Siegen
Pfarrheim St. Joseph:
FAX-Nr.: 0271-880 6311
Mail: [email protected]
web: www.st-joseph-siegen.de
Thomas Kleber (Vermietung)
Tel.: 0176 37 34 00 12
Mail: [email protected]
Andreas Jobi (Hausmeister)
Tel.: 0271-7 75 31 80
Mobil: 0175 5 74 80 30
Hans-Böckler-Platz 12
57078 Siegen
Gemeindehaus Wenscht
Fam. Krause
Tel.: 0271 - 8 95 46
Tel.: 0271-880 630
0271-890 9165
0271-890 9167
Mail: [email protected]
web: www.st-marien-geisweid.de
Pfarrheim Heilig Kreuz
Frau Elke Bender
Tel.: 0271 - 48 46 18
Im Kalten Born 8
57076 Siegen
0271-4 27 72
0271-4 20 86
Mail: [email protected]
web: www.hl-kreuz-siegen.de
Wochentag
Montag
Dienstag
St. Joseph
15.00 - 17.00
09.30 - 11.00
Mittwoch
Donnerstag
08.00 - 10.00
09.30 - 11.30
St. Marien
Heilig Kreuz
15.00 - 17.00
15.00 - 16.00
(in St. Joseph)
15.00 - 17.00
10.00 - 12.00
3
Auf ein Wort
Liebe Gemeinden,
es war am 24. November 2012 im Petersdom: ein fast noch jugendlich aussehender Mann mit asiatischen Gesichtszügen geht in kleinen Schritten
mit gesenktem Kopf nach vorn und kniet vor dem Papst nieder. Als Benedikt ihm die Kardinalszeichen überreicht, fängt der frisch gekürte Kardinal zu weinen an. Die Tränen laufen ihm groß und schwer aus beiden Augen.
Tief bewegt verfolgten Tausende im Petersdom die Szene: es war die Begegnung zwischen Vater und Sohn, des väterlichen Zuspruchs und der
Sendung („Hab keine Furcht. Es ist gut so wie es ist“) und zugleich des
Abschieds (drei Monate später kündigte Benedikt seinen Rückzug an).
Der jugendlich aussehende Mann ist Luis Antonio Tagle, Erzbischof von
Manila.
Er ist 57 Jahre alt. Im Januar 2015 hat er Papst Franziskus in Manila
empfangen und mit ihm die größte Messe der menschlichen Geschichte
gefeiert: sechs Millionen Menschen kamen in den Rizal Park. Begeisterung
pur !
Als ich 20 Jahre vorher mit einer Delegation aus Frankreich am Weltjugendtag in Manila teilnehmen durfte, waren an den gleichen Ort vier Millionen Menschen zur Messe mit Johannes Paul II. gekommen.
Die Christen in Asien können uns müden Christen in Europa mit ihrer Dynamik und ihrer Glaubenskraft einen Anstoß geben: Leben wir aus der Erinnerung, dass Jesus Christus für uns auferstanden ist? Spüren wir die
Freude dieses Ereignisses? Kann uns die ungestüme, mitreißende Begeisterung für Christus erfassen?
Mit Vikar Jan und Vikar Rafal, Pfarrer Lenz und Frau Habscheid, Frau
Werner und Pastor Dr. Wypadlo wünsche ich Ihnen und euch ein Frohes
und Gesegnetes Osterfest,
Ihr und euer
Karl-Hans Köhle
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Palmsonntag
L 1: Jes 50,4-7/L 2: Phil 2,6-11/Ev: Mk 14,1-15,47 (o. 15,1-39)
Samstag, 28. März 2015 (Messfeier vom Tage)
15.00 Uhr
Beichtgelegenheit
18.30 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 29. März 2015
09.45 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde,
für Lebende und Verstorbene der Familie Lübke/Hermann,
++ Eheleute Erwin und Ingeborg Bentler
10.45 Uhr
Kirchcafé im Pfarrheim
12.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Die Kollekten sind für das Hl. Land bestimmt.
Dienstag, 31. März 2015 (Messfeier vom Tage)
18.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
19.00 Uhr
Bußgottesdienst in St. Marien Freudenberg
Mittwoch, 01. April 2015 (Messfeier vom Tage)
06.30 Uhr
Frühschichtmesse in Hl. Kreuz; anschl. Frühstück
19.00 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 02. April 2015 (Gründonnerstag)
L 1: Ex 12,1-8.11-14/L 2: 1 Kor 11,23-26/Ev: Joh 13,1-15
15.30 Uhr
Wortgottesdienst für Kinder und Familien
17.00 Uhr
Beichte in polnischer Sprache
18.00 Uhr
Liturgie in polnischer Sprache
19.00 Uhr
Andacht im Kreisklinikum
20.00 Uhr
Liturgie (mit der Gruppe „Neues Geistliches Lied“)
Die Kollekten sind für die Pfarrheimrenovierung bestimmt.
Freitag, 03. April 2015 (Karfreitag)
L 1: Jes 52,13-53,12/L 2: Hebr 4,14-16; 5,7-9/Ev: Joh 18,1-19,42
08.00 Uhr
Morgengebet
10.00 Uhr
Kreuzweg Marienheim
11.15 Uhr
Kreuzweg für Kinder und Familien
15.00 Uhr
Liturgie (mit dem Kammerchor Weidenau)
18.00 Uhr
Liturgie in polnischer Sprache
Die Kollekten sind für die Aufgaben der Gemeinde bestimmt.
4
5
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn
L 1: Apg 10,34a.37-43/L 2: Kol 3,1-4/Ev: Joh 20,1-9
Samstag, 04. April 2015 (Karsamstag)
08.00 Uhr
Morgengebet
11.30 – 12.30 Uhr polnische Gebete
15.00 Uhr
Beichtgelegenheit
21.00 Uhr
Feier der Osternacht; anschl. Agape
Sonntag, 05. April 2015
09.45 Uhr
Festhochamt für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde,
+ Norbert Wilhelm, + Elise Jüngst, für Lebende und Verstorbene
der Familie Heinrich Frevel
12.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
15.00 Uhr
Tauffeier für Laura Trapp, Olper Str. 15 A
18.00 Uhr
Ostervesper
Die Kollekten sind für die Aufgaben der Gemeinde bestimmt.
Montag, 06. April 2015 (Ostermontag)
L 1: Apg 2,14.22-33/L 2: 1 Kor 15,1-8.11/Ev: Lk 24,13-35
09.45 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde
(Österliche Literatur für Posaune und Orgel)
12.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Die Kollekten sind für die Kirchenrenovierung bestimmt.
Dienstag, 07. April 2015 (Messfeier vom Tage)
18.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Mittwoch, 08. April 2015 (Messfeier vom Tage)
14.15 Uhr
Seniorenmesse für Lebende und Verstorbene der Familie Lübke/Hermann
Donnerstag, 09. April 2015 (Messfeier vom Tage)
19.00 Uhr
Andacht im Kreisklinikum
Freitag, 10. April 2015 (Messfeier vom Tage)
09.00 Uhr
hl. Messe; anschl. Rosenkranzgebet
2. Sonntag der Osterzeit – Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit
L 1: Apg 4,32-35/L 2: 1 Joh 5,1-6/Ev: Joh 20,19-31
Samstag, 11. April 2015 (Messfeier vom Tage)
15.00 Uhr
Beichtgelegenheit
15.00 Uhr
Trauung in Namen Jesu, Dreis-Tiefenbach:
Johanna Zimmermann/Daniel Salbach, Schießbergstr. 5
16.00 Uhr
Krabbel- und Kindergottesdienst in Hl. Kreuz
18.30 Uhr
Vorabendmesse für Lebende und Verstorbene der Familie
Hövelmann/Klur, Jahresamt für + Laura De Caro, Jahresamt
für + Luigi Alessio, Jahresamt für + Maria Licata
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
6
Sonntag, 12. April 2015
09.45 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde
10.45 Uhr
Orgelmatinée
12.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Die Kollekten sind für die Aufgaben der Gemeinde bestimmt.
Dienstag, 14. April 2015 (Messfeier vom Tage)
18.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Mittwoch, 15. April 2015 (Messfeier vom Tage)
19.00 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 16. April 2015 (Messfeier vom Tage)
09.00 Uhr
Frauenmesse; anschl. Frühstück
16.30 Uhr
Beichte der Hüttentaler Kommunionkinder
19.00 Uhr
Andacht im Kreisklinikum
Freitag, 17. April 2015 (Messfeier vom Tage)
09.00 Uhr
hl. Messe; anschl. Rosenkranzgebet
3. Sonntag der Osterzeit
L 1: Apg 3,12a.13-15.17-19/L 2: 1 Joh 2,1-5a/Ev: Lk 24,35-48
Samstag, 18. April 2015 (Messfeier vom Tage)
15.00 Uhr
Beichtgelegenheit
18.30 Uhr
Vorabendmesse; ++ Eheleute Johannes u. Anna Rösler/
+ Dieter Kitte/+ Christiane Schmidt
Sonntag, 19. April 2015
09.45 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde,
Lebende und Verstorbene der Familie Weinert, + Hedwig Treder,
Verstorbene der Familie Meyer, + Karl Buschhoff
12.00 Uhr
hl. Messe in polnischer Sprache
Die Kollekten sind für die Pfarrheim-Renovierung bestimmt.
