SCIENCE TIME

SCIENCE TIME
REAL ESTATE MARKET ANALYSIS
IM ROSTOWER GEBIET
Kutsovа Elvira Leonidovna,
Aljechina Ekaterina Sergeevna,
Institut des Dienstleistungssektors und
des Unternehmertums
(Branch) DSTU in Mines
E-mail: Ket_as@mail.ru
Abstract. Der Artikel beschreibt die allgemeinen Trends in der Entwicklung des
Immobilienmarktes in der Region Rostow, insbesondere Momente des Marktes zeigten
die primären und sekundären Gehäuse. Auf dem Index der Immobilienpreise berührt.
Prognosen der Analysten werden als der Immobilienmarkt im Jahr 2014 vorgestellt.
Keywords:
Der
Immobilienmarkt,
Service,
Marktforschung,
der
Immobilienmarkt, der Preisindex für den Wohnungsbau.
In der Marktwirtschaft, der Umfang der besonderen Platz die Immobilie selbst,
die als Produktionsmittel (Grundstücke, Büro-, Industrie-, Lager, Einzelhandel und
anderen Gebäuden und Räumlichkeiten, sowie andere Strukturen) dient und das
Subjekt oder Objekt des Verbrauchs (Grundstücke, Häuser, Villen, Wohnungen,
Garagen). Derzeit, Russland ist ein aktiver Entstehung und Entwicklung des
Immobilienmarktes und eine wachsende Zahl von Bürgern, Unternehmen und bei
Immobilientransaktionen [2, s.34-37].
Immobilien sind eine besondere Ware, wie seine Eigenschaften sind nicht
typisch für andere Waren. Der Immobilienmarkt - eine Reihe von Beziehungen rund
um Geschäfte mit Immobilien (Verkauf, Kauf, zu bewerten, zu verleasen, Hypotheken,
etc.) [1, s.7-10].
Gebildet und ist aktiv an der Entwicklung von Aktivitäten in- und ausländische
Investoren, die von großer Bedeutung garantierte Abnahme der Landnutzungsrechte
und Rechts Schutz ihrer Interessen ist.
In stetigem Wachstum ist der Immobilienmarkt und der Region Rostow.
Betrachten Sie die allgemeinen Trends der Immobilienmarkt der Region.
Aktive Entwicklung des Immobilienmarktes von Rostow in 2012-2013. nach der
Krise von 2008-2009 zu Beginn dieses Jahres wurde zu einer deutlichen
Beschleunigung des Wachstums verändert. Dies wird durch eine Reihe von Faktoren,
einschließlich der Stabilisierung der Lage auf dem Inlandsmarkt erleichtert.
Haupttrends der Immobilienmarkt der Region Rostow im Jahr 2013 - ein
283
SCIENCE TIME
Anstieg der Immobilienpreise um durchschnittlich 10-12%. Ab 2013 brachte steigende
Immobilienpreise nicht die Inflationsrate überschreiten und war 5-8%.
Laut Rosstat, im Jahr 2013, ein Anstieg wurde der Einzelhandelspreise für
Wohnungen in der gesamten Region Rostow aufgezeichnet. So im Vergleich mit
Preisen 2012 der sekundäre Sektor stieg um 16,8%, während neue Wohnungen stieg
um 10,2%. Ab dem 4. Quartal 2013 Der nationale Durchschnittspreis für einen
Quadratmeter im Einzelhandel Immobilienmarkt von Wohnungen in Neubauten
entfielen 48,2 Tsd Rubel und auf dem Sekundärmarkt - 56,4 Tsd Rubel.
Bis Ende 2013 wurde festgehalten, dass 21% aller Immobilientransaktionen
wurden mit dem Gehäuse hergestellt, gekauft mit einer Hypothek. Diese Zahl hat sich
im Vergleich zu 2012 verdoppelt. Allerdings wird ein stetiger Anstieg der Zinssätze für
Hypothekendarlehen letztlich zu Wachstumsstillstand der Hypothekenmarkt in
Russland führen.
