- Sagsaga

NEWSLETTER
März 2015
Swiss Austrian German Simulation and Gaming Association (SAGSAGA)
Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e.V.
Liebe SAGSAGA-Mitglieder,
liebe Planspielinteressierte,
seit dem Januar-Newsletter sind dem Verband sechs neue Mitglieder beigetreten, darunter drei institutionelle Mitglieder: die milestone p.o.e. ag aus Mödling in Österreich (www.milestone.ag), die HPM GmbH aus
Leverkusen in Deutschland (www.h-p-m.info) und unser erstes Mitglied aus Übersee: Capsim Management
Simulations aus Chicago, USA (www.capsim.com). Wir heißen alle neuen Mitglieder herzlich willkommen
und freuen uns auf regen Austausch und aktive Beteiligung im Verband!
Nächste Gelegenheit dazu ist das 30. Europäische Planspielforum am 18. und 19. Juni 2015 in Stuttgart.
Profitieren Sie noch bis zum 31. März von der vergünstigten Anmeldung – mehr zur Veranstaltung auf Seite 3.
Am Vorabend (Mittwoch, 17. Juni) findet am Tagungsort ab 17:00 Uhr die jährliche SAGSAGA-Mitgliederversammlung statt, zu der wir alle Mitglieder und Interessierte schon jetzt herzlich einladen möchten. Unter
anderem wird nach zweijähriger Amtszeit der Vorstand neu gewählt.
Über weitere Veranstaltungen der deutschen und internationalen Planspielszene informiert wie immer die
Übersicht ab Seite 4. Wir freuen uns auch über Hinweise zu Ihren eigenen Veranstaltungen oder andere
Mitteilungen von Mitgliedern, z. B. zu neuen Planspielen. Der nächste Newsletter erscheint Ende Mai, Mitteilungen senden Sie uns bitte bis zum 13. Mail 2015 über das Formular auf der Website oder per E-Mail.
Genießen Sie bis dahin den Frühling!
Herzliche Grüße,
Christof Döhren ([email protected])
und der Vorstand der SAGSAGA
Newsletter März 2015
www.sagsaga.org | [email protected]
Seite 2 von 5
VEREINSNACHRICHTEN
CALL FOR PAPERS: TEMPORALITY IN SIMULATION AND GAMING
2016 soll eine Sonderausgabe der Zeitschrift Simulation & Gaming erscheinen, der Titel lautet: „Temporality in Simulation and Gaming: An Interdisciplinary Journal of Theory, Practice and Research“. Der Begriff
„temporality” lässt sich mit „Zeithaftigkeit, Zeitlichkeit” nur schwer übersetzen, Gegenstand der Ausgabe
sind alle Aspekte von Zeit in Bezug auf die Planspielmethode. In einem Call for Papers wird um Beiträge
gebeten, Abstracts sollen bis zum Sommer 2015, die eigentlichen Beiträge bis Jahresende eingereicht werden. Weitere Informationen, einschließlich Vorschlägen zu möglichen Themenfeldern der Beiträge sowie
Fristen und Ansprechpartner finden Sie unter http://www.sagsaga.org/fileadmin/newsletter/CfP_Temporality_in_Simulation_and_Gaming_2015.pdf oder auf http://www.vibu.fi/cfp_time.htm.
