FerienFreizeiten - Verband der Sozialwerke der

2015
Kinder
FerienFreizeiten
Begegnung und
andere Abenteuer
der Christengemeinschaft
Kanu- und Wandertouren
Singen und Musizieren
Reiten, Spiel und vieles mehr
Begegnung und andere Abenteuer
Liebe Kinder und liebe Eltern,
herzlich willkommen zum Streifzug durch unsere Ferienfreizeiten für Kinder,
Jugendliche und Familien. Auf den folgenden Seiten möchten wir informieren
und Vorfreude wecken auf spannende, bunte, herausfordernde und erlebnisreiche Ferienwochen. Unsere Angebote für Jugendliche finden Sie, wenn Sie das
Heft drehen.
Die Ferienfreizeiten für Kinder laden ein zum „Ferien Machen“, neue Freundschaften schließen, Geschichten lauschen und erzählen. Ihr habt die Möglichkeit, gemeinsam den Frühling zu begrüßen, mit Pferden Freundschaft zu
schließen, euch bei der Suche nach verborgenen Schätzen den Sommerwind
2
der Ostsee um die Nase wehen zu lassen, dem Ruf der Berge zu folgen, in 14
Tagen um die Welt zu reisen oder sie vom Kanu aus zu entdecken.
In der Familienfreizeit an der Flensburger Förde können sich die Eltern erholen
und beim Filzen sowie kreativen Schreiben als auch in einem Gesprächskreis
inspirieren lassen.
Das Thema unseres Jugendleiterlehrgangs (Helferschulungskurses) lautet
dieses Jahr „Das kleine Einmaleins der FerienFreizeiten“. Hier sind alle willkommen, die an einer Mitarbeit in unseren Ferienfreizeiten interessiert sind und/
oder sich pädagogisch fortbilden möchten. Weitere Informationen dazu stehen
in einem separatem Flyer oder auf unserer Homepage.
Familien, die den Beitrag für eine Ferienfreizeit nicht in voller Höhe aufbringen können, bitten wir, gleich bei der Anmeldung mit uns über die Beantragung
möglicher öffentlicher Zuschüsse, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages
Veranstalter, Auskunft und Anmeldung
Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V.
Mittelweg 13, 20148 Hamburg
Telefon: 040. 4 13 30 27-0, Fax: 040. 4 13 30 27-4
E-Mail: [email protected] | www.cg-ferienfreizeiten.de
Bank für Sozialwirtschaft Stuttgart
Iban: DE96 6012 0500 0007 7095 00 | BIC: BFSWDE33STG
Veröffentlichung der Bilder nur mit Genehmigung des Veranstalters
Bildnachweis | Titelfotos: Amapolchen/photocase.de, Clipdealer und privat
Fotos Innenteil: Charlotte Fischer (3), Clipdealer (2), alle weiteren Fotos privat
oder eine Ratenzahlung (ohne weitere Kosten) zu sprechen. Soweit es in
unseren Möglichkeiten liegt, soll kein Kind aus finanziellen Gründen zu Hause
bleiben.
Weitere Informationen zu uns und unserem Konzept finden Sie in der Mitte
dieses Heftes. Bei Fragen zu unseren Angeboten und zur Anmeldung geben wir
gerne Auskunft: Telefon: 040. 41 33 02 70 | E-Mail: [email protected]
Wir wünschen viel Vergnügen beim Blättern im Prospekt und freuen uns auf
viele Begegnungen und andere Abenteuer mit Kindern und Familien in unseren
Ferienfreizeiten.
Ihre Leiter_innen der Ferienfreizeiten 2015
3
„Mich brennt´s in meinen Reiseschuhn …“
x
x
Vom 06. bis 11. April 2015 | Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
x
x
Es ist noch nicht so lange her, dass jeder, der seine Lehre beendet hatte, in die
weite Welt hinauszog – möglichst mit einigen Gleichgesinnten – um Neues zu
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Sachsen-Anhalt, 13.07. - 26.08.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Schlew.-Holst., 20.07. - 29.08.
Osterfreizeit im Schullandheim Vogelhof, 89584 Ehingen-Erbstetten
x
x
x
x
x
Thüringen, 13.07. — 21.08.
x*
x
x
x
x
Sommerferien 2015 der Bundesländer
erleben und zu lernen. Im Winter ging das nicht, denn „Winter“ bedeutete für
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Sachsen, 13.07. - 21.08.
Wenn dann der Frühling die Gewässer auftaute, die Wiesen in ein grünes Kleid
x*
x
x
x
x
x
x
x
x
hof wird uns gastlich aufnehmen und bietet genug Platz für große Spiele sowie
x
x
jede Menge verschiedenster Unternehmungen und Tätigkeiten. Dabei wird die
Tage ausfüllen, was wir unterwegs kennen- und beherrschen lernen: andere
Kulturen und Sitten, Handwerkskünste, Unbekanntes erkunden, Prüfungen
bestehen … Eine große Geschichte wird uns am Morgen und am
Abend begleiten. Fröhliche und
wehmütige Lieder durchklingen
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x*
x
x
x
x
x
x
x
Baden-Würtemb., 30.07 –­ 12.09.
x
Auf die Bühne, fertig los, Schullandheim Jägerhof x
Mich brennt´s in... / Aufbruch ins …, Vogelhof
Osterfreizeit
Weiter Blick über weiße …; Wandern in Süd Tirol
Musical Sommer "No, No Nanette"; Oberlin Haus
Theatersommer und Kulturzeit; Lüsche
Kiefern, Klippen, Kanu...; Kanutour in Schweden
Schwedensommer; Gotland
Jugendferienfreizeiten
In 14 Tagen um die Welt; Vogelhof
Allegra! Wandern im Engadin
Unterwegs zu neuen Ufern; Kanutour in MeVoPo
Ostseeabenteuer; Kinder- und Familienfreizeit
Reiten und vieles mehr …; Gut Ommeroth
Kinderferienfreizeiten
x
x
Bayern, 01.08. –­ 14.09.
So wollen wir sechs Tage auf
verschiedenste Art auf Reisen
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Berlin, 16.07. –­ 28.08.
schaften mit Weggefährten
können entstehen.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Brandenburg, 16.07. –­ 28.08.
(jeweils erster und letzer Ferientag)
* Da bei der Angabe der Ferientermine die
Wochenenden nicht mit einbezogen werden oder
die Freizeit erst nachmittags/abends beginnt,
können Kinder und Jugendliche aus diesem
Bundesland auch mitfahren.
Von diesem Schwung wollen wir uns zu Ostern 2015 tragen lassen. Der Vogel-
die Tage. Und – neue Freund-
Bremen, 23.07. –­ 02.09.
Sommerferien 2015 der Bundesländer
hüllte und die Wege trocknete, hielt es die Unternehmungslustigen nicht mehr
in den Stuben …
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Osterfreizeit – siehe unten
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Hamburg, 16.07. –­ 26.08.
x*
x
x
x
x
Hessen, 27.07. –­ 04.09.
x*
x
x
Mecklenb.-Vorp., 20.07. –­ 29.08.
x
x
x
x
Niedersachsen, 23.07. –­ 02.09.
x*
x
x
x
x
Osterfreizeit – siehe unten
Nordrhein-Westf., 29.06. –­ 11.08.
x
x
x
4
für folgende Bundesländer in den Osterferien:
x
x
Rheinland-Pfalz, 27.07. –­ 04.09.
x*
x
x
x
x
x
x
x
x
Saarland, 27.07. - 04.09.
alle Menschen: zu Hause bleiben, um Kälte und Dunkelheit zu überstehen.
gehen. Kommst du mit?
Wir freuen uns auf Dich!
