PFARRNACHRICHTEN - Kirche am Kreuz

PFARRNACHRICHTEN
IM PASTORALVERBUND KAMEN - KAISERAU
Sa, 28.03. – So, 26.04.2015
Pastorales Team
Bernhard Nake, Pfarrer Walter Schindler, Diakon (Tel.: 964370)
(Tel.: 21553)
Katharina Reineke, Gem.-Ref.
(Tel.: 931983)
Meinolf Wacker, Pastor Wilfried Heß, Diakon (Tel.: 964370)
(Tel.: 30854)
„Wer teilt, gewinnt!“
Kommunionvorbereitung im Pastoralverbund
Wer teilt, gewinnt?
Unter dieser Fragestellung haben sich in unserem Pastoralverbund insgesamt 54 Kinder im Herbst letzten Jahres auf den Weg
der Kommunionvorbereitung gemacht, um dem Geheimnis des
Wunders der Brotvermehrung, auf die Spur zu kommen und
dadurch einzutauchen in das Geheimnis des Glaubens.
In einem halbjährigen Vorbereitungsweg haben sie sich auf ganz
unterschiedliche Art und Weise der Person Jesu genähert: In den
Kleingruppentreffen, im Fest der Versöhnung, in den Krippenspielproben, bei der Sternsingeraktion, bei der Bibelentdeckermacht und in den gemeinsamen Weg- und Familiengottesdiensten. Wie muss das damals gewesen sein? Unzählige Menschen
sind Jesus gefolgt, um ihm zu zuhören, um sich von ihm berühren
und verwandeln zu lassen. 5000 Menschen, vielleicht sogar viel
mehr.
Weil Jesus sie durch sein Wort bewegt, weil er ihnen unglaublichen Mut zum Leben schenkt, weil in ihm Gott so spürbar wird
und Heilungen geschehen, die Menschen neu werden lassen. Und
dann passiert das unglaubliche Wunder. Alle Menschen werden
von den 5 Broten und den 2 Fischen satt und es bleiben noch 12
Körbe übrig. Es ist mehr als genug für alle da! Wie kann das
geschehen?
Die Menschen, die mit Jesus zusammen waren, haben alles, was
sie hatten, in seine Hände gelegt. Jesus nimmt das an, was sie
ihm geben. Er nimmt das Brot, spricht ein Dankgebet, er segnet
es und verteilt es an alle.
Dass, was die Menschen dort mit Jesus erleben, lässt uns mehr
und mehr in das Geheimnis der Eucharistie eintauchen: Wir geben Brot und Wein, und wir geben, was wir haben. Und wir empfangen: Ihn, ewiges Leben, Leib und Blut Christi – und alle können satt werden
Wir sind immer wieder aufs Neue eingeladen, auf dieses Wunder
zu vertrauen.
Und so wünsche ich Ihnen eine gesegnete Kar- und Osterwoche!
Katharina Reineke
Gemeindereferentin
Bildquelle: Pfarrbriefservice, Kommunionkinder
2
Lese- und Kollektenordnung im Pastoralverbund
Sonntag, 29.03.15
Palmsonntag
L1: Jes 50,4-7
L2: Phil 2,6-11
Passion: Mk 14,1-15,47
Kollekte: für das Heilige Land
Donnerstag, 02.04.15
Gründonnerstag
L1: Ex 12,1-8.11-14
L2: 1 Kor 11,23-26
Ev: Joh 13,1-15
Kollekte: für den Pastoralverbund
Samstag, 04.04.15
Karsamstag – St. Marien
L1: Apg 10,34a.37-43
L2: Kol 3.1-4
Ev: Joh 20,1-9
Kollekte: Misereor
Sonntag, 05.04.15
Ostersonntag – Hl. Familie
L1: Apg 10,34a.37-43
L2: Kol 3.1-4
Ev: Joh 20,1-9
Kollekte: Misereor
Montag, 06.04.15
Ostermontag
L1: Apg 2,14.22-33
L2: 1 Kor 15,1-8.11
Ev: Lk24, 13-35
Kollekte: für die Pfarrgemeinde
Sonntag, 12.04.15
2. Sonntag der Osterzeit
L1: Apg 4,322-35
L2: 1 Joh 5,1-6
Ev: Joh 20,19-31
Kollekte: für die Kinderpastoral im
Pastoralverbund
Sonntag, 19.04.15
3. Sonntag der Osterzeit
L1: Apg 3,12a13-15.17-19
L2: 1 Joh 2,1-5a
Ev: Lk 24,3548
Kollekte: für die Seniorenpastoral
Sonntag, 26.04.15
4. Sonntag der Osterzeit
L1: Apg 4,8-12
L2: 1 Joh 3,1-2
Ev_ Joh 10,11-18
Kollekte: für die Kirchenrenovierung
Kollektenergebnisse Februar / März 2015
01.03.15: für die Förderung von
Priesterberufen
HF:
196,03 €
SM:
110,71 €
15.02.15: für die Caritas
HF:
497,58 €
SM:
111,99 €
18.02.15, Aschermittwoch:
für die Pfarrgemeinde
HF:
142,68 €
22.02.15: für die Pfarrgemeinde
HF:
298,89 €
SM:
88,20 €
08.03.15: für die Kirchenrenovierung
HF:
293,00 €
SM:
129,31 €
Herzlichen Dank!
3
Gottesdienste im Pastoralverbund
Samstag, 28.03.15
Altenzentrum Peter u. Paul
16.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
Hl. Familie
18.30 Uhr
Sonntag, 29.03.15
St. Marien
9.30 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Hl. Familie
17.00 Uhr
Montag, 30.03.15
Kath. Kindergarten
St. Christophorus
10.00 Uhr
Hl. Familie
19.00 Uhr
Dienstag, 31.03.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Kath. Kindergarten
St. Christophorus
10.00 Uhr
Hl. Familie
17.00 – 19.00 Uhr
4
Wort-Gottes-Feier
+Pfr. Wilhelm Heidbüchel/ +Paul Knop
Beichte
Vorabendmesse im Pastoralverbund
JM +Luise Seifert, ++Luise Uhrmeister u.
Christel Gawenda/ +Franz Krämer/ Leb. u.
++Fam. Wolter – Fröhlich/ Leb. u. ++Fam.
