Anfahrt - Netzwerk Frauen und Mädchen mit Behinderung NRW

sufer
pe
Rathau
Anfahrt
U
Heinrich-Heine-Allee
Parkhaus
Rheinufertunnel P
Achtung Autofahrer_innen!
Wer über die Rheinkniebrücke kommt, wendet in Höhe der Jugendherberge
auf der Düsseldorferstr. 1 und fährt dann direkt die kleine Straße nach der
Jugendherberge rechts rein auf den BUSPARKPLATZ der Jugendherberge.
Dieser steht uns an dem Tag kostenfrei zur Verfügung. Ordnerinnen zur Einweisung sind anwesend. In der Tiefgarage gibt es nur einen Behindertenparkplatz. Tagesticket 12,50 €.
Die Anfahrtsmöglichkeiten sind in einer interaktiven Routenplanung unter
www.duesseldorf.jugendherberge.de zu finden.
Jubiläum
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof mit der U70, U74, U75, U76 oder U77 bis Haltestelle
‚Luegplatz‘ und von dort 7 Min. Fußweg über den Kaiser-Wilhelm-Ring.
Jubiläumsfeier am Mittwoch, 03.06.2015 | 10.30 - 17.00 Uhr
e
Breite Straße
Kasemenstraße
ck
nne
rü
Ma
ieb
sm
kn
ann
ein
ufe
r
Rh
Haroldstraße
Rh
ein
kn
ieb
rüc
ke
City-Hostel Jugendherberge
Düsseldorferstr.1, 40545 Düsseldorf-Oberkassel
Tel. 0211-557310
E-Mail: duesseldorf@jugendherberge.de
www.duesseldorf.jugendherberge.de
Berliner Al
lee
City-Hostel
...Frauen und Mädchen mit Behinderung/
chronischer Erkrankung NRW
Einladung zum
20 Jahre Netzwerk Frauen und Mädchen mit
Behinderung/chronischer Erkrankung NRW
City-Hostel Jugendherberge Düsseldorf Oberkassel | Düsseldorfer Str. 1 | Düsseldorf
Oder Bus 725 Richtung Hafen. An der Haltestelle ‚Kirchplatz‘ umsteigen in
die Linie 835 oder 836 Richtung Seestern bis Haltestelle ‚Jugendherberge‘.
in Trägerschaft der
gefördert vom:
Alle Menschen sind herzlich willkommen! Wir feiern gemeinsam!
Programm
20 Jahre erfolgreiche Arbeit für die
Selbstbestimmung und politische Interessenvertretung von und für Frauen
und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung in Nordrhein-Westfalen! Das ist ein Anlass zum Feiern und
Danke sagen!
10.30 Uhr Zeit zum Ankommen
Kennenlernen, Wiedersehen, Austausch
mit Imbiss und Musik
Unser Dank geht vor allem an all die
Frauen mit Behinderung/chronischer
Erkrankung, die mit großem ehrenamtlichen Engagement einen wichtigen
Stützpfeiler unserer Arbeit bilden.
Mit dieser Jubiläumsfeier möchten
wir den Einsatz aller Frauen mit Behinderung würdigen, dem auch die
Einrichtung des ein Jahr später gegründeten NetzwerkBüros als hauptamtlicher Koordinierungs- und Vernetzungsstelle zu verdanken ist.
Ein großer Dank gilt auch unseren zahlreichen Kooperationspartner_innen,
denn ohne effektive Vernetzung ist eine
sozialpolitische Interessenvertretung
und konsequente Selbsthilfearbeit undenkbar. Unter diesem Motto ist das
Netzwerk in den letzten 20 Jahren besonders erfolgreich unterwegs. Dabei
ist es uns gemeinsam mit der politischen Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen gelungen, den Einsatz
an der Schnittstelle zwischen Frauen- und
Behindertenpolitik zur Entwicklung tragfähiger Handlungskonzepte zu nutzen.
Wir freuen uns besonders, dass Frau
Ministerin Barbara Steffens als langjährige Verbündete zu uns sprechen wird.
Eine weitere Besonderheit ist der Kabarett-Auftritt von Rainer Schmidt, Kabarettist und Autor des Buches „Lieber Arm ab
als arm dran“. Er vermittelt mit seinem
Programm ohne jegliche Schwermut einen befreiten Umgang mit Behinderungen.
Die musikalische Begleitung wird traditionell übernommen von Manuela Jendretzke,
Netzwerk-Frau der ersten Stunde.
11.30 Uhr Rückblick auf 20 Jahre
Einmischen und Mitmischen
Gertrud Servos & Claudia Seipelt-Holtmann
Sprecherinnen des Netzwerks
für Gleichstellung und Selbstbestimmung
von Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung in NRW
13.00 Uhr Festrede
Ministerin Barbara Steffens
Ministerium für Generationen,
Emanzipation, Pflege und Alter
des Landes Nordrhein-Westfalen
14.00 Uhr Mittagessen im Bistro
15.00 Uhr Kulturprogramm
„Däumchen drehen –
keine Hände, keine Langeweile!“
Rainer Schmidt
16.00 Uhr „Lobhudelei“
16.30 Uhr Ausklang
mit Sekt, Selters und Musik