Beilage reformiert, Lokal Nr.4.1.15 - Evangelisch

reformiert.
lokal
Beilage der Zeitung «reformiert.»
Nr. 4
27. März 2015
Bild: pixelio - Heike Berse
www.saatlen.ch
Jesu Auferstehung
zeigt, dass Gott ja
zu unserem Sterben sagt, aber
nein zu unserem
ewigen Tod.
Darum ist Ostern
mein Freudentag.
Kurt Rommel *1926
evangelischer Pfarrer
(Würtemberg)
Ein Lachen hat mir Gott bereitet
Der Grundgedanke des Osterlachens ist, die Osterfreude zum Ausdruck zu bringen
ZH z045
Sara muss lachen, als sie vernimmt,
dass sie in ihrem hohen Alter noch
ein Kind gebären soll. «Isaak»
nennt Abraham dann folgerichtig
ihren Sohn, das heisst übersetzt:
«Gott lacht.» Und Sara sagt: «Ein
Lachen hat mir Gott bereitet. Alle,
die davon hören, werden meinetwegen lachen.» (Gen 21,6)
Eigentlich eine Ostergeschichte,
die uns da in der Genesis erzählt
wird: Neues Leben entsteht – unerwartet, dort, wo eine alte Frau und
ein alter Mann sich bereits auf das
Ende ihres Lebens eingestellt hatten.
Die Geschichte von Sara und
Abraham begleitet uns durch den
Ostermorgen. Das passt. Denn aus
der Zeit zwischen dem 14. und 19.
Jahrhundert ist der Brauch überliefert, in der Predigt an Ostern die
Gottesdienstgemeinde mit einer
Geschichte zum Lachen zu bringen. Das Lachen sollte die Osterfreude zum Ausdruck bringen und
den Tod auslachen, der sich an
Christus «verschluckt» hat.
Übrigens: Nicht nur Sara musste
lachen, als ihr verheissen wurde,
dass sie schwanger würde. Auch
Abraham nahm die Botschaft alles
andere als ernst – und lachte. Nachzulesen in Gen 17,15–22.
Esther Straub
Die Osterfeier beginnt in Saatlen und endet in Schwamendingen.
Ostersonntag, 5. April
6.30 Uhr, Kirche Saatlen
Liturgische Feier mit Abendmahl, anschliessend Zmorge.
9 Uhr, Gang zum Friedhof Schwamendingen.
9.30, Uhr Andacht am Gemeinschaftsgrab.
10 Uhr, Alte Kirche St. Niklaus
Familiengottesdienst mit Abendmahl. Mitwirkung der Kolibri-Kinder, anschliessend an den
Gottesdienst Eiertütschete und
Zopf und Kaffee im Kirchgemeindehaus.
KEIN GOTTESDIENST IN
SAATLEN UM 10 UHR
Amtliches
Bild: Andreas Köhler-Andereggen
Beilage der Zeitung «reformiert.» 27. März 2015
Einladung zur Kirchgemeindeversammlung
am 12. April, 11.15 Uhr
Die Traktanden der
Frühlingsversammlung:
1. Begrüssung und Wahl der
Stimmenzähler
2. Jahresbericht 2014
3. Abnahme Rechnung 2014
Kirchengut und Spendgut
4. Änderung der Kirchgemeindeordnung Art. 7 Publikationsorgan. Neu: Gemeindeseite reformiert., Schaukästen und www.saatlen.ch
statt wie bisher Tagblatt (aus
finanziellen Erwägungen)
5. Änderung Pfarrunionsvertrag (Anpassung an
übergeordnetes Recht)
6. Wahl des Präsidiums
Pfarrwahlkommission
7. Informationen über den
Reformprozess
8. Ausblick Gemeindeleben
Unsere Kirchgemeindemitglieder
und auch Gäste sind herzlich
willkommen.
Stimmberechtigt ist, wer als
Mitglied der ev.-ref. Landeskirche
des Kantons Zürich in der Kirch
gemeinde Saatlen wohnt und das
16. Altersjahr vollendet hat.
Palmsonntag
Die Anhänger von Jesus bedeckten bei seinem Einzug in
Jerusalem den Weg mit Palmzweigen.