Negativer Faktor auf dem Immobilienmarkt scheint, dass etwa 70% der
Einwohner der Region Rostow, ihre eigenen Gehäuse zu gewährleisten. Und die
Aussicht auf die Einführung einer Steuer auf Immobilien ist kein positiver Einfluss auf
die Zunahme der Anzahl der Transaktionen. Also, nach Meinung der Analysten
Rostov, der steuerlichen Belastung der privaten Immobilienerwerbs - Besitzer werden
durch 4-fache erhöhen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass bei der Berechnung der
Grundsteuer wird Katasterwert verwendet werden. Da folglich die Einführung der
Vermögenssteuer Bewohner von zusätzlichen Quadratmetern loszuwerden. Dies
bedeutet, dass das Angebot die Nachfrage, die den Marktwert der Immobilie
beeinträchtigen werden übersteigen.
In der gewerblichen Immobiliensektorсекторе der Region Rostow im Jahr 2013
noch attraktiver für Transaktionen waren Büros (40,9%). Neben Büroflächen für
Investoren attraktiv sind und Lagerhallen - in ihrem Bau wurde 34% mehr Mittel
investiert als im Jahr 2012.
Im Hinblick auf Gewerbeimmobilien, bevorzugen Investoren nicht, es zu bauen,
und kaufen ein fertiges. Bis zum Ende des Jahres 2013, auf Platz Russland 7. Platz auf
dem europäischen Markt in Bezug auf das Volumen der Investitionen in
Gewerbeimmobilien.
Insgesamt für die Region Rostov eingeführt in Wohngebäuden im Jahr 2013. Die
Gesamtfläche von 2133,6, ein Anstieg von 149,6 im Vergleich zu 2012.
Permission Bevölkerung der eigenen und Fremdmittel, 1387,0 tausend sq. M. m
der Gesamtfläche, die auch höher als das Wachstum von 17,0 im Vergleich zu 2012
(Rosstat Daten für 2013).
Preisindizes für primäre und sekundäre Gehäuse Region Rostow haben die
folgende Tendenz.
Die primären Immobilienmarkt unterscheidet Volatilität Dynamik: im Vergleich
zu 2012 gab es einen Rückgang im Index 2013 typischen Wohnungen um 6,9% für
284
SCIENCE TIME
Wohnungen mit verbessertem Design - 6,4%, und Luxus-Appartements auf einen
Rückgang von 4,6%.
Krizis Wohnungsmarkt kam in den Jahren 2009-2010, im Jahr 2013 diese Sätze
beginnen sie wieder sinken.
Sekundären Wohnungsmarkt ist heterogen Indikatoren: minderwertige Wohnung
Preisindex im Jahr 2013 um 1,0%, da die Steigerungsrate bei den Wohnungen mit
verbessertem Design im Jahr 2013 um 4,0%. Ein anderes Muster ist auf der Ebene des
Preisindex für Wohnungen und High-End-Modell beobachtet, verringert gley
Preisindex um 2,2% bzw. 5,3%.
Wie zu sehen ist, beginnt die Krise mit dem Ende des Jahres 2009 bis 2010,
nicht bestanden hat und die sekundären Wohnungsmarkt, insbesondere in den
typischen Wohnungen.
Insgesamt im Jahr 2013 wurde für die Bürger von 3500. Häuser erteilt, und die
Zahl der Familien, die für die Erlangung des Eigentums im Jahr 2013 registriert sind,
betragen 38.7 Tsd.
Für das Jahr 2012 die Zahlen waren wie folgt: die Zahl der Familien
Aufnahmegehäuse - 3,4 Tsd, Die Zahl der Familien, die für den Erhalt von Wohn
registriert sind - 35.4 Tsd.
Diese Entwicklung hat einen positiven Trend, was darauf hinweist, dass die
Entwicklung des Wohnungsmarktes und Immobilien im Allgemeinen, in der Region
Rostow.
Der negative Aspekt der Markt der Immobilien / Eigenschaft ist eine
Zinserhöhung in den Markt der baufälligen Wohnungen. Er stieg im Jahr 2013 um
14,8 Tausend. M2 im Vergleich zu 2012.