Josef Becker/// in best. Meinung
Palmsonntag
Familiengottesdienst
6-Wochenged. +Peter Ropertz/ +Helene Pietrucha/ ++Hans u. Leni Thiel, ++Sohn Günter
u. Annemarie, ++Heinz u. Mia Altemeier
Hl. Messe
6-Wochenged. Halina Jurkiewicz/ +Josef/
+Hildegard Kubatzki/ +Helene Gerlitz u. Leb.
u. ++Fam. Gerlitz/ +Maria Schmülling/
+Anneliese Löblein/ +Theodor Schulze Berge/
++Fam. Bach – Dahm u. +Hermann Dahm/
Leb. u. ++Fam. Pohl – Petri
Bußgottesdienst
Ostergarten
Vespergebet im Pastoralverbund
Hl. Messe
JM +Anton Noll u. +Reinhold Kutschki
Ostergarten
Beichte vor Ostern im Pastoralverbund
Mittwoch, 01.04.15
Kath. Familienzentrum Hl.
Familie
10.30 Uhr
Hl. Familie
17.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
Ostergarten
Fatima-Rosenkranzgebet
Kreuzwegandacht
Donnerstag, 02.04.15
Haus Am Koppelteich
10.00 Uhr
Kath. Familienzentrum
Hl. Familie
10.30 Uhr
Krankenhauskapelle
15.00 Uhr
Hl. Familie
20.00 Uhr
Hl. Familie
21.15 Uhr
Gründonnerstag
Wort-Gottes-Feier
Freitag, 03.04.15
Hl. Familie
8.00 Uhr
Hl. Familie
15.00 Uhr
St. Marien
15.00 Uhr
Karfreitag
Klagegebet
Samstag, 04.04.15
Hl. Familie
8.00 Uhr
St. Marien
20.30 Uhr
Karsamstag
Klagegebet
Ostergarten
ökum. Gottesdienst
Abendmahlmesse mit Fußwaschung
Ölbergstunde
Karfreitagsliturgie
Karfreitagsliturgie für Familien
Auferstehungsmessfeier
++Hans u. Leni Thiel, ++Sohn Günter u. Annemarie, ++Heinz u. Mia Altemeier
5
Sonntag, 05.04.15
Hl. Familie
5.00 Uhr
St. Marien
9.30 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Montag, 06.04.15
St. Marien
9.30 Uhr
Altenzentrum Peter u. Paul
10.30 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Mittwoch, 08.04.15
Perthesheim
10.00 Uhr
Hl. Familie
17.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
6
Ostersonntag
Auferstehungsmessfeier u. Taufe
Hl. Messe, es spielt das Blasorchester
++Ehel. Albine u. Georg Hoffmann/ +Theresia
Schürgers/ ++Dennis Dinter u. Gerhard Heiduczek/ +Werner Lücker und um Gesundheit
Hl. Messe
JM +Paul Schmidt, +Alfred Schmidt u. Leb. u.
++Fam. Seifert – Uhrmeister/ JM ++Johannes
u. Hedwig Kuth u. Sohn Werner; +Reinhold
Schneider/
JM
+Hildegard
Kubatzki/
+Theodor Schulze Berge/ ++Ernst Patschkowski u. Sohn Jürgen/ ++Ehel. Heinz u. Irmgard Beyer/ ++Emmi u. Willi Nilkens u.
Schwester Elzeara/ ++Anna u. Kasimir Planeta
u. +Hildegard Wojcik/ Leb. u. ++Fam. Pohl –
Petri
Ostermontag
Hl. Messe
JM +Heinz-Wilhelm Trapp/ ++Fam. Warczok
– Mauracher/ +Stanislaus Kruczek, ++Eltern
Sobik – Kruczek, +Thadeusz Nowak, ++Eltern
Meinusch - Mysliwiecz
Hl. Messe
Hl. Messe, es singt der Cäcilienchor
JM +Maria Simonis/ +Alfred Bonk/ +Stefan
Schindler/ ++Ehel. Emilie u. Werner Nocke/
Leb. u. ++Fam. Lüken – Brinkmann – Gluthe
u. Susanna Handslik/ Leb. u. ++Fam. Gerlitz///
in best. Meinung
Wort-Gottes-Feier
Fatima-Rosenkranzgebet
Wortgottesdienst im Pastoralverbund
Donnerstag, 09.04.15
St. Marien
9.00 Uhr
Freitag, 10.04.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Hl. Familie
15.00 Uhr
Samstag, 11.04.15
St. Marien
10.00 Uhr
Hl. Familie
12.00 Uhr
Altenzentrum Peter u. Paul
16.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
Hl. Familie
18.30 Uhr
Sonntag, 12.04.15
St. Marien
9.00 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Montag, 13.04.15
St. Marien
18.00 Uhr
Hl. Familie
19.00 Uhr
Dienstag, 14.04.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier
Hl. Messe im Pastoralverbund
6-Wochenged. +Margarete Majorek
Gebet der Barmherzigkeit im Pastoralverbund
Üben der Kommunionkinder
Üben der Kommunionkinder
Wort-Gottes-Feier
Abendimprovisation
Vorabendmesse im Pastoralverbund
+Franz Beule/ +Elisabeth Ziermann u. Leb. u.
++Fam. Ziermann – Gurzki/ +Ludger Niederholtmeyer/ Leb. u. ++Fam. Josef Becker/ Leb.
u. ++Fam. Krämer
Weißer Sonntag
Feier der Erstkommunion
++Ehel. Martha u. August Marth/ +Rüdiger
Nölken/ +Elisabeth Deifuß/ ++Ehel. Ciecior/
++Ursula u. Emilie Tann
Feier der Erstkommunion
Hl. Messe
Vespergebet im Pastoralverbund
Hl. Messe
7
Mittwoch, 15.04.15
Haus Volkermann
11.00 Uhr
Hl. Familie
17.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
Donnerstag, 16.04.15
Hl. Familie
8.00 Uhr
St. Marien
9.00 Uhr
Hl. Familie
15.00 Uhr
Freitag, 17.04.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Hl. Familie
15.00 Uhr
Samstag, 18.04.15
Krankenhauskapelle
15.00 Uhr
Altenzentrum Peter u. Paul
16.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
Hl. Familie
18.30 Uhr
8
Wort-Gottes-Feier
Fatima-Rosenkranzgebet
Wortgottesdienst im Pastoralverbund
Schulgottesdienst 3./4. Jahrgang
Hl. Messe
++Hedwig u. August Schickentanz
Hl. Messe
++kfd-Mitglieder: Hermine Porzeng, Rosa
Hoffmann, Katharina Ivenz, Maria Schmülling, +Margarete Majoret u. Maria Wintermeyer/ Leb. u. ++Fam. Austermann
Hl. Messe im Pastoralverbund
Gebet der Barmherzigkeit im Pastoralverbund
Wort-Gottes-Feier
Vorabendmesse
++Fam. Schukalla – Cygan – Geiger Kreitmann – Nowatius – Lapp - Brämer
Beichte
Vorabendmesse im Pastoralverbund
6-Wochenged. +Gertrud Hein/ ++Ehel. Pleszer/ Leb. u. ++Fam. Bülhoff – Steding/ Leb. u.