Leitung: Ulrike Schaar, Lehrerin, Tel: 07551. 9 44 58 32
und Georg Schaar, Pfarrer, Alte
Poststr. 7, 88662 Überlingen, Tel:
07551. 9 45 97 32
Teilnahmebeitrag für 6 Tage
195,00 €. Darin enthalten sind
Unterkunft und Verpflegung,
pädagogische Betreuung, Materialkosten sowie eine Unfall- und
Haftpflichtversicherung.
5
Aufbruch ins Ungewisse
Reiten und vieles mehr …
für Jungen und Mädchen
Osterfreizeit im Schullandheim Vogelhof, 89584
Ehingen-Erbstetten
Vom 06. bis 11. April 2015
Gut Ommeroth, 51545 Waldbröl
Für Kinder von 13 bis 14 Jahren (vor der Konfirmation)
Vom 17. bis 31. Juli 2015 | Für Jungen und Mädchen
von 9 bis 14 Jahren (bis zur Konfirmation)
Jeder Aufbruch ist etwas Spannendes: Wie wird das sein, was ich jetzt beginne?
6
Was kann ich von dem, was hinter mir liegt, brauchen? Was möchte ich mitneh-
In dichten Wäldern, am Bach, auf den Wiesen und Feldern, im Tal
men auf meine Lebensreise? Welchen Weg will ich gehen? Wie kann ich meine
und auf den Anhöhen erwarten uns die Abenteuer mit und ohne Pferde: Reitstun-
Ziele finden? Wer soll mir Begleiter sein? Welche Wegweiser sind für mich
den, Ausritte, Baumhäuser, Erkundungen in der nahegelegenen Pulvermühle und
wichtig? Und – woran merke ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin?
auf der Burgruine, Ausritte, Voltigieren, Reiterspiele und vieles mehr.
Wenn wir eigentlich keine Kinder mehr sind und an der Schwelle zur Jugend ste-
In kleinen Gruppen werden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihre Rei-
hen, treten plötzlich solche und andere Fragen auf. Vielleicht habt Ihr in dieser
terfahrungen sammeln und erweitern. Wir helfen im Stall beim Füttern, und vor
Art auch schon gefragt. Gemeinsam wollen wir auf dem Vogelhof erste Schritte
und nach dem Reiten werden wir unsere Pferde putzen und versorgen. Dabei
in dieses spannende Ungewisse tun und sehen, was daraus entstehen kann.
werden wir viel Gelegenheit haben, mit ihnen Freundschaft zu schließen.
Außerdem werden wir ein Theaterstück auf die Beine stellen und am letzten
Außer dem Reiten wird es auch noch eine Menge zu erleben geben:
Abend aufführen.
In den Gruppenzeiten können wir die Umgebung erkunden,
Und neben der ganzen „Arbeit“ gibt es natürlich auch genügend Zeit für
Staudämme bauen, die Burg erobern; wir spielen, bauen, bas-
Spiele, Sport, zum Singen, Faulenzen und zum gemütlichen Beisammensein
teln, singen und bereiten etwas für unser großes Fest vor. Den
am Abend. Hier werden wir uns im Tageslauf mit den jüngeren Kindern der
einen oder anderen Tag lassen wir dann mit einem herrlichen
Kinderfreizeit „Mich brennt´s in meinen Reiseschuhn …“ zusammentun, die
Lagerfeuer ausklingen.
gleichzeitig mit unserer Freizeit stattfinden wird.
Nach Frühstück und Abendessen werden wir uns versammeln
Wir freuen uns auf Dich!
und gemeinsam singen, Rätsel raten, vom Tag erzählen und mit
einer Geschichte in eine andere Welt eintauchen. Abends fallen
Leitung: Ulrike Schaar, Lehrerin, Tel: 07551. 9 44 58 32 und
wir erschöpft und glücklich in unsere Betten. Jede Gruppe wird in gemütlichen
Georg Schaar, Pfarrer, Alte Poststr. 7, 88662 Überlingen, Tel: 07551. 9 45 97 32
Schlafräumen oder in Zelten wohnen.
Teilnahmebeitrag für
6 Tage 195,00 €.
Darin enthalten sind
Neu! Oste
rfreizeit fü
r Juge
ndliche
Leitung: Sylvia Stowasser, Erzieherin, Köln,
Tel: 0173. 710 55 89, E-Mail: [email protected];
Unterkunft und Verpfle-
Ulrich Goebel, Pfarrer, Bonn,
gung, pädagogische
Tel: 0228. 93 39 24 72, E-Mail:
Betreuung, Materi-
[email protected]
alkosten sowie eine
schaft.org
Unfall- und Haftpflicht-
Teilnahmebeitrag für 15 Tage
versicherung.
645,00 €. Darin enthalten sind
Unterkunft und Verpflegung, pädagogische Betreuung, Reitstunden,
Materialkosten sowie eine Unfallund Haftpflichtversicherung.
7
8
Ostseeabenteuer – Auf der Suche
nach dem verborgenen Schatz
Ostseeabenteuer –
Auf der Suche nach dem verborgenen Schatz
Flensburger Förde, 24972 Neukirchen
Flensburger Förde, 24972 Neukirchen
Vom 23. Juli bis 05. August 2015 | Für Kinder von 9 bis 12 Jahren
Vom 23. Juli bis 05. August 2015 | Für Familien mit Kindern bis 12 Jahren
„Schau mal, was ich gefunden habe …!“
Wollt Ihr mitkommen und als Familie mit uns an der Ostsee Abenteuer erleben,
Sand, bunte Muscheln und kleine Steine knirschen bei jedem Schritt unter
baden, spielen, Sandburgen bauen, singen, filzen lernen, kreatives Schreiben
Deinen nackten Füßen, während Du am Strand auf die Suche gehst: Glitzert
üben, reden – also Ferien machen? Dann seid Ihr bei uns richtig!
dort ein Bernstein im flachen Wasser, oder ist es ein farbiges, vom Meer rund
Parallel zu der Kinderferienfreizeit Ostseeabenteuer haben wir noch ein ergän-
geschliffenes Stück Glas? Gelingt es Dir, eine Strandkrabbe zu entdecken? Und
zendes Programm vorbereitet, das sich teilweise mit dem der Kinderferienfrei-
treibt da draußen in der Bucht nicht eine Flaschenpost auf die Sandbank zu?
zeit überschneidet.
Vielleicht enthält sie eine Nachricht über einen verborgenen Schatz?
Die Eltern sind vormittags herzlich eingeladen, an einem Gesprächskreis zu Le-
Komm mit, wenn Du gemeinsam mit vielen anderen das Abenteuer Ostsee erle-
bensfragen anhand des Evangeliums teilzunehmen und abwechselnd beim Filzen
ben möchtest: Zusammen baden, auf Buhnen und Bäume klettern, Sandburgen
und kreativen Schreiben künstlerisch tätig zu werden. Vorkenntnisse sind dazu
bauen, lebende Krebse fangen, spielen, Feste feiern, Feuer machen, Treibholz
nicht erforderlich. Für die Kinder werden viele Aktivitäten an unserem Natur-
schnitzen und vieles mehr … Vielleicht gelingt es uns sogar, ein Floß zu bauen,
strand am Wasser und im Gelände angeboten. Die Kinderbetreuung ist folgen-
mit dem wir auf der Ostsee nach einer Schatzinsel suchen können? Nun, wir
dermaßen vorgesehen: Kinder ab 9 Jahren nehmen an der Kinderferienfreizeit
wollen noch nicht zu viel verraten …
Ostseeabenteuer teil (siehe gegenüberliegende Seite). Sie werden ganztags von
Unser Zuhause werden in dieser Zeit schöne kleine Bungalows sein, von denen
ihren Helfer_innen betreut, durchleben mit ihnen die Ferienfreizeit und über-
aus uns das Meer entgegenleuchtet. Morgens und abends treffen wir uns in
nachten nicht bei den Eltern, sondern im Bungalow bei ihrer Gruppe. Künftige
großer Runde zum Singen, Geschichten hören und Schätze zeigen.
