Pfarreiforum 03 2016

3 / 2016
REGIONALES
Kaltbrunn Benken Maseltrangen Schänis Weesen Amden
Vom A’mittwoch zum O’sonntag
Es gibt – für viele – faszinierendere Zeiten als die Fastenzeit. Die – für viele –
schönste Zeit des Jahres, die Fasnacht, geht mit dem Aschermittwoch abrupt
zu Ende und es stehen Wochen bevor, die nicht gerade zu «fun» einzuladen
scheinen. Wochen, die – kirchlicherseits – eher ruhig sind. Wer sich auf
sie einlässt oder sich von ihnen führen lässt, bekommt eine Ahnung vom
Kommenden. Wir fasten nicht, damit gefastet wird. Wir verstehen diese
Zeit vielmehr als einen Weg, dessen Ziel und Höhepunkt das Osterfest ist.
Darum hat auch die Fastenzeit ihre eigene Note. Gerade weil sie den Blick
öffnet für Ostern, das wichtigste Fest unseres Glaubens. Wir nehmen uns
Zeit, um in uns zu gehen und uns neu auf den Gott auszurichten, der in
Jesus Mensch geworden ist und uns in ihm, in seinem Leiden und Sterben
und in seiner Auferstehung neues Leben, Leben in Fülle verspricht.
Er verspricht es nicht nur, er schenkt es uns in Christus auch schon. Das
ist dann auch mit ein Grund, warum wir Ostern ganze sieben Wochen lang
feiern und mit dem Pfingstfest, mit dem Kommen des Heiligen Geistes
­beschliessen. –
Aus image
© Benedikt Werner
Traut, GottSucher 2004,
Farblinolschnitt
Wer etwas Wichtiges vorhat, ein Fest, eine Reise oder eine besondere Begegnung, lässt das nicht einfach auf sich zukommen. Er stellt sich darauf ein
und bereitet sich bewusst vor. Und diese Vorbereitung – wenn Wir sie denn
ernst nehmen – ist auch schon Teil des Kommenden, in unserem Fall des
Osterfestes. Ob das die Mitfeier von eigens angebotenen Gottesdiensten ist,
ob wir auf das eine oder andere verzichten und so Ballast abwerfen, wir
richten uns neu auf das Wesentliche unseres Lebens aus, das während des
Jahres manchmal etwas zu kurz kommt.
Das Osterfest, zu dem uns der «Fastenweg», die österliche Busszeit führt, ist
denn auch mehr als bloss ein willkommenes Frühlingsfest (das ist es ohnehin nur in unseren westlichen Kulturen!). Wir feiern Tod und Auferstehung
Jesu, die zentralen Ereignisse im Leben Jesu. Und damit die neue Nähe und
Gegenwart des Herrn: Ich bin bei euch bis ans Ende der Welt.
Es geht aber nicht nur um mich persönlich. Die Besinnung auf den Gott
des Lebens macht uns bewusst, dass wir zur Gemeinschaft der Glaubenden,
zur Kirche gehören, wir sind miteinander und füreinander
verantwortlich. Glauben heisst gemeinsam Tragen und
Teilen. Darauf verweisen uns seit mehr als 50 Jahren Fastenopfer und Brot für alle. Verantwortung tragen – Gerechtigkeit
stärken. Wir laden Sie ein, diesen Weg wieder zu wagen,
um des Lebens willen.
Pater Adelrich Staub
Versöhnungsfeier in der Fastenzeit
Seelsorgeeinheit Gaster
Dass Gott mit uns ist und uns im Mühen um das Gute
stärkt, kann gar nicht schöner ausgedrückt werden,
als durch das Kreuz, dem Zeichen unendlicher Barmherzigkeit und Liebe Gottes zu den Menschen.
Wir laden Sie ganz herzlich zur Versöhnungsfeier
in unserer Seelsorgeeinheit Gaster ein!
Kaltbrunn – Sonntag, 20. März, 19.00 Uhr
in der Pfarrkirche
Schänis – Montag, 21. März, 19.30 Uhr
in der Pfarrkirche
Amden – Montag, 21. März, 19.30 Uhr und
Dienstag, 22. März um 09.00 Uhr
in der St. Anna-Kapelle
Weesen – Mittwoch, 23. März, 19.00 Uhr
in der Pfarrkirche
Benken – Mittwoch, 23. März, 19.30 Uhr
in der Pfarrkirche
24h für den Herrn
In der Abteikirche St. Otmarsberg in Uznach findet
im Rahmen des heiligen Jahres der Barmherzigkeit
am 4. und 5. März das Gebet «24 h für den Herrn»
statt. Diese von Papst Franziskus gewünschten
Gebetsstunden beginnen mit der Komplet der
Klostergemeinschaft um 19.45 Uhr und enden mit
einer Eucharistiefeier am 5. März um 19.00 Uhr.
Herzlich willkommen!
+
Emmanuel Rutz OSB
Weltgebetstag 2016
«Wer ein Kind aufnimmt, nimmt mich auf»
Der Gottesdienst zum Weltgebetstag findet am
Freitag, 4. März um 19.00 Uhr in Kaltbrunn statt.
Genauere Informationen lesen Sie im Pfarreiteil
Kaltbrunn.
«Vom Tod zum Leben»
Am Donnerstag, 10. März um 20.00 Uhr sind alle
Eltern von Kindern zwischen 2 und 10 Jahren eingeladen zu Input und Austausch im Pfarreisaal im
Kupfentreff in Kaltbrunn. Anmeldung bis 8. März
beim Pfarreisekretariat Kaltbrunn, 055 293 21 41,
[email protected]
Kostenbeitrag für das PfarreiForum
In dieser Ausgabe liegt ein Einzahlungsschein bei. Die
Einzahlung ist freiwillig. Wir sind für jede Einzahlung
sehr dankbar. Ihr Betrag kommt der eigenen Kirchgemeinde vor Ort zu Gute. (Ein Jahresabonnement
kostet Fr. 26.–). Ein herzliches Dankeschön für Ihr
Wohlwollen.