++Fam. Giesbert – Bart – Merwart - Meier
Sonntag, 19.04.15
St. Marien
9.30 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Montag, 20.04.15
Hl. Familie
17.00 Uhr
St. Marien
18.00 Uhr
Hl. Familie
19.00 Uhr
Dienstag, 21.04.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Hl. Familie
19.30 Uhr
Mittwoch, 22.04.15
St. Marien
17.00 Uhr
Hl. Familie
17.30 Uhr
Hl. Familie
18.00 Uhr
3. Sonntag der Osterzeit
Dankgottesdienst mit Segnung der Devotionalien der Kommunionfamilien
+Theresia Schürgers/ +Erwin Jahn u.
++Verwandtschaft/ ++Christine u. Wilhelm
Muermann/// Als Dank für erhaltene Gnaden
u. mit der Bitte um Gesundheit u. Gottes Segen zum Geburtstag f. Jan Krafczyk
Dankgottesdienst mit Segnung der Devotionalien der Kommunionfamilien
++Fam. Menne u. Dr. Peter Gwuzdz/+Elisabeth Giering/ ++Stefania u. Kasimir
Tomaka u. +Theresia Watolla/ ++Fam. Müller
– Bachmann/ +Klemens u. Ulrich Vonnahme/
Leb. u. ++Fam. Reimann – Styra – Kopizara/
Leb. u. ++Fam. Sowa – Kurpierz – Blasczyk/
Leb. u. ++Fam. Harasim - Hennessen
Weggottesdienst der Kommunionkinder
Hl. Messe
Vespergebet im Pastoralverbund
Hl. Messe
Taufgespräch für die Eltern, deren Kinder im
April getauft werden
Weggottesdienst der Kommunionkinder
Fatima-Rosenkranzgebet
Wortgottesdienst im Pastoralverbund
9
Donnerstag, 23.04.15
Hl. Familie
8.00 Uhr
St. Marien
9.00 Uhr
kath. Familienzentrum
Hl. Familie
10.30 Uhr
Freitag, 24.04.15
Hl. Familie
9.00 Uhr
Hl. Familie
15.00 Uhr
Hl. Messe
Kirchenraumerkundung
Hl. Messe im Pastoralverbund
Gebet der Barmherzigkeit im Pastoralverbund
Samstag, 25.04.15
Altenzentrum Peter u. Paul
16.30 Uhr
Hl. Familie
18.30 Uhr
Hl. Markus
Wort-Gottes-Feier
Sonntag, 26.04.15
St. Marien
4. Sonntag der Osterzeit
Hl. Messe, anschl. Präsentation für die Planung der Kirchenrenovierung
1. JM +Edwin Volkmer/ ++Hans u. Leni
Thiel, +Sohn Günter u. Annemarie, ++Heinz
u. Mia Altemeier/ +Erwin Jahn, ++Eltern u.
+Bruder Gerhard/ ++Franz u. Anna Bischof,
+Sohn Siegfried u. ++Schwiegersöhne/// Als
Dank für erhaltene Gnaden u. mit der Bitte um
Gesundheit u. Gottes Segen für Frau Krafczyk
u. d. Kranke Janina
Hl. Messe
+Anneliese Löblein/ +Theodor Schulze Berge/
++Fam. Real u. +Hermann Dahm
Tauffeier im Pastoralverbund
9.30 Uhr
Hl. Familie
11.00 Uhr
Hl. Familie
12.15 Uhr
10
Schulgottesdienst 1./2. Jahrgang
Vorabendmesse im Pastoralverbund
JM +Luise Uhrmeister, +Luise Seifert u. Peter
Gramse/ Leb. u. ++Fam. Wolter - Fröhlich
Aktuelles aus dem Pastoralverbund
Die Cafeteria des Altenzentrums Peter und Paul,
Pastoratsfeld 1 in Kamen-Methler hat ab sofort von
Mittwoch– bis Sonntagnachmittag in der Zeit von 15 –
bis 17.30 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Des Weiteren ist es möglich, täglich ab 12 Uhr dort zu Mittag zu
essen. Bitte melden Sie sich hierfür vorher an. Sie sind
herzlich willkommen!
Ansprechpartner und Kontaktadressen der Kindertages-einrichtungen im
Pastoralverbund:
Kath. Kindergarten St. Marien
Leitung:
Sabine Georg
Kath. Familienzentrum Hl. Familie
Leitung:
Heike Radtke
Kath. St. Christophorus-Kindergarten Leitung:
Marlies Fronius
Tel. 31774
Tel. 10881
Tel. 79698
Die Gottesdienstbesucher-Zählungen am 28. Februar und 1. März 2015
ergaben:
St. Marien Kaiserau
Altenzentrum Peter u. Paul
11 Besucher
St. Marien Kaiserau
Pfarrkirche
113 Besucher
Hl. Familie Kamen
Pfarrkirche (Samstag)
81 Besucher
Hl. Familie
Pfarrkirche (Sonntag)
158 Besucher
Gebetsapostolat:
Die nächsten Zeiten des Gebetes in der Kirche Hl. Familie Kamen:
Montag,
Dienstag,
Dienstag,
Freitag,
Montag,
Dienstag,
Donnerstag,
Freitag,
Montag,
Dienstag,
Freitag,
30. März 2015
31. März 2015
07. April 2015
10. April 2015
13. April 2015
14. April 2015
16. April 2015
17. April 2015
20. April 2015
21. April 2015
24. April 2015
16.00 – 18.00 Uhr
15.00 – 16.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr
15.00 – 16.00 Uhr
17.00 – 18.00 Uhr
17.00 – 18.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr
Geöffnet ist immer der Seiteneingang der Kirche (Ostseite zum Parkplatz zwischen den Kirchen) mit dem barrierefreien Zugang über die Rampe.
Das nächste Treffen findet am 05.05.2015 im Pfarrheim, Dunkle Str. 4, statt.
11
Gewissenserforschung
Hier wird eine weitere „Krankheit“
vorgestellt, die der Papst in seiner
Rede an die römische Kurie am
22.12.2014 in der Kirche ausmacht.
Es ist (4):
„Die Krankheit der Planungswut
und des Funktionalismus: wenn der
Apostel alles minuziös genau plant
und glaubt, dass mit einer perfekten
Planung die Dinge wirklich vorankommen, er aber auf diese Weise
ein Buchhalter wird oder ein Betriebswirt. Alles gut vorzubereiten
ist notwendig, aber ohne in Versuchung zu geraten, die Freiheit des
Heiligen Geistes einschließen und
steuern zu wollen, die stets größer
und großzügiger ist als alles
menschliche Planen (vgl. Joh 3,8).
