Flyer: Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt München

Warum brauchen wir ein Bündnis für Vielfalt statt Einfalt?
•
Seit Monaten herrscht eine anhaltende und von Teilen der Medienöffentlichkeit und der Politik mitgetragene Diffamierung
einer zeitgemäßen und verantwortungsvollen Sexualpädagogik vor. Dabei werden auch die pädagogischen Fachkräfte in
den Schulen und Kindertagesstätten
sstätten verunglimpft. Und mittlerweile sitzt mit der AfD die parlamentarische Vertretungskraft
der "neuen, alten Homo- und Transsexuellenfeindlichkeit" nicht nur im EU-,
EU , sondern auch in einigen Landtagsparlamenten
und im Münchner Stadtrat.
•
Unter dem Motto „Der Regenbogen gehört uns“ rufen Anhänger*innen evangelikaler Freikirchen unter dem Namen „Be„B
sorgte Eltern“ zu mehreren Demonstrationen in Deutschland auf. Die Demonstrationen richten sich unter anderem gegen
eine angebliche „Frühsexualisierung von Kindern“ und die „Entmündigung der Eltern“ bei der Sexualaufklärung.
Sexualaufklä
•
Mit homo- und transfeindlichen, sexistischen und populistischen Parolen werden dabei all jene ausgegrenzt, die nicht der
heterosexuellen Norm und dem gängigen Bild der Vater-Mutter-Kind-Familie
Vater
entsprechen. Dies bietet Potenzial für den
Anschluss rechtspopulistischer und rechtsextremer Bewegungen.
Für Akzeptanz in Bildung und Gesellschaft – auch in den bayerischen Bildungsplänen!
Das „Aktionsbündnis
Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt – München“ setzt sich für Vielfalt und Akzeptanz in Bildungseinrichtungen und
Gesellschaft ein:
•
Kinder und Jugendliche müssen in einem angstfreien und wertschätzenden Klima einen selbstbestimmten, verantwortliverantwortl
chen und gewaltfreien Umgang mit Sexualität und der eigenen Identität erlernen können. Sie müssen altersangemessen
mit dem umgehen können, was in ihrer Lebenswelt präsent ist.
•
Alle Kinder und Jugendliche haben Anspruch darauf, in einem akzeptierenden schulischen und sozialen Umfeld aufzuaufz
wachsen, das freie Entfaltung und Stärkung ihrer Persönlichkeit ermöglicht, frei von Mobbing und Diskriminierung.
Diskriminierung Sexualpädagogik stärkt Kinder und Jugendliche: Sie lernen, offen und selbstbewusst über ihre Gefühle zu reden, ihre eigenen
Grenzen zu erkennen und die der anderen wahrzunehmen und zu respektieren. Sie müssen wissen und artikulieren könkö
nen, was sie wollen bzw. was sie nicht wollen. Dies unterstützt den Schutz vor sexuellem Missbrauch, aber auch eine
spätere selbstbestimmte
bstbestimmte Sexualität und Prävention bezüglich sexuell übertragbarer Krankheiten.
Krankheiten Denn auch eine erfolgreiche Gesundheitsförderung kann nur in einem Klima der Offenheit und der Wertschätzung gedeihen.
•
In den bayerischen Kitas und Schulen sind Heteronormativität und die traditionelle Ehe und Familie das alles beherrbeher
schende Bild. Wir treten dafür ein, dass die Vielfalt von sexueller Orientierung und Geschlecht, von FamilienFamilien und Rollenbildern selbstverständliches
elbstverständliches Querschnittsthema in allen Bildungseinrichtungen – auch in Bayern – wird. Sexualpädagogik
ist immer auch Anti-Diskriminierungsarbeit.
Diskriminierungsarbeit. Dazu gehört die Vermittlung der Gleichwertigkeit von Hetero-,
Hetero Bi- und Homosexualität genauso wie von Cis,
is, Trans* und Intersexualität.
Jetzt mitmachen beim „Aktionsbündnis
Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt –München
München“
Wir sind ein Kreis von Vertreter*innen aus Gewerkschaften und zivigesellschaftlicher Organisationen,
Organisationen unter anderem in der
Bildungsarbeit und Toleranz-Erziehung Tätige,
Tätige queer-politische und queer-feministische
feministische Aktivist*innen und Engagierte aus der
Antidiskriminierungsarbeit. Unsere Initiative ist überparteilich und positioniert sich gegen jede Form von Diskriminierung. Wir
wollen uns pro-aktiv für Akzeptanz, Sichtbarkeit und Gleichwertigkeit von LSBTIQ (Lesben, Schwule, Bisexuelle,
Bisexuelle Trans*, Inter*, Queer), insbesondere im Bereich Schule und Bildung einsetzen und uns untereinander in unserer Arbeit bestärken.
