Programm-Download

HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
TERMIN, ORT, DAUER
SN159353
Montag, 11. Mai 2015
FOM Hochschule
für Oekonomie & Management
Katharinenstr. 17
04109 Leipzig
Telefon: 0341 87096791
BB159217
Montag, 1. Juni 2015
InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof
Katharina-Paulus-Straße 5
10557 Berlin
Telefon: 030 288755-0
Beginn: 09:30 Uhr
Ende:
16:00 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHREN
295,00 € für Mitglieder des vhw
355,00 € für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühren zahlen Sie
nach Erhalt der Rechnung auf das
Konto bei der Sparkasse KölnBonn,
Ktn.120 9816, BLZ: 370 50198 oder
IBAN: DE59370501980001209816,
BIC: COLSDE33XXX unter Angabe
der Rechnungs- und Kundennummer ein.
In der Gebühr sind das Mittagessen,
Kaffee/Tee in den Pausen sowie die
Seminarunterlagen enthalten.
Seminar
Der Bescheid – Erlass,
Änderung und Aufhebung
Ihre An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, Fax oder E-Mail
an den vhw e. V., Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestr. 27/28, 10585 Berlin, Fax: 030 390473-690, seminare@vhw.de, oder buchen Sie im Internet
unter www.vhw.de.
Senden Sie uns Ihre Anmeldung möglichst unter Benutzung des anhängenden
Anmeldeformulars oder formlos auf einem Briefbogen zu. Die Anmeldung ist
verbindlich. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung und eine Rechnung. Die Bestätigung hat lediglich informatorischen
Charakter. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung weniger als 1 Werktag vor
Veranstaltungsbeginn oder auch nur zeitweiser Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Bei einer Abmeldung, die nicht wenigstens 10 Tage
vor Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgt, sind 50 % der Teilnahmegebühr
zu entrichten. Ein kostenfreier Teilnehmertausch ist bis Veranstaltungsbeginn
möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen, Referentenoder auch Ortswechsel sowie die Absage von Seminaren vorbehalten müssen.
In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen
so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir ein Seminar absagen,
erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Bonn.
vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12 · 04107 Leipzig · Telefon: 0341 9848910
Fax: 0341 9848911 · E-Mail: gst-sn@vhw.de
Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28 · 10585 Berlin · Telefon: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390 · E-Mail: gst-bb@vhw.de
www.vhw.de
Montag
11. Mai 2015
Leipzig
Montag
1. Juni 2015
Berlin
Titelmotiv: © Eisenhans - Fotolia.com
PLZ/Ort
Straße
Name
Institution
vhw – Bundesverband für
Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Zentrale Seminarverwaltung
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fax: 030 390473-690
Absender:
ANMELDUNG / ABMELDUNG
www.vhw.de
GUTE GRÜNDE FÜR IHRE SEMINARTEILNAHME
Zweifelsohne kann der Erlass von Bescheiden in vielen Verwaltungsbereichen
als Massengeschäft bezeichnet werden. Bei aller Routine sollten aber die rechtlichen Anforderungen an Bescheide nicht außer Acht gelassen werden. Rechtmäßiges Verwaltungshandeln ist nicht nur wegen der Kontrollaufgabe der
Verwaltungsgerichte, sondern auch im Interesse der Erzielung von Akzeptanz
bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern eine wichtige Daueraufgabe.
Besonders Fehleranfällig sind die Begründungen von Ermessensentscheidungen sowie der Anordnung der sofortigen Vollziehung im Sinne von § 80 Abs.3
Satz 1 VwGO, weshalb hierauf besonderes Augenmerk gerichtet wird.