BUCHPROJEKT: “PLANSPIELE IM PROJEKTMANAGEMENT“
Nachdem in den letzten Jahren unterschiedliche SAGSAGA-Veranstaltungen zum Thema „Planspiele im PM“
mit einer hohen Resonanz stattgefunden haben, ist nun durch eine Kooperation zwischen SAGSAGA und der
der Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) ein Buch zu dem Thema angedacht. Die Teilnehmenden der
Veranstaltungen fanden die Einblicke in die unterschiedlichen Planspielansätze und deren Einsatz für verschiedene PM-Zwecke sehr anregend und die Vielfalt beeindruckend. Um den Diskurs weiter zu befördern
und die Möglichkeiten des Planspieleinsatzes im Bereich von Projektmanagement fundiert zu beleuchten,
möchten wir mit dem Buch eine Art Nachschlagewerk zu PM-Planspielen realisieren. Das Buch soll Hintergründe, Theorie und Anwendungserfahrungen zum Thema Planspiele im Projektmanagement bündeln und
somit einen aktuellen Überblick und eine Vertiefung für PM-Verantwortliche und -Ausbilder sowie erfahrenere Planspielanwender geben. Die Ziele sind:
Nutzen von Planspielen aufzeigen
Hinweise zum professionellen Einsatz von Planspielen im Bereich PM geben
Konkrete Einblicke in einzelne PM-Planspiele und einen Überblick über PM-Planspiele im deutschsprachigen Raum geben
Die Grundstruktur des Buches ist wie folgt geplant:
Einleitung und Vorworte seitens GPM und SAGSAGA
I. Überblick & Grundlagen für die Arbeit mit Planspielen im Projektmanagement (ca. 90 Seiten)
II. Choreografien und Spielarten des Einsatzes von Planspielen im PM (ca. 75 Seiten)
III. Planspiele im Einsatz beim Kunden - Einblicke (ca. 10 Beiträge erwartet; je 3 – 5 Seiten)
IV. Marktübersicht der Planspiele im deutschsprachigen Raum (ca. 10 – 15 Seiten)
Details zum Buchkonzept finden Sie auf der SAGSAGA-Website unter http://www.sagsaga.org/fileadmin/newsletter/Konzept_fuer_Buch_Planspiel_im_PM_v5_Autoreninfo.pdf. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2016 vorgesehen. Die Entwürfe für alle Artikel sollten bis Ende Juni 2015 bei den Herausgebern sein.
Status und Möglichkeit für Beteiligungen: Wir haben bereits uns bekannte Anbieter von PM-Planspielen (auch
außerhalb von SAGSAGA) bzgl. einer Beteiligung für Beiträge in Kapitel III. angefragt (ca. 15 Planspiele). Falls
es noch interessierte Mitglieder gibt, die deutschsprachige Planspiele im Bereich PM anbieten, bitten wir
um eine kurzfristige Meldung bei den Herausgebern, die auch für Rückfragen zur Verfügung stehen. Seitens
SAGSAGA sind das Kristina Hermann (FH Nordwestschweiz, Basel, [email protected]) und Willy C.
Kriz (FH Vorarlberg, Dornbirn, [email protected])
Newsletter März 2015
www.sagsaga.org | [email protected]
Seite 3 von 5
SAGSAGA-VERANSTALTUNGEN
30. EUROPÄISCHES PLANSPIELFORUM – 18.-19. JUNI 2015, STUTTGART
Die SAGSAGA veranstaltet zusammen mit dem ZMS der DHBW Stuttgart eine große
Fachtagung rund um „Planspiele – globale Vernetzung gestalten“. Mittlerweile steht
das vorläufige Programm, Sie finden es unter www.planspielforum.de.
Den Keynote-Vortrag hält Johannes Warth, darüber hinaus können Besucher ihr individuelles Programm aus vier parallelen Sektionen zusammenstellen: Wissenschaftliche Vorträge, Best-Practice-Vorträge und Workshops zu neuen Seminarkonzepten und didaktischen Herausforderungen. Zudem gibt es viele neue und bekannte Formate wie ein
Spieldating zum schnellen Kennenlernen neuer Planspiele, den Playground zum Anspielen neuer Planspiele und den Markt der Möglichkeiten als Kontaktmöglichkeit zu
Planspielherstellern. Ein Muss für jeden Planspiel-Fan!
Eine Anmeldung zur Early-Bird-Rate ist bis zum 31. März 2015 möglich: http://zms.dhbw-stuttgart.de/planspielforum/anmeldung.html. Die Teilnahmebeiträge für das Europäische Planspielforum 2015 für Early-BirdRate bis 31. März 2015 betragen 130 € für SAGSAGA-Mitglieder und 50 € für Studierende. Auf Antrag übernimmt die SAGSAGA den Teilnahmebeitrag für engagierte Studierende.
Hotelzimmer können Sie über das auf der Anmeldeseite verlinkte Hotelportal der Stadt Stuttgart zu vergünstigten Konditionen buchen; so ist bei den meisten Hotels bereits ein Ticket für den Verkehrsverbund Stuttgart
(VVS) für die Aufenthaltsdauer enthalten. Tipp: vergleichen Sie, über andere Portale können zeitweise günstigere Preise möglich sein! Für Studierende konnte ein geringes Zimmerkontingent im internationalen Studentenhotel ab 28 € pro Nacht bis Mitte März reserviert werden. Es kann unter dem Stichwort „Planspielforum“ abgerufen werden. Die Deutsche Bahn bietet spezielle Veranstaltungstickets zum Preis von 99 € (Anund Rückreise) an, zur Buchung folgen Sie bitte dem Link auf der Anmeldeseite.
Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Planspielpreis 2015 ist abgelaufen. Wir haben in dieser Runde wieder sehr viele Bewerbungen erhalten und freuen uns besonders über die vielen Dissertationen. Die Preisträger werden auf dem Planspielforum-Festabend am 18. Juni ausgezeichnet und auf der Tagung ihre Kernideen
präsentieren. www.deutscher-planspielpreis.de
Am Vorabend des EPF, also am Mittwoch, 17. Juni ab 17:00 Uhr wird unsere diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands stattfinden. Bei Interesse an einer Mitarbeit im Vorstand nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf: [email protected] Ab 19:00 Uhr treffen sich Mitglieder, Interessenten
und natürlich alle Teilnehmer des Planspielforums zu einem informellen Netzwerkabend in einem Restaurant
in der Innenstadt. Wir empfehlen also eine Anreise schon am Vorabend.
2ND ANNUAL GAMIFICATION IN HR SUMMIT IN WIEN (ÖSTERREICH): 27.-29. APRIL 2015
SAGSAGA unterstützt die folgende Veranstaltung als „endorsing partner“:
“This three-day event, including a pre-summit half-day workshop, is ready to
link HR thinking and game design techniques in a way that is strongly aligned
with main business priorities while providing live examples and lessons from
the lead practices. Attendees will gain deeper insight into the social side of
gamified HR process, tech implications and many more!”Link: http://humanresources.flemingeurope.com/gamification-hr-summit?utm_source=mp_SAGSAGA&utm_medium=banner&utm_campaign=hr23
Newsletter März 2015
www.sagsaga.org | [email protected]
Seite 4 von 5
VERANSTALTUNGSÜBERSICHT
Hier finden Sie eine Übersicht über Veranstaltungen der SAGSAGA sowie Veranstaltungshinweise von Mitgliedern. Mitteilungen für den nächsten Newsletter schicken Sie uns bitte bis zum 13. Mai 2015.
Datum, Uhrzeit, Ort
Beschreibung und Kontakt
14. April 2015
Napuro Schnupperworkshop – Mitarbeitende und Kunden spielend für Nachhaltigkeit begeistern
10:00 – 13:00,
anschließend Apéro
14:00 – 17:00 Uhr
Erleben Sie im Planspiel napuro unternehmerische Nachhaltigkeit / CSR in Aktion! Das Planspiel vermittelt ein klares Verständnis, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet und welche Vorteile sie bringt: Imagegewinn, Risikoabsicherung
und Wahrnehmung unternehmerischer Chancen für den langfristigen Geschäftserfolg. Prüfen Sie im Schnupper-Workshop die Eignung des Planspiels
für Ihre Bedürfnisse.
D-Köln
http://ucs.ch/info (21. April 2015: in Kooperation mit www.wise-way.de)
CH-Zürich
21. April 2015
UCS Ulrich Creative Simulations GmbH, Ansprechpartner: Dr. Markus Ulrich
27. – 28. April 2015
Projektmanagementsimulator (2-tägig)
D-Darmstadt
Einführung und Vertiefung zum Thema: Projektmanagement. Überblick über
die Toolbox des Projektleiters. Aufgabenmanagement, Delegation, Zielvereinbarungen und Kontrolle. Drei Simulationsrunden u.a. mit folgenden Schwerpunktthemen: Abstimmung mit Linie, Kampf um Ressourcen, Eskalation in der
Matrix, Spannungsfeld Aufgaben- und Personenorientierung, Führen ohne Anweisung. Umgang mit spezifischen Herausforderungen des Projektleiters..
http://strametz.de/index.php/offene-simulation-personalfuehrung.html
Strametz & Associates GmbH
Ansprechpartner: Michael Kühner ([email protected])
27. – 29. April 2015
A-Wien
2nd Annual Gamification in HR Summit
Siehe S. 3, Info: http://human-resources.flemingeurope.com/gamification-hrsummit?utm_source=mp_SAGSAGA&utm_medium=banner&utm_campaign=hr23
28. April 2015
SimulTrain Entdeckungsseminar
10:00 – 15:00 Uhr
Entdecken Sie das neue SimulTrain 10.2 kostenlos! Sie sind Trainer/-in und das
Projektmanagement gehört zu Ihrem Interessengebiet? Sie wollen Ihre Seminare effizienter und attraktiver gestalten? Ergreifen Sie die Gelegenheit, dieses
Simulationstool, das seit 17 Jahren über 17 000 Menschen pro Jahr ausbildet
und weltweit in mehr als 50 Ländern eingesetzt wird, kennenzulernen. Es werden unter anderem folgende Themen behandelt: Der Projektsimulator, das
Konzept und sein pädagogischer Ansatz. Die verschiedenen Integrationsmöglichkeiten von SimulTrain® in einem Projektmanagementausbildungskurs Zielgruppen und geeignete Anwendungsbereiche.
