LiveKomm_Frühjahrstagung_Programm 15.&16. April

PROGRAMM LiveKomm Frühjahrstagung
Mittwoch, den 15.04.2015
12:00 Uhr – offene LiveKomm Vorstandsklausur
Themen:
1. Ausblick auf das Förderprogramm zur Digitalisierung von Clubs
2. Themen- und Programmplanung zum Reeperbahn Festival
3. Bericht aus der Geschäftsstelle
4. Frag die LiveKomm – offene Diskussion zu Euren Themen
14:00 Uhr – Pause
14:30 Uhr – Vorträge & Präsentationen
•
•
•
•
Ist die Verwaltung fit? Was es seit Jahresbeginn zu beachten gilt.
(mit Klaus Bossert)
NATURSTROM – Der neue LiveKomm-Partner stellt sich vor
(mit Tomas Goralski)
Die Kooperation mit Backstage PRO und der Musiker-Club-Preis
(mit Dirk Brünner)
Vortrag & Diskussion „Controlling im Kulturmanagement“
(mit Oliver Gerhardt)
anschließend Meet & Greet
Ende gegen 17:00Uhr
ANMELDELINK: http://tnzhs.de/lnk/X1p4A für die LiveKomm Frühjahrstagung
ANREISE: http: //bit.ly/1CQLq4b
UNKOSTENBEITRAG: für Mitglieder von LiveKomm und deren Regionalverbände:
kostenlos, Extern: 5 Euro
Donnerstag, den 16.04.2015
14:00 -15:30 Uhr Musikbiz Summit 2015 Part I – Die angemessene
Vergütung im digitalen Zeitalter
präsentiert von der IAEL- International Association of Entertainment Lawyers und der
Musikmesse Frankfurt
Was ist die angemessene Vergütung, die die Kreativen für die Nutzung ihrer
Tonaufnahmen, den Besuch ihrer Liveauftritte oder die Verwertung ihrer Kompositionen
bekommen sollen? Wie viel dürfen auf der anderen Seite Plattenfirmen, Musikverleger,
digitale Serviceprovider oder Plattformen wie Youtube mit der Verwertung dieser kreativen
Leistungen verdienen? Wie sind die Einnahmen aus dieser Verwertung zu verteilen und
welche Rolle spielen dabei die Einnahmen aus dem Streaming beispielsweise über Spotify?
Die Wertschöpfungsketten der Musik- und Kreativwirtschaft verändern sich. Mit der
Abkehr von physischen Produkten hin zu digitalen Verwertungen ist es für den
Konsumenten heute viel einfacher und günstiger geworden, Musik zu konsumieren. Doch
was sich für die Konsumenten als Segen darstellt, bedeutet für die Kreativen eine
existenzielle Herausforderung. Zum einen verlieren die Kreativen zunehmend die Kontrolle
über die zu erzielenden Erlöse und sehen sich weltweit agierenden Playern der IT- und
Entertainment-Industrie ausgeliefert. Auf der anderen Seite stehen die Verbraucher, die
zum Teil kriminalisiert werden oder keine legalen, qualitativ hochwertigen Inhalte im Netz
erwerben können. Ist die Zeit gekommen, sich über einen Mindestlohn für Kreative im
digitalen Zeitalter Gedanken zu machen? Oder soll das alles der Markt regeln, im Zeichen
von David gegen Goliath?
Beim diesjährigen Musikbiz Summit werden Professionals aus der Musik- und
Entertainmentbranche die Diskussionen zu der Frage führen, ob es eine Formel dafür gibt,
was eine angemessene Vergütung der Kreativen für die Nutzung ihrer Inhalte ist und was
Kultur kosten darf. Die Veranstaltung spricht Insider der Entertainment- und
Vermarktungsindustrie an, ist aber auch offen für alle anderen Teilnehmer der
Musikmesse 2015.
Raum: PANEL, Musikbiz Lounge & Congress, Zugang über Halle 5.1
17:00Uhr bis 18:00Uhr - Musikbiz Lounge Reception
Raum: Musikbiz Lounge & Congress, Zugang über Halle 5.1.
Zugang nur mit Ticket der Musikmesse Frankfurt!
KONTAKT / RÜCKFRAGEN
LiveMusikKommission
Kastanienallee 9
20359 Hamburg
Tel:. +49 - (0)40 - 2351 8416
Fax: +49 - (0)40 - 2351 8885
Email: info@livekomm.org