2015-03-25 9. Verhandlung DB AG EK 2014-2015 - EVG

Tarifpolitik
25.03.2015
In der nächsten Runde
geht es um mehr Geld
Die meisten inhaltlichen und Sachfragen sind geklärt. Jetzt
kann auch die EVG-Forderung nach mehr Geld verhandelt
werden. Wir fordern für unsere Mitglieder 6 Prozent,
mindestens aber 150 Euro mehr. Das bisherige Angebot
der DB AG war völlig unzureichend. Jetzt hat uns der
Arbeitgeber zugesagt, in der nächsten Runde ein deutlich
verbessertes Angebot vorzulegen.
Im Mittelpunkt der aktuellen Verhandlungen standen die
16 Forderungen der EVG. Am Ende des Tages wissen wir
nun, welche wir davon im Rahmen der Verhandlungen
durchsetzen können und wo es noch strittige Punkte gibt,
für deren Durchsetzung wir möglicherweise zum Streik
aufrufen müssen. Darüber entscheiden am Dienstag, den
14.04.2015, Bundesvorstand und Tarifkommission FGr der
EVG in einer gemeinsamen Sitzung.
Wir leben
Gemeinschaft
Die nächste Tarifverhandlung zwischen der EVG und der
DB AG findet am Donnerstag, den 23.04.2015 in Frankfurt
statt.
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
Vorstandsbereich Stellvertretende Vorsitzende
Regina Rusch-Ziemba - Abteilung Tarifpolitik
tarifpolitik@evg-online.org - www.evg-online.org
Mitglied:
des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)
der Europäischen Transportarbeiter-Föderation (ETF)
der Internationalen Transportarbeiter-Föderation (ITF)