Erstklässler_innen und Kinder bis einschließlich 8 Jahren werden vormittags
und nachmittags in einer eigenen Gruppe betreut, essen und schlafen aber bei
Leitung: Tabea Hattenhauer, Studentin am Priesterseminar, Hamburg,
den Eltern. Kinder ab 3 Jahren werden vormittags (nach dem gemeinsamen Mor-
Tel: 040. 30 08 53 29; Marcus Knausenberger, Pfarrer, Hamburg,
genkreis) in einer Kindergartengruppe betreut und essen und schlafen ebenfalls
Tel: 040. 60 32 90 12, E-Mail: [email protected]
bei den Eltern. Für Kinder unter 3 Jahren können wir keine Betreuung anbieten.
Teilnahmebeitrag für 14 Tage 460,00 €. Darin enthalten sind Unterkunft und
Für Haus und Küche suchen wir Mütter oder Väter, die unter Anleitung für alle
Verpflegung, pädagogische Betreuung, Materialkosten sowie eine Unfall- und
Teilnehmer_innen kochen und in der Küche mitarbeiten wollen.
Haftpflichtversicherung.
Sie sind herzlich willkommen!
Leitung: Tabea Hattenhauer, Studentin am
Priesterseminar, Hamburg, Tel: 040. 30 08 53 29;
Marcus Knausenberger, Pfarrer, Hamburg,
Tel: 040. 60 32 90 12,
E-Mail: [email protected]
Teilnahmebeitrag für 14 Tage: Kinder 460,00 €
(unter 4 Jahren beitragsfrei), Erwachsene 560,00 €. Darin enthalten sind
Unterkunft und Verpflegung, pädagogische Betreuung, Kursteilnahme für
Erwachsene, Materialkosten sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.
9
Unterwegs zu neuen Ufern
Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte
Vom 24. Juli bis 06. August 2015 | Für Kinder von 12 bis 14 (bis zur Konfirmation)
Die Mecklenburgische Seenplatte ist das
schönste Paddelgebiet Deutschlands!
Allegra!
Bergwandern zwischen
uralten Gletschern
und jungem Inn
Kleine und große Seen, Flüsse und
Ferienhaus Ebnat-Kappel Bos-cha, 7545 Guarda, Schweiz
schmale Kanäle gehen in einander über
Vom 04. bis 15. August 2015 | Für Kinder von 11 bis 14 (bis zur Konfir-
und laden zu immer neuen Entdeckungs-
mation)
fahrten ein. Dazwischen gibt es Schleu10
sen, Bootsschleppen und Umtragestellen.
Beim Wandern im Hochgebirge lassen sich gut neue Freundschaften schließen,
Unsere Boote sind große, offene Kanus, in
da man leicht ins Gespräch kommt! Kein Wunder, denn es gibt viel zu sehen: Je
denen man gut zu zweit oder zu dritt pad-
höher wir kommen, desto mehr Bergzüge zeigen sich am Horizont (bis hin zu
deln kann. Sie haben genug Platz für unser
den vergletscherten Bernina-Gipfeln). Aber auch schäumende Gebirgsbäche,
persönliches Gepäck und die Gruppenzelte.
an denen wir Pause machen können, satte Wiesen mit Enzianen, dazu Lärchen-
Das übrige Material, wie beispielweise das
und Arvenwälder – und vor allem die Tiere: Murmeltiere, Gämsen, Adler,
Küchenzelt und die Verpflegung, werden von
vielleicht sogar Steinböcke? Andererseits kann man beim Wandern in dieser
unserem Begleitfahrzeug transportiert.
prachtvollen Natur auch sehr schön einfach nur vor sich hin träumen!
In den ersten zwei Tagen machen wir uns zunächst am Gobenowsee mit den
Jeden Morgen werden wir nach dem Frühstück aufbrechen und mit leichtem
Booten und dem Paddeln vertraut, und dann brechen wir zu unserer Reise auf.
Tagesgepäck auf Höhenwegen die herrlichen Seitentäler des Inn erkunden, am
Jeden Morgen, wenn alles gut eingepackt und verstaut ist, paddeln wir zum
reißenden Inn selber vorbeikommen und zu hoch gelegenen, eiskalten Seen
nächsten Campingplatz. Dort angekommen, bauen wir unser Lager wieder auf.
wandern. Unser Haus liegt über dem Inn im Dörfchen Bos-cha, fast schon an
Im Anschluss an das gemeinsame Essen haben wir noch genügend Zeit, um zu
der Baumgrenze. Hier wartet abends ein warmes Essen auf die ermüdeten
schwimmen, zu spielen, um Lieder zu singen und Geschichten zu erzählen.
Wanderer_innen. Dann ist auch Zeit für Spiel und Spaß auf der Wiese, Tage-
Wenn du im Sommer zwischen 12 und 14 Jahre alt bist, schwimmen kannst und
buchschreiben und gemeinsames Singen.
Lust hast, mit anderen draußen zu leben
„Allegra!“ – so lautet der freudige Ruf, mit dem sich die Menschen hier begrüs-
und gemeinsam etwas zu erleben, dann ist
sen. Ob wir dir das auch zurufen dürfen?
die Kanutour genau das Richtige für dich.
Das Kanuteam 2015 freut sich auf dich!
Leitung: Johannes Roth, Pfarrer,
Pfeifferstr. 4, 34121 Kassel,
Leitung: Miriam Röger,
Tel: 0561. 28 61 07 91,
Pfarrerin, Wuppertal,
E-Mail: [email protected]
Tel: 0202. 69 38 89 98, E-Mail:
Teilnahmebeitrag für 12 Tage
[email protected]
400,00 €. Darin enthalten sind
Teilnahmebeitrag für 14 Tage 475,00 €.
Fahrkosten ab/bis Bahnhof Guarda
Darin enthalten sind Fahrtkosten ab/bis Bahnhof Fürstenberg zum Basislager,
zum Ferienhaus, Unterkunft und Ver-
Unterkunft in Zelten, Verpflegung, pädagogische Betreuung, Kanunutzung,
pflegung, pädagogische Betreuung,
Schwimmwesten, Materialkosten sowie eine Unfall- und Haftpflichtversiche-
Ausflüge, Materialkosten sowie eine
rung.
Unfall- und Haftpflichtversicherung.
11
In 14 Tagen um die Welt
Anmeldung für Ferienfreizeiten und Familienferien
Schullandheim Vogelhof, 89584 Ehingen-Erbstetten
Bitte für jede_n Teilnehmer/in eine Anmeldung vollständig ausgefüllt senden an:
Vom 04. bis 18. August 2015
Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft,
Für Kinder von 9 bis 13 Jahren
Mittelweg 13, 20148 Hamburg; Fax: 040. 4 13 30 27-4
Umgeben von Wäldern und Wiesen liegt der
Hiermit melde ich meine Tochter/meinen Sohn/mich zu folgender Ferienfrei-
Vogelhof auf einer einsamen Hochfläche der
zeit/Familienferien an. (Bitte gut leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen.)
Schwäbischen Alb. Höhlen, Burgruinen und
wilde Schluchten laden zum Spielen und Erforschen ein. Die kalte Lauter lockt zu einem
Bad an heißen Tagen.