Palmsonntag
Sonntag, 29. März 2015
11.15 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde,
+ Josef Bleyle
(Kollekte: Hl. Land)
7
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Dienstag, 31. März 2015 (Messfeier vom Tage)
19.00 Uhr
Bußgottesdienst in St. Marien Freudenberg
Mittwoch, 01. April 2015 (Messfeier vom Tage)
06.30Uhr
Frühschichtmesse in Hl. Kreuz; anschl. Frühstück
08.00 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 02. April 2015 (Gründonnerstag)
15.30 Uhr
Wortgottesdienst für Kinder und Familien in St. Joseph
19.00 Uhr
Liturgie
(Kollekte: Instandhaltung Gemeindehaus)
Freitag, 03. April 2015 (Karfreitag)
08.00 Uhr
Morgengebet in St. Joseph
11.15 Uhr
Kreuzweg für Kinder und Familien in St. Joseph
15.00 Uhr
Liturgie
(Kollekte: Instandhaltung Gemeindehaus)
Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn
Samstag, 04. April 2015
08.00 Uhr
Morgengebet in St. Joseph
14.00 Uhr
Beichtgelegenheit
21.00 Uhr
Feier der Osternacht; anschl. Agape
Sonntag, 05. April 2015
11.15 Uhr
Festhochamt für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde
18.00 Uhr
Ostervesper in St. Joseph
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Montag, 06. April 2015 (Ostermontag)
11.15 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde,
Jahresamt für + Walter Pohl, + Käthe Hißmann
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Mittwoch, 08. April 2015 (Messfeier vom Tage)
08.00 Uhr
hl. Messe
Freitag, 10. April 2015 (Messfeier vom Tage)
08.00 Uhr
hl. Messe
2. Sonntag der Osterzeit – Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit
Samstag, 11. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.00 Uhr
Krabbel- und Kindergottesdienst in Hl .Kreuz
18.30 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 12. April 2015
11.15 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Mittwoch, 15. April 2015 (Messfeier vom Tage)
08.00 Uhr
Frauenmesse
Donnerstag, 16. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.30 Uhr
Beichte der Hüttentaler Kommunionkinder
Freitag, 17. April 2015 (Messfeier vom Tage)
08.00 Uhr
hl. Messe
3. Sonntag der Osterzeit
Sonntag, 19. April 2015
11.15 Uhr
hl. Messe für Lebende und Verstorbene der Pfarrgemeinde
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Palmsonntag
Samstag, 28. März 2015 (Messfeier vom Tage)
17.00 Uhr
Vorabendmesse für + Hans Günter Bender
Sonntag, 29. März 2015
11.15 Uhr
hl. Messe
(Kollekte: Hl. Land)
Montag, 30. März 2015 (Messfeier vom Tage)
14.30 Uhr
Seniorenmesse; anschl. Seniorennachmittag
Thema: Uganda, Ref. Herr Zeumer
Dienstag, 31. März 2015 (Messfeier vom Tage)
19.00 Uhr
Bußgottesdienst in St. Marien Freudenberg
Mittwoch, 01. April 2015 (Messfeier vom Tage)
06.30 Uhr
Frühschichtmesse; anschl. Frühstück
Donnerstag, 02. April 2015 (Gründonnerstag)
15.30 Uhr
Wortgottesdienst für Kinder und Familien in St. Joseph
20.00 Uhr
Liturgie
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Freitag, 03. April 2015 (Karfreitag)
08.00 Uhr
Morgengebet in St. Joseph
11.00 Uhr
Kreuzweg
11.15 Uhr
Kreuzweg für Kinder und Familien in St. Joseph
15.00 Uhr
Liturgie mit Kreuzverehrung
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
8
9
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn
Samstag, 04. April 2015
08.00 Uhr
Morgengebet in St. Joseph
16.00 Uhr
Beichtgelegenheit
21.00 Uhr
Feier der Osternacht; anschl. Agape
Sonntag, 05. April 2015
11.15 Uhr
Festhochamt mit Taufe von Jonas Schermoly, Kirchen
und Luana Spielberger, Siegstr. 54
18.00 Uhr
Ostervesper in St. Joseph
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Montag, 06. April 2015 (Ostermontag)
11.15 Uhr
hl. Messe; Jahresamt für + Wilhelm Schürmann/Lebende und
Verstorbene der Familie Schürmann
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Donnerstag, 09. April 2015 (Messfeier vom Tage)
17.30 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
hl. Messe
2. Sonntag der Osterzeit – Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit
Samstag, 11. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.00 Uhr
Krabbel- und Kindergottesdienst
17.00 Uhr
Vorabendmesse (Fairer Handel vor und nach der hl. Messe)
Sonntag, 12. April 2015
11.15 Uhr
hl. Messe (Fairer Handel vor und nach der hl. Messe)
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Montag, 13. April 2015 (Hl. Martin I.)
08.30 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 16. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.30 Uhr
Beichte der Hüttentaler Kommunionkinder
17.30 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
hl. Messe
3. Sonntag der Osterzeit
Samstag, 18. April 2015 (Messfeier vom Tage)
17.00 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 19. April 2015
11.15 Uhr
hl. Messe
(Kollekte: Aufgaben der Gemeinde)
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
Samstag, 28. März 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
Vorabendmesse; ++ Eheleute Gerhard und Gertrud Nüchtern
Dienstag, 31. März 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
hl. Messe
Freitag, 03. April 2015 (Karfreitag)
10.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Sonntag, 05. April 2015 (Ostersonntag)
10.00 Uhr
hl. Messe
Dienstag, 07. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
hl. Messe
Donnerstag, 09. April 2015 (Messfeier vom Tage)
10.00 Uhr
hl. Messe
Samstag, 11. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
Vorabendmesse; + Rosa Seresia
Dienstag, 14. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
hl. Messe
Samstag, 18. April 2015 (Messfeier vom Tage)
16.45 Uhr
Vorabendmesse; 1. Jahresamt für + Adalbert Knoche
Krankenbereitschaft:
29.03. – 04.04.2015 Vikar Jan Kolodziejczyk, Tel. 4 27 72
05. – 11.04.
Pastor Kowalczyk, Tel. 2384667
12. – 18.04.
Pfarrer Köhle, Tel. 880 630
10
11
Zeitsignale
Ostern – Antwort auf alle Fragen
„Er ist nicht hier; denn er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt
her und seht euch die Stelle an, wo er lag.“ Die Worte des Engels am
Ostermorgen lenken den Blick auf das leere Grab, auf die Leinentücher, in die Jesus gewickelt war. Wir selbst können natürlich nicht mehr
schauen, wir sind auf das angewiesen, was uns die Augenzeugen in
den Evangelien berichten. Fällt es deshalb vielleicht vielen heute
schwer, an die Auferstehung zu glauben? Ich glaube, den Augenzeugen damals fiel es nicht leichter, die Evangelien berichten von ihrem
Erschrecken und ihrer Fassungslosigkeit. Sie standen vor der gleichen
Frage wie wir heute:
Ist Jesus auferstanden – oder ist er es nicht? Auch wer diese Frage
verneint, ist herzlich eingeladen, weiter zu lesen. Für den, der diese
Frage bejaht, haben die Fragen damit aber oft noch kein Ende. Andere
Fragen drängen sich auf. Manche davon sind unsinnig: Wie war das
denn jetzt genau – mit der Auferstehung, physikalisch, biologisch? Eine
Frage, die wir weder beantworten können noch müssen. Und es gibt
wichtige Fragen: Was bedeutet die Auferstehung Jesu für mein Leben?
Vielleicht die entscheidende Frage. Ist sie nur ein historisches Ereignis
vor fast 2.000 Jahren, dessen wir einmal im Jahr freudig gedenken?
Oder ein Ereignis, das das Leben begleitet und prägt? Der Philosoph
Ludwig Wittgenstein hat gesagt: „An einen Gott glauben, heißt: die
Frage nach dem Sinn des Lebens verstehen. An einen Gott glauben,
heißt: sehen, dass es mit den Tatsachen der Welt noch nicht getan ist.
An einen Gott glauben, heißt: sehen, dass das Leben einen Sinn hat.“
Dass das Leben einen Sinn hat – diese Worte weisen für mich in die
entscheidende Richtung. Nicht die vielen unsinnigen oder wichtigen
Fragen rund um die Auferstehung sind das Entscheidende, sondern:
Dass Ostern die Antwort auf alle Fragen ist. Oder wie es Dietrich Bonhoeffer formulierte: „Christus ist nicht in die Welt gekommen, dass wir
ihn begriffen, sondern dass wir uns an ihn klammern, dass wir uns einfach von ihm hinreißen lassen in das ungeheure Geschehen der Auferstehung.“
Michael Tillmann
Allgemeine Berichte
12
Generalvikar begrüßt Mitglieder des Kirchensteuerrates
Mit seiner konstituierenden Sitzung nahm der Kirchensteuerrat im Erzbistum Paderborn seine Arbeit auf und startete damit in die zehnte Amtsperiode dieses Gremiums: Sie dauert vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2019. Generalvikar Alfons Hardt begrüßte als Vorsitzender die
neu gewählten und berufenen Mitglieder des Kirchensteuerrates im Erzbistum Paderborn: „Der Kirchensteuerrat hat sich als ein wichtiges Gremium für die Wahrnehmung der Mitverantwortung im Erzbistum bewährt.“
Neues Mitglied im Kirchensteuerrat ist auch Helmut Angst, geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstands von Heilig Kreuz. Er war für die
Region Siegerland/Südsauerland in dieses Gremium gewählt worden.
Pfarrer Karl-Hans Köhle und die Mitglieder des Kirchenvorstands freuen
sich über die Wahl. "Es ist eine Ehre für unsere Kirchengemeinde und unseren Pastoralverbund, dass wir nach dem Ausscheiden von Konrad Kruse aus Freudenberg wieder in diesem Gremium vertreten sind. Wir gratulieren Helmut Angst und wünschen ihm gute Erfahrungen".
Der Kirchensteuerrat legt den Kirchensteuer-Hebesatz fest und bestimmt
damit die Höhe der Kirchensteuer, er stellt Richtlinien für die Verteilung
der Kirchensteuer auf und entscheidet über Anträge auf Erlass beziehungsweise Stundung von Kirchensteuern. Die Beschlüsse erlangen
Rechtskraft durch die Zustimmung des Erzbischofs. Die jährliche Festsetzung des Kirchensteuer-Hebesatzes bedarf zudem noch der staatlichen
Anerkennung. Durch den Kirchensteuerrat wurden in den letzten vier
Jahrzehnten über diese satzungsmäßigen Aufgaben hinaus viele Initiativen angestoßen, wie zum Beispiel Maßnahmen zur Familienförderung, die
Einrichtung des Katastrophenfonds, Hilfen zum Schutz des ungeborenen
Lebens, Arbeitslosen- und Spätaussiedler-Hilfsmaßnahmen, eine Anlaufförderung für Hospize und Hilfen für Kriegsopfer in Krisengebieten. 2007
wurde die Aufstellung und Realisierung eines Sonderprogramms „Energiesparmaßnahmen“ beschlossen. 2011 wurde ein Fonds für missionarische, diakonische und spirituelle Projekte eingerichtet.
