Ingenieurin / Ingenieur (Dipl.-Ing. FH bzw. B. Eng.)

Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein,
Abteilung 3 (Standort Kiel), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 32 – Fortführungsvermessung – die Stelle
einer Ingenieurin/eines Ingenieurs (Dipl.-Ing. FH bzw. B. Eng.)
der Fachrichtung Vermessungswesen oder vergleichbare Qualifikation
unbefristet zu besetzen.
Ihre Aufgabenschwerpunkte:
 Datenerhebung im Außendienst,
 Beratung der Beteiligten in Grundstücks- und Grenzangelegenheiten,
 Bearbeitung von eigenen und beigebrachten Vermessungen im Innendienst.
Ihre Fachkenntnisse:
®
 Kenntnisse im Liegenschaftskataster und ALKIS -Datenmodell,
 Kenntnisse in Geographischen Informationssystemen (möglichst ArcGIS),
 ausgeprägte analytische Fähigkeiten,
 Kenntnisse im Bereich der Ausgleichungsrechnung,
 Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken,
 Technisches Verständnis für die Messprinzipien der Instrumente der Datenerhebung
(z. B. Tachymeter, GPS, Laserscan).
Sie bieten:
 Flexibilität, Selbständigkeit,
 Kooperations- und Teamfähigkeit,
 hohes Arbeitsengagement, ausgeprägte Motivation,
 ausgeprägte Arbeitssorgfalt,
 Verhandlungsgeschick,
 Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen
Dienst der Länder (TV-L). Es wird ein Entgelt der Entgeltgruppe 10 TV-L geboten, bei entsprechender
Entwicklung besteht die Möglichkeit der Höhergruppierung. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übertragung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 10 SHBesO möglich.
Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Deshalb werden Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten
in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist
darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon
abzusehen.
Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen das Personaldezernat,
Frau Grimm, Tel. 0431 383-2011, in fachlichen Fragen der Leiter der Abteilung 3 in Kiel,
Herr Baldes, Tel. 0431 23763-600, gern zur Verfügung.
Ihre Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich digital bis zum 22.05.2015 mit den vollständigen
Unterlagen (Zeugnisse usw.) unter dem Stichwort Dezernat 32 per E-Mail an:
[email protected]
Kiel, 08.04.2015
Landesamt für
Vermessung und Geoinformation
Schleswig-Holstein