12
Name der Ferienfreizeit:
 weiblich  männlich
Vorname:
Wie die Nomaden, die Indianer, die Inuit, aber auch wie die Gaukler und Schauspieler früherer Zeiten wollen wir diese herrliche Natur in vielen gemeinsamen
Unternehmungen entdecken. Am letzten Sonntag werden wir auf der großen
13
Name:
Geburtsdatum:
Schule:
Wiese am Haus ein frohes Fest aller Völker feiern.
Wenn Du zu solchen Nomadenabenteuern, der Erfahrung von vielen neuen
Freundschaften, zum gemeinsamen Singen, Geschichten hören und Rätsel
Name, Vorname der/s Erziehungsberechtigten
raten im Sommer Lust hast, so bist Du uns auf dem Vogelhof herzlich willkommen – wir freuen uns auf Dich!
Leitung: Dorothea Henning, Religionslehrerin, Stuttgart,
Tel: 0711. 94 54 79 99, E-Mail: [email protected];
Jörg Deiß, Pfarrer, Augsburg
Teilnahmebeitrag für 15 Tage 480,00 €. Darin enthalten sind Unterkunft und
Verpflegung, pädagogische Betreuung, Materialkosten, Ausflüge sowie eine
Unfall- und Haftpflichtversicherung.
Straße: PLZ und Ort:
Tel.-Nr.:
E-Mail:
Bei Kinderferienfreizeit: Mein Kind kennt die Sonntagshandlung? Ja  Nein 
Bei Jugendferienfreizeit: In der Christengemeinschaft konfirmiert? Ja  Nein 
Durch wen wurden Sie auf die Ferienfreizeit aufmerksam?
Ich/Wir habe/haben die umseitig stehenden Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen und erkenne/erkennen diese an.
Datum Unterschrift eines Erziehungsberechtigten
Bei Jugendferienfreizeit Unterschrift der Teilnehmerin/des Teilnehmers
14
Teilnahmebedingungen
Grundlagen
Reisevertrag
Nach Ihrer Anmeldung (per E-Mail, Fax oder Post) zu einer Ferienfreizeit erhalten Sie von
uns eine schriftliche Anmeldebestätigung per Post, mit der der Reisevertrag zustande
kommt.
Zahlungsbedingungen
Die Anzahlung von 15% des Teilnahmebeitrags ist nach Eingang der Bestätigung zu leisten. Der restliche Teilnahmebeitrag ist nach Erhalt der Rechnung fällig, spätestens bis zu
dem in der Rechnung genannten Termin.
Rücktritt von Teilnehmer_innen
Ein Rücktritt ist ausschließlich schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) an den Verband der
Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V. in Hamburg zu richten und wird am Tag des
Posteingangs wirksam. Es werden folgende Rücktrittsgebühren berechnet:
·· Die Anzahlung verfällt in jedem Fall.
·· Bei Rücktritt vom 30. bis zum 9. Tag vor Beginn 30% des Teilnahmebeitrags.
·· Bei Rücktritt vom 8. bis zum 2. Tag vor Beginn 50% des Teilnahmebeitrags.
·· Bei Rücktritt einen Tag vor Reisbeginn oder Nichtantritt 100% des Teilnahmebeitrags.
Eventuell ersparte Aufwendungen werden in diesem Fall zurückerstattet.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
Abbruch der Teilnahme
Bei einem nicht von uns veranlassten Abbruch der Teilnahme an einer Ferienfreizeit
besteht kein Anspruch auf Erstattung.
Wenn sich Teilnehmer_innen während der Ferienfreizeit grob ungebührlich verhalten, ist
der Verband der Sozialwerke berechtigt, Kinder oder Jugendliche von den Eltern abholen
zu lassen oder kostenpflichtig mit Begleitung nach Hause zu bringen. Dieser Fall tritt ein
bei grobem Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz, bei Verstoß gegen die Ordnungsregeln der Freizeithäuser oder die Regeln, die in der jeweiligen Ferienfreizeit gelten. Auch in
diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung.
Mindestteilnehmer_innenzahl
Wird in einer Ferienfreizeit die Mindestteilnehmer_innenzahl von 15 Teilnehmer_innen
nicht erreicht, kann der Verband der Sozialwerke die Ferienfreizeit bis zu vier Wochen
vor Beginn absagen. Der bereits gezahlte Betrag wird zurückerstattet. Weitergehende
Ansprüche sind ausgeschlossen.
Absage einer Ferienfreizeit seitens des Verbandes der Sozialwerke
Die Absage einer Ferienfreizeit seitens des Verbandes der Sozialwerke ist ebenfalls möglich, wenn die Durchführung der Ferienfreizeit infolge außergewöhnlicher Umstände, die
bei der Buchung noch nicht vorhersehbar waren, erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt
wird. Der bereits gezahlte Betrag wird zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen.
Datenschutz
Die personenbezogenen Daten, die der_die Teilnehmer_in zur Verfügung stellt, werden
elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung und zur
Kundenbetreuung erforderlich sind. Der Verband der Sozialwerke hält bei der Erhebung,
Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Bundesdatenschutz-Gesetzes ein. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung.
Seit über 60 Jahren gibt es die Ferienfreizeiten der Christengemeinschaft, und sie erfreuen sich ungebrochenen Zuspruchs. Der Kreis von Leiterinnen und Leitern trifft sich Jahr
für Jahr, um die Idee der Ferienfreizeiten immer wieder neu aufzugreifen, sie lebendig und
zeitgemäß umzusetzen und auf die pädagogischen Erfordernisse der Zeit abzustimmen.
Unsere Grundlagen sind die Waldorfpädagogik und das religiöse Leben, wie es in der
Christengemeinschaft gelebt wird. Zu der Idee der Ferienfreizeiten gehört es, Kindern
und Jugendlichen „wirkliche“ Begegnungen zu ermöglichen: Begegnung mit der Natur,
Begegnung mit den eigenen Stärken und Schwächen, mit der Geborgenheit der kleinen
Gruppe und der Dynamik der großen Gemeinschaft in einer Ferienfreizeit. Aus diesem
Erleben erfahren die Kinder und Jugendlichen Stärkung ihrer Persönlichkeit, sodass sie
den Anforderungen ihres Lebens ermutigt begegnen können.
Den Rahmen unserer Ferienfreizeiten bilden die Rhythmen des Tages und der Woche
mit der festlichen Gestaltung der Sonntage, an denen wir die Sonntagshandlung für die
Kinder, den Kindergottesdienst der Christengemeinschaft, bzw. die Menschenweihehandlung, wie der Gottesdienst in der Christengemeinschaft heißt, feiern.
Der Tageslauf ist geprägt von einem Wechsel zwischen Gruppenaktivitäten, freiem Spiel,
Zeiten der Ruhe und Unternehmungen mit der gesamten Ferienfreizeit. Jeder Tag wird
eingerahmt von den gemeinsamen Morgen- und Abendkreisen mit Liedern, Berichten
über den Tag und Geschichten.
Unsere Ferienfreizeiten werden bundesweit ausgeschrieben und finden an verschiedenen
Orten in Deutschland und dem Ausland statt. Mit uns fahren jedes Jahr rund 400 Kinder
und Jugendliche in die Ferien. Sie werden von ca. 100 Gruppen- bzw. Freizeitleiter_innenn
betreut, die alle ehrenamtlich für die Ferienfreizeiten tätig sind.
Alle Kinder und Jugendlichen sind herzlich willkommen.
Die Mitgliedschaft in der Christengemeinschaft ist keine Voraussetzung für die Teilnahme, und es wird nicht konfessionell geworben.
Gemeinnützig, mildtätig, sozial
Der Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V. ist ein offiziell als gemeinnützig und mildtätig anerkannter Verein. Wir arbeiten nicht gewinnorientiert und sind selbstlos
tätig. Wir sind Mitglied im PARITÄTISCHEN Gesamtverband, einem Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland, sowie dem Paritätischen Bildungswerk, Deutschland.