Walter Stähli, Kreisratspräsident
Neuer Pfarradministrator
Seit der Pfarrvakanz in der SE Gaster, wirkte Pater
Adelrich von der Abtei St. Otmarsberg als Pfarradministrator ad interim. Er wird diese Aufgabe wie vorgesehen auf den 31. März abgeben. Wir danken Pater
Adelrich recht herzlich für seine wichtige Arbeit, die
er für unsere Seelsorgeeinheit mit viel Engagement
geleistet hat. Erfreulicherweise können wir diese
Funktion mit unserem Kaplan Joseph Antipasado
neu besetzen. Wir sind dankbar, dass Kaplan Joseph
sich für dieses Amt zur Verfügung stellt. Wir wünschen
Kaplan Joseph viel Freude und Mut für diese zusätzliche
Aufgabe.
Walter Stähli, Kreisratspräsident
seelsorgeeinheitGaster ■ 1
Pfarrei
Peter und Paul
Benken
Sonntag, 20. März – Palmsonntag
Kollekte für das Fastenopfer
10.30 Familiengottesdienst – Wortgottesfeier mit Kommunion,
musikalisch mitgestaltet von der bmb
Totengedenken siehe Mitteilungen
Dienstag, 22. März
09.00Eucharistiefeier
Mittwoch, 23. März
14.15 Versöhnungsfeier im Altersheim Tschächli
19.30Versöhnungsfeier
Donnerstag, 24. März – Hoher Donnerstag
GOTTESDIENSTORDNUNG
Dienstag, 1. März
17.00Vesper
19.30 Eucharistiefeier mit der Frauengemeinschaft
Donnerstag, 3. März
08.00Laudes
18.00 Aussetzung in der Pfarrkirche Kaltbrunn
19.30 Abendmahlfeier in der Pfarrkirche Benken
21.00 Übertragung in der Pfarrkirche Kaltbrunn
Karfreitag, 25. März
Kollekte für die Christen im Hl. Land
15.00 Karfreitagsliturgie mit Sunntigschinderfiir
Karsamstag, 26. März – Osternacht
17.30 Glaube läbe mit dem JTB (siehe Mitteilungen)
Kollekte für die Christen im Hl. Land
20.30 Osternachtfeier mit Tauffeier, musikalisch mitgestaltet
vom Kirchenchor, Besammlung beim Osterfeuer, Licht
feier, Wortgottesdienst, Taufversprechen und Eucharistie.
Anschliessend Eiertütschen beim Osterfeuer und
Verkauf von Heimosterkerzen
Sonntag, 6. März – 4. Fastensonntag
Ostersonntag, 27. März
Kollekte für die Benediktinergemeinschaft des Klosters Fischingen
10.30Eucharistiefeier
Totengedenken Mitteilungen
Kollekte für die Benkner Missionare
09.00Eucharistiefeier
Anschliessend Verkauf von Heimosterkerzen
Dienstag, 8. März
Ostermontag, 28. März
14.00 Seniorenmesse mit Krankensalbung
17.00Vesper
10.30 Wortgottesfeier mit Kommunion
Totengedenken siehe Mitteilungen
Donnerstag, 10. März
Dienstag, 29. März
Freitag, 4. März
14.15 Eucharistiefeier im Altersheim Tschächli
Samstag, 5. März
08.00Laudes
09.00Eucharistiefeier
Freitag, 11. März
07.10Schülergottesdienst
14.15 Eucharistiefeier mit Krankensalbung
im Altersheim Tschächli
Samstag, 12. März
14.00 Versöhnungsweg der 5./6. Klassen von Benken
und Kaltbrunn in Kaltbrunn
Sonntag, 13. März – 5. Fastensonntag – Passionssonntag
Kollekte für das Fastenopfer
10.30 Wortgottesfeier mit Kommunion und öffentliches JA
der Firmanden von Benken und Kaltbrunn
16.15 Kreuzwegandacht nach Maria Bildstein
Besammlung beim Bahnhof Benken
Dienstag, 15. März
MITTEILUNGEN
Totengedenken
Sonntag, 6. März um 10.30 Uhr
Wir halten Stiftmessen vom 1. Sonntag im März für:
German Steiner-Thrier und Klara und Martin Steiner
Alma Küng-Casanova, Dorfstrasse 32
09.00Eucharistiefeier
16.00 Anbetung mit eucharistischem Segen
Sonntag, 20. März um 10.30 Uhr
Wir halten das erste Jahrzeit für:
Donnerstag, 17. März
Wir halten Stiftmessen vom 3. Sonntag im März für:
Josefina Tremp und Angehörige, Gehren
Louis Thum und Angehörige, Erlen
Klara Kühne, Buchental (Altendorf)
Gottfried und Pia Kühne, Frohe Aussicht
Hans Küng-Thrier, Starrbergstrasse
08.00Laudes
19.00 Eucharistiefeier mit unseren tamilischen Mitchristen
Freitag, 18. März
14.15 Wortgottesfeier im Altersheim Tschächli
2 ■ seelsorgeeinheitGaster
Jakob Hämmerli-Schuler, Mönchhof 1
Beat Hämmerli, Basel, früher Mönchhof
Erwin Hämmerli, Dorfstrasse 67
Karl Lendi-Braun, Mösli
Guido Kühne-Gauch, Uznacherstrasse 17
Anna Steiner-Mittelholzer, Altersheim Tschächli
Für Stifter und Guttäter unserer Pfarrkirche
Ostermontag, 28. März
Wir halten Stiftmessen vom Ostermontag für:
Josef und Marie Kühne-Müller, Breiten
Tauftermine
jeweils Sonntag:
26. März um 20.30 Uhr während der Osternachtfeier (Samstag)
  3. April um 10.30 Uhr während dem Gottesdienst
15. und 29. Mai um 11.30 Uhr
  3. Juli um 11.30 Uhr
  7. August um 11.30 Uhr
  4. September um 11.45 Uhr
18. September um 11.30 Uhr
30. Oktober um 11.30 Uhr
27. November um 10.00 Uhr
26. Dezember (Montag) um 11.30 Uhr
Bitte melden Sie sich beim Pfarreisekretariat (055 293 21 41).