Wenn du nicht schlafen kannst, zähl
keine Schafe, sprich mit dem Hirten.
Anna Backhaus
13
Allgemeine Berichte
Betreuungsgruppe
Mittwochs 15.00 – 18.00 Uhr
Es ist Mittwochnachmittag, 15.00
Uhr. In den Räumen der KSG in der
Weidenauer Bismarckstraße trifft sich die Betreuungsgruppe des Vereins
„ATEMPAUSE Hüttental e.V. – ökumenischer Entlastungsdienst“, um
gemeinsam einen geselligen Nachmittag zu verbringen. Bei Kaffee und
selbstgebackenem Kuchen wird geplaudert und gesungen. Die Unterhaltungen sind lebhaft, oft von Schmunzeln begleitet. Kleine Ausflüge werden
geplant, so ist eines der nächsten Ziele die Autobahnkirche in Wilnsdorf.
Natürlich sind das Gedächtnistraining und Übungen zur Koordination fester Bestandteil des Nachmittags. Wichtig ist allen dabei, dass jeder Besucher trotz seiner Demenzerkrankung Freude und Erfolg erfährt. „Wir lassen uns da einiges einfallen“, berichtet Fr. Jaschke, die Leiterin der Gruppe. „Mal spielen Bälle eine Rolle, dann beschäftigen wir uns mit
Musik und Tanz.“ „Vor einiger Zeit haben wir als
Team
verschiedene
Schuhe mitgebracht“, ergänzt Fr. Schürmann. „
Da wurden viele Erinnerungen wach und es
war ein sehr lebhafter
Nachmittag.“ „ Ich kann
mich noch sehr gut an die
vielen Blätter und Früchte
des Waldes erinnern“,
freut sich einer der Gäste. „ Fester Bestandteil des geselligen Nachmittags
ist auch das Spielen“, erzählt Fr. Kaufmann. „Wir ermitteln immer den
Bingokönig!“ Einig sind sich alle Gäste darin, dass der Mittwochnachmittag
viel zu schnell vorüber ist, und wenn als festes Ritual das Abschlusslied
erklingt, hoffen alle auf ein gesundes und baldiges Wiedersehen in der
kommenden Woche.
Svenja Jaschke
Kontakt: Svenja Jaschke, stellvertretende Einsatzleiterin, 0176/60987896
St. Joseph - Berichte
14
Pfarrversammlung
Traditionell um das Patronatsfest, das wir am 19. März feiern, herum, lud
der Pfarrgemeinderat St. Joseph die Gemeinde zur Pfarrversammlung ein.
Begonnen hatte der Tag mit einem Familiengottesdienst, den der Familiengottesdienstkreis zum Thema "Bartimäus - der blinde Bettler" vorbereitet hatte. Gemeinsam mit Pater Jan überlegten die Kinder, was uns Menschen heute die Sicht versperrt. Eine große Brille vor dem Altar verdeutlichte das Thema. Musikalisch mitgestaltet wurde der Gottesdienst von der
Gruppe NGL, die einige neue Lieder aus dem neuen Gotteslob einbrachte.
Nach der Hl. Messe war die Gemeinde ins Pfarrheim eingeladen. Monika
Tomas, PGR Vorsitzende, begrüßte die Anwesenden und lud sie bei Kaffee und Brötchen ein, sich über die Arbeit der Gremien und Vereine zu informieren.
Den Reigen eröffnete Gabriela Völker, kfd, die ihren Focus auf die Verbandspolitische Arbeit der kfd im Bundesverband und auf Diözesanebene
legt und somit verdeutlichte, dass der mitgliederstärkste Frauenverband
Deutschlands sich erfolgreich politisch einmischt und auch auf Kirchenebene sich aktiv an der Gestaltung der Glaubenslandschaften beteiligt.
Nähere Informationen finden Sie unter www.kfd-bundesverband.de
Peter Ditsche berichtete aus der Arbeit des Kirchenvorstandes.
Im Berichtszeitraum hat sich dieses Gremium zu 6 Sitzungen getroffen.
Neben den üblichen Zahlen zum Haushaltsplan und Berichten über interne
Änderungen war es für die Anwesenden interessant zu hören, dass die
Gemeinde am "Förderprogramm Energiegutachten für betriebsnotwendige
Gebäude" teilnimmt. Die Pfarrkirche wurde in das Programm aufgenommen, Energiebeauftragter ist Peter Ditsche.
Ein herzliches Dankeschön ging an Frau Margret Dornseifer, die lange
Jahre für die Vermietung des Pfarrheimes verantwortlich zeichnete. Sie
legte ihre Aufgabe in die Hände von Thomas Kleber, der ab sofort Reservierungsanfragen für das Pfarrheim entgegen nimmt und verwaltet.
Ebenso herzlich bedankte sich die Gemeinde bei Gerhard Neuser, der viele Jahrzehnte treuen Dienst als Kommunionhelfer in der Gemeinde geleistet hat.
PGR Vorsitzende Monika Tomas gab einen Rückblick auf die PGR Arbeit
des vergangenen Jahres. Zu nennen waren der Ehrenamtsempfang und
das Pfarrfest. Beide Veranstaltungen waren sehr erfolgreich. Neu überlegt
15
St. Joseph - Berichte
wird ein Konzept, wie Neuzugezogene in unserer Gemeinde begrüßt werden können.
Eine regelmäßige Veranstaltung des PGR ist das Kirchcafe am letzten
Sonntag im Monat, das insbesondere in den Sommermonaten sehr gut
angenommen wird.
Grundlage für die PGR Sitzungen sei derzeit das "Evangelium Gaudii" von
Papst Franziskus. Die Diskussion einzelner Kapitel setze für die PGR Arbeit fruchtbare und wichtige Impulse.
Frau Tomas wies ausdrücklich darauf hin, dass die PGR Sitzungen öffentlich seinen und interessierte Gäste herzlich eingeladen sind. Die Termine
sind den Pfarrnachrichten zu entnehmen.
Pfarrer Köhle gab einen Einblick in das Zukunftsbild, ein Prozess, den
Erzbischof Becker angestoßen habe. Es gehe um die Frage: Wie können
wir als Kirche zukunftsfähig sein? Die kirchliche Landschaft verändere
sich, aus Pastoralverbünden werden Pastorale Räume. Auch unser PV
Hüttental Freudenberg wird in einigen Jahren in den Pastoralen Raum
Siegen mit eingehen. Die Pastoralteams der betroffenen Gemeinden sind
bereits im Gespräch und auf dem Weg.
Daniela Kleber stellt den Ideentag Wunsch(t)raum - neue Orte, neue Wege vor, der alle Interessierten des PV für den 25.04. ins Forsthaus
Hoheroth einlädt. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie auch unter
pv-huettental-freudenberg.de
Am Ende der Pfarrversammlung wurde Frau Gabriele
Homburg für ihre 25 -jährige
Tätigkeit als Pfarrsekretärin
geehrt.
Monika Tomas und Pfarrer
Köhle bedankten sich mit
herzlichen Worten für ihren
Einsatz und gratulierten herzlich zum "Silbernen".
Pia Biehl
St. Joseph - Berichte
16
Nachruf
Am 25. Januar 2015 verstarb im Alter von 73
Jahren Reginald Maiwald (Rex), fest verankert im Glauben und getröstet durch seine
Worte: „Ich hatte ein schönes Leben!“.
Dankbar gedenken wir seiner vielfältigen Einsatzbereitschaft in unserer Gemeinde. Mit
seiner freundlichen und hilfsbereiten Art hat
er das Gemeindeleben bereichert. In der
Pfarrgemeinde war er aktiv im Pfarrgemeinderat, im Sachausschuss Umwelt, in der Firmvorbereitung, in der Jugendarbeit bei den Pfadfindern, bei
den DJK Montagssportlern und als Wanderbegleiter bei „60+ Wir wandern“. Mit seinem Geschick als Hobbyfilmer und Hobbykoch hat er viele
Veranstaltungen der Gemeinde und der Pfadfinder unterstützt. Als Gründungsmitglied des Redaktionsteams der Pfarrnachrichten hat er seit 1999
an der Erstellung von 180 Ausgaben gearbeitet.
Begrenzt ist das Leben, doch unendlich die Erinnerung. Dankbares Erinnern und schmerzliches Vermissen stehen am Ende einer schönen Zeit.
Im Namen des Redaktionsteams
Christian Remer
Ostern
Von der
Auferstehung
her leben.
Gesegnete und frohe Ostern
Wünscht Ihnen
Das Redaktionsteam
17
Heilig Kreuz - Berichte
Speisen und Getränke aus dem Osten in Heilig Kreuz
Zu einem fröhlichen Abend mit
Essen und Trinken aus der "alten Heimat" war jetzt die HeiligKreuz Gemeinde einge-laden.
Im
Gemeindehaus
am
Stockweg präsentierten Wolfgang Münch, Elena Zelbel, Elisabeth Nickel und Inna Maleeva
Speisen aus ihrer Heimat. Zurek und Brotsuppe aus Polen,
Schlesisches Himmelreich und
Alt-Breslauer Schusterpastete
Elena Zelbel, Inna Maleeva, Wolfgang Münch und
aus Schlesien sowie Pirogio
Elisabeth Nickel (von links)
aus Russland standen auf der
Speisenkarte. Dazu gab es original polnisches Bier. Die Gäste, darunter
die Geistlichen der Gemeinde, die Pastoren Karl-Hans Köhle, Jan
Kolodziejczyk und Dr. Adrian Wypadlo, erfreuten sich an den kulinarischen
Spezialitäten aus dem Osten.