Man ist dieser Krankheit ausgesetzt, denn es ist immer einfacher
und bequemer, sich in den eigenen
statischen und unbeweglichen Positionen auszustrecken. Tatsächlich
erweist sich die Kirche in dem Maß
treu gegenüber dem Heiligen Geist,
in dem sie nicht den Anspruch
erhebt, ihn zu regeln und zu zähmen – den Heiligen Geist zu zähmen! - Er ist Frische, Fantasie,
Neuheit.“
Die Kommunionkinder im Pastoralverbund Kamen – Kaiserau 2015
Sankt Marien
15 Kinder
Heilige Familie
38 Kinder
12
Aufruf der deutschen Bischöfe
zur Solidarität mit den Christen
im Heiligen Land.
(Palmsonntags-Kollekte 2015)
In den Gottesdiensten am Palmsonntag gedenken die deutschen
Katholiken in besonderer Weise
der Christen im Heiligen Land. Die
Situation in der gesamten Region,
insbesondere in Syrien und im Irak
hat sich im vergangenen Jahr dramatisch verschlechtert. Das wirkt
sich auch auf die Christen in Israel
und Palästina aus. Viele Menschen
haben Zukunftsangst und sehen
keine Perspektiven in ihrer Heimat.
Papst Franziskus hat in seinem
Weihnachtsbrief 2014 an die Christen im Nahen Osten den Gläubigen
Mut zugesprochen: „Meine Lieben,
obwohl gering an Zahl, seid Ihr
Protagonisten des Lebens der Kirche und der Länder, in denen Ihr
lebt. Die ganze Kirche ist Euch
nahe und unterstützt Euch mit großer Liebe und Wertschätzung für
Eure Gemeinschaften und Eure
Mission. Wir werden fortfahren,
Euch zu helfen mit dem Gebet und
mit den anderen verfügbaren Mit-
teln.“ Und an anderer Stelle betont
der Heilige Vater: „Möge die gesamte Kirche und die internationale
Gemeinschaft sich der Bedeutung
Eurer Präsenz in der Region immer
deutlicher bewusst werden.“ So
bitten wir zum diesjährigen Palmsonntag die Katholiken in Deutschland, dem Appell von Papst Franziskus zu folgen und gemeinsam
mit ihm für die Kirche und für alle
Menschen im Heiligen Land zu
beten. Auch bitten wir Sie, liebe
Brüder und Schwestern, mit Ihrer
großzügigen Spende zu helfen, den
Christen im Ursprungsland unseres
Glaubens ein Verbleiben in ihrer
Heimat zu erleichtern. Die finanzielle Unterstützung hilft den kirchlichen Einrichtungen im Heiligen
Land bei ihrem Dienst an den Menschen. Für Ihr Zeichen der Solidarität sagen wir schon jetzt ein herzliches Vergelt’s Gott. Schließlich
ermutigen wir Kirchengemeinden,
katholische Verbände und kirchliche Gruppen, Pilgerreisen zu den
Heiligen Stätten zu unternehmen
und die Begegnung mit den dortigen Christen zu suchen. So können
diese in schwieriger Lage erfahren,
dass sie nicht alleine gelassen sind.
13
Wiederholte
Information zur
Kirchensteuer
auf Abgeltungssteuer
Im Jahr 2014
haben Informationsschreiben der Banken zum
neuen Erhebungsverfahren der
Kirchensteuer auf Kapitalertragsteuer zu Irritationen geführt. Das
Informationsangebot der Kirchen
wurde deshalb durch Informationsflyer und umfangreiche Hinweise
auf den Internetseiten der Bischofskonferenz, der Diözesen und
Landeskirchen erweitert. In den
kommenden Wochen werden
Bankkunden erneut Post bekommen, mit der sie ein weiteres Mal
auf das neue Erhebungsverfahren
hingewiesen werden. Die Banken
sind dazu gesetzlich verpflichtet.
Tatsache ist: An dem Verfahren,
das zum 1. Januar 2015 erstmals
zum Einsatz kommt, hat sich nichts
verändert, so dass es sich lediglich
um eine nochmalige Information
der Kunden handelt. Es bleibt dabei, dass keine neue Kirchensteuer
eingeführt, sondern lediglich das
Erhebungsverfahren automatisiert
14
wird. Betroffen sind nur diejenigen
Kunden, deren Kapitalerträge den
Freibetrag übersteigen (801 Euro
für Ledige und 1.602 Euro für Zusammenveranlagte). Erst dann
erhebt der Staat die Kapitalertragsteuer, auf die dann im Falle der
Kirchenzugehörigkeit 9 Prozent
Kirchensteuer (in Bayern und Baden-Württemberg 8 Prozent) berechnet werden.
Ein Berechnungsbeispiel: Wer als
Ehepaar einen Freistellungsauftrag
in voller Höhe erteilt hat und Sparguthaben von 100.000 Euro zu
einem Zinssatz von 2 Prozent angelegt hat, zahlt darauf 8,76 Euro
Kirchensteuer im Jahr. Wer nicht
möchte, dass seine Bank die Kirchensteuer automatisch an die Finanzverwaltung abführt und bereits
Widerspruch in Form eines Sperrvermerks eingelegt hat, muss nichts
weiter veranlassen. Der Sperrvermerk gilt weiter bis zu seinem Widerruf. Mit der Kirchensteuer leisten die Kirchenmitglieder einen
wertvollen Beitrag dazu, dass die
Kirche ihre vielfältigen Aufgaben
zum Beispiel in der Seelsorge, im
Bildungswesen oder auch in der
Jugend- und Seniorenarbeit erbringen kann.
Die Broschüren der Deutschen
Bischofskonferenz liegen in den
Kirchen aus!
Sommercamp
„go4peace“
Fahrräder und Gästebetten gesucht!
Für die Zeit von Fr, 24.07. bis Mo,
3.08.2015 erwarten wir ca. 150
junge Leute aus ganz Europa zum
Sommercamp „go4peace2015“ dieses Mal nicht in Sarajevo, sondern in Kamen. In dieser Zeit werden die jungen Leute aus bis zu 20
europäischen Nationen in verschiedensten Workshops - über die
ganze Stadt verteilt - engagiert
sein. Wir möchten allen teilnehmenden jungen Menschen für diese
Zeit ein Fahrrad zur Verfügung
stellen und suchen deshalb 120
Kamener und Kamenerinnen, die
uns für diesen Zeitraum ein Fahrrad
ausleihen können. Wir würden die
Räder am Sa, 25.07. morgens zwischen 10-12 Uhr entgegennehmen
(Ort wird noch bekannt gegeben!)
und Sie könnten die Räder am 2.
oder 3.08 wieder abholen. Die
Kamener Bürger, die ihr Rad verleihen, werden es einem konkreten
Jugendlichen übergeben und am
Ende von diesem jungen Menschen
auch wieder in Empfang nehmen,
verbunden mit einem kleinen Geschenk, das in der Woche entstehen
wird. So haben Sie die Chance,
einem jungen Menschen aus den
angrenzenden Ländern Europas
face to face kurz zu begegnen.