Eltern, die den Beitrag für eine Ferienfreizeit nicht in voller Höhe aufbringen können,
bitten wir, gleich bei der Anmeldung mit uns über die Beantragung möglicher öffentlicher
Zuschüsse, einer Reduzierung des Teilnahmebeitrages oder eine Ratenzahlung (ohne
weitere Kosten) zu sprechen.
Soweit es in unseren Möglichkeiten liegt, soll kein Kind aus finanziellen Gründen zu
Hause bleiben.
Erfahrene, ausgebildete Betreuer_innen, intensive Vorbereitung
Die Leiter_innen der Ferienfreizeiten sind pädagogisch erfahrene Pfarrer_innen der Christengemeinschaft und Menschen mit pädagogischer Ausbildung und/oder langjähriger
Erfahrung auf diesem Gebiet. Die Leiter_innen der Ferienfreizeiten bilden sich regelmäßig
auf einem von uns durchgeführten Lehrgang fort.
Die Betreuer_innen werden auf unserem Jugendleiterlehrgang, der speziell auf unsere
Belange hin konzipiert ist, geschult und intensiv auf ihre Aufgaben vorbereitet.
Die einzelnen Teams der Ferienfreizeiten treffen sich darüber hinaus noch zu individuellen
Vorbereitungen „ihrer“ Ferienfreizeit und danach zur Evaluation.
15
12
Reisevertrag
Nach Ihrer Anmeldung (per E-Mail, Fax oder Post) zu einer Ferienfreizeit erhalten Sie von
uns eine schriftliche Anmeldebestätigung per Post, mit der der Reisevertrag zustande
kommt.
Zahlungsbedingungen
Die Anzahlung von 15% des Teilnahmebeitrags ist nach Eingang der Bestätigung zu leisten. Der restliche Teilnahmebeitrag ist nach Erhalt der Rechnung fällig, spätestens bis zu
dem in der Rechnung genannten Termin.
Rücktritt von Teilnehmer_innen
Ein Rücktritt ist ausschließlich schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) an den Verband der
Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V. in Hamburg zu richten und wird am Tag des
Posteingangs wirksam. Es werden folgende Rücktrittsgebühren berechnet:
·· Die Anzahlung verfällt in jedem Fall.
·· Bei Rücktritt vom 30. bis zum 9. Tag vor Beginn 30% des Teilnahmebeitrags.
·· Bei Rücktritt vom 8. bis zum 2. Tag vor Beginn 50% des Teilnahmebeitrags.
·· Bei Rücktritt einen Tag vor Reisbeginn oder Nichtantritt 100% des Teilnahmebeitrags.
Eventuell ersparte Aufwendungen werden in diesem Fall zurückerstattet.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
Abbruch der Teilnahme
Bei einem nicht von uns veranlassten Abbruch der Teilnahme an einer Ferienfreizeit
besteht kein Anspruch auf Erstattung.
Wenn sich Teilnehmer_innen während der Ferienfreizeit grob ungebührlich verhalten, ist
der Verband der Sozialwerke berechtigt, Kinder oder Jugendliche von den Eltern abholen
zu lassen oder kostenpflichtig mit Begleitung nach Hause zu bringen. Dieser Fall tritt ein
bei grobem Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz, bei Verstoß gegen die Ordnungsregeln der Freizeithäuser oder die Regeln, die in der jeweiligen Ferienfreizeit gelten. Auch in
diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung.
Mindestteilnehmer_innenzahl
Wird in einer Ferienfreizeit die Mindestteilnehmer_innenzahl von 15 Teilnehmer_innen
nicht erreicht, kann der Verband der Sozialwerke die Ferienfreizeit bis zu vier Wochen
vor Beginn absagen. Der bereits gezahlte Betrag wird zurückerstattet. Weitergehende
Ansprüche sind ausgeschlossen.
Absage einer Ferienfreizeit seitens des Verbandes der Sozialwerke
Die Absage einer Ferienfreizeit seitens des Verbandes der Sozialwerke ist ebenfalls möglich, wenn die Durchführung der Ferienfreizeit infolge außergewöhnlicher Umstände, die
bei der Buchung noch nicht vorhersehbar waren, erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt
wird. Der bereits gezahlte Betrag wird zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen.
Datenschutz
Die personenbezogenen Daten, die der_die Teilnehmer_in zur Verfügung stellt, werden
elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung und zur
Kundenbetreuung erforderlich sind. Der Verband der Sozialwerke hält bei der Erhebung,
Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Bundesdatenschutz-Gesetzes ein. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung.
Teilnahmebedingungen
16
Alle Leiter_innen- und Betreuer_innen der Ferienfreizeiten sind unentgeltlich, freiwillig
und ehrenamtlich – um der Kinder und Jugendlichen willen – tätig.
Altersgerechte, intensive Betreuung
Die Kinder werden in altersgemäßen und nach Geschlechtern getrennten Gruppen betreut.
Jeweils ein_e Betreuer_in ist die ganze Ferienfreizeit hindurch für „seine_ihre Kinder“ verantwortlich. Er_sie betreut die Kinder den ganzen Tag hindurch vom Aufstehen bis zum zuBett-Gehen, und auch darüber hinaus haben die Gruppenleiter_innen ein waches Ohr bei
den Kindern. Zusätzlich gibt es Betreuer_innen, die keine Gruppe leiten, sich jedoch nach
Bedarf um einzelne Kinder kümmern oder zur Unterstützung in die Gruppen gehen können.
In den Ferienfreizeiten für Jugendliche sind die Gruppen altersübergreifend und nach
Geschlechtern getrennt. Für jede Gruppe ist ein_e Betreuer_in zuständig, der_ die den
ganzen Tag hindurch mit den Jugendlichen die Ferienfreizeit durchlebt.
Die Leiter_innen haben das ganze Geschehen der Ferienfreizeit im Blick und stehen den
Betreuer_innen mit Rat und Tat zur Seite. Gerne stehen sie für Auskünfte und, falls nötig,
für Gespräche bezüglich der Kinder bzw. Jugendlichen zur Verfügung. Unser Betreuerschlüssel liegt bei 1:5.
Ausführliche Informationen
Die Teilnehmer_innen bzw. deren Erziehungsberechtigte erhalten rechtzeitig vor Beginn
der Freizeit ausführliche Rundbriefe, Merkblätter und Packlisten mit der genauen Adresse des Ortes der Ferienfreizeit, den An- bzw. Abreisezeiten usw.
Während der Ferienfreizeiten steht die Geschäftsstelle des Verbandes der Sozialwerke in
Kontakt mit den Leiter_innen, sodass im Büro des Verbandes immer nachgefragt werden
kann, wie es den Kindern und Jugendlichen geht. Die Mitarbeiter_innen des Verbandes der
Sozialwerke sind während der Ferienfreizeiten in Notfällen jederzeit telefonisch zu erreichen.
Übersichtliche, faire Teilnahmebeiträge
Unsere Teilnahmebeiträge sind „Inklusivpreise“. In den Teilnahmebeiträge enthalten sind
die Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung, Fahrtkosten (Bus, Fähre) ab/bis dem
angegebenen Treffpunkt bzw. Ort der Ferienfreizeit, Ausflüge, Materialkosten und – je
nach Ferienfreizeit Kanunutzung oder Reitstunden – eine Unfall- und Haftpflichtversicherung sowie Reisepreissicherungsschein.
Nicht im Preis enthalten sind individuelle Aufwendungen für die Anfahrt zum/vom angegebenen Treffpunkt bzw. Ort der Ferienfreizeit, persönliche Ausrüstung wie beispielweise
Schlafsack, Rucksack, Packssack, Wanderschuhe usw., eine Reiserücktrittskostenversicherung oder ggf. Auslandskrankenversicherung.
