Amtsblatt Woche 14 - Ortenberg

ORTENBERG Blick
im
AMTSBLATT
DER GEMEINDE ORTENBERG
61. Jahrgang
DONNERSTAG, 2. April 2015
Nummer 14
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Osterfest steht vor der Tür. Viele von uns freuen sich auf die Feiertage, auf etwas Entspannung, ein gemütliches Beisammensein mit der Familie und Spaß bei der Ostereiersuche.
Für Christen ist Ostern das wichtigste Fest des Jahres. Es ist sogar wichtiger als Weihnachten. Zwar leitet sich der Begriff aus dem Namen der teutonischen Göttin der Morgenröte,
des Frühlings und der Fruchtbarkeit ab und sowohl griechisch/römisch- wie auch germanisch- heidnische oder jüdische Elemente sind in den Bräuchen zu finden. Aber in dem
Ereignis der Osternacht vor über 2.000 Jahren liegt die Wurzel des christlichen Glaubens,
denn gerade in der Auferstehung findet das Leben seinen Sinn. Symbolisiert wird diese
lebensbejahende Einstellung auch durch das Feiern am Ende des Winters: die Natur erwacht, der Himmel wird blauer, es wird wärmer und die Tage werden länger. So gibt uns
Ostern in vielerlei Hinsicht Grund, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken:
Hoffen wir darauf, dass wir diese Frühlingshoffnung für den Rest des Jahres bewahren.
Ich wünsche Ihnen über die Feiertage etwas Ruhe und Entspannung und verbunden mit
einem besonderen Gruß an alle Kranken und Einsamen natürlich
Frohe Ostern!
Verantwortlich für die Titelseite ist Gemeinde Ortenberg
Herausgeber: Gemeinde Ortenberg, Tel. 07 81 / 93 35-13, Fax 07 81 / 93 35-40
[email protected]
Verantwortlich für die amtlichen Mitteilungen: Bürgermeister Markus Vollmer
Öffnungszeiten Bürgermeisteramt:
Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Mittwoch 14 - 19 Uhr
VERLAG und private ANZEIGEN
ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH
Marlener Str. 9, 77656 Offenburg
Tel. 0781 / 504-14 55, Fax 0781 / 504-1469
E-Mail: [email protected]
2
Karfreitagfischessen
beim Angelsportverein Ortenberg
ab 11.00 Uhr am Schloßblicksee
Der Angelsportverein Ortenberg führt auch dieses Jahr wieder das
bekannte Karfreitagfischessen am Schloßblicksee im beheizten Zelt
durch.
Es gibt:
frisch gebackene oder geräucherte Forellen
mit Kartoffelsalat
Calamares und
Fischfrikadellen (für diejenigen, die sich nicht mit Gräten abärgern wollen) mit
Kartoffelsalat
sowie
Wildlachs- und Käsebrötchen
Für den Durst werden Fassbier, Weine und natürlich auch alkoholfreie Getränke ausgeschenkt.
Sie erhalten natürlich auch Kaffee und von den Anglerfrauen besten selbstgebackenen
Kuchen.
Da genügend Bratstellen vorhanden sind, dürfte er kaum größere Wartezeiten geben.
Auch zum Mitnehmen nach Hause:
Wer lieber seine Fische oder die Fischfrikadellen zu Hause essen will, kann diese auch bei
separaten Brat- und Ausgabestellen mitnehmen. Bitte entsprechende Gefäße mitbringen. Die
Umwelt dankt es Ihnen.
Genügend Parkmöglichkeiten sind vorhanden.
3
Notrufe
Polizei
Feuerwehr
Rettungsdienst / Notarzt
Ärztlicher Notfalldienst
Zahnärztlicher Notruf
Giftnotruf (Uni-Klinik FR)
02.04.43
Zech Roland,
Hauptstr. 83
72 Jahre
05.04.41
Geiser Maria, geb. Penov,
Hinterer Burgweg 4
74 Jahre
06.04.41
Schille Günter,
Bruchstraße 15
07.04.24
Schindler Gertrud geb. Hein,
Siedlerstr. 17
91 Jahre
09.04.45
74 Jahre
Francke Gertrud, geb. Küpper,
Im Weizenfeld 16
70 Jahre
Dorfhelferinnenstation Ortenberg
DER NOTFALL IST LÖSBAR
...... Sie sind als Hausfrau oder Hausmann verantwortlich für
Kinder und Haushalt und sind krank?
...... Sie müssen wegen Risikoschwangerschaft liegen?
...... Sie sollen ins Krankenhaus, wissen aber nicht wohin mit
den Kindern?
...... Sie kommen gerade aus der Klinik, fühlen sich aber noch
schwach?
...... Ihr Partner schafft es nicht Ihre Aufgaben in Haus und
Hof zu übernehmen, während Sie krank sind?
...... Sie würden gerne zur Kur gehen, aber Ihre Kinder sind
noch unter 12 Jahre?
Dann sollten Sie jetzt mit Ihrem Arzt sprechen. Sie brauchen
eine Hilfe für Ihre Familie und Sie können sie auch bekommen.
Ihr Arzt stellt eine Krankmeldung aus, die Sie anschließend
der Krankenkasse vorlegen. Gibt die Krankenversicherung
grünes Licht und übernimmt die Kosten, wenden Sie sich an
die Einsatzleiterin Frau Stecher-Bartscher, Ohlsbach Tel.
07803/969912 oder 07803/6933.
Sprechtag des BLHV
Der nächste Sprechtag des BLHV findet am Dienstag, 21.04.
von 9:00-12:00 Uhr in Offenburg, Landwirtschaftsamt, PrinzEugen-Str. 2 statt.
Bürgersprechstunde
Am Mittwoch, dem 15.04.2015 findet in der Zeit von 17:00 –
19:00 Uhr im Rathaus in Ortenberg, Zimmer 27 eine Bürgersprechstunde mit dem Bürgermeister Markus Vollmer statt.
Selbstverständlich steht Ihnen Herr Vollmer - soweit dies mit
den sonstigen Tagesterminen vereinbar ist - während der
Öffnungszeiten auch außerhalb der Bürgersprechstunde
oder nach Vereinbarung zur Verfügung.
110
112
112
01805 - 19 29 2 - 460
0180 - 32 22 55 51 1
0761 - 27 04 - 361
Notfallnummern
Wasserversorgung
Wassermeister Alfred Braun
Stell. Wassermeister Klaus Riehle
Abwasserbeseitigung
Abwasserzweckverband
0170 - 34 09 90 4
0171 - 95 15 87 6
0781 - 24414
Krankenhaus
Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach
0781 - 47 2 - 0
Apotheken-Bereitschaftsdienst
02.04.2015
03.04.2015
04.04.2015
05.04.2015
06.04.2015
07.04.2015
08.04.2015
09.04.2015
Staufenberg, Kirchplatz 2, Durbach, Tel. 0781/93390
Sonnen, Im Kaufland, Offenburg, Tel: 0781/68620
Ebertplatz am Klinikum, Ebertplatz 12, Offenburg, Tel.
0781/9197436
Schloß, Hauptstr. 71, Tel. 0781/33877
Linden, Am Lindenplatz, Offenburg, Tel: 0781/25519
Hilda, Hildastr. 69, Offenburg, Tel: 0781/38838
Haas, Heimburgstr. 1, Offenburg, Tel. 0781/66712
Weingarten, Ecke Weingartenstr./Moltkestr., Offenburg,
Tel: 0781/37717
Gemeindeverwaltung Ortenberg
Zentrale
Sekretariat des Bürgermeisters
Hauptamt/Bauamt/Personalamt
Rechnungsamt
Standesamt/Grundbuchamt/Rentenversicherung
Bürgerbüro
Gemeindekasse
Telefax
e-Mail
Internet
Förster Stefan Grimm
0781 - 93 35 - 0
0781 - 93 35 - 25
0781 - 93 35 - 23
0781 - 93 35 - 24
0781 - 93 35 - 14
0781 - 93 35 - 11
0781 - 93 35 - 13
0781 - 93 35 - 12
0781 - 93 35 - 40
[email protected]
www.ortenberg.de
07803 - 966 - 00
0162 - 2535729
Allgemeine Öffnungszeiten
Montag – Freitag
Mittwoch
Schule
Von-Berckholtz-Schule
Hausmeister
Kindergarten
Kindergarten St. Elisabeth
Kirche
Katholisches Pfarramt St. Bartholomäus
Ev. Pfarramt Auferstehungsgemeinde
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
0781 - 33 06 7
0160 - 97935269
0781 - 31 37 6
0781 - 32 17 3
0781 - 31 10 9
Soziales
Dorfhelferinnenstation Einsatzleitung:
Monika Stecher-Bartscher
SoNO, Werner Kolb
07803 - 96 99 12
07803 - 69 33
0781 - 94869438
Abfallabfuhr
Hotline für Abfallgebühren und
Behälterbestellungen
Infotelefon
Freitag, 10.04.2015
Kork- und Batteriesammelstelle
0781/805-6000
0781 - 80 59 60 0
Gelber Sack
Rathaus
4
Beginn des Straßenendausbaus im
Gewerbegebiet „Allmendgrün“
Nach Ostern wird mit dem zweiten Bauabschnitt des Straßenendausbaus der Erschließungsstraße im Gewerbegebiet Allmendgrün durch die Fa. Fritz Vogel Straßenbau GmbH aus
Offenburg begonnen werden. Geplant sind die Herstellung
der Fahrbahn, des Gehweges und der Parkflächen sowie der
Ausbau des Kreisverkehrs und die Straßenbeleuchtung.
Alle Grundstücke werden in der Regel immer anfahrbar sein.
Dennoch wird die Maßnahme nicht ohne unvermeidbare Belästigungen oder Behinderungen durchgeführt werden können. Daher bittet die Gemeindeverwaltung für Behinderungen während der Bauphase um Ihr Verständnis.
Zulässige Zeiten für Gartenarbeiten
1. Im gesamten Gemeindegebiet dürfen Haus- und Gartenarbeiten, die zu erheblichen Belästigungen anderer führen
können, sonn- und feiertags, sowie werktags zu Nachtzeiten (22:00 Uhr bis 07:00 Uhr) nicht ausgeführt werden (§ 4
Abs. 1 der Polizeiverordnung vom 23. März 2009). In Wohngebieten* gilt dieses Verbot in der Zeit von 20:00 Uhr bis
07:00 Uhr.
2. Darüber hinaus dürfen in Wohngebieten* Freischneider
(Motorsensen), Rasentrimmer und Laubgebläse bzw.
-sammler auch an Werktagen vor 09:00 Uhr, von 13:00 Uhr
bis 15:00 Uhr und ab 17:00 Uhr nicht betrieben werden, es
sei denn, dass die Geräte und Maschinen mit einem europarechtlichen Umweltzeichen gekennzeichnet sind.