Wenn Sie ein Rad verleihen können, melden Sie sich bitte im Pastoralverbundsbüro.
Die internationalen Gäste kommen
in Landesgruppen und werden von
Erwachsenen begleitet. Für diese
erwachsenen Gäste suchen wir
noch Unterbringungsmöglichkeiten. Sollten Sie ein Gästebett oder
auch zwei zur Verfügung stellen
können und damit möglicherweise
einen Engel beherbergen, melden
Sie sich bitte ebenfalls im Pastoralverbundsbüro.
Für die genannte Zeit suchen wir
auch noch Engagierte, die die Verpflegung in einem „Küchenteam“
gewährleisten können. Bitte melden Sie sich auch hierfür im Pastoralverbundsbüro.
Alle sind zum großen europäischen
Abschlussabend
„pieces4peace“
am Sa, 1.08.2015, 19 Uhr in die
Konzertaula in Kamen eingeladen.
Wir freuen uns über jeden, der
dieses große Event in Kamen mitträgt und danken allen, die Ihre
Kräfte (schon jetzt) investieren.
15
Donnerstag,
16.04.2015, 09:30 Uhr17:00 Uhr
Fit im Beruf durch
Mentale Gesundheit
„Der Mensch, der zu beschäftigt
ist, sich um seine Gesundheit zu
kümmern, ist wie ein Handwerker,
der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen." (Spanien)
Die moderne Arbeitswelt ist im
ständigen Wandel. Die Anforderungen an den Mitarbeiter verändern sich. Immer mehr ist Kopfarbeit gefragt und sich schnell in
neuen Situationen zurechtzufinden.
Stresssituationen müssen bewältigt
werden. Dabei wird der Abstand
zwischen Belastung und Überlastung kleiner. Dennoch darf Arbeit
nicht krank machen, weder den
Körper noch den Kopf.
Übernehmen Sie Verantwortung
für Ihre Gesundheit und Ihre Ge-
sunderhaltung. Rechtzeitig! Oft
reagieren wir erst, wenn bereits
Störungen auftreten, die dann
schnell auch Krankheitswert annehmen. Speziell die Mentale Gesundheit in den Blick zu nehmen,
wird immer bedeutsamer und gilt
bereits als eine Schlüsselqualifikation in unserer heutigen Zeit. Was
können Sie tun, um mental gesund
und leistungsstark zu bleiben? Wie
können Sie Ihren Kopf beim Arbeiten unterstützen? Das Seminar lädt
Sie ein Tipps und Anregungen für
Ihre Arbeit und Ihren Alltag kennenzulernen, wie Sie durch gezieltes Ernähren, Bewegen und Denken
gesund bleiben und Stresssituationen meistern können.
Anmeldungen und weitere Informationen: Landesvolkshochschule
Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1,
34414 Warburg, Tel. 05642 9823-0
oder [email protected],
www.lvh-hardehausen.de.
Kirche startet Telefon-Hotline für Missbrauchsopfer
Die katholische Kirche hat eine bundesweite kostenfreie Telefon-Hotline für
Opfer sexuellen Missbrauchs gestartet. Die Rufnummer ist 0800-1201000. Zu
erreichen ist die Hotline dienstags, mittwochs und donnerstags von 13 bis 20.30
Uhr. Sie ist besetzt mit Psychologen und Sozialarbeitern. Anrufer können auf
Wunsch anonym bleiben. Nähere Infos und eine jederzeit erreichbare OnlineBeratung gibt es unter www.hilfe-missbrauch.de.
Weitere Informationen auch unter www.katholisch.de oder www.dbk.de
16
Ostersonntag, 05.04.15
Herzliche Einladung zum Osterfrühstück nach der Auferstehungsmessfeier im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Sonntag, 19.04.15
Vorbereitungstreffen für das Sommercamp von 12.30 – 17.30
Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Kar- und Ostertage 2015:
Gründonnerstag, 2. April, 15:30 Uhr,
Karfreitag, 3. April, 11 Uhr,
Ostermontag, 6. April, 15 Uhr,
im Pfarrheim Südkamen
Jeden
letzten
Sonntag:
Kinderkirche im Pastoralverbund (die Ausnahmen bilden die
Schulferien) findet um 15 Uhr die Kinderkirche in der Kirche Heilige Familie
statt. Eingeladen zur Kinderkirche sind besonders Eltern zusammen mit ihren
Kindern im Kindergartenalter. Mit viel Bewegung, Liedern, und kleineren Aktionen werden die biblischen Geschichten besonders für die kleinen Kinder
greifbar und erfahrbar. Die Kinderkirche dauert ca. 20-30 Minuten. Wir freuen
uns auf dich! Ansprechpartnerin: Katharina Reineke, Tel. 02307-931983
Die Woche für das Leben findet im Jahr 2015 vom 18.
bis zum 25. April statt. Das Thema lautet: „Sterben in
Würde“. Flyer finden Sie in den Schriftenständen unserer Kirchen.
Jeden Dienstag:
9-11 Uhr Sprachkurs für Flüchtlinge im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Dienstag, 28.04.15
EnTrA-Fortbildung von 15 – 18 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
17
Samstag, 25.04.15
Kinder schützen - Schulung:
In der Zeit von 10 - 17 Uhr im Forum,
Gabelsberger Str. 2, 59425 Unna, wird
die nächste Schulung im Bereich „Kinder
schützen“ durchgeführt. Anmeldungen
können ab sofort, bis zum 9.4. erfolgen an [email protected] Bitte bei der
Anmeldung Geburtsdatum, Anschrift und E-Mail Adresse angeben.
Gestorben sind:
16 Personen
Der Herr lasse sie teilhaben an seiner Auferstehung!
Das Sakrament der Taufe empfingen:
2 Kinder.
Herzliche Glückwünsche und Gottes Segen!
18
Aktuelles aus Heilige Familie Kamen
Jeden Montag:
Kleiderkammer der Caritas von 10 – 12 Uhr im Pfarrheim Hl. Familie, Dunkle Str. 4. Zurzeit wird besonders Winterbekleidung für
Erwachsene und Kinder ab 5 Jahre benötig. Auch Schuhe werden
gerne angenommen. In den Schulferien ist die Kleiderkammer geschlossen!
Dienstag, 14.04.15
Caritaskonferenz um 15 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Jeden 1. Donnerstag im Monat:
Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag der Caritas-Konferenz um 15
Uhr in den Pfarrsaal Hl. Familie, Dunkle Str. 4.