Präventionskonzept
Zur Vermeidung von sexuellem Missbrauch in unseren Ferienfreizeiten, haben wir ein
entsprechendes Präventionskonzept entwickelt, in dem wir die Leitlinien des Paritätischen Gesamtverbandes berücksichtigen. Alle Freizeitleiter_innen und hauptamtlich
Tätigen legen bei uns ein erweitertes Führungszeugnis vor und weisen somit nach, dass
keine Gründe für einen Tätigkeitsausschluss im Sinne des § 72a des Bundeskinderschutzgesetzes gegen sie vorliegen. Für unsere Betreuer_innen gilt, dass sie eine entsprechende Erklärung unterschreiben müssen. Weiterhin finden zu diesem Thema regelmäßig
Fortbildungen statt, an denen unsere Leiter_innen und Betreuer_innen teilnehmen.
Teilnehmer_innen, Eltern, Gruppen- und Freizeitleiter_innen können sich jederzeit an die
Anlaufstelle der Christengemeinschaft für Missbrauchsfragen wenden. Ansprechperson
ist Mathias Wais, Tel. 0177/56 12 150; E-Mail: [email protected]
10
Mittelweg 13, 20148 Hamburg; Fax: 040. 4 13 30 27-4
Wandertour Süd-Tirol, Italien
Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft,
Weiter Blick über
weiße Gletscher – Hochalpen
Anmeldung für Ferienfreizeiten und Familienferien
Bitte für jede_n Teilnehmer/in eine Anmeldung vollständig ausgefüllt senden an:
Vom 05. bis 21. August 2015
Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Hiermit melde ich meine Tochter/meinen Sohn/mich zu folgender Ferienfreizeit/Familienferien an. (Bitte gut leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen.)
„… geschafft! Endlich, nach einem langen Aufstieg,
sitzen wir auf dem Joch. 3200 m – welch eine Aussicht
… Links drüben die Bergriesen des Alpenhauptkamms, rechts der Blick auf die
schier endlose Gletscherfläche des Matscher Ferners. Heute war es besonders
anstrengend. Drei von uns sind so angeschlagen, dass wir ihr Gepäck auf die
anderen verteilt haben. Aber alle sind mit dabei, und obwohl man erschöpft ist,
ist man zutiefst glücklich. Was für eine Gemeinschaft! ‚Einer trage des anderen
Name der Ferienfreizeit:
Vorname:
 weiblich  männlich
Name:
Geburtsdatum:
11
Schule:
Last …‘, hier wird es gelebte Wirklichkeit, und es fühlt sich trotz oder wegen der
Anstrengung nur gut an. Jetzt kurz die Aussicht genießen und dann noch der
Abstieg zum Lagerplatz. Bin gespannt, wo wir heute die Zelte aufschlagen. Wer
Name, Vorname der/s Erziehungsberechtigten
wohl alles im Gletschersee badet (freiwillig oder nicht :) …)?
Essen, Singen, Lachen und Erzählen. Ich hätte nie gedacht, wie gut es sich
PLZ und Ort:
Diese Gedanken könnten Deine sein, wenn Du Dich zur 14-tägigen Wandertour
Straße: anfühlt, mit der Sonne aufzustehen und mit ihr sich schlafen zu legen … Einfach
eine tolle Gemeinschaft und Zeit!“
in den Südtiroler Alpen am Reschenpass anmeldest. Anstrengend wird es
garantiert, aber jede und jeder, die/der will, kommt mit und natürlich auch an.
Alpine Wandererfahrung ist sicher hilfreich, aber nicht notwendig. Wir haben
auch schon Jugendliche mit der Wanderung in den Alpen begeistern können,
die zuvor nur einen Deich an der Hallig Hooge als Berg erlebt hatten.
Es grüßt Dich im Namen des ganzen Teams Hans-Bernd (ein Lagerleider …)
Leitung: Hans-Bernd Neumann, Pfarrer, Tübingen, Tel: 07071. 99 88 60,
.
Tel.-Nr.:
E-Mail:
Bei Kinderferienfreizeit: Mein Kind kennt die Sonntagshandlung? Ja  Nein 
Bei Jugendferienfreizeit: In der Christengemeinschaft konfirmiert? Ja  Nein 
Durch wen wurden Sie auf die Ferienfreizeit aufmerksam?
E-Mail: [email protected]
Teilnahmebeitrag für 17 Tage
500,00 €. Darin enthalten sind
Buskosten ab/bis Wangen i.
Ich/Wir habe/haben die umseitig stehenden Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen und erkenne/erkennen diese an.
Allgäu zum Wandergebiet, Unterkunft in Zelten, Verpflegung,
pädagogische Betreuung, Mate-
Datum Unterschrift eines Erziehungsberechtigten
rialkosten sowie eine Unfall- und
Haftpflichtversicherung.
Bei Jugendferienfreizeit Unterschrift der Teilnehmerin/des Teilnehmers
8
Theatersommer und
Kulturzeit – Vorhang auf
für Peer Gynt!
Schullandheim Forsthaus Lüsche, 29367 Steinhorst
Vom 01. bis 16. August 2015
Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Musical-Sommer „No, no, Nanette“
Maison Oberlin, Vogesen in Frankreich
Vom 04. bis 18. August 2015 | Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Nanette ist eine lebensfrohe junge Frau, die bei ihrem Onkel Jimmy Smith
aufwächst. Mr. Smith ist durch sein Bibel-Verlagsgeschäft zum Millionär
geworden, aber er steht unter der Fuchtel seiner wenig ansehnlichen Frau
Sue Smith, die ihm in New York einen perfekt puritanischen Haushalt führt.
Außerdem hat sie sich die Erziehung von Nanette zu einem anständigen
stärkten Instrumenten die Musik dazu machen willst und außerdem auf 1000 m
tungen in lauschigen Ecken und romantische Abende am Lagerfeuer oder Kamin.
Wenn Du also gerne Theater spielst, singst, tanzt oder in der Band mit unver-
für Tanzstunden und einen festlichen Ball, Spiele und Sport, gemütliche Unterhal-
Lager- oder Kaminfeuer sowie für Sport und Spiel.
Volleyballplatz ist sehr geeignet für unsere Zwecke! So haben wir genügend Platz
gelegenen Bergseen oder geheimnisvollen Orten, für romantische Abende am
Das alte Forsthaus mit geräumiger Scheune, großzügigen Wiesen, Feuerstelle und
auf die Bühne bringen. Außerdem bleibt noch Zeit für Ausflüge zu den nahe
Mächten. Auch darüber zu sprechen soll nicht zu kurz kommen!
einstudieren und am Ende unserer Freizeit mit zwei öffentlichen Aufführungen
Liebe und Irrwege des Lebens bis hin zur Auseinandersetzung mit höheren
schen Szenen, temporeichen Tänzen, schönen Liedern und natürlich Life-Musik
werden … Der Stoff gibt viel für kontroverse Gespräche her, für alle Fragen um
Diesen Stoff wollen wir mit vielen humorvollen, aber auch ernsten und romanti-
einstudieren und erfinderisch in Dramaturgie, Kulissenbau und Kostümierung
Leben richtig herausputzt.
den auf jeden Fall die berühmte Musik von Edvard Grieg zu dem Schauspiel
verziehen wird, Nanette sich verloben darf und Sue sich zum ersten Mal in ihrem
Was wir im Sommer aus diesem Stück von Henrik Ibsen machen? Wir wer-
nach etlichen Missverständnissen, alle Geheimnisse ans Licht, woraufhin Jimmy
burger Heide, an deren Rand Lüsche liegt.