Am Palmsonntag hören wir die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem in der Version, wie sie das
Johannesevangelium überliefert hat
(Joh. 12, 12-26). Dort sind unter der
jubelnden Menge auch «einige
Griechen», die Jesus sehen wollten.
Was Jesus ihnen antwortet, wird
uns im Gottesdienst zu denken geben. Es geht um die Frage der
Nachfolge...
Die Kantorei Schwamendingen begleitet den Gottesdienst musikalisch und singt Werke aus dem Projekt «Krieg und Frieden» unter der
Leitung von Raimund Wiederkehr.
Palmsonntag, 29. März, 10 Uhr
Kirche Saatlen
Pfarrer Andreas Frei
Herzliche Einladung zum Chilekafi.
Der Regenbogen, ein Symbol für den Bund Gottes mit den Menschen
Die Feier beginnt vor Sonnenaufgang am Ostermorgen.
ben. Es geht auch um Transformation von Winter in Frühling, Nacht
in Tag, Finsternis in Licht, Trauer
in Freude. Es geht um meine eigene
Verwandlung. Diese geschieht auf
einer Seelenebene, die tiefer liegt
als der Verstand. Darum feiern wir
Ostern nicht nur predigend, sondern auch schweigend, singend,
spazierend, essend und trinkend –
und lachend.
Herzliche Einladung zum Ostermorgen, der um 6.30 Uhr mit einer
liturgischen Feier vor Sonnenaufgang in Saatlen beginnt! Zu den
weiteren Stationen (Frühstück,
Andacht auf dem Friedhof mit Osterwitz, Oster-Gottesdienst in der
Niklaus-Kirche, Eiertütsche) siehe
Agenda und Leitartikel!
An Ostern geht es nicht nur um den
Übergang Christi vom Tod ins Le-
Ostersonntag, 5. April, 6.30 Uhr
Kirche Saatlen Pfr. Andreas Fischer
und Vikarin Liv Kägi
geben ihm die unerschütterliche Gewissheit, dass er von Gott gemeint
ist und seine Nachkommen ein
Spiegelbild des Sternenhimmels
sein werden. Abraham weiss sich
gesegnet und geführt, auch wenn es
in seinem Leben noch gar nicht danach aussieht.
Karfreitag, 3. April, 10 Uhr
Kirche Saatlen
Durch die Liturgie mit Abendmahl
führt Pfrn. Hanna Kandal-Stierstadt
Gottesdienst
Gottesdienst
Nähe in schwerer Zeit
Gott schliesst Bund mit Abraham, Gen 15,1-21
In einer inneren Schau „sieht“ Abraham die entscheidende Begegnung
mit Gott. Die Gottesstimme in ihm
und der gestirnte Himmel über ihm
Liturgische Feier
Bild: Heinz Stahel
Bild: Ruedi Brunner
Gottesdienst
Einmal im Monat bietet unsere Organistin Jasmine Vollmer an:
Einsingen vor dem
Gottesdienst
Die Akten liegen im Sekretariat
(Dreispitz 13) zur Einsicht auf und
können dort eingesehen werden.
45 Minuten vor Gottesdienstbeginn treffen sich Interessierte am
Flügel in der Kirche Saatlen und
üben die Lieder vom Gottesdienst
mit Musikerin Jasmine ein.
Für die Kirchenpflege Saatlen
Doris Bättig, Präsidentin
Nächste Daten:
12. April, 3. Mai und 7. Juni, immer
um 9.15 Uhr
Bild: Kurt Heiniger
Beilage der Zeitung «reformiert.» 27. März 2015
Elternabend
rpg-Konzept
Bild: wikimedia
Kirchenbank - eine Malaktion von Kindern in Saatlen
Simone Graf und Eberhard Rennecke
rpg-Verantwortliche in Saatlen und
Schwamendingen
Mittwoch, 15. April 2015, um 18.30h
Reformiertes Kirchgemeindezentrum
Saatlen, Saatlenstrasse 240
Feierabendkonzert
Das Lied von der Erde
Gustav Mahlers (1860 - 1911)
bekenntnishafte symphonische Kantate
Vom Werden der Dinge ist in der
Genesis die Rede. Über das Ende
der Dinge geht es im «Lied von der
Erde», das gleichwohl eine grosse
Liebeserklärung ist an das Dasein.
