06 - Camberger Anzeiger

6
Usinger Anzeigenblatt
9. April 2015
STELLEN
Auszubildende
Zahnmedizinische
Fachangestellte
Servicekräfte
für Restaurantbetrieb gesucht.
A 06081/446480
Suchen Sie einen Ausbildungsplatz mit interessanten
Aufstiegsmöglichkeiten?
Dann senden Sie Ihre Bewerbung
an uns oder rufen Sie einfach an:
Ulrike Becker A 06081-9429-30
Mo.-Fr. von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Zahnheilkunde
Dr. Dr. Schmid & Kollegen
Bahnhofstr. 116
61267 Neu-Anspach
Wir suchen ab sofort in Aushilfe
Fahrer/in
Tag-/Abenddienst
Taxi Wolf Usingen
A 0 60 81 - 28 51
Eschbach
Grävenwiesbach
Seelenberg
Wehrheim
Usingen
Wernborn
Neu-Anspach
Pfaffenwiesbach
Hasselbach
Zustell- und Logistikgesellschaft Hessen mbH
Vertriebsmitarbeiter im Innen- und
Außendienst im IT-Bereich gesucht.
Wir sind ein schnell wachsendes Unternehmen aus dem Bereich
der Telekommunikation und suchen zur Verstärkung unseres Teams
eine/n engagierte/n und freundliche/n Mitarbeiter/-in in Vollzeit.
Sie sind Mobil, haben bereits Vertriebserfahrung gesammelt und
verfügen über ein gutes technisches Grundverständnis im Bereich
der Telekommunikation. Die Pflege unserer Bestandskunden fällt
neben dem Werben neuer Kunden ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.
Sie sind sicher in Wort und Schrift und können mit Word und Excel
als auch mit Powerpoint arbeiten.
Es erwartet sie ein freundliches und kompetentes Team.
nexiu GmbH, Wehrheim
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter:
[email protected]
W WIR SUCHEN SIE
Frühaufsteher gesucht!
Haben Sie Lust, täglich unsere Produkte (Tageszeitungen und
Post) rechtzeitig bis 6.00 Uhr zu unseren Lesern zu bringen?
Dann suchen wie Sie in:
Usingen
Neu-Anspach
Obernhain
Zum Frühstück sind Sie wieder zu Hause!
Festanstellung, guter Verdienst, Urlaub und ein nettes Team,
Pkw erforderlich.
Minjdestalter 18 Jahre.
Bewerbung und Info bei:
Zustell- und Logistikgesellschaft Hessen mbH
Am Urnenfeld 12, 35396 Gießen
Tel. 06081/105313, von 8 bis 13 Uhr
E-Mail: [email protected]
Große Nachfrage
nach Gesundheitssport
UTSG-Abteilung – Bald Reha-Sport auch für Parkinson-Kranke?
USINGEN (pl). Sport fand am
Montagabend in der „Zweifelder Halle“ unterhalb des
Hallenbades nicht statt, die
Reha-Sportabteilung der
UTSG traf sich dort vielmehr zur Jahreshauptversammlung. Es kamen alle
drei Gruppen zusammen, die
sonst zu verschiedenen Zeiten etwas für ihre Gesundheit tun.
Abteilungsleiterin
Annegret
Müller sprach in ihrem Jahresrückblick von derzeit 13 Teilnehmern in der Diabetes-Gruppe und
von 68 Teilnehmern in den beiden
Herzsport-Gruppen. Müller zeigte
sich schon fast froh darüber, dass
nicht immer alle anwesend seien,
„sonst würde die Halle aus allen
Nähten platzen“. Neben den vier
Übungsleitern soll es bald noch
eine weitere Übungsleiterin geben, die vor allem das Angebot
der Reha-Sportabteilung in eine
andere Richtung erweitern soll.
Die Rede war unter anderem von
Parkinson-Erkrankungen.