Ein Aktionsbündnis benötigt Partner und
d Unterstützer*innen. Durch Vernetzung und Öffentlichkeit können wir Bewegung in die
Debatte um Vielfalt und Akzeptanz in Bildungseinrichtungen bringen.
Kontakt per E-Mail unter: [email protected]
muenchen.de
Website:
www.vielfalt-in-muenchen.de
muenchen.de
Jetzt liken auf Facebook: www.facebook.com/buendnisvielfaltstatteinfalt
Das „Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt – München“
Aktionsbündnis gegen Homophobie e. V.
DIE LINKE Queer
Aufklärungsprojekt München e. V.
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Bundesarbeitsgemeinschaft und Arbeitsgemeinschaft München
Stadtverband München
HM Queer
Julis München
Matthias Keitel
Kontaktgruppe Munich Kiev Queer
Landesarbeitskreis Queer.Grün.Bayern
Münchner Aids Hilfe e. V.
Queer Campus
Queertreiber
rosa liste München
Schwule Lehrer Bayern
sdaj München
sub. e. V. Schwules Kommuniktations- und Kulturzentrum
VivaTS München
Danke an die Unterstützer*innen der Kundgebung am 28.03.2015!
Unterstützer*innen zivilgesellschaftliche Organisationen
AWO München gemeinnützige Betriebs-GmbH
Bundeskonferenz der schwulen, schwullesbischen und
queeren Referate und Hochschulgruppen
Bund Naturschutz Kreisgruppe München
DIDF Jugend München
Fachschaft Fakultät 11
DJane's Delight ~ FRAUENFEST München
Angewandte Sozialwissenschaften – Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Forum Homosexualität München
GEW Landesverband Bayern
IMMA – Beratungsstelle für Mädchen
Jugendzentrum DIVERSITY München
Les Mamas e. V.
LesBay out & in
LeTRa – Beratungsstelle des Lesbentelefons e. V.
LSVD Bundesverband
MiLes – Freizeitgruppe für mitteljunge Lesben
München ist bunt
powerlesben
pro familia Ortsverband München e. V.
[email protected] (PROUT AT WORK)
Quarteera
queerelations
Queer Referat der Studierendenvertretung der LMU
Regenbogenväter
TransMann e. V.
Unterstützende Abgeordnete
Ulrike Dierkes-Morsy
Lydia Dietrich
Landesvorständin DIE LINKE Bayern
Stadträtin - Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen – rosa liste München
Nicole Gohlke
Beate Jenkner
Mitglied des deutschen Bundestages – Fraktion DIE LINKE
Bezirksrätin Oberbayern – DIE LINKE
Andreas Lotte
Florian Ritter
Mitglied des bayerischen Landtags – SPD Bayern
Mitglied des bayerischen Landtags – SPD Bayern
Thomas Niederbühl
Claudia Stamm
Stadtrat - Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen – rosa liste München
Mitglied des bayerischen Landtags – Bündnis 90/Die Grünen Bayern
Laura Schimmel
Claudia Tausend
Landesvorständin – DIE LINKE Bayern
Mitglied des Deutschen Bundestages - SPD
Doris Wagner
Beate Walter-Rosenheimer
Mitglied des Deutschen Bundestages - Bündnis 90/Die Grünen
Mitglied des Deutschen Bundestages - Bündnis 90/Die Grünen
Brigitte Wolf
Stadträtin – DIE LINKE München
Unterstützende Parteien und parteinahe Verbände
Bündnis 90/Die Grünen München
Kreisverband München
Ortsverbände Au-Haidhausen, Sendling, Schwabing-Maxvorstadt, Zentral
DIE LINKE Bayern
FDP Bayern
Grüne Jugend München
Jusos münchen
Linksjugend [solid] München
LiSL – Liberale Schwule und Lesben Bayern
Schwusos München
SPD München
V.i.S.d.P.: Werner Gaßner - Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt München – c/o sub e. V. – Müllerstr. 14 – 80469 München – E.I.S.