Es ist das Lied von einem Menschen, der Abschied nimmt von der
Erde. Er tut dies aber nicht resignativ, sondern in extatischem Tone,
schwärmerisch, überschwänglich,
trunken von den farbenprächtigen
Sinneseindrücken, die ihm die Natur, das menschliche Dasein schenken. Es ist eines der grossen Bekenntniswerke der abendländischen
Musik.
Donnerstag 16. April, 17.30 Uhr,
Kirchgemeindehaus Schwamendingen
Mezzosopran Barbara Hensinger
Tenor Raimund Wiederkehr
Klavier Andreas Joho
Flohmarkt in Hirzenbach
Osthilfe / Donnerstag 9. - Samstag 11. April
Die Spenden werden gratis an Bedürftige in Osteuropa und in der
ehemaligen Sowjetunion abgegeben. Nähere Auskunft erteilen:
• Familie Zogg 044 321 14 74
• Dora Bosshard 044 822 55 39
• Margrit Oertle 044 321 23 66
Im Voraus besten Dank für die
Unterstützung
Vorschau
Maibummel nach
Windisch
Info-Abend für Eltern und
Betreuungspersonen
Im Rahmen des religionspädagogischen Gesamtkonzeptes (rpg) bieten die reformierten Kirchgemeinden Saatlen und Schwamendingen
gemeinsam den kirchlichen Unterricht für die 2. bis 4. Klassen an.
Der Besuch des reformierten Unterrichts ist zusammen mit der Jugendkirche („Chille i de Chile“) und
dem Konfirmationsunterricht die
Voraussetzung für die Konfirmation
junger Kirchenmitglieder.
Um Sie persönlich über Aufbau und
Inhalt des kirchlichen Unterrichts
in unseren beiden Kirchgemeinden
zu informieren, laden wir Sie herzlich zu einem Elternabend ein.
Gerne stellen wir Ihnen an diesem
Abend die Fachlehrkräfte vor und
beantworten Ihre Fragen. Auch unsere Pfarrerin Frau Hanna Kandal
sowie unser Sozialdiakon Kurt Heiniger werden anwesend sein. Der
anschliessende Apéro bietet eine
gute Gelegenheit, Kontakte zu
knüpfen oder wieder aufzufrischen.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig, schauen Sie einfach rein!
Auf Ihr Kommen freuen sich
Aktuell
Flohmarkt im Zelt
Auch dieses Jahr organisiert die
Osthilfe der Ref. Kirchgemeinde
Hirzenbach eine Hilfsaktion auf
dem Schwamendingerplatz. Sie findet vom 9. bis 11. April statt. Am
Donnerstag werden im Flohmarktzelt Haushaltgegenstände aller Art
gesammelt und am Freitag von 12
bis 18.30 Uhr und am Samstag von
9 bis 16 Uhr verkauft. Der Erlös ist
für Hilfstransporte und für Projekte
der Osthilfe bestimmt.
Neu: Keine Kleidersammlung im
Zelt.
Verpflegungsstand
Nur am Samstag, 11. April werden
auf dem Schwamendingerplatz
Würste vom Grill, Getränke und
Kuchen verkauft.
Kleidersammlung im alten
Feuerwehrlokal
Nur am Donnerstag, 9. April sammelt die Osthilfe im alten Feuerwehrlokal an der Bocklerstrasse
guterhaltene, saubere Kleider und
Schuhe sowie Bett-, Frottier- und
Küchenwäsche zugunsten der
Christlichen Ostmission Worb.