Rosenverkauf
«Rosen für einen guten Zweck!» so oder ähnlich tönt es wieder
vor dem Spar am Samstag, 5. März, ab ca. 8.00 Uhr! Die jugend­
lichen LeiterInnen vom JTB verkaufen auch dieses Jahr wieder
Rosen für Fr. 5.– im Rahmen der Rosenaktion von Fastenopfer.
Auch Sie können die «vierfache Freude» ganz einfach schenken.
Als erstes unterstützen Sie mit dem Kauf arme Menschen in
schwierigen Situationen, zweitens überraschen und erfreuen Sie
jemanden, wenn Sie die Rosen weiterschenken, drittens: ebenso
beglücken Sie die JTB-LeiterInnen, wenn ihre freiwillige Arbeit
honoriert wird und viertens und nicht zuletzt machen Sie sich
selber eine Freude. Denn schenken macht glücklich!
«Glaube läbe»
Samstag, 5. März
«Jugendgottesdienst» dieses Wort reisst niemanden vom Hocker … So ähnlich höre ich es von
den LeiterInnen vom Jugendteam Benken (JTB) Es
muss ein neuer Name her, damit es die Kinder mehr anspricht!
Wir haben doch von der JuBla 5 Grundsätze und einer davon
ist «Glaube läbe»! So wurde die neue Bezeichnung des jugend­
lichen Zusammenseins, in der Kirche oder draussen, um über
Leben und Glaube ins Gespräch zu kommen, festgelegt.
Auch diesmal werden die Jugendlichen ihre Gedanken und
Überzeugungen zum Glauben und zu Gott miteinander vor­
bereiten und erzählen. Lassen wir uns überraschen und hören
ihnen zu, denn wir sogenannt Erwachsenen können immer
wieder von unserer Jugend lernen!
Erstkommunikanten
Eltern-Kind-Nachmittag am Samstag, 5. März
Am Eltern-Kind-Nachmittag werden sich die Erstkommuni­
kanten zusammen mit ihren Eltern auf das «grosse Fest» vor­
bereiten. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr im Religionszimmer.
Versöhnungsfeier am Freitag, 18. März
Während der Religionsstunden sind die Erstkommunikanten
eingeladen zur Versöhnungsfeier.
Krankensalbung
Leiden Sie an einer schweren physischen oder psychischen
Krankheit? oder verzögert sich der Heilungsverlauf einer
Krankheit oder einer Operation immer wieder durch Kompli­
kationen und Rückschläge? oder spüren Sie die Schwere des
Alltags und können keinen fröhlichen Gedanken mehr
ertragen …? Dann empfehle ich Ihnen die Krankensalbung zu
empfangen. Dieses Sakrament will Sie stärken, aufrichten und
Gottes Heil spüren lassen.
Am Dienstag, 8. März, 14.00 Uhr, in der Pfarrkirche und am Freitag,
11. März, 14.15 Uhr, im Altersheim Tschächli haben Sie die Möglichkeit das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen.
Herzlich willkommen und Gottes Segen!
Öffentliches «Ja» der Firmlinge Benken/Kaltbrunn
Sonntag, 13. März in der Pfarrkirche Benken
Öffentliche Statements sind
nichts Neues, diese hören oder
lesen wir tagtäglich in irgend­
welcher Form und Art – sei es
in Zeitungen, auf Wahlplakaten,
im Internet oder im Fernsehen.
Manchmal mit weitreichenden, zuweilen auch mit weniger
spektakulären Folgen.
Ein öffentliches «ja», wie es die diesjährigen Firmlinge aus
Kaltbrunn und Benken wieder als ihr Statement zum christ­
lichen Glauben und zur Firmung abgeben, darf und soll ebenfalls «Folgen» haben.
In einem Vorbereitungs-Wochenende fragen sich die jungen
Leute nämlich nicht nur «was bringt’s?» sondern sie werden
auch gefragt «was bringst du selbst?» In diesem Weekend wird
vorgängig auf vielfältige Weise auf Gottesbilder, Werte, Sinn
der Firmung und Verantwortung als Christ eingegangen. Im
Gottesdienst vom 13. März werden wir ein wenig hinter die
Kulissen dieser Vorbereitungen schauen/hören dürfen.
Wer interessiert ist, was aus einem «Bibliolog in Bewegung»
resultiert oder wie ein Naturgottesbild aussehen könnte und ob
diese jungen Menschen ein «ja mit Folgen» tatsächlich öffentlich aussprechen, der begebe sich zu diesem Gottesdienst in die
Benkner Kirche und lasse sich überraschen!
Kreuzwegandacht
Sonntag, 13. März
Wenn es uns schlecht geht, wenn uns die täglichen Schmerzen
schier zur Verzweiflung bringen, wenn unsere Ohnmacht
angesichts der Gewalt- und Terrormeldungen uns erstarren und
resignieren lässt, dann ist es höchste Zeit im gemeinsamen
Gebet etwas Linderung und Tröstung zu erfahren.
Eine schöne Tradition in der Fastenzeit ist es, den Kreuzweg
nach Maria Bildstein zu gehen.