Müller ließ auch die gesellschaftlichen Aktivitäten der Gruppen Revue passieren. Hier sind
die Sommerfeste, Ausflüge oder
die gemeinsame Weihnachtsfeier
zu nennen. Wegen eines guten
Kassenbestands habe man Trainingsgeräte ersetzen oder aufstocken können. Kassierer Andreas
Braum konnte in seinem Bericht
ein kleines finanzielles Polster
melden. Nach dem Bericht der
Kassenprüfer Wolfgang Paris und
Abteilungs- und Übungsleiterin Annegret Müller (von links) und die
Übungsleiter Andreas Braum und Regina Brack. Nicht im Bild ist
Übungsleiterin Katrin Beier.
Foto: Ludl
Günther Exel folgte die Entlastung des Vorstands.
Kassierer Braum stellte sich
zur Wiederwahl und fand einstimmige Bestätigung für weitere
zwei Jahre. Ebenso Yvonne Bergler, die ebenfalls für weitere zwei
Jahre zur Sprecherin der Diabetes-Gruppe gewählt wurde. Neben
Exel aus der Diabetes-Gruppe ist
aus der Herzsport-Gruppe nun
Reiner Plugge Kassenprüfer; Ersatzmann ist Lothar Rühl.
Am Samstag, 6. Juni, ist die
jährliche Wanderung geplant.
Gerd Velte kümmert sich um die
Organisation.
Für die Jahresausflüge, die
sonst in den Gruppen Herzsport
und Diabetes getrennt unternom-
men worden sind, ist erstmalig
eine gemeinsame Tour angedacht.
Am Freitag, 24. April, um 20
Uhr, findet die Versammlung des
Hauptvereins, der UTSG, im
Clubhaus statt. Nach Ostern treffen sich die Herzsportler am
Montag, 13. April, erstmalig in
diesem Jahr wieder um 19.30 Uhr.
Um etwas mehr Entzerrung der
Teilnehmerzahlen am Herzsport
zu erreichen, sollen sich mehr
Herzsportler ohne ärztliche Verordnung bei der zweiten Gruppe
anschließen, die ebenfalls montags trainiert, allerdings zeitlich
etwas früher in der „unteren
Sporthalle“. Die Übungsleiter
werden hierzu Vorschläge erarbeiten.
Reifenberger Rock-Festival
sucht Karaoke-Star
Jeder kann mitmachen am Samstag, 25. April, in der Jahrtausendhalle
li und Lena bis Amy Winehouse.
Es ist für jeden Musikgeschmack
etwas dabei. Aus diesem Grund
sind alle interessierten Sängerinnen und Sänger dazu aufgerufen,
sich jetzt zu bewerben. Das Publikum wird durch Abstimmung den
Taunus Rock Karaoke Star bestimmen. Songauswahl und Kartenvorbestellung und Bewerbung
im Internet unter www.r-rf.de
oder per E-Mail an [email protected] Weitere Informationen
gibt es auch auf Facebook (Reifenberger Rock Festival).
OBERREIFENBERG (red).
Das sechste Reifenberger Rock
Festival steht dieses Jahr wieder
unter dem Motto „RRF sucht den
Taunus Rock Karaoke Star“.
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die „ChORONA“ Reifenberg unter Mitwirkung des TKV
Schmitten das Rockevent des
Frühjahrs im Hochtaunus als
Rock Karaoke Party Samstag, 25.
April, ab 20 Uhr in der Jahrtausendhalle in Oberreifenberg.
Nach elf Staffeln in Frankfurt
und zwei erfolgreichen Veranstal-
tungen in den letzten beiden Jahren in Oberreifenberg gibt es auch
in diesem Jahr wieder die Möglichkeit für alle, die gerne singen,
auf der Bühne mit Begleitung der
Live-Karaoke-Band ihr Können
zu zeigen.