Jeden 2. Montag im Monat:
Von 19 – 21 Uhr trifft sich die Trauergruppe für Eltern, die ihre Kinder verloren haben im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Jeden 3. Montag im Monat:
Der Kreativ-Treff findet von 16.30 – 19 Uhr im Pfarrheim, Hegelstraße 6, Südkamen, statt. Informationen bei Frau Reckers, Tel. 74392.
Jeden Dienstag:
Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Personen von 14.30 – 17.30 Uhr
im Pfarrheim Hl. Familie, Dunkle Str. 4.
Probe des Cäcilienchores Hl. Familie um 20 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Jeden 1. Mittwoch im Monat:
Der Frauengesprächskreis trifft sich von 16 – 18 Uhr im Pfarrheim, Dunkle
Str. 4.
Mittwoch, 15.04.15
Kirchenvorstandssitzung um 19.30 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Jeden Donnerstag:
Probe des Gospelchores um 20 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4. In den Ferien
finden keine Proben statt.
19
Jeden 3. Donnerstag im Monat:
Die kfd lädt nach der Hl. Messe um 15 Uhr zur Versammlung
ins Pfarrheim, Dunkle Str. 4, ein. Sollte keine Hl. Messe stattfinden, beginnt die Versammlung direkt um 15 Uhr im Pfarrheim. Frau Moenikes referiert zum Thema: „Brasilien, Mosambik, Jerusalem.
Wie geht es weiter?“ Gäste sind herzlich willkommen!
Jeden 4. Donnerstag im Monat:
Nach der Hl. Messe um 15 Uhr findet die Monatsversammlung der
KAB im Pfarrheim, Dunkle Str. 4, statt. Sollte keine Hl. Messe stattfinden, beginnt die Versammlung direkt um 15 Uhr im Pfarrheim. Diesmal: „Weggesperrt“! – Über den Umgang des DDR-Regimes mit seiner Bevölkerung. Ref.: Burkhard Schlottmann
Donnerstag, 23.04.15
Der Frauengesprächskreis trifft sich um 16 Uhr im Pfarrheim, Dunkle Str. 4.
Es referiert Frau Katharina Reineke, Gemeindereferentin.
Sprechstunde der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und
Eltern der Städte Bergkamen und Kamen im Familienzentrum Hl.
Familie, Bollwerk 1, jeweils von 8.45 – 10.45 Uhr. mit
Frau Katharina Koeppen an folgenden Terminen: Di. 17.04.
/ 05.05. / 2.06.15
Samstag, 28.03.15: Kinderturnabzeichen! Ort und Zeit können in der Einrichtung erfragt werden.
Aerobic Kurs: 1.4./8.4.2015.
Das Elterncafé findet zurzeit nicht statt!
Jeden 2. Freitag im Monat:
Frühstück der kfd um 8 Uhr im Pfarrsaal Hl. Familie, Dunkle
Str. 4. Gäste sind herzlich willkommen.
Jeden letzten Sonntag im Monat:
Das Café-Team lädt herzlich ein von 14.30 – 17 Uhr ins
Pfarrheim Südkamen, Hegelstr. 4, zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
20
Mittwoch, 01.04.2015
Klön- und Begegnungsnachmittag der Vor-/ Ruheständler/innen der
Kolpingsfamilie um 15 Uhr im Kolpingtreff
Sonntag, 05.04.2015
Verkauf von fair gehandeltem Tatico-Kaffee nach der Hl. Messe um 11 Uhr
durch Mitglieder der Kolpingsfamilie
Sonntag, 12.04.2015
Familienfrühschoppen mit gemeinsamen Mittagessen ab 11.30 Uhr im und am
Kolpingtreff
Montag, 20.04.2015
Gruppenstunde der Kolpingmäuse um 15.30 Uhr im Kolpingtreff
Freitag, 24.04.2015
Spieleabend für alle Generationen ab 19 Uhr im Kolpingtreff
Aktuelles aus St. Marien Kaiserau
In den Osterferien (30.03. – 11.04.15) ist das Pfarrbüro in St. Marien geschlossen. Am Dienstag, 28.04.15 ist das Büro ebenfalls nicht geöffnet.
Der Kirchenvorstand informiert:
Nach Fertigstellung der Grabenverrohrung durch die Stadt Kamen und Erstellung der zusätzlichen Parkplätze für den Friedhof wird die Verkehrsführung
durch die Stadt geändert. Die Fritz-Haber-Straße wird zur Einbahnstraße:
Zufahrt nur über die Fritz-Haber-Straße, Abfahrt zur Königstrasse möglich.
Herzliche Begrüßung des neuen KV-Mitgliedes, Herrn Helmut Riedner, der an
die Stelle von Herrn Gerd Altemeier tritt. Ihm gilt unser herzlicher Dank für
sein jahrelanges Engagement.
21
Jeden Montag:
Blasorchester St. Marien Kaiserau: Probe von 19 – 21.30 Uhr im Pfarrheim,
Harkortstr. 1.
Montag, 06.04.15 (Ostermontag)
Die Kolpingsfamilie lädt die ganze Gemeinde nach der heiligen Messe
am Ostermontag zu einem kleinen Emmausgang ein. Treffpunkt ist um
10.30 Uhr vor der Kirche. Der Abschluss ist im Pfarrheim, Harkortstr.
1, mit einer besinnlichen Andacht und einem gemeinsamen Imbiss.
Jeden Dienstag:
Seniorenrunde von 15- 17 Uhr im Pfarrheim St. Marien
Kaiserau, Harkortstr. 1. Alle Senioren sind herzlich eingeladen zu Kaffee, Kuchen und Spielen in geselliger Runde.
Wir freuen uns über Jeden, der kommen mag. Gerne wird
auch ein Fahrdienst angeboten. Ansprechpartnerin ist Frau Riedner, Telefon:
02307/31470. Die Seniorenrunde findet nicht in den Schulferien statt!
Jeden Mittwoch:
Tanz-Treff! In dieser Gruppe, die sich von 16.40 Uhr (Zeit zum Unterhalten,
Tanzen 17 – 18.30 Uhr), tanzen die Teilnehmer/Innen unter Anleitung ohne Tanzpartner, vorwiegend zu lateinamerikanische Rhythmen (Linedance). Interessierte und neue Teilnehmer/Innen sind herzlich willkommen. Informationen erhalten Sie bei Frau Ulrike Wolter, Tel.
02307-39594.
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat:
Zum Stricken und Klönen treffen sich die Frauen in St. Marien um
15 Uhr im Pfarrheim, Harkortstr. 1.
Mittwoch, 15.04.15
Die Kolpingsfamilie Kamen-Methler besucht eine Bäckerei mit anschließendem Kaffeetrinken. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Pfarrheim,
Harkortstr. 1. Die Anreise erfolgt mit eigenem PKW. Mitfahrgelegenheiten werden angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Doris
Hartmann, Tel. 30015 und Herrn Helmut Riedner, Tel. 31470.