Im Leiden und Sterben von Jesus können wir unsere eignen
Schmerzen und Schicksalsschläge vor Gott bringen und die
unsäglichen Leiden der ganzen Welt im Gebet mittragen.
Wir besammeln uns um 16.15 Uhr beim Bahnhof Benken.
Anbetung
Jährlich wiederkehrend treffen wir uns zur Anbetung am
15. März um 16.00 bis 17.00 Uhr.
Wir dürfen mit allen unseren Anliegen und Sorgen ohne
Leistung und Erfolgsdruck vor Gott innehalten und uns
«bestrahlen» lassen. Das Verweilen vor dem Sakrament der
Eucharistie kann unser Herz öffnen und uns die Liebe Gottes
spüren lassen. Der sakramentale Segen wird die Anbetungszeit
abschliessen und uns auf unserem Lebensweg begleiten.
Schön, wenn auch Sie dabei sind!
Palmsonntag
Die Palm-Sonntags-Prozession soll auch dieses Jahr von vielen
Palmbäumen begleitet und von Kindern mitgestaltet werden.
Unser Pfarreirat lädt alle Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse ein
mit Hilfe der Eltern und erfahrenen Pfarreirätinnen selber einen
Palmbaum zu machen. Verdankenswerterweise können auch
seelsorgeeinheitGaster ■ 3
dieses Jahr die SchülerInnen während des Unterrichts am
Freitag, 18. März die Palmblätter und Äpfel zu einem dekora­
tiven Palmbaum «verwandeln».
SchülerInnen der 6. Klasse haben sich bereit erklärt den Gottesdienst mitzugestalten und uns das Wirken Jesus auf ihre Art
näherzubringen. Sie erzählen wie Jesus auf die Menschen zu
gegangen ist, dass er einladend und offen für die Menschen und
ihre Anliegen da war.
Der erste Teil des Gottesdienstes wird auf dem Schulhausplatz
stattfinden. Deshalb bitte ich alle GottesdienstbesucherInnen
sich dort zu versammeln. (bei ungünstiger Witterung bereits zu
Beginn in der Pfarrkirche)
Sunntigschinderfiir
Karfreitag, 25. März 2016, 15.00 Uhr
Donnerstag, 3. März um 14.15 Uhr
Zwergliträff
Dienstag, 8. März um 14.00 Uhr
Seniorenmesse mit Krankensalbung
Alle Senioren sind zum anschliessenden Zvieri im Pfarreiheim
herzlich willkommen!
Mittwoch, 16. März um 14.00 Uhr
Besuch Spital Linth
Treffpunkt: Eingang Spital Linth; Zeit: 14.00–16.00 Uhr;
Kosten: keine; Anmeldung: bis 7. März via
www.frauengemeinschaft-benken.ch oder bei Judith Beeler,
055 283 37 78, [email protected]
Teilnehmerzahl ist beschränkt!
Ostern ist für Kinder eine besondere Zeit.
Der Frühling und die bunten Farben in Kombination machen
Ostern zu einem Gute-Laune-Fest, nicht nur für Kinder. Es gibt
jedoch einige Kinder, denen nicht bewusst ist, was Ostern
ursprünglich für ein Fest ist. Warum feiern wir Ostern? Mit
einer Ostergeschichte und einem Rätsel möchten wir es herausfinden. Wir singen, basteln und freuen uns miteinander. Gerne
laden wir alle Kinder ab 3 Jahren zur Chinderfiir ein. Treffpunkt
ist am Karfreitag um 14.50 Uhr beim Seitenportal der Kirche.
Das VEG-Team freut sich auf viele interessierte Kinder.
Freitag, 18. März um 19.30 Uhr
HV der Frauengemeinschaft und Familieträff
Heimosterkerzen und Eiertütschen
Wir suchen immer kreative Eiermaler. Bitte beim Team
Familieträff melden! Kontakt: Judith Beeler, 055 283 37 78,
[email protected] Verkauf: Do, 8.30–11.00 Uhr,
Sa, 8.30 bis Schluss. Die Spende geht an die Stiftung Theodora.
Auch dieses Jahr bietet der Pfarreirat nach den Oster­
gottesdiensten gesegnete Heimosterkerzen zum Verkauf
an. Wiederum ist es dasselbe Sujet wie auf der grossen
Osterkerze. Ihr Licht erinnert an die Auferstehung Jesu,
welche in unser Heim und unseren Alltag leuchten will.
Jesus will uns «sichtbar» begleiten und Licht sein für
uns und alle, denen wir eine Heimosterkerze schenken.
Hongler
Nach dem Osternacht-Gottesdienst werden auch dieses Kerzen
AG
Altstätten
Jahr wieder Eier zum fröhlichen Eiertütschen bereit
stehen. Willkommen und en Guete.
Pfarreirat Benken
©
Unsere Verstorbenen
Aus unserer Pfarrei ist verstorben:
31.01.Alphons Zweifel, Reckplatzstrasse 17
Fr. 346.10
Fr. 340.05
Fr. 379.40
Fr. 236.20
Fr. 126.50
VEREINE UND GRUPPEN
Mittagstisch
Zum Mittagstisch sind wiederum alle SeniorInnen eingeladen.
Um 11.30 Uhr wird im Rest. Rössli bei Familie Wespe-Ziegler
ein feines Mittagessen serviert. Anschliessend gemütliches
Beisammensein bei einem Jass. Herzlich willkommen!
Frauengemeinschaft
Dienstag, 1. März um 19.30 Uhr
Abendmesse der Frauengemeinschaft/FT
4 ■ seelsorgeeinheitGaster
Donnerstag, 24. März und Samstag, 26. März ab 8.30 Uhr
Ostereierverkauf vor dem Spar
Vorschau
Montag, 4. April um 19.30 Uhr
Tanzen
Kursort: Movarte, Uznacherstrasse 2, Benken (bei Creaholz)
Dauer: ca. 2 Std.; Kosten: Fr. 20.– pro Person; Anmeldung:
bis 15. März via www.frauengemeinschaft-benken.ch oder bei
Sabine Kamm, Tel. 055 283 40 58, [email protected]
Teilnehmerzahl ist beschränkt!