Damit ist in Wohngebieten* der Betrieb von Geräten und Maschinen, die überwiegend im häuslichen Bereich verwendet
werden (Rasenmäher, Heckenschere, Motorkettensäge, Vertikutierer, Häcksler, usw.) mit Ausnahme der unter Nr. 2 genannten Geräte nur an Sonn- und Feiertagen und werktags
zwischen 20:00 Uhr und 07:00 Uhr untersagt.
Mit Inkrafttreten der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung (32. BImSchV) im Jahr 2002 wurden die Betriebszeiten für bestimmte Geräte und Maschinen u.a. für den Betrieb
von Gartengeräte bundeseinheitlich festgesetzt.
Im Sinne einer guten und angenehmen Nachbarschaft bitten
wir aber die Beeinträchtigungen für die Nachbarn und Angrenzer auf ein verträgliches Maß zu reduzieren. So sollte
darauf geachtet werden, dass auch außerhalb von Wohngebieten* störende Arbeiten nach 20 Uhr möglichst nicht mehr
vorgenommen werden.
In Verbindung mit der Polizeiverordnung der Gemeinde Ortenberg gelten daher folgende Regelungen:
Zur besseren Orientierung stellen wir die Betriebszeiten hier
nochmals grafisch dar:
Betriebszeiten für Gartengeräte
0 Uhr
werktags
9 Uhr
13 Uhr
15Uhr
17 Uhr
20 Uhr
22 Uhr
für alle Geräte außer
Freischneider, Laubsauger,
Laubgebläse, Rasentrimmer
in Wohngebieten
außerhalb von Wohngebieten z.B.
in Dorf‐ Misch‐, Gewerbegebieten
7 Uhr
sonntags
für alle Geräte
werktags
für alle Geräte
sonntags
für alle Geräte
= Betrieb unzulässig
= Betrieb zulässig
* Wohngebiete: Im Geltungsbereich der Bebauungspläne Bruchstraße, Hauptstraße II (teilw.), Hundweg, Muhrfeld I, Muhrfeld II, Im Lindle, Im Sommerhäldele, Weizenfeld, Im oberen Steinefeld, Am Kochgässle (teilw.).
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: [email protected]
Frau Silke Wickert
Telefon: 07 81 / 5 04-14 52
Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: [email protected]
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
Zustellprobleme und Aboservice:
08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), [email protected]
Informationsträger Nr. 1 für Nachrichten aus Städten und Gemeinden.
5
Reinigen von Feldwegen und anderen
Verkehrsflächen
Die Bewirtschafter von landwirtschaftlichen Grundstücken
werden dringend gebeten darauf zu achten, dass öffentliche
Straßen und Wege von bewirtschaftungsbedingten Verunreinigungen frei gehalten werden oder Verunreinigungen entfernt werden.
Außerdem sollten befestigte Regenrinnen z.B. in den Rebwegen von Überwuchs und Ablagerungen gereinigt und freigehalten werden. Da dadurch z. B. bei Starkregen die Einlaufschächte nicht verdeckt werden, kann die Gefahr von
Überflutungen deutlich reduziert werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Liebe Eltern, Omas, Opas, Tanten, Onkels, Vereine, Firmen…
Das Ferienprogramm für die Ortenberger Kinder steht wieder vor der Tür. Es findet dieses Jahr vom 15. August bis
13. September statt.
In all den Jahren fanden die unterschiedlichsten Programmpunkte statt, z. B. Indianerlager, Kanu fahren, Bauernhofbesuche, Tropfsteinhöhlen und vieles mehr.
Allmählich findet ein Generationenwechsel statt. Kinder, die
jahrelang dabei waren, nehmen jetzt aus Altersgründen nicht
mehr teil und einige Eltern, die sich in den letzten Jahren
ehrenamtlich sehr stark engagiert haben, möchten nun diese
Aufgaben an die nächste Elterngeneration weitergeben.
Mitteilungen
Landratsamt Ortenaukreis
Ostern im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Buntes Programm mit Vorführungen und Mitmachaktionen
Rund um die österlichen Symbole und Bräuche hat das
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach
ein umfangreiches Programm für die Osterfeiertage zusammengestellt.
Ein ganz besonderes Erlebnis wartet am Ostersonntag, 5.
April, und am Ostermontag, 6. April, im Hermann-SchilliHaus auf alle großen und kleinen Besucher: Mit etwas Glück
kann bei der hier eingerichteten Brutstation das Schlüpfen
eines Kükens beobachtet werden.
An beiden Feiertagen können die kleinen Museumsgäste im
Rahmen des Osterferienprogramms zwischen 11 und 16 Uhr
Ostereier aus Holz bemalen oder Osternestern aus Naturmaterialien flechten.
Am Ostermontag findet um 11 Uhr die freie Sonderführung
„Über den Volksglauben im Schwarzwald“ statt. Historiker
und Buchautor Ralf Bernd Herden berichtet beim Rundgang
über das Museumsgelände von der Glaubenswelt der einstigen Schwarzwaldbewohner.
Außerdem können Interessierte am Sonntag und Montag
von 11 bis 17 Uhr altes Handwerk im Original erleben. Der
Drechsler zeigt, wie aus einem Stück Holz Ostereier entstehen. Außerdem können Interessierte bei der Produktion sorbischer Ostereier zusehen. Im Foyer zeigt eine Glasbläserin
der Dorotheenhütte in Wolfach ihr traditionelles Handwerk.
Als besonderes Ereignis nimmt zudem Wilhelm Klausmann
die Besucher mit seinem Gespann Schwarzwälder Füchse
auf eine Kutschfahrt mit. Am Ostersonntag gibt es zudem
leckere Datschkuchen und frisches Brot aus dem Holzbackofen.
Das ganze Programm am Osterwochenende finden Sie unter
www.vogtsbauernhof.de.
Damit wir ein schönes, buntes und vielfältiges Programm
zusammenstellen können, brauchen wir dringend Ihre Hilfe!
Bringen Sie bitte Ihre Vorschläge und Ideen oder betreuen
Sie eines der vielen bewährten Programmpunkte. Es gibt bereits Ideen mit den unterschiedlichsten Programmpunkten,
hierfür werden jedoch Personen gesucht, die diese Projekte
betreuend begleiten. Begleitpersonen können auch Jugendliche ab 14 Jahre sein, die dann gerne eine Bescheinigung
für ein Sozialpraktikum erhalten.
Die Ortenberger Kinder freuen sich über jedes Engagement,
damit auch dieses Jahr ihre Ferien zu einem schönen Erlebnis werden.
Angebote, die nur außerhalb des Zeitraumes 15. August - 13.
September angeboten werden können, sind selbstverständlich auch möglich.
Der Anmeldevordruck für die Programmpunkte finden Sie auf
Seite 6 im Amtsblatt oder unter www.ortenberg.de.
Bei Fragen melden Sie sich einfach im Rathaus,
Telefon 0781 / 93 35 - 0.
Die Gemeindeverwaltung und das SommerferienprogrammTeam
Tunnel in Hausach und Wolfach wegen
Wartungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Sommerbergtunnel in Hausach und der Reutherbergtunnel in
Wolfach für vier Nächte vom 13. bis 17. April, jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt werden. Die Umleitung
für den Sommerbergtunnel erfolgt über die Ortsdurchfahrt
Hausach. Die Umleitung für den Reutherbergtunnel erfolgt
über die Ortsdurchfahrt Wolfach.
Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, dienen die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit
und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu
vermeiden.
Fortsetzung auf Seite 7
Aus der Heimat, für
die Heimat.
6
Veranstaltungen zwischen dem 15.8. – 13.9.2015
Wir machen mit beim Ortenberger Sommerferienprogramm 2015
Name/Verein/Firma:
m
Ansprechpartner:
Telefon:
m
Straße:
PLZ/Ort:
m
E-Mail:
Fax:
m
Datum:
Unterschrift:
m
Beschreibung für das Programmheft:
Titel/Motto der Veranstaltung:
(bitte kurz beschreiben was die Teilnehmer erleben werden)
Datum:
m Wochentag:
Beginn – Ende (Uhrzeit):
m Alter der Kinder:
Veranstaltungsort:
m max. Teilnehmerzahl:
Kosten pro Teilnehmer:
m benötige noch Betreuer/
habe folgende Betreuer:
Mitzubringen ist: (z. B. Hinweis zur Kleidung, Trinken, Essen etc.)
Bitte bis 21.
Mai 2015 abgeben an:
Gemeindeverwaltung Ortenberg, Dorfplatz 1
[email protected]
oder
[email protected]
7
„Donnerstags in der Ortenau Genuss mit allen Sinnen 2015“ startet
am 2. April in die fünfte Runde!
Bereits zum fünften Mal gibt das Landratsamt Ortenaukreis
den Startschuss für die kulturell-kulinarische Veranstaltungsreihe „DORT-Donnerstags in der Ortenau“.
Vom 2. April bis zum 17. Dezember 2015 wird von nun an
jeden Donnerstag wieder „Genuss mit allen Sinnen“ in verschiedensten Veranstaltungen angeboten, die sowohl kulturelle als auch kulinarische Besonderheiten der Region kombinieren. „Jede der Veranstaltungen beinhaltet eine kulinarische Spezialität“, informiert Petra Kiefer, stellvertretende
Tourismusbeauftragte des Landratsamts Ortenaukreis.
Bei den rund 150 Events, die sich mit dem Thema „Kulinarik
und Kultur des Ortenaukreises“ befassen, ist für Jeden etwas dabei: Angefangen bei ausgefallenen Stadt- und Kräuterführungen, Konzerten, Theateraufführungen bis hin zu
Wanderungen, musikalischen Sommerabenden oder stimmungsvollen Sekt- und Weinproben können die Besonderheiten und kulinarischen Köstlichkeiten der Ortenau mit „allen Sinnen“ erlebt und entdeckt werden.
Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es in
einem zweisprachigen Programmflyer, der im Landratsamt
Ortenaukreis, in den Tourist-Informationen, Rathäusern und
teilnehmenden Betrieben ausliegt. Außerdem kann der Flyer
im Internet unter www.ortenau-tourismus.de eingesehen
und heruntergeladen werden.
Köstliches aus der Brennerei mit unserer Edelbrandsommelière
Spritzige Cocktails mit Bränden und Likören aus eigener
Brennerei. Ebenso Alkoholfreie mit eigenen Säften: selbst
mixen und ausprobieren. Treffpunkt: 19:00 Uhr, Heidenbühl
Hof, Heidenbühl 2, Nordrach. Die Teilnahme kostet 15 Euro.