St. Marien - Berichte
18
Begreift ihr meine Liebe? - Weltgebetstag 2015
Ein Spaziergang am Meer, weißer Sand und in der Sonne glitzerndes türkis-blaues Wasser kann schon eine
Verlockung sein. Schön wäre es, mit allem Komfort auf
einem Luxusdampfer den Atlantik zu überqueren und im
Paradies zu stranden.
So oder so ähnlich ist der Traum vieler von einem Urlaub und diejenigen,
die es sich leisten können, fahren mit einem Luxusschiff zur „Perle der Karibik“, gehen in Nassau, der Hauptstadt der Bahamas von Bord.
Der Inselstaat Bahamas hat in diesem Jahr den Weltgebetstag ausgerichtet. In St. Marien, evangelisch reformierte Kirchengemeinde Klafeld und
evangelisch reformierte Kirchengemeinde Wenscht begannen die Vorbereitungen im Januar.
Die
bahameischen Frauen haben unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“
die Fußwaschung in den Mittelpunkt gestellt, die auch im ökumenischen
Gottesdienst praktiziert werden sollte, wie am regionalen Vorbereitungstag
(dieses Mal im Friedenshort – Freudenberg) zum Ausdruck kam. Dieses
19
St. Marien - Berichte
große Anliegen der bahameischen Frauen wurde umgesetzt, eingebettet
in Schlagwörtern, vor und nach der Fußwaschung.
Der paradiesische Inselstaat, der aus 300 Inseln besteht, davon 17 bewohnt, hat eine Kehrseite, die in den Schlagwörtern vor der Fußwaschung
verdeutlicht wurden: Armut, Migranten, Brustkrebs, HIV/Aids, jugendliche
Mutter, häusliche Gewalt. Mithilfe der Fußwaschung findet eine Wandlung
statt, dass sich in den „neuen“ Schlagwörtern zeigte.
So wie jede echte Perle aus den Gewässern unter widrigen Umständen
gefischt werden muss, so zeigt die Kehrseite des Inselstaates, dass die
paradiesischen Zustände tiefe Risse hat. Die Risse sind von der Künstlerin
Chantal Bethel in das Titelbild durch Krakelee-Technik mit eingearbeitet
worden. Für sie haben Risse auch die Bedeutung, „dass sich bisheriges
verändern muss“, dass oft schmerzvoll ist, „wenn sich Neues, Lebendiges,
Bahn brechen soll.
Nach der Fußwaschung wurden die Titelbilder in Postkartengröße an alle
TeilnehmerInnen verteilt, dass mit einem Kollektengang verbunden war.
Insgesamt kamen bei uns 1025,50 € zusammen, dass an „Bahamas Crisis
Centre“ geht, „einem anerkannten Frauenrechtszentrum“, dass sich für ein
gleichberechtigtes Miteinander stark macht und so der Erkrankung Aids
und dem zu frühen Mutterwerden entgegen wirkt. Vielen Dank an alle
Spenderinnen und Spendern.
Die musikalische Begleitung durch den gesamten Gottesdienst wurde
durch Katrin und Holger Schollmeyer sowie dem Birlenbacher Chor unter
der Leitung von Frau Heide gewährleistet. Recht herzlichen Dank an das
Ehepaar Schollmeyer und an den Birlenbacher Chor.
Nach dem Gottesdienst gab es ein gemütliches Beisammensein mit Speisen nach Rezepten von den Bahamas. Auch hier vielen Dank an alle, die
die köstlichen Speisen zubereitet haben. Vielen Dank auch an alle, die eine Spende für das Essen gegeben haben. Insgesamt kamen 120 € zusammen, die die finanzielle Basis für das kommende Jahr ist.
Das Motto „Begreift ihr meine Liebe?“ wurde durch das praktizieren der
Fußwaschung erfahrbar gemacht und durch das gemütliche Beisammensein konnte es vertieft werden.
Claudia Bröcher
Unsere Jubilare im April
20
21
Datum
Veranstaltungsübersicht April 2015
Uhrzeit
Mi., 01.04. 06.30
Do., 02.04. 15.30
18.00
19.00
19.00
20.00
20.00
Fr., 03.04. 08.00
10.00
11.00
11.15
15.00
15.00
15.00
18.00
Sa., 04.04. 08.00
11.30
14.00
15.00
16.00
21.00
21.00
21.00
So., 05.04. 09.45
11.15
11.15
15.00
18.00
Mo., 06.04. 09.45
11.15
11.15
Di., 07.04. 09.15
Mi., 08.04. 14.15
Do., 09.04. 16.00
19.00
20.00
Fr., 10.04. 19.00
Verein/Gruppe
PV/Hl. Kreuz
Pastoralverbund/St.J.
St. Joseph
St. Marien
Kreisklinikum
Hl. Kreuz
St. Joseph
Pastoralverbund/St.J.
St. Joseph
Hl. Kreuz
St. Joseph/PV
St. Marien
Hl. Kreuz
St. Joseph
St. Joseph
Pastoralverbund/St.J.
St. Joseph
St. Marien
St. Joseph
Hl. Kreuz
Hl. Kreuz
St. Marien
St. Joseph
St. Joseph
St. Marien
Hl. Kreuz
Veranstaltung
Frühschichtmesse; anschl. Frühstück
Wortgottesdienst f. Kinder u. Familien
Liturgie in poln. Sprache
Liturgie
Andacht
Liturgie
Liturgie
Morgengebet
Kreuzweg Marienheim
Kreuzweg
Kreuzweg f. Kinder u. Familien
Liturgie
Liturgie
Liturgie
Liturgie in poln. Sprache
Morgengebet
Beichte in poln. Sprache
Beichte
Beichte
Beichte
Osternacht; anschl. Agape
Osternacht; anschl. Agape
Osternacht; anschl. Agape
Festhochamt
Festhochamt
Festhochamt mit Taufe Jonas
Schermoly u. Luana Spielberger
St. Joseph
Taufe Laura Trapp, Olper Str. 15 A
Pastoralverbund/St.J. Ostervesper
St. Joseph
Hl. Messe
St. Marien
Hl. Messe
Hl. Kreuz
Hl. Messe
St. Joseph
Frauen-Frühstücks-Treffen
St. Joseph
Seniorenmesse; anschl. BeisammenSein
Hl. Kreuz
Organisten-Treffen
Kreisklinikum
Andacht
St. Joseph/PV
Biblische Orientierung im Alltag
Hl. Kreuz
KAB-Vortrag:
Entwicklung
im
Rechtsbereich
Veranstaltungsübersicht April 2015
Sa., 11.04.
So., 12.04.
10.00-17.00
15.00
16.00
10.45
17.00
Mo., 13.04. 15.30
17.45
Di., 14.04. 09.00
13.30
19.30
Mi., 15.04. 08.00
14.00
19.00
Do., 16.04. 09.00
16.30
19.00
19.00
19.30
Fr., 17.04. –
So., 19.04.
Sa., 18.04. 14.00 – 16.00
Mo., 20.04. 09.15
15.00
15.00
Di., 21.04. 14.30
16.30
22
Pastoralverbund
Namen Jesu
Einkehrtag in Meschede
Trauung Johanna Zimmermann/
Daniel Salbach, Schießbergstr. 5
PV/Hl. Kreuz
Krabbel- u. Kindergottesdienst
St. Joseph
Orgelmatinée
Hl. Kreuz
Frühlingskonzert Chor „Cantate Weidenau“
St. Marien
kfd-Jahreshauptversammlung
St. Marien-Krankenhs. Meditation
St. Marien
Caritas-Jahreshauptversammlung
60+, wir wandern
Treffen St. Joseph-Kirche
St. Joseph
Sitzung Kirchenvorstand
St. Marien
Frauenmesse
KHG
Uni-Gottesdienst zum Semesterstart
KHG
Semester-Startabend
St. Joseph
Frauenmesse; anschl. Frühstück
Kommunionvorber. Beichte der Hüttentaler KommunionKinder
Kreisklinikum
Andacht
St. Joseph
Literaturabend
St. Marien
Meditativer Tanz
Pastoralverbund
PV/Hl. Kreuz
Hl. Kreuz
Hl. Kreuz
St. Marien
St. Marien
Kommunionvorber.
19.30
Mi., 22.04. 14.15
St. Marien
St. Joseph
Do., 23.04. 19.00
19.00
Fr., 24.04. 18.30
Sa., 25.04. 09.30-17.00
15.00
Kreisklinikum
Hl. Kreuz
Hl. Kreuz
Pastoralverbund
St. Joseph
Hl. Kreuz
Familienwochenende in Rahrbach
Taufvorbereitung
Caritaskonferenz
kfd Gesprächs- u. Handarbeitskreis
kfd-Mitrarbeiterinnen-Konferenz
Seniorenmesse; anschl. Dokumentation Siegen-Wittgenstein
Beichte d. Freudenberger Kommunionkinder
Sitzung Kirchenvorstand
Seniorenmesse; anschl. Beisammensein
Andacht
Sitzung Kirchenvorstand
PGR-Sitzung
Ideenwerkstatt “Mein Kirchenbild”
Trauung Maik u. Eva-Katharina
Harnacke
Kochen mit der KAB
23
So., 26.04.
Veranstaltungsübersicht April 2015
09.30
15.00
Kolping
Dekanat
15.00
St. Joseph
17.00
Mo., 27.04. 14.30
St. Marien/PV
Hl. Kreuz
17.30
13.00
16.00
Do., 30.04. 19.00
St. Marien
Kultur u. Freizeit
St. Joseph
Kreisklinikum
Di., 28.04.
Bezirkstag in Eisern
Andacht m. Predigt (Kapelle MarienKrankenhaus)
Taufe Finn Dominik Donner,
Steimelstr. 4
Konzert
Seniorenmesse; anschl. SeniorenNachmittag „Essen auf Rädern“
Englisch-Gesprächsrunde
Spaziergang Brachthausen/Kohlhagen
kfd-Mitarbeiterinnen-Konferenz
Andacht
Regelmäßige Treffen St. Joseph
Wochentag
Uhrzeit
Gruppierung - Veranstaltung
Montag
16.30
17.30 – 19.00
18.00 - 19.00
Jugend- u. Kinderchor
DPSG – Jungpfadfinder (ab 10 J.)