Elternsschule Benken und Kaltbrunn
Kirchenopfer
Donnerstag, 10. und 31. März
Dienstag, 23. März um 14.00 Uhr
Strickstübli im Pfarreiheim
Genauere Infos zu den jeweiligen Aktivitäten findet Ihr im
Jahresprogramm 2016 der FG/FT oder auf unserer Homepage
www.frauengemeinschaft-benken.ch.
CHRONIK
  1.01.Flüchtlingshilfe Caritas
  3.01.Epiphanie-Opfer
10.01.Solidaritätsfonds für Mutter und Kind
17.01.diakonische Aufgaben der Pfarrei
24.01.Frauenhaus St. Gallen
Herzlichen Dank für jede Gabe!
mit Nachtessen – Zeit: 19.30 Uhr im Rösslisaal
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis
11. März via www.frauengemeinschaft-benken.ch oder bei Susi
Rüdisüli, 055 283 33 09, [email protected]
Donnerstag 10. März um 20.00 Uhr
Gemeindehaus Benken, Dorfstrasse 6 im Dachstock
«Pubertät – Wenn Eltern schwierig werden …»
Die Pubertät ist eine der grössten natürlichen Krisen in der
individuellen Entwicklung, und absolut notwendig. Aber
warum hört der Jugendliche nicht mehr auf mich und ich habe
ständig das Gefühl, gegen eine Wand zu reden? Warum tut er
nur so bockig? Was geht in meinem Kind vor? Wo sind die
Grenzen einer «normalen» Pubertät? Wie soll ich reagieren,
wenn der Teenager plötzlich mit Drogen in Berührung kommt?
Wenn er zu Rauchen beginnt? Wenn alle Stricke zu reissen
drohen? Mit solchen Fragen wird sich das Referat befassen und
Input sein für eine angeregte Diskussions- und Austauschrunde.
Referent: Gilles Schmid-Heeb, Psychologe und Psychotherapeut
für Kinder, Jugendliche, Eltern und Paare; Buchs SG
www.psychosoziale-beratung.ch
Spitex Benken-Kaltbrunn
Mitglieder-/Auflösungsversammlung SPITEX Benken-Kaltbrunn
und U-G-E-R Uznach-Gommiswald-Ernetschwil-Rieden am
Donnerstag, 17. März um 19.30 Uhr im BGZ Uznach.
Ausführliche Angaben lesen Sie im Pfarreiteil Kaltbrunn.
Pfarrei
St.Georg
Kaltbrunn
Donnerstag, 17. März
09.00Eucharistiefeier
17.30Abendgebet
Sonntag, 20. März – Palmsonntag
Kollekte für das Fastenopfer
09.00 Familiengottesdienst – Wortgottesfeier mit Kommunion
musikalisch mitgestaltet von der Kantorei St. Georg
09.00Sunntigschinderfiir
19.00Versöhnungsfeier
Dienstag, 22. März
GOTTESDIENSTORDNUNG
Dienstag, 1. März
17.30Rosenkranzgebet
Mittwoch, 23. März
17.30Rosenkranzgebet
07.15Kinderkreuzweg
09.00 Versöhnungsfeier im Altersheim Schönau
Mittwoch, 2. März
Donnerstag, 24. März – Hoher Donnerstag
09.00 Eucharistiefeier im Altersheim Schönau
Donnerstag, 3. März
09.00 kein Gottesdienst
17.30Abendgebet
Freitag, 4. März
19.00 Weltgebetstag (siehe Mitteilungen)
18.00 Aussetzung in der Pfarrkirche Kaltbrunn
19.30 Abendmahlfeier in der Pfarrkirche Benken
21.00 Übertragung in der Pfarrkirche Kaltbrunn
Karfreitag, 25. März
Kollekte für die Christen im Hl. Land
15.00Karfreitagsliturgie
Karsamstag, 26. März – Osternacht
Kollekte für die Benediktinergemeinschaft des Klosters Fischingen
09.00Eucharistiefeier
Totengedenken Mitteilungen
11.45Tauffeier
Kollekte für die Christen im Hl. Land
17.00Chlichinderfiir
20.30 Osternachtfeier mit Tauffeier, musikalisch mitgestaltet
von der Kantorei St. Georg, Besammlung beim
Osterfeuer, Lichtfeier, Wortgottesdienst, Taufversprechen
und Eucharistie
anschliessend Eiertütschen und Verkauf von
Heimosterkerzen
Dienstag, 8. März
Ostersonntag, 27. März
Samstag, 5. März
18.30 Eucharistiefeier mit unseren italienischen Mitchristen
Sonntag, 6. März – 4. Fastensonntag
17.30Rosenkranzgebet
Mittwoch, 9. März
09.00 Wortgottesfeier im Altersheim Schönau
Donnerstag, 10. März
09.00Eucharistiefeier
17.30Abendgebet
Samstag, 12. März
Kollekte für die Kaltbrunner Missionare
10.30Eucharistiefeier
Ostermontag, 28. März
09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion
Totengedenken siehe Mitteilungen
Dienstag, 29. März
17.30Rosenkranzgebet
14.00 Versöhnungsweg der 5./6. Klassen
Benken und Kaltbrunn
Mittwoch, 30. März
Sonntag, 13. März – 5. Fastensonntag – Suppentag
Donnerstag, 31. März
Kollekte für das Fastenopfer
10.30 ökumenischer Gottesdienst, musikalisch mitgestaltet
von der Kantorei St. Georg
anschliessend Suppenzmittag in der Aula des OSZ
Totengedenken siehe Mitteilungen
16.15 Kreuzwegandacht nach Maria Bildstein
Besammlung beim Bahnhof Benken
09.00 Eucharistiefeier im Altersheim Schönau
09.00 kein Gottesdienst
17.30Abendgebet
Montag, 14. März
Versöhnungsweg für Erwachsene, frei begehbar in der Kirche
bis 20. März
Dienstag, 15. März
17.30Rosenkranzgebet
Mittwoch, 16. März
09.00 Eucharistiefeier im Altersheim Schönau
Angaben zu allen anderen Veranstaltungen wie Konzerte,
Erwachsenenbildung etc. finden Sie unter der Rubrik
Mitteilungen.