alle Handelnden in Jimmys Strandhaus in Atlantic City einfinden. Dort kommen,
fallen, in diese nördliche Heimat einzutauchen: Ganz die Stimmung der Lüne-
ist. So entwickelt sich ein rasant-komisches Versteckspiel, zu dessen Finale sich
Zwischen Blaubeeren, langen Sandwegen, Birken und Heide wird es uns leicht
Freund Billy Early, der wiederum der Onkel des heimlichen Verehrers von Nanette
sich seine Geliebte, Solvejg, schützend vor ihn stellen.
loszuwerden. Um die diskrete Regelung dieser Angelegenheit bittet er seinen
gleicht, die viele Hüllen, doch keinen Kern aufweist. Erst im letzten Bild kann
bekommen, sodass er sich entschließt, sie durch Zahlung einer Abfindung
heimkehrt und sich in einer berühmt gewordenen Szene mit einer Zwiebel ver-
er drei bildschöne Mädchen aus zwielichtigem Milieu. Die können nicht genug
baut sich seine eigenen Luftschlösser auf. Bis er schließlich alt und verarmt
Einkommens für wohltätige Zwecke ein. Mit dem anderen Teil aber unterstützt
in der Welt ist. Dabei entzieht er sich andauernd drohenden Konflikten und
Jedoch auch ihr Onkel Jimmy hat ein Geheimnis: Er setzt zwar einen Teil seines
eines modernen Zeitgenossen, der immer auf der Suche nach seinem Platz
schlecht hineinfinden und hat natürlich einen Verehrer, den sie heimlich trifft.
dieses Weltreisenden ihren Ausgangspunkt. Im Grunde ist sie die Biographie
und gottesfürchtigen Wesen zur Aufgabe gemacht. Nanette kann sich da nur
Hast Du mal was von „Peer Gynt“ gehört? In Norwegen nimmt die Geschichte
So ist vieles drin an diesem verträumten Ort – Kulturzeit Lüsche eben!
9
Höhe in idyllischer Landschaft viele neue Leute in Deinem Alter kennen
lernen möchtest, warte nicht lange und melde Dich an.
Leitung: Susanne Gödecke, Pfarrerin, Durlacher Str. 27, 10715 Berlin, Tel: 030. 85 40 21 37,
Leitung: Harry Lohse, Pfarrer, Hannover, Tel: 0511. 898 42 17,
ab/bis Freiburg zum Oberlin-Haus und zu den Aufführungsorten, Unter-
nach Lüsche, Unterkunft und Verpflegung, päd-
Teilnahmebeitrag für 15 Tage 545,00 €. Darin enthalten sind Buskosten
enthalten sind Buskosten ab/bis Bahnhof Celle
Tel: 08142. 652 37 37, E-Mail: [email protected]
Teilnahmebeitrag für 16 Tage 560,00 €. Darin
E-Mail: [email protected]; Thomas Fetscher, Pfarrer, München,
E-Mail: [email protected]
kosten sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.
sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.
kunft und Verpflegung, pädagogische Betreuung, Ausflüge, Material-
agogische Betreuung, Ausflüge, Materialkosten
6
Vom 29. Juli bis 14. August 2015
Vom 25. Juli bis 11. August 2015 | Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Kanutour in Schweden
Davide bei Östergarn, Schweden
Kiefern, Klippen, Kanu …
Schwedensommer – auf Gotland
Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Dieses Jahr wird der Schwedensommer in Gotland stattfinden. Wir werden
Das Team von Kiefern, Klippen, Kanu … freut sich auf Dich!
gerne Eure „Eigenheimzelte“ mitbringen, ansonsten werden die Zelte vom
belegt.
Scheune, in zwei Zimmern im Schuppen oder in Zelten auf der Wiese. Ihr könnt
an. Wir haben Platz für 36 Jugendliche, aber manchmal sind die Plätze schnell
verschiedensten Gerichte zaubern. Geschlafen wird auf dem Dachboden der
Hast Du Lust, dabei zu sein und kannst Du schwimmen? Dann melde Dich bald
Neben der Scheune werden wir unsere Sommerküche aufbauen, in der wir die
Mal im Kanu sitzt oder im Zelt schläfst – Du bist herzlich willkommen!
beleben und zum Leuchten bringen könnt.
meistern alles gemeinsam. Ganz gleich, ob du das erste, zweite … hundertste
sportliche Projektgruppen angeboten, in denen ihr Eure Talente entdecken,
entspannt. Wie es auch kommt, wir machen das Beste draus und erleben und
Insel erkunden. Nachmittags werden von den Helfer_innen künstlerische und
den anderen länger auf dem Wasser, mal müssen wir alles geben, mal ist es
lernen, und außerdem werden wir dort auf unseren Fahrrädern gemeinsam die
uns und schließen neue Freundschaften. Dabei sind wir den einen Tag kürzer,
Es wird viel Zeit sein zum Spielen, miteinander zu reden und sich kennenzu-
Wir schlagen unsere Zelte jeden Tag woanders auf, lassen den Alltag hinter
denen Ländern. Ihr solltet Freude am Singen mitbringen.
wegs sind!
ein öffentliches Konzert. Gesungen werden Lieder und Chorsätze aus verschie-
All das könnt ihr erleben, wenn wir in der großartigen Natur Schwedens unter-
Vormittags arbeiten wir an unserem Chorprojekt, und zum Abschluss geben wir
auf spiegelglatten Seen unterwegs sein.
und uns im Gespräch verschiedenen inhaltlichen Beiträgen zuwenden können.
baden – singen – unser Leben chillen – mit dem Kanu bei Wind und Wellen oder
Hinter der Kapelle befindet sich unsere Feuerstelle, an der wir abends singen
– Wunschmahlzeiten auf dem Feuer kochen – Elche und Adler beobachten –
an klaren Nächten werdet ihr staunen, wie nahe Euch die Sterne sein können.
lich im Schlafsack liegen und den Regentropfen auf dem Zeltdach lauschen
Wellen uns die ganze Zeit begleiten. Der Himmel über Gotland ist offen – und
Sonnenuntergänge erleben – Sonne satt auf Klippen genießen – gemüt-
nem wunderschönen Ostseestrand entfernt und so wird uns das Rauschen der
se durch Kiefernwälder paddeln – phantastische
an die Westküste nach Davide radeln. Unsere Unterkunft liegt nur 200 m von ei-
Über weite Seen und verschlungene Flüs-
morgens mit der Fähre in Visby ankommen und von dort mit den Fahrrädern
7
Verband der Sozialwerke gestellt.
Wir freuen uns darauf, zwei schöne Sommerwochen mit Euch zu verbringen!
Leitung: Arnold Lansing, Pfarrer, Hannover; Dietmar Schwarz,
Mitarbeiter im Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft,
westen, Materialkosten
Haftpflichtversicherung.
Kanunutzung, Schwimm-
kosten sowie eine Unfall- und
gogische Betreuung,
Betreuung, Ausflüge, Material-
Verpflegung, päda-
und Verpflegung, pädagogische
Unterkunft in Zelten,
burg nach Gotland, Unterkunft
nach Schweden,
Fähr- und Buskosten ab/bis Ham-
ten ab/bis Hamburg
680,00 €. Darin enthalten sind
sind Fähr- und Buskos-
Teilnahmebeitrag für 18 Tage
580,00 €. Darin enthalten
E-Mail: [email protected]
Teilnahmebeitrag für 18 Tage
E-Mail: [email protected]; Steffen Barth, Pfarrer, Rostock, Tel: 0381. 37 52 64 91,
Hamburg, Tel: 040. 4 13 30 27-0, E-Mail: [email protected]
Leitung: Susanne Blom, Waldorflehrerin, Seewalde, Tel: 039828. 26 69 33,
sowie eine Unfall- und
Haftpflichtversicherung.