Im Allgemeinen war die 2013 Immobilienmarkt sehr aktiv. Die Hauptmaschine
des Immobilienmarktes war nicht nur eine Frage von Darlehen unter den
Mindestsätzen, aber die Zunahme von Immobilien.
In den meisten Städten der Region Rostow stieg die Zahl der neu eingeführten
Netzgesellschaften (Einzelhandelseinrichtungen TD "Crossroads", ZAO TD
"Tsentrobuv", LLC "Eldorado" Hypermärkte "Tape" und regionale Netzwerke - LLC
"Sortierte Handel", OOO "Apex Plus" Ltd. "MD" und OOO "Artemis Don"), sowie
die Wachstumseigenschaften von Immobilien aufstrebenden Netzwerk Catering (zB
erweiterte Netz von "McDonalds" - eröffneten Filialen in der Stadt Nowotscherkassk,
Taganrog, Mines) [2, s.34-37].
Was erwartet uns am Ende des Jahres 2014 auf dem Immobilienmarkt,
übernehmen wir schwierig. Im Zusammenhang mit dem Zustand der Ukraine Markt
müssen drastische Veränderungen. Laut Analysten des Zentrums für
Wirtschaftsforschung des Instituts für Globalisierung und soziologischen Forschung,
kann es ein Tropfen auf den Immobilienmarkt bis Ende 2014.
Wenn sich die Situation nicht ändert, und ausländische Investoren nicht aktiviert
285
SCIENCE TIME
sind, die Immobilien im Jahr 2014 zwangsläufig erwartet Kollaps.
Im Falle einer Wiederholung der von 2008 bis 2009., Wenn Sie die Verwaltungsfaktor
für die künstliche Eigentumsimmobilienpreiseцен недвижимость nutzen fallen, wird
die Nachfrage nach Immobilien wieder dramatisch auf der Krisenzeit fallen.
Nach Ansicht von Experten im Jahr 2014 in Russland wird den Projektionen
zufolge Immobilientransaktionen auf 7,6 Milliarden. Dollar, die 8-10% weniger als im
Jahr 2013 ist zu verringern.
Ändern Sie den negativen Szenario der Krise auf dem russischen
Immobilienmarkt wird die Beteiligung des Staates angesichts der Schlüsselfiguren bei
der Annahme von wirksamen Maßnahmen, um ausländische Investoren anzuziehen
helfen.
Verbesserung der Situation auf dem heimischen Immobilienmarkt wird auch
Darlehen zu Vorzugsbedingungen. Allerdings ist die Regierung nicht zu einem Anstieg
der Kreditzinsen im Bankensektor reagieren.
Reduzierte Preise für die Dienstleistungen von Immobilienagenturen,
Steuersätze, schnellen Service bei der Bildung Transaktionen für den Kauf einer
Immobilie durch die Einführung von IT-Technologie können alle dazu beitragen, den
Rückgang Immobilienmarkt zu minimieren.
Literature:
1. Murzin AD Immobilienökonomie, Bewertung und Entwicklung: ein
Trainingshandbuch / AD Murzin.-Rostovn / Don: Phoenix, 2013.-382S.
2. Alekhina ES, Gornostaeva JV «Merkmale der Immobilienmarktaktivitätmarket
activity im Rostower Gebiet» / Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz
"Thegenesisofgenius" wissenschaftlichen Zeitschrift professionalnoeizdanie, -otd.red:.
Genf (Schweiz), Minsk (Weißrussland), Odessa (Ukraine), St. Petersburg (Russland
Federation) 2014 - T-2, 274 p.
3. Eigenschaften im Jahr 2013. Die Aussichten für den Immobilienmarkt im Jahr 2014
[Eectronic resource]. — URL: http://rostov.gid-estate.ru/
4. Russisch Statistik [Eectronic resource]. — URL: http://www.gks.ru/wps/wcm/
connect/rosstat_main/rosstat/ru/statistics/publications/catalog/doc_1140087276688
286