SONNI Neuigkeiten Seite 2

SONNI Neuigkeiten
33. Ausgabe, April 2015
DEUTSCH FÜR DEN ORIENT
INTERVIEW
Seite 1
Deutsch für den Orient
Seite 2
Alles Gute zum
Geburtstag, Sonni!
Osterfreude
Sprachtalent
Wie sind Sie plötzlich auf die Idee gekommen, eine Lektion in
arabischer Unterrichtssprache anzubieten?
IMPRESSUM
Herausgeber:
Sonja Hubmann
Anschrift:
Musikverlag Wolf R. Reitz
Grünentorgasse 24
A-1090 Wien
Email:
sonja_hubmann@hotmail.com
www.sonni.tv
SONNI: Nun, von plötzlich kann keine Rede sein. Es war schon
lange mein Wunsch, aber zunächst musste ich mir ein paar
Grundkenntnisse in Arabisch aneignen. Das geht nicht von heute
auf morgen.
Sie können also die arabische Schrift lesen und schreiben?
SONNI: Langsam, aber mit etwas Übung wird es immer besser.
Haben Sie Angst, dass jetzt auch Terroristen Deutsch lernen?
SONNI: Also bitte, die Frage ist jetzt wohl nicht ernst gemeint. Ich
mache es für jene, die als Flüchtlinge in deutschsprachige
Gebiete gekommen sind und hoffe, dass ich diesen Menschen
eine kleine Starthilfe geben kann, zumindest sprachlich.
Haben Sie schon Rückmeldungen bekommen?
SONNI: Ja, sehr positive und viel mehr als ich erwartet hätte. Es
ist einfach nicht wahr, dass sich Migranten nicht integrieren
wollen. Manchmal muss man den Menschen einfach nur ihre
Ängste nehmen und ihnen Freude vermitteln.
(Youtube-Link zur Lektion 1 – Arabisch)
Anreize
33. Ausgabe, April 2015
SONNI Neuigkeiten Seite 2
ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG, SONNI!
Am 25. April 2015 feiert die vielseitige Künstlerin
Sonja „SONNI“ Hubmann ihren – ja, man darf
es ungestraft sagen – ihren 47. Geburtstag. Mit
dem Älterwerden hat SONNI kein Problem mehr.
Dies war jedoch nicht immer so, wie sie offen
zugibt: „Am Schlimmsten war es bis 25, danach
wurde es zum Glück besser, doch am liebsten
wäre ich ewig Kind geblieben.“
Anstelle der 47 Kerzen, reicht eine Lebenskerze.
Ihren kindlich-ehrgeizigen Forschungsdrang hat
die beliebte Sängerin und Sprachlehrerin aber
bis heute nicht verloren. Vermutlich ist das ihr
Erfolgsgeheimnis – sie spaziert nach wie vor
interessiert, fröhlich vergnügt, aber dennoch mit
kritischem Blick durch die Welt. Auf diese Art
und Weise können die Jahre getrost vergehen.
OSTERFREUDE
SPRACHTALENT
Obwohl sich SONNI keiner Religion
zugehörig fühlt, feiert sie dennoch gerne die
Feste wie sie fallen. „Feiertage sind immer
ein willkommener Anlass, um alle Familienmitglieder zu vereinen“, freut sich die sozial
engagierte Sängerin. Ostern wurde bei den
„Hubmann’s“ von jeher gefeiert – da wurden
Eier bunt bemalt, versteckt, gepeckt und
natürlich auch gegessen.
Das Osterfest wird allerdings von Jahr zu
Jahr besinnlicher, wodurch allen der Wert
des Beisammenseins verdeutlicht wird, denn
nichts wehrt ewig auf dieser Welt.
Dass es SONNI nicht besonders schwer
fällt, neue Sprachen zu lernen, hat sie mit
ihren Lernvideos in mittlerweile sechs
wichtigen Unterrichtssprachen längst unter
Beweis gestellt.
Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei das
„Sprachencafé“ geworden, das sie jeden
Mittwoch besucht. Dort treffen sich
Menschen aus der ganzen Welt, die
einander gerne kostenlos Sprachunterricht
erteilen. So profitieren alle Teilnehmer von
diesen unterhaltsamen Treffen.