Filmcafe

Filmcafé am Morgen
Mi. 9. Mär.,
Filmcafé am Morgen
Mi. 9. Mär.,
Einmal im Monat, jeweils der 2. Mittwoch,
& Do. 10. Mär. 2016
Einmal im Monat, jeweils der 2. Mittwoch,
& Do. 10. Mär. 2016
Beginn ab 10:30 Uhr
Filmbeginn 11:00 Uhr
Wir bieten Ihnen den Eintritt zu einem ausgewählten guten Film an, dazu gibt es Kaffee oder
Tee oder 1 Glas Sekt und eine Brezn / Butterbrezl oder leicht süßes Gebäck.
Der Preis beträgt 7,00 € (incl. 3,50 € für Verzehr)
Das Tagebuch der ANNE FRANK (128 Min.)
Am 3. März 2016 kommt der Film erstmals als deutscher Kinofilm auf die
große Leinwand. Ein hochkarätig besetzter Film von Regisseur
Hans Steinbichler, der bereits mit dem Prädikat "besonders wertvoll"(FBW)
ausgezeichneten wurde.
Nach der Emigration aus Frankfurt am Main ist Amsterdam die neue Heimat
der Familie Frank geworden. Anne, ihr Vater Otto, Mutter Edith und Schwester Margot versuchen hier, ein ganz normales Leben zu führen – bis die
Deutschen die Niederlande besetzen und sich auch in Amsterdam die Situation
für Juden von Tag zu Tag verschlechtert. Als Margot einen Aufruf, zur Deportation ins Arbeitslager erhält, beschließt Otto Frank mit der Familie, das
lange geplante Versteck aufzusuchen und unterzutauchen. Als Versteck vorbereitet, ein etwas mehr als 50m² großer Raum eines Hinterhauses. Und dennoch
finden sie auch dort zu einem Alltag: Es wird gelacht, geweint, gestritten und
sich versöhnt. - In ihrem Tagebuch, das Anne zum 13. Geburtstag von ihrem
Vater geschenkt bekommt, hält sie ihre Gedanken, Ängste und Sehnsüchte
fest. Eindringlich und analytisch kommentiert und dokumentiert sie Erlebnisse
und Ereignisse ihrer Zeit.
Für eine gute Vorbereitung der Veranstaltung bitten wir, wenn möglich, um eine
Reservierung ein paar Tage zuvor. Diese ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.
Regina Filmtheater Tel.: 0941 – 41625 Holzgartenstr. 22
Bushaltestellen: Holzgartenstr. Linie 8, Steinweg Linie 12, Holzgartenstr./
Weichs-DEZ Linie 4, Weichserweg Linie 8, Reinhausen Brücke Linie 3,
Frankenstr. (Avia Hotel) Linie 13
Der Film-Termin am: 13. + 14. April 2016 - Unser Angebot
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen. – Wenn Sie Zeit haben,
planen Sie bereits jetzt einen schönen Kinobesuch im Regina Filmtheater ein.
Mit Hilfe der Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung des Landratsamts Rgbg.
Beginn ab 10:30 Uhr
Filmbeginn 11:00 Uhr
Wir bieten Ihnen den Eintritt zu einem ausgewählten guten Film an, dazu gibt es Kaffee oder
Tee oder 1 Glas Sekt und eine Brezn / Butterbrezl oder leicht süßes Gebäck.
Der Preis beträgt 7,00 € (incl. 3,50 € für Verzehr)
Das Tagebuch der ANNE FRANK (128 Min.)
Am 3. März 2016 kommt der Film erstmals als deutscher Kinofilm auf die
große Leinwand. Ein hochkarätig besetzter Film von Regisseur
Hans Steinbichler, der bereits mit dem Prädikat "besonders wertvoll"(FBW)
ausgezeichneten wurde.
Nach der Emigration aus Frankfurt am Main ist Amsterdam die neue Heimat
der Familie Frank geworden. Anne, ihr Vater Otto, Mutter Edith und Schwester Margot versuchen hier, ein ganz normales Leben zu führen – bis die
Deutschen die Niederlande besetzen und sich auch in Amsterdam die Situation
für Juden von Tag zu Tag verschlechtert. Als Margot einen Aufruf, zur Deportation ins Arbeitslager erhält, beschließt Otto Frank mit der Familie, das
lange geplante Versteck aufzusuchen und unterzutauchen. Als Versteck vorbereitet, ein etwas mehr als 50m² großer Raum eines Hinterhauses. Und dennoch
finden sie auch dort zu einem Alltag: Es wird gelacht, geweint, gestritten und
sich versöhnt. - In ihrem Tagebuch, das Anne zum 13. Geburtstag von ihrem
Vater geschenkt bekommt, hält sie ihre Gedanken, Ängste und Sehnsüchte
fest. Eindringlich und analytisch kommentiert und dokumentiert sie Erlebnisse
und Ereignisse ihrer Zeit.
Für eine gute Vorbereitung der Veranstaltung bitten wir, wenn möglich, um eine
Reservierung ein paar Tage zuvor. Diese ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.
Regina Filmtheater Tel.: 0941 – 41625 Holzgartenstr. 22
Bushaltestellen: Holzgartenstr. Linie 8, Steinweg Linie 12, Holzgartenstr./
Weichs-DEZ Linie 4, Weichserweg Linie 8, Reinhausen Brücke Linie 3,
Frankenstr. (Avia Hotel) Linie 13
Der Film-Termin am: 13. + 14. April 2016 - Unser Angebot
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen. – Wenn Sie Zeit haben,
planen Sie bereits jetzt einen schönen Kinobesuch im Regina Filmtheater ein.
Mit Hilfe der Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung des Landratsamts Rgbg.