Jeder kann mitmachen, egal ob
jung oder alt. Man muss sich nur
einen Titel aus dem reichhaltigen
Repertoire der Band auswählen
oder ein selbst gewähltes Lied
aussuchen. Die Auswahl reicht
von AC/DC über die Toten Hosen
hin zu U2 oder von Adele über Ju-
Treffen des
Reiterstammtischs
Fanfarenzug bietet
Trompetenlehrgang
NIEDERREIFENBERG (mg).
Anstatt am Karfreitag trifft sich
der Reiterstammtisch Auf und
Davon am Freitag, 10. April, um
20 Uhr im Gasthaus Weilquelle
Eins in Niederreifenberg gegenüber der Hochtaunushalle. Eine
Verschiebung gibt es auch im
Mai; dann trifft sich der Reiterstammtisch nicht wie gewohnt am
ersten Freitag im Monat, sondern
am 8. Mai. Treffpunkt wird der
Schinderhannes in WaldemsSteinfischbach sein, wenn Reiterfreunde Livemusik spielen.
Vereinsausflug
nach Vorarlberg
PFAFFENWIESBACH (cju).
Die Wiesbachtaler Musikanten
planen für dieses Jahr einen größeren Vereinsausflug Richtung
Vorarlberg. Die Fahrt findet vom
14. bis 17. Mai statt, also über
Christi Himmelfahrt. Der Reisepreis beträgt 285 Euro pro Person
im Doppelzimmer, der Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf 54
Euro. Wer mitfahren möchte,
kann sich bei Christian Krawczyk
oder Karlheinz Lotz anmelden.
Mit der Anmeldung sollte eine
Anzahlung von 100 Euro erfolgen
auf das Konto der Wiesbachtaler
Musikanten, Konto Nr. Konto Nr.
759 201 728, BLZ 510 500 15 bei
der Nassauischen Sparkasse.
Zeit zum Üben und Durchhaltevermögen
HUNDSTADT (red). Die
Trompetenklänge des Hundstädter Fanfarenzuges sind weit übers
Usinger Land hinaus bekannt.
Nach den Osterferien startet die
Brassband eine neue Ausbildungsgruppe.
Bestandteil der Ausbildung
sind musikalische Grundbegriffe,
Notenlehre und Instrumentenleh-
re. Natürlich sollten die Jugendlichen auch Interesse an der Brassbandmusik, Zeit zum Üben und
Durchhaltevermögen mitbringen.
Interessenten können sich an Ausbilder Udo Pauly wenden (Telefon 0173 / 6797149.
Weitere Informationen unter
www.fanfarenzug-hund-stadt.de
im Internet.
Ergänzungswahlen
Hauptversammlung am 20. April in Wehrheim
WEHRHEIM (red). Zur Jahreshauptversammlung des Vereinsrings Wehrheim hat Vorsitzender Matthias Bansa für Montag, 20. April, um 20 Uhr ins Bürgerhaus Wehrheim (Saal 2) eingeladen.
Die Tagesordnung sieht neben
den Regularien auch Neuwahlen
(stellvertretender Vorsitzender,
Schriftführer,
Jugendbeisitzer,
Kassenprüfer), einen Rückblick
auf den Weihnachtsmarkt 2014,
eine Spende für zwei Wehrheimer
Vereine und die Termine in diesem Jahr vor.
Literaturstammtisch
USINGEN (red). Der Literaturstammtisch für Senioren befasst sich am Dienstag, 14. April, von 16 bis 18 Uhr, mit dem
Thema Jugendkriminalität. Treffpunkt ist das „Kaminzimmer“
in der DRK-Dienststelle, Wilhelm-Martin-Dienstbach-Str.32.