Infos und Anmeldung bis 08. April unter 07838/663 oder
[email protected]
Z’Licht gehen in Vollmer’s Mühle
Gemütlicher Brauchtumsabend mit Buttern, Kienspanschneiden, Spinnen und Ziehharmonikamusik mit anschließendem Vesper und Laternengang. Treffpunkt um 19:00 Uhr,
Buswendeschleife Grimmerswaldstraße. Die Teilnahme kostet 18 Euro, Kinder ermäßigt 9 Euro inkl. Vesper und Getränke. Infos und Anmeldung bis 08. April bei der Tourist-Information Seebach unter 07842/948320.
Vorschau auf den 16. April:
Krimilesung mit mörderischem 3-Gänge-Menü in drei verschiedenen Restaurants
„Mordsvergnügen“ und Genuss beim Krimidinner in Oberharmersbach: Erleben Sie mit Geschichten von Sherlock
Holmes einen spannenden Abend und genießen Sie, dazu
passend, gefährlich gute Gerichte in drei verschiedenen Restaurants. Treffpunkt: 19:00 Uhr, Hotel Hubertus, Dorf 2,
Oberharmersbach . Die Teilnahme kostet 25 Euro. Infos und
Anmeldung bis 09. April unter 07837/277 oder
[email protected]
Donnerstags in der Ortenau –
Genuss mit allen Sinnen
Der „Donnerstag in der Ortenau“ ist der beliebte Event-Tag
im Kreisgebiet, der in diesem Jahr bereits in die fünfte Runde
geht! Die vielfältigen Veranstaltungen von April-Dezember
laden dazu ein, die kulinarischen und kulturellen Besonderheiten der Region zu entdecken. Den aktuellen Veranstaltungskalender sowie weitere Informationen gibt es unter
www.dort-ortenau.de.
Am 09. April finden folgende Veranstaltungen statt:
Führung durch die Ausstellung „Angela M. Flaig“
Kommen Sie mit auf die spannende Führung durch die Ausstellung „Angela M. Flaig“ und genießen Sie zur Begrüßung
ein Glas Badischen Wein! 15:30 Uhr, Städtische Galerie,
Amand-Goegg-Str. 2, Offenburg. Die Teilnahme kostet 4 Euro. Infos und Anmeldung unter 0781/822040 oder
[email protected]
Wildkräuterspaziergang
Lernen Sie gemeinsam mit der Phytoexpertin Elisabeth Himmelsbach Interessantes über Wildkräuter und probieren Sie
leckere Köstlichkeiten! Treffpunkt: 16:00 Uhr, Tourist-Information Seelbach, Alte Landstraße 7. Die Teilnahme kostet 17
Euro. Infos und Anmeldung unter 07823/1898.
Klosterführung mit Turmbesteigung
Kommen Sie mit zur spannenden Klosterführung mit Möglichkeit zur Turmbesteigung. Zum Abschluss wird ein Glas
Offo-Sekt geboten. Treffpunkt: 18:00 Uhr, Klosterkirche
Schuttern. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung unter 07821/62025, Historischer Verein
Schuttern e. V.
1 Autoschlüssel (Stotzheimer Straße)
1 Fahrradschloss (Kirche)
1 Handy (vor Volksbank)
1 Hundeleine (Im Griesacker)
Kindergarten, Schule
und Weiterbildung
Von-Berckholtz-Schule
Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger:
Die Anmeldung der zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler findet am
Dienstag, 14. April 2015 und Mittwoch, 15. April 2015
im Rektorat der Schule statt.
Den Eltern wurde der genaue Anmeldetermin bereits schriftlich mitgeteilt.
Falls Ihr Kind schulpflichtig ist und Sie von der Schule nicht
angeschrieben wurden, melden Sie sich bitte unter Telefonnummer 0781 – 33067
Schulpflichtig werden alle Kinder, die bis zum 30. September
2015 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Schulpflichtige Kinder mit Entwicklungsverzögerungen in einem oder
8
mehreren Entwicklungsbereichen (körperlich, geistig, motivational, sozial) können auf Antrag um ein Jahr zurückgestellt werden. Kinder, die bis zum 30. Juni 2016 das sechste
Lebensjahr vollenden, können von den Erziehungsberechtigten in der Grundschule angemeldet werden. Diese Kinder
sind dann ebenfalls schulpflichtig.
Werner Kempf, Rektor
Kaufmännische Schulen Offenburg
In den Kaufmännischen Schulen Offenburg sind für das
sechsjährige Wirtschaftsgymnasium noch Plätze frei!
Der besondere Weg zum Abitur - für Schüler/innen der
Klasse 7 (Hauptschule, Werkrealschule, Realschule, Gymnasium) am Wirtschaftsgymnasium Offenburg
Anmeldungen sind bis Montag, 8. Juni 2015 möglich!
Als einzige berufliche Schule im Ortenaukreis bieten die
Kaufmännischen Schulen Offenburg mit dem sechsjährigen Wirtschaftsgymnasium begabten Haupt-/Werkrealund Realschülern/innen sowie Schüler/innen eines anderen
Gymnasiums die Möglichkeit, nach Abschluss der Klasse 7
innerhalb von 6 Jahren die Allgemeine Hochschulreife
(Abitur) zu erwerben. Haupt-/Werkreal- und Realschülern/
innen bieten sich damit die Vorteile eines vorgezogenen
Wechsels in eine gymnasiale Schulart. Für Gymnasiasten
wird damit der Wechsel von einem verkürzten achtjährigen
Gymnasium in einen neunjährigen gymnasialen Bildungsgang möglich. Der erreichte Abschluss am sechsjährigen
Wirtschaftsgymnasium berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen an jeder Universität und Hochschule. Aufgrund
der fundierten ökonomischen Kenntnisse wird auch der Zugang zu besonderen Ausbildungsberufen erleichtert.
Erste Pflichtfremdsprache ist Englisch. Als zweite Pflichtfremdsprache wird Französisch (neubeginnend in Klasse 8
oder fortführend) oder Spanisch (neubeginnend in Klasse 8)
angeboten. Zusätzlich zu den beiden Pflichtfremdspachen
wird mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Geschichte, Gemeinschaftskunde, den naturwissenschaftlichen Fächern
Physik, Chemie und Biologie eine solide Allgemeinbildung
vermittelt. Auch der musische Bereich mit Bildender Kunst
oder Musik sowie Sport haben ihren gesicherten Platz in dieser Schulart. Ab der Klasse 8 ist das Profilfach Volks- und
Betriebswirtschaftslehre verpflichtendes Kernfach, in dem
grundlegende wirtschaftliche Inhalte und Zusammenhänge
vermittelt werden.
Nach der Klasse 10 haben die Schüler/innen die Möglichkeit,
sich für das Profil Internationale Wirtschaft, das Profil Finanzmanagement oder für das klassische Profil Wirtschaft
zu entscheiden. Ein Schulplatz in der Klasse 11 ist somit bei
Eintritt in die Klasse 8 zugesichert. Ab der Klasse 11 ergänzt
das Fach Informatik den Pflichtbereich. Des Weiteren können Fächer wie Musik, Bildende Kunst, Wirtschaftsinformatik, Global Studies oder eine 3. Fremdsprache als Wahlfächer belegt werden.
Anmeldungen sind noch möglich. Spätester Anmeldetermin ist Montag, 8. Juni 2015.
Auskünfte und Anmeldeunterlagen erhalten Sie telefonisch
unter 0781 805-8117 oder unter www.ks-og.de.
Gewerbe Akademie Offenburg
Souveräner Auftritt der Azubis beim Kunden
Freundlich, hilfsbereit und aufmerksam, so wünscht sich jeder Lehrherr den Auftritt seiner Auszubildenden beim Kunden vor Ort. Damit dies gut gelingt, bietet die Gewerbe Akademie Offenburg am Freitag, 17. April von 13 bis 18 Uhr eine
Fortbildung unter dem Titel „Souverän und professionell – Ihr
Lehrling beim Kunden“ an. Hier lernen die Lehrlinge den sicheren und souveränen Auftritt beim Kunden. Die Auszubildenden erkennen die Erwartungshaltung der Kunden und
können sofort darauf eingehen. Und sie verstehen sich als
Repräsentant ihres Ausbildungsbetriebs. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon 0781
793 105 oder im Internet unter www.wissen-hoch-drei.de
Professionell präsentieren
Wer gut präsentiert, überzeugt, nicht nur beim Kunden, sondern auch in der eigenen Firma und bei Vorträgen. Die Gewerbe Akademie Offenburg bietet im Zuge der Gesamtweiterbildung zur Assistentin für Bürokommunikation auch das
Modul Power Point als Einzelkurs an. Vom 13.bis 27. April
kann man in dem Bildungshaus des Handwerks lernen, wie
eine Präsentation erstellt wird. Es wird mit den verschiedenen Folienarten und Entwurfsvorlagen gearbeitet. So lernen
die Teilnehmer anhand vieler Praxisbeispiele eine optimale
Bildschirmpräsentation zu erstellen. Sowohl im Abend- als
auch im Tageskurs sind noch einige Plätze frei.
Der Lehrgang ist zertifiziert. Die Weiterbildungskosten können unter bestimmten Voraussetzungen auf Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert werden. Weitere Informationen
erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon 0781 793
111 oder im Internet unter www.wissen-hoch-drei.de
IHK Südlicher Oberrhein
„Finanzierungssprechtage für Gründer, Übernehmer und
Unternehmer“
IHK-Veranstaltung am 16. April 2015 in Freiburg
Die IHK Südlicher Oberrhein in Freiburg bietet kostenfreie
Beratungen im Bereich Standort- und Unternehmensförderung mit der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und der
L-Bank an. Die Beratungen werden im Wechsel jeweils am 3.
Donnerstag im Monat von der IHK Südlicher Oberrhein und
der Handwerkskammer Freiburg veranstaltet. Der nächste
Termin ist am Donnerstag, 16. April 2015.
Das Ziel der Finanzierungssprechtage ist es, über aktuelle
öffentliche Förderprogramme zu informieren, konkrete Problemfälle von Unternehmen zu diskutieren und das Bewusstsein für Sicherheitsfragen bei der Finanzierung von Betriebsübernahmen, Existenzgründungen und -festigungen zu wecken. An konkreten Gründungs- bzw. Investitionsvorhaben
zeigen die Berater Fördermöglichkeiten auf und helfen Finanzierungshemmnisse auszuräumen.
Die Bürgschaftsbank ermöglicht der Firmen-Hausbank die
Finanzierung mit einer Bürgschaft. Zinsgünstige Förderdarlehen bietet die L-Bank und hilft auch mit einem maßgeschneiderten Finanzierungskonzept. Die Mittelständische
Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH (MBG)
unterstützt Unternehmen, mit Beteiligungskapital ihre Eigenkapitalbasis zu festigen.