Malteser – Jugendgruppe
Dienstag
09.15 – 11.15
18.30 – 20.00
19.30 – 21.00
FFT (1. Dienstag im Monat)
DPSG – Pfadfinder (ab 13 J.)
Kammerchor
Mittwoch
16.00 – 18.00
DPSG – Wölflinge (ab 6 J.)
19.00
KHG-Abend
19.00 - 21.00
Malteser Sanitätsgruppe
ab 19.00
DPSG – Rover (ab 16 J.) wieder ab Oktober
Donnerstag
18.30 – 19.30
Gruppe „Neues Geistliches Lied“
Freitag
17.30 – 19.30
Senioren-Männerchor (14-tägig)
Regelmäßige Treffen St. Marien
Wochentag
Uhrzeit
Gruppierung - Veranstaltung
Donnerstag
19.30
20.00
Al-Anon-Gruppe
Frauengymnastik (Waldschule)
Veranstaltungsübersicht April 2015
Regelmäßige Treffen Heilig Kreuz
Wochentag
Uhrzeit
Gruppierung - Veranstaltung
Montag
19.30
DPSG: Rover
Dienstag
19.30
Chorprobe
Donnerstag
18.30
DPSG: Jungpfadfinder u. Pfadfinder
im Wechsel
Freitag
17.00
Wölflinge
24
25
Allgemeine Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Pastoralverbund
Messzeiten im Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg
Samstag
16.45 Uhr
17.00 Uhr
18.30 Uhr
18.30 Uhr
Sonntag
09.45 Uhr
09.45 Uhr
11.15 Uhr
11.15 Uhr
12.00 Uhr
16.30 Uhr
Marienheim Weidenau
Hl. Kreuz Weidenau
St. Joseph Weidenau
St. Marien Freudenberg
St. Joseph Weidenau
St. Marien Freudenberg
Hl. Kreuz Weidenau
St. Marien Geisweid
St. Joseph Weidenau (polnische Messe)
St. Marien (italienische Messe, 14-tägig, Ankündigung
in den Kurznachrichten)
Aktuelle Informationen unter www.pv-huettental-freudenberg.de.
Taufseminar für Eltern und Paten
Eltern, die ihr Kind zur Taufe angemeldet haben, bieten wir wieder ein
Taufseminar an am 18. April, 14.00 – 16.00 Uhr, im Pfarrheim Heilig
Kreuz.
Wunsch(T)raum Kirche – neue Orte - neue Wege
Wir laden alle Interessierten am 25. April ein zu einem Ideentag über die
Frage: Was macht für mich Kirche aus? Wie will ich als Christ leben? Der
Ideentag ist am 25. April im Forsthaus Hohenroth. Bitte melden Sie sich
bis zum 13. April in Ihrem Pfarrbüro oder bei [email protected]
Familienwochenende
Um das Thema „Ich bin das Brot des Lebens“ geht es in diesem Jahr bei
unserem Familienwochenende unseres Pastoralverbundes. Wir fahren
wieder in das Josef-Gockeln-Haus in Rahrbach, vom 17. – 19. April.
Jugendwallfahrt zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau
Unser Pastoralverbund schließt sich der Fahrt des KAB-Bezirkes an und
lädt alle Jugendlichen ab 16 Jahren zur Mitfahrt ein. Der Weltjugendtag
findet statt vom 25. – 31.07.2016 in Krakau.
Allgemeine Nachrichten, Termine, Kurzinfos
26
Einkehrtag in der Benediktinerabtei Königsmünster (Meschede)
Pater Maurus wird am Samstag, 11. April, 10.00 - 17.00 Uhr die Teilnehmer mit geistlichen Impulsen durch den Tag begleiten, mittags nimmt die
Gruppe am Gebet der Mönche teil. Für ein Mittagessen ist gesorgt, ebenso bleibt Zeit für den Besuch des Klosterladens. Kosten für Fahrt und Verpflegung ca. 35 €. Auskunft und Anmeldung im Pfarrbüro oder bei Ulrich
Gödde, Tel. 0271/43603.
Aus dem Pastoralverbundsrat
Der Pastoralverbundsrat beschäftigte sich mit einem Fragebogen zur Bischofssynode im kommenden Oktober. Diese steht unter dem Thema „Berufung und Mission der Familie in der Kirche in der heutigen Welt“. Im Oktober 2014 hatte es bereits eine Außerordentliche Synode zum Thema
„Familie“ im Vatikan gegeben. Dem Papst ist das Thema „Familie“ ein
wichtiges Anliegen. Er widmete ihm die Katechesen der öffentlichen Mittwochs-Audienzen und wird im September zum katholischen Weltfamilientreffen nach Philadelphia reisen.
Fahrt nach Taizé
Unser Pastoralverbund bietet vom 11. – 19. Juli 2015 eine Fahrt nach
Taizé an. Auskünfte erteilt Pfarrer Lenz, Tel. 02734/2350 www.taize.fr
Treffen der Siegener Seelsorgeteams
Die Seelsorgeteams der drei Siegener Pastoralverbünde (Siegen-Süd,
Siegen-Mitte und Hüttental-Freudenberg) trafen sich zum Austausch im
Albertus-Magnus-Zentrum. Ab dem Jahr 2019 werden die drei Verbünde
den Pastoralen Raum Siegen bilden. Schon jetzt wurden Aufgabenfelder,
die gemeinsam angegangen werden können, vereinbart.
„Für Gott und die Menschen“
Der Arbeitskreis der „Geistlichen Berufe“ im Dekanat Siegen lädt herzlich
ein zur Andacht mit Predigt am Sonntag, 26.04., 15.00 Uhr in die Kapelle
des St.-Marien-Krankenhauses. Die Predigt hält Pfarrer Friedhelm Rüsche
aus Hilchenbach-Dahlbruch. Im Anschluss Gespräch und Beisammensein
im Hörsaal des St.-Marien-Krankenhauses.
27
Allgemeine Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Katholische Hochschulgemeinde
An der Uni Siegen beginnt das Sommersemester und
auch die KHG startet mit ihrem neuen Programm. Für
das KHG-Team gab es in den letzten Wochen viel zu
tun, um ein interessantes und abwechslungsreiches
Programm zusammenzustellen. Wir hoffen, wieder für
jeden etwas dabeizuhaben.
Herzliche Einladung zu den ersten Angeboten:
15.04. Semestereröffnungsgottesdienst an der Uni (14.00 Uhr)
Stellen wir das neue Semester gemeinsam mit Studierenden und
Lehrenden unter Gottes Segen
15.04. Semesterstartabend in der KHG
Wir freuen uns auf alte Bekannte und hoffen auch neue Leute begrüßen zu können.
22.04. Meditation - Theorie und Praxis
29.04. „Peace-Dialog“ - wichtiger denn je!
Für Interessierte liegt der neue Programm-Flyer in den nächsten Tagen in
der Kirche aus. Er kann auch auf unserer Homepage eingesehen und heruntergeladen werden: www.KHG-Siegen.de
Wir wünschen allen Studierenden und Lehrenden, allen KHG-Freunden
und der ganzen Gemeinde ein frohes und gesegnetes Osterfest.
Das KHG-Team
Wallfahrt der Schönstattbewegung
Die Schönstattbewegung bietet auch in diesem Jahr eine Wallfahrt an; sie
findet statt am Samstag, 02. Mai 2015.
Abfahrt ab St. Joseph Weidenau: 07.45 Uhr
Kosten: 30,00 €/Person (Fahrt, Mittagessen, Nachmittagskaffee/Kuchen)
Weitere Informationen und Anmeldung bei Familie Gerhard Neuser, Telefon 0271/8 29 76.
Kleiderspenden
Wenn Ihr Kleiderschrank eine Inventur benötigt oder Sie eine Wohnung
auflösen o.ä. haben Sie die Möglichkeit, tragbare Kleidung und Schuhe zu
spenden. Hinter der Kirche St. Joseph Weidenau befindet sich ein Kleidercontainer, der wöchentlich geleert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Kleiderstube in Siegen für bedürftige Menschen.
Allgemeine Nachrichten, Termine, Kurzinfos
28
„Oikoumene läuft auch 2015“
Wie in den vorangegangenen Jahren möchte auch in diesem
Jahr wieder eine Gruppe katholischer und evangelischer
Christen aus Siegen-Geisweid und Siegen-Weidenau unter
dem Motto „Oikoumene läuft“ am 12. Siegerländer-Firmenlauf
teilnehmen.
Der Lauf startet am 24.06., 18.00 Uhr am Weidenauer Bismarckplatz.
Die ökumenischen Christen aus Geisweid und Weidenau möchten die
Teilnehmerzahl beim Firmenlauf deutlich steigern. Im vergangenen Jahr
konnten unsere Kirchengemeinden 16 Teilnehmer an den Start und auch
ins Ziel bringen. Wir gehen davon aus, dass sich die Teilnehmerzahl in
diesem Jahr steigern lässt. Wer Lust am Laufen hat und nicht gerade Leistungssport erwartet, kann sich unserer - von der Altersstruktur ausgeglichenen - Laufgruppe gerne anschließen. Angeführt wird unser ökumenisches Lauf-Team wieder vom Teamchef Reimund Ditsche. Auch für den
kirchlichen Beistand ist wieder gesorgt. So geht, wie in den vergangen
Jahren, Pastor Frank Boes für die Kirchengemeinde Klafeld und Pfarrer
Karl-Hans Köhle für den Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg wieder
mit an den Start.
Interessenten melden sich bei Reimund Ditsche Tel.: 8 59 74 oder
per E-mail unter [email protected]
Weltgebetstag um geistliche Berufungen
Am 26. April ist wieder der Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Beten wir darum, dass junge Menschen ihre Berufung erkennen. Beten wir
um Berufungen junger Leute zu einem Dienst in der Kirche. 2015 begehen
wir das von Papst Franziskus ausgerufene „Jahr des geweihten Lebens“.