Jeden Donnerstag:
Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Personen von 14.30 – 17.30 Uhr
im Pfarrheim St. Marien, Harkortstr. 1.
Chorprobe des MGV Cäcilia Kaiserau von 18 – 19.30 Uhr im Pfarrheim St.
Marien, Harkortstr. 1.
Bandprobe von 19.30 - 21 Uhr im Pfarrheim St. Marien Kaiserau, Harkortstr. 1.
22
Jeden 1. Donnerstag im Monat:
Nach der Hl. Messe um 9 Uhr lädt die Frauengruppe St. Marien Kaiserau zum
Frühstück ins Pfarrheim, Harkortstr. 1, ein.
Donnerstag, 23.04.15
Die Caritaskonferenz trifft sich um 15 Uhr im Pfarrheim, Harkortstr.
1.
Jeden Freitag im April:
„Paartanz am Freitag“ von 20 – 21.30 Uhr im Pfarrheim, Harkortstr. 1. Treffen in entspannter Atmosphäre zu lateinamerikanischen und Standard-Tänzen.
Vorhandene Kenntnisse werden untereinander ausgetauscht. Weitere Termine:
17.04.; 24.04.2015.
Freitag, 17.04.15
Gemeinsame Bildungsveranstaltung der KAB St. Josef
Kaiserau und der Kolpingsfamilie Kamen-Methler: Die
Essensvernichter: Warum die Hälfte unserer Lebensmittel
und Kleidung auf dem Müll landen?
Sonntag, 26.04.15
Kirchenrenovierung St. Marien:
Die Planungen zur Renovierung der Pfarrkirche St. Marien kommen gut voran. Der
Stand der Dinge soll interessierten Gemeindemitgliedern am So, 26.04.2015
nach der Messfeier, die um 9.30 Uhr beginnt, vom verantwortlichen Architektenbüro vorgestellt und besprochen werden.
Der bisher erreichte Planungsstand ist
bereits mit den Fachabteilungen im Generalvikariat abgestimmt, denn es erschien dem Kirchenvorstand wichtig, zur Präsentation in der Gemeinde einen
Plan vorzulegen, der auch realisierbar ist.
Herzliche Einladung zur Teilnahme an der Versammlung!
23
Vorankündigungen
Über den Tellerrand“
Herzlich lädt das pastorale Team die Gottesdienstbesucher
jeweils am ersten Sonntag des Monats nach der Heiligen
Messe um 12.15 Uhr ins Pfarrheim zu einem Teller Suppe
ein. Auch Menschen mit Migrationshintergrund werden
dann da sein. So können wir bei unserem Zusammensein und einem leckeren
Imbiss „über den Tellerrand schauen“ - in das Gesicht unserer Nächsten.
Nächster Termin: Sonntag, 03.05.15
Der Lourdesverein Westfalen e.V. bietet in den Herbstferien 2015 eine Wallfahrt
nach Lourdes an. Informationen finden Sie in den Schriftenständen der Kirchen.
Das Erzbistum Paderborn bietet auch für das 2015 Pilgerreisen an.
Bröschüren dazu liegen inn den Schriftenständen der Kirchen für Sie
bereit.
EngagiertfürFlüchtlinge
Damit Flüchtlinge gut bei uns ankommen und Aufnahme finden,
sind viele Menschen ehrenamtlich
im Einsatz und ihre Zahl steigt. Am
Sa., 9. Mai von 9.30 Uhr bis 13.30
Uhr sind Ehrenamtliche und an
einer solchen Tätigkeit Interessierte
nach Kamen eingeladen: Landrat
Makiolla berichtet über Flüchtlinge
im Kreis, der Fachanwalt Manuel
Kabis hält einen Vortrag und sechs
Beispiele von Ehrenamtlichen aus
dem Kreisgebiet werden vorgestellt. Alle Teilnehmenden können
sich zu lokalen Netzwerken zusammenschließen. Infos und Anmeldung:
www.dekanat-unna.de
bzw. 02307-2084470
24
Action and
concentration for
school - Impulstage
für Kinder
Dieses Seminar bietet Jungen und
Mädchen im Alter von 9-13 Jahren
die
Möglichkeit
ihr
Selbstwertgefühl und ihre sozialen
Kompetenzen zu steigern. Neben
den Sozialkompetenzen sollen
Übungen
zur
Konzentrationsverbesserung und
Strategien zum Lernen vermittelt
werden.
Bei
verschiedenen
Workshops sowie gemeinsamen
Morgenrunden
und
unterschiedlichen Abendaktionen
haben die Kinder die Möglichkeit,
Spannendes auszuprobieren und
neue
Freunde
zu
finden.
Pädagogisch begleitet werden die
Kinder von Brigitte Engelbracht,
Lerntherapeutin,
und
Stefan
Beckmann,
Theaterpädagoge,
sowie
einem
engagierten
Betreuerteam.
Zeitraum:
Fr.
15.05.2015, 10:00 Uhr - Sa.
16.05.2015, 20:00 Uhr, Kosten:
127,00 EUR, Anmeldeschluss:
11.05.2015.
Anmeldungen und weitere Informationen: Landesvolkshochschule
Hardehausen, Abt-Overgaer-Str. 1,
34414 Warburg, Tel. 05642 9823-0
oder [email protected],
www.lvh-hardehausen.de.
Die kfd Hl. Familie lädt herzlich zur Abendwallfahrt nach
Werl am Mittwoch, 06.05.15 ein. Die Busfahrt kostet 9 Euro.
Anmeldungen bitte bei Frau Gisela Schmidt, Tel. 13447. Abfahrtzeiten: 15.45
Uhr ab Kirche Hl. Familie, 15.50 Uhr ab Gaststätte Düfelshöft und 16 Uhr ab
Kirche St. Marien Kaiserau.
Firmvorbereitung im Pastoralverbund Kamen – Kaiserau 2015
Sammlung alter Schlüssel
Für den Weg der Firmvorbereitung suchen wir für die Firmbewerber alte
Schlüssel, die nicht mehr gebraucht werden. Sollten Sie solche Schlüssel in
Schubladen und verstaubten Ecken finden, bringen Sie sie zu den nächsten
Sonntags-Gottesdiensten mit oder geben Sie sie im Pfarrbüro ab. Herzlichen
Dank!!!
Katharina Reineke und Meinolf Wacker
25
Gerufen, glücklich zu sein!
Wer will das nicht, GLÜCKLICH
SEIN?!