Am 31. Mai ist es wieder
so weit, und wir bummeln
zu einer anderen Kirchgemeinde (kein Gottesdienst in
Saatlen). Um 9 Uhr geht es
los am Schwamendingerplatz. Wir fahren mit Zug
und Bus nach Hausen, wo
uns die Kirchgemeinde
Windisch um 10.30 Uhr
zum Gottesdienst empfängt. Anschliessend kocht
das Windischer Kochteam
für uns ein feines Zmittag.
Die Vizepräsidentin der
Gemeinde, Barbara
Stüssi-Lauterburg, führt
uns durch die Ausgrabungen von Vindonissa, eine
Tour, die insbesondere
auch für Kinder spannend
ist.
Nach einem Abschiedstrunk reisen wir zurück und
sind am frühen Abend
wieder in Saatlen und
Schwamendingen. Nähere
Angaben und Anmeldedetails folgen.
Durch die Pfarrunion folgen
dieses Jahr zwei ähnliche
Anlässe aufeinander: Der
Maibummel am 31. Mai und
der Gemeindeausflug am
6. Juni. Wer an einem Anlass
verhindert ist, hat vielleicht
beim anderen mehr Glück.
Esther Straub
Kalender
Palmsonntag, 29. März
10 Uhr, Kirche Saatlen
«Einzug in Jerusalem»
Joh 12, 12-26
Pfarrer Andreas Frei
Kantorei Schwamendingen
Kollekte: Verdingkinder (KR)
Anschliessend Chilekafi
Karfreitag, 3. April
10 Uhr, Kirche Saatlen
«Gott schliesst Bund mit
Abraham» Gen 15,1-21
Pfrn. Hanna Kandal-Stierstadt
Abendmahl
Kollekte: Menschenrechte
Ostersonntag, 5. April
6.30 Uhr, Kirche Saatlen
«Besuch für Abraham und
Sara» Gen 18,11-15
Liturgische Feier mit Abendmahl
Pfr. Andreas Fischer und Vikarin
Liv Kägi
Kollekte: Zwinglifonds
Anschliessend Zmorge
9 Uhr Gang zum Friedhof
Schwamendingen
9.30 Uhr, Andacht am Gemeinschaftsgrab
10 Uhr, Alte Kirche St. Niklaus
«Besuch für Abraham und
Sara» Gen 18,11-15
Familiengottesdienst mit
Abendmahl, Pfrn Esther Straub
Anschliessend Eiertütschete,
Zopf und Kaffee im Kirchgemeindehaus Schwamendingen
10 Uhr kein Gottesdienst in
Saatlen
Sonntag, 12. April
10 Uhr, Kirche Saatlen
«Hagar und Ismael»
Gen 16 und 21
Pfr. Andreas Fischer und
Vikarin Liv Kägi
Kollekte: Mocomoco
Amtswochen
30. März bis 2. April
Pfrn. Hanna Kandal-Stierstadt
6. bis 10. April
Pfr. Andreas Fischer
Für Jugendliche
Freitag, 10. April
Chille i de Chile
18 Uhr
Kirchgemeindezentrum Saatlen
Esther Straub
Für Seniorinnen und
Senioren
Sing- und Musikkultur
Donnerstag, 30. April
Spielnachmittag
14 bis 17 Uhr
Leitung: Maria Blocher, Erna
Bruggisser und Gertrud Stolz
Kirchgemeindezentrum Saatlen
Für Erwachsene
Montag, 30. März
Frauen lesen
19 bis 21 Uhr
„Anfängerin. Zeitgeschichten
meines Lebens“
von Bärbel Wartenberg-Potter
Hol- und Bring-Bibliothek
im Kirchgemeindehaus Schwamendingen, Stettbachstr. 58
Nächstes Datum: 20. April
Dienstag, 7. April
Bibel-Teilen
12.15 bis ca. 14 Uhr
Pfarrhaus Aprikosenstrasse 25
Andreas Fischer und Jutta Wurm
Nächstes Datum: Mi, 29. April
Mittwoch, 15. April
Infoabend für Eltern und
Betreuungspersonen