Diakonenweihe in Hüsten
In der Kirche St. Petri / Hüsten werden am 25. April Seminaristen zu Diakonen geweiht. Der Diakonenweihe folgt im kommenden Jahr die Weihe
zum Priester.
Fair-Kauf-Laden bei St. Michael
Kleidung für den kleinen Geldbeutel bietet der kleine Bekleidungsladen
des Ketteler-Cardijn-Werks unterhalb der St. Michaels-Kirche an. Informationen erteilt Gerhard Cimiotti, Tel. 0175 1814715.
29
Allgemeine Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Pauline-von-Mallinckrodt-Preis 2015
Die Caritas Stiftung für das Erzbistum Paderborn verleiht wieder einen
Preis für ehrenamtliches caritatives Engagement. Er ist benannt nach der
seligen Ordensgründerin Pauline von Mallinckrodt, die im 19. Jahrhundert
in Paderborn wirkte. www.caritasstiftung-paderborn.de
Endlich Sonntag – Ziele der Sonntagsallianz
Ein neues Infoblatt mit den Zielen und Forderungen der Allianz für den
freien Sonntag liegt in unseren Kirchen aus. www.allianz-fuer-den-freiensonntag.de und www.europeansundayalliance.eu
Weltjugendtag 2016 in Krakau
Schon 300.000 junge Leute haben sich für den Weltjugendtag in Polen
angemeldet. Unser Pastoralverbund schließt sich der Fahrt an, die vom
KAB-Bezirk organisiert wird. Das Erzbistum Paderborn bietet ebenfalls eine Fahrt an, vom 20.07. – 01.08.2016. Info’s unter www.wjt-paderborn.de
oder
www.facebook.com/wjt.paderborn.
Anmeldeschluss
ist
der
15.09.2015.
Papst kündigt „Jubiläum der Barmherzigkeit“ an
Papst Franziskus wird am Barmherzigkeitssonntag, 11. April, ein Heiliges
Jahr ankündigen, das der Barmherzigkeit gewidmet ist. Es beginnt am 08.
Dezember, 50 Jahre nach Beendigung des II. Vatikanischen Konzils.
Gebetsmeinung des Papstes für April
Wir beten, dass die Regierungen die Schöpfung schützen und die
Ressourcen gerecht verteilen mögen.
Wir beten, dass der Auferstandene allen Kranken und von
Schmerz Geplagten Hoffnung gebe.
St. Joseph - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
30
Alle hier folgenden Veröffentlichungen wurden nicht nach irgend einer Wichtigkeit
und auch terminlich nicht geordnet, sondern zufällig aneinander gereiht!
Kollektenergebnisse für:
die Aufgaben d. Gemeinde (22.02.)
die Förd. v. Priesterberufen (01.03.)
die Kirchenrenovierung (08.03.)
die Aufgaben d. Gemeinde (15.03.)
€
€
€
€
198,81
218,17 + 160,77 poln.GD
215,01 + 156,41 poln.GD
248,43
Biblische Orientierung im Alltag
Auch im April treffen wir uns, um weiter im Buch Hiob
zu lesen. Herzliche Einladung am Donnerstag, 09.04.,
20.00 Uhr ins Pfarrheim von St. Joseph. Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich.
Frauen-Frühstücks-Treffen - Frühstück und mehr
Das nächste Frauen-Frühstücks-Treffen ist Dienstag,
07.04., 09.15 – ca.11.15 Uhr im Pfarrheim.
Unser Thema an diesem Morgen:
„Frühlingserwachen“ Die Geschichte einer Tulpenzwiebel, und was bedeuten Dunkelheit und Licht für uns.
Interessieren sie sich für unseren Frauen-Treff, so sind Sie jederzeit
herzlich eingeladen. Dies gilt auch für Frauen, die nicht zur Pfarrgemeinde
gehören. Ruhig mal reinschauen.
Malteser Stellenanzeige
Wir suchen eine handwerklich versierte Person, die
bereit ist, ehrenamtlich in unserer Dienststelle (ehem.
Marienschule, Hüttenstraße 16 c, 57078 Geisweid)
gelegentliche Hausmeisterdienste zu übernehmen.
Putz- und Winterdienste sind davon ausgeschlossen!
Sie sind Rentner/-in und haben Zeit und Lust, die Malteser zu unterstützen?
Dann melden Sie sich doch bitte bei:
Herrn Reinhard Biehl, Tel. 01 71 - 2 29 20 84, E-Mail: [email protected]
31
St. Joseph - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Kolping
Zur Gründonnerstag-Liturgie am 02.04., 20.00 Uhr sind
alle Mitglieder der Kolpingfamilie herzlich eingeladen.
Danach ca. 21.00 Uhr gestaltet die Kolpingfamilie eine
Anbetungsstunde. Ca. 22.00 Uhr treffen wir uns im
Pfarrheim (Café Blaubeere) zur Agapefeier mit Brot,
Käse und Wein.
Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!
Zum diesjährigen Kolping-Bezirkstag lädt die Kolpingfamilie Eisern ganz
herzlich ein am Sonntag, 26.04., in das Pfarrheim Eisern.
Beginn: 09.30 Uhr Hochamt mit Präses Pfarrer Niggemann, anschl. StehCafé, gegen 11.15 Uhr Vortrag mit Volkmar Klein MdB, danach Mittagessen.
Bitte anmelden bei Rudolf Diehl, Tel. 8 96 14. Wir bilden Fahrgemeinschaften (Navi: Eisern-Rinsdorfer Str.)
Maiwanderung 2015
So wie jedes Jahr veranstaltet die Kolpingfamilie wieder eine Maiwanderung am 01. Mai. Wir treffen uns um 10.00 Uhr an der St.-Joseph-Kirche;
in Fahrgemeinschaften geht’s ins Johannland. Der Sonnenweg in
Irmgarteichen ist unsere Wanderstrecke. Anschließend erholen wir uns
beim Mittagessen im Gasthof Ley.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
Pfadfinder
In der Osternacht laden wir die Gemeinde wieder zur
Agape rund um das Osterfeuer ein. Nach der Auferstehungsliturgie stehen im Pfarrheim leckere Speisen
und guter Wein zur Verfügung.
Briefmarkenaktion
Mitmachen bei der Briefmarkenaktion
Die Marken auf Ihren Briefen und Karten bringen der
Mission in Südamerika bares Geld. Ganz einfach: die
Marken mit etwa 2 cm Rand herausreißen. Die Marken auf den Karten bitte nicht ausschneiden! Die
Briefmarken können in der Sakristei oder im Pfarrbüro
abgegeben werden. - Danke!
St. Joseph - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
32
60+, wir wandern, wir wandern...
Naturkunde ganz nebenbei!
Wie jeden 2.Dienstag im Monat trafen sich diesmal 18
gut gelaunte Wanderfreunde um in Fahrgemeinschaften in Richtung Freudenberg aufzubrechen. Vom dortigen
Wanderparkplatz
oberhalb von Büschergrund ging es in Richtung
Hohenhain, vorbei am
Lateneofen und durch
den Hohenhainer-Tunnel
zum Dreiherrenstein am
Hühnerkamp. Dieser Wegestein steht heute als
historischer
Grenzstein
und immer noch an der
gemeinsamen
Grenze
der Kreise Olpe, Altenkirchen und Siegen Wittgenstein.
Heimatkunde
ganz nebenbei. Nicht immer meinte das Wetter es gut mit uns. Aber einem
passionierten Wanderfreund kann auch der schlammigste Weg kein Hindernis sein. Dann sucht man sich eben einen anderen, um wieder zurück
an den Ausgangsort zu gelangen, auch wenn aus den geplanten 7km nun
exakt 8km geworden sind. Für die Wandergruppe kein Problem.
Die nächste Wanderung am 14.04. geht rund um den Rabenhain und wird
eine gut zu bewältigende Wegstrecke von ca. 7 km sein.
Treffpunkt um 13.30 Uhr ab Kirche. Achtung: Sommerzeit
Wie immer heißt es: 60+, wir wandern, wir wandern..., dies immer am 2.
Dienstag des Monats, - wandern Sie doch einfach mal mit! - Auch wenn
Sie noch keine „60+“ sind, aber gerne mitwandern möchten, sind Sie herzlich eingeladen! Gleiches gilt auch für wanderlustige Leute, die nicht
„Pfarrmitglied“ sind.
Carmen Breuer
33
St. Joseph - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Kirchenmusik in St. Joseph
Gründonnerstagsliturgie
Donnerstag, 02.04., 20.00 Uhr
Die Liturgie wird von der Gruppe NGL mitgestaltet.
Karfreitagsliturgie
Freitag, 03.04., 15.00 Uhr
Mitglieder des Kammerchors Weidenau und der Gruppe NGL singen Liedsätze zur Passion.
Hochamt Ostermontag
Montag, 06.04., 09.45 Uhr
Es erklingt österliche Literatur für Posaune (Matthias Nassauer) und Orgel
(Helga Maria Lange).
Matinee
Sonntag, 12.04., 10.45 Uhr
Orgelmatinée mit Kerstin Huwer. Es erklingen Werke von Antonio Correa
Braga, Johann Sebastian Bach und Alexandre Guilmant.
Proben der Chöre:
Kammerchor:
dienstags 19.30 Uhr
Jugend- und Kinderchor:
montags16.30 Uhr
Gruppe „Neues Geistliches Lied“:
donnerstags 18.30 Uhr
Info: Helga Maria Lange, Tel.: 0163 / 7170835
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands
Zunächst wünschen wir allen Lesern von Herzen ein
gesegnetes Osterfest.
Termine:
Der monatliche Frauengottesdienst findet am Donnerstag, 16.04., 09.00
Uhr, in der Kirche St. Joseph statt. Anschließend laden wir alle ins Pfarrhaus ein zum gemeinsamen Frühstück.
