04/2015 Audi.torium Jazz im Audi Forum Ingolstadt

Newsletter
Audi Forum Ingolstadt
04/2015
Audi.torium
Dienstag, 14. April 2015
Herz beiseite
Im Auftrag der Liebe unterwegs: Hans-Paul Schermer und
Peter Treichl verdienen ihr Geld mit den Beziehungen anderer
Menschen. Der eine vermittelt, der andere beendet sie. Im
Audi.torium sprechen beide über ihre ungewöhnlichen Jobs.
Jazz im Audi Forum Ingolstadt
Donnerstag, 16. April 2015
Carolyn Breuer’s “Four Seasons Of Life”
Mit “Four Seasons Of Life” stellt die Altsaxofonistin Carolyn
Breuer im Audi museum mobile ein ambitioniertes CrossoverProjekt aus Jazz und Klassik vor.
Newsletter
Audi Forum Ingolstadt
Sonderausstellung
Ab Freitag, 10. April 2015
Razzia – Historische Polizeiautos im Audi museum mobile
Das Audi museum mobile zeigt 14 außergewöhnliche
Streifenwagen aus nahezu allen Epochen der
Polizeigeschichte und gibt einen Überblick über ihre
historische Entwicklung. Im Rahmen der Ausstellung
bietet das Museum wieder spezielle Sonderführungen
und ein spannendes Kinderprogramm an.
Erlebnisführung des Monats
Freitag, 17. April, Donnerstag, 30. April 2015
Der Weg zum Lean Award – das Audi-Produktionssystem
Die Erlebnisführung veranschaulicht die
Produktionsabläufe im Audi-Werk Ingolstadt, mit
denen das Unternehmen mehrfach den „Automotive
Lean Production Award“ gewonnen hat. Die
Auszeichnung ist eine Initiative der Fachzeitschrift
Automobil Produktion und der Unternehmensberatung
Agamus Consult und zeichnet effiziente
Produktionsprozesse in der Automobilindustrie aus. In
der Kategorie „Hersteller“ konnten sich 2009 die
Montagelinie des Audi A3 und 2010 die Fertigung des
Audi A4, A5 und Q5 durchsetzen und jeweils Platz 1 erobern.
Kinderprogramm
Sonntag, 12. April 2015
Designwerkstatt – Wie sieht mein Traumauto aus?
Dieses Erlebnisprogramm gibt den Kindern im Audi
museum mobile einen Überblick über die
Automobilgeschichte des letzten Jahrhunderts.
Anschließend werden die Kleinen aktiv: Unter
fachkundiger Anleitung designen und formen sie selbst
ein Auto.
Newsletter
Audi Forum Ingolstadt
Audi Kunstraum
Bis Freitag, 17. Juli 2015
Ludwig Wilding – Illusion und Irritation
Der Audi Kunstraum zeigt die Ausstellung „Ludwig
Wilding – Illusion und Irritation". Der Künstler
(1927-2010) gilt als wichtigster deutscher Vertreter
der Op Art. In seinen Arbeiten stellt er
Sehgewohnheiten infrage und ermöglicht mit
scheinbarer Bewegung und überraschend großer
Plastizität faszinierende Grenzerfahrungen der
Wahrnehmung. Dabei kann der Betrachter die visuellen Phänomene direkt vor dem
Kunstwerk selbst erzeugen und beeinflussen. Die Ausstellung im Audi Kunstraum in der
Check-In Lounge im Kundencenter sowie in der internen Fahrzeugauslieferung können
Besucher des Audi Forum Ingolstadt bis zum 17. Juli 2015 besichtigen.