Zu den Beratungsgesprächen sollte bereits ein kompletter
Business-Plan mitgebracht werden. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich bei: IHK Südlicher Oberrhein,
Frau Sara Köberle, Tel.: 0761/3858-125 oder E-Mail:
[email protected]
9
„Erfinderberatung in der IHK“
IHK Südlicher Oberrhein unterstützt Unternehmer und private Erfinder bei Fragen rund um gewerbliche Schutzrechte
Kreativität und Erfindergeist ist von Unternehmen gerade in
Deutschland mehr denn je gefordert. Umso wichtiger wird
der Schutz vor Ideenklau und Nachahmung. Gewerbliche
Schutzrechte spielen daher zunehmend eine größere Rolle.
Patente und Gebrauchsmuster, aber auch Marken und Designs, bieten vielfältige Möglichkeiten, sich von Wettbewerbern zu differenzieren und das eigene Know-how zu schützen.
Die IHK Südlicher Oberrhein bietet deshalb in Kooperation
mit Patentanwälten aus dem Kammerbezirk eine kostenlose
Erstberatung an. Das Ziel der Erfinderberatung ist es, über
die grundsätzliche Schutzfähigkeit von technischen Erfindungen sowie über Marken und Designs zu informieren, das
konkrete Vorgehen für eine Schutzrechtsanmeldung zu skizzieren und wichtige Fallstricke zu beleuchten.
Unternehmern und ratsuchenden Erfindern werden im Rahmen der Erfinderberatung auch Möglichkeiten, Wege und
Kosten zur Recherchen von gewerblichen Schutzrechten
aufgezeigt.
Die kostenlose Erfinderberatung findet an jedem 1. Donnerstag im Monat bei der IHK in Freiburg und am jeden 3. Donnerstag im Monat bei der IHK in Lahr statt. Die nächsten
Termine sind:
• Donnerstag, 02.04.2015, 07.05.2015 und 11.06.2015 in
Freiburg
• Donnerstag, 16.04.2015, 21.05.2014 und 18.06.2015 in
Lahr
Zu den Beratungsgesprächen können soweit vorhanden
Prototypen oder Zeichnungen mitgebracht werden. Eine
vorherige Anmeldung ist erforderlich bei: IHK Südlicher
Oberrhein, Frau Monika Mandel-Todt, Tel.: 0761/3858-262
oder E-Mail: [email protected]
„Arbeitskreis Mittel- und Osteuropa: Polen & Zentralasien“
IHK-Veranstaltung am 16. April 2015 in Lahr
Am Donnerstag, 16. April 2015 findet vormittags in Lahr der
nächste Arbeitskreis Mittel- und Osteuropa statt, Thema ist
Polen und Zentralasien. Seit dem Beitritt Polens zur EU hat
sich die Wirtschaftsleistung um 50 Prozent gesteigert, während sich die Arbeitslosenquote halbierte. Basis für diese
Entwicklung sind die breit aufgestellte Wirtschaft und die
positiven Rahmenbedingungen des 38 Millionen Einwohner
Landes. Polens zentrale Lage in Europa macht es interessant als Basis für Lieferungen in die mittelosteuropäischen
Staaten außerhalb der EU.
Die Länder Zentralasiens, Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan, stehen seit einigen Jahren
im Fokus der deutschen Wirtschaft. Die zentralasiatischen
Staaten sind für Deutschland und Europa wichtige Partner.
Kasachstan bleibt wichtigster Handelspartner der Bundesrepublik Deutschland in der Region, aber auch in den anderen Ländern finden sich gute Geschäftsfelder – man muss
sie nur suchen.
Ein Vertreter der deutsch-polnischen Industrie- und Handelskammer Warschau sowie der Delegation der Deutschen
Wirtschaft in Zentralasien werden den Teilnehmern des Arbeitskreises die Potentiale des polnischen und zentralasiatischen Marktes darlegen und die Chancen für deutsche Unternehmen aufzeigen. Zusätzlich wird ein Länderexperte der
HypoVereinsbank - UniCredit Group zur Zahlungssicherung
in Polen referieren.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.
Programm und Anmeldung bei: IHK Südlicher Oberrhein,
Lotzbeckstraße 31, 77933 Lahr, Katrin Lörch,
Tel.: 07821/2703-631, E-Mail: [email protected]
Vereinsmitteilungen
Soziales Netzwerk Ortenberg e.V.
www.sono-ortenberg.de
AlleAlltagsbegleiterinnensindamMittwoch,den08.04.2015
zur Teambesprechung in das Alte Rathaus um 14:30 Uhr
eingeladen.
SoNO sucht ab Mai 2015 eine Ortenbergerin, die einem körperlich behinderten 2jähr. Kind gegen entsprechende Vergütung „begleitende Hilfe“ leistet. Diese erstreckt sich auf folgende Zeiten: Montag bis Freitag 9 – 12 Uhr. Nachfragen und
Interesseanmeldungen bitte an: Werner Kolb (Telefon
94869438).
SoNO bietet seine Unterstützung in der alltäglichen Häuslichkeit grundsätzlich allen Ortenberger/innen an, unabhängig davon, ob jemand Mitglied im „Sozialen Netzwerk Ortenberg e. V.“ (SoNO) ist oder nicht.
Der Vorstand rechnet jedoch mit Verständnis für seine Entscheidung, ab 1. April 2015 für SoNO-Dienste gegenüber
Nichtmitgliedern einen Aufschlag von einem Euro zu berechnen.
Im Erzähl-Café am Mittwoch, 15. April, feiern wir den fünften „Geburtstag“ des Erzähl-Cafés. Da gibt es alles gratis!
Dazu ein Rückblick und ein besonderes Programm.
Projektleiterin: Gerda Link, Tel. 35458.
Für alltagsbegleitende Unterstützung im häuslichen Bereich
suchen wir wegen der steigenden Nachfrage dringend neue
Bereitwillige. Wer sich das vorstellen kann, setze sich umgehend in Verbindung mit der Projektleiterin Christine DannerReichle, Tel. 9489594. Eine Hilfe wäre auch, wenn Sie jemand Geeignetes aus Ihrem Bekanntenkreis ansprechen
oder uns auf Jemand hinweisen, die/den wir ansprechen
können.
Fahrwünsche richten Sie bitte an Ilona Sundermann,
Tel. 20 55 36 56.
Wenn es um Begleitung und Unterstützung in den häuslichen Alltagstätigkeiten geht, wenden Sie sich bitte an die
Projektleiterin Christine Danner-Reichle, Tel. 9489594.
Helfen kann SoNO auch bei Fragen, die mit Einstufungen
in eine Pflegestufe oder sonstigen finanziellen Leistungen
zu tun haben.
Mehr Informationen bietet unsere Homepage:
www.sono-ortenberg.de
Kontakt:
Werner Kolb
Wannengasse 2
77799 Ortenberg
Tel: 0781/94 86 94 38
E-Mail: [email protected]
10
Sportverein Ortenberg
www.sv-ortenberg.de
Ankündigung Außerordentliche Generalversammlung SV
Ortenberg
Am Mittwoch, den 08.04.2015 um 19:00 Uhr findet eine außerordentliche Generalversammlung im Vereinsheim des SV
Ortenberg statt.
1. Begrüßung
2. Wahl der Kassenprüfer
3. Verschiedenes
Auf eine rege Teilnahme freut sich der SV Ortenberg
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Die ordentliche Mitgliederversammlung des Sportvereins
Ortenberg findet am Freitag, den 17. April 2015, um 19:30
Uhr im Sportheim statt.
Hierzu sind alle Mitglieder eingeladen.
Der Sportverein Ortenberg und der Förderverein des SVO
wünschen allen Mitgliedern, Fans und Gönnern frohe Ostern
und erholsame Feiertage.
Besuchen Sie auch unsere hompage www.sv-ortenberg.de
Schützengesellschaft Ortenberg
www.sg-ortenberg.de
Freiluftsaison für die Bogensportler eröffnet
Bei einem generationsübergreifenden Arbeitseinsatz mit guter Beteiligung wurde am vergangenen Samstag der Bogenplatz im Steinbruch für die Freiluftsaison hergerichtet. Hierbei wurden insbesondere die witterungsbedingten Schäden
an den Scheibenständern ausgebessert, die Standorte optimiert und das Pfeilfangnetz installiert.
Deshalb heißt es ab diesem Wochenende nicht nur alle „alle
ins Gold“ sondern erst mal
„alle ins Grün“
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresbericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Hauptkassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht über den Spielbetrieb
7. Bericht des Jugendleiters
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Ehrungen
10. Wünsche und Anträge
Wünsche und Anträge können bei David Sieferle,
Joseph-Vollmer-Straße 1, eingereicht werden.
Die Vorstandschaft
Spielpaarungen:
Samstag, 04.04.2015
14.00 Uhr, Herren, FV Biberach 2 – SV Ortenberg 2
16.00 Uhr, Herren, FV Biberach – SV Ortenberg
Spielergebnisse:
E2: SV Ortenberg 2 – SG Ebersweier 2 0:5
E1: SV Ortenberg – SG Ebersweier 3:1
(Torschützen: Nico Riehle, David Heizmann und Zan Svirkov)
D1: SV Ortenberg – SG Nussbach 2:0
C2: SG Ortenberg 2 – SG Neumühl 2 1:0
C1: SpVgg. Gundelfingen/Wildtal – SG Ortenberg 0:2
B2: SG Elgersweier 2 – FV Schutterwald 1:7
B1: SG Zell-Weierbach – SG Elgersweier 0:2
A2: SG Elgersweier 2 – SG Kippenheim 2:0
Skytime:
Samstag, 04.04.2015
15.30 Uhr, Bundesliga Konferenz
18.30 Uhr, Topspiel Borussia Dortmund – Bayern München
Am kommenden Samstag heißt es wieder „Skytime“ im Stadion im Allmendgrün. Der Sporttag beginnt um 15.30 Uhr mit
der Übertragung der Bundesliga Konferenz. Um 18.30 Uhr ist
dann das Topspiel Borussia Dortmund gegen Bayern München zu sehen. Im Speiseangebot sind dieses Mal Weißwürste mit Brezeln und süßem Senf, sowie ofenfrischer
Fleischkäse mit hausgemachtem Kartoffelsalat. Auf Ihr kommen freut sich das Skytime-Team.
Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer!
SPORT AKTUELL:
Die ersten Kreismeisterschaftsergebnisse liegen vor.
Wettkampfort Hohberg , 28.+29.03.2015
4 x Gold und 1 x Silber
Gold Marco Wußler, Sportpistole Jugend 526 Ringe
Gold Marco Wußler, Freie Pistole Junioren 535 Ringe
Gold Arno Weis, Freie Pistole Senioren A 520 Ringe
Gold Arno Weis, Luftpistole Senioren A 364 Ringe
Silber Arno Weis, Sportpistole Senioren A 545 Ringe
8. Platz Albert Benz, Luftpistole Senioren A 326 Ringe
10. Platz Andreas Vogt, Luftpistole Altersklasse 325 Ringe
Ergebnisse der 2. Runde von 6 im Jugendrundenwettkampf
im Ortenaukreis
Die Mannschaft belegt den 2. Platz mit 2183 : 2224 von Leutesheim. Ist da Leutesheim schon fast uneinholbar davongeschossen?