St. Joseph - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
34
Am Donnerstag, 16.04., treffen wir uns um 19.00 Uhr wieder zum nächsten Literaturabend. Es wird das Buch vom Nobelpreisträer Patrick
Modiano mit dem Titel „Im Café der verlorenen Jugend“ besprochen.
Kurz zum Inhalt: Paris in den 60er Jahren: Schon als junges Mädchen ist
Louki aus der Wohnung der Mutter, einer Platzanweiserin im Moulin
Rouge, immer wieder weggelaufen. Den Vater hat sie nie gesehen. Ihren
Mann, einen wohlsituierten Immobilienmakler, verließ sie ein Jahr nach
der Heirat wieder. Mit ihrem Geliebten, dem angehenden Schriftsteller Roland, streift sie tagelang durch die große Stadt. Im Café Le Condé, dem
"Café der verlorenen Jugend", glaubt Louki Zuflucht zu finden, während
der Detektiv ihres Mannes schon ihre Spur aufgenommen hat.
Mit diesem Buch hat Patrick Modiano einen seiner schönsten Romane geschrieben. Die Kritik feierte ihn als einen der größten zeitgenössischen
Schriftsteller Frankreichs.
Am Dienstag, 28.04., 16.00 Uhr laden wir die Frauen im Besuchsdienst
wieder zur kfd Mitarbeiterinnenkonferenz ein.
Hinweis:
Alle Veranstaltungen gelten natürlich nicht nur den kfd-Mitgliedern, sondern sind für alle Interessierten der Gemeinde gedacht. Über neue Gesichter würden wir uns sehr freuen!
26.04.
35
St. Marien - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Kollektenergebnisse für:
Aufgaben der Gemeinde (22.02.) €
Förd. v. Priesterberufen (01.03.)
€
Aufgaben der Gemeinde (08.03.) €
Instandhalt. Gemeindehaus (15.03.) €
56,80
53,00
73,97
51,76
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands
Herzliche Einladung an alle Mitglieder zur diesjährigen
Jahreshauptversammlung am Montag, 13. April,
15.30 - 18.00 Uhr im Gemeindehaus.
Am Mittwoch, 15. April sind alle in und außerhalb der
Gemeinde herzlichst eingeladen, um 08.00 Uhr an einem von Frauen gestalteten Gottesdienst teilzunehmen.
Die Gruppe Meditativer Tanz trifft sich am Donnerstag, 16.April, 19.30
bis 21.00 Uhr im Gemeindehaus. Interessierte, auch ohne Vorkenntnisse
sind herzlich willkommen.
Am Montag, 20. April treffen sich die Mitarbeiterinnen von 15.00 bis
17.00 Uhr im Gemeindehaus.
Versuch’s einfach mal auf Englisch!
Alle, die Freude am Gebrauch der englischen Sprache haben, sind in unserer Gesprächsrunde über Themen aus dem alltäglichen Leben herzlich
willkommen. Die nächsten Treffen sind am 30.03. und am 27.04. um 17:30
Uhr im Gemeindehaus St.Marien/Im Wenscht. Auskunft unter Tel. 41403
(Ute Schneider)
Kultur und Freizeit
Herzliche Einladung zum Spaziergang am Dienstag, 28. April, in
Brachthausen/Kohlhagen, mit Einkehr bei Gut Ahe. Treffpunkt ist um
13.00 Uhr auf dem Kirchplatz.
Agape in der Osternacht
Die Feiern des Österlichen Triduums (Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern)
sind der Höhepunkt des kirchlichen Jahres. Im Anschluss an die
Osternachtsliturgie laden wir wieder zum gemütlichen Beisammensein in
die Krypta ein.
St. Marien - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
36
CKD – Caritas-Konferenzen Deutschlands
Die Jahreshauptversammlung der Caritas findet am
Dienstag, 14.04., 09.00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Hierzu sind auch die zusätzlichen Sammler und
Sammlerinnen der Sommer-/Wintersammlung sowie
interessierte Gemeindemitglieder herzlich eingeladen.
Im Anschluss ist die monatliche Caritas-Konferenz vorgesehen.
Senioren
Am Gründonnerstag, 02. April, werden Kerzen im Gottesdienst gesegnet
und an kranke Gemeindemitglieder von Mitarbeitern oder Mitarbeiterinnen
der Caritas überreicht.
Die geweihten Kerzen können nach dem Gottesdienst in der Sakristei
übernommen werden.
Der Seniorennachmittag beginnt am Dienstag, 21.04., 14.30 Uhr mit dem
gemeinsamen Gottesdienst im Gemeindehaus. Anschließend wird Elmar
Schollmeyer die DVD Siegen-Wittgenstein – Wo Tradition modern ist vorführen. Die Dokumentation zeichnet ein Bild der Region in den Bereichen
Geschichte, Wirtschaft und Tourismus.
Konzert in St. Maria Immaculata
Am 4. Ostersonntag, 26. April, findet um 17.00 Uhr in St. Marien ein Konzert mit mehreren Chören statt, auf das wir hinweisen möchten.
37
Heilig Kreuz - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
Kollektenergebnisse für:
Aufgaben d. Gemeinde (18.02.)
Aufgaben d. Gemeinde (22.02.)
Förd. v. Priesterberufen (01.03.)
Aufgaben d. Gemeinde (08.03.)
Aufgaben d. Gemeinde (15.03.)
€
€
€
€
€
44,82
146,69
110,88
119,32
124,46
KAB - Katholische Arbeitnehmer Bewegung
Am Freitag, 10. April, 19.00 Uhr hält Frau Renate
Lanwert-Kuhn im Gemeindehaus einen Vortrag zum
Thema „Entwicklung im Rechtsbereich KAB“. Herzliche
Einladung an alle Interessierten! Es wäre schön, wenn
viele kommen.
Am Samstag, 11. April, 19.00 Uhr hält Frau Dr. med. Miriam Münch im
Gemeindehaus einen Vortrag zum Thema „Als German Doctors“ unterwegs - Mein Arbeitseinsatz auf den Philippinen als Geburtshelferin“. Herzliche Einladung an alle Interessierten!
German Doctors e.V. ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die in medizinischen Notstandsgebieten von Entwicklungsländern, zumeist in Slums
von Großstädten, tätig ist. Jährlich gehen Ärzte nach Indien, Bangladesch,
Kenia, Nicaragua, Sierra Leone und auf die Philippinen, um in Projekten
dort schwer kranke Menschen zu behandeln, die sich ansonsten keinen
Arztbesuch leisten könnten.
Es wäre schön, wenn zu diesen beiden sicherlich interessanten Vorträgen
viele kommen.
Terminänderung der Donnerstag-Abend-Gottesdienste
Mit Beginn der Sommerzeit und nach Absprache mit Herrn Pfarrer Köhle
findet der Donnerstag-Abend-Gottesdienst in Heilig Kreuz jeweils um
18.00 Uhr statt.
Mit dem Rosenkranzgebet beginnen wir dann um 17.30 Uhr.
Wegen der Osterfeiertage ist der erste Gottesdienst am 09.04., 18.00 Uhr.
Bitte beachten Sie die neuen Anfangszeiten.
Eine rege Beteiligung zu beiden Terminen wäre wünschenswert.
Heilig Kreuz - Nachrichten, Termine, Kurzinfos
38
Die Caritas-Konferenz Heilig Kreuz informiert:
Caritas-Konferenz:
Unsere nächste Caritas-Konferenz findet am Montag, 20. April, 09.15 Uhr statt.
Seniorennachmittag:
Am Montag, 27. April beginnen wir den Nachmittag mit einem Gottesdienst um 14.30 Uhr. Im Anschluss daran werden wir nicht, wie gewohnt,
Kaffee trinken, denn die Malteser laden uns zu einem Probeessen ein. Die
Malteser beliefern viele Haushalte älterer Menschen mit Essen und für uns
gibt es nun die Möglichkeit, ohne jeden Zwang einmal die Kost zu probieren. Darüber hinaus werden wir informiert, wie das „Essen auf Rädern“ organisiert ist und bestellt werden kann. Herzliche Einladung an alle Interessierten!
Vorankündigung: Tagesausflug der Senioren
Am Donnerstag, 21. Mai, führt uns unser Tagesausflug nach Meschede
ins Kloster Königsmünster. Um 10.15 Uhr fahren wir vom Parkplatz gegenüber der Kirche ab. Gegen 13.00 Uhr erhalten wir bei den Benediktinern ein Mittagessen in Form eines Buffets. Vorher ist Gelegenheit zur
Teilnahme am Mittagsgebet oder einfach auch zum Stöbern in der Buchhandlung. Um 14.00 Uhr startet eine Führung in der Abteikirche und über
das Klostergelände. Danach werden wir noch eine Kaffeepause am
Hennesee einlegen. Gegen 18.00 Uhr sind wir wieder in Weidenau zurück.
Die Kosten für die Fahrt und das Mittagessen betragen 20,00 €. Wir werden den Betrag im Bus einsammeln. Die weiteren Kosten trägt jeder
selbst. Herzliche Einladung an alle, die Lust darauf haben, die Welt der
Benediktiner und das Sauerland ein bisschen kennen zu lernen. Anmeldungen bei Frau Maria Fünfsinn, Tel. 0271 / 4 52 30.
Kirchenrenovierung: 2. Bauabschnitt beginnt
In Kürze wird der nächste Bauabschnitt beginnen. Zunächst wird die Sockelsanierung mit den notwendigen Erdarbeiten angegangen
Über Spenden zugunsten unseres Gotteshauses freuen wir uns. Überweisungsträger liegen in der Kirche aus.
Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren herzlich unseren neuen Messdienern, die am 5. Fastensonntag offiziell in ihren Dienst aufgenommen wurden!
39
Kinderseite
Unterm Kirchturm gelacht
40
Andy und Jünter
Ein Ossi im Laster wird von einem Wessi im Mercedes überholt. Der Wessi ruft: "Ich bin Andy, das ist mein Handy, hier
sitzt meine Mandy und du verlierst Ladung!" Der Ossi hört
gar nicht drauf und fährt weiter. Der Mercedes-Fahrer macht
auf einem Parkplatz halt und überholt den Laster-Fahrer sehr
bald wieder. Er lehnt sich rüber und ruft: "Ich bin Andy, hier
sitzt meine Mandy und das ist mein Handy. Und du verlierst
immer noch Ladung!" Der Ossi ist genervt und ruft zurück:
"Ick bin Jünter, ditt is Winter und ick fahr'n Streufahrzeug!"