Sommerferien 2015 der Bundesländer
x
x
Rheinland-Pfalz, 27.07. –­ 04.09.
x*
x
x
x
x
x
x
Saarland, 27.07. - 04.09.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Sachsen, 13.07. - 21.08.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Sachsen-Anhalt, 13.07. - 26.08.
x
x
x
x
x
x*
x
x
x
x
Schlew.-Holst., 20.07. - 29.08.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Auf die Bühne, fertig, los!
Osterfreizeit im Schullandheim Jägerhof,
x*
x
x
x
x
Thüringen, 13.07. — 21.08.
x
x
x
x
4
Nordrhein-Westf., 29.06. –­ 11.08.
Niedersachsen, 23.07. –­ 02.09.
Mecklenb.-Vorp., 20.07. –­ 29.08.
Hamburg, 16.07. –­ 26.08.
Brandenburg, 16.07. –­ 28.08.
Berlin, 16.07. –­ 28.08.
x
x
x
x
x
Bayern, 01.08. –­ 14.09.
x
x
Baden-Würtemb., 30.07 –­ 12.09.
x
x
Sommerferien 2015 der Bundesländer
Kinderferienfreizeiten
Reiten und vieles mehr …; Gut Ommeroth
Ostseeabenteuer; Kinder- und Familienfreizeit
Unterwegs zu neuen Ufern; Kanutour in MeVoPo
Allegra! Wandern im Engadin
In 14 Tagen um die Welt; Vogelhof
Jugendferienfreizeiten
Schwedensommer; Gotland
Kiefern, Klippen, Kanu...; Kanutour in Schweden
Theatersommer und Kulturzeit; Lüsche
Musical Sommer "No, No Nanette"; Oberlin Haus
89584 Ehingen
Vom 06. bis 11. April 2015
kunst, die sich Improvisationstheater
nennt. In der Woche nach Ostern wollen
wir gemeinsam mit den Möglichkeiten des
Impro-Theater unser eigenes Theaterstück entwickeln!
Gemeinsam bringen wir Eure Themen auf die Bühne oder wir leihen uns Ideen
5
bei Shakespeare, Schiller und Co. Mit selbstgestalteten Kostümen und Kulissenbauten geben wir unserem Werk einen würdigen Rahmen. Ob es tragisch,
komisch oder nachdenkenswert wird – das Ergebnis ist offen. Sicher ist, dass
wir jede Menge Spaß haben werden, auch und gerade durch die Herausforderung öfter über den eigenen Schatten zu springen. So lassen sich sogar Freund-
Umgebung und ein gemeinsamer Abendkreis runden die Tage ab.
Leitung: Annette Semrau, Pfarrerin, Oehlertring 49, 12169 Berlin,
Wir freuen uns auf Euch!
Tel: 030. 54 62 51 19, E-Mail: [email protected];
Maren Fritz, Studentin, Bornstraße 11, 12163 Berlin,
x
x
x
Tel: 030. 85 10 58 89, E-Mail:
[email protected]
x*
x
x
x
Weiter Blick über weiße …; Wandern in Süd Tirol
Osterfreizeit
(jeweils erster und letzer Ferientag)
* Da bei der Angabe der Ferientermine die
Wochenenden nicht mit einbezogen werden oder
die Freizeit erst nachmittags/abends beginnt,
können Kinder und Jugendliche aus diesem
Bundesland auch mitfahren.
schaften fürs Leben finden, denn wo lernt man sich besser kennen als auf jenen
„Brettern, die die Welt bedeuten“?
Gemütliches Beisammensein, Gespräche, kleinere Unternehmungen in die
Bremen, 23.07. –­ 02.09.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Hessen, 27.07. –­ 04.09.
Osterfreizeit – siehe unten
x
x
x
x
x
x
x
x*
x
x
x
x
x*
x
x
x
x
x
x
x
x
Osterfreizeit – siehe unten
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x*
x
x
x
x
für folgende Bundesländer in den Osterferien:
x
x
x
x
x
Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Schnelligkeit, Mut und einen Schuss
Kreativität verlangt eine Schauspiel-
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Mich brennt´s in... / Aufbruch ins …, Vogelhof
Auf die Bühne, fertig los, Schullandheim Jägerhof x
Teilnahmebeitrag für
6 Tage 195,00 €. Darin
enthalten sind Fahrtkosten ab/bis Bahnhof
Ehingen zum Schullandheim, Unterkunft und Verpflegung, pädagogische
Betreuung, Materialkosten
sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.
2
Begegnung und andere Abenteuer
Liebe Jugendliche und liebe Eltern,
herzlich willkommen zum Streifzug durch unsere Ferienfreizeiten für Kinder,
Jugendliche und Familien. Auf den folgenden Seiten möchten wir informieren
und Vorfreude wecken auf spannende, bunte, herausfordernde und erlebnisreiche Ferienwochen. Unsere Angebote für Kinder und Familien findet ihr, wenn
ihr das Heft drehen.
Die Ferienfreizeiten für Jugendlichen bieten viel Bewegung sowie die Möglichkeit, Neues kennenzulernen und auszuprobieren: Ob beim Theater an Ostern,
auf Gotland im Chor, im Kanu, in der Kulturzeit Lüsche, beim Musical oder beim
Wandern.
3
Das Thema unseres Jugendleiterlehrgangs (Helferschulungskurses) lautet
dieses Jahr „Das kleine Einmaleins der FerienFreizeiten“ Hier sind alle willkommen, die an einer Mitarbeit in unseren Ferienfreizeiten interessiert sind und/
oder sich pädagogisch fortbilden möchten. Weitere Informationen dazu stehen
in einem separatem Flyer oder auf unserer Homepage.
Familien, die den Beitrag für eine Ferienfreizeit nicht in voller Höhe aufbringen können, bitten wir, gleich bei der Anmeldung mit uns über die Beantragung
möglicher öffentlicher Zuschüsse, eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages
oder eine Ratenzahlung (ohne weitere Kosten) zu sprechen. Soweit es in unseren Möglichkeiten liegt, soll kein_e Jugendliche_r aus finanziellen Gründen zu
Hause bleiben.
Weitere Informationen zu uns und unserem Konzept findet ihr in der Mitte
gerne Auskunft: Telefon: 040. 413 30 27-0 | E-Mail: [email protected]
Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V.
dieses Heftes. Bei Fragen zu unseren Angeboten und zur Anmeldung geben wir
Veranstalter, Auskunft und Anmeldung
Mittelweg 13, 20148 Hamburg
viele Begegnungen und andere Abenteuer mit Euch in unseren Ferienfreizeiten.
E-Mail: [email protected] | www.cg-ferienfreizeiten.de
Wir wünschen viel Vergnügen beim Blättern im Prospekt und freuen uns auf
Telefon: 040. 4 13 30 27-0, Fax: 040. 4 13 30 27-4
Eure Leiter_innen der Ferienfreizeiten 2015
Bank für Sozialwirtschaft Stuttgart
Iban: DE96 6012 0500 0007 7095 00 | BIC: BFSWDE33STG
Veröffentlichung der Bilder nur mit Genehmigung des Veranstalters
Bildnachweis | Titelfotos: Amapolchen/photocase.de, Clipdealer und privat
Fotos Innenteil: Charlotte Fischer (3), Clipdealer (2), alle weiteren Fotos privat
2015
Jugend
FerienFreizeiten
Begegnung und
andere Abenteuer
der Christengemeinschaft
Kanu- und Wandertouren
Theater, Chor und Musical
Neu! Osterfreizeit