1. Marco Wußler Jugend A Luftpistole mit 755 Ringen, 5.
Mike Kuhnert Jugend A Luftgewehr mit 686 R., 1. Lisa Wußler Junioren A Luftgewehr mit 742 R., 4. Tim Jäger Schüler A
Luftgewehr mit 238 R. (200 mögliche)
Termine – alles auf einen Blick:
Sa. 04.04.2015 – Beginn der Freiluft-Bogen-Saison
Sa. 11.04.2015, 19:30 Uhr - Abschlussabend der Altersrunde
2014/15 im Mercure Hotel
FROHE OSTERN, GUT SCHUSS & ALLE INS GOLD
Weitere Informationen im Internet unter www.sg-ortenberg.de
11
Musikverein Ortenberg
Dankeschön zum Frühjahrskonzert
Eine gefeierte Premiere für das Ortenberger Fanfare-Orchester und eine gelungene Reise in den Wilden Westen beim
Frühjahrskonzert liegen schon wieder eine Woche hinter
uns. Wir bedanken uns bei unserem Publikum für die Aufmerksamkeit und den Beifall. Ebenso geht unser Dank an
alle Gönner, Sponsoren und Helfer, die mit viel Engagement
dieses Erlebnis möglich gemacht haben. Ein Dankeschön
zudem an alle Nutzer der Schlossberghalle für das Verständnis
für die eingeschränkte Hallennutzung vergangene Woche.
Vorschau Termine
Am Karfreitag findet in dieser Woche keine Probe statt. Am
kommenden Freitag, den 10. April trifft sich das Orchester
wieder um 20 Uhr im Probelokal zur Gesamtprobe. Der
nächste Termin steht dann mit dem Kirchgang am Weißen
Sonntag am 12. April an.
Gesangverein
Mitgliederversammlung
Am 17. April 2015 findet unsere Mitgliederversammlung in der
von-Berckholtz-Schule in unserem Probelokal, Uhrzeit 19:30
Uhr, statt. Hierbei sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der
Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Totenehrung
4. Jahresrückblick des Gesangvereins
5. Jahresbericht der Chorleiterin / Ausblick in die Zukunft
6. Bericht des Kassenwarts
7. Bericht des Kassenprüfers sowie Entlastung für 2014
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Ehrungen
10. Wünsche und Anträge
Anträge, die in der Mitgliederversammlung abgestimmt werden müssen, sind acht Tage vorher schriftlich und begründet
beim Vorstand einzubringen.
Für 25 Jahre aktives Singen wurden unsere zwei aktiven
Sänger Dietmar Harter und Bernhard Kluge vom Ortenauer
Chorverband OCV geehrt. Der Gesangverein gratuliert den
Beiden und sagt Danke für die Treue zum Gesangverein.
Dingeli-Spättle-Zunft Ortenberg e.V.
www.narrenzunft-ortenberg.de
Frohe Ostern 2015
Der Spättlerat wünscht allen Mitgliedern, Freunden und
Gönnern, sowie der gesamten Einwohnerschaft ein frohes
und erholsames Osterfest.
Termine:
24.-26.4.15 10.5.1520.5.15 –
Ausflug nach München
ab 11 Uhr Museum-Hock im Ortenberger
Narrenmuseum bei Peter Scharte
ab 20 Uhr Sitzung des Spättlerats
Voranzeige:
20.6.15 – Sommerfest der Vogteijugend in Schutterwald
Unsere Narrenfreunde der Pflumedrucker in Schutterwald
sind Ausrichter des Kinder-und Jugendtages der Vogtei Ortenau.
Los geht´s um 10.30 Uhr am Pflumedrucker Hiesli in Schutterwald
Es wird wieder jede Menge Spaß für den Narresume geboten.
Motto: Geisterjäger, Spürnasen und Entdecker….
Ende ca. 16 Uhr.
Damit wir planen können bitte ab sofort – bis spätestens
15.5.15 bei Spättlemeister G.Seckinger, 0172-813 8307 oder
[email protected] anmelden.
Bitte gebt auch Eure T-Shirt Größe an, da wir wieder ein gemeinsames T-Shirt kreieren wollen. Eure Eltern dürfen natürlich auch als Begleiter mitgehen.
Weitere Termine, Bilder und Info´s gibt’s wie gewohnt unter:
www.narrenzunft-ortenberg.de !
Fasentgemeinschaft
Freies Montenegro 1907/65 e.V.
Bachbrägel Montenegro
Voranzeige
Zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am
Freitag, 10. April 2015, 20.00 Uhr
im Vereinsheim „Vogtskeller“
in Ortenberg-Käfersberg
laden wir recht herzlich ein. Auf der Tagesordnung stehen
folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Ehrung unserer Verstorbenen
3. Jahresbericht unserer Rathschrieberi
4. Kassenbericht unseres Akzisers
5. Bericht unserer Kassenprüfer mit Entlastung unseres Akzisers
6. Rückblick und Vorschau unseres Vogtes
7. Entlastung des gesamten Vorstandes
8. Neuaufnahme und Maskenvergabe Bachbrägelmitglieder
9. Wünsche und Anträge
12
Wünsche und Anträge können im Vorfeld bei unserem Vogt
eingereicht oder während der Versammlung bei der Vorstandschaft abgegeben werden. Wir freuen uns auf ein vollzähliges Erscheinen.
Theatergruppe Ortenberg e. V.
Voranzeige
Einladung zum Museums-Hock, Sonntag 10. Mai 2015 ab 11
Uhr, Fastnachtmuseum Ortenberg, Bruchstraße 2.
Generalversammlung am 18. April 2015
Die diesjährige Generalversammlung der Theatergruppe Ortenberg e. V. findet am Samstag, 18. April 2015, um 20 Uhr
im Gasthaus Krone statt. Alle Mitglieder und interessierten
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
Vor einigen Jahren hat Peter Scharte von uns ein Originalhäs/Maske unserer Bachbrägel ausgeliehen, um eine detailgenaue Miniatur anzufertigen. Eine Marionette in einer Größe
von 44cm.
Diese befindet sich nun in einer Dauerausstellung im Narrenmuseum Ortenberg, neben einer Narrenschar von nun 192
weiteren Figuren. Er lädt uns Montenegriner zum ersten Museumshock am Sonntag, den 10. Mai 2015 ab 11 Uhr ein.
Tagesordnung:
1. Grußwort und Jahresbericht der 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des
Kassierers
4. Bericht des Schriftführers
5. Satzungsänderung
6. Verschiedenes, Wünsche, Anträge
Mit montenegrinischen Grüßen
Vogt und Rath
Über eine rege Beteiligung freut sich die
Theatergruppe Ortenberg e. V.
Frauengemeinschaft Ortenberg
Mitgliederversammlung
Unsere Mitgliederversammlung findet am Montag,
20.04.2015 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth,
Obere Matt statt.
Wir laden alle unsere Mitglieder und interessierte Frauen
recht herzlich ein.
Frauen-Treff Ortenberg e.V.
Kuchenspenden für unsere Bewirtung der Muettersprochgsellschaft können am Samstag, 18. April zwischen 8.30 11.30 Uhr in der Festhalle abgegeben werden.
Am Donnerstag, 23. April findet im alten Rathaus ein Vortrag
zum Thema "Faszination Edelsteine" mit der Referentin Inge
Benz statt. Beginn 19.30 Uhr.
Bunte Eier, Frühlingslüfte,
Sonnenschein und Bratendüfte;
heiterer Sinn und Festtagsfrieden ....
alles das, sei euch beschieden!
Frohe Ostern wünscht die Vorstandschaft
Kath. Seniorenwerk
Seniorennachmittag – Vorhinweis
Bei unserem nächsten Seniorennachmittag haben wir einen
hochkarätigen Referenten zu Gast: Herr Professor Dr. med.
Wolf-Bernhard Offensberger, Chefarzt der inneren Abteilung
des Ortenau-Klinikums Offenburg-Gengenbach.
Sein Thema: „Verdauungsprobleme im Alter“.
Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor.
Donnerstag, 16. April 2015 um 14.00 Uhr im Gemeindehaus
St. Elisabeth.
Frauen- und Mädchengesundheitszentrum
Veranstaltungen in KW 15/16 für Frauen im Frauen- und
Mädchengesundheitszentrum (fmgz), Offenburg
Selbstcoaching durch Schreiben
In diesem Seminar für Frauen erproben wir kreative Schreibtechniken, mit denen wir unsere inneren Ressourcen aktivieren können. Sie lernen durch Schreiben Ihre eigenen Antworten zu finden, mehr Einsicht in Ihr Leben zu gewinnen, mit
sich in einem fruchtbaren Dialog zu treten, sich liebevoll
selbst zu begleiten, bei sich zu sein. Die Gruppe bietet einen
geschützten Ort zum Austausch und zur gegenseitigen Inspiration.
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Freitag 10. April 2015 von 18.30 – 21.30 Uhr und
Samstag, 11. April 2015 von 10 – 16 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen unter
Telefon: 0781 / 6 58 15
Bauchtanz - ATS® für Anfängerinnen
ATS® Bellydance ist eine Fusion aus dem Orientalischen
Tanz, dem Flamenco und dem Indischen Tanz. Für absolute
Anfängerinnen geeignet. Wir erlernen die Haltung und die
schnellen und langsamen Grundbewegungen des ATS® Bellydance und probieren uns an den Handzimbeln.
Kostenlos „Schnuppern“ am ersten Termin jeder Kursreihe
möglich!
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Dienstag ab 14. April 2015 von 19.30 – 20.30 Uhr (6
Termine)
Anmeldung und weitere Informationen unter
Telefon: 07802 / 7 05 81 97
Bauchtanz –Tribal Fusion Bellydance für Anfängerinnen
Tribal Fusion Bellydance hat sich aus dem ATS® Bellydance
entwickelt und verschmelzt Elemente und Techniken aus
verschiedensten Tanzrichtungen. Für absolute Anfängerinnen geeignet. Muskel-Isolationen, Drills und Kombinationen
sowie kurze Choreographien sind Inhalt dieser Kurse.
Kostenlos „Schnuppern“ am ersten Termin jeder Kursreihe
möglich!
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Dienstag ab 14. April 2015 von 20.45 – 21.45 Uhr (6
Termine)
Anmeldung und weitere Informationen unter
Telefon: 07802 / 7 05 81 97
13
Heilkreis
Die Einzigartigkeit, Liebe und Weisheit einer jeden Frau wollen vollständig gelebt und ausgedrückt werden, sowohl in
der Familie, als auch im Beruf. Wir stärken und pflegen die
Verbindung zu unserer inneren Quelle in Ritualen und Meditationen, so dass wir Kontakt bekommen zu dieser Kraft.
