Verschlusssache - Nur für den Dienstgebrauch Planungsstab

Verschlusssache - Nur für den Dienstgebrauch
Planungsstab
Planungsstab G7 Gipfel – Freiligrathstraße 81 – 80807 München
Verteilt per E-Mail
Ihr Zeichen
Ihre Nachricht vom
Bitte bei Antwort angeben
Unser Zeichen
Sachbearbeiter
Telefon
Zimmer
Nr.
Datum
IRS 1791
J. Bichlmeier
08131/200-4422
18
25.03.2015
Sehr geehrte Damen und Herren,
in diesem Jahr findet am 7. und 8. Juni
der G7-Gipfel auf Schloss Elmau statt. Die
Veranstaltungsörtlichkeit befindet sich oberhalb der Ortschaft Klais im Gemeindebereich Krün auf
1.000 m Höhe am Fuß des Wettersteinkamms im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Die Staats- und
Regierungschefs reisen voraussichtlich über den Flughafen München am 7. Juni an und am 8. Juni
2015 wieder ab.
Die Polizei trägt die Verantwortung für die Sicherheit der Staatsgäste und hat im Zuge des
Großereignisses die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Es ist leider nicht zu
vermeiden, dass es zumindest an den beiden Gipfeltagen zu Beeinträchtigungen für Unbeteiligte
kommen wird. Wir versuchen die Auswirkungen der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und die
Beeinträchtigungen für die Anwohner und ihre Gäste, für die Kommunen, die Gewerbetreibenden und
für die Luftfahrt auf ein erträgliches Maß zu minimieren.
Zu den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen gehört auch, mögliche Gefahren aus dem Luftraum
abzuwehren. Dazu beabsichtigen wir
• vom 7. bis 8. Juni 2015 jeweils ganztägig ein Flugbeschränkungsgebiet (ED-R) mit einem
Radius von 30 NM um den Veranstaltungsort Elmau und
• am 7. und 8. Juni 2015 ein temporäres ED-R mit einem Radius von 30 NM um den Flughafen
München mit einem Verbindungskorridor zwischen beiden ED-R mit einer Breite von 60 NM
beim BMVI und österreichischen BMVIT zu beantragen.
Dienstgebäude
Freiligrathstraße 81
80807 München
Erreichbarkeit
Telefon 08031/200-4010
Telefax 08031/200-4009
E-Mail : g7.stab@polizei.bayern.de
Öffentl. Verkehrsmittel
U2 Milbertshofen
1/2
In den Flugbeschränkungsgebieten werden Flüge mit
• Luftfahrzeugen aller Art nach Sichtflugregeln,
• Luftsportgeräten und unbemanntem Luftfahrtgeräten
verboten. Ausgenommen sind Flüge der Rettungsdienste, Polizei und Bundeswehr.
Die vertikale Obergrenze kann bis FL 120 reichen.
Wir bitten Sie diese Information Ihren Mitgliedern zur Kenntnis zu geben. Gerne kann dies über
Vereins- und Verbandsdruckwerke sowie Ihre Internetseiten erfolgen.
Mit freundlichen Grüßen
J. Bichlmeier
Polizeihauptkommissar
Dienstgebäude
Freiligrathstraße 81
80807 München
Erreichbarkeit
Telefon 08031/200-4010
Telefax 08031/200-4009
E-Mail : g7.stab@polizei.bayern.de
Öffentl. Verkehrsmittel
U2 Milbertshofen
2/2