seelsorgeeinheitGaster ■ 5
MITTEILUNGEN
Totengedenken
Sonntag, 6. März um 9.00 Uhr
Wir halten Stiftmessen vom 1. Sonntag im März für:
Ida Huber-Keusch, Grafenau
Ludwig Hofstetter-Suter, Uznacherstrasse 51
Maria Roos-Jud, Raffholdern 50
Sonntag, 13. März um 10.30 Uhr
Wir halten das erste Jahresgedächtnis für:
Agnes Drexel, Grabackerstrasse
Wir halten Stiftmessen vom 2. Sonntag im März für:
Josef Alois und Katharina Gmür, Altersheim Schönau
Katharina und Kaspar Bachmann, Uznacherstrasse
Emilie Bissig-Spiess, Speerstrasse
Werner und Theres Jud-Ambühl, Uznacherstrasse
Berchtold und Marie Steiner-Müller, Benknerstrasse 49
Rosa und Karl Wick-Steiner, Bahnhofstrasse
Aloisia Schneck-Jud, Bahnhofstrasse 17
Bibelgruppe
Ostermontag, 28. März um 9.00 Uhr
Wir halten Stiftmessen vom 4. Sonntag im März und
vom Ostermontag für:
Die Liturgie zum diesjährigen Weltgebetstag haben die Frauen
aus KUBA geschrieben. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht
die Geschichte von der Segnung der Kinder durch Jesus. Ebenfalls erfahren Sie einiges über das Land und die Kultur von
KUBA. Nebst dem gemeinsamen Gebet gehören natürlich auch
die kubanischen Klänge dazu.
Die Frauen vom Vorbereitungsteam freuen sich auf viele
Gottesdienstbesucher/innen.
Dienstag, 1./15. und 28. März
Wir treffen uns jeweils um 20.00 Uhr im Pfarreiheim-Sääli.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Rösli Hofstetter, Tel. 055 283 16 81.
sich öffnen – Weltgebetstag
Freitag, 4. März um 19.00 Uhr
Wer ein Kind aufnimmt, nimmt mich auf
Robert Rüdisüli-Rothmund
Alois Zahner-Blattmann, Schulhausstrasse 19
Maria Ludwina Steiner-Hager, Altersheim Schönau
Christina Zahner-Landolt, Lohren
Josef Gmür-Blaslbauer, alte Landgasterstrasse
Willi Steiner, ehem. Schlatt
Alfons Eisenlohr-Hödl, alte Landgasterstrasse 5
Marie Zahner, Lohren
Martin und Josefina Bühler-Gadient, Brämiberg
Paul Zahner, Lohren
Karl Rosenast-Giger, Benknerstrasse 30
Vom Tod zum Leben – Ein Abend für Eltern
mit Kindern zwischen 2 und 10 Jahren
Tauftermine
«Jesus Christus
Auferweckter
Auferstandener
reiss mich mit
hinein ins Leben
wirf Deine Töne
hinein in meine Melodie
lass mich einschwingen
in Deinen Lebensrhythmus
einstimmen
in das Jauchzen und Singen
in den Freudentanz des Lebens
in den Jubelgesang
des ganzen Universums»
Sujet: Elisabeth Bernet Text: Walter Lingenhöle
6 ■ seelsorgeeinheitGaster
Osterklang
Jeweils Sonntag:
26. März um 20.30 Uhr während der Osternachtfeier (Samstag)
24. April um 11.30 Uhr
  8. Mai um 11.30 Uhr
29. Mai um 11.00 Uhr
12. Juni um 11.30 Uhr
10. Juli um 10.30 Uhr
24. Juli um 11.30 Uhr
21. August um 11.45 Uhr
18. September um 11.30 Uhr
  2. Oktober um 11.45 Uhr
23. Oktober um 11.30 Uhr
20. November um 11.45 Uhr
11. Dezember um 11.30 Uhr
Bitte melden Sie sich beim Pfarreisekretariat (055 293 21 41).
Warum wurde Jesus ans Kreuz genagelt? Wie ist das mit der
Auferstehung? Kindern Ostern zu erklären ist eine Herausforderung. Oft haben wir Erwachsenen selbst unsere Fragen zum
Thema Tod und Auferstehung.
Ausgehend von unseren eigenen Erfahrungen wollen wir mit­
einander einen Weg finden, wie wir die Tage vor Ostern und das
Osterfest selbst unseren Kindern verstehbar machen können.
Wir treffen uns am Donnerstag, 10. März um 20.00 Uhr im Pfarreisaal im Kupfentreff. Anmeldung bitte bis 8. März an das Pfarrei­
sekretariat, 055 293 21 41, [email protected]
Not-wendig
In der Fastenzeit sind wir aufgerufen, unseren Lebensstil zu
überdenken und gegebenenfalls auf das eine oder andere
bewusst zu verzichten. Ein Zeichen dieses Verzichts ist der
Suppentag, an dem wir ein einfaches Mittagessen miteinander
teilen wollen. Nach dem ökumenischen Gottesdienst am
Sonntag, 13. März um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche sind Sie ein­
geladen zu Gerstensuppe, Wienerli und selbstgebackenem
Kuchen in der Aula des OSZ. Der Erlös kommt dem Fasten­
opfer zugute und damit Menschen, die sich nicht jeden Tag satt
essen können.