Duzen
Fritzchen muss zur Strafe
einhundertmal "Ich darf den
Lehrer nicht duzen" schreiben. Er schreibt es sogar
zweihundertmal. Fragt der
Lehrer: "Warum denn das?"
Fritzchen: "Weil ich dir eine
Freude machen wollte."
Schule?
Interessiert erkundigt sich der
Vater "Na, Bub, wie wars heute
im Chemieunterricht?" "Gar nicht
langweilig", erzählt der Junge, "in
Chemie haben wir heute gelernt,
wie man Sprengstoff herstellt!"
"Und was habt ihr morgen in der
Schule?" "Welche Schule?"
Augenarzt
Kommt ein Tscheche zum Augenarzt. Der hält ihm die Buchstabentafel vor, auf der steht C Z W X N Q Y S T A C Z, und fragt ihn: 'Können
sie das lesen?
'Lesen? ruft der Tscheche erstaunt aus, ich kenne den Kerl!'
41
St. Joseph - Vereine, Gruppierungen und mehr …
Kindergarten St. Joseph -Weidenauer Str. 28, 57078 Siegen
Leiterin: Frau Vanessa Everding- (0271) 8 28 42
Biblische Orientierung im Alltag - Weidenauer Str. 28 A, 57078 Siegen
Constanze Dette-Habscheid, , Tel. 0163 7397741
DJK - Deutsche Jugendkraft Weidenau 1914 e.V.
Markus Glodek, In der Hofwiese 5, 57250 Netphen – (02738) 30 32 34
Caritas
N.N
DPSG - Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg - Stamm „Hüttental
Anja Köckritz, Bergstr. 80, 57078 Siegen - 0170 5 54 08 99
Eine-Welt-Kreis
Monika u. Bernd Pieper, Birlenbacher Str. 41, 57078 Siegen - (0271) 8 64 24
FFT Frauen-Frühstücks-Treff
Annemarie Lohrum, Ludwig-Kenter-Str. 41, 57078 Siegen - (0271) 8 90 93 56
kfd - Frauengemeinschaft
Gabriela Völker, Am Hüttengraben 11, 57078 Siegen - (0271) 2506920
KAB – Katholische Arbeitnehmer Bewegung
Gerhard Neuser, Heckenbergstr. 13, 57078 Siegen - (0271) 8 28 76
Seniorentreff St. Joseph
Christa Munonye, Am Nordstern 40, 57076 Siegen - (0271) 6819269
Senioren – Männerchor Weidenau / Klafeld
Lothar Schlemper, Am Lederbach 35, 57258 Freudenberg (02734) 7567, Mail: [email protected]
Kirchenmusik
Helga Maria Lange, 57078 Siegen, Weidenauer-Str. 28 A,
(02722) 47 29, Handy: 0163 / 7170835, Mail: [email protected]
Kolpingfamilie
Rudolf Diehl, Ludwig-Kenter-Str. 27, 57078 Siegen - (0271) 8 96 14
Malteser
Stadtverband Siegen, Hüttenstr. 16 c, 57078 Siegen - ( (0271) 8 56 11
Kreisgeschäftsstelle, Am Bernstein 14, 57250 Netphen - (02738) 30 78 90
Katholische Hochschulgemeinde
Pfr. Karl-Hans Köhle, Weidenauer Str. 28a , 57078 Siegen - (0271) 8 80 63-0
Marien-Altenheim
Weidenauer Str. 28, 57078 Siegen - (0271) 7 75 30
Heilig Kreuz - Vereine, Gruppierungen und mehr …
Pfarrgemeinderat
Marianne Bürger, Jung-Stilling-Str. 29, Tel. 7 20 14
Festausschuss
(wird neu festgelegt)
Kirchenvorstand
Helmut Angst, Schlehdornweg 41, Tel. 7 13 40
Heinrich Schermoly, Schlosserstr. 3, Tel. 7 92 59
Kirchenchor
Bärbel Randolph, Morgenstr. 7, Tel. 48 48 64
Anne Kastner, Gladiolenweg 5, Tel. 7 62 94
Eine-Welt-Kreis
Willi Zeumer, Geranienweg 3, Tel. 7 62 77
Caritas und Senioren
Hildegard Zeumer, Geranienweg 3, Tel. 7 62 77
Barbara Hermann, Binnenweg 1, Tel. 4 23 60
Paul Heuel, Bismarckstr. 80a, Tel. 7 64 85
Frauengemeinschaft
Christel v. Fugler, Lerchenweg 8, 57234 Wilnsdorf, Tel.: 39 96 35
Christa Kaiser, Holunderweg 8, Tel. 7 62 18
Brigitte Otto, 57223 Kreuztal, Tel. 0 27 32 / 27 90 65
KAB
Thomas Kaiser, Holunderweg 8, Tel. 7 62 18
Dietmar Deutschmanek, Hochstr. 19, Tel. 7 64 71
Pfadfinder
Nils Hillebrand, Friedensstr. 8, Tel. 6 81 90 88
Kathrin Wunderlich, Schülerweg 2a, Tel. 70 32 98 10
Messdiener
Cindy Nickel, Im Kalten Born 10, Tel. 48 43 17
Melissa Bürger, Jung-Stilling-Str. 29, Tel. 7 20 14
Marie Niagne, Hainbuchenweg 23, Tel 250 333 9
Lektoren und Kommunionhelfer
Christian Ley, Luisenstr. 40, Tel. 4 59 11
Schularbeitenhilfe Zinsenbach
Montags - freitags jeweils von 15.00 - 17.00 Uhr, Zur Zinsenbach 44, Tel. 7 70 07 84
Stadtteilkonferenz Weidenau e.V. (zur Förderund von Jugendarbeit)
Wolfgang Münch, Jung-Stilling, Str. 28, Tel. 7 17 33
Atempause Hüttental e.V. (zur Organisation von Entlastungspflege)
Matthias Vitt, Margeritenweg 6, Tel. 8 70 72 46
42
43
St. Marien - Vereine, Gruppierungen und mehr …
Bibel - und Glaubensgespräche
Pfarrgemeinderat, über das Pfarrbüro, Tel. (0271) 880630
Caritas und Seniorentreff
Klara Jugert, Hofbachstr. 94, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 28 38
Eine-Welt-Kreis
Michael Neuser, Dahlienweg 9, 57078 Siegen, Tel. (0271) 3 13 25 67.
KAB - Katholische Arbeitnehmer Bewegung
Alfred Steinkamp, Taubenweg 12, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 12 75
kfd - Frauengemeinschaft
Silvia Benedick, Brunnenweg 10, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 26 10
Kirchenmusik - Orgel und „Neues Geistliches Lied“
Nikola Kotthoff, Tel. (0271) 7 73 45 60
Alexander Wiegmann, Zum Wildgehege 21, 57078 Siegen, Tel. 8 70 68 71
Karola Dickel, Adolf-Sänger-Str. 14, 57078 Siegen, Tel. (0271) 7 20 31
Holger und Katrin Schollmeyer,
Am Hochwald 10, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 99 20
„Kreis junger Frauen“
Renate Horchler, Am Kopf 32, 57078 Siegen, Tel. (0271) 49 59 39 19
Gudrun Gellbach, Sohlbacher Str. 42, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 70 61 79
Kultur und Freizeit
Helga Förster, Felingsweg 45c, 57250 Netphen, Tel. (0271) 4 54 63
Inge Meinhardt, Baumschulweg 18, 57223 Kreuztal, Tel. (02732) 68 08
Liturgiekreis
Ulrich Gödde, Graf-Luckner-Str. 28, 57076 Siegen, Tel. (0271) 4 36 03
Meditativer Tanz
Marianne Winkel, Am Sohlbach 34, 57078 Siegen, Tel. (0271) 8 16 37
Messdiener
Alexander Patt, Elsterweg 6, Tel. (0271) 87 05 42
Herausgeber: Kath. Kirchengemeinde St. Joseph, Siegen-Weidenau
Redaktion und Layout: Monika Lohmeyer, Christian Remer.,
Bettina Wagener, Johannes Jordaan
Auflagenhöhe:
400 St. Joseph
150 St. Marien
170 Hl. Kreuz
Druck:
Zimmermann Druck & Verlag, Netphen (Dreis-Tiefenbach)
Erscheinungsweise:
Monatlich, jeweils am letzten Sonntag des Vormonats
Bitte beachten Sie: nicht immer stimmen die Beiträge in den PN mit der Meinung des Herausgebers bzw. der Redaktion überein. Im Interesse der Meinungsvielfalt und um inhaltliche Auseinandersetzungen anzuregen, wird auf eine „Zensur“ jedoch weitgehend verzichtet. - Kürzungen aus redaktionellen Gründen bleiben aber vorbehalten.
Abgabe kostenlos, - eine freiwillige Spende zur Deckung der Kosten wird erbeten. –
Danke!
Redaktionsschluss für die Mai-Ausgabe 14.04.2015
IDEENTAG
Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg
Welches Kirchenbild habe ich?
Wie wollen wir hier Kirche sein?
Was wünsche ich mir für die Zukunft?
Wie kann das Zukunftsbild konkret aussehen
Eingeladen sind
Skeptiker und Träumer, Realisten und Kreative,
Schwarzseher und Enthusiasten.
Samstag, 25. April 2015, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr im
Forsthaus Hohenroth (Netphen-Hohenroth).
Wunsch nach Mitfahrgelegenheit bitte über das Pfarrbüro mitteilen.
Kostenbeteiligung für Verpflegung (auf Wunsch vegetarisch): 7,50 Euro
Anmeldung bis zum 13. April an :
Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg
Weidenauer Str. 28a
57078 Siegen
[email protected]