Unser Seminar will unter Berücksichtigung dazu ergangener Rechtsprechung
insoweit auf essentielle Grundlagen eingehen, bestehende Kenntnisse festigen und erweitern, aber auch Praxis-Tipps vermitteln. Das Seminar
• vermittelt das grundlegende Wissen über Anforderungen an Bescheide,
• gibt Tipps zur Technik der Bescheidvorbereitung und -erstellung,
• zeigt häufig gemachte Fehler und Vermeidungsstrategien auf,
• informiert über die Anordnung der sofortigen Vollziehung und
• übt die praktische Umsetzung anhand von Beispielen.
IHR REFERENT
Prof. Dr. Sven Müller-Grune
Bis 2014 Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit Tätigkeitsschwerpunkt in der
kommunalen Beratung; Professor für öffentliches Wirtschaftsrecht an der
Fachhochschule Schmalkalden (vorher an der Fachhochschule für öffentliche
Verwaltung NRW); Autor verschiedener Fachpublikationen im Verwaltungsrecht, darunter des im VHW-Verlag erschienen Buches „Bescheidtechnik“.
Unter anderem war er bereits als Sachverständiger im Ausschuss für Verfassung, Recht, Parlamentsfragen und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtags geladen. Er ist als nationaler Experte in Gesetzes- und Reformprozesse
zum allgemeinen Verwaltungsrecht in Mittel- und Südamerika eingebunden.
AUF DEM SEMINAR TREFFEN SIE
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von staatlichen und kommunalen Ämtern,
Abteilungen und Behörden sowie von Zweckverbänden, die mit dem Erlass
von Bescheiden befasst sind bzw. im Umgang mit Bescheiden die notwendige
Rechtssicherheit erlangen wollen.
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Informationszugang und Akteneinsicht: Gesetzliche Grundlagen,
aktuelle Rechtsprechung und praktische Hinweise für Behörden
MV150207, 03.03.2015, Schwerin
BB150205, 04.03.2015, Berlin
SN150367, 22.04.2015, Dresden
ST150503, 24.04.2015, Magdeburg
Referent: RA Dr. Thomas Troidl
11. MAI 2015 / 1. JUNI 2015
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
Der Bescheid –Erlass, Änderung und Aufhebung
Der Bescheid – Erlass, Änderung und Aufhebung
09:30 Uhr
Seminarbeginn
A) Rechtliche Voraussetzungen für den Erlass von Verwaltungsakten
• Anforderungen an die Rechtsgrundlage des Bescheides
• Ermittlung des Sachverhalts
씲 SN159353, Montag, 11. Mai 2015, Leipzig
씲 BB159217, Montag, 1. Juni 2015, Berlin
Name, Vorname
B) Gestaltung des Verfahrens
• Anhörung
• Fristen
• Akteneinsicht, Auskünfte
C) Die formelle Gestaltung des Bescheides
• Tenor
• Begründung
• Rechtsbehelfsbelehrung
D) Der Adressat eines Bescheides
• Ermittlung des richtigen Adressaten
• Problemfälle: Erbengemeinschaften, aufeinander folgende Grundstückseigentümer
E) Die Begründung des Bescheides
• Bei rechtlich gebundenen Entscheidungen
• Bei Ermessensentscheidungen
F) Die ordnungsgemäße Bekanntgabe des Bescheides
• Die Bekanntgabe des Bescheides
• Die Zustellung des Bescheides
G) Die Aufhebung bestandskräftiger Bescheide
• Rücknahme von Bescheiden
• Widerruf von Bescheiden
H) Die Anordnung der sofortigen Vollziehung
• Begründung
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
Straße
PLZ / Ort
16:00 Uhr
E-Mail
Kaffeepause
Gemeinsames Mittagessen
Kaffeepause
E-Mail
Rechnungsadresse
Telefon / Fax
11:00 bis 11:15 Uhr
12:30 bis 13:15 Uhr
14:30 bis 14:45 Uhr
E-Mail
Name, Vorname
I) Die Aussetzung der Vollziehung
Seminarende
E-Mail
Datum
Unterschrift
Oder melden Sie sich per E-Mail an: seminare@vhw.de
Weitere Informationen unter www.vhw.de