Lesenacht
für Kinder
ANSPACH (red). Die evangelische Kirchengemeinde Anspach
veranstaltet eine Lesenacht. Es
geht um kleine und große Helden
in der Kinderliteratur und in der
Bibel. Es wird eine Lesenacht
zum Staunen und Luftanhalten,
mit Spannung und Action. Natürlich soll der Spaß nicht zu kurz
kommen. So wird gespielt, es gibt
eine Schnitzeljagd im Dunkeln
und ein Lagerfeuer. Los geht es
am Freitag, 10. April, um 17 Uhr,
im Gemeindehaus (Usastraße).
Am Samstag, 11. April, sind die
dazugehörigen Familien um 11
Uhr zum Abschlussfamiliengottesdienst eingeladen; Abholung
ist um 11.45 Uhr. Eingeladen
sind Kinder ab der ersten Klasse.
Nähere Informationen und Anmeldung bei Steffi Schild, Gemeindepädagogin,
Telefon
stef06081/449944
oder
[email protected]
Flohmarkt für
Pferd und Reiter
NEU-ANSPACH (mg). Der
Reit- und Fahrverein Neu-Anspach lädt für Samstag, 18. April,
zu Flohmarkt und Pferdewaage
ein. Verkauft und gekauft werden
kann alles rund um Pferd und Reiter. Der Flohmarkt findet von 15
bis 17 Uhr in der Reithalle „Am
Steinchen“ in Neu-Anspach statt.
Die Standgebühr beträgt fünf
Euro pro laufenden Meter. Tische
sind selbst mitzubringen. Platzreservierungen nimmt Angela
Schnabel
unter
Telefon
01575/3001685, E-Mail [email protected], entgegen.
Ab 15 Uhr besteht auch die
Möglichkeit, sein Pferd wiegen
und den Body-Condition-Score
(BCS) Wert ermitteln zu lassen.
Die Unterhautfettanalyse gibt
neutral an, ob das Pferd zu dick
oder zu dünn ist. Alle wichtigen
Informationen werden in einen
Wiegepass mit Foto des Pferdes
eingetragen. Die Wiegegebühr
richtet sich nach der Anzahl der
Teilnehmer (je mehr sich beteiligen, desto günstiger wird es). Für
das leibliche Wohl ist im Casino
gesorgt.
Infoabend im
Hospiz Arche Noah
NIEDERREIFENBERG (red).
Zu einem Informationsabend lädt
das Hospiz Arche Noah in Niederreifenberg am Montag, 13. April, um 19 Uhr ein. Was können
Familienangehörige tun, wenn ein
schwerstkranker
Angehöriger
oder Partner nicht mehr zu Hause
versorgt werden kann? Welche
Kosten entstehen, und wo müssen
Anträge gestellt werden, damit
der Betroffene in einem Hospiz
schmerzfrei leben kann? Übernimmt die Krankenkasse einen
Teil oder alles? Auf all diese Fragen wird beim Infoabend die Referentin Ingrid Ollendiek von der
Heim- und Pflegedienstleitung
der Arche Noah eingehen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich
das seit zehn Jahren bestehende
Haus anzusehen. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist
nicht erforderlich.
Heimattreffen
der Egerländer
GRÄVENWIESBACH (red).
Am Ostersonntag, 5. April, findet
wieder das im Zweijahreszyklus
stattfindende traditionelle Heimattreffen der (alten) EgerlandHeimat-Gemeinden Groß-Werscheditz/Dollanka zusammen mit
den Gemeinden Maria Stock und
Lindles in Grävenwiesbach statt.
Alle ehemaligen Bewohner,
Freunde der alten Heimat, sowie
Gäste sind ab 11 Uhr herzlich ins
„Gasthaus zur Eisenbahn“ eingeladen. Dieses Jahr bietet sich für
die nahe wohnenden und angereisten Treffenteilnehmer die
Möglichkeit zur gemeinsamen
Teilnahme an einem nächtlichen
Ostergottesdienst in Anknüpfung
an frühere Gepflogenheiten in der
alten Heimat am Ostersamstag, 4.
April, ab 21 Uhr in der katholischen Kirche St. Konrad in Grävenwiesbach an.