Unter den vielen vermeintlichen
Glücks-Angeboten das Angebot zu
finden, was wirklich glücklich
macht, ist gar nicht so leicht! Darin
gilt es firm zu werden! Papst Franziskus ermuntert die junge Generation der Kirche und der Welt mit
seinen Botschaften zum Weltjugendtag von 2014 - 2016 mit Impulsen zur Bergpredigt zu diesem
Glücklich-Sein.
Seiner Botschaft folgend laden wir
junge Leute aus dem Pastoralverbund Kamen-Kaiserau zwischen
15-17 Jahren (9./10. Schuljahr - vor
dem 30. Juni geboren) und interessierte jüngere oder ältere junge
Leute ein, sich mit uns auf den
Weg zu machen, Schlüssel zum
Glück zu finden und - wenn gewollt - sich am 29.11. 2015 nachmittags um 15 Uhr von Weihbi-
26
schof Berenbrinker firmen zu lassen. Bis dahin bieten wir einige
Meilen-Steine. Im Mai 2015 werden in den Kamener weiterführenden Schulen und an vielen anderen
Orten kleine Visitenkarten und
Plakate verteilt, die auf die InfoVeranstaltung zur Firmung am
02.06.2015, 18 Uhr in der Kirche
Heilige Familie hinweisen. Wer
den Weg der Firmvorbereitung
mitgehen will, ist eingeladen, sich
am 09.06.2015 im Zeitfenster zwischen 17 - 19.30 Uhr einzufinden
und für den Weg der Firmung anzumelden. In den darauf folgenden
Wochen wird es eine Auftaktveranstaltung geben, bei der Menschen
von ihren Entdeckungen zum
Glücklichwerden erzählen. Für den
30. August ist eine Sternenwallfahrt für alle Firmbewerber des
zukünftigen Pastoralen Raumes
geplant. Nebenher gibt es noch ein
Vertiefungsangebot auf der “Fazenda da esperanca” in Hellefeld
und Gottesdienste zur Entscheidung und zur Versöhnung.
Wir freuen uns auf Euch und auf
die Entdeckungsreise zu Schlüsseln
des Glücks!
Katharina Reineke und Meinolf
Wacker
Herzliche Einladung zur Kinderwallfahrt nach Paderborn am 31.05.2015.
Flyer liegen in den Schriftenständen der
Kirchen aus. Anmeldeschluss ist der
18.05.2015. Weitere Informationen bei:
Katharina Reineke, Tel. 02307-931983
oder auch katharinareineke2002@
yahoo.de
Grausamkeit und Größe des Menschen in einer Mail
In meinem Mail-Kasten finde ich eine “dringende Gebetsbitte”. Ich lese von
einer kleinen Gruppe engagierter Christen, die in
den Nord-Irak gereist sind, um den Flüchtlingen
und Bedrängten dort beizustehen. “Wir haben die
Stadt Queragosh verloren. Sie fiel an die ISIS, und
diese enthaupten die Kinder systematisch. Das ist
die Stadt, in die wir Nahrung geschmuggelt haben. ISIS hat die kurdischen
Streitkräfte zurückgedrängt, das ist 10 Minuten entfernt, von wo aus unsere
Internationale Krisen-Hilfe (CRI) arbeitet. Letzte Nacht flohen mehrere Tausende in die Stadt Erbil. Die UN hat seine Mitarbeiter nach Erbil evakuiert.
Unser Team hat sich nicht fortbewegt und will bleiben. Schutz durch das Gebet
vonnöten!!!
Bitte, beten Sie aus ganzem Herzen um die Befreiung der Menschen des nördlichen Irak vor dem furchtbaren Vormarsch der ISIS und ihrem extremen islamischen Ziel einer Massenkonversion oder dem Tod der Christen dieser Gegend.”
Diese Mail trifft mich sehr. Sie bringt mir die Grausamkeit und Größe des Menschen nahe. Die einen zerstören und morden - die anderen lieben - bis zum
Einsatz des eigenen Lebens. Betroffen halte ich inne in meinem Alltag und bete
einen Rosenkranz für diese Gruppe “CRI”. Ohne sie zu kennen bin ich verbunden mit ihnen und wir leben “for one another”.
27
Erreichbarkeit des Pastoralverbundbüros
und des Pfarrbüros Heilige Familie Kamen: Kirchplatz 6a,
59174 Kamen, Tel.: 02307964370, Fax: 02307-9643730
Pfarrbüro St. Marien Kaiserau:
Robert-Koch-Str. 63, 59174 Kamen, Tel.: 02307-3560,
Fax: 02307-9643730
e-mail:
[email protected]
Homepage:
www.kirche-am-kreuz.de
Pfarrsekretärinnen:
Frau Sabine Berkenkamp,
Frau Sabine Gibbels
Öffnungszeiten:
Heilige Familie:
Di und Fr von 9 bis 12 Uhr,
Mi von 16 bis 18 Uhr
St. Marien:
Di von 16 bis 18 Uhr
(in den Schulferien immer geschlossen!)
Bitte beachten Sie auch die besonderen Hinweise unter „Aktuelles“!
Telefonische Erreichbarkeit:
Heilige Familie (Tel.: 964370):
Mo, Di, Mi und Fr von 9 bis 12
Uhr, außerdem Mi von 16 bis 18
Uhr;
St. Marien (Tel.: 3560):
Mo, Di, Mi und Fr von 9 bis
12Uhr, außerdem Di von 16 bis 18
Uhr und Mi von 16 bis 18 Uhr
28
Vorabendmessen bzw. Messen
im Altenzentrum Peter u. Paul,
Kamen-Methler: jeweils am Sa,
02.05.; 16.05.; 30.05.15, immer um
16.30 Uhr.
Die nächsten Wort-Gottes-Feiern
im Altenzentrum Peter u. Paul:
jeweils am Sa, 25.04.; 09.05.;
23.05.15, immer um 16.30 Uhr:
Öffnungszeiten der Pfarrkirche
Hl. Familie Kamen:
Mo bis Sa von 9.30 bis 12.00 Uhr.
Geöffnet ist immer der Seiteneingang der Kirche mit dem barrierefreien Zugang über die Rampe.
Die aktuellen Pfarrnachrichten
liegen an folgenden Stellen aus:
Pfarrkirche Hl. Familie Kamen,
Pfarrkirche St. Marien Kaiserau,
Altenzentrum Peter u. Paul, Pastoralverbundsbüro, Reisebüro
Brinkmann, Robert-Koch-Straße.
Redaktionsschluss der
nächsten Ausgabe:
Fr, 10. April 2015
Die nächste Ausgabe erscheint für den Zeitraum
vom 25.04. – 31.05.2015
V.i.S.d.P.: Pfarrer Bernhard Nake,
Tel. 02307-964370