So holen wir mehr Energie in unser Leben.
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Mittwoch, 15. April 2015 von 19.30 – 22 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen unter
Telefon 0781 – 6 30 08 29
Bauchtanz - ATS® für Anfängerinnen
ATS® Bellydance ist eine Fusion aus dem Orientalischen
Tanz, dem Flamenco und dem Indischen Tanz. Für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen geeignet. Wir erlernen neue langsame und schnelle Schritte und vertiefen das Spiel der
Handzimbeln.
Kostenlos „Schnuppern“ am ersten Termin jeder Kursreihe
möglich!
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Donnerstag ab 16. April 2015 von 17.30 – 19 Uhr (4
Termine)
Anmeldung und weitere Informationen unter
Telefon: 07802 / 7 05 81 97
Wen Do – Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für
Frauen
Dies ist ein Workshop im fmgz – in Kooperation mit der
Gleichstellungs-beauftragen der Stadt Offenburg. Wen Do,
eine körperliche und geistige Selbstbehauptung, wurde speziell für Frauen und Mädchen entwickelt. Im Vordergrund
steht die Stärkung des Selbstbewusstseins jeder Frau.
Sportlichkeit und Fitness sind nicht erforderlich. Frauen jeden Alters und mit körperlichen Einschränkungen sind willkommen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe für drinnen, Schlafsack in fester Hülle, Essen, Trinken.
Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28
Termin: Samstag, 18. 4., 10 – 16.30 Uhr und Sonntag, 19. 4.,
10 – 14.30 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen unter
Tel. 0781 / 9 19 48 27, Fax 0781 / 9 32 26 38,
Email: [email protected]
Schwarzwaldverein Offenburg
Der Name bürgt u.a. für geführtes Wandern, ein betreutes
Wegenetz in der Vorbergzone des Schwarzwaldes, und Naturschutz insbesondere; ausgebildete und teils zertifizierte
Wanderführer begleiten Sie auf ihren Wegen ! – Erleben Sie
Natur und Landschaft hautnah !
Am Freitag, den 03.04., wandert die Ortsgruppe von Kirchzarten hinauf auf den Höhenrücken von St. Peter, von dort
geht es weiter auf dem Panoramaweg zur Wallfahrtskirche
Maria Lindenberg – Wanderzeit ca. 3,5 Std., ca. 10 km, 500
HM auf + 200 HM ab – normale Fitness, Rucksackverpflegung – Treffpunkt 8.45 Uhr Schalterhalle des BHFs Offbg –
Führung: Gerlinde Uhl (Tel. 41987).
Am Sonntag, den 12.04., ist die Sternenhütte von 14.30 bis
17 .30 Uhr wieder geöffnet; Kaffee, Kuchen und mehr werden Ihnen gereicht; Sie erreichen diese Hütte direkt am
Wolfspfad zwischen Schönstattkapelle und Kreuzebene.
Am Mittwoch, den 15.04., sind die Spaziergänger mit dem
Bus im Kraichgau unterwegs und besuchen die schönen
Fachwerkstädtchen Eppingen und Bretten. – Anmeldung
baldmöglichst bei Elisabeth Bauer (Tel. 9666694) erbeten.
Jeden Mittwoch, 9.oo Uhr, treffen sich die 2 Nordic-WalkingGruppen am Sportplatz in Rammersweier (Durbacher Straße) – eine Tour für sportliche Teilnehmer, die etwas schneller
gehen, und gleichzeitig eine weitere Gruppe, die gerne wandert – jeweils 90 Minuten – Und sollte es einmal regnen, sind
wir trotzdem mit Regenschirmen unterwegs - Führung: Sophie Küsters (Tel. 41869) + Jürgen Klemm (Tel. 33477). – Teilnahme kostenlos !
Schwarzwaldverein Zell-Weierbach
Cegospiel
Am Freitag, den 10.04.2015 treffen sich die Cego-Spieler im
Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Zell-Weierbach (Walensteinhütte) zum Kartenspiel. Beginn ist um 14 Uhr. Alle
Mitglieder, neue Cego-Spieler, Neubürger der Offenburger
Reblandgemeinden und Gäste sind herzlich eingeladen und
willkommen.
Kinderwandern und Naturerleben beim Schwarzwaldverein
Am 11.04.15 veranstaltet der Schwarzwaldverein Zell-Weierbach unter der erfahrenen Leitung von Michaela Ortlepp
eine Wanderung für Kinder ab 6 Jahren bis 11 Jahren. Wir
werden die Natur mit allen Sinnen erleben zum Beispiel durch
Schnitzen, bauen mit Naturmaterialien und den Bach entdecken. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Beginn der Wanderung um 09:00 Uhr, Dauer etwa 4 Stunden. Wir treffen uns an
der "Walensteinhütte", direkt beim "Zeller Barfußpfad". Mitzubringen sind: witterungsgeeignete Kleidung, ein kleines
Vesper und Getränke. Anmeldungen werden von Michaela
Ortlepp: email: [email protected] entgegengenommen. Alle Kinder der Mitglieder, Neubürger der Offenburger
Reblandgemeinden und Gäste sind herzlich eingeladen und
willkommen.
Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben.
„Auf den Höhen zwischen Elz- und Schuttertal“
Am Sonntag, den 12. April 2015 unternimmt der „Schwarzwaldverein Zell-Weierbach“ eine Tageswanderung „Auf den
Höhen zwischen Elz- und Schuttertal“. Die Wanderung beginnt beim Geisberg. Wir wandern auf Gemarkung Biederbach durch die Ortsteile Höhenhäuser, Kirchhöfe, Uhlsbach
nach Biederbach. Von hier Richtung Hintertal und dann hinauf nach Selbig. Unsere Wanderung geht weiter über Kreuzmoos, Dürrhöfe, hinauf zum Hünersedel, vorbei an der
Schutterquelle und dem Schwabenkreuz zurück zu Höhenhäuser. Während der Wanderung bieten sich immer wieder
herrliche Ausblicke auf den schönen Schwarzwald. Von der
Brend zum Rohrhardsberg zum Hauenstein, und den nördlichen Schwarzwald. Vom Hünersedel haben wir sogar eine
wunderschöne Rundumsicht, allerdings nur, wenn es das
Wetter zulässt. Die Wanderzeit beträgt ca. 5 Std. Die Wanderstrecke ist 18 km lang. Es sind insgesamt 500 Höhenmeter zu bewältigen. Unterwegs stärken wir uns mit einem Vesper aus dem Rucksack. Es sollten ausreichend Getränke
mitgenommen werden. Je nach Witterung ist zur Mittagszeit
eventuell auch eine Einkehr möglich. An das Wetter angepasste Bekleidung sowie Wanderstöcke sind zu empfehlen.
Treffpunkt ist am Sonntag den 12.04.2015 um 09:00 Uhr auf
dem Parkplatz beim Sportplatz in Zunsweier. Für die Fahrt
auf den Geisberg bilden wir Fahrgemeinschaften mit PrivatPKW.
14
Der Preisaufschlag für Nichtmitglieder in einer Ortsgruppe
des Schwarzwaldvereins beträgt 4 Euro pro Person. Weitere
Auskunft zur Wanderung und Anmeldung bei Wanderführer
Karl-Heinz Künzle, Telefon 0781 / 59544, e-mail: [email protected]
Telefonisch unter 0781 936899-3 oder per E-Mail an [email protected] – Infos unter www.malteserhausnotruf.de
Jumelage-Wanderung
Am Sonntag, den 19.04.2015 veranstaltet der „Schwarzwaldverein e.V. Zell-Weierbach“ beim Vogesenclub „Amis du
Mont Sainte Odile“ im Elsass die „Jumelage-Wanderung
2015“. Treffpunkt zur Fahrt ins Elsass ist auf dem Parkplatz
der Volksbank Zell-Weierbach um 8:45 Uhr. Von dort starten
die Fahrgemeinschaften nach Rosheim ins Elsass. In Rosheim startet die, auch für Senioren geeignete, leichte 9 km
lange Wanderung durch die Weinberge rund um Rosheim.
Zusätzlich ist eine Besichtigung mit Führung durch Rosheim
mit den Kirchen, Kloster und Heidenhaus vorgesehen. Nach
der Wanderung und Besichtigungs-Tour fahren wir gemeinsam zum Grillplatz, geniessen die Gastlichkeit unserer elsässischen Wanderfreunde und erneuern die „Deutsch-Französische Freundschaft“. Für die Fahrt und Verköstigung ist ein
Unkostenbeitrag vorgesehen. Alle Mitglieder, Freunde und
Gäste sind zu unserer „Jumelage-Wanderung“ herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist bis spätesten
09.04.15 bei Erich Spinner, 0781 / 35239 eine verbindliche
Anmeldung erforderlich.
Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch
Vorankündigung
Der „Schwarzwaldvereins e.V. Zell-Weierbach“ unternimmt
vom 05.09.15 – 12.09.15 eine „Wanderwoche im Bregenzer Wald“. Es werden leichte, mittlere bis alpine Wanderungen angeboten. Für die 7-tägige Wanderwoche ist bei den
alpinen Wanderungen eine gute Kondition, Ausdauer,
Schwindelfreiheit und Teamgeist zwingend erforderlich. Ein
Hotel-Aufenthalt in Mellau im Bregenzer Wald ist vorgesehen. Nähere Informationen sind bei Dieter Wallasch,
0781/39604 erhältlich.
Unser Motto: Mitglieder gewinnen, Zukunft im Schwarzwaldverein Zell-Weierbach gestalten. Neue und alte Freunde
treffen! Mach mit, bleib fit!
Mehr: www.zell-weierbach.de
Malteser
Malteser Hilfsdienst Offenburg
Deutsche Gesellschaft für Seniorenberatung (DGS) informiert über Hausnotrufsystem
In Zusammenarbeit mit der Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH bietet die deutsche Gesellschaft für Seniorenberatung (DGS) den Bürgerinnen / Bürgern in Offenburg und
Umgebung an, sich über unser Hausnotrufsystem beraten
zu lassen.
Und das ganz bequem direkt bei Ihnen zu Hause! Der Mitarbeiter der DGS, Herr Michael Strzelski, kommt gern zu Ihnen.
Um einen Termin zu vereinbaren, kontaktiert die DGS die
Bürgerinnen und Bürger in Offenburg und Umgebung.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin und genießen Sie die
professionelle Beratung mit allen Informationen zum Malteser Hausnotrufdienst - per Knopfdruck jederzeit Hilfe rufen.
Der Malteser Hausnotruf – von Stiftung Warentest mit „gut“
(2,4) bewertet – Platz zwei von 12 getesteten Anbietern.