Öffentliches JA
Lesen Sie mehr dazu im Forumteil Benken.
Stolperfallen – Versöhnungsweg
In der Woche vom 14. bis 20. März sind Sie eingeladen, sich in
der Pfarrkirche auf den Versöhnungsweg zum Thema «Stolperfallen» zu machen. Stolpersteine können gross sein wie ein Fels
oder klein wie ein Kieselstein. Aber immer bringen sie uns
aus dem Tritt. Der Versöhnungsweg will die Stolpersteine in
unserem Leben aufspüren und zur Seite räumen. Der Weg ist
individuell begehbar.
Versöhnungsfeiern
Auch in den Versöhnungsfeiern am Sonntag, 20. März um 19.00 Uhr
in der Pfarrkirche und am Mittwoch, 23. März um 9.00 Uhr im
Altersheim Schönau werden wir uns Gedanken machen über die
Stolperfallen in unsrem Leben.
Vom König …
Am Palmsonntag feiern wir den umjubelten Einzug Jesu in
Jerusalem. Wir tun das im Familiengottesdienst am 20. März um
9.00 Uhr, der mitgestaltet wird von der Jumo und der Kantorei
St. Georg. Besonders eingeladen sind die Kinder der dritten
Klasse, die ihren 5. Weggottesdienst unterwegs zur Erstkommunion feiern. Auch die Sunntigsfiir-Kinder werden den Beginn
des Gottesdienstes in der Kirche mitfeiern.
Alle Kinder sind vorgängig eingeladen zum Palmenbinden
am Samstag, 19. März von 09.00 bis 10.00 Uhr im Pfarreisaal im
Kupfentreff.
auf den Spuren von Jesus – Sunntigsfiir
Die nächste Sunntigsfiir findet am 20. März statt und steht
unter dem Motto «Jesus zieht in Jerusalem i». Wir treffen uns
um 8.45 Uhr vor dem Haupteingang der Kirche.
Am Samstag, 19. März von 9.00–10.00 Uhr findet das Palmenbinden im Pfarreisaal des Kupfentreffs statt.
Alle Kinder ab dem Kindergarten sind ganz herzlich zum
Mitfeiern eingeladen.
Das Sunntigsfiir-Team freut sich auf viele Kinder.
CHRONIK
Unsere Verstorbenen
Aus unserer Pfarrei ist verstorben:
24.01.Dorli Breu, Altersheim Schönau
31.01.Josy Zahner, Altersheim Schönau
Kirchenopfer
  1.01.Flüchtlingshilfe Caritas
 3.01.Sternsingeraktion
10.01.Solidaritätsfonds für Mutter und Kind
17.01.inländische Mission
24.01.Frauenhaus St. Gallen
31.01.Stiftung Sinnovativ Velafrica
Herzlichen Dank für jede Gabe!
VEREINE UND GRUPPEN
Mittagstisch
Mittwoch, 2. März um 12.00 Uhr, Pfarreisaal Kupfentreff
Das Koch-Team freut sich auf Ihr Kommen!
An- und Abmeldungen bis Montag, 29. Februar bei Theres
Schneider, Tel. 055 283 31 94. Ab 14.00 Uhr gemütliches
Beisammensein bei Spiel und einem Zvieri. Alle Frauen und
Männer im AHV-Alter sind herzlich willkommen.
Ein neuer Bund
Elternsschule Benken und Kaltbrunn
… wird geschlossen im Abendmahl, das wir in der Eucharistie
miteinander feiern. Am Hohen Donnerstag, 24. März sind Sie
eingeladen, ab 18.00 Uhr vor dem Allerheiligsten zu verweilen,
still zu werden und zu beten. Die Gebetszeit wird abgeschlossen
mit der Übertragung des Allerheiligsten um 21.00 Uhr.
Der Abendmahlgottesdienst wird um 19.30 Uhr in Benken
gefeiert.
Weitere Infos lesen Sie im Forumteil Benken
… zum Kreuz
Am Mittwoch, 23. März um 7.15 Uhr feiern wir eine Kreuzweg­
andacht besonders für die Kinder der Primarschule. Wir wollen
dem Weg Jesu nachgehen und dabei die Stationen selbst
gestalten.
In Jesus hat Gott sich ganz hineinbegeben in das Leben von
uns Menschen. Er ist dabei auch dem Sterben und dem Tod
nicht ausgewichen. Daran denken wir in der Karfreitagsliturgie
am 25. März um 15.00 Uhr.
Zum Leben erwachen
Durch seine Auferstehung hat Jesus auch uns einen Weg eröffnet zu einem neuen Leben, das stärker ist als der Tod. Das feiern
wir in der Osternachtliturgie am Samstag, 26. März um 20.30 Uhr.
Der Gottesdienst beginnt beim Osterfeuer vor der Abdankungshalle.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen
zum Eiertütschen am Osterfeuer. Ausserdem können Sie die
Heimosterkerze zum Preis von Fr. 8.– erwerben.
Der Festgottesdienst am Ostersonntag um 10.30 Uhr wird mit­
gestaltet von der Kantorei St. Georg.
