Pressemitteilung - Universität Tübingen

Pressemitteilung
Preisträger des Würth-Literaturpreises 2015
nominiert
Hochschulkommunikation
Tübingen, den 01.04.2015
Die Jury des Würth-Literaturpreises hat ihre Entscheidung über die
Vergabe des Würth-Literaturpreises 2015 bekannt gegeben. Der mit
insgesamt 7.500 Euro dotierte Preis wird an Katharina Hartwell aus
Berlin für ihren Text „Konstantin West und ich schauen uns eine Wohnung an, in die wir niemals einziehen werden“ (1. Preis, 5.000 Euro)
sowie an Doris Anna Schilz aus Berlin für ihren Text „Tatort“ (2. Preis,
2.500 Euro) vergeben.
Das Thema der Ausschreibung stellten die Autorinnen Chika Unigwe
und Priya Basil während der Tübinger Poetik-Dozentur an der Universität Tübingen 2014. Es lautete: In der Fremde zu Hause. Prämiert werden Prosa-Texte mit einer Länge von ca. 10.000 Zeichen, die überzeugend eigene sprachliche Wege gehen.
Insgesamt wurden 250 Texte eingesandt, die der Jury in anonymisierter
Form vorgelegt wurden.
Die Jury des Würth-Literaturpreises bilden: Hans-Ulrich Grunder (Erziehungswissenschaftler, Basel); Dorothee Kimmich (Literaturwissenschaftlerin und Organisatorin der Poetik-Dozentur, Universität Tübingen); Karl-Heinz Ott (Schriftsteller, Freiburg); Manfred Papst (Leiter der
Kulturredaktion, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag); Thomas Scheuffelen (Professor für Literaturwissenschaft, TU Darmstadt) sowie Philipp
Alexander Ostrowicz (Copenhagen Business School, Kopenhagen, Dänemark).
Weitere zwölf Erzählungen aus dem Wettbewerb werden zusammen mit
den Texten der Preisträger in die Anthologie des Würth-Literaturpreises
aufgenommen. Der Band erscheint im Juli 2015 im Swiridoff-Verlag,
Künzelsau. Die Preisverleihung wird am 12. Juli 2015 im Museum Würth
in Künzelsau stattfinden.
Weitere Informationen unter: www.poetik-dozentur.de
Seite 1/2
Dr. Karl Guido Rijkhoek
Leiter
Antje Karbe
Pressereferentin
Telefon +49 7071 29-76788
+49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
karl.rijkhoek@uni-tuebingen.de
antje.karbe@uni-tuebingen.de
www.uni-tuebingen.de/aktuell
Der Würth-Literaturpreis ist ein Projekt der Adolf Würth GmbH & Co KG, Künzelsau.
Kontakt:
Philipp A. Ostrowicz MA – Vorsitzender der Jury
Universität Tübingen
Deutsches Seminar
Wilhelmstraße 50
72070 Tübingen
Telefon 07071 29-74261
ostrowicz[at]poetik-dozentur.de
Seite 2/2