18.30 Uhr
Der kirchlicher Unterricht in
der 2., 3. und 4. Klasse
Kirchgemeindezentrum Saatlen
(siehe Innenseiten)
Für alle
Donnerstag, 2. und 16. April
Singgruppe Saatlen
9.15 bis 10.15 Uhr
Leitung: Jasmine Vollmer
Kirchgemeindezentrum Saatlen
Sonntag, 12. April
Einsingen vor dem Gottesdienst
9.15 Uhr beim Flügel
Leitung: Jasmine Vollmer
Kirche Saatlen
(siehe Innenseiten)
Montag, 13. April
Ad-hoc-Chor "Mosaik"
1. Probe 19.30 Uhr
Leitung: Jasmine Vollmer
2. & 3. Probe: Montag, 4. Mai
und Freitag, 8. Mai, 19.30 Uhr
Aufführung Mosaikfest:
9. Mai, 12.45 bis 13.15
Blick nach
Schwamendingen
Gründonnerstag, 2. April
Zum letzten Mal:
Musik, Wort, Stille
9.30 Uhr
Alte Kirche St. Niklaus
jeden Mittwoch und Freitag
Sitzen in der Stille
Schweige-Meditation
Mittwoch: 7.30 bis 8.30 Uhr
Freitag: 12.15 bis 13.15 Uhr,
Alte Kirche St. Niklaus
Pfarrperson in Saatlen
jeden Dienstag
(ausser Schulferien)
Kreativ-Atelier für Frauen
14 bis 17 Uhr,
Leitung im Team:
Annemarie Jäger, Anni Kuhn
und Ruth Niederhäuser
Kirchgemeindehaus Saatlen
Farb-Insle
Bild: Isabelle Häberli
Gottesdienste
Kontakte
Kirchgemeindezentrum
Saatlen
Saatlenstrasse 240, 8050 Zürich
Erreichbar mit Bus 63 und 94
Website
www.saatlen.ch
E-Mail-Adressen
vorname.nachname@zh.ref.ch
Präsidentin Kirchenpflege
Saatlen
Doris Bättig, 044 321 35 67
Pfarrerinnen und Pfarrer
Andreas Fischer, 044 322 41 02
Vikarin Liv Kägi, 044 322 41 02
Hanna Kandal, 044 322 57 84
Esther Straub, 044 321 01 75
Pfarrvertretung bis August
Andreas Frei, 044 536 66 91
Organistin / Musikerin
Jasmine Vollmer, 043 534 68 99
jasmine.vollmer@gmx.net
Sozialdiakon
Kurt Heiniger, 044 321 16 00
Katechetinnen
Susy Egli-Gloor, 079 482 95 10
Brigitte Schenkel, 079 299 94 42
brigitte.schenkel@gmx.net
Sigristen-Team
Bosco Gubser u. Beatrice Gretler
044 322 41 06
Hauswart / Raumvermietung
Bosco Gubser, 044 322 41 06
Dienstag und Donnerstag
Bürozeiten im Dreispitz 15
Pfrn. Hanna Kandal-Stierstadt
Dienstag: 8.30 bis 17.30 Uhr
Donnerstag: 13.30 bis 17 Uhr
Sprechstunde: Di, 11 bis 12 Uhr
oder nach Vereinbarung.
Sekretariat
Silvia Ritschard
Dreispitz 13
Telefon 044 322 08 08
ref.kirche.saatlen@zh.ref.ch
Mittwoch und Freitag 9 - 13 Uhr
Malatelier für Kinder
Herausgeberin
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Zürich-Saatlen
Beilage der Zeitung „reformiert.“
erscheint vierzehntäglich.
Jeden Mittwoch ab 14 Uhr
(ausser Schulferien)
Schnupperstunden möglich
Einmal im Monat auch für
Erwachsene von 18 - 19. 30 Uhr
Mittwoch: 8. April, 6. Mai, 3. Juni
und 1. Juli
Auskunft und Anmeldung bei:
Isabelle Häberli
Tel. 079 741 14 39
i.haeberli@bluewin.ch
Impressum
Redaktion
Silvia Ritschard
Redaktionsschluss für Nummer 5:
1. April (erscheint 27.4.)
Layout /Lektorat
Silvia Ritschard/Simone Graf