Fr.   253.65
Fr.  501.15
Fr.   879.70
Fr. 1017.85
Fr.   537.85
Fr.   177.90
Donnerstag 10. März um 20.00 Uhr
Gemeindehaus Benken, Dorfstrasse 6 im Dachstock
«Pubertät – Wenn Eltern schwierig werden …»
Christlicher Bauernbund Schänis-Maseltrangen
Montag, 14. März um 20.00 Uhr
Jass- und Kegelabend im Rest. Speer, Kaltbrunn
Spitex Benken-Kaltbrunn
Mitglieder-/Auflösungsversammlung SPITEX Benken-Kaltbrunn
und U-G-E-R Uznach-Gommiswald-Ernetschwil-Rieden
Donnerstag, 17. März um 19.30 Uhr im BGZ Uznach
Im Anschluss an den geschäftlichen Teil sind die Mitglieder zu
einem reichhaltigen Apéro mit musikalischer Umrahmung
eingeladen. Vorstand und Team der beiden Spitexvereine freuen
sich über eine grosse Teilnahme.
RÜCKBLICK WWW.KATH-KALTBRUNN.CH
Sternsingen
Anfang Januar in Kaltbrunn waren Buben und Mädchen als
Sternsinger unterwegs gewesen und haben für das Projekt
«Paliri» in Bolivien gesammelt. Dabei ist der stolze Betrag von
Fr. 12’500.– zusammengekommen. Wir danken allen Stern­
singerinnen und Sternsingern, den Begleitpersonen sowie den
Frauen der Vorbereitungsgruppe ganz herzlich für ihren gros­
sen Einsatz!
seelsorgeeinheitGaster ■ 7
Kontaktadressen der Seelsorgeeinheit Gaster
PFARRÄMTER
SEELSORGER
Pfarramt Kaltbrunn und Benken
Pfarradministrator
Dorfstr. 21, Postfach 186, 8722 Kaltbrunn
Tel. 055 293 21 41, Fax 055 293 21 49
[email protected]
www.kath-kaltbrunn.ch
www.benken.ch
Öffnungszeiten:
Montag
9.30 – 11.00 / 15.00 – 16.00
Dienstag / Donnerstag
9.30 – 11.00
Eveline von Aarburg / Karin Kistler-Cartier
Pfarramt Schänis und Maseltrangen
Rietstrasse 4, 8718 Schänis
Tel. 055 615 11 28
[email protected]
www.kirche-schaenis.ch
Öffnungszeiten:
Montag / Donnerstag
Dienstag / Mittwoch / Freitag
Anna Kucera
Mitarbeitender Priester
Victor Buner, em. Pfarrer,
Kirchstrasse 10, 8873 Amden
Tel. 055 611 11 33
[email protected]
Pater Adelrich Staub
Kloster Otmarsberg, 8730 Uznach
Tel. 055 285 81 11
Kaplan
Joseph Antipasado
Rietstrasse 4, 8718 Schänis
Tel. 071 740 13 78, [email protected]
KREISRAT
Walter Stähli
Amdenerstrasse 30, 8872 Weesen
Tel. 055 616 12 10, [email protected]
Pfarreibeauftragter Benken
Franz Ambühl-Rölli, Diakon
Schulstrasse 7, 8717 Benken
Tel. 055 283 11 80, Fax 055 283 11 72
[email protected]
WEITERE INFORMATIONEN
www.pfarreiforum.ch
www.bistum-stgallen.ch
www.my-next-level.ch
www.seelsorge.net
Pfarreibeauftragte Kaltbrunn
14.00 – 16.00
09.00 – 11.00
Pfarramt Weesen
Beate Kaschel
Dorfstrasse 21, Postfach 186
8722 Kaltbrunn
Tel. 055 293 21 43, Fax 055 293 21 49
[email protected]
Hofstrasse 2, 8872 Weesen
Tel. 055 616 11 87, Fax 055 616 21 94
[email protected]
www.kirche-weesen.ch
Pfarreibeauftragter Schänis-Maseltrangen
Öffnungszeiten:
Dienstag / Freitag 14.00 – 16.00
Eveline von Aarburg
Pawel Górski, Diakon
Tel. 055 616 11 87, Natel 079 588 73 33
[email protected]
Pfarramt Amden
Dorfstrasse 37a, 8873 Amden
Tel. 055 611 21 20, Natel 079 416 45 28
[email protected]
Erich Sax
IMPRESSUM
Bruno Schmid
Tel. 055 619 55 22, [email protected]
Herausgeber
Seelsorgeeinheit Gaster
Pfarreibeauftragter Weesen
Herstellung
ERNi Druck und Media AG, 8722 Kaltbrunn
Erscheinungsweise
12-mal jährlich, Mitgliedschaftspresse
Pfarreibeauftragter Amden
Erich Sax
Dorfstrasse 37a, 8873 Amden
Tel. 055 611 21 20, Natel 079 416 45 28
[email protected]
Redaktionsschluss Nr. 4/2016
10. März 2016
Sonntagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit Gaster
Schänis
Sa, 5. März So, 6. März Sa, 12. März So, 13. März Sa, 19. März So, 20. März Fr, 25. März Sa, 26. März So, 27. März Mo, 28. März
19.00
19.00
10.00 Kind 17.00 Kind
10.00
09.00
09.00
09.00
09.00
Rufi
Rufi
15.00
20.30
Kreuzstift
Maseltrangen
Weesen
10.30
10.30
10.30
10.00
10.30
10.30
Fli
Kloster
09.00
09.00
Kloster
Amden
Fli
15.00
20.30
10.30
15.00
20.30
10.30
Fli
Kloster
09.30
14.30
19.30
09.30
09.30
Fli
07.30
Benken
17.30
10.30
10.30 *
10.30
15.00
20.30
09.00
10.30
Kaltbrunn
18.30
09.00
10.30 *
09.00
15.00
20.30
10.30
09.00
Maria Bildstein
15.00
10.15
15.00
10.15
15.00
10.15
09.30
10.15
10.15
Kloster
Maria Zuflucht
19.00
10.00
19.00
07.30
19.00
07.30
15.00
08.00
07.30
20.00
* siehe Pfarreiteil
16 ■ seelsorgeeinheitGaster