Sie wurden nicht kontaktiert oder Sie sind Angehörige von
Senioren und haben Interesse an einer Beratung? Dann
gleich Termin vereinbaren oder vorab einfach unser Informationsmaterial anfordern!
Bitte vormerken: Kino-Event am 6. Mai
Im Rahmen ihres Jubiläums lädt die Lebenshilfe OffenburgOberkirch am 6. Mai 2015,18 Uhr, zu einem Film-Event ins
Offenburger Kino Forum.
Auf dem Programm steht der französische Film „Mit ganzer
Kraft – Hürden gibt es nur im Kopf“, eine außergewöhnliche
Vater-Sohn-Geschichte inspiriert von einer wahren Begebenheit.
Blinden- und Sehbehindertenhilfe
Hilfe und Kontakt bei Seheinschränkung, 11.04.2015
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und
Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) – Regionalgruppe Baden –
Das Augenlicht nimmt ab, etliche Aktivitäten kommen nicht
mehr in Frage, die Mobilität ist eingeschränkt. Es gibt aber
immer noch genug zu tun – auch wenn man schlechter sehen
kann und alles etwas langsamer geht. Oft fehlt es einfach
nur an Information, an Rat und Unterstützung von Menschen
die wissen worum es geht, Menschen, die sich gegenseitig
unterstützen, Tipps und Tricks parat haben, technische Hilfsmittel seit Jahren selbst benutzen und gemeinsam wieder
Freude am Leben haben. Der erste Schritt in Richtung „Hilfe
annehmen“ und Kontakt mit anderen Betroffenen aufnehmen ist der schwerste. Diesen Schritt können Sie wagen,
indem Sie zu unserem Offenen Treffen kommen am Samstag, den 11. April 2015 ab 15 Uhr ins Schlosshotel, Bahnhofplatz 2,76137 Karlsruhe.
Referent: Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Harald Eigler zum Thema
„Wie geht es weiter weinn ich glaube, dass egen der Augen
nichts mehr geht?“ Der Referent informiert individuell für Interessenten.
Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus
dem gesamten badischen Raum sind zum Offenen Treffen
herzlich eingeladen, selbstverständlich mit Begleitung.
Um planen zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie
sich bei mir anmelden. Vielen Dank. Es freut sich auf breites
Interesse auch von Seiten der Bevölkerung
Ihr Harald Frase, Leiter der Regionalgruppe
Telefon: 0 7 21 – 13 29 699, E-Mail: [email protected],
Internet: www.abs-hilfe.de
SKM-Gruppe Gengenbach
www.skm-ortenau.de
www.kath-vorderes-kinzigtal.de
Rechtliche Betreuung, das ist persönliche Vertretung und
Hilfe bei kranken und pflegebedürftigen Menschen, bestellt
durch das Amtsgericht.
Freiwillig- und sozialengagierte Menschen sind im SKM-Ortenau e.V. aktiv. Sie stehen kranken und pflegebedürftigen
Menschen bei.
15
Sie möchten mehr darüber erfahren?
Fragen Sie an bei Herrn Heribert Frei, SKM Gengenbach, Tel.
07803/5868 und bei der Geschäftsstelle des SKM-Ortenau
e.V. in Offenburg unter Tel.: 0781/25020, Frau Stahlhoff oder
Frau Schorpp.
Naturfreundejugend Deutschland
Freie Plätze auf dem Pfingstzeltlager der Naturfreundejugend Baden
Naturnaher Spaß und Erholung für Kinder und Jugendliche
Bereits zum 51. Mal jährt sich in diesem Jahr das weithin
bekannte Pfingstcamp der Naturfreundejugend Baden, zu
dem über 300 Teilnehmer*innen erwartet werden. Im Mittelpunkt der fünftägigen Veranstaltung vom 22.-26. Mai 2015 in
Bietigheim stehen zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche: Neben spannenden Kreativworkshops und jeder
Menge Sportangebote gibt es natürlich auch in der Natur ein
Menge zu entdecken. Im Rahmen der Aktion „Umweltdetektive“ bekommen die Teilnehmer*innen Gelegenheit, spielerisch und selbstbestimmt Ihre Umwelt kennen und schätzen
zu lernen. Abgerundet wird das Programm mit Lagerfeuer,
Musik und Tanz.
Um das Angebot altersgerecht zuzuschneiden, bietet die
Naturfreundejugend Baden für die Gruppen 8-13 Jahre und
14-18 Jahre jeweils ein eigenes Camp an.
Die Betreuung wird von ehrenamtlich geschulten
Betreuer*innen der Naturfreundejugend übernommen. Die
Teilnahme am Zeltlager kostet 55,- € für Mitglieder und 65,€ für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind Unterkunft in Zelten, Vollverpflegung, Programm und Betreuung. Anmeldeschluss ist der 15. April. Infos und Anmeldung unter: Naturfreundejugend Baden, Alte Weingartener Str. 37; 76227
Karlsruhe; Tel. 0721/405097; [email protected] oder im Internet: www.naturfreundejugend-baden.de
Die Naturfreundejugend Deutschlands ist der eigenständige
Jugendverband der NaturFreunde. Wir sind in 16 Landesverbänden und vielen Ortsgruppen organisiert. Viele Veranstaltungen des Verbandes finden in den über 400 deutschen
Naturfreundehäusern statt. Im Landesverband Baden gibt
es rund 90 NaturFreunde-Ortsgruppen, von denen ein Drittel
über eigene Kinder- und Jugendgruppen verfügt. Neben
Sport- und Freizeitmaßnahmen bieten die Naturfreundejugend zahlreiche Angebote für die umweltpädagogische Arbeit und die Aus- und Weiterbildungen von Jugendleiter*innen
an.
FWE Spoleto e.V.
Angebote im Haus La Verna auf dem Abtsberg in Gengenbach:
Am Dienstag, 07.04.2015 feiern wir um 18:30 Uhr Gottesdienst in der Assisi - Hauskapelle.
Ab 17:30 Uhr besteht Möglichkeit zur Teilnahme an der Eucharistischen Anbetung.
Osterstimmung auf und um den Abtsberg von Di. 07.04.
(18:00 Uhr) bis Do. 09.04.2015 (13:00 Uhr), mit Impulsen und
kurzen Wanderungen, die zum Gestalten mit Farben anregen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Leitung: Sr.
Stefanie Oehler und Mitarbeiterinnen.
Freitag, 10. April 2015: im Offenburger Stadtteil- u. Familienzentrum (Grimmelshausenstr. 30, barrierefrei) wird eine Bildershow gezeigt und das Buch vorgestellt: „Ich mit ohne
Mama“ (Jonas hat ein Down-Syndrom - eine herzerwärmende Geschichte übers Erwachsenwerden), Eintritt 6,00€.
Buchautorinnen Doro Zachmann und Vera Zeeveart gestalten den Abend.
Freitag, 10. April (18:00 Uhr) bis Sonntag, 12. April (13:00
Uhr): bieten wir Inseltage für Eltern von Kindern mit besonderem Förderbedarf an: „Auf Umwegen geradewegs zum
Ziel“ aus dem Buch: „Ich mit ohne Mama“: Leitung (und Autorinnen): Doro Zachmann u. Vera Zeeveart.
Vorschau:
Am Montag, 13.04.2015 laden wir zum Rosenkranzgebet um
19:00 Uhr ein: „Eltern beten für ihre Kinder“
Am Dienstag14.04.2015 ist wieder unsere monatliche Auszeit: „Der Nachmittag für mich“. Er beginnt um 15:30 Uhr mit
Kaffee und Kuchen und wird mit verschiedenen geistlichen
Impulsen weitergeführt. Um 17:30 Uhr feiern wir in der Assisi-Hauskapelle eine gestaltete Anbetung, anschließend um
18:30 Uhr die Hl. Eucharistie.
Auskunft und Anmeldung an:
Haus La Verna, Spoleto e. V., Auf dem Abtsberg 4a,
77723 Gengenbach, Tel. 07803/601445
E-Mail: [email protected],
Internet: www.spoleto-gengenbach.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Offenburg-Ost in Ortenberg, Ellenriederstr. 5
Sonntag, 18:00 Uhr: Öffentlicher Vortrag:
„Wahre Freundschaft mit Gott und dem Nächsten“
Freitag, 19:00 Uhr:
Bibelkurs für öffentliches Lehren.
Thema u.a.: „Ist Gott Schuld am Leid der Menschen“
Versammlung Offenburg-Italienisch in Ortenberg, Ellenriederstr. 5
Sonntag, 10:00 Uhr: Öffentlicher Vortrag:
“Gesù Cristo, il nuovo governante della terra”
Donnerstag, 19:30 Uhr: Bibelkurs für öffentliches Lehren.
Pfingstcamp der Naturfreundejugend Baden
Das simultane „Wachtturm-Bibelstudium“ am Sonntag trägt
das Thema: „Wahre Liebe ist möglich“
16
Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Ortenberg
Gottesdienstordnung
12.04.2015
für
die
Zeit
vom
02.04.
bis
Donnerstag, 2. April - Gründonnerstag
19.30 Messe vom letzten Abendmahl mit Kommunion
unter beiderlei Gestalten, St. Bartholomäus Ortenberg
anschl. Betstunden
Freitag, 3. April - Karfreitag
10.00 Kinderkreuzweg, Gemeindehaus St. Elisabeth
15.00 Karfreitagsliturgie, St. Bartholomäus Ortenberg
Sonntagvorabend, 4. April - Ostersonntag
Apg 10,34a.37-43 - 1 Kor 5,6b-8 od. Kol 3,1-4 - Joh 20,1-9
21.00 Osternachtsfeier, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
21.00 Osternachtsfeier, St. Bartholomäus Ortenberg,
mitgestaltet vom Bartholomäus-Projektchor
Sonntag, 5. April
8.30 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
9.00 Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg
9.00 Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
mitgestaltet vom Kirchenchor
10.30 Ökumenischer Kindergottesdienst, Gemeindehaus St. Elisabeth
10.30 Eucharistiefeier, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
mitgestaltet vom Kirchenchor
10.30 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
mitgestaltet vom Chor St. Marien
14.30 Rosenkranzgebet, Bühlweg-Kirche Ortenberg
19.00 Feierl. Vesper, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
19.00 Feierl. Vesper, St. Georg Berghaupten
19.00 Feierl. Vesper, St. Marien Gengenbach
Montag, 6. April - Ostermontag
8.30 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
9.00 Eucharistiefeier, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
10.30 Kindergottesdienst, Bruder-Klausen-Haus Sitzungsraum Ohlsbach
10.30 Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg
10.30 Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
10.30 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
Kinder- und Familiengottesdienst
anschl. Ostereiersuchen beim Gemeindehaus St. Marien
Dienstag, 7. April - Dienstag der Osteroktav
18.30 Rosenkranzgebet, St. Bartholomäus Ortenberg
19.00 Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg
mit Gedenken an
Heinrich u. Christa Herp u. Ang. - Adolf Hansmann u.