Bilder-Titel: Ausschnitte aus „PAR 4404“ und „SBST 8523“ von Ludwig Wilding
Werke von Ludwig Wilding: © Nachlass Ingeborg Wilding-König
Fotos: Helmut Bauer, Ingolstadt
Audi Programmkino
Samstag, 25. April 2015
Kulinarische Filmnacht „Rendezvous“
Ein schwieriges Generationentreffen in der Provence,
das bewegte Leben der Sängerin Edith Piaf und ein
intensiver Traum von Liebe: Die Kulinarische Filmnacht
dreht sich um große Gefühle und emotionale
Beziehungen in Frankreich. Mit „Ein Sommer in der
Provence“, „La vie en rose“ und „Der Mann der Friseuse“
zeigt das Audi Programmkino drei Filme der „Grande
Nation“. Französisch ist auch das Angebot zwischen den
Filmen: Mit Baguettes, Ratatouille-Salat,
Meeresfrüchteeintopf, provenzalischem Huhn und Crème brulée sowie Livemusik verspricht
die Nacht einige Leckerbissen für Filmfreunde und Feinschmecker gleichermaßen.
Newsletter
Audi Forum Ingolstadt
Erlebnisgastronomie
Samstag, 25. April 2015
Kobe-Beef meets Southbend-Grill
Kobe-Rindfleisch ist eine Delikatesse aus Japan. Das
Team des fine dining Restaurants AVUS präsentiert
Ihnen an diesem Abend ein Vier-Gänge-Menü aus roh
mariniertem Kobe-Rind mit Garnelen, Essenz vom KobeRind mit gefüllten Teigtaschen, Kobe-Filet mit
kartoffelschaumgefüllten Baumkuchen sowie
Schokoladentrüffeltörtchen zum Dessert. Bei der
Zubereitung auf dem Southbend-Grill erhält das Fleisch
durch die hohen Temperaturen (bis zu 800° Celsius) eine
nahezu karamellisierte Kruste, bleibt aber innen saftig.
Das Menü kostet 99 Euro pro Person. Für Ihre Reservierung stehen wir Ihnen gerne unter Tel.
0841 89 41071 zur Verfügung.
Tickets für die Veranstaltungen des Audi Forum Ingolstadt können Sie reservieren
unter Tel. 0800 2834444 oder per E-Mail unter [email protected]
Nutzen Sie unser Angebot auch mobil mit der App für Android-Smartphones,
iPhone oder iPad:
iOS
Android iPad
Kontakt
Kommunikation Audi Forum Ingolstadt
Thomas Tacke
Pressesprecher Audi Forum Ingolstadt
Telefon: +49 841 89-42693
E-Mail: [email protected]
www.audi-mediaservices.com
Das Audi Forum Ingolstadt auf facebook: www.facebook.com/audiforumingolstadt
Newsletter
Audi Forum Ingolstadt
Der Audi-Konzern hat im Jahr 2014 rund 1.741.100 Automobile der Marke Audi an Kunden ausgeliefert. 2014 hat das
Unternehmen bei einem Umsatz von € 53,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 5,15 Mrd. erreicht. Das Unternehmen ist global
in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Győr (Ungarn), Brüssel (Belgien),
Bratislava (Slowakei), Martorell (Spanien), Kaluga (Russland), Aurangabad (Indien), Changchun und Foshan (China) sowie
Jakarta (Indonesien). Noch in diesem Jahr startet die Marke mit den Vier Ringen ihre Fertigung in Curitiba (Brasilien) sowie ab
2016 in San José Chiapa (Mexiko). 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die quattro GmbH (Neckarsulm), die
Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) und der Sportmotorradhersteller Ducati Motor Holding S.p.A.
(Bologna/Italien). Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit mehr als 80.000 Mitarbeiter, davon rund 58.000 in
Deutschland. Von 2015 bis 2019 plant es Gesamtinvestitionen in Höhe von € 24 Mrd. – überwiegend in neue Produkte und
nachhaltige Technologien. Audi steht zu seiner unternehmerischen Verantwortung und hat Nachhaltigkeit als Maßgabe für
Prozesse und Produkte strategisch verankert. Das langfristige Ziel ist CO2-neutrale Mobilität.
.