schwieriges spielend vermitteln

© medienREHvier.de / Michaela Rojahn
Fachtag
schwieriges
spielend
vermitteln
Fachtag Spiele-Entwicklung
Donnerstag, 18. Juni 2015, 10-17 Uhr
Zentrum Oekumene der EKHN und der EKKW
Praunheimer Landstraße 206
60488 Frankfurt am Main
schwieriges
spielend
vermitteln
Themen aus dem Bereich Gerechtigkeit und Entwicklung
lassen sich oft nicht leicht vermitteln. Ihnen lastet etwas
schweres, moralisches an. In diesem Seminar soll versucht werden, dazu einen spielerischen Zugang zu finden.
Denn durch Spiele lassen sich schwierige Themen mitunter sehr viel besser vermitteln als durch lange Reden. Was
aber, wenn es keine fertigen Spiele gibt für Themen und
Zielgruppen, die uns wichtig sind?
Unsere beiden ReferentInnen, Till Meyer und Nicole Stiehl,
die schon viele interessante Spiele entwickelt haben, werden uns dabei helfen, selbst Spiele zu entwerfen. Die beiden Spielpädagogen von Spieltrieb, einem Unternehmen,
das seit seiner Gründung über 60 Spiele produziert hat,
unter anderem Colony, KeepCool oder Wölfe, werden uns
durch den Tag führen, uns die notwendigen Grundlagen
der Spiele-Entwicklung beibringen und zeigen, dass die
Entwicklung eines Spiels gar nicht so schwierig ist, wenn
man ein paar Grundlagen beachtet.
Im Seminar werden wir bereits vorhandene Spiele auf ihre
Vorteile und ihre Schwachstellen hin untersuchen und analysieren. Daran anschließend werden wir das Gelernte umsetzen, indem wir selbst Spiele entwickeln und gestalten.
Das Seminar ist geeignet für Gemeindepädagogen, Lehrer und Lehrerinnen sowie für alle in der Bildungsarbeit
engagierte Personen.
ReferentInnen: Till Meyer und Nicole Stiehl
Leitung: Dr. Ute I. Greifenstein und
Pfarrer Helmut Törner-Roos
Kosten: 15 Euro (inkl. Verpflegung)
Anmeldung:
bis 3. Juni 2015 an Claudia Hadj Said,
Tel. 069 976518-25
hadj-said@zentrum-oekumene.de