D-Frankfurt
http://sts.ch/de/events/einf%C3%BChrungsseminar-projektmanagement-mitsimultrain
STS Sauter Training & Simulation SA; Ansprechpartnerin: Monica Alves
12. Mai 2015
14:00 – 18:00,
anschließend Apéro
CH-Zürich
Napuro Schnupperworkshop – Mitarbeitende und Kunden spielend für Nachhaltigkeit begeistern
Kurzbeschreibung der Veranstaltung siehe 14. und 21. April.
Info: http://ucs.ch/info
UCS Ulrich Creative Simulations GmbH, Ansprechpartner: Dr. Markus Ulrich
Newsletter März 2015
www.sagsaga.org | [email protected]
Seite 5 von 5
Datum, Uhrzeit, Ort
Beschreibung und Kontakt
11. – 12. Juni 2015
Managementsimulator (2-tägig)
D-Darmstadt
Einführung und Vertiefung zum Thema: Strategie. Strategische Kompetenz einer Führungskraft. Drei Simulationsrunden u.a. mit folgenden Schwerpunktthemen: Erfassen von strategischen Zusammenhängen, strategische Aufgabenplanung, Projektplanung und -steuerung, Kurzpräsentation strategischer Arbeitsergebnisse, Spannungsfeld Aufgaben- und Personenorientierung, Konfliktsituationen, Umgang mit speziellen Herausforderungen.
http://strametz.de/index.php/offene-simulation-personalfuehrung.html
Strametz & Associates GmbH
Ansprechpartner: Michael Kühner ([email protected])
17. Juni 2015
SAGSAGA Mitgliederversammlung
17:00 Uhr
D-Stuttgart
Mitgliederversammlung der Swiss Austrian German Simulation and Gaming
Association (SAGSAGA) e. V. mit Neuwahl des Vorstands. Ort: DHBW Stuttgart, Paulinenstr. 50.
17. Juni 2015
Informelles Netzwerktreffen
ab 19:00 Uhr
Für alle bereits angereisten Teilnehmer des 30. europäischen Planspielforums
gibt es die Möglichkeit zum Kennenlernen und „Netzwerken“ in einem Restaurant in der Stuttgarter Innenstadt.
D-Stuttgart
18. / 19. Juni 2015
DHBW Stuttgart,
D-Stuttgart
17. – 21. Juli 2015
Ritsumeikan University,
Kyoto, Japan
30. Europäisches Planspielforum „Globale Vernetzung gestalten“ mit
Festakt und Verleihung des Deutschen Planspielpreises
Weitere Informationen auf S. 3 und auf www.planspielforum.de.
46th ISAGA Conference: „Hybridizing Simulation and Gaming in the Network
Society“
Info: http://jasag.org/isaga2015/
24. Juli 2015
Get in touch with BTI Global Strategy
ZMS der DHBW
D-Stuttgart
Das ZMS der DHBW Stuttgart organisiert jedes Jahr 160 Planspiele. Wir suchen zurzeit neue Planspielleiter für das Brettspiel BTI Global Strategy, das vor
allem im ersten Semester eingesetzt wird. Bei der Schulung lernt man das
Planspiel und didaktische Einsatzmöglichkeiten kennen.
Info: http://zms.dhbw-stuttgart.de
Ansprechpartnerin: Birgit Zürn ([email protected])
1. – 8. August 2015
Thonburi University,
Bangkok, Thailand
10. – 11. August 2015
Bangkok, Thailand
12th ISAGA Summerschool: „Designing simulation games for conflict mitigation and resolution in troubled times“
Info: http://www.thaisim.org/ts15/summerschool.htm
7th Annual ThaiSim Conference: “Learning from educational games, simulations and debriefing for the AEC”
Info: http://www.thaisim.org/ts15/ts15.htm
23./24. November 2015
SAGSAGA Netzwerktreffen
Hochschule Osnabrück,
D-Osnabrück
(Vorläufiges) Thema „Kultur“, Ansprechpartner im Vorstand: Eric Treske
([email protected]).