Ang. - Erwin u. Theresia Münchenbach
Samstag, 11. April - Samstag der Osteroktav
9.45 Abholung der Kommunionkinder im Gemeindehaus,
St. Marien Gengenbach, St. Marien Gengenbach
10.00 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach, Feierliche
Erstkommunion
In den Erstkommuniongottesdiensten werden wir aus
dem neuen Gotteslob singen. Wir bitten daher alle
Gottesdienstbesucher, ihr eigenes Gotteslob mitzubringen, wenn Sie eines haben.
17.30 Dankandacht, St. Marien Gengenbach
Sonntagvorabend, 11. April - 2. Sonntag der Osterzeit - Diasporaopfer der Erstkommunionkinder
Apg 4,32-35 - 1 Joh 5,1-6 - Joh 20,19-31
18.00 Abendgebet der Kommunionkinder, St. Bartholomäus Ortenberg
18.15 Eucharistiefeier, Ortenau-Klinikum OG Gengenbach
18.30 Eucharistiefeier, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
18.30 Eucharistiefeier, St. Martin Gengenbach
Sonntag, 12. April
8.30 Eucharistiefeier, St. Martin Gengenbach
Bitte beachten Sie, dass dieser Gottesdienst wegen
des Weißen Sonntags in St. Martin gefeiert wird.
9.00 Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
9.15 Abholung der Kinder an der Schule, St. Bartholomäus Ortenberg
9.30 Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg,
Feierliche Erstkommunion
In den Erstkommuniongottesdiensten werden wir aus
dem neuen Gotteslob singen. Wir bitten daher alle
Gottesdienstbesucher, ihr eigenes Gotteslob mitzubringen, wenn Sie eines haben.
10.00 Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach, Feierliche
Erstkommunion
14.30 Rosenkranzgebet, Bühlweg-Kirche Ortenberg
18.00 Dankandacht, St. Bartholomäus Ortenberg
Aus dem Leben der Pfarrgemeinde
Pfarrbüro
Das Pfarrbüro ist am Gründonnerstag geschlossen. Wir bitten um Beachtung.
17
Miniproben für Ostern
Für Karfreitag:
Probe am Donnerstag, 02. April, um 11.00 Uhr
Für Osternacht:
Probe am Samstag, 04. April, um 10.00 Uhr
Osterfeuer
Die Ortenberger Ministranten werden auch dieses Jahr wieder ein Osterfeuer mit Sektempfang nach dem Osternachtsgottesdienst anbieten. Es werden Sekt, Orangensaft und
eine Kleinigkeit zum knappern kostenlos angeboten. Spenden werden gerne entgegen genommen. Auf rege Teilnahme
freut sich die Ministrantengemeinschaft.
Kinderkreuzweg - Kindergottesdienst zu Ostern
Am Freitag, 03. April, feiern wir um 10.00 Uhr den Kinderkreuzweg im Gemeindehaus St. Elisabeth. Die Kinder dürfen
gerne einen grünen Zweig oder eine Blume mitbringen.
Am Ostersonntag, 05. April, findet um 10.30 Uhr im Gemeindehaus ein ökumenischer Kindergottesdienst statt. Wir laden alle Kinder herzlich ein.
Vorhinweis Kommunion
In den Erstkommuniongottesdiensten werden wir aus dem
neuen Gotteslob singen. Wir bitten daher alle Gottesdienstbesucher, ihr eigenes Gotteslob mitzubringen, wenn Sie eines haben.
Weißer Sonntag – Proben
Am Sonntag, 12. April feiern 20 Kinder ihre Kommunion. Die
Kinder werden um 9.15 Uhr an der Schule abgeholt. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche. Dankandacht ist um 18.00 Uhr. Am Vorabend sind die Familien um
18.00 Uhr zu einem Abendgebet eingeladen. Gerne dürfen
religiöse Gegenstände wie z. B. Kreuze oder auch die Kommunionkerze u. ä. mitgebracht werden, die dann gesegnet
werden.
Die Kommunionkinder treffen sich wie folgt zu den Proben
für den Weißen Sonntag:
Mittwoch, 08. April und Donnerstag, 09. April, jeweils von
10.30 Uhr bis 11.45 Uhr und am Freitag, 10. April, um 18.30
Uhr mit der Musikgruppe und den Eltern.
Kath. Seniorenwerk Ortenberg - Seniorennachmittag –
Vorhinweis
Bei unserem nächsten Seniorennachmittag haben wir einen
hochkarätigen Referenten zu Gast: Herr Professor Dr. med.
Wolf-Bernhard Offensperger, Chefarzt der inneren Abteilung
des Ortenau-Klinikums Offenburg-Gengenbach.
Sein Thema: „Verdauungsprobleme im Alter“.
Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor.
Donnerstag, 16. April 2015 um 14.00 Uhr im Gemeindehaus
St. Elisabeth.
Kirchengemeinde Vorderes Kinzigtal St. Pirmin
Einladung zu den Seniorenferien 2015 in Schoppernau
Auch in diesem Jahr laden wir wieder zu Seniorenferien ein.
Diese Reise führt vom 04. bis 14. September, nach Schoppernau im Bregenzerwald. Die Unterkunft ist im
Sporthotel Krone, wo man alle Annehmlichkeiten für eine gute Erholung vorfindet: hauseigenes Schwimmbad, Sauna
etc.
Der Komplettpreis im Doppelzimmer beträgt € 760,--, im
Einzelzimmer € 860.--. Dieser Preis beinhaltet außer der Vollpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet eine kleine Mittagsmahlzeit und ein viergängiges Abendmenü mit drei verschiedenen Hauptspeisen zur Auswahl. Darüber hinaus sind
alle öffentlichen Bergbahnen in der Umgebung sowie alle
öffentlichen Verkehrsmittel im Bregenzer Wald kostenlos.
Anmeldungen sind in den Pfarrbüros erhältlich oder bei Gisela und Johannes Schmider, Tel. 07803 4114.
Wir freuen uns, dass das Ehepaar Schmider, Berghaupten,
sich wieder bereiterklärt hat, die diesjährigen Seniorenferien
zu organisieren und zu begleiten und wünschen jetzt schon
allen Teilnehmern/Innen erholsame und erlebnisreiche Urlaubstage.
Kfd
Am Dienstag, 14.04.2015 findet um 19:00 Uhr im Gemeindehaus St. Marien in Gengenbach (neben der Stadtkirche) die
kfd - Frühjahrsversammlung für die Gruppenleiterinnen und
ihre Vertreterinnen im Dekanat Offenburg-Kinzigtal statt.
Schwerpunktthema ist die Mitgliederkampagne "Frauen.
Macht.Zukunft". Der kfd-Dekanatsvorstand freut sich über
eine diskutierfreudige Versammlung.
Einladung zum Work-Shop für den Ü-30-Gottesdienst am
Samstag, 25. April, von 10.00 bis 17.30 Uhr, anschließend
19.00 bis 20.30 Uhr Gottesdienst
Zum 4. Mal veranstaltet das Katholische Dekanat OffenburgKinzigtal einen Chorworkshop zur Gestaltung eines Ü-30Gottesdienstes. Dazu sind wieder alle Mitglieder aus Jugendchören, Singkreisen und Bands sowie sonstige Interessierte eingeladen. Thomas Gabriel, geb. 1957 in Essen, Studium der katholischen Kirchenmusik an der Folkwang Hochschule in Essen. Ins neue Gotteslob sind vier Gesänge von
ihm aufgenommen (u.a. der Herr wird dich mit seiner Güte
segnen). Im Chorworkshop werden mehrstimmige Lieder
aus den Oratorien über die Schöpfung und über Maria sowie
aus verschiedenen Messen des Komponisten erarbeitet
werden, die dann im Ü-30-Gottesdienst am gleichen Abend
in St. Martin in Offenburg zur Aufführung kommen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Ort: Katholische Fachschule für
Sozialpädagogik, Gengenbach, abends Gottesdienst in St.
Martin, Offenburg. Kursgebühr 35 € incl. 2x Kaffee und Mittagessen. Anmeldungen unter Angabe der Stimmlage bis
Montag, 13. April, an [email protected] oder online
unter www.kath-dekanat-ok.de.
Pfarrbüro: Offenburgerstr. 13
Telefon: Nr. 0781/32173 FAX Nr. 0781/9483509
e-mail: [email protected]
www.kath-vorderes-kinzigtal.de
Dr. Christian Würtz, Pfarrer - Tel. 07803/2274 –
E-Mail: [email protected]
Kaplan P. Josef Mandy, Tel. 07803 / 966 96 21 E-Mail: [email protected]
Gemeindereferent Achim Schell, Tel. 07803/3311 E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Sonja Lang, Tel. 07803 / 922 790 E-Mail: [email protected]
Gemeindereferentin Brigitte Stertz, Tel. Tel. 0781 / 925012 E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag von 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr.
Am Mittwoch und Freitag ist das Pfarrbüro geschlossen.
Die Sekretariate unserer Kirchengemeinde sind am Gründonnerstag, 02. April, nachmittags geschlossen.
18
Evang. Pfarramt der Auferstehungsgemeinde
Gründonnerstag, den 02.04.2015
17:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier (alkoholfrei) in
der Auferstehungskirche (Pfr. Schmid-Hornisch);
Austeilung in den Bänken
Karfreitag, den 03.04.2015
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der Auferstehungskirche (Pfr. Schmid-Hornisch); Mitwirkung des Flötenkreises
15.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier (Pfr. SchmidHornisch) im Vinzentiushaus, Grimmelshausenstr. 28
17.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der Auferstehungskirche (Pfr. Schmid-Hornisch)
Ostersonntag, den 05.04.2015
6:00 Uhr Feier der Osternacht mit Taufen in der Auferstehungskirche (Pfr. Schmid-Hornisch); anschließend Osterfrühstück im Gemeindehaus
10:00 Uhr Osterfestgottesdienst mit Abendmahlsfeier (alkoholfrei) in der Auferstehungskirche (Pfr. SchmidHornisch); Mitwirkung des Posaunenchors;
gleichzeitig Kindergottesdienst
Ostermontag, den 06.04.2015
11.15 Uhr Osterfestgottesdienst mit Abendmahlsfeier (alkoholfrei) in der Bühlwegkirche (Pfrin. Schäfer)
Sonntag, den 12.04.2015
10:00 Uhr Gottesdienst in der Auferstehungskirche (Prädikantin Meiler-Taubmann)
Weingartenstraße 38
77654 Offenburg
Tel.: 0781 31109
Fax: 0781 